Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0048384

Entscheidungsdatum

25.04.1962

Geschäftszahl

7Ob121/62; 6Ob193/62 (6Ob194/62, 6Ob195/62); 6Ob112/65; 7Ob144/65; 6Ob60/66; 6Ob26/67; 1Ob298/68; 3Ob7/69 (3Ob8/69); 6Ob108/69; 8Ob32/70; 5Ob33/71; 1Ob143/71 (1Ob144/71); 3Ob67/72; 6Ob254/72; 4Ob574/73; 1Ob138/74; 1Ob540/76; 7Ob737/77; 5Ob637/79; 3Ob660/79; 5Ob583/80; 7Ob648/81; 3Ob554/81; 5Ob708/81; 1Ob509/83; 8Ob609/84; 8Ob606/84; 8Ob652/86; 8Ob568/88 (8Ob569/88); 7Ob633/88; 6Ob506/91; 9Ob255/02v; 3Ob264/03z; 1Ob179/11x; 6Ob33/18y

Norm

ABGB §142 Da; ABGB §148 A

Rechtssatz

Grundsätzlich darf der erziehungsberechtigte Elternteil oder eine dritte Person, die von diesem Elternteil beauftragt ist, den Umgang des anderen Teiles mit dem Kinde nicht überwachen. Das Kind soll dem anderen Elternteil allein anvertraut werden.

Entscheidungstexte

TE OGH 1962-04-25 7 Ob 121/62

TE OGH 1962-07-04 6 Ob 193/62

TE OGH 1965-04-28 6 Ob 112/65

TE OGH 1965-05-12 7 Ob 144/65

TE OGH 1966-03-16 6 Ob 60/66

TE OGH 1967-02-22 6 Ob 26/67

Veröff: EFSlg 8010

TE OGH 1968-12-19 1 Ob 298/68

TE OGH 1969-02-19 3 Ob 7/69

Veröff: EvBl 1969/281 S 436

TE OGH 1969-05-14 6 Ob 108/69

TE OGH 1970-02-10 8 Ob 32/70

Beisatz: Ausnahme nur, wenn Mißbrauch oder Nachteile für das Kind zu befürchten sind bzw bei niedrigem Alter. (T1)

TE OGH 1971-02-17 5 Ob 33/71

Beis wie T1

TE OGH 1971-06-14 1 Ob 143/71

TE OGH 1972-06-22 3 Ob 67/72

TE OGH 1972-12-07 6 Ob 254/72

Beis wie T1; Beisatz: Hier: Gefahr der Verbringung des dreijährigen Kindes ins Ausland. (T2)

TE OGH 1973-10-16 4 Ob 574/73

Beis wie T1

TE OGH 1974-08-28 1 Ob 138/74

Veröff: EvBl 1975/42 S 95 = ÖA 1976,63

TE OGH 1976-03-10 1 Ob 540/76

Beis wie T1

TE OGH 1978-01-12 7 Ob 737/77

TE OGH 1979-07-03 5 Ob 637/79

Beisatz: Eine andere Regelung wird nur dort zu treffen sein, wo das Wohl des Kindes dies erheischt, insbesondere wenn eine mißbräuchliche Ausübung des Besuchsrechtes zu befürchten ist. Gefahr von Autofahrten in alkoholisiertem Zustand. (T2) Veröff: EFSlg 33487

TE OGH 1980-03-19 3 Ob 660/79

TE OGH 1980-04-22 5 Ob 583/80

Veröff: EFSlg 35879

TE OGH 1981-06-25 7 Ob 648/81

TE OGH 1981-09-16 3 Ob 554/81

Beis wie T3 nur: Eine andere Regelung wird nur dort zu treffen sein, wo das Wohl des Kindes dies erheischt, insbesondere wenn eine mißbräuchliche Ausübung des Besuchsrechtes zu befürchten ist. (T4)

TE OGH 1981-09-15 5 Ob 708/81

TE OGH 1983-01-24 1 Ob 509/83

Auch; Beisatz: Insbesondere wenn zwischen den Eltern ein gespanntes Verhältnis besteht. (T5)

TE OGH 1984-10-04 8 Ob 609/84

Beisatz: Ausnahmen nur, wenn es das Wohl des Kindes erfordert. (T6)

TE OGH 1984-11-08 8 Ob 606/84

Beis wie T4

TE OGH 1986-11-19 8 Ob 652/86

Beis wie T4

TE OGH 1988-05-26 8 Ob 568/88

Auch

TE OGH 1988-09-22 7 Ob 633/88

Auch; Beis wie T3; Beisatz: Eine Beschränkung kommt nur dann in Betracht, wenn konkrete Umstände eine Gefährdung der psychischen oder physischen Integrität des Kindes besorgen lassen. (T7)

TE OGH 1991-01-10 6 Ob 506/91

Beis wie T7

TE OGH 2003-01-22 9 Ob 255/02v

nur: Grundsätzlich darf der erziehungsberechtigte Elternteil oder eine dritte Person, die von diesem Elternteil beauftragt ist, den Umgang des anderen Teiles mit dem Kinde nicht überwachen. (T8); Beis wie T7

TE OGH 2004-02-25 3 Ob 264/03z

Vgl auch; Beisatz: Das Besuchsrecht nach §148 ABGB ist-ausgenommen bei sehr kleinen Kindern-grundsätzlich in Abwesenheit des pflegenden Elternteils auszuüben. (T9)

TE OGH 2011-10-13 1 Ob 179/11x

Ähnlich; nur T8; Beis wie T7; Beisatz: Hier: Frage von Auflagen zur Örtlichkeit, an der der persönliche Kontakt stattfinden soll. (T10)

TE OGH 2018-03-28 6 Ob 33/18y

Vgl; Beis wie T7

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:1962:RS0048384