Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0005896

Entscheidungsdatum

23.11.1967

Geschäftszahl

1Ob201/67; 5Ob102/71; 4Ob339/71; 1Ob227/71; 1Ob251/71; 1Ob192/71; 1Ob9/72; 1Ob64/72; 1Ob240/72; 8Ob217/72; 1Ob130/73; 1Ob136/73; 7Ob29/74; 8Ob17/74; 4Ob523/74; 4Ob590/73; 3Ob2/75; 8Ob16/75; 7Ob267/75; 4Ob7/76; 2Ob544/76; 1Ob2/77; 4Ob520/77; 1Ob722/77; 1Ob26/77; 1Ob720/78; 8Ob562/78; 4Ob568/78; 1Ob21/78; 6Ob587/79; 1Ob701/79; 1Ob37/81; 5Ob6/81; 2Ob512/82; 4Ob590/83; 7Ob600/84; 1Ob21/84; 6Ob16/84; 8Ob73/85; 5Ob10/86; 7Ob515/86 (7Ob516/86); 5Ob118/86; 5Ob154/86; 5Ob163/86; 2Ob570/87; 8Ob555/88; 9ObA5/88; 9ObA271/89; 8Ob692/89 (8Ob693/89); 4Ob547/91; 8Ob615/91; 1Ob568/92; 1Ob610/92; 7Ob613/93; 6Ob584/93; 3Ob551/94; 1Ob38/94; 6Ob666/94; 5Ob2257/96i; 1Ob35/97x; 1Ob2344/96d; 4Ob141/97g; 5Ob469/97z; 5Ob61/98a; 2Ob46/98y; 4Ob251/98k; 1Ob202/00p; 6Ob206/00p; 7Ob164/00v; 7Ob45/01w; 4Ob263/01g; 2Ob8/02v; 5Ob170/01p; 6Ob66/02b; 7Ob135/02g; 10Ob6/05p; 2Ob80/06p; 1Ob34/07t; 5Ob220/07z; 2Ob183/07m; 5Ob32/08d; 5Ob241/08i; 5Ob275/08i; 4Ob83/09y; 5Ob41/09d; 4Ob131/09g; 9Ob58/09h; 9Ob23/09m; 4Ob102/10v; 6Ob233/10y; 2Ob203/10g; 3Ob23/11w; 9ObA68/10f; 1Ob30/11k; 1Ob195/10y; 4Ob99/11d; 2Ob105/11x; 4Ob160/11z; 8Ob58/11d; 8ObA8/12b; 1Ob135/12b; 1Ob243/12k; 4Ob91/13f; 5Ob105/13x; 5Ob186/13h; 4Ob111/14y; 5Ob106/14w; 5Ob109/14m; 7Ob189/14s; 1Ob204/14b; 1Ob246/14d; 10Ob19/15i; 1Ob26/15b; 3Ob168/15z; 1Ob35/16b; 1Ob116/16i; 7Ob169/16b; 7Ob131/16i; 3Ob45/17i; 2Ob36/17h; 1Ob235/16i; 2Ob12/17d; 8Ob56/17v; 5Ob39/18y; 2Ob127/17s; 4Ob87/18z; 1Ob212/18k; 3Ob1/19x; 5Ob98/19a

Norm

AußStrG §1 B1; JN §40a; JN §41; JN §1 BIa

Rechtssatz

Für die Frage der Zulässigkeit des Rechtsweges sind ausschließlich die Klagsbehauptungen maßgeblich (SZ 19/199; SZ 23/81; SZ 36/79).

Entscheidungstexte

TE OGH 1967-11-23 1 Ob 201/67

TE OGH 1971-05-05 5 Ob 102/71

Veröff: SZ 44/65 = EvBl 1971/295 S 547 = JBl 1971,482

TE OGH 1971-09-07 4 Ob 339/71

Ähnlich; Beisatz: Es kommt auf die Natur des erhobenen Anspruches, auf den Inhalt, nicht auf den Wortlaut des Begehrens an. (T1)

Veröff: ÖBl 1972,42

TE OGH 1971-09-16 1 Ob 227/71

Veröff: SZ 44/138 = EvBl 1972/157 S 294

TE OGH 1971-10-28 1 Ob 251/71

Veröff: SZ 44/165

TE OGH 1971-11-11 1 Ob 192/71

Veröff: EvBl 1972/204 S 399

TE OGH 1972-02-16 1 Ob 9/72

TE OGH 1972-04-05 1 Ob 64/72

Beis wie T1

TE OGH 1972-11-08 1 Ob 240/72

Veröff: SZ 45/117

TE OGH 1972-12-19 8 Ob 217/72

Beisatz: Die Entscheidungsbefugnis des Zivilgerichtes wird nicht dadurch ausgeschlossen, dass Vorfragen geprüft werden müssen, zu deren selbständiger Entscheidung nicht die Zivilgerichte zuständig sind. (T2)

