Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0016822

Entscheidungsdatum

18.05.1954

Geschäftszahl

4Ob49/54 (4Ob50/54); 4Ob91/58; 4Ob97/57; 4Ob14/58; 4Ob107/54; 4Ob14/55 (4Ob15/55); 4Ob62/61; 4Ob105/62; 4Ob16/63; 4Ob18/63; 4Ob61/64; 4Ob49/64 (4Ob50/64); 4Ob55/65; 4Ob5/66; 4Ob25/69; 4Ob8/70; 4Ob95/71; 4Ob15/77 (4Ob16/77); 4Ob130/77; 4Ob116/83 (4Ob117/83); 9ObA49/06f; 9ObA5/12v; 9ObA9/13h; 9ObA122/14b

Norm

ABGB §879 CIIo1; ABGB §1152 D

Rechtssatz

Gewährt ein Dienstgeber einer gewissen Kategorie von Dienstnehmern, die nicht einem Kollektivvertrag unterliegen, aus Anlass einer allgemeinen Verschiebung im Lohngefüge und Preisgefüge allgemeine gleichmäßige Erhöhungen, so kann es den guten Sitten widersprechen, wenn er ohne sachlichen Grund Dienstnehmer der gleichen Kategorie von dieser Erhöhung ausnimmt.

Entscheidungstexte

TE OGH 1954-05-18 4 Ob 49/54

Veröff: Arb 5993 = JBl 1955,74

TE OGH 1959-03-24 4 Ob 91/58

Veröff: Arb 7020

TE OGH 1957-12-20 4 Ob 97/57

Beisatz: Der sogenannte Gleichbehandlungsgrundsatz schränkt das Ermessen des Dienstgebers nicht ein. Eine Verletzung dieses Grundsatzes kann nur dann geltend gemacht werden, wenn ein Arbeitnehmer willkürlich oder aus sachfremden Gründen schlechter als andere Arbeitnehmer behandelt wurde. (T1)

Veröff: SozM IA/e,307 = JBl 1958,316 = Arb 6791

TE OGH 1958-02-25 4 Ob 14/58

Beis wie T1; Vgl hiezu; Beisatz: Kummer, Der Oberste Gerichtshof im Spiegel der Kritik (T2)

Veröff: DRdA 1955/17

TE OGH 1954-12-21 4 Ob 107/54

Vgl

TE OGH 1955-03-29 4 Ob 14/55

Beisatz: Es ist sittenwidrig, wenn ein Dienstgeber des öffentlichen Rechtes sachlich unbegründete Unterschiede bei Zubilligung von Aufbesserungen an Pensionisten der gleichen Kategorie machen wollte. (T3)

TE OGH 1961-05-16 4 Ob 62/61

TE OGH 1962-09-20 4 Ob 105/62

Veröff: Arb 7653; SozM ID,429

TE OGH 1963-04-02 4 Ob 16/63

TE OGH 1963-04-23 4 Ob 18/63

TE OGH 1964-06-08 4 Ob 61/64

TE OGH 1964-07-13 4 Ob 49/64

TE OGH 1965-05-11 4 Ob 55/65

TE OGH 1966-01-25 4 Ob 5/66

Veröff: Arb 8189 = SozM ID,527 = DRdA 1966,335 (mit Anmerkung von Strasser)

TE OGH 1969-05-20 4 Ob 25/69

Beis wie T1; Veröff: SozM IC,721

TE OGH 1970-03-03 4 Ob 8/70

Beis wie T1

TE OGH 1971-11-09 4 Ob 95/71

Beis wie T1; Veröff: Arb 8933

TE OGH 1977-03-29 4 Ob 15/77

Beis wie T1; Beisatz: Der schlechter behandelte Dienstnehmer hat Anspruch auf gleiche Behandlung. (T4)

Veröff: Arb 9574

TE OGH 1977-12-20 4 Ob 130/77

Beis wie T1; Beis wie T4

TE OGH 1984-11-27 4 Ob 116/83

Auch; Beis wie T1

TE OGH 2006-09-27 9 ObA 49/06f

Auch; Beis wie T1; Beisatz: Der arbeitsrechtliche Gleichbehandlungsgrundsatz schränkt das Ermessen des Arbeitgebers nicht ein. (T5)

TE OGH 2012-11-26 9 ObA 5/12v

Vgl; Beis wie T1

TE OGH 2013-07-24 9 ObA 9/13h

Ähnlich; Beis wie T5

TE OGH 2015-05-28 9 ObA 122/14b

Vgl; Beis wie T1; Beis wie T5

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:1954:RS0016822