Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0014190

Entscheidungsdatum

27.03.1957

Geschäftszahl

7Ob131/57; 1Ob100/60; 8Ob186/66; 8Ob190/66; 8Ob83/67; 8Ob323/67 (8Ob324/67); 8Ob371/67; 4Ob574/68; 5Ob186/69; 1Ob246/69; 8Ob158/70; 5Ob285/70; 6Ob79/71; 3Ob30/71; 5Ob138/71; 5Ob88/71; 4Ob36/71; 5Ob231/71; 1Ob21/72; 13Os5/72; 6Ob95/72; 1Ob19/73; 4Ob48/73; 3Ob112/73; 4Ob7/74; 1Ob158/74; 1Ob179/74; 5Ob295/74; 7Ob254/74; 1Ob31/75; 6Ob100/75; 7Ob196/75; 6Ob113/75; 4Ob503/76; 5Ob514/76; 7Ob608/76; 1Ob677/76; 4Ob557/76; 1Ob706/76; 7Ob672/76; 5Ob695/76; 1Ob767/76; 5Ob696/76; 5Ob534/77; 8Ob502/77; 1Ob501/77; 1Ob580/77; 5Ob305/77; 7Ob580/77; 6Ob649/77; 1Ob533/78; 7Ob525/78; 5Ob705/77; 4Ob2/78; 6Ob542/78; 1Ob7/78; 1Ob562/78; 5Ob566/78; 3Ob602/78; 1Ob702/78; 1Ob754/78; 6Ob714/78; 3Ob585/78; 7Ob636/79; 4Ob534/79; 7Ob724/79 (7Ob725/79); 1Ob751/79; 7Ob525/80; 4Ob415/79; 1Ob504/80; 5Ob567/80; 5Ob675/80 (5Ob676/80); 4Ob336/80; 5Ob603/80 (5Ob604/80); 4Ob510/81; 3Ob678/80; 4Ob520/81; 3Ob35/81; 1Ob531/81; 7Ob26/81; 5Ob564/81; 1Ob761/81; 1Ob40/81; 1Ob619/82; 5Ob595/82; 3Ob688/82; 3Ob9/83; 8Ob577/82; 4Ob583/82; 5Ob580/83; 1Ob639/83; 5Ob306/83; 1Ob21/83; 1Ob708/83; 6Ob763/83; 1Ob578/84; 1Ob613/84; 5Ob599/84; 6Ob753/83; 8Ob615/84; 5Ob576/83; 6Ob554/85; 4Ob70/85; 7Ob603/85; 8Ob50/85; 6Ob531/85 (6Ob532/85); 14Ob189/86 (14Ob190/86); 7Ob714/86 (7Ob715/86); 1Ob518/87; 3Ob119/86; 6Ob591/87; 4Ob582/87; 3Ob524/87; 4Ob409/87; 4Ob597/87; 6Ob526/88; 2Ob628/87; 2Ob69/88; 1Ob523/89; 4Ob504/89; 7Ob502/89; 8Ob516/89; 7Ob623/89; 3Ob622/89; 4Ob1573/90; 7Ob652/90; 7Ob652/90; 3Ob89/91; 8Ob532/92; 6Ob589/91; 3Ob1082/92; 1Ob3/93; 1Ob547/93 (1Ob548/93); 2Ob600/94; 1Ob1645/94 (1Ob1646/94); 2Ob546/95; 1Ob503/95; 6Ob516/95; 7Ob2014/96v; 4Ob2287/96v; 2Ob11/97z; 4Ob392/97v; 10Ob57/98z; 6Ob170/98p; 3Ob12/99g; 9Ob288/99i; 1Ob114/00x; 3Ob50/00z; 1Ob109/00m; 9ObA228/01x; 3Ob174/01m; 7Ob54/02w; 7Ob100/02k; 1Ob156/02a; 5Ob219/03x; 9Ob141/04g; 6Ob172/05w; 4Ob124/06y; 9Ob37/07t; 2Ob95/06v; 1Ob202/07y; 1Ob15/08z; 5Ob105/08i; 5Ob166/08k; 2Ob63/08s; 3Ob197/08d; 3Ob92/09i; 1Ob103/09t; 2Ob79/09w; 5Ob63/10s; 5Ob193/10h; 4Ob71/11m; 5Ob212/10b; 3Ob182/11b; 5Ob253/11h; 4Ob73/12g; 3Ob173/12f; 6Ob237/12i; 1Ob106/13i; 4Ob234/13k; 1Ob129/14y; 9Ob68/14m; 7Ob226/14g; 7Ob204/15y; 7Ob158/16k; 7Ob165/16i; 6Ob91/17a; 3Ob5/17g; 4Ob178/17f; 3Ob186/17z; 7Ob40/18k; 7Ob124/17m; 8Ob70/18d; 1Ob128/18g; 7Ob117/18h; 7Ob155/18x; 5Ob55/19b

