Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0099618

Entscheidungsdatum

27.11.1970

Geschäftszahl

12Os97/70; 12Os81/80; 9Os192/80; 9Os127/81; 9Os156/81; 9Os162/81; 11Os20/82; 11Os58/82; 9Os90/82; 10Os159/82; 12Os1/83; 10Os83/83; 10Os107/83; 12Os142/83; 11Os153/83; 11Os175/83; 10Os56/84; 10Os77/84; 9Os16/84; 9Os111/84; 11Os15/85; 11Os50/85; 12Os156/83; 9Os89/85; 11Os52/85; 9Os68/85; 10Os208/84; 10Os34/85; 9Os178/85; 9Os179/85; 9Os184/85; 10Os152/85; 10Os48/86; 9Os64/86; 9Os100/86; 13Os61/86; 10Os137/85; 9Os132/85; 9Os136/86; 9Os84/86; 9Os91/86; 9Os134/86; 12Os163/86; 12Os182/86; 9Os37/87; 12Os30/87; 12Os96/87; 15Os138/87; 12Os121/87; 14Os157/87; 12Os134/87; 14Os186/87; 15Os75/87; 14Os44/88; 12Os70/88; 14Os26/88; 14Os105/88; 14Os126/88; 14Os134/88; 14Os78/88; 13Os126/88; 14Os138/88; 14Os144/88 (14Os145/88); 12Os117/88; 14Os160/88; 15Os137/88; 13Os36/89; 16Os3/89; 16Os14/89; 13Os95/89; 12Os84/89; 14Os102/89; 16Os51/89; 11Os7/90; 13Os1/90; 14Os163/89; 16Os50/89; 14Os60/90; 12Os75/90 (12Os76/90); 11Os110/90 (11Os111/90); 15Os115/90; 15Os55/91; 15Os57/91; 13Os38/91; 15Os63/91; 11Os68/91; 12Os63/91; 15Os81/91; 15Os107/91; 13Os71/91; 15Os5/91; 12Os156/91; 12Os23/92; 12Os21/92; 15Os131/91; 13Os25/92 (13Os26/92); 15Os35/92; 13Os42/92; 12Os113/92; 14Os124/92; 15Os69/92; 13Os75/92; 14Os160/92; 15Os42/92; 15Os24/93; 12Os135/92; 11Os61/93; 14Os45/93; 13Os57/93; 14Os77/93; 12Os76/93; 11Os79/93; 12Os98/93; 12Os77/93; 12Os78/93; 15Os66/93; 14Os111/93; 13Os50/93; 15Os75/93 (15Os76/93); 14Os143/93; 11Os94/93; 11Os123/93; 15Os44/93; 12Os101/93; 12Os153/93; 15Os100/92 (15Os103/92); 11Os196/93; 11Os62/94; 11Os87/94; 15Os78/94; 14Os67/94; 12Os90/94; 13Os32/94; 11Os94/94; 11Os113/94; 15Os145/94 (15Os146/94); 12Os97/94; 11Os144/94; 12Os168/94 (12Os170/94); 15Os8/95; 13Os132/94; 12Os35/95; 15Os45/95; 13Os55/95; 15Os58/95 (15Os59/95); 15Os103/95; 11Os97/95; 11Os117/95; 11Os125/95; 14Os124/95 (14Os125/95); 12Os137/95; 15Os145/95; 14Os177/95; 15Os82/95; 11Os158/95; 15Os153/95; 15Os113/95; 15Os73/95; 12Os4/96; 11Os40/96; 11Os53/96 (11Os61/96); 14Os73/96; 15Os23/96; 12Os73/96; 15Os110/96; 11Os136/96; 14Os121/96; 11Os172/96; 15Os167/96 (15Os177/96); 13Os160/96; 13Os13/97; 14Os4/97; 13Os119/96; 11Os20/97; 13Os46/97; 11Os26/97; 11Os39/97; 11Os27/97; 15Os146/97; 15Os44/97; 15Os76/97; 15Os47/96; 14Os49/97; 15Os98/98 (15Os107/98); 11Os189/98; 15Os17/99; 15Os26/99; 13Os5/00; 14Os31/00; 13Os25/01; 13Os112/01; 11Os10/02; 14Os37/02; 15Os120/02; 12Os122/02; 15Os7/03; 13Os105/02; 12Os5/03; 11Os97/02; 15Os33/03; 11Os55/03; 12Os15/03; 14Os69/03; 11Os26/04; 15Os22/04; 14Os146/04; 12Os37/04; 11Os113/04; 12Os33/05b; 15Os37/05p; 13Os134/05p; 15Os132/05h; 12Os90/05k; 13Os3/06z; 12Os141/05k; 11Os12/06h; 14Os15/06x; 12Os72/05p (12Os148/05i); 12Os10/06x; 12Os30/06p; 15Os26/06x; 12Os25/06b; 12Os53/06w; 14Os56/07b; 13Os138/07d; 14Os20/08k; 11Os73/08g; 11Os94/08w; 11Os133/07d; 14Os110/08w; 11Os129/08t; 15Os169/08d; 15Os11/09w; 15Os189/08w; 13Os9/09m; 13Os59/09i; 13Os60/09m; 14Os79/09p; 13Os85/09p; 13Os23/10x; 15Os29/10v; 14Os23/10d; 11Os59/10a; 12Os184/10s; 14Os3/11i; 15Os181/10x; 11Os46/11s; 13Os130/11h; 12Os185/11i; 12Os25/12m; 12Os7/12i; 11Os43/12a; 13Os32/12y; 15Os114/12x; 15Os10/13d; 15Os28/13a; 11Os59/13f; 12Os98/13y; 15Os131/13y; 15Os59/14m; 15Os94/14h; 17Os7/14d; 11Os64/16w; 12Os62/16h; 14Os102/17g; 12Os130/17k; 13Os143/18f; 2Ds2/19w

