Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0034248

Entscheidungsdatum

08.07.1960

Geschäftszahl

5Ob144/60; 1Ob282/66; 8Ob111/70; 4Ob9/71; 3Ob189/74 (3Ob190/74, 3Ob191/74); 4Ob37/76; 1Ob640/77; 4Ob151/77; 3Ob669/77; 6Ob523/78; 3Ob529/77; 4Ob87/78; 6Ob735/78; 8Ob511/79; 3Ob631/79; 1Ob745/80; 1Ob515/81; 3Ob39/80; 4Ob123/81; 1Ob762/81; 1Ob507/83; 2Ob562/83; 9ObA104/88; 7Ob554/92; 5Ob137/92; 5Ob1503/93; 4Ob514/96; 1Ob2341/96p; 4Ob2265/96h; 7Ob284/98k; 6Ob146/00i; 8ObA105/03d; 3Ob121/04x; 9Ob62/04i; 5Ob8/05w; 2Ob74/07g; 4Ob201/07y; 7Ob252/08x; 9ObA20/09w; 7Ob91/10y; 8ObA21/10m; 3Ob187/11p; 9ObA9/12g; 9ObA46/12y; 7Ob51/13w; 3Ob238/16w; 9ObA24/18x; 1Ob78/18d; 9ObA113/18k; 5Ob200/18z; 3Ob245/18b

Norm

ABGB §1478

Rechtssatz

Die Möglichkeit zu klagen ist im objektiven Sinn zu verstehen. Subjektive oder nur in der Person des Berechtigten liegende Hindernisse haben in der Regel auf den Beginn der Verjährungszeit keinen Einfluss.

Entscheidungstexte

TE OGH 1960-07-08 5 Ob 144/60

TE OGH 1966-12-15 1 Ob 282/66

Beisatz: Die Verjährung fängt in der Regel zu laufen an, sobald der Geltendmachung des Anspruches kein rechtliches Hindernis mehr im Wege steht, zB die mangelnde Fälligkeit. (T1) Veröff: JBl 1967,622 = RZ 1967,104

 

TE OGH 1970-05-12 8 Ob 111/70

Beis wie T1

 

TE OGH 1971-02-23 4 Ob 9/71

Veröff: Arb 8844

 

TE OGH 1974-11-05 3 Ob 189/74

nur: Die Möglichkeit zu klagen ist im objektiven Sinn zu verstehen. (T2); Beis wie T1; Veröff: EvBl 1975/166 S 328

 

TE OGH 1976-05-11 4 Ob 37/76

nur T2; Veröff: Arb 9469

 

TE OGH 1977-07-06 1 Ob 640/77

nur T2; Beis wie T1; Beisatz: Die Verjährung beginnt grundsätzlich erst mit dem Zeitpunkt zu laufen, in welchem das Recht zuerst hätte ausgeübt werden können. (T3)

 

TE OGH 1977-12-06 4 Ob 151/77

nur T2; Beis wie T1

 

TE OGH 1978-01-10 3 Ob 669/77

nur T2; Beis wie T1

 

TE OGH 1978-03-09 6 Ob 523/78

Auch; Beis wie T1

 

TE OGH 1978-06-27 3 Ob 529/77

nur T2; Veröff: SZ 51/97

 

TE OGH 1978-10-24 4 Ob 87/78

Auch; Beis wie T1; Veröff: IndS 1980 H4,1193

 

TE OGH 1978-11-30 6 Ob 735/78

Auch; nur T2; Beis wie T3; Veröff: RZ 1979/36 S 145

 

TE OGH 1979-09-14 8 Ob 511/79

nur T2; Beis wie T1; Veröff: SZ 52/137 = ImmZ 1980,220 (zustimmende Anmerkung von Call) = JBl 1980,149

 

TE OGH 1981-01-21 3 Ob 631/79

nur T2

 

TE OGH 1981-01-28 1 Ob 745/80

nur T2; Beis wie T3; Veröff: JBl 1982,37 = RZ 1982/12 S 34

 

TE OGH 1981-03-18 1 Ob 515/81

Beis wie T1; Beisatz: Hier: Ausfall von Arbeitskräften, Zahlungsschwierigkeiten. (T4) Veröff: MietSlg 33249

 

TE OGH 1981-03-25 3 Ob 39/80

nur T2

 

TE OGH 1981-11-03 4 Ob 123/81

Veröff: Arb 10062 = DRdA 1987,139 (Holzner)

 

TE OGH 1981-12-16 1 Ob 762/81

Beis wie T1

 

TE OGH 1983-01-24 1 Ob 507/83

nur T2; Beis wie T3; Beis wie T1

 

TE OGH 1984-02-29 2 Ob 562/83

nur T2; Beis wie T1

 

TE OGH 1988-06-29 9 ObA 104/88

Auch; Beisatz: Die allgemeine oder besondere Befürchtung einer Beeinträchtigung des Arbeitsverhältnisses durch die gerichtliche Geltendmachung von Entgeltforderungen, hat als ein bloß subjektives, in der Person des Berechtigen liegendes Hindernis keinen Einfluss auf den Beginn der Verjährung. (T5)

