Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0073997

Entscheidungsdatum

22.04.1965

Geschäftszahl

2Ob78/65; 2Ob6/66; 2Ob294/66; 2Ob220/67; 2Ob158/69; 2Ob206/69; 11Os151/68; 2Ob371/69 (2Ob372/69); 2Ob413/70; 8Ob87/71; 2Ob442/70; 2Ob72/72 (2Ob75/72); 8Ob71/73; 2Ob182/74; 2Ob145/74; 2Ob249/74; 8Ob203/74; 11Os112/75; 2Ob281/75; 2Ob179/76; 8Ob55/77; 2Ob105/77; 8Ob162/77; 2Ob27/78; 2Ob130/78; 2Ob152/78; 8Ob18/79; 8Ob16/79; 8Ob24/80; 8Ob159/80; 8Ob264/80; 2Ob251/81; 2Ob110/82; 8Ob99/82; 2Ob218/82; 8Ob240/82; 8Ob266/82; 8Ob2/83; 2OB191/83; 8Ob92/83; 8Ob296/82; 2Ob53/83; 13Os59/84; 8Ob58/84; 8Ob36/87; 2Ob45/88; 2Ob117/89; 2Ob638/90; 2Ob43/94; 2Ob2244/96f; 13Os75/99 (13Os76/99); 2Ob241/05p; 2Ob97/07i; 2Ob138/09x

Norm

StVO §7 Abs2 IIDc; StVO §7 Abs2 IIIB

Rechtssatz

Auch in den Fällen, in denen am rechten Fahrbahnrand zu fahren ist, muß dem Lenker das einhalten eines Sicherheitsabstandes zugebilligt werden. Ein Abstand von 1,20 Meter vom Gehsteigrand bei einer Fahrbahnbreite von 5,80 Meter ist zulässig.

Entscheidungstexte

TE OGH 1965-04-22 2 Ob 78/65

Veröff: ZVR 1966/18 S 39

TE OGH 1966-02-03 2 Ob 6/66

Veröff: ZVR 1966/270 S 269

TE OGH 1966-11-04 2 Ob 294/66

nur: Auch in den Fällen, in denen am rechten Fahrbahnrand zu fahren ist, muß dem Lenker das Einhalten eines Sicherheitsabstandes zugebilligt werden. (T1)

TE OGH 1967-09-07 2 Ob 220/67

nur T1; Beisatz: Maßgebend sind ausschließlich die Umstände, die der Lenker an Ort und Stelle vorfindet. Geringe Fahrerfahrung muß ebenso außer Betracht bleiben wie Erschwernisse auf Grund der Bauart des Fahrzeuges. (T2) Veröff: ZVR 1968/69 S 178

TE OGH 1969-07-04 2 Ob 158/69

nur T1

TE OGH 1969-09-04 2 Ob 206/69

nur T1

TE OGH 1968-10-15 11 Os 151/68

nur T1; Veröff: ZVR 1969/283 S 261

TE OGH 1970-01-22 2 Ob 371/69

Beisatz: Zulässigkeit eines Seitenabstandes von 1,35 Meter, wenn das Fahrzeug von der Straßenmitte noch einen Abstand von 85 Zentimeter hat. (T3) Veröff: ZVR 1970/127 S 182

TE OGH 1970-12-16 2 Ob 413/70

nur T1; Veröff: ZVR 1971/191 S 264

TE OGH 1971-04-27 8 Ob 87/71

nur T1; Beisatz: Seitenabstand 1,30 Meter, Fahrbahnbreite 7,80 Meter. (T4) Veröff: ZVR 1972/59 S 107

TE OGH 1971-04-15 2 Ob 442/70

Beisatz: Seitenabstand 1,30 Meter, Fahrbahnbreite 7,7 Meter, 80 Zentimeter zur Fahrbahnmitte. (T5)

TE OGH 1972-12-28 2 Ob 72/72

nur T1; Veröff: ZVR 1973/101 S 134

TE OGH 1973-04-25 8 Ob 71/73

Beisatz: Die Einhaltung eines sich nach den Verkehrsverhältnissen richtenden Sicherheitsabstandes muß dem Kraftfahrzeuglenker auch in den Fällen des § 7 Abs 2 StVO zugebilligt werden (Hier: Seitenabstand 70 Zentimeter). (T6)

TE OGH 1974-07-04 2 Ob 182/74

nur T1; Veröff: ZVR 1975/67 S 107

TE OGH 1974-10-10 2 Ob 145/74

nur T1; Veröff: ZVR 1975/134 S 202

TE OGH 1974-10-31 2 Ob 249/74

nur T1; Beis wie T2 nur: Maßgebend sind ausschließlich die Umstände, die der Lenker an Ort und Stelle vorfindet. (T7) Beisatz: Hier: Abstand eines Radfahrers von 1,20 bis 1,50 Meter ist unzulässig. (T8) Veröff: ZVR 1975/153 S 231