Norm

ABGB §863 CI; ABGB §1444 A

Rechtssatz

Bei der Beurteilung der Frage, ob ein stillschweigender Verzicht auf ein Recht vorliegt, ist besondere Vorsicht geboten. Er darf immer nur dann angenommen werden, wenn besondere Umstände darauf hinweisen, dass er ernstlich gewollt ist. Die bloße Untätigkeit des Berechtigten durch ungefähr ein Jahr ist für sich allein noch kein Grund, Verzicht anzunehmen.

Entscheidungstexte

TE OGH 1957-03-27 7 Ob 131/57

Veröff: EvBl 1957/253 S 387

TE OGH 1960-04-06 1 Ob 100/60

nur: Bei der Beurteilung der Frage, ob ein stillschweigender Verzicht auf ein Recht vorliegt, ist besondere Vorsicht geboten. (T1) Veröff: EvBl 1960/178 S 325

TE OGH 1966-07-05 8 Ob 186/66

nur T1

TE OGH 1966-09-13 8 Ob 190/66

Vgl; Beisatz: Auch ein konkludent geschlossener Vertrag setzt voraus, dass die Partei die Absicht hatte, einen solchen Vertrag zu schließen (Handelsvertreter; Verzicht auf Kündigungsfrist). (T2)

TE OGH 1967-04-11 8 Ob 83/67

TE OGH 1967-12-05 8 Ob 323/67

TE OGH 1968-01-23 8 Ob 371/67

TE OGH 1969-02-11 4 Ob 574/68

TE OGH 1969-07-02 5 Ob 186/69

nur T1

TE OGH 1970-01-29 1 Ob 246/69

nur T1

TE OGH 1970-07-07 8 Ob 158/70

nur T1

Veröff: SZ 43/123

TE OGH 1970-12-30 5 Ob 285/70

nur T1

TE OGH 1971-04-16 6 Ob 79/71

nur T1

Veröff: MietSlg 23438

TE OGH 1971-06-09 3 Ob 30/71

nur T1

Veröff: SZ 44/86

TE OGH 1971-06-30 5 Ob 138/71

nur T1

Veröff: SZ 44/106 = MietSlg 23109

TE OGH 1971-06-30 5 Ob 88/71

nur T1

Veröff: RZ 1972,14

TE OGH 1971-06-29 4 Ob 36/71

nur T1

Veröff: SozM IA/e,923

TE OGH 1971-10-13 5 Ob 231/71

nur: Bei der Beurteilung der Frage, ob ein stillschweigender Verzicht auf ein Recht vorliegt, ist besondere Vorsicht geboten. Er darf immer nur dann angenommen werden, wenn besondere Umstände darauf hinweisen, dass er ernstlich gewollt ist. (T3)

TE OGH 1972-02-16 1 Ob 21/72

nur T3

TE OGH 1972-03-06 13 Os 5/72

Verstärkter Senat

TE OGH 1972-06-22 6 Ob 95/72

nur T1

TE OGH 1973-02-21 1 Ob 19/73

TE OGH 1973-06-05 4 Ob 48/73

nur T3

Veröff: JBl 1974,385 = SozM IA/d,1075 = Arb 9213

TE OGH 1973-06-19 3 Ob 112/73

nur T3; Beisatz: Zuwarten des Unterhaltspflichtigen mit Oppositionsklage kein Verzicht auf Herabsetzungsanspruch (Ruhensanspruch). (T4)