Norm

StPO §281 Abs1 Z4 B; StPO §345 Abs1 Z5

Rechtssatz

Bei der Prüfung der Berechtigung eines Antrages ist stets von der Verfahrenslage im Zeitpunkt der Stellung des Antrages und den bei seiner Stellung vorgebrachten Gründen auszugehen (vgl SSt 36/50 ua).

Entscheidungstexte

TE OGH 1970-11-27 12 Os 97/70

Veröff: EvBl 1971/159 S 277 = SSt 41/71 = RZ 1971,79

 

TE OGH 1980-12-18 12 Os 81/80

Vgl auch

 

TE OGH 1981-01-13 9 Os 192/80

Vgl auch

 

TE OGH 1981-09-15 9 Os 127/81

Vgl auch; Beisatz: Für die Prüfung eines Zwischenerkenntnisses können nur solche tatsächlichen Ausführungen maßgebend sein, die dem erkennenden Gericht bei dessen Fällung vorgelegen sind. (T1)

 

TE OGH 1981-11-03 9 Os 156/81

Vgl auch; Beis wie T1

 

TE OGH 1981-11-10 9 Os 162/81

Vgl auch; Beis wie T1

 

TE OGH 1982-03-24 11 Os 20/82

TE OGH 1982-05-26 11 Os 58/82

Vgl auch

 

TE OGH 1982-09-28 9 Os 90/82

Vgl auch

 

TE OGH 1983-03-11 10 Os 159/82

Vgl auch

 

TE OGH 1983-03-10 12 Os 1/83

TE OGH 1983-05-18 10 Os 83/83

Vgl auch

 

TE OGH 1983-10-04 10 Os 107/83

Vgl auch

 

TE OGH 1983-11-17 12 Os 142/83

Vgl auch

 

TE OGH 1983-11-09 11 Os 153/83

TE OGH 1984-01-11 11 Os 175/83

Vgl auch

 

TE OGH 1984-03-23 10 Os 56/84

TE OGH 1984-05-22 10 Os 77/84

TE OGH 1984-05-22 9 Os 16/84

Beisatz: Erst im Rechtsmittelverfahren vorgebrachte Umstände können keine Berücksichtigung finden. (T2)

 

TE OGH 1984-07-25 9 Os 111/84

Vgl auch

 

TE OGH 1985-03-26 11 Os 15/85

Beis wie T2

 

TE OGH 1985-04-30 11 Os 50/85

Beisatz: Und von dem damals angegebenen Beweisthema. (T3)

 

TE OGH 1984-12-06 12 Os 156/83

Vgl auch

 