TE OGH 1974-11-12 8 Ob 203/74

Beisatz: Seitenabstand von 1,55 bis 1,65 Meter bei einem Abstand von 50 bis 60 Zentimeter zur Fahrbahnmitte zu groß. (T9) Veröff: ZVR 1975/1983/183 S 264

TE OGH 1975-11-19 11 Os 112/75

Beisatz: 1,30 und 1,20 Meter sind bei 5,50 Meter breiter Fahrbahn zuviel. (T10) Veröff: ZVR 1976/33 S 25 (mit Glosse von Melnizky)

TE OGH 1976-01-15 2 Ob 281/75

Beisatz: Abstand von 1,20 Meter zum Fahrbahnrand und zur Fahrbahnmitte nicht zu beanstanden. (T11) Veröff: ZVR 1976/191 S 210

TE OGH 1976-10-08 2 Ob 179/76

nur T1; Beisatz: Abstand 80 bis 90 Zentimeter bei 7,50 Meter breiter Fahrbahn zulässig. (T12) Veröff: ZVR 1977/92 S 138

TE OGH 1977-04-20 8 Ob 55/77

Vgl auch; Beisatz: Seitenabstand 90 Zentimeter, zur Fahrbahnmitte 65 Zentimeter nicht zu beanstanden. (T13)

TE OGH 1977-06-02 2 Ob 105/77

nur T1; Veröff: ZVR 1978/230 S 267

TE OGH 1977-11-09 8 Ob 162/77

Vgl auch; nur T1; Beisatz: Das Ausmaß des rechtsseitigen Sicherheitsabstandes richtet sich nach den Umständen des Einzelfalles, insbesonders nach der Breite und der Beschaffenheit der Fahrbahn und den gegebenen Verkehrsverhältnissen; hier 74 Zentimeter Abstand vom rechten Fahrbahnrand und 60 Zentimeter zur rechten Fahrbahnmitte. (T14) Beis ähnlich T11

TE OGH 1978-03-16 2 Ob 27/78

Beis wie T14; Beis ähnlich T11; Veröff: ZVR 1978/255 S 297

TE OGH 1978-09-21 2 Ob 130/78

nur T1; Beis wie T14 nur: Das Ausmaß des rechtsseitigen Sicherheitsabstandes richtet sich nach den Umständen des Einzelfalles, insbesonders nach der Breite und der Beschaffenheit der Fahrbahn und den gegebenen Verkehrsverhältnissen. (T15) Veröff: ZVR 1979/207 S 270

TE OGH 1978-10-12 2 Ob 152/78

nur T1; Beisatz: 1,30 bis 1,50 Meter Seitenabstand vom rechten Fahrbahnrand entspricht bei 7,20 Meter breiten Straße nicht dem Gebot des § 7 Abs 2 StVO. (T16) Veröff: ZVR 1979/57 S 70

TE OGH 1979-03-15 8 Ob 18/79

Beis wie T15; Beisatz: Hier: 5,20 Meter, 1,67 Meter, bis 0,5 Meter Seitenabstand zulässig. (T17)

TE OGH 1979-03-29 8 Ob 16/79

Beis wie T15

TE OGH 1980-03-06 8 Ob 24/80

nur T1; Beis wie T15; Veröff: ZVR 1980/335 S 367

TE OGH 1980-11-06 8 Ob 159/80

nur T1; Beis wie T15; Veröff: ZVR 1981/201 S 269

TE OGH 1981-02-12 8 Ob 264/80

Beis wie T15; Veröff: ZVR 1981/260 S 364

TE OGH 1982-01-12 2 Ob 251/81

Vgl; Beisatz: Fahrbahnbreite 6,1 Meter; Abstand zum rechten Fahrbahnrand 1,2 Meter und Fahrbahnmitte 0,31 Meter. (T18)

TE OGH 1982-06-15 2 Ob 110/82

nur T1; Beis wie T14; Beis ähnlich T11; Beisatz: Hier: 1 Meter Abstand zum rechten Fahrbahnrand, 0,7 Meter Abstand zur Fahrbahnmitte für Motorrad nicht zu beanstanden. (T19) Veröff: ZVR 1983/171 S 237

