Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0009785

Entscheidungsdatum

30.04.1958

Geschäftszahl

5Ob129/58; 1Ob718/81; 1Ob700/83; 3Ob584/89 (3Ob585/89); 10Ob507/94; 9Ob505/95; 1Ob5/96; 1Ob512/96; 7Ob2433/96m; 2Ob104/98b; 7Ob207/99p; 1Ob7/01p; 5Ob70/04m; 1Ob50/04s; 9Ob64/09s; 4Ob21/10g; 1Ob188/10v; 7Ob20/13m; 3Ob36/13k; 5Ob30/14v; 3Ob94/15t

Norm

ABGB §287; ABGB §313; ABGB §1460; ABGB §1472

Rechtssatz

Voraussetzung des Erwerbes eines Privatrechtes durch Ersitzung an einem öffentlichen Weg ist, dass der Erwerber die Benützung in anderer Weise ausgeübt hat, als sie durch jedermann im Rahmen des Gemeingebrauches ausgeübt werden konnte.

Entscheidungstexte

TE OGH 1958-04-30 5 Ob 129/58

Veröff: SZ 31/71

TE OGH 1982-02-17 1 Ob 718/81

Vgl auch

TE OGH 1983-12-14 1 Ob 700/83

Auch; Veröff: SZ 56/184

TE OGH 1990-05-23 3 Ob 584/89

TE OGH 1994-04-26 10 Ob 507/94

TE OGH 1995-02-22 9 Ob 505/95

TE OGH 1996-01-30 1 Ob 5/96

Auch

TE OGH 1996-08-22 1 Ob 512/96

Beisatz: Ob für den Eigentümer öffentlichen Guts erkennbar war, dass ein vom Gemeingebrauch verschiedenes Privatrecht in Anspruch genommen wurde, hängt immer nur von den Umständen des Einzelfalls ab. (T1) Veröff: SZ 69/187

TE OGH 1997-04-02 7 Ob 2433/96m

TE OGH 1998-05-25 2 Ob 104/98b

Vgl auch

TE OGH 1999-10-27 7 Ob 207/99p

Beis wie T1; Beisatz: Es muss für den Liegenschaftseigentümer erkennbar sein, dass ein vom Gemeingebrauch verschiedenes Privatrecht in Anspruch genommen wird, dessen Ausübung vom Eigentümer wie die Erfüllung einer Schuld geduldet werden muss. (T2)

TE OGH 2001-11-27 1 Ob 7/01p

Vgl auch; Beisatz: Auch am öffentlichen Gut können Privatrechte durch Ersitzung erworben werden, sofern die Ausübung von Nutzungsrechten daran nicht ausdrücklich verboten und die im § 1472 ABGB geforderte außerordentliche Ersitzungszeit von 40 Jahren verstrichen ist, sofern der dadurch Belastete die Besitzausübung trotz Erkennbarkeit über die im § 1477 ABGB genannten Zeiträume zulässt. (T3)

TE OGH 2004-04-16 5 Ob 70/04m

Auch; Beis wie T2 nur: Es muß für den Liegenschaftseigentümer erkennbar sein, dass ein vom Gemeingebrauch verschiedenes Privatrecht in Anspruch genommen wird. (T4); Beis ähnlich wie T3 nur: Auch am öffentlichen Gut können Privatrechte durch Ersitzung erworben werden, sofern die Ausübung von Nutzungsrechten daran nicht ausdrücklich verboten ist. (T5); Beisatz: Das Abstellen von Kraftfahrzeugen hat für sich allein keinen Auffälligkeitswert, weil es in Ausübung des Gemeingebrauchs erfolgen kann. (T6); Veröff: SZ 2004/55

TE OGH 2004-04-16 1 Ob 50/04s

Vgl auch; Beis wie T3

TE OGH 2010-06-30 9 Ob 64/09s

Auch

TE OGH 2010-07-13 4 Ob 21/10g

Auch; Beis wie T2

TE OGH 2010-11-23 1 Ob 188/10v

Auch; Beis wie T1; Beis wie T4

TE OGH 2013-03-27 7 Ob 20/13m

TE OGH 2013-04-16 3 Ob 36/13k

Vgl

TE OGH 2014-09-04 5 Ob 30/14v

Auch

TE OGH 2015-08-19 3 Ob 94/15t

Auch

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:1958:RS0009785