Gericht

OGH

Entscheidungsdatum

24.11.1966

Geschäftszahl

1Ob291/66; 4Ob501/68; 5Ob33/68; 4Ob627/21; 1Ob626/78; 5Ob567/80; 1Ob1725/95

Norm

ABGB §974;

ZPO §503 E4c19;

Rechtssatz

Die Entscheidung darüber, ob auf Grund des erhobenen Sachverhaltes ein Bittleihen vorliegt, bildet eine revisible Rechtsfrage (vgl MietSlg 17124).

Entscheidungstexte

TE OGH 1966/11/24 1 Ob 291/66

Veröff: MietSlg 18094

TE OGH 1968/01/16 4 Ob 501/68

Veröff: MietSlg 20033

TE OGH 1968/02/21 5 Ob 33/68

Veröff: MietSlg 20083

TE OGH 1975/11/04 4 Ob 627/21

TE OGH 1979/02/21 1 Ob 626/78

TE OGH 1980/07/08 5 Ob 567/80

TE OGH 1996/03/26 1 Ob 1725/95

Auch; Beisatz: Rechtsfrage, ob Miete, Leihe oder Bittleihe vorliegt. (T1)

Rechtssatznummer

RS0019187