Veröff: EvBl 1973/266 S 552

TE OGH 1974-03-05 4 Ob 7/74

nur T3

Veröff: SozM IC,884 = Arb 9198 = Ind 1975 4,954 = ZAS 1975,221

TE OGH 1974-10-07 1 Ob 158/74

nur T1

Veröff: SZ 47/104 = VersR 1976,202

TE OGH 1974-10-23 1 Ob 179/74

nur T3

TE OGH 1975-01-29 5 Ob 295/74

nur T3

Veröff: HS 9254

TE OGH 1975-01-30 7 Ob 254/74

Ähnlich; nur T1; Beisatz: Um nach den Grundsätzen des redlichen Verkehrs einen Rechtsverzicht als gegeben annehmen zu können, muss eine in dieser Hinsicht völlig eindeutige Sachlage bestehen, die füglich nicht anders denn als ein solcher Verzicht verstanden werden kann. (T5)

TE OGH 1975-03-19 1 Ob 31/75

nur T3; Beisatz: Und der Verpflichtete unter Bedachtnahme auf die im redlichen Verkehr geltenden Gewohnheiten und Gebräuche und unter Überlegung aller Umstände den zweifelsfreien Schluss ziehen durfte und auch gezogen hat, der Berechtigte habe auf seinen Anspruch ernstlich verzichtet. (T6)

Veröff: EvBl 1976/20 S 41 = JBl 1976,98

TE OGH 1975-10-09 6 Ob 100/75

nur T3

Veröff: SZ 48/103 = EvBl 1976/126 S 239

TE OGH 1975-11-06 7 Ob 196/75

nur T3; Beis wie T6

TE OGH 1975-11-06 6 Ob 113/75

nur T3

TE OGH 1976-03-02 4 Ob 503/76

nur T3; Beis wie T6; Beisatz: Jahrelanges Vertrösten hinsichtlich Zuhaltung eines Kaufvertrages. (T7)

TE OGH 1976-03-09 5 Ob 514/76

nur T3

TE OGH 1976-07-01 7 Ob 608/76

Veröff: HS 9254

TE OGH 1976-09-15 1 Ob 677/76

nur T1

TE OGH 1976-09-21 4 Ob 557/76

nur T1

TE OGH 1976-10-06 1 Ob 706/76

TE OGH 1976-10-07 7 Ob 672/76

Beisatz: Hier: Verzicht auf Erhöhung für die Vergangenheit bei unbeanstandeter Annahme des nicht erhöhten Mietzinses durch 9 Jahre. (T8)

Veröff: ImmZ 1978,27

TE OGH 1976-11-02 5 Ob 695/76

nur T3

Veröff: SZ 49/127 = EvBl 1977/125 S 266

TE OGH 1976-11-24 1 Ob 767/76

Beis wie T6

Veröff: EvBl 1977/124 S 265

TE OGH 1976-11-29 5 Ob 696/76

nur T1

TE OGH 1977-02-22 5 Ob 534/77

nur: Die bloße Untätigkeit des Berechtigten für sich allein noch kein Grund, Verzicht anzunehmen. (T9)

TE OGH 1977-03-09 8 Ob 502/77

Vgl auch

TE OGH 1977-03-30 1 Ob 501/77

nur T3

TE OGH 1977-05-04 1 Ob 580/77

nur T3

TE OGH 1977-05-03 5 Ob 305/77

TE OGH 1977-06-02 7 Ob 580/77

Auch; Beis wie T6

TE OGH 1977-09-15 6 Ob 649/77

nur T3

TE OGH 1978-02-15 1 Ob 533/78

nur T3

Veröff: SZ 51/15

TE OGH 1978-02-16 7 Ob 525/78

nur: Er darf immer nur dann angenommen werden, wenn besondere Umstände darauf hinweisen, dass er ernstlich gewollt ist. (T10)

