Gericht

OGH

Entscheidungsdatum

09.02.1955

Geschäftszahl

3Ob36/55; 2Ob291/56; 1Ob262/56; 7Ob233/57; 7Ob253/57; 5Ob316/58;

5Ob121/59; 2Ob178/60; 1Ob81/49; 1Ob29/55; 2Ob192/57; 7Ob295/57;

7Ob21/62; 2Ob295/65; 1Ob188/66; 6Ob319/69; 1Ob512/96

Norm

ABGB §850;

JN §1 DVf;

Rechtssatz

Schadenersatz - und Bereicherungsklagen gehören vor die ordentlichen Gerichte, wenn auch über die Frage des Grenzverlaufes als Vorfrage zu entscheiden ist.

Entscheidungstexte

TE OGH 1955/02/09 3 Ob 36/55

Veröff: EvBl 1955/291 S 480 = JBl 1955,404

TE OGH 1956/05/23 2 Ob 291/56

TE OGH 1956/06/13 1 Ob 262/56

Veröff: JBl 1957,187 = ImmZ 1957,223

TE OGH 1957/05/15 7 Ob 233/57

Beisatz: Ebenso als Vorfrage eines Prozesses auf Übergabe eines Grundstückes. (T1)

TE OGH 1957/05/29 7 Ob 253/57

TE OGH 1958/11/19 5 Ob 316/58

Ähnlich

TE OGH 1959/03/11 5 Ob 121/59

TE OGH 1960/05/06 2 Ob 178/60

TE OGH 1949/03/02 1 Ob 81/49

Beisatz: Die Klage auf Beseitigung eines Zaunes gehört auf den Rechtsweg, auch wenn die Frage, wem der Grundstreifen, auf dem der Zaun errichtet wurde, gehört, streitig ist. (T2) Veröff: SZ 22/28

TE OGH 1955/02/02 1 Ob 29/55

TE OGH 1957/04/17 2 Ob 192/57

TE OGH 1957/07/03 7 Ob 295/57

TE OGH 1962/01/10 7 Ob 21/62

Beisatz: Auch Ansprüche auf Unterlassung von Eingriffen in das Grundeigentum und auf Schadenersatz wegen solcher Eingriffe. (T3) Veröff: EvBl 1962/141 S 160

TE OGH 1965/09/09 2 Ob 295/65

Auch

TE OGH 1966/08/30 1 Ob 188/66

Veröff: EvBl 1967/23 S 40

TE OGH 1970/01/28 6 Ob 319/69

Veröff: JBl 1971,94 = EvBl 1970/180 S 297 = SZ 43/22

TE OGH 1996/08/22 1 Ob 512/96

Auch; Beisatz:Auch eine Unterbrechung des Prozesses gemäß § 190 ZPO kommt nicht in Betracht. (T4) Veröff: SZ 69/187

Rechtssatznummer

RS0013875