Gericht

OGH

Entscheidungsdatum

24.04.1968

Geschäftszahl

6Ob112/68; 3Ob512/76 (3Ob513/76); 7Ob542/81; 1Ob816/82; 1Ob672/86; 8Ob538/88; 2Ob557/89; 3Ob567/95; 4Ob3/07f

Norm

ABGB §914 I;

Rechtssatz

Bei der Vertragsauslegung können auch die sonstigen von den Parteien vor und bei Abschluss des Vertrages abgegebenen Erklärungen herangezogen werden (so auch schon 8 Ob 226/65).

Entscheidungstexte

TE OGH 1968/04/24 6 Ob 112/68

TE OGH 1976/06/01 3 Ob 512/76

TE OGH 1981/03/05 7 Ob 542/81

Veröff: JBl 1982,142

 

TE OGH 1983/01/12 1 Ob 816/82

TE OGH 1986/12/16 1 Ob 672/86

Veröff: SZ 59/223

 

TE OGH 1989/04/19 8 Ob 538/88

Beisatz: Hier: Umschreibung der Leistungen eines "Testpsychologischen Institut" in einer Broschüre. (T1)

TE OGH 1989/10/17 2 Ob 557/89

TE OGH 1995/10/11 3 Ob 567/95

TE OGH 2007/02/13 4 Ob 3/07f

Beisatz: Hier: Nicht nur der Wortlaut des schriftlichen Kaufvertrags, sondern auch der Inhalt der vorangegangenen Gespräche und der einleitenden Verkaufsanzeige. (T2)

Rechtssatznummer

RS0017934