Veröff: SZ 45/139 = EvBl 1973/319 S 662

TE OGH 1973-09-05 1 Ob 130/73

Beis wie T1; Veröff: EvBl 1974/54 S 128

TE OGH 1973-09-05 1 Ob 136/73

Veröff: SZ 46/82 = EvBl 1974/69 S 158

TE OGH 1974-02-21 7 Ob 29/74

Beisatz: Zulässigkeit des streitigen Rechtsweges. (T3)

TE OGH 1974-03-19 8 Ob 17/74

Ähnlich; Beis wie T1; Beis wie T3

Veröff: ImmZ 1974,187

TE OGH 1974-04-02 4 Ob 523/74

Beis wie T1; Veröff: SZ 47/40 = EvBl 1974/237 S 518 = JBl 1974,483

TE OGH 1974-04-02 4 Ob 590/73

TE OGH 1975-01-28 3 Ob 2/75

Beisatz hier: Privatrechtliche Nebenverpflichtung betreffend Vergabe von Gewerbeberechtigung. (T4)

TE OGH 1975-02-26 8 Ob 16/75

TE OGH 1976-01-30 7 Ob 267/75

Beisatz: Die das Verfahren einleitenden Parteienbehauptungen entscheiden. (T5)

TE OGH 1976-03-23 4 Ob 7/76

Beis wie T1

TE OGH 1976-09-23 2 Ob 544/76

Ähnlich; Beis wie T1; Beisatz: Nach Konkurseröffnung erhobene Klage zulässige Absonderungsklage oder unzulässige persönliche Klage gegen den Gemeinschuldner. (T6)

TE OGH 1977-05-04 1 Ob 2/77

Veröff: SZ 50/65

TE OGH 1977-05-17 4 Ob 520/77

Ähnlich; Beis wie T1; Beisatz: Prozessvorbringen der beklagten Partei als erweiterte Grundlage für die Beurteilung der Zulässigkeit des Rechtsweges. (T7)

Veröff: SZ 50/70

TE OGH 1977-11-09 1 Ob 722/77

TE OGH 1978-04-05 1 Ob 26/77

Beisatz: Wasserrecht (T8)

TE OGH 1978-11-08 1 Ob 720/78

Veröff: JBl 1979,547

TE OGH 1978-10-11 8 Ob 562/78

TE OGH 1978-11-28 4 Ob 568/78

Beis wie T2; Beisatz: Bringungsrecht auf Alpweg. (T9)

TE OGH 1978-12-15 1 Ob 21/78

Beisatz: Keine rechtswidrige und schuldhafte Beeinträchtigung. (T10)

TE OGH 1979-05-02 6 Ob 587/79

Auch; Beis wie T1; Beisatz: Klage gegen einen Dritten wegen Beschädigung eines Zaunes, hinsichtlich dessen die Kläger gegenüber einer Bringungsgemeinschaft erhaltungspflichtig sind. (T11)

TE OGH 1979-10-29 1 Ob 701/79

TE OGH 1981-10-07 1 Ob 37/81

Beisatz: Ohne Einfluss ist es hingegen, was der Beklagte einwendet und ob der behauptete Anspruch begründet ist. (T12)

TE OGH 1981-09-22 5 Ob 6/81

Veröff: SZ 54/129 = EvBl 1982/61 S 211 = MietSlg 33574(19)

TE OGH 1982-03-23 2 Ob 512/82

Auch; Beisatz: Nachbarrechtlicher Unterlassungsanspruch (T13)

Veröff: MietSlg 34031

TE OGH 1984-05-22 4 Ob 590/83

Beisatz: Hier: Antrag auf Benützungsregelung. (T14)

TE OGH 1984-07-12 7 Ob 600/84

Beisatz: Unberechtigter Eingriff in das Eigentumsrecht (§ 523 ABGB) beziehungsweise Recht der Fruchtnießung (§ 509 ABGB). (T15)

TE OGH 1984-09-19 1 Ob 21/84

Beis wie T1; Beis wie T12

TE OGH 1984-09-06 6 Ob 16/84

Auch; Beisatz: Es ist vom Antragsinhalt auszugehen. (T16)