TE OGH 1985-06-12 9 Os 89/85

Beis wie T2

 

TE OGH 1985-06-04 11 Os 52/85

Vgl auch

 

TE OGH 1985-06-19 9 Os 68/85

TE OGH 1985-07-02 10 Os 208/84

TE OGH 1985-07-02 10 Os 34/85

TE OGH 1985-12-04 9 Os 178/85

TE OGH 1985-12-04 9 Os 179/85

TE OGH 1986-01-22 9 Os 184/85

Vgl auch; Beis wie T1

 

TE OGH 1986-02-18 10 Os 152/85

Vgl auch

 

TE OGH 1986-04-22 10 Os 48/86

Vgl auch

 

TE OGH 1986-04-23 9 Os 64/86

TE OGH 1986-07-02 9 Os 100/86

Vgl auch; Beis wie T1

 

TE OGH 1986-07-17 13 Os 61/86

TE OGH 1986-06-24 10 Os 137/85

Vgl auch; Beis wie T1

 

TE OGH 1986-06-25 9 Os 132/85

Vgl auch; Beisatz: Das Neuerungsverbot ist auch im Bereich der Verfahrensrüge zu beachten. (T4)

 

TE OGH 1986-09-17 9 Os 136/86

Vgl auch

 

TE OGH 1986-09-17 9 Os 84/86

Vgl auch; Beis wie T1

 

TE OGH 1986-09-24 9 Os 91/86

Vgl auch; Beis wie T1

 

TE OGH 1986-09-17 9 Os 134/86

TE OGH 1986-11-20 12 Os 163/86

Vgl auch

 

TE OGH 1987-02-19 12 Os 182/86

TE OGH 1987-03-18 9 Os 37/87

TE OGH 1987-06-11 12 Os 30/87

TE OGH 1987-10-08 12 Os 96/87

Vgl auch

 

TE OGH 1987-09-22 15 Os 138/87

Vgl auch; Beis wie T1

 

TE OGH 1987-11-19 12 Os 121/87

TE OGH 1987-11-04 14 Os 157/87

Vgl auch; Beis wie T1

 

TE OGH 1987-11-12 12 Os 134/87

TE OGH 1988-02-10 14 Os 186/87

Vgl auch

 

TE OGH 1988-01-26 15 Os 75/87

TE OGH 1988-03-16 14 Os 44/88

Vgl auch

 

TE OGH 1988-05-26 12 Os 70/88

TE OGH 1988-05-25 14 Os 26/88

Beis wie T2

 

TE OGH 1988-07-28 14 Os 105/88

TE OGH 1988-08-24 14 Os 126/88

TE OGH 1988-09-21 14 Os 134/88

TE OGH 1988-09-21 14 Os 78/88

Vgl auch

 

TE OGH 1988-10-06 13 Os 126/88

TE OGH 1988-09-28 14 Os 138/88

TE OGH 1988-09-28 14 Os 144/88

TE OGH 1988-09-01 12 Os 117/88

Vgl auch

 

TE OGH 1988-11-09 14 Os 160/88

Vgl auch; Beis wie T2

 

TE OGH 1988-11-29 15 Os 137/88

Beis wie T1

 

TE OGH 1989-04-13 13 Os 36/89

TE OGH 1989-04-21 16 Os 3/89

Vgl auch

 

TE OGH 1989-06-23 16 Os 14/89

Vgl auch

 

TE OGH 1989-08-17 13 Os 95/89

TE OGH 1989-08-24 12 Os 84/89

TE OGH 1989-10-18 14 Os 102/89

Beis wie T2

 

TE OGH 1989-12-15 16 Os 51/89

Vgl auch; Beis wie T3

 

TE OGH 1990-01-26 11 Os 7/90

Vgl auch

 

TE OGH 1990-02-08 13 Os 1/90

Vgl auch; Beis wie T1

 

TE OGH 1990-02-20 14 Os 163/89

Vgl auch

 

TE OGH 1990-02-02 16 Os 50/89

Vgl auch

 

TE OGH 1990-06-12 14 Os 60/90

Beis wie T2

 

TE OGH 1990-06-28 12 Os 75/90

Vgl auch; Beis wie T1

 