 

TE OGH 1992-06-25 7 Ob 554/92

nur T2; Beis wie T1

 

TE OGH 1992-11-10 5 Ob 137/92

Beis wie T1; Veröff: EvBl 1993/91 S 384 = JBl 1993,526

 

TE OGH 1993-02-02 5 Ob 1503/93

Beis wie T1; Veröff: ÖBA 1993,658

 

TE OGH 1996-03-12 4 Ob 514/96

nur T2; Beis wie T1; Veröff: SZ 69/60

 

TE OGH 1996-11-26 1 Ob 2341/96p

Auch; Beis wie T1

 

TE OGH 1996-11-12 4 Ob 2265/96h

nur T2; Beis wie T1; Beisatz: Hier: "Reine Stundung". (T6)

 

TE OGH 1998-12-10 7 Ob 284/98k

nur T2; Beis wie T1

 

TE OGH 2001-02-22 6 Ob 146/00i

Beis wie T1; Beis wie T3; Beisatz: Diese Regel gilt grundsätzlich für alle Verjährungsfristen. Soweit das Gesetz keine Ausnahmen macht - etwa im § 1489 ABGB für die Verjährung von Schadenersatzansprüchen - , hat die Kenntnis des Berechtigten vom Bestehen des Anspruches oder der Person des Verpflichteten keinen Einfluss auf den Beginn der Verjährung. (T7)

 

TE OGH 2004-04-15 8 ObA 105/03d

Auch; Beis wie T1 nur: Die Verjährung fängt in der Regel zu laufen an, sobald der Geltendmachung des Anspruches kein rechtliches Hindernis mehr im Wege steht. (T8); Beis wie T7 nur: Soweit das Gesetz keine Ausnahmen macht - etwa im § 1489 ABGB für die Verjährung von Schadenersatzansprüchen - , hat die Kenntnis des Berechtigten vom Bestehen des Anspruches oder der Person des Verpflichteten keinen Einfluss auf den Beginn der Verjährung. (T9)

 

TE OGH 2005-02-16 3 Ob 121/04x

Auch; nur T2; Beis wie T8; Beis wie T3

 

TE OGH 2005-04-06 9 Ob 62/04i

Auch; nur T2

 

TE OGH 2005-05-10 5 Ob 8/05w

Beis wie T9; Beisatz: Hier: Mit Rechtskraft des Urteils, mit dem festgestellt wird, dass der Minderjährige kein eheliches Kind ist, besteht kein rechtliches Hindernis mehr, welches einer Unterhaltsklage gegen den leiblichen Vater und damit aber auch dem Beginn der Verjährung der Unterhaltsansprüche entgegensteht. Dass der Minderjährige vom (richtigen) leiblichen Vater, also von der (richtigen) Person des Verpflichteten allenfalls keine (frühere) Kenntnis hatte, spielt für den Beginn der Verjährung als bloß subjektives Hindernis keine Rolle. (T10)

 

TE OGH 2007-08-09 2 Ob 74/07g

Auch; Beis wie T8; Beisatz: Subjektive Gründe, wieso ein Gläubiger trotz des Eintrittes der Voraussetzungen einen Anspruch nicht geltend macht, sind für den Beginn der Verjährung grundsätzlich irrelevant. (T11)

 

TE OGH 2007-12-11 4 Ob 201/07y

Auch; Beis wie T7, Beis wie T10; Veröff: SZ 2007/193

 

TE OGH 2009-05-13 7 Ob 252/08x

Auch; Beis wie T1; Beisatz: Diese Regel gilt grundsätzlich für alle Verjährungsfristen, soweit das Gesetz keine Ausnahmen macht, etwa im § 1489 ABGB für die Verjährung von Schadenersatzansprüchen. (T12)

 

TE OGH 2009-10-29 9 ObA 20/09w

Auch

 

TE OGH 2010-09-01 7 Ob 91/10y

Auch; Veröff: SZ 2010/107

 

TE OGH 2011-02-22 8 ObA 21/10m

Beis wie T1; Beis wie T12

 

TE OGH 2011-12-14 3 Ob 187/11p

Vgl

 

TE OGH 2012-02-27 9 ObA 9/12g

TE OGH 2012-07-25 9 ObA 46/12y

TE OGH 2013-05-23 7 Ob 51/13w

Beis wie T7

 

TE OGH 2016-12-13 3 Ob 238/16w

nur T9; Beis wie T11

 

TE OGH 2018-04-25 9 ObA 24/18x

Beisatz: Hier: Verjährung nach § 42 NÖ LVBG. (T13)

 

TE OGH 2018-05-29 1 Ob 78/18d

Beis wie T1; nur T9; Beis wie T11

 

TE OGH 2018-11-28 9 ObA 113/18k

Auch; Beis wie T7; Beis wie T9; Beisatz: Hier: Verjährungsregel: § 337 Abs 1 ASVG. (T14)

 

TE OGH 2018-12-13 5 Ob 200/18z

Beis wie T7

 

TE OGH 2019-01-23 3 Ob 245/18b

Auch; Beis wie T7; Beis wie T9

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:1960:RS0034248