Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0043371

Entscheidungsdatum

08.03.1967

Geschäftszahl

7Ob37/67; 1Ob137/67; 1Ob256/67; 6Ob352/67; 5Ob180/68 (5Ob181/68); 5Ob146/69; 5Ob19/70; 6Ob39/70; 6Ob110/70; 6Ob29/70; 5Ob118/70; 6Ob238/70; 6Ob9/71; 1Ob262/71; 6Ob229/71; 1Ob300/71; 6Ob306/71; 5Ob269/71 (5Ob270/71 -5Ob274/71); 1Ob38/72; 6Ob93/72; 6Ob120/72; 6Ob191/72; 6Ob134/72 (6Ob135/72); 6Ob193/72; 6Ob200/72; 6Ob58/73; 2Ob95/73; 3Ob214/73; 2Ob109/74; 1Ob98/74 (1Ob99/74); 7Ob170/74 (7Ob171/74, 7Ob172/74); 6Ob204/74; 1Ob19/75; 3Ob109/75; 1Ob102/75; 3Ob44/76; 3Ob159/76 (3Ob160/76, 3Ob161/76); 3Ob505/77; 3Ob642/76; 3Ob629/76; 7Ob50/77; 8Ob121/77; 7Ob698/77; 8Ob506/78; 7Ob28/78; 8Ob509/78; 7Ob6/79; 1Ob521/79; 8Ob100/79; 2Ob60/79; 7Ob656/79; 5Ob644/79; 8Ob132/79 (8Ob133/79); 8Ob49/80; 3Ob636/79; 8Ob507/80; 6Ob800/80; 8Ob171/80; 6Ob575/81; 6Ob512/81; 6Ob503/81; 5Ob655/81; 6Ob641/81; 6Ob787/81 (6Ob788/81); 3Ob640/81; 6Ob645/81; 7Ob791/81; 3Ob648/81; 6Ob553/82; 4Ob12/82; 7Ob541/82; 6Ob586/82; 7Ob808/82 (7Ob809/82); 2Ob588/82; 7Ob535/83; 3Ob58/83; 5Ob552/82; 6Ob666/83; 6Ob736/82; 6Ob808/82; 8Ob563/86; 7Ob615/86; 2Ob513/86; 10ObS75/87; 10ObS116/87; 6Ob671/87; 10ObS291/88; 8Ob630/89; 6Ob536/90; 1Ob512/90; 10ObS118/90; 10ObS346/91; 10ObS11/92; 10ObS98/92; 10ObS192/92; 10ObS24/93; 10ObS240/91; 2Ob74/94; 10ObS53/95; 9ObA46/95; 10ObS111/95 (10ObS112/95); 2Ob2032/96d; 10ObS2171/96d; 8ObA248/97x; 9ObA129/97d; 3Ob29/98f; 8ObA403/97s; 10ObS63/98g; 8ObA86/98z; 10Ob116/98a; 10ObS215/98k; 9ObA195/98m; 10ObS352/98g; 8ObA266/98w; 9Ob274/98d; 9ObA275/98a; 