TE OGH 1978-02-21 5 Ob 705/77

Vgl; Beisatz: Die bloße Unterlassung der sofortigen Geltendmachung entstandener Ansprüche lässt einen solchen Schluss jedoch nicht zu. (T11)

TE OGH 1978-03-14 4 Ob 2/78

nur T1

TE OGH 1978-04-13 6 Ob 542/78

nur T3; Beis wie T6

TE OGH 1978-04-26 1 Ob 7/78

nur T3; Beisatz: Wasserrechte (T12)

Veröff: JBl 1979,318

TE OGH 1978-04-26 1 Ob 562/78

nur T3; nur T9

Veröff: Arb 9700

TE OGH 1978-05-09 5 Ob 566/78

nur T10; Beis wie T6

TE OGH 1978-09-19 3 Ob 602/78

nur T3

TE OGH 1978-09-13 1 Ob 702/78

nur T3; Beisatz: Ausschluss der Kompensation (T13)

TE OGH 1978-12-06 1 Ob 754/78

nur T3

TE OGH 1978-11-23 6 Ob 714/78

nur T3; Beis wie T6

TE OGH 1979-01-31 3 Ob 585/78

nur T1; nur T9

Veröff: EFSlg 33868

TE OGH 1979-05-17 7 Ob 636/79

nur T3; Beis wie T6

TE OGH 1979-06-26 4 Ob 534/79

nur T10; nur T9

Veröff: EFSlg 33701; EFSlg 33703

TE OGH 1979-10-18 7 Ob 724/79

nur T1

TE OGH 1979-11-12 1 Ob 751/79

TE OGH 1980-02-14 7 Ob 525/80

nur T10

TE OGH 1980-03-04 4 Ob 415/79

nur T3; Beisatz: Verzicht auf Unterlassungsklage nach UWG verneint. (T14)

Veröff: SZ 53/35 = ÖBl 1980,97

TE OGH 1980-05-14 1 Ob 504/80

TE OGH 1980-07-08 5 Ob 567/80

nur T3

TE OGH 1980-09-16 5 Ob 675/80

Ähnlich; Beis wie T6; Beisatz: Hier: Verzicht auf Einwendung der verspäteten Geltendmachung der Mängelrüge. (T15)

TE OGH 1980-09-23 4 Ob 336/80

Beis wie T14

TE OGH 1980-10-28 5 Ob 603/80

nur T3

Veröff: JBl 1982,426

TE OGH 1981-03-24 4 Ob 510/81

TE OGH 1981-04-08 3 Ob 678/80

Auch; nur T3; Beisatz: In der Ö - Norm 2110 ist die Geltendmachung von Verzugszinsen nicht vorgesehen. Besondere Umstände, die den zweifelsfreien Schluss erlaubten, dass der Kläger ernstlich gewillt war, auf die Geltendmachung von Verzugszinsen zu verzichten, sind daher in der Unterlassung der Aufnahme derartiger Zinsen in die Schlussrechnung nicht zu erblicken. (T16)

TE OGH 1981-04-28 4 Ob 520/81

nur T3

TE OGH 1981-05-20 3 Ob 35/81

nur T3

Veröff: SZ 54/83

TE OGH 1981-07-15 1 Ob 531/81

nur T3

Veröff: MietSlg 33140

TE OGH 1981-09-17 7 Ob 26/81

nur T1

Veröff: ZVR 1982/394 S 341

TE OGH 1981-09-22 5 Ob 564/81

Auch; nur T10

TE OGH 1981-11-06 1 Ob 761/81

nur T3

TE OGH 1981-11-06 1 Ob 40/81

nur T10; Beis wie T6

TE OGH 1982-06-16 1 Ob 619/82

nur T1; Beis wie T6

TE OGH 1982-10-12 5 Ob 595/82

nur T3

TE OGH 1983-02-23 3 Ob 688/82

nur T1

TE OGH 1983-03-23 3 Ob 9/83

nur T1

TE OGH 1983-03-24 8 Ob 577/82

Auch; nur T3; Beisatz: Hier: Über den stillschweigenden Verzicht auf Mietrechte. (T17)