TE OGH 1990-10-31 11 Os 110/90

Beis wie T2

 

TE OGH 1991-02-07 15 Os 115/90

Vgl auch; Beisatz: Bei Prüfung der Verfahrensrüge ist stets von dem in der Hauptverhandlung gestellten Antrag auszugehen. (T5)

 

TE OGH 1991-06-06 15 Os 55/91

Vgl auch

 

TE OGH 1991-06-06 15 Os 57/91

Vgl auch; Beis wie T1

 

TE OGH 1991-06-12 13 Os 38/91

Vgl auch; Beis ähnlich wie T5

 

TE OGH 1991-06-06 15 Os 63/91

TE OGH 1991-07-02 11 Os 68/91

Beis wie T2

 

TE OGH 1991-06-27 12 Os 63/91

Vgl auch

 

TE OGH 1991-08-22 15 Os 81/91

Beis wie T2

 

TE OGH 1991-09-26 15 Os 107/91

Vgl auch

 

TE OGH 1991-09-04 13 Os 71/91

Vgl auch; Beis wie T2

 

TE OGH 1991-08-29 15 Os 5/91

Vgl auch; Beis wie T1; Beis wie T2

 

TE OGH 1992-02-20 12 Os 156/91

Vgl auch; Beis wie T2

 

TE OGH 1992-03-26 12 Os 23/92

Vgl auch

 

TE OGH 1992-05-14 12 Os 21/92

Vgl auch

 

TE OGH 1992-05-15 15 Os 131/91

Beis wie T2

 

TE OGH 1992-06-11 13 Os 25/92

Vgl auch

Veröff: EvBl 1992/189 S 797

 

TE OGH 1992-07-02 15 Os 35/92

Vgl auch; Beisatz: Die Verfahrensrüge (Z 4) hat stets von dem in der Hauptverhandlung gestellten Beweisantrag, sonach von den dort angebotenen Beweismitteln und den dort genannten Beweisthemen auszugehen. (T6)

 

TE OGH 1992-07-15 13 Os 42/92

Vgl auch

 

TE OGH 1992-10-15 12 Os 113/92

TE OGH 1992-10-13 14 Os 124/92

Vgl auch

 

TE OGH 1992-10-15 15 Os 69/92

Vgl auch; Beis wie T2

 

TE OGH 1992-09-16 13 Os 75/92

Beis wie T2

 

TE OGH 1992-12-29 14 Os 160/92

Vgl auch

 

TE OGH 1992-11-26 15 Os 42/92

Vgl auch; Beis wie T1; Beis wie T2

 

TE OGH 1993-03-11 15 Os 24/93

Vgl auch; Beis wie T2

 

TE OGH 1993-01-28 12 Os 135/92

TE OGH 1993-05-04 11 Os 61/93

Vgl auch; Beis wie T1

 

TE OGH 1993-04-27 14 Os 45/93

Vgl auch; Beis wie T2

 

TE OGH 1993-04-28 13 Os 57/93

Vgl auch

 

TE OGH 1993-05-18 14 Os 77/93

Vgl auch; Beis wie T2

 

TE OGH 1993-06-09 12 Os 76/93

TE OGH 1993-06-07 11 Os 79/93

Vgl auch; Beis wie T1

 

TE OGH 1993-07-22 12 Os 98/93

TE OGH 1993-06-24 12 Os 77/93

TE OGH 1993-06-24 12 Os 78/93

Beis wie T2

 

TE OGH 1993-06-17 15 Os 66/93

Vgl auch; Beisatz: Auf Argumente, die erst im Gerichtstag vorgetragen wurden, kann bei der Erledigung der Verfahrensrüge von vornherein nicht eingegangen werden. (T7)

 

TE OGH 1993-07-22 14 Os 111/93

TE OGH 1993-04-28 13 Os 50/93

Vgl auch

 

TE OGH 1993-08-19 15 Os 75/93

Vgl auch; Beis wie T1

 

TE OGH 1993-09-14 14 Os 143/93

Vgl auch; Beis wie T2

 

TE OGH 1993-08-24 11 Os 94/93

Vgl auch; Beis wie T1

 

TE OGH 1993-09-21 11 Os 123/93

Vgl auch; Beis wie T1

 