9ObA286/98v; 4Ob355/98d; 9ObA350/98f; 10ObS43/99t; 9ObA15/99t; 2Ob157/99y; 9ObA129/99g; 9ObA297/99p; 7Ob74/00h; 9Ob102/00s; 9ObA19/00k; 6Ob2/00p; 9ObA232/00h; 10Ob298/00x; 8ObA212/00k; 9ObA246/00t; 9ObA256/00p; 9Ob320/00z; 4Ob70/01z; 9ObA28/01k; 9Ob238/01t; 10ObS110/02b; 8Ob110/02p; 10ObS323/02a; 7Ob217/02s; 7Ob269/02p; 9ObA10/03s; 8ObA30/03z; 10ObS284/03t; 6Ob63/04i; 9ObA46/04m; 6Ob274/04v; 8ObA91/05y; 9ObA31/06h; 7Ob123/05x; 3Ob118/06h; 2Ob26/06x; 8Ob161/06v; 2Ob52/07x; 9Ob28/07v; 4Ob104/07h; 8Ob98/07f; 8Ob121/07p; 2Ob89/08i; 5Ob54/08i; 7Ob234/08z; 4Ob173/08g; 16Ok15/08; 4Ob202/08x; 3Ob15/09s; 3Ob37/09a; 5Ob50/09b; 7Ob83/09w; 2Ob234/08p; 1Ob122/09m; 4Ob39/09b; 4Ob168/09y; 9ObA152/09g; 6Ob111/10g; 6Ob118/10m; 1Ob111/10w; 7Ob80/10f; 4Ob91/10a; 4Ob191/09f; 10Ob44/10h; 4Ob98/10f; 1Ob185/10b; 3Ob201/10w; 4Ob214/10i; 4Ob218/10b; 6Ob255/10h; 8Ob5/11k; 9ObA5/11t; 5Ob191/10i; 6Ob42/11m; 8Ob30/11m; 3Ob33/11s; 1Ob219/10b; 1Ob36/11t; 17Ob21/10b; 4Ob46/11k; 3Ob49/11v; 6Ob136/11k; 10Ob55/11b; 3Ob134/11v; 4Ob115/11g; 6Ob211/11i; 10Ob52/11m; 6Ob230/11h; 5Ob192/11p; 7Ob236/11y; 9ObA64/11v; 3Ob230/11m; 4Ob196/11v; 5Ob244/11k; 1Ob207/11i; 1Ob66/12f; 4Ob196/12w; 3Ob51/13s; 9Ob10/13f; 8Ob27/13y; 7Ob163/13s; 10ObS151/13y; 7Ob170/13w; 1Ob202/13g; 7Ob192/13f; 5Ob234/13t; 8Ob129/13y; 4Ob17/14z; 10ObS73/14d; 10ObS76/14w; 7Ob174/14k; 1Ob179/14a; 7Ob205/14v; 10ObS12/15k; 7Ob35/15w; 3Ob67/15x; 10Ob60/15v; 7Ob59/15z; 1Ob90/16s; 7Ob99/16h; 3Ob153/16w; 2Ob50/17t; 7Ob37/17t; 3Ob213/17w; 7Ob188/17y; 7Ob66/18h; 3Ob191/17k; 2Ob137/18p; 8Ob23/18t; 8Ob9/19k; 9Ob47/19f