TE OGH 1983-04-12 4 Ob 583/82

nur T3; Beisatz: Ein widerspruchsvolles Verhalten kann mit der Zielsetzung einer konkludenten Verzichtannahme nicht im Sinne des § 915 ABGB ausgelegt werden. (T18)

Veröff: RZ 1984/3 S 16

TE OGH 1983-05-10 5 Ob 580/83

Auch; nur T3; Beis wie T6

TE OGH 1983-06-01 1 Ob 639/83

nur T10; Beis wie T6

TE OGH 1983-06-28 5 Ob 306/83

Zweiter Rechtsgang zu 1 Ob 761/81

TE OGH 1983-07-13 1 Ob 21/83

nur T10; Beis wie T6; Beis wie T12

TE OGH 1983-11-09 1 Ob 708/83

nur T3

TE OGH 1984-01-12 6 Ob 763/83

nur T1; Beisatz: Hier: Verzicht auf die Wirkung einer früheren Erklärung einen Abbauvertrag aufzulösen. (T19)

TE OGH 1984-06-27 1 Ob 578/84

nur T1; Beis wie T6

TE OGH 1984-07-11 1 Ob 613/84

nur T3

TE OGH 1984-12-04 5 Ob 599/84

nur T1

Veröff: SZ 57/192 = EvBl 1985/156 S 721 = JBl 1985,543

TE OGH 1984-12-14 6 Ob 753/83

nur T3

TE OGH 1985-01-25 8 Ob 615/84

nur T3

TE OGH 1984-12-20 5 Ob 576/83

nur T1

Veröff: SZ 57/208

TE OGH 1985-04-25 6 Ob 554/85

Auch; nur T9; Beisatz: Hier: Rückübertragung des Treuhandgutes an den Treugeber. (T20)

TE OGH 1985-06-25 4 Ob 70/85

nur T1

TE OGH 1985-10-03 7 Ob 603/85

Auch

TE OGH 1985-10-10 8 Ob 50/85

Auch; nur T3

TE OGH 1986-06-12 6 Ob 531/85

Ähnlich; nur T9; Beis wie T6

TE OGH 1986-11-18 14 Ob 189/86

nur T3; Beisatz: Hier: Begehren auf Abfertigung - Verzicht auf Anfechtung der Kündigung (T21)

TE OGH 1986-12-11 7 Ob 714/86

nur T10

TE OGH 1987-03-04 1 Ob 518/87

nur T10; nur T9

Veröff: SZ 60/37 = NZ 1988,16

TE OGH 1987-04-15 3 Ob 119/86

Auch; Beisatz: Hier: Ratenvergleich mit Ausstellung einer vorsteuerabzugsfähigen Rechnung. (T22)

TE OGH 1987-06-04 6 Ob 591/87

Auch; nur T3

TE OGH 1987-09-15 4 Ob 582/87

nur T3; Beis wie T6

TE OGH 1987-09-23 3 Ob 524/87

Auch; nur T1; Beisatz: Verzicht auf Verjährungseinrede. (T23)

TE OGH 1988-01-19 4 Ob 409/87

nur T1

Veröff: MR 1988,54 (M Walter)

TE OGH 1988-02-09 4 Ob 597/87

nur T3

TE OGH 1988-05-05 6 Ob 526/88

nur T3

TE OGH 1988-10-25 2 Ob 628/87

nur T9

TE OGH 1988-12-20 2 Ob 69/88

nur T3

TE OGH 1989-02-07 1 Ob 523/89

Beis wie T6

TE OGH 1989-02-07 4 Ob 504/89

nur T10; nur T9

TE OGH 1989-02-23 7 Ob 502/89

nur T3

TE OGH 1989-03-30 8 Ob 516/89

Beisatz: Erklärungen, mit welchen ein Verzicht auf zustehende Rechte ausgesprochen wird, sind einschränkend auszulegen. (T24) Veröff: JBl 1988,717

