Gericht

OGH

Entscheidungsdatum

20.02.1957

Geschäftszahl

3Ob82/57; 1Ob751/78; 6Ob645/86; 2Ob26/01i; 7Ob209/04t; 6Ob196/06a

Norm

AußStrG §75;

Rechtssatz

"Vermutlicher" Erbe iSd Gesetzes ist derjenige, welcher nach Inhalt der Todfallsaufnahme und nach Inhalt angestellter Erhebungen zur Erbfolge berufen erscheint, und zwar solange, als er nicht die Erbschaft angetreten und sein Erbrecht ausgewiesen hat.

Entscheidungstexte

TE OGH 1957/02/20 3 Ob 82/57

TE OGH 1978/12/15 1 Ob 751/78

TE OGH 1986/10/16 6 Ob 645/86

Vgl; Beisatz: Maßgebend dafür, wer im Einzelfall als vermutlicher Erbe anzusehen und zu verständigen ist, ist der Inhalt des Verlassenschaftsaktes. (T1)

TE OGH 2001/08/09 2 Ob 26/01i

nur: "Vermutlicher" Erbe iSd Gesetzes ist derjenige, welcher nach Inhalt der Todfallsaufnahme und nach Inhalt angestellter Erhebungen zur Erbfolge berufen erscheint. (T2) Beis wie T1

TE OGH 2004/11/17 7 Ob 209/04t

Auch

TE OGH 2006/11/09 6 Ob 196/06a

Auch; Beisatz: Hier schien der Kläger aber nicht in der Todfallsaufnahme auf, sodass er kein „vermutlicher Erbe" war und die Einantwortung rechtskräftig wurde. (T3)

Rechtssatznummer

RS0007702