Gericht

OGH

Entscheidungsdatum

17.10.1967

Geschäftszahl

8Ob279/67; 8Ob108/76; 1Ob636/81; 1Ob25/07v

Norm

ABGB §91 C8;

ZPO §411 Aa;

Rechtssatz

Hat im Unterhaltsprozeß die Ehefrau zum Ausdruck gebracht, daß sie sich nur vorläufig mit dem geltend gemachten Betrag begnüge, sich aber die Geltendmachung eines höheren Betrages vorbehalte, dann steht die Rechtskraft des in diesem Verfahren ergangenen Urteils nicht der Geltendmachung eines weiteren Betrages mit gesonderter Klage entgegen.

Entscheidungstexte

TE OGH 1967/10/17 8 Ob 279/67

Veröff: EvBl 1968/255 S 436 = EFSlg 8927(7)

 

TE OGH 1976/09/22 8 Ob 108/76

Vgl auch; Veröff: SZ 49/114 = EvBl 1977/73 S 160

 

TE OGH 1981/08/26 1 Ob 636/81

Auch

 

TE OGH 2007/05/03 1 Ob 25/07v

Auch

 

Rechtssatznummer

RS0047195