TE OGH 1989-07-06 7 Ob 623/89

Auch

TE OGH 1990-02-28 3 Ob 622/89

nur T10; nur T9

TE OGH 1990-11-06 4 Ob 1573/90

nur T3; nur T9

TE OGH 1990-12-06 7 Ob 652/90

nur T9; Beisatz: Hier: Kenntnis von der Berufstätigkeit des Unterhaltspflichtigen. (T25)

Veröff: RZ 1991/26 S 99

TE OGH 1991-12-18 3 Ob 89/91

Beisatz: Hier: Verzicht auf Absonderungsrecht verneint. (T26)

Veröff: SZ 64/185 = ÖBA 1992,664

TE OGH 1992-02-20 8 Ob 532/92

nur T1

Veröff: JBl 1992,705 = ÖA 1992,86

TE OGH 1992-01-23 6 Ob 589/91

Auch; Beis wie T17

Veröff: WoBl 1992,143

TE OGH 1992-10-21 3 Ob 1082/92

Beis wie T24

TE OGH 1993-04-20 1 Ob 3/93

Auch; nur T10; nur T9

TE OGH 1993-01-29 1 Ob 565/92

nur T1; Beis wie T6

TE OGH 1993-05-11 1 Ob 547/93

Auch; nur T9; Beis wie T6; Beisatz: Ein Schluss auf einen Verzicht darf in aller Regel nur gezogen werden, wenn der Stillschweigende nach Treu und Glauben, nach der Verkehrssitte und nach dem Gesetz hätte reden müssen. (T27)

TE OGH 1994-12-22 2 Ob 600/94

Auch

TE OGH 1994-12-13 1 Ob 1645/94

nur T1

TE OGH 1995-05-24 2 Ob 546/95

nur T3; Beisatz: Hier: So wie bei bloßer Entgegennahme der Mietzinse in der ursprünglichen Höhe ein Verzicht auf Aufwertungsbeträge nicht angenommen werden kann, kann auch in der Unterlassung der Geltendmachung der Erhöhung des Hauptmietzinses auf den Kategoriemietzins ein stillschweigender Verzicht nicht erblickt werden. (T28)

TE OGH 1995-01-27 1 Ob 503/95

nur T1

Veröff: SZ 68/22

TE OGH 1995-10-12 6 Ob 516/95

Auch; nur T3

TE OGH 1996-02-28 7 Ob 2014/96v

nur T3; Beis wie T6

TE OGH 1996-11-12 4 Ob 2287/96v

nur T3

TE OGH 1997-02-27 2 Ob 11/97z

nur T3; Beis wie T5; Beis wie T6; Beis wie T24

TE OGH 1998-01-27 4 Ob 392/97v

nur T3

TE OGH 1998-02-09 10 Ob 57/98z

nur T3

TE OGH 1998-06-25 6 Ob 170/98p

nur T3; Beis wie T6

TE OGH 1999-04-28 3 Ob 12/99g

Auch; nur T3; Beis wie T17

TE OGH 1999-12-01 9 Ob 288/99i

nur T3; Beis wie T17

TE OGH 2000-04-28 1 Ob 114/00x

Auch; Beisatz: Die bloße Untätigkeit eines berechtigten Mitmieters lässt nur in Ausnahmefällen auf einen Verzichtswillen schließen, wäre doch die Unterstellung eines schlüssigen Mietrechtsverzichts nur aufgrund besonderer Umstände des Einzelfalls, die keine andere Deutung zuließen, gerechtfertigt. Aus dem Versäumnis der klagenden Partei, das Problem der Rechtsnachfolge nach der verstorbenen Mituntermieterin zu klären und ihr Kündigungsverhalten an der bereits erläuterten Rechtslage zu orientieren, kann jedenfalls nicht auf einen Verzicht des ruhenden Nachlasses auf Mituntermietrechte geschlossen werden. (T29)