Norm

ZPO §503 Z2 C3c

Rechtssatz

Eine mangelhafte und unzureichende Beweiswürdigung kann im Revisionsverfahren nicht angefochten werden. Nur wenn sich das Berufungsgericht mit der Beweisfrage überhaupt nicht befasst, ist sein Verfahren mangelhaft (vgl JBl 1956,51, JBl 1932,477).

Entscheidungstexte

TE OGH 1967-03-08 7 Ob 37/67

TE OGH 1967-11-23 1 Ob 137/67

TE OGH 1967-12-21 1 Ob 256/67

Beisatz: In einem wesentlichen Punkt. (T1)

TE OGH 1968-02-15 6 Ob 352/67

nur: Nur wenn sich das Berufungsgericht mit der Beweisfrage überhaupt nicht befasst, ist sein Verfahren mangelhaft. (T2)

TE OGH 1968-09-18 5 Ob 180/68

nur T2; Beisatz: Wird dieser Verfahrensmangel in der Revision nicht geltend gemacht, sind der Entscheidung die Feststellungen des Erstgerichtes zu Grunde zu legen. (T3)

TE OGH 1969-06-11 5 Ob 146/69

TE OGH 1970-01-28 5 Ob 19/70

nur T2

TE OGH 1970-02-25 6 Ob 39/70

nur T2

TE OGH 1970-05-20 6 Ob 110/70

nur T2

TE OGH 1970-06-03 6 Ob 29/70

nur T2

TE OGH 1970-07-08 5 Ob 118/70

Veröff: RZ 1970,222

TE OGH 1970-10-21 6 Ob 238/70

nur T2

TE OGH 1971-01-27 6 Ob 9/71

nur T2

TE OGH 1971-10-14 1 Ob 262/71

TE OGH 1971-10-13 6 Ob 229/71

nur T2

TE OGH 1971-12-17 1 Ob 300/71

nur T2

TE OGH 1972-01-20 6 Ob 306/71

nur T2

TE OGH 1972-02-01 5 Ob 269/71

TE OGH 1972-03-15 1 Ob 38/72

nur T2

TE OGH 1972-04-27 6 Ob 93/72

nur T2

TE OGH 1972-06-29 6 Ob 120/72

nur T2

TE OGH 1972-09-21 6 Ob 191/72

nur T2

TE OGH 1972-09-21 6 Ob 134/72

nur T2

TE OGH 1972-10-12 6 Ob 193/72

nur T2

TE OGH 1972-11-30 6 Ob 200/72

nur T2

TE OGH 1973-03-15 6 Ob 58/73

nur T2

TE OGH 1973-06-28 2 Ob 95/73

TE OGH 1973-12-20 3 Ob 214/73

TE OGH 1974-05-16 2 Ob 109/74

TE OGH 1974-06-05 1 Ob 98/74

TE OGH 1974-09-12 7 Ob 170/74

TE OGH 1974-12-05 6 Ob 204/74

nur T2

TE OGH 1975-04-09 1 Ob 19/75

TE OGH 1975-05-27 3 Ob 109/75

TE OGH 1975-06-25 1 Ob 102/75

Veröff: EFSlg 25369

TE OGH 1976-05-11 3 Ob 44/76

TE OGH 1977-01-18 3 Ob 159/76

nur T2

TE OGH 1977-03-08 3 Ob 505/77

Auch

TE OGH 1977-03-15 3 Ob 642/76

TE OGH 1977-05-24 3 Ob 629/76

TE OGH 1977-09-15 7 Ob 50/77

TE OGH 1977-10-05 8 Ob 121/77

TE OGH 1977-12-15 7 Ob 698/77

nur T2

TE OGH 1978-03-14 8 Ob 506/78

TE OGH 1978-05-11 7 Ob 28/78

TE OGH 1978-05-31 8 Ob 509/78

nur T2

TE OGH 1979-02-01 7 Ob 6/79

nur T2

TE OGH 1979-02-21 1 Ob 521/79

nur T2

TE OGH 1979-05-10 8 Ob 100/79

nur T2

TE OGH 1979-05-29 2 Ob 60/79

TE OGH 1979-06-21 7 Ob 656/79

TE OGH 1979-08-28 5 Ob 644/79

nur T2

TE OGH 1979-12-06 8 Ob 132/79

nur T2; Beisatz: Knapp gehaltene Begründung, die noch erkennen lässt, dass eine Überprüfung stattgefunden hat, genügt. (T4)

TE OGH 1980-05-22 8 Ob 49/80

nur T2

TE OGH 1980-09-10 3 Ob 636/79

TE OGH 1980-09-11 8 Ob 507/80

nur T2

TE OGH 1981-01-15 6 Ob 800/80

Beis wie T4

TE OGH 1981-01-29 8 Ob 171/80

TE OGH 1981-05-27 6 Ob 575/81

nur: Eine mangelhafte und unzureichende Beweiswürdigung kann im Revisionsverfahren nicht angefochten werden. (T5)

TE OGH 1981-07-08 6 Ob 512/81

TE OGH 1981-08-27 6 Ob 503/81

nur T5

TE OGH 1981-09-29 5 Ob 655/81

nur T2; Beis wie T4

TE OGH 1981-10-07 6 Ob 641/81

nur T2

TE OGH 1981-11-18 6 Ob 787/81

nur T5

TE OGH 1981-12-09 3 Ob 640/81

Vgl auch; Beisatz: Das in der Übernahme der erstgerichtlichen Feststellungen gelegene Ergebnis einer ohne Verstoß gegen die Denkgesetze erfolgten Beweiswürdigung kann nicht mit Revision bekämpft werden. (T6)