Veröff: SZ 57/136 = EvBl 1985/52 S 242 = RdW 1985,13

TE OGH 1985-12-18 8 Ob 73/85

Beis wie T1; Beis wie T12

Veröff: ZVR 1987/42 S 126

TE OGH 1986-02-18 5 Ob 10/86

Auch

TE OGH 1986-02-20 7 Ob 515/86

Beis wie T1; Beis wie T12

TE OGH 1986-06-24 5 Ob 118/86

TE OGH 1986-10-14 5 Ob 154/86

Vgl auch; Beisatz: Ob ein Rechtsschutzantrag im streitigen oder im außerstreitigen Verfahren abzuhandeln ist, muss nach dem Wortlaut des Entscheidungsbegehrens und den zu seiner Begründung vorgebrachten Sachverhaltsbehauptungen beurteilt werden. (T17)

TE OGH 1987-02-10 5 Ob 163/86

Vgl auch; Beis wie T17

Veröff: SZ 60/18 = MietSlg 39/10

TE OGH 1987-09-29 2 Ob 570/87

TE OGH 1988-06-23 8 Ob 555/88

Beis wie T7; Veröff: SZ 61/154

TE OGH 1988-11-16 9 ObA 5/88

Veröff: WBl 1989,195

TE OGH 1989-09-27 9 ObA 271/89

Auch; Beisatz: § 48 ASGG (T18)

TE OGH 1990-06-12 8 Ob 692/89

Veröff: SZ 63/96 = JBl 1991,514

TE OGH 1991-09-24 4 Ob 547/91

Auch; Beis wie T1; Beis wie T12

Veröff: RZ 1993/93 S 289

TE OGH 1991-12-19 8 Ob 615/91

Vgl auch; Beisatz: Für die Beurteilung, welche Art des Verfahrens anzuwenden ist, sind der Inhalt des Entscheidungsbegehrens und das Sachvorbringen maßgeblich. (T19)

TE OGH 1992-04-24 1 Ob 568/92

Vgl; Beis wie T17

TE OGH 1992-09-15 1 Ob 610/92

Vgl auch; Beis wie T19

Veröff: WoBl 1993,33

TE OGH 1993-11-10 7 Ob 613/93

Vgl auch; Beis wie T19

TE OGH 1993-10-27 6 Ob 584/93

Auch; Beis wie T17

TE OGH 1994-07-13 3 Ob 551/94

Auch

TE OGH 1994-12-13 1 Ob 38/94

Auch; Beis wie T12

TE OGH 1995-01-12 6 Ob 666/94

TE OGH 1996-08-28 5 Ob 2257/96i

Beis wie T17; Beisatz: Hier: Außerstreitverfahren; stellt sich dabei heraus, dass der geltend gemachte Unterhaltsanspruch deswegen nicht gegeben ist, weil der unterhaltsrechtliche Begriff des Sonderbedarfes den geltend gemachten Anspruch nicht deckt, so führt dies zur Abweisung des bloß unter unterhaltsrechtlichen Gesichtspunkten zu beurteilenden Antrages. (T20)

TE OGH 1997-02-25 1 Ob 35/97x

Auch; Beisatz: Beziehungsweise des Antragstellers. (T21)

TE OGH 1997-03-18 1 Ob 2344/96d

Auch; Beis wie T15

TE OGH 1997-05-13 4 Ob 141/97g

Beis wie T17

TE OGH 1997-12-09 5 Ob 469/97z

Vgl auch; Beis wie T12; Beis wie T17

TE OGH 1998-03-24 5 Ob 61/98a

Vgl auch; Beis wie T17; Beisatz: Hier: § 37 MRG. (T22)

TE OGH 1998-04-23 2 Ob 46/98y

Vgl auch; Beis wie T17; Beisatz: Ohne Einfluss ist es, was der Gegner einwendet oder ob der behauptete Anspruch begründet ist. (T23)

TE OGH 1999-04-27 4 Ob 251/98k

Auch; Beis wie T17; Beis wie T23

TE OGH 2000-08-29 1 Ob 202/00p

Vgl auch; Beis wie T17; Beisatz: Hier: Antrag auf Zuerkennung von Verzugszinsen auf vollstreckbare Unterhaltsrückstände ohne Zusammenhang mit einem Unterhaltsleistungsbegehren gehört ins außerstreitige Verfahren. (T24)