TE OGH 1993-11-18 15 Os 44/93

Beis wie T1

 

TE OGH 1993-08-31 12 Os 101/93

TE OGH 1993-12-02 12 Os 153/93

Beis wie T2

 

TE OGH 1993-05-27 15 Os 100/92

Beis wie T2

 

TE OGH 1994-02-08 11 Os 196/93

Beis wie T2

 

TE OGH 1994-05-10 11 Os 62/94

Beis wie T2

 

TE OGH 1994-06-28 11 Os 87/94

Vgl auch; Beis wie T2; Beisatz: Erst in der Rechtsmittelschrift vorgebrachte Ergänzungen haben außer Betracht zu bleiben, weil sich die Prüfung der Berechtigung einer Verfahrensrüge stets an dem erstinstanzlichen Zwischenerkenntnis auf der Basis des in der Hauptverhandlung gestellten Beweisantrages und der Verfahrensergebnisse zu jenem Zeitpunkt zu orientieren hat. (T8)

 

TE OGH 1994-06-09 15 Os 78/94

Beis wie T2

 

TE OGH 1994-06-07 14 Os 67/94

Vgl auch; Beis wie T2

 

TE OGH 1994-07-07 12 Os 90/94

Beis wie T2

 

TE OGH 1994-07-06 13 Os 32/94

Vgl auch

 

TE OGH 1994-07-27 11 Os 94/94

Vgl auch

 

TE OGH 1994-08-30 11 Os 113/94

Beis wie T2

 

TE OGH 1994-10-13 15 Os 145/94

Beis wie T2

 

TE OGH 1994-10-13 12 Os 97/94

Beis wie T2

 

TE OGH 1995-01-17 11 Os 144/94

Beis wie T2

 

TE OGH 1994-12-15 12 Os 168/94

Vgl auch; Beis wie T1

 

TE OGH 1995-02-02 15 Os 8/95

Vgl auch

 

TE OGH 1994-10-19 13 Os 132/94

Vgl auch

 

TE OGH 1995-03-23 12 Os 35/95

Vgl auch

 

TE OGH 1995-04-20 15 Os 45/95

Beis wie T2

 

TE OGH 1995-05-31 13 Os 55/95

Vgl auch; Beis wie T2

 

TE OGH 1995-06-22 15 Os 58/95

Beis wie T2

 

TE OGH 1995-07-20 15 Os 103/95

Beis wie T2

 

TE OGH 1995-07-25 11 Os 97/95

Vgl auch

 

TE OGH 1995-09-05 11 Os 117/95

Vgl auch

 

TE OGH 1995-10-03 11 Os 125/95

Vgl auch

 

TE OGH 1995-10-17 14 Os 124/95

Beis wie T2

 

TE OGH 1995-11-09 12 Os 137/95

TE OGH 1995-11-09 15 Os 145/95

Vgl auch; Beis wie T2

 

TE OGH 1995-12-05 14 Os 177/95

Beis wie T2

 

TE OGH 1995-06-29 15 Os 82/95

Vgl auch

 

TE OGH 1995-12-12 11 Os 158/95

Vgl auch

 

TE OGH 1996-01-11 15 Os 153/95

Vgl auch; Beis wie T6

 

TE OGH 1996-02-15 15 Os 113/95

Vgl auch

 

TE OGH 1995-10-12 15 Os 73/95

TE OGH 1996-03-07 12 Os 4/96

TE OGH 1996-05-07 11 Os 40/96

Vgl auch

 

TE OGH 1996-05-07 11 Os 53/96

Vgl auch

 

TE OGH 1996-06-11 14 Os 73/96

Vgl auch; Beis wie T2

 

TE OGH 1996-06-13 15 Os 23/96

Vgl auch; Beis wie T2

 

TE OGH 1996-06-27 12 Os 73/96

Vgl auch; Beis wie T2

 

TE OGH 1996-08-01 15 Os 110/96

Beis wie T2

 

TE OGH 1996-10-01 11 Os 136/96

Vgl auch; Beis wie T2

 

TE OGH 1996-10-08 14 Os 121/96

Beis wie T2

 

TE OGH 1996-11-26 11 Os 172/96

Vgl auch

 

TE OGH 1996-12-05 15 Os 167/96

Vgl auch; Beis wie T2

 

