Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0079564

Entscheidungsdatum

22.05.1958

Geschäftszahl

1Ob141/58; 4Ob321/68; 4Ob348/68; 4Ob349/68; 4Ob313/69; 4Ob353/70; 4Ob334/71; 4Ob310/72; 4Ob339/72; 4Ob304/74; 4Ob306/74 (4Ob307/74); 4Ob320/74; 4Ob306/75; 5Ob41/75; 4Ob330/75; 4Ob324/76; 4Ob341/76 (4Ob342/76); 4Ob366/76; 4Ob307/77; 4Ob319/77; 4Ob340/77; 4Ob373/77; 4Ob503/78; 4Ob383/78; 4Ob402/78; 4Ob400/78; 4Ob404/78; 4Ob318/79; 4Ob383/79; 4Ob309/80; 4Ob321/80; 4Ob377/80; 4Ob404/80; 4Ob311/81; 4Ob315/81; 7Ob598/81; 4Ob375/81; 5Ob6/81; 4Ob383/81; 4Ob418/81; 4Ob302/82; 4Ob308/82; 4Ob317/82; 4Ob342/82 (4Ob343/82); 4Ob387/83; 4Ob357/84; 4Ob308/85; 4Ob370/85; 4Ob112/85; 4Ob391/86 (4Ob392/86); 4Ob6/88; 4Ob160/89; 4Ob37/90; 4Ob30/90 (4Ob1003/90); 4Ob1021/93; 4Ob49/93; 2Ob523/94; 8ObA247/94; 4Ob1039/95; 4Ob1071/95; 4Ob9/96; 4Ob71/97p; 4Ob173/98i; 4Ob45/99t; 4Ob184/00p; 8ObA134/04w; 1Ob150/14m

Norm

UWG §14 A2

Rechtssatz

Die Wiederholungsgefahr bleibt bestehen, wenn der Beklagte zwar einer einstweiligen Verfügung Rechnung trägt, aber im Prozeß weiter den Standpunkt vertritt, daß er zu der beanstandeten Handlung berechtigt ist.

Entscheidungstexte

TE OGH 1958-05-22 1 Ob 141/58

Veröff: JBl 1959,34 = ÖBl 1958,82

TE OGH 1968-07-09 4 Ob 321/68

nur: Die Wiederholungsgefahr bleibt bestehen, wenn der Beklagte im Prozeß weiter den Standpunkt vertritt, daß er zu der beanstandeten Handlung berechtigt ist. (T1) Veröff: ÖBl 1969,12

TE OGH 1968-12-17 4 Ob 348/68

nur T1; Veröff: ÖBl 1969,44

TE OGH 1969-01-14 4 Ob 349/68

nur T1; Veröff: ÖBl 1969,93

TE OGH 1969-03-18 4 Ob 313/69

Veröff: ÖBl 1969,92

TE OGH 1970-11-17 4 Ob 353/70

nur T1; Veröff: ÖBl 1971,46

TE OGH 1971-07-13 4 Ob 334/71

nur T1; Veröff: ÖBl 1972,43

TE OGH 1972-05-16 4 Ob 310/72

nur T1; Veröff: ÖBl 1973,60

TE OGH 1972-09-12 4 Ob 339/72

nur T1; Veröff: ÖBl 1973,80

TE OGH 1974-03-19 4 Ob 304/74

nur T1; Veröff: ÖBl 1974,110

TE OGH 1974-03-26 4 Ob 306/74

nur T1

TE OGH 1974-05-07 4 Ob 320/74

nur T1; Veröff: ÖBl 1974,119

TE OGH 1975-02-26 4 Ob 306/75

nur T1

TE OGH 1975-04-15 5 Ob 41/75

Veröff: SZ 48/45 = JBl 1975,484

TE OGH 1975-09-23 4 Ob 330/75

Beisatz: EDV-Formulare (T2)

TE OGH 1976-04-27 4 Ob 324/76

nur T1; Beisatz: Konkursverkauf I (T3) Veröff: ÖBl 1976,97

TE OGH 1976-06-15 4 Ob 341/76

nur T1; Beisatz: Unternehmerberatung (T4)