Veröff: SZ 73/129

TE OGH 2000-08-30 6 Ob 206/00p

Vgl auch; Beis ähnlich wie T17

TE OGH 2000-12-20 7 Ob 164/00v

Auch; Beis wie T7; Beis wie T17; Beis wie T19

TE OGH 2001-05-17 7 Ob 45/01w

Beis wie T12

TE OGH 2001-11-13 4 Ob 263/01g

Auch; Veröff: SZ 74/186

TE OGH 2002-01-28 2 Ob 8/02v

Vgl auch; Beisatz: Hier: Kläger stützt seinen Anspruch auf ein von der Verwaltungsbehörde eingeräumtes Benützungsrecht gemäß § 29b StVO). (T25)

TE OGH 2001-12-18 5 Ob 170/01p

Auch; Beis wie T17; Beis wie T23

TE OGH 2002-04-18 6 Ob 66/02b

Auch

TE OGH 2002-07-08 7 Ob 135/02g

Auch; Beis wie T12; Beis wie T19; Beis wie T23; Beisatz: Auch amtliches Wissen und Feststellungen, die das Gericht aufgrund bereits durchgeführter Beweise getroffen hat, sind für diese Frage ohne Belang. (T26)

Beisatz: Hier: Wildschäden. (T27)

TE OGH 2005-03-08 10 Ob 6/05p

Auch

TE OGH 2006-06-12 2 Ob 80/06p

Aber; Beis wie T1; Beis wie T19; Beisatz: Die Zuständigkeit der ordentlichen Gerichte hängt davon ab, ob ein bürgerlich-rechtlicher Anspruch geltend gemacht wird, der nicht ausdrücklich durch das Gesetz vor eine andere Behörde verwiesen wird. (T28)

TE OGH 2007-09-11 1 Ob 34/07t

Vgl auch; Beisatz: Der Rechtsweg ist auch ausgeschlossen, wenn zwar ein privatrechtlicher Eingriff behauptet wird, das Begehren auf Unterlassung aber zeigt, dass in Wahrheit der beklagten Partei hoheitliches Handeln untersagt werden soll. (T29)

TE OGH 2007-11-20 5 Ob 220/07z

Vgl; Beis ähnlich wie T1; Beis ähnlich wie T17; Beis ähnlich wie T19

TE OGH 2008-04-10 2 Ob 183/07m

Auch; Beis wie T12; Beis wie T17

TE OGH 2008-04-15 5 Ob 32/08d

Vgl auch; Beis wie T17; Beis ähnlich wie T19

TE OGH 2008-11-25 5 Ob 241/08i

Vgl; Beis wie T17; Beisatz: Fragen der Sachlegitimation oder der Schlüssigkeit eines Rechtsschutzbegehrens haben mit der zulässigen Verfahrensart oder überhaupt der Zulässigkeit des Rechtsschutzantrags nichts zu tun. (T30)

TE OGH 2009-01-13 5 Ob 275/08i

Beis wie T12; Beis wie T23

Veröff: SZ 2009/4

TE OGH 2009-07-14 4 Ob 83/09y

Vgl

TE OGH 2009-07-07 5 Ob 41/09d

Vgl; Beis ähnlich wie T17; Beis ähnlich wie T19

TE OGH 2009-09-08 4 Ob 131/09g

Auch; Beisatz: Macht der Kläger nach dem für die Zulässigkeit des Rechtswegs allein maßgeblichen Inhalt der Klage einen vom Vertragsverhältnis zwischen den Streitteilen unabhängigen privatrechtlichen Anspruch (hier: Eigentumsfreiheitsklage) geltend, für dessen Bestehen ein Vertragsverhältnis zwischen Netzzugangsberechtigten und Netzbetreibern nicht denknotwendige Voraussetzung ist, kann die Einrede der Unzulässigkeit des Rechtswegs nicht darauf gestützt werden, dass eine Streitigkeit zwischen Netzzugangsberechtigten und Netzbetreibern über die aus diesem Verhältnis entspringende Verpflichtung iSd § 21 Abs 2 ElWOG vorliege. (T31)

TE OGH 2009-12-15 9 Ob 58/09h

TE OGH 2010-03-03 9 Ob 23/09m

Auch; Beis wie T22

TE OGH 2010-07-13 4 Ob 102/10v

Vgl; Beisatz: Hier: § 47 Abs 2 sbg EinforstungsrechteG. (T32)

Veröff: SZ 2010/83

TE OGH 2010-12-17 6 Ob 233/10y

TE OGH 2010-12-02 2 Ob 203/10g

Auch

TE OGH 2011-04-13 3 Ob 23/11w

TE OGH 2011-05-26 9 ObA 68/10f

Vgl; Beis wie T12; Beis wie T28; Beis wie T30

TE OGH 2011-03-31 1 Ob 30/11k

Vgl; Beis wie T8; Beis wie T28

TE OGH 2011-02-23 1 Ob 195/10y

Vgl

TE OGH 2011-11-22 4 Ob 99/11d

Beisatz: Hier: § 8 VereinsG 2002. (T33)

