Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0049070

Entscheidungsdatum

29.05.1953

Geschäftszahl

1Ob452/53; 6Ob13/66; 6Ob26/67; 8Ob183/68; 6Ob279/68; 1Ob298/68; 3Ob7/69 (3Ob8/69); 8Ob36/69; 6Ob108/69; 4Ob548/69; 5Ob224/69 (5Ob225/69); 6Ob268/69; 8Ob32/70; 8Ob85/70; 5Ob130/70; 1Ob269/70; 1Ob271/70; 5Ob33/71; 1Ob25/71; 7Ob77/71; 6Ob142/71; 1Ob143/71 (1Ob144/71); 8Ob332/71; 6Ob71/72; 1Ob73/72; 1Ob114/72; 3Ob67/72; 1Ob113/72; 6Ob254/72; 1Ob249/72; 6Ob18/73; 6Ob61/73; 1Ob137/73; 1Ob133/73; 5Ob177/73; 8Ob166/73; 6Ob193/73; 4Ob574/73; 5Ob207/73; 1Ob138/74; 1Ob194/74; 1Ob171/74; 2Ob342/74; 7Ob52/75; 7Ob180/75; 1Ob588/76; 5Ob613/76; 7Ob663/76; 7Ob671/76; 7Ob664/76; 2Ob546/76; 3Ob605/76; 6Ob715/76; 8Ob567/76; 4Ob519/77; 7Ob601/77; 6Ob692/77; 2Ob505/78; 4Ob514/78; 5Ob592/78; 8Ob549/78; 3Ob627/78; 5Ob637/79; 1Ob728/79; 3Ob660/79; 1Ob602/80; 1Ob779/80; 3Ob585/80; 2Ob536/81; 7Ob643/82; 1Ob509/83; 8Ob545/83; 6Ob830/83; 2Ob563/84; 8Ob609/84; 1Ob688/84; 1Ob526/85; 3Ob533/85; 7Ob563/85; 2Ob578/85; 3Ob555/86; 8Ob695/86; 1Ob639/87; 1Ob527/88; 1Ob533/88; 1Ob648/88; 2Ob585/88; 2Ob612/88 (2Ob613/88); 3Ob543/89; 6Ob648/89; 8Ob596/91; 5Ob515/93; 1Ob504/95; 9Ob2024/96d; 3Ob83/98x; 7Ob345/99g; 6Ob196/00t; 5Ob243/02z; 7Ob91/05s; 6Ob108/05h; 7Ob102/06k; 7Ob8/09s; 2Ob21/09s; 1Ob157/09h; 2Ob19/11z; 6Ob200/16d; 8Ob57/19v

Norm

ABGB §142 Da; ABGB §148 A

Rechtssatz

Zweck der Bestimmung des § 142 ABGB ist, einen auf der Blutsverwandtschaft beruhenden Zusammenhang zwischen den Elternteilen und dem Kinde aufrecht zu erhalten, eine gegenseitige Entfremdung zu verhindern und dem nichtberechtigten Elternteil die Möglichkeit zu geben, sich von der Erziehung und dem Gesundheitszustand des Kindes zu überzeugen.

Entscheidungstexte

TE OGH 1953-05-29 1 Ob 452/53

TE OGH 1976-01-26 6 Ob 13/66

TE OGH 1967-02-22 6 Ob 26/67

Veröff: EFSlg 7999

TE OGH 1968-07-02 8 Ob 183/68

TE OGH 1968-10-23 6 Ob 279/68

Beisatz: Hier: Vierzehntägiger gemeinsamer Sommerurlaub eines sechsjährigen mit dem Kindesvater. (T1)

TE OGH 1968-12-19 1 Ob 298/68

TE OGH 1969-02-19 3 Ob 7/69

Veröff: EvBl 1969/281 S 436

TE OGH 1969-02-25 8 Ob 36/69

Beisatz: Oberster Grundsatz jeder Besuchsregelung ist aber das Interesse des Kindes. (T2) Veröff: EFSlg 11307 = EFSlg 11298

TE OGH 1969-05-14 6 Ob 108/69

Beisatz: Um den Zweck des Besuchsrechtes zu erreichen ist eine gewisse Intensität des Verkehrs erforderlich. (T3)

TE OGH 1969-06-17 4 Ob 548/69

Beis wie T2

TE OGH 1969-08-27 5 Ob 224/69

TE OGH 1969-11-06 6 Ob 268/69

TE OGH 1970-02-10 8 Ob 32/70

Beis wie T2

TE OGH 1970-04-07 8 Ob 85/70

TE OGH 1970-06-10 5 Ob 130/70

Beis wie T2

TE OGH 1970-11-12 1 Ob 269/70

TE OGH 1970-11-12 1 Ob 271/70

TE OGH 1971-02-17 5 Ob 33/71

TE OGH 1971-03-11 1 Ob 25/71

TE OGH 1971-04-28 7 Ob 77/71

TE OGH 1971-06-11 6 Ob 142/71

TE OGH 1971-06-14 1 Ob 143/71

TE OGH 1972-01-18 8 Ob 332/71

Veröff: EFSlg 17296

TE OGH 1972-04-06 6 Ob 71/72

TE OGH 1972-04-19 1 Ob 73/72

TE OGH 1972-06-07 1 Ob 114/72

TE OGH 1972-06-22 3 Ob 67/72

TE OGH 1972-06-21 1 Ob 113/72

TE OGH 1972-12-07 6 Ob 254/72

TE OGH 1973-01-17 1 Ob 249/72

Beis wie T2; Beis wie T3

TE OGH 1973-01-25 6 Ob 18/73

Beis wie T2; Beis wie T3

TE OGH 1973-03-08 6 Ob 61/73

Beis wie T3

TE OGH 1973-08-09 1 Ob 137/73

TE OGH 1973-09-05 1 Ob 133/73

TE OGH 1973-09-19 5 Ob 177/73

Beis wie T3

TE OGH 1973-10-02 8 Ob 166/73

TE OGH 1973-10-04 6 Ob 193/73

Veröff: EvBl 1974/107 S 238

TE OGH 1973-10-16 4 Ob 574/73

TE OGH 1973-10-24 5 Ob 207/73

TE OGH 1974-08-28 1 Ob 138/74

Veröff: EvBl 1975/42 S 95 = ÖA 1976,63

TE OGH 1974-11-13 1 Ob 194/74

TE OGH 1974-11-20 1 Ob 171/74

TE OGH 1974-12-12 2 Ob 342/74

TE OGH 1975-03-20 7 Ob 52/75

Beis wie T2

TE OGH 1975-10-16 7 Ob 180/75

Beis wie T3

TE OGH 1976-04-28 1 Ob 588/76

TE OGH 1976-06-29 5 Ob 613/76

Beis wie T3; Beisatz: Bei fünfjährigem Kind etwa zweimal monatlicher Kontakt angebracht. (T4)

TE OGH 1976-09-16 7 Ob 663/76

TE OGH 1976-10-14 7 Ob 671/76

TE OGH 1976-10-14 7 Ob 664/76

TE OGH 1976-11-11 2 Ob 546/76

TE OGH 1976-11-23 3 Ob 605/76

TE OGH 1976-12-16 6 Ob 715/76

TE OGH 1977-01-19 8 Ob 567/76

Vgl auch; Beis wie T2

TE OGH 1977-06-14 4 Ob 519/77

TE OGH 1977-06-30 7 Ob 601/77

Beis wie T2

TE OGH 1977-08-11 6 Ob 692/77

Beisatz: Außereheliches Kind (T5)

TE OGH 1978-01-26 2 Ob 505/78

Beis wie T3

TE OGH 1978-03-07 4 Ob 514/78

Beisatz: Bei schulpflichtigem Kind in der Regel mindestens zweimaliger monatlicher Kontakt mit dem Kindesvater erforderlich. (T6)

TE OGH 1978-04-25 5 Ob 592/78

Beis wie T3

TE OGH 1978-07-12 8 Ob 549/78

TE OGH 1979-02-28 3 Ob 627/78

Veröff: EFSlg 33475

TE OGH 1979-07-03 5 Ob 637/79

Veröff: EFSlg 33475

TE OGH 1979-10-30 1 Ob 728/79

Veröff: EFSlg 33474 = EFSlg 33475

TE OGH 1980-03-19 3 Ob 660/79

Veröff: EFSlg 35867

TE OGH 1980-06-18 1 Ob 602/80

TE OGH 1981-01-14 1 Ob 779/80

TE OGH 1981-03-25 3 Ob 585/80

TE OGH 1981-10-20 2 Ob 536/81

TE OGH 1982-06-24 7 Ob 643/82

Veröff: ÖA 1983,102

TE OGH 1983-01-24 1 Ob 509/83

nur: Zweck der Bestimmung des § 142 ABGB ist, einen auf der Blutsverwandtschaft beruhenden Zusammenhang zwischen den Elternteilen und dem Kinde aufrecht zu erhalten, eine gegenseitige Entfremdung zu verhindern. (T7)

TE OGH 1983-11-03 8 Ob 545/83

TE OGH 1984-01-12 6 Ob 830/83

Vgl auch; nur T7; Beisatz: Der persönliche Verkehr zwischen dem Kind und dem Elternteil, dem Pflege und Erziehung des Kindes nicht zustehen, soll die Möglichkeit dazu bieten, durch unmittelbaren Kontakt und gemeinsames Erleben die Eltern - Kind - Beziehung beiderseits vor allem empfindungsmäßig zu gestalten. (T8)

TE OGH 1984-05-22 2 Ob 563/84

nur T7

TE OGH 1984-10-04 8 Ob 609/84

nur T7

TE OGH 1984-12-12 1 Ob 688/84

TE OGH 1985-02-27 1 Ob 526/85

Beis wie T2

TE OGH 1985-03-20 3 Ob 533/85

nur T7; Beis wie T6

TE OGH 1985-05-09 7 Ob 563/85

Auch

TE OGH 1985-06-18 2 Ob 578/85

Beisatz: Kein Besuchsrecht der ehemaligen Pflegeeltern. (T9)

TE OGH 1986-07-02 3 Ob 555/86

Auch; nur T7

TE OGH 1987-03-12 8 Ob 695/86

Beis wie T8

TE OGH 1987-07-15 1 Ob 639/87

nur T7

TE OGH 1988-02-24 1 Ob 527/88

TE OGH 1988-03-16 1 Ob 533/88

TE OGH 1988-09-28 1 Ob 648/88

nur T7

TE OGH 1988-09-27 2 Ob 585/88

TE OGH 1989-01-24 2 Ob 612/88

TE OGH 1989-05-24 3 Ob 543/89

Beis wie T3

TE OGH 1989-09-07 6 Ob 648/89

TE OGH 1991-08-29 8 Ob 596/91

Vgl auch; nur T7; Beisatz: Das Besuchsrecht soll die Verbundenheit zwischen dem Kind und dem nicht obsorgeberechtigten Elternteil herstellen oder bewahren. Eigeninteressen eines Elternteils, aber auch nacheheliche Konflikte der Eltern haben dabei zurückzutreten. (T10)

TE OGH 1993-06-15 5 Ob 515/93

Beisatz: Das Recht auf persönlichen Verkehr mit dem Kind besteht auch dann, wenn der Besuchsrechtswerber die Absicht hat, einen persönlichen Kontakt zwischen ihm und dem Kind herzustellen. (T11)

TE OGH 1995-01-10 1 Ob 504/95

TE OGH 1996-04-24 9 Ob 2024/96d

Auch; Beis wie T6; Beisatz: Ein Besuchsrecht des Vaters von Kindern im Alter von sechs und acht Jahren an jedem ersten Wochenende im Monat von Freitag 17 Uhr bis Sonntag 17 Uhr und an jedem dritten Wochenende von Samstag 8 Uhr bis Sonntag 17 Uhr, weiters von zwei Wochen in den Sommerferien, drei Tagen in den Weