Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0011675

Entscheidungsdatum

31.10.1968

Geschäftszahl

1Ob267/68; 5Ob287/68; 5Ob220/70; 1Ob136/73; 1Ob68/74; 6Ob119/74; 1Ob96/75; 4Ob628/75; 5Ob625/76; 1Ob7/78; 1Ob32/78; 1Ob2/79; 1Ob16/79; 1Ob27/79; 1Ob13/80; 1Ob20/80; 1Ob44/81; 1Ob56/81; 1Ob36/82; 1Ob13/84; 1Ob8/85; 1Ob35/86; 1Ob16/87; 1Ob25/87 (1Ob26/87); 1Ob49/88; 1Ob19/89; 1Ob26/91; 1Ob34/92; 3Ob110/92; 1Ob29/93; 1Ob21/93 (1Ob22/93); 1Ob15/94 (1Ob16/94); 1Ob30/94; 1Ob36/95; 1Ob44/95; 1Ob2003/96g; 1Ob102/97z; 1Ob178/97a; 1Ob13/98p; 1Ob19/01b; 1Ob68/08v; 1Ob117/10b; 1Ob163/13x; 1Ob221/14b; 1Ob119/14b; 1Ob57/15m

Norm

ABGB §383; ABGB §473; ABGB §477 Z5; JN §1 CVIIc

Rechtssatz

Das Fischereirecht ist dort, wo es vom Eigentum abgesondert in Erscheinung tritt, ein selbständiges dingliches Recht. Ansprüche zur Erhaltung und Sicherung solcher Rechte sind mangels Verweisung an andere Behörden oder Organe bücherliche Rechtssachen im Sinn des § 1 JN.

Entscheidungstexte

TE OGH 1968-10-31 1 Ob 267/68

Veröff: JBl 1970,320

TE OGH 1968-12-18 5 Ob 287/68

TE OGH 1970-10-07 5 Ob 220/70

TE OGH 1973-09-05 1 Ob 136/73

Veröff: SZ 46/82 = EvBl 1974/69 S 158

TE OGH 1974-05-08 1 Ob 68/74

nur: Das Fischereirecht ist dort, wo es vom Eigentum abgesondert in Erscheinung tritt, ein selbständiges dingliches Recht. (T1) Veröff: SZ 47/59 = EvBl 1974/272 S 600 = JBl 1974,619 (mit Anmerkung der Schriftleitung)

TE OGH 1974-07-11 6 Ob 119/74

nur T1; Veröff: SZ 47/88 = EvBl 1975/73 S 155

TE OGH 1975-06-25 1 Ob 96/75

nur T1; Beisatz: Gleich einer Dienstbarkeit (T2)

Veröff: SZ 48/74 = EvBl 1976/64 S 127 = JBl 1976,266

TE OGH 1975-12-16 4 Ob 628/75

TE OGH 1976-11-02 5 Ob 625/76

Beisatz: Hier: Oö FischereiG (LG u, VOBl Nr 32/1896) (T3)

TE OGH 1978-04-26 1 Ob 7/78

nur T1; Veröff: JBl 1979,318

TE OGH 1978-11-15 1 Ob 32/78

Veröff: SZ 51/160

TE OGH 1979-03-30 1 Ob 2/79

nur T1; Beisatz: Und zwar eine Feldservitut. (T4)

TE OGH 1979-09-12 1 Ob 16/79

nur T1

TE OGH 1979-12-18 1 Ob 27/79

nur T1; Beis wie T4

TE OGH 1980-03-19 1 Ob 13/80

nur T1

TE OGH 1980-08-27 1 Ob 20/80

nur T1; Beis wie T2

TE OGH 1982-01-13 1 Ob 44/81

nur T1

TE OGH 1982-01-27 1 Ob 56/81

nur T1

TE OGH 1983-01-24 1 Ob 36/82

nur T1; Veröff: SZ 56/11 = JBl 1985,32

TE OGH 1984-08-31 1 Ob 13/84

Beis wie T2

TE OGH 1985-02-27 1 Ob 8/85

nur T1

TE OGH 1986-11-17 1 Ob 35/86

nur T1; Veröff: SZ 59/200

TE OGH 1987-07-15 1 Ob 16/87

TE OGH 1987-09-23 1 Ob 25/87

nur T1

TE OGH 1989-02-07 1 Ob 49/88

nur T1

TE OGH 1989-09-06 1 Ob 19/89

Zweiter Rechtsgang zu 1 Ob 25, 26/87

TE OGH 1991-10-09 1 Ob 26/91

Vgl; nur T1; Beisatz: Die ausschließliche etwa im Jagdrecht oder Fischereirecht begründete Befugnis, sich herrenlose Sachen anzueignen, wirkt absolut, so dass gegen jeden, der in ein fremdes Jagdrecht oder Fischereirecht eingreift, Abwehransprüche gewährt werden. (T5)

TE OGH 1992-10-07 1 Ob 34/92

nur T1; Beis wie T2; Beisatz: Das Fischereirecht kann gleich einer Dienstbarkeit verjähren. (T6)

TE OGH 1993-01-20 3 Ob 110/92

nur T1

TE OGH 1993-10-19 1 Ob 29/93

Vgl; Beisatz: Fischereirechte auf fremdem Grund können Grunddienstbarkeiten oder unregelmäßige persönliche Dienstbarkeiten sein. (T7)

TE OGH 1993-12-21 1 Ob 21/93

Auch; nur T1

Veröff: 66/177

TE OGH 1994-11-23 1 Ob 15/94

TE OGH 1995-02-27 1 Ob 30/94

nur T1; Beis wie T2

Veröff: SZ 68/41

TE OGH 1995-07-27 1 Ob 36/95

nur T1; Beis wie T2

TE OGH 1996-06-25 1 Ob 44/95

Auch; nur T1; Beis wie T2

Veröff: SZ 69/144

TE OGH 1996-11-26 1 Ob 2003/96g

Auch; Beis wie T7

TE OGH 1997-04-29 1 Ob 102/97z

nur T1; Beis wie T7

Veröff: SZ 70/87

TE OGH 1997-08-27 1 Ob 178/97a

TE OGH 1998-07-28 1 Ob 13/98p

nur T1

TE OGH 2001-03-27 1 Ob 19/01b

Auch; Beisatz: Ist ein selbständiges dingliches Recht an einem fremden Gewässer mit dem Eigentum an einer Liegenschaft verbunden, so ist es eine Grunddienstbarkeit im Sinn des § 473 und des § 477 Z 5 ABGB, die hier als Confin-Fischereirecht mehrerer Fischereiberechtigter an einer Strecke eines Fischwassers zu beurteilen ist. (T8)

TE OGH 2008-09-16 1 Ob 68/08v

Auch; nur T1; Beis wie T7; Beisatz: Das Kärntner Fischereigesetz 1951 sahFischereirechte nicht nur in Form von Personaldienstbarkeiten, sondern ebenso in Form von Grunddienstbarkeiten vor. (T9)

TE OGH 2010-10-20 1 Ob 117/10b

nur T1; Beis wie T2; Beis wie T3 nur: Hier: Oö FischereiG. (T10)

Beisatz: In diesem Fall wird es als unregelmäßige, veräußerliche und vererbliche Dienstbarkeit angesehen. (T11)

TE OGH 2013-09-19 1 Ob 163/13x

Auch; nur T1; Beis wie T7

TE OGH 2015-03-03 1 Ob 221/14b

Auch, Beis wie T7; Beis wie T11; Veröff: SZ 2015/15

TE OGH 2015-03-19 1 Ob 119/14b

Vgl; nur T1; Beis wie T7; Veröff: SZ 2015/20

TE OGH 2015-04-23 1 Ob 57/15m

nur T1; nur T2; Beisatz: Hier: Stmk FischereiG 2000. (T12)

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:1968:RS0011675