TE OGH 1982-01-27 6 Ob 645/81

nur T5

TE OGH 1982-02-17 7 Ob 791/81

nur T2

TE OGH 1982-02-24 3 Ob 648/81

nur T2

TE OGH 1982-03-03 6 Ob 553/82

TE OGH 1982-03-16 4 Ob 12/82

nur T2

TE OGH 1982-04-29 7 Ob 541/82

nur T2

TE OGH 1982-10-06 6 Ob 586/82

Beis wie T4

TE OGH 1983-01-13 7 Ob 808/82

TE OGH 1983-02-01 2 Ob 588/82

nur T2

TE OGH 1983-02-17 7 Ob 535/83

Auch; nur T2; Beis wie T1; Beisatz: Hier: Vollständige Übergehung der in der Berufungsmitteilung der in erster Instanz voll obsiegenden Partei enthaltenen Beweisrüge. (T7)

TE OGH 1983-04-13 3 Ob 58/83

nur T2

TE OGH 1983-04-26 5 Ob 552/82

Auch; nur T2

TE OGH 1983-05-26 6 Ob 666/83

nur T5

TE OGH 1983-09-01 6 Ob 736/82

Auch; Beisatz: Dies ist im Revisionsverfahren auch der in erster Instanz obsiegenden Partei verwehrt. (T8)

TE OGH 1983-12-15 6 Ob 808/82

Vgl auch

TE OGH 1986-05-07 8 Ob 563/86

TE OGH 1986-10-02 7 Ob 615/86

nur T2

TE OGH 1987-02-10 2 Ob 513/86

TE OGH 1987-10-06 10 ObS 75/87

nur T5; Beisatz: Auch in Sozialrechtssachen. (T9)

TE OGH 1987-11-03 10 ObS 116/87

Veröff: SSV - NF 1/49

TE OGH 1987-11-26 6 Ob 671/87

Auch; nur T5

TE OGH 1988-11-08 10 ObS 291/88

nur T5

TE OGH 1989-09-07 8 Ob 630/89

Beis wie T4

TE OGH 1990-03-29 6 Ob 536/90

TE OGH 1990-04-04 1 Ob 512/90

Beis wie T4

Veröff: RZ 1990/121 S 285

TE OGH 1990-04-24 10 ObS 118/90

nur T5

TE OGH 1991-12-10 10 ObS 346/91

nur T2

Veröff: SSV - NF 5/137

TE OGH 1992-01-28 10 ObS 11/92

nur T2

TE OGH 1992-05-26 10 ObS 98/92

nur T2; Beisatz: Erfahrungssätze sind soweit sie zur Sachverhaltsfeststellung herangezogen werden, dem Tatsachenbereich zuzuordnen. (T10)

TE OGH 1992-09-15 10 ObS 192/92

TE OGH 1993-02-18 10 ObS 24/93

TE OGH 1993-02-23 10 ObS 240/91

TE OGH 1994-11-24 2 Ob 74/94

Auch; Beisatz: Zurückverweisung an das Berufungsgericht, wenn sich dieses ausgehend von einer unrichtigen Rechtsansicht mit der Beweisrüge der Berufung nicht befasst hat. (T11)

TE OGH 1995-03-28 10 ObS 53/95

nur T2

TE OGH 1995-05-10 9 ObA 46/95

Auch

TE OGH 1995-07-05 10 ObS 111/95

Auch; Beisatz: Ob die auf die Beweisrüge bezügliche Begründung des Berufungsgerichtes richtig oder fehlerhaft ist, fällt in den Bereich der irrevisiblen Beweiswürdigung. (T12)

