Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0017842

Entscheidungsdatum

10.11.1971

Geschäftszahl

5Ob233/71; 8Ob6/74; 1Ob223/74; 1Ob79/75; 4Ob546/79; 3Ob2/98k; 6Ob159/01b; 8ObA192/02x; 6Ob58/03b; 6Ob151/03d; 6Ob173/04s; 6Ob223/05w; 4Ob202/08x; 3Ob177/09i; 8Ob62/14x; 4Ob73/16p

Norm

ABGB §914 II; ZPO §503 Z4 E4c2

Rechtssatz

Wenn sich eine Partei zum Beweis für den Inhalt ihrer mit der Gegenseite abgeschlossenen Vereinbarung außer auf die Vertragsurkunde auch auf Parteienvernehmung beruft, ist davon auszugehen, dass sie auch behauptet, die Urkunde sei nicht die einzige Erkenntnisquelle des Vertragsinhaltes. (Daher ist in einem solchen Fall und solange nicht erwiesen ist, dass der Vertragsinhalt nur aus der Urkunde hervorgeht, die Vertragsauslegung nicht rechtliche Beurteilung).

Entscheidungstexte

TE OGH 1971-11-10 5 Ob 233/71

TE OGH 1974-01-29 8 Ob 6/74

TE OGH 1975-01-22 1 Ob 223/74

TE OGH 1975-09-17 1 Ob 79/75

TE OGH 1979-11-27 4 Ob 546/79

TE OGH 1999-08-25 3 Ob 2/98k

TE OGH 2001-08-23 6 Ob 159/01b

Ähnlich; Beisatz: Da zur Auslegung der dem Vertrag zugrundeliegenden Absicht der Parteien keine anderen Beweismittel als die Urkunden selbst herangezogen wurden, ist davon auszugehen, dass diese die einzige Erkenntnisquelle des Vertragsinhaltes sind. (T1)

 

TE OGH 2002-09-19 8 ObA 192/02x

Ähnlich; Beisatz: Im Rahmen der Rechtsrüge greift die Urkundeninterpretation nur dort Platz, wo nicht eine abweichende - bei Verträgen übereinstimmende - Parteienabsicht nachgewiesen wurde. (T2)

 

TE OGH 2003-10-23 6 Ob 58/03b

Beis wie T1

 

TE OGH 2004-02-19 6 Ob 151/03d

TE OGH 2004-11-25 6 Ob 173/04s

TE OGH 2005-12-01 6 Ob 223/05w

TE OGH 2009-01-20 4 Ob 202/08x

Vgl auch; Beisatz: Haben die Vorinstanzen (ausschließlich) Urkunden ausgelegt und daraus rechtliche Schlussfolgerungen gezogen, liegt insofern eine (grundsätzlich) revisible rechtliche Beurteilung vor. (T3)

 

TE OGH 2009-09-30 3 Ob 177/09i

Vgl; Beis wie T3

 

TE OGH 2015-03-24 8 Ob 62/14x

Auch

 

TE OGH 2016-08-30 4 Ob 73/16p

Auch; Beis wie T2

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:1971:RS0017842