TE OGH 2000-07-12 3 Ob 50/00z

Auch

TE OGH 2001-01-30 1 Ob 109/00m

nur T1

TE OGH 2001-10-10 9 ObA 228/01x

nur T3

TE OGH 2001-12-19 3 Ob 174/01m

nur T1

Veröff: SZ 74/201

TE OGH 2002-04-17 7 Ob 54/02w

nur T3

TE OGH 2002-05-22 7 Ob 100/02k

nur T1; Beisatz: Hier: Rückabwicklung eines Vertrages, obwohl dem Käufer darauf kein Recht zustand. (T30)

TE OGH 2003-02-28 1 Ob 156/02a

nur T1; Beisatz: Hier: Verzicht auf Ausübung einer Servitut verneint. (T31)

TE OGH 2004-01-13 5 Ob 219/03x

nur T3

TE OGH 2004-12-15 9 Ob 141/04g

nur T1

TE OGH 2006-02-16 6 Ob 172/05w

Vgl; Beisatz: Hier: In Anbetracht des vom Kläger bereits gerichtlich verfolgten Rückzahlungsanspruches konnte ein redliches Kreditinstitut bei vorzeitiger Tilgung des Kredites keineswegs den Eindruck erhalten, damit verzichte der Kreditnehmer gleichzeitig auf die Weiterverfolgung des damals bereits gerichtsanhängigen Begehrens auf Rückzahlung überhöhter Kreditzinsen. (T32)

TE OGH 2006-09-28 4 Ob 124/06y

Auch; Beisatz: Schlüssiger Verzicht nach § 863 Abs 1 ABGB darf nur dann angenommen werden, wenn das Verhalten bei Berücksichtigung aller Umstände keinen Zweifel an seiner Bedeutung offen lässt, stets wird ein strenger Maßstab gefordert. (T33) Beisatz: Hier: Nichtfortsetzung des Unterlassungsprozesses für 3 Jahre nach Klärung einer Vorfrage. (T34)

TE OGH 2007-05-30 9 Ob 37/07t

nur T1

TE OGH 2007-07-04 2 Ob 95/06v

Auch; Beis wie T33; Beisatz: Vor allem bei Unentgeltlichkeit müssen besondere Umstände vorliegen, die auf einen ernsten Rechtsfolgewillen hinweisen. (T35)

Veröff: SZ 2007/109

TE OGH 2008-01-29 1 Ob 202/07y

Vgl auch; Beisatz: Hier: Nichteinforderung des erhöhten Mietzinsbetrags aufgrund einer Zinsanpassungsklausel über einen Zeitraum von 20 Jahren - kein schlüssiger Verzicht auf künftige Erhöhungsbegehren. (T36)

TE OGH 2008-01-29 1 Ob 15/08z

Auch; nur T3; Beis ähnlich wie T6; Beisatz: Hier: Stillschweigenden Verzicht auf Geltendmachung von Mängeln verneint. (T37)

TE OGH 2008-06-03 5 Ob 105/08i

Vgl; Beis ähnlich wie T1; Bem: Hier: Verzicht auf die Wiederherstellungspflicht des Bestandgebers nach § 7 MRG. (T38)

TE OGH 2008-09-09 5 Ob 166/08k

nur T3; Bem: Stillschweigender Verzicht auf (weitere) Anhebung des Hauptmietzinses nach § 46a MRG verneint. (T39)

TE OGH 2008-11-13 2 Ob 63/08s

nur T3; Beis wie T6; Beisatz: Hier: Frage des Verzichts auf die Aufwertung eines wertgesicherten Bestandzinses. (T40)

TE OGH 2008-12-17 3 Ob 197/08d

Beis wie T6

TE OGH 2009-05-19 3 Ob 92/09i

Beisatz: Hier: Kein stillschweigender Verzicht des Gläubigers auf die Rechtsfolgen des Wiederauflebens. (T41)