TE OGH 2011-11-10 2 Ob 105/11x

Auch

TE OGH 2011-12-20 4 Ob 160/11z

Auch; Beisatz: Hier: Zu inneren Angelegenheiten der Kirche iSv Art 15 StGG. (T34)

Veröff: SZ 2011/151

TE OGH 2012-01-20 8 Ob 58/11d

Auch

TE OGH 2012-02-28 8 ObA 8/12b

Auch; Beis wie T1

TE OGH 2012-08-01 1 Ob 135/12b

Auch

TE OGH 2013-03-07 1 Ob 243/12k

Vgl auch

TE OGH 2013-08-27 4 Ob 91/13f

Auch

TE OGH 2013-11-06 5 Ob 105/13x

TE OGH 2013-11-27 5 Ob 186/13h

Auch

TE OGH 2014-07-17 4 Ob 111/14y

Auch; Beis wie T31

TE OGH 2014-10-23 5 Ob 106/14w

Vgl auch; Beisatz: Entscheidend für die Verweisung auf den außerstreitigen Rechtsweg nach § 838a ABGB ist, ob eine Streitigkeit zwischen den Teilhabern über die mit der Verwaltung und Benützung der gemeinschaftlichen Sache unmittelbar zusammenhängenden Rechte und Pflichten „den Kern des Begehrens“ bildet. (T35)

Beisatz: Hier: Über die Frage der Zustimmung zum Antrag auf baubehördliche Bewilligung auf Grundlage eines Kaufvertrags ist im streitigen Verfahren zu entscheiden. (T36)

TE OGH 2014-10-23 5 Ob 109/14m

Vgl auch

TE OGH 2014-11-26 7 Ob 189/14s

Ähnlich

TE OGH 2015-01-22 1 Ob 204/14b

Auch

TE OGH 2015-03-03 1 Ob 246/14d

Auch

TE OGH 2015-03-24 10 Ob 19/15i

Vgl auch; Beis wie T31; Beisatz: Hier: Eigentumsfreiheitsklage nach § 523 ABGB. (T37)

TE OGH 2015-03-03 1 Ob 26/15b

Vgl auch; Beis wie T17; Beis wie T19

TE OGH 2015-11-18 3 Ob 168/15z

Auch; Veröff: SZ 2015/125

TE OGH 2016-03-31 1 Ob 35/16b

Auch; Beis wie T17; Beis wie T19; Beisatz: Hier stützt sich die Klägerin nach ihrem Vorbringen auf einen vertraglich mit dem Beklagten vereinbarten Anspruch auf Abgeltung ihres Schenkungspflichtteils und nicht auf eine eheliche Vorwegvereinbarung iSd § 97 EheG; daher streitiges Verfahren. (T38)

TE OGH 2016-08-30 1 Ob 116/16i

TE OGH 2016-10-13 7 Ob 169/16b

Beis wie T12; Beis wie T23

TE OGH 2016-11-09 7 Ob 131/16i

Beisatz: Ein Schadenersatzanspruch gegen einen anderen Miteigentümer aus unbefugter Übernahme von Hausverwaltungstätigkeiten ist im streitigen Verfahren durchzusetzen. (T39)

Beis wie T35; Beis wie T12; Beis wie T23

TE OGH 2017-03-29 3 Ob 45/17i

TE OGH 2017-04-27 2 Ob 36/17h

Ähnlich; Beisatz: Es ist auf den Wortlaut des Klagebegehrens und den in der Klage behaupteten Sachverhalt abzustellen. (T40)

TE OGH 2017-05-24 1 Ob 235/16i

Auch

TE OGH 2018-01-30 2 Ob 12/17d

Vgl auch; Beis wie T19

TE OGH 2018-03-23 8 Ob 56/17v

TE OGH 2018-04-10 5 Ob 39/18y

Auch; Beis wie T17; Beis wie T23

TE OGH 2018-07-30 2 Ob 127/17s

Beis wie T12

TE OGH 2018-06-11 4 Ob 87/18z

TE OGH 2019-04-03 1 Ob 212/18k

Beis wie T12; Beis wie T17; Beis wie T19; Beis wie T23; Beis wie T26; Beis wie T40

TE OGH 2019-03-20 3 Ob 1/19x

Auch; Beis wie T1; Beis wie T23

TE OGH 2019-07-31 5 Ob 98/19a

Auch

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:1967:RS0005896