TE OGH 1996-04-25 2 Ob 2032/96d

Auch; Beis wie T12

TE OGH 1996-06-25 10 ObS 2171/96d

Auch; nur T5

TE OGH 1997-08-28 8 ObA 248/97x

nur T2; Beis wie T12

TE OGH 1997-10-22 9 ObA 129/97d

nur T5

TE OGH 1998-01-28 3 Ob 29/98f

TE OGH 1998-01-29 8 ObA 403/97s

Vgl auch

TE OGH 1998-03-10 10 ObS 63/98g

nur T2

TE OGH 1998-03-30 8 ObA 86/98z

nur T2

TE OGH 1998-05-19 10 Ob 116/98a

TE OGH 1998-06-23 10 ObS 215/98k

nur T2

TE OGH 1998-09-02 9 ObA 195/98m

Beis wie T4

TE OGH 1998-10-20 10 ObS 352/98g

Vgl auch

TE OGH 1998-10-22 8 ObA 266/98w

Auch; Beis wie T12

TE OGH 1998-10-21 9 Ob 274/98d

TE OGH 1998-11-25 9 ObA 275/98a

Beis wie T4

TE OGH 1998-12-23 9 ObA 286/98v

nur T2

TE OGH 1999-01-26 4 Ob 355/98d

Vgl auch; Beisatz: Ein Mangel des Berufungsverfahrens liegt unter anderem dann vor, wenn sich das Berufungsgericht mit der Beweiswürdigungsrüge nicht oder nur so mangelhaft befasst, dass keine nachvollziehbaren Überlegungen über die Beweiswürdigung angestellt und im Urteil festgehalten sind. (T13)

TE OGH 1999-02-24 9 ObA 350/98f

TE OGH 1999-03-30 10 ObS 43/99t

Auch

TE OGH 1999-05-19 9 ObA 15/99t

Beis wie T12; Beis wie T13

TE OGH 1999-05-27 2 Ob 157/99y

nur T2; Beisatz: Die Beurteilung, ob eine Beweiswiederholung oder -ergänzung notwendig war, ist ein im Revisionsverfahren nicht mehr überprüfbarer Akt der Beweiswürdigung. (T14)

TE OGH 1999-07-09 9 ObA 129/99g

Beis wie T12

TE OGH 2000-03-02 9 ObA 297/99p

nur T2; Beis wie T12; Beis wie T14

TE OGH 2000-05-29 7 Ob 74/00h

Auch

TE OGH 2000-06-28 9 Ob 102/00s

Beis wie T13

TE OGH 2000-05-31 9 ObA 19/00k

Beis wie T12; Beis wie T14

TE OGH 2000-07-13 6 Ob 2/00p

TE OGH 2000-10-04 9 ObA 232/00h

nur T2; Beis wie T12

TE OGH 2000-12-05 10 Ob 298/00x

Vgl auch

TE OGH 2000-11-23 8 ObA 212/00k

nur T2; Beis wie T12

TE OGH 2000-11-22 9 ObA 246/00t

Beis wie T12

TE OGH 2000-11-08 9 ObA 256/00p

Beis wie T12; Beis wie T13; Beis wie T14

TE OGH 2001-01-24 9 Ob 320/00z

Vgl auch

TE OGH 2001-04-03 4 Ob 70/01z

Vgl

TE OGH 2001-04-25 9 ObA 28/01k

Beis wie T12

TE OGH 2001-10-24 9 Ob 238/01t

Vgl auch; Beis wie T13

TE OGH 2002-04-16 10 ObS 110/02b

nur T2

TE OGH 2002-07-02 8 Ob 110/02p

Beisatz: Die Beweiswürdigung selbst und die Beurteilung, ob ein Gutachten schlüssig ist oder noch weitere Zeugen zu vernehmen sind, sind nicht revisible Beweisfragen. (T15)

TE OGH 2002-10-22 10 ObS 323/02a

Vgl auch; Beis wie T11

TE OGH 2002-11-27 7 Ob 217/02s

Auch; Beisatz: Hat sich das Berufungsgericht mit der Frage, ob das Erstgericht ohne Beweiswiederholung die im zweiten Rechtsgang getroffenen Feststellungen treffen konnte, auseinandergesetzt, ist dadurch eine weitere Überprüfung dem Obersten Gerichtshof entzogen. (T16)

TE OGH 2003-01-15 7 Ob 269/02p

Auch; nur T5

TE OGH 2003-02-26 9 ObA 10/03s

nur T2; Beis wie T12

TE OGH 2003-12-18 8 ObA 30/03z

Vgl auch; Beis wie T14; Beisatz: Hier: ASGG. (T17)