TE OGH 1976-10-05 4 Ob 366/76

nur T1; Veröff: ÖBl 1978,16

TE OGH 1977-02-08 4 Ob 307/77

Vgl auch; Veröff: ÖBl 1977,108

TE OGH 1977-03-08 4 Ob 319/77

nur T1; Veröff: ÖBl 1977,128

TE OGH 1977-05-03 4 Ob 340/77

nur T1

TE OGH 1977-09-13 4 Ob 373/77

nur T1

TE OGH 1978-02-21 4 Ob 503/78

nur T1

TE OGH 1978-10-24 4 Ob 383/78

TE OGH 1978-12-05 4 Ob 402/78

nur T1; Veröff: ÖBl 1979,126

TE OGH 1978-12-19 4 Ob 400/78

nur T1

TE OGH 1978-12-19 4 Ob 404/78

nur T1

TE OGH 1979-03-27 4 Ob 318/79

nur T1

TE OGH 1979-10-16 4 Ob 383/79

nur T1

TE OGH 1980-03-04 4 Ob 309/80

nur T1; Beisatz: References to the Beatles (T5) Veröff: ÖBl 1981,48

TE OGH 1980-04-29 4 Ob 321/80

nur T1

TE OGH 1980-11-04 4 Ob 377/80

nur T1

TE OGH 1981-01-20 4 Ob 404/80

nur T1

TE OGH 1981-03-17 4 Ob 311/81

nur T1

TE OGH 1981-03-24 4 Ob 315/81

nur T1

TE OGH 1981-06-11 7 Ob 598/81

nur T1

TE OGH 1981-07-07 4 Ob 375/81

Auch; nur T1

TE OGH 1981-09-22 5 Ob 6/81

Vgl auch; Veröff: SZ 54/129

TE OGH 1981-11-04 4 Ob 383/81

TE OGH 1981-12-01 4 Ob 418/81

nur T1

TE OGH 1982-01-19 4 Ob 302/82

nur T1

TE OGH 1982-02-16 4 Ob 308/82

nur T1; Veröff: Flash Gordon II (T6) Veröff: ÖBl 1983,106

TE OGH 1982-03-30 4 Ob 317/82

nur T1

TE OGH 1983-06-28 4 Ob 342/82

nur T1; Beisatz: Beim Sparen geht man nicht zum Schmiedl sondern zum Schmied. (T7) Veröff: ÖBl 1984,5

TE OGH 1983-11-08 4 Ob 387/83

nur T1; Beisatz: Das Verhalten darf auch nicht unklar oder zwiespältig sein. (T8) Beisatz: Flüssiggasflaschenabfüllung (T9)

TE OGH 1984-09-11 4 Ob 357/84

nur T1; Veröff: JBl 1985,430 = ÖBl 1984,161

TE OGH 1985-02-27 4 Ob 308/85

nur T1; Veröff: MR 1985 H4, Archiv 15 = ÖBl 1985,140

TE OGH 1985-10-29 4 Ob 370/85

nur T1; Veröff: MR 1986,29

TE OGH 1985-10-15 4 Ob 112/85

nur T1

TE OGH 1987-05-19 4 Ob 391/86

nur T1

TE OGH 1988-01-12 4 Ob 6/88

Auch; nur T1; Beisatz: Auch in diesem Fall kann aber die Wiederholungsgefahr ausnahmsweise zu verneinen sein, wenn der Verletzter besondere Umstände dartun kann, die eine Wiederholung seiner gesetzwidrigen Handlung als ausgeschlossen oder doch zumindest äußerst unwahrscheinlich erscheinen lassen. (T10)

TE OGH 1989-12-19 4 Ob 160/89

nur T1; Beis wie T10

TE OGH 1990-03-13 4 Ob 37/90

TE OGH 1990-05-08 4 Ob 30/90

nur T1; Beisatz: Hier: UrhG (T11) Veröff: SZ 63/75

TE OGH 1993-03-23 4 Ob 1021/93

nur T1

TE OGH 1993-05-18 4 Ob 49/93

Beisatz: Und seine gesetzwidrige Handlung verteidigt. (T12) Beisatz: Sandler (T13) Veröff: MR 1993,226

TE OGH 1994-04-14 2 Ob 523/94

Beis wie T12

TE OGH 1994-07-14 8 ObA 247/94

Vgl auch

TE OGH 1995-05-23 4 Ob 1039/95

nur T1; Beis wie T12

TE OGH 1995-09-19 4 Ob 1071/95

TE OGH 1996-03-12 4 Ob 9/96

Auch; nur T1; Beis wie T12

TE OGH 1997-03-11 4 Ob 71/97p

Auch; nur T1; Beis wie T12

TE OGH 1998-09-29 4 Ob 173/98i

Vgl auch

TE OGH 1999-02-23 4 Ob 45/99t

Auch; nur T1

TE OGH 2000-07-18 4 Ob 184/00p

Auch

TE OGH 2005-03-17 8 ObA 134/04w

TE OGH 2014-09-18 1 Ob 150/14m

Auch; Beisatz: Hier: Unterlassungsanspruch der Servitutenklage. (T14)

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:1958:RS0079564