Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0074003

Entscheidungsdatum

17.01.1969

Geschäftszahl

11Os238/68; 11Os131/68; 11Os176/69; 11Os177/70; 8Ob54/72; 2Ob15/73; 8Ob143/73; 2Ob212/77; 8Ob293/82; 2Ob25/87; 2Ob124/13v

Norm

StVO 1960 §15 Abs4

Rechtssatz

Der Seitenabstand muss umso größer sein, je höher die Fahrgeschwindigkeit des überholenden Fahrzeuges und je labiler das überholte Fahrzeug (mehrspurig, einspurig) ist. Beim Überholen eines einspurigen Fahrzeuges ist unter normalen Umständen ein Seitenabstand von einem Meter ausreichend, nicht aber bei einer Fahrgeschwindigkeit von fünfundachtzig bis einhundert km/h und einer Sichtbehinderung gegenüber dem zu überholenden Fahrzeug.

Entscheidungstexte

TE OGH 1969-01-17 11 Os 238/68

Veröff: EvBl 1969/236 S 350 = ZVR 1969/312 S 287

TE OGH 1969-06-12 11 Os 131/68

nur: Der Seitenabstand muss umso größer sein, je höher die Fahrgeschwindigkeit des überholenden Fahrzeuges und je labiler das überholte Fahrzeug (mehrspurig, einspurig) ist. (T1)

Beisatz: Es kommt auch auf die Labilität des entgegenkommenden Fahrzeuges an. (T2)

Veröff: EvBl 1970/42 S 73 = ZVR 1970/64 S 97

TE OGH 1970-03-02 11 Os 176/69

Beisatz: Hier: Siebzig bis achtzig Kilometer. (T3)

Veröff: ZVR 1970/168 S 232

TE OGH 1970-12-11 11 Os 177/70

nur T1; Beisatz: Hier: Vorbeifahrt an entgegenkommenden Fußgänger. (T4)

Veröff: ZVR 1971/146 S 203

TE OGH 1972-04-11 8 Ob 54/72

nur T1; Veröff: ZVR 1973/126 S 176

TE OGH 1973-03-15 2 Ob 15/73

TE OGH 1973-10-09 8 Ob 143/73

nur: Beim Überholen eines einspurigen Fahrzeuges ist unter normalen Umständen ein Seitenabstand von einem Meter ausreichend, nicht aber bei einer Fahrgeschwindigkeit von fünfundachtzig bis einhundert km/h und einer Sichtbehinderung gegenüber dem zu überholenden Fahrzeug. (T5)

TE OGH 1977-12-22 2 Ob 212/77

nur T1; Veröff: ZVR 1978/274 S 336

TE OGH 1983-01-20 8 Ob 293/82

Auch; Veröff: ZVR 1984/69 S 74

TE OGH 1987-12-22 2 Ob 25/87

Vgl auch; Veröff: ZVR 1988/89 S 210

TE OGH 2013-11-14 2 Ob 124/13v

Beisatz: Hier: Seitenabstand von 1,5 m ausreichend, wenn bei plötzlichem Auslenken des überholt Werdenden zum Linksabbiegen nur ein Fahren des Überholenden nahe dem linken Fahrbahnrand unfallvermeidend gewesen wäre. (T6)