TE OGH 2004-02-10 10 ObS 284/03t

nur T2; Beis wie T4

TE OGH 2004-03-25 6 Ob 63/04i

Auch; Beis wie T13; Beis wie T14; Beisatz: Das Berufungsgericht ist nicht verpflichtet, auf die einzelnen Zeugenaussagen einzugehen, wenn es gegen die Beweiswürdigung des Erstgerichts keine Bedenken hegt. Es muss sich nicht mit jedem einzelnen Beweisergebnis und jedem Argument des Berufungswerbers auseinandersetzen. (T18)

TE OGH 2004-07-07 9 ObA 46/04m

Auch; nur T2

TE OGH 2005-05-29 6 Ob 274/04v

Auch; Beisatz: Hier: Zurückverweisung an Berufungsgericht, wenn es unrichtig davon ausgeht, dass die Tatsachenrüge weitestgehend nicht gesetzmäßig ausgeführt sei, dass die ergänzend gewünschten Feststellungen nicht durch entsprechendes erstinstanzliches Tatsachenvorbringen gedeckt seien und dass es ihnen an rechtlicher Relevanz fehle. (T19)

TE OGH 2006-01-26 8 ObA 91/05y

nur T2

TE OGH 2006-03-29 9 ObA 31/06h

TE OGH 2006-06-21 7 Ob 123/05x

Auch

TE OGH 2006-07-26 3 Ob 118/06h

TE OGH 2006-08-31 2 Ob 26/06x

nur T2; Beis ähnlich wie T11

Veröff: SZ 2006/122

TE OGH 2006-12-18 8 Ob 161/06v

TE OGH 2007-04-12 2 Ob 52/07x

Auch

TE OGH 2007-06-25 9 Ob 28/07v

Auch; Beis wie T19

TE OGH 2007-07-10 4 Ob 104/07h

Auch; Beis wie T13; Beis wie T19; Beisatz: Hier: Unrichtige Annahme einer nicht gesetzmäßig ausgeführten Beweisrüge sowie Scheinbegründung. (T20)

Veröff: SZ 2007/110

TE OGH 2007-10-18 8 Ob 98/07f

Beisatz: Die Entscheidung über eine Beweisrüge, mit der sich das Berufungsgericht auseinandergesetzt hat, ist im Rahmen der Revision nicht mehr bekämpfbar. (T21)

TE OGH 2008-02-28 8 Ob 121/07p

Vgl auch; Beisatz: Unzulässigkeit der Bekämpfung der Beweiswürdigung. (T22)

TE OGH 2008-04-28 2 Ob 89/08i

Auch; Beis wie T13

TE OGH 2008-07-14 5 Ob 54/08i

Beisatz: Die Beweiswürdigung ist überhaupt nur anfechtbar, wenn sich das Berufungsgericht mit der Beweisfrage überhaupt nicht befasst hat und sein Verfahren insofern mangelhaft geblieben ist. (T23)

TE OGH 2008-11-05 7 Ob 234/08z

Beis wie T21

TE OGH 2008-11-18 4 Ob 173/08g

Vgl; Beis wie T18

TE OGH 2008-12-17 16 Ok 15/08

Auch; Beis wie T15

TE OGH 2009-01-20 4 Ob 202/08x

Vgl; Beis ähnlich wie T18

TE OGH 2009-02-25 3 Ob 15/09s

Beisatz: Der Versuch, die vom Berufungsgericht übernommenen Sachverhaltsfeststellungen des Erstgerichts als unrichtig darzustellen, stellt sich als eine im Revisionsverfahren unzulässige Anfechtung der Beweiswürdigung der Tatsacheninstanzen dar. (T24)