TE OGH 1996-12-11 13 Os 160/96

Vgl auch; Beis wie T2

 

TE OGH 1997-03-05 13 Os 13/97

Vgl auch

 

TE OGH 1997-02-18 14 Os 4/97

Beis wie T2; Beisatz: Neuerungsverbot. (T9)

 

TE OGH 1997-03-05 13 Os 119/96

Beis wie T2

 

TE OGH 1997-03-18 11 Os 20/97

Ähnlich

 

TE OGH 1997-04-16 13 Os 46/97

Vgl auch

 

TE OGH 1997-04-15 11 Os 26/97

TE OGH 1997-05-06 11 Os 39/97

Beis wie T2

 

TE OGH 1997-08-26 11 Os 27/97

TE OGH 1997-10-09 15 Os 146/97

TE OGH 1997-07-28 15 Os 44/97

Beis wie T8

 

TE OGH 1997-07-03 15 Os 76/97

Beis wie T2

 

TE OGH 1996-06-27 15 Os 47/96

TE OGH 1997-11-11 14 Os 49/97

Vgl auch; Beis wie T2

 

TE OGH 1998-07-02 15 Os 98/98

TE OGH 1999-03-02 11 Os 189/98

TE OGH 1999-03-11 15 Os 17/99

TE OGH 1999-03-11 15 Os 26/99

TE OGH 2000-02-16 13 Os 5/00

Auch; Beisatz: Aus der nochmaligen inhaltsgleichen Antragstellung in der Hauptverhandlung trotz der bereits mit Zwischenerkenntnis erfolgten Abweisung, die abermals zu einer Ablehnung führte (S 19/XI), ist für den Nichtigkeitswerber nichts zu gewinnen, weil in der Zwischenzeit keine Änderung der Sachlage eintrat und kein Grund angeführt wurde, warum dennoch die neuerlich beantragte Beweisaufnahme geboten wäre. (T10)

 

TE OGH 2000-04-11 14 Os 31/00

Beisatz: Da die Beschwerdeführerin über das bei ihrer Antragstellung in erster Instanz angegebene und für die Überprüfung der Berechtigung des Beweisbegehrens allein maßgebliche Beweisthema hinausgeht und solcherart ihre Beschwerdeargumentation auf erst im Rechtsmittelverfahren zusätzlich vorgebrachte Gründe stützt, ist ihre Verfahrensrüge insoferne nicht gesetzmäßig ausgeführt. (T11)

 

TE OGH 2001-03-07 13 Os 25/01

Auch; Beis ähnlich wie T8; Beisatz: Vom Antrag abweichendes Rechtsmittelvorbringen ist unbeachtlich. (T12)

 

TE OGH 2002-04-17 13 Os 112/01

Auch; Beis wie T2

 

TE OGH 2002-03-05 11 Os 10/02

Auch; Beis wie T2

 

TE OGH 2002-05-28 14 Os 37/02

TE OGH 2002-10-17 15 Os 120/02

TE OGH 2002-12-18 12 Os 122/02

Vgl auch; Beis ähnlich wie T1

 

TE OGH 2003-02-13 15 Os 7/03

Auch; Beis ähnlich wie T1

 

TE OGH 2003-01-29 13 Os 105/02

Vgl auch; Beis wie T2

 

TE OGH 2003-03-06 12 Os 5/03

Vgl auch; Beis wie T9

 

TE OGH 2003-03-18 11 Os 97/02

Auch; Beisatz: Bei Prüfung der Antragsberechtigung ist stets von der Verfahrenslage im Zeitpunkt der Entscheidung des Erstgerichtes und von den dazu vorgebrachten Gründen auszugehen. (T13)

 

TE OGH 2003-04-10 15 Os 33/03

Auch; Beis wie T13

 

TE OGH 2003-05-13 11 Os 55/03

Vgl auch; Beis wie T9

 

TE OGH 2003-06-05 12 Os 15/03

Vgl auch

 

TE OGH 2004-01-27 14 Os 69/03

Auch; Beis wie T13

 

TE OGH 2004-03-30 11 Os 26/04

Auch; Beisatz: Allein der Antrag bildet den Gegenstand der Entscheidung des Erstgerichtes; demnach kann auch der Oberste Gerichtshof dessen Berechtigung nur auf den Antragszeitpunkt bezogen überprüfen. (T14)