TE OGH 1982-06-17 8 Ob 99/82

Veröff: ZVR 1983/299 S 334

TE OGH 1982-10-19 2 Ob 218/82

Veröff: ZVR 1983/322 S 361

TE OGH 1982-12-16 8 Ob 240/82

nur T1; Beis wie T14; Beis ähnlich T11

TE OGH 1983-01-20 8 Ob 266/82

Beis wie T14; Beis ähnlich T11; Beisatz: Hier: Fahrbahnbreite 5 Meter, Seitenabstand eines Mopeds vom rechten Rand von 1 Meter zulässig, weil Sicht auf einen von rechts einmündenden Weg erschwert war. (T20)

TE OGH 1983-06-09 8 Ob 2/83

Beis wie T14; Beis ähnöich T11; Veröff: ZVR 1984/260 S 269

TE OGH 1983-10-04 2 Ob 191/83

Beisatz: 1,3 Meter Seitenabstand vom rechten Fahrbahnrand: 10 Zentimeter - verstößt gegen § 7 Abs 2 StVO. (T21) Veröff: ZVR 1984/307 S 330

TE OGH 1983-10-27 8 Ob 92/83

nur T1; Beis wie T15; Beis ähnlich T11; Beisatz: Hier: 0,85 Meter zum rechten Fahrbahnrand, 6,9 Meter Fahrbahnbreite. (T22)

TE OGH 1983-11-03 8 Ob 296/82

nur T1; Beis wie T2; Veröff: ZVR 1984/303 S 326

TE OGH 1984-02-29 2 Ob 53/83

Vgl; Beis wie T18; Veröff: ZVR 1984/306 S 329

TE OGH 1984-04-26 13 Os 59/84

Vgl auch; nur: Ein Abstand von 1,20 Meter vom Gehsteigrand bei einer Fahrbahnbreite von 5,80 Meter ist zulässig. (T23); Veröff: ZVR 1985/2 S 11

TE OGH 1984-11-08 8 Ob 58/84

Auch; nur T1; Beis wie T14; Beis ähnlich T11; Veröff: ZVR 1985/153 S 296

TE OGH 1987-11-19 8 Ob 36/87

Beisatz: Hier: Die Einhaltung eines Seitenabstandes von 80 Zentimeter zum rechten Fahrbahnrand kann bei einer verbleibenden Fahrbahnbreite von 2,8 Meter für den Gegenverkehr noch toleriert werden. (T24) Veröff: ZVR 1988/137 S 308

TE OGH 1988-08-30 2 Ob 45/88

nur T1; Beis wie T15; Beisatz: Seitenabstand von 66 Zentimeter bei Fahrbahnbreite von 5,7 Meter nicht zu beanstanden. (T25) Veröff: ZVR 1989/65 S 104

TE OGH 1989-11-28 2 Ob 117/89

nur T1

TE OGH 1990-12-05 2 Ob 638/90

nur T1; Beisatz: Hier: 60 Zentimeter Abstand, Fahrbahnbreite 6 Meter. (T26) Veröff: ZVR 1991/146 S 374

TE OGH 1994-05-26 2 Ob 43/94

Auch; Beisatz: Abstand zum rechten Fahrbahnrand 0,90 Meter und zur Fahrbahnmitte 0,30 Meter. (T27)

TE OGH 1996-10-03 2 Ob 2244/96f

nur T1

TE OGH 1999-06-09 13 Os 75/99

Vgl auch; Beis wie T15

TE OGH 2005-12-01 2 Ob 241/05p

Auch; Beisatz: Ein Seitenabstand von einem halben Meter zum rechten Fahrbahnrand bei 6,2 m breiter Fahrbahn mit je 3,1 m breiten Fahrstreifen ist zulässig. (T28)

TE OGH 2007-11-29 2 Ob 97/07i

Vgl auch

TE OGH 2010-02-17 2 Ob 138/09x

Vgl; Beisatz: Auch größere Abstände zum rechten Fahrbahnrand können dann toleriert werden, wenn sich ein ausreichender Seitenabstand zur Fahrbahnmitte ergibt. (T29); Beisatz: Hier: Die von einem Radfahrer eingehaltene Fahrlinie von gut einem Meter Seitenabstand zum rechten Fahrbahnrand bei einer Breite seines Rades von rund 55 cm lässt bei einer Fahrbahnbreite von „gut 5,8 Meter“ - und somit einer Fahrstreifenbreite von zumindest 2,9 Meter - noch mehr als einen Meter bis zur Fahrbahnmitte übrig, womit der Radfahrer einen genügend großen Abstand zur Fahrbahnmitte eingehalten hat, um dem Gegenverkehr das Passieren ohne Gefährdung der Verkehrssicherheit zu ermöglichen. (T30)