TE OGH 2009-03-25 3 Ob 37/09a

TE OGH 2009-03-24 5 Ob 50/09b

Vgl; Beis ähnlich wie T18; Beis wie T21

TE OGH 2009-06-03 7 Ob 83/09w

TE OGH 2009-04-29 2 Ob 234/08p

Auch; Beis wie T11

Veröff: SZ 2009/58

TE OGH 2009-07-06 1 Ob 122/09m

Auch

TE OGH 2009-07-14 4 Ob 39/09b

TE OGH 2009-10-20 4 Ob 168/09y

Auch

TE OGH 2010-03-03 9 ObA 152/09g

Vgl auch; Beis wie T22

TE OGH 2010-06-24 6 Ob 111/10g

TE OGH 2010-06-24 6 Ob 118/10m

TE OGH 2010-07-06 1 Ob 111/10w

Auch; nur T5; Beis wie T14

TE OGH 2010-06-30 7 Ob 80/10f

Auch

TE OGH 2010-06-08 4 Ob 91/10a

Auch; Beis ähnlich wie T13; Beis ähnlich wie T20; Beisatz: Fehlen einer nachvollziehbaren Begründung bei der Erledigung der Beweisrüge. (T25)

Beisatz: Dies gilt umso mehr dann, wenn das Gericht zweiter Instanz aufgrund einer Beweiswiederholung eigene Feststellungen trifft. Damit hat es nach § 39 Abs 1 und Abs 3 AußStrG in seine Entscheidung nachvollziehbare Erwägungen zur Beweiswürdigung aufzunehmen. (T26)

TE OGH 2010-07-13 4 Ob 191/09f

Auch

TE OGH 2010-08-17 10 Ob 44/10h

Auch

TE OGH 2010-08-31 4 Ob 98/10f

Auch

Veröff: SZ 2010/102

TE OGH 2010-11-23 1 Ob 185/10b

Auch; nur T2; Beis wie T21

TE OGH 2010-11-11 3 Ob 201/10w

Auch; Beis ähnlich wie T24

TE OGH 2010-12-15 4 Ob 214/10i

Auch

TE OGH 2011-01-18 4 Ob 218/10b

TE OGH 2011-01-28 6 Ob 255/10h

Vgl auch; Beis wie T21

TE OGH 2011-02-22 8 Ob 5/11k

Auch; Beis wie T22

TE OGH 2011-02-28 9 ObA 5/11t

Vgl

TE OGH 2011-01-24 5 Ob 191/10i

Vgl auch; Beis wie T18

TE OGH 2011-03-16 6 Ob 42/11m

Beis wie T18

TE OGH 2011-03-22 8 Ob 30/11m

TE OGH 2011-03-22 3 Ob 33/11s

Auch

TE OGH 2011-01-25 1 Ob 219/10b

Auch; nur T2

TE OGH 2011-03-31 1 Ob 36/11t

Auch; nur T5

TE OGH 2011-04-12 17 Ob 21/10b

Auch; Beisatz: Die Beweiswürdigung des Berufungsgerichts ist auch dann nicht revisibel, wenn dieses aufgrund einer Wiederholung oder Ergänzung des Beweisverfahrens eigene Feststellungen trifft. (T27)