TE OGH 2009-06-09 1 Ob 103/09t

nur T1; Beisatz: Dies gilt vor allem, wenn der Verzicht sich in die Zukunft auswirkt. (T42)

Beisatz: Hier: Verzicht des Mieters auf eine in der Projektpräsentation vorgesehene, nicht verwirklichte Ausstattung des Einkaufszentrums. (T43)

TE OGH 2009-06-10 2 Ob 79/09w

Vgl

TE OGH 2010-08-31 5 Ob 63/10s

Auch; Beisatz: Allein aus dem Umstand, dass von einem Exekutionstitel über mehrere Jahre nicht Gebrauch gemacht wurde, kann ein Anspruchsverzicht oder ein Exekutionsverzicht nicht abgeleitet werden. (T44)

Veröff: SZ 2010/104

TE OGH 2011-02-09 5 Ob 193/10h

Vgl auch

TE OGH 2011-06-21 4 Ob 71/11m

Vgl auch; Beisatz: Hier: Keine Zustimmung zum Unternehmensübergang iSd § 1409 ABGB durch bloßes Schweigen zu einer faktischen Inbesitznahme. (T45)

TE OGH 2011-05-26 5 Ob 212/10b

Vgl auch; Beis wie T6

TE OGH 2012-02-22 3 Ob 182/11b

Auch; nur T3

TE OGH 2012-05-16 5 Ob 253/11h

Auch

TE OGH 2012-06-12 4 Ob 73/12g

Vgl auch; Beisatz: Hier: Kein Verzicht auf ein vertragliches Kündigungsrecht. (T46)

TE OGH 2012-10-17 3 Ob 173/12f

Auch; Beis wie T44

TE OGH 2013-01-31 6 Ob 237/12i

Vgl; Beisatz: Dies betrifft sowohl die Annahme als auch den Umfang eines Verzichts. (T47)

Beisatz: Muss der Erklärungsgegner das Verhalten des Gläubigers gar nicht als Verzichtserklärung, sondern als bloße Vorstellungsmitteilung (Wissenserklärung), ein Recht bestehe nicht auffassen, so ist § 863 ABGB nicht anzuwenden. (T48)

TE OGH 2013-08-29 1 Ob 106/13i

Auch

TE OGH 2014-02-17 4 Ob 234/13k

TE OGH 2014-07-24 1 Ob 129/14y

Auch; Beis wie T36

TE OGH 2014-11-27 9 Ob 68/14m

Auch

TE OGH 2015-09-02 7 Ob 226/14g

TE OGH 2015-12-16 7 Ob 204/15y

Auch; nur T3; Veröff: SZ 2015/141

TE OGH 2016-09-28 7 Ob 158/16k

Auch

TE OGH 2017-01-25 7 Ob 165/16i

Auch

TE OGH 2017-05-29 6 Ob 91/17a

Auch; nur T3; Beis wie T5; Beisatz: Hier: Aus der bloßen Annahme eines (wenngleich noch nicht fälligen) Teilbetrags kann nicht mit der erforderlichen Eindeutigkeit auf einen Verzicht auf weitergehende Ansprüche geschlossen werden. (T49)

TE OGH 2017-03-29 3 Ob 5/17g

nur T3

TE OGH 2017-12-21 4 Ob 178/17f

Auch

TE OGH 2018-01-24 3 Ob 186/17z

nur T3

TE OGH 2018-03-21 7 Ob 40/18k

Auch

TE OGH 2018-03-21 7 Ob 124/17m

Auch

TE OGH 2018-05-29 8 Ob 70/18d

nur T1

TE OGH 2018-08-29 1 Ob 128/18g

Beisatz: Hier: Bloßes Zuwarten mit Schritten zur Einverleibung einer schlüssig eingeräumten Dienstbarkeit bei laufender Ausübung. (T50)

TE OGH 2018-08-29 7 Ob 117/18h

Auch

TE OGH 2018-09-26 7 Ob 155/18x

Auch; nur T1

TE OGH 2019-07-31 5 Ob 55/19b

nur T9

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:1957:RS0014190