 

TE OGH 2004-04-22 15 Os 22/04

TE OGH 2005-02-15 14 Os 146/04

Auch; Beisatz: Allein der im Zeitpunkt der kritisierten Entscheidung des erkennenden Gerichts vorliegende Antrag bildet den Gegenstand des Nichtigkeitsgrundes. Erst im Rechtsmittel vorgebrachte Gründe tatsächlicher Art sind hingegen verspätet und können keine Berücksichtigung finden. (T15)

 

TE OGH 2005-03-10 12 Os 37/04

Auch

 

TE OGH 2005-03-08 11 Os 113/04

Beisatz: Zur Antragsbegründung im Rechtsmittel nachgetragene Argumente sind prozessual verspätet und somit unzulässig. (T16)

 

TE OGH 2005-04-28 12 Os 33/05b

Vgl auch; Beis ähnlich wie T16

 

TE OGH 2005-04-21 15 Os 37/05p

TE OGH 2006-01-18 13 Os 134/05p

Auch

 

TE OGH 2006-01-19 15 Os 132/05h

TE OGH 2006-01-12 12 Os 90/05k

Auch; Beis wie T14

 

TE OGH 2006-02-15 13 Os 3/06z

Vgl auch; Beisatz: Nachträgliches Vorbringen im Rechtsmittel ist unbeachtlich, weil allein der Antrag den Gegenstand der aus Z 4 relevierten Entscheidung des Gerichtshofes bildet. (T17)

 

TE OGH 2006-02-23 12 Os 141/05k

Auch; Beis wie T13; Beis wie T15

 

TE OGH 2006-03-28 11 Os 12/06h

Auch; Beisatz: Ergänzendes Beschwerdevorbringen zu den Beweisanträgen hat auf sich zu beruhen, weil allein diese den Gegenstand der Entscheidung des Gerichtshofes erster Instanz gebildet haben und demnach auch der Oberste Gerichtshof deren Berechtigung nur auf den Zeitpunkt dieser Entscheidung bezogen zu überprüfen hat. (T18)

 

TE OGH 2006-04-04 14 Os 15/06x

Auch; Beis wie T14

 

TE OGH 2006-02-23 12 Os 72/05p

TE OGH 2006-03-23 12 Os 10/06x

Auch; Beis wie T18

 

TE OGH 2006-06-01 12 Os 30/06p

Auch; Beis wie T18

 

TE OGH 2006-06-08 15 Os 26/06x

Auch; Beis wie T8; Beis wie T12

 

TE OGH 2006-06-01 12 Os 25/06b

Vgl auch; Beis wie T17, Beis wie T18

 

TE OGH 2006-06-22 12 Os 53/06w

Vgl auch; Beis ähnlich wie T2

 

TE OGH 2007-06-12 14 Os 56/07b

Auch

 

TE OGH 2008-01-16 13 Os 138/07d

Auch; Beis ähnlich wie T4; Beis wie T9

 

TE OGH 2008-03-11 14 Os 20/08k

Auch; Beis wie T15

 

TE OGH 2008-08-19 11 Os 73/08g

Auch; Beisatz: Die Berechtigung eines Antrags ist stets auf den Antragszeitpunkt bezogen zu prüfen. (T19)

 

TE OGH 2008-08-19 11 Os 94/08w

TE OGH 2008-09-16 11 Os 133/07d

TE OGH 2008-09-23 14 Os 110/08w

Auch; Beisatz: Die Berechtigung eines Antrags ist stets auf den Antragszeitpunkt bezogen zu prüfen. (T20)

 

TE OGH 2008-11-04 11 Os 129/08t

Auch; Beis wie T19

 

TE OGH 2008-12-15 15 Os 169/08d

Beis wie T8; Beis wie T13; Beis wie T19; Beis wie T20

 

TE OGH 2009-02-18 15 Os 11/09w

Beisatz: Die in der Beschwerde nachgetragenen Erwägungen über den Wert der Beweisaufnahme für die Glaubwürdigkeitsprüfung der beantragten Zeugen sind verspätet und daher prozessual unbeachtlich, weil die Berechtigung eines Antrags stets auf den Antragszeitpunkt bezogen zu prüfen ist. (T21)

 

TE OGH 2009-02-18 15 Os 189/08w

Beisatz: Die in der Beschwerde nachgetragenen Erwägungen zur Relevanz der unterbliebenen Beweisaufnahme, die vorwiegend die Glaubwürdigkeit des Zeugen anzuzweifeln suchen, verstoßen gegen das für die Prüfung eines Zwischenerkenntnisses geltende Neuerungsverbot. (T22)

 

TE OGH 2009-02-19 13 Os 9/09m

TE OGH 2009-07-23 13 Os 59/09i

Auch

 

TE OGH 2009-10-15 13 Os 60/09m

TE OGH 2009-10-06 14 Os 79/09p

Vgl auch

 

TE OGH 2009-10-15 13 Os 85/09p

Auch

 

TE OGH 2010-04-08 13 Os 23/10x

Auch; Beis ähnlich wie T2; Beis wie T4; Beis ähnlich wie T22

 

TE OGH 2010-04-21 15 Os 29/10v

TE OGH 2010-04-13 14 Os 23/10d

Vgl; Beis wie T2; Beis wie T9

 

TE OGH 2010-06-22 11 Os 59/10a

Auch

 

TE OGH 2011-01-25 12 Os 184/10s

Vgl

 

TE OGH 2011-03-01 14 Os 3/11i

TE OGH 2011-02-16 15 Os 181/10x

Auch; Beis ähnlich wie T22

 

TE OGH 2011-05-19 11 Os 46/11s

Vgl auch; Beis ähnlich wie T4; Beis ähnlich wie T9; Beis ähnlich wie T16; Beis ähnlich wie T17

 

TE OGH 2011-12-15 13 Os 130/11h

Auch

 

TE OGH 2012-04-12 12 Os 185/11i

TE OGH 2012-04-12 12 Os 25/12m

Vgl auch; Beisatz: Das den Beweisantrag ergänzende Vorbringen hat aufgrund des im Nichtigkeitsbeschwerdeverfahren bestehenden Neuerungsverbots auf sich zu beruhen. (T23)

 

TE OGH 2012-02-28 12 Os 7/12i

Vgl auch; Beis ähnlich wie T22

 

TE OGH 2012-05-24 11 Os 43/12a

Auch; Beis wie T19

 

TE OGH 2012-07-05 13 Os 32/12y

Vgl auch; Beisatz: Das Neuerungsverbot ergibt sich aus dem Wesen des Nichtigkeitsgrundes des § 281 Abs 1 Z 4 StPO. (T24)

 

TE OGH 2012-10-17 15 Os 114/12x

Auch; Beis ähnlich wie T2; Beis ähnlich wie T16

 

TE OGH 2013-04-24 15 Os 10/13d

Auch; Beis wie T2; Beis wie T8; Beis wie T16; Beis wie T21

 

TE OGH 2013-04-24 15 Os 28/13a

Auch

 

TE OGH 2013-05-28 11 Os 59/13f

Auch; Beis wie T2; Beis wie T5; Beis wie T8; Beis wie T16; Beis wie T17

 

TE OGH 2013-10-17 12 Os 98/13y

Vgl auch

 

TE OGH 2013-11-13 15 Os 131/13y

Beis wie T8; Beis wie T17

 

TE OGH 2014-05-27 15 Os 59/14m

Beis wie T2

 

TE OGH 2014-08-27 15 Os 94/14h

Auch; Beis wie T8

 

TE OGH 2014-10-13 17 Os 7/14d

Auch; Beis ähnlich wie T2; Beis ähnlich wie T4

 

TE OGH 2016-09-13 11 Os 64/16w

Auch

 

TE OGH 2016-09-22 12 Os 62/16h

Auch

 

TE OGH 2017-12-12 14 Os 102/17g

Auch

 

TE OGH 2017-12-14 12 Os 130/17k

Auch

 

TE OGH 2019-04-24 13 Os 143/18f

TE OGH 2019-07-04 2 Ds 2/19w

Vgl; Beisatz: Auf mit der Berufung vorgelegte Urkunden ist im Hinblick auf das Neuerungsverbot nicht weiter einzugehen. (T25)

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:1970:RS0099618