Veröff: SZ 2011/49

TE OGH 2011-05-10 4 Ob 46/11k

Auch; nur T2

TE OGH 2011-06-09 3 Ob 49/11v

TE OGH 2011-07-18 6 Ob 136/11k

nur T5

TE OGH 2011-08-30 10 Ob 55/11b

Auch

TE OGH 2011-08-24 3 Ob 134/11v

Beis wie T3

TE OGH 2011-08-09 4 Ob 115/11g

Auch; nur T5

TE OGH 2011-10-13 6 Ob 211/11i

nur T5

TE OGH 2011-11-08 10 Ob 52/11m

Vgl auch; Beis wie T16

Veröff: SZ 2011/130

TE OGH 2011-11-24 6 Ob 230/11h

Auch

TE OGH 2011-12-13 5 Ob 192/11p

Auch; Auch Beis wie T20

TE OGH 2011-12-21 7 Ob 236/11y

Auch; Beis wie T21

TE OGH 2011-12-21 9 ObA 64/11v

Auch

TE OGH 2012-02-22 3 Ob 230/11m

Auch; Auch Beis wie T13

TE OGH 2012-02-28 4 Ob 196/11v

Auch; nur T2; Beis ähnlich wie T18

TE OGH 2012-03-20 5 Ob 244/11k

Auch; nur T2

TE OGH 2012-03-01 1 Ob 207/11i

TE OGH 2012-04-26 1 Ob 66/12f

Auch; nur T5

TE OGH 2012-12-17 4 Ob 196/12w

Auch; Beis wie T13; Beis ähnlich wie T18

TE OGH 2013-04-16 3 Ob 51/13s

Auch; Beis wie T13

TE OGH 2013-02-21 9 Ob 10/13f

Auch

TE OGH 2013-10-28 8 Ob 27/13y

Beisatz: Diese Rechtsmittelbeschränkung kann auch nicht dadurch umgangen werden, dass ein unerwünschtes Ergebnis der Behandlung der Beweisrüge als Mangel des Berufungsverfahrens releviert wird. (T28)

Beisatz: Hier: Verwerfung der Beweisrüge durch das Berufungsgericht mit der Begründung, dass der Inhalt der begehrten Ersatzfeststellung in Wahrheit von den erstgerichtlichen Feststellungen nicht abweicht. (T29)

TE OGH 2013-11-13 7 Ob 163/13s

nur T5

TE OGH 2013-10-22 10 ObS 151/13y

Auch; Beis wie T21

TE OGH 2013-11-13 7 Ob 170/13w

Auch; nur T2; Beis wie T21

TE OGH 2013-12-19 1 Ob 202/13g

Auch

TE OGH 2014-01-29 7 Ob 192/13f

Auch

TE OGH 2014-02-21 5 Ob 234/13t

Auch

TE OGH 2014-02-27 8 Ob 129/13y

Auch; Beis wie T15

TE OGH 2014-05-20 4 Ob 17/14z

Auch

TE OGH 2014-07-15 10 ObS 73/14d

TE OGH 2014-07-15 10 ObS 76/14w

Auch; nur T2

TE OGH 2014-12-10 7 Ob 174/14k

TE OGH 2014-11-27 1 Ob 179/14a

Vgl auch; Beis wie T13

TE OGH 2014-11-26 7 Ob 205/14v

Ähnlich; Bem.: Die ursprünglich an dieser Stelle aus Versehen mit der Kennzeichnung nur T30 erfolgte Wiederholung des Teilsatzes nur T5 wurde gelöscht. - März 2015 (T30);

TE OGH 2015-05-19 10 ObS 12/15k

Beis wie T4; Beis ähnlich wie T18

TE OGH 2015-03-12 7 Ob 35/15w

nur T5; Beis wie T27

TE OGH 2015-06-17 3 Ob 67/15x

Auch

TE OGH 2015-07-30 10 Ob 60/15v

Auch; Beis wie T28

TE OGH 2015-07-02 7 Ob 59/15z

Auch

TE OGH 2016-06-21 1 Ob 90/16s

TE OGH 2016-06-15 7 Ob 99/16h

Auch; Beis wie T18

TE OGH 2016-11-23 3 Ob 153/16w

Vgl auch; Beis wie T11

TE OGH 2017-03-28 2 Ob 50/17t

nur T5

TE OGH 2017-09-21 7 Ob 37/17t

TE OGH 2018-02-21 3 Ob 213/17w

Auch

TE OGH 2018-04-20 7 Ob 188/17y

Auch

TE OGH 2018-05-24 7 Ob 66/18h

Auch

TE OGH 2018-05-23 3 Ob 191/17k

Veröff: SZ 2018/39

TE OGH 2018-07-30 2 Ob 137/18p

nur T5

TE OGH 2018-10-24 8 Ob 23/18t

TE OGH 2019-03-25 8 Ob 9/19k

Auch; Beis wie T12

TE OGH 2019-09-23 9 Ob 47/19f

Vgl; Beis wie T14; Beis wie T15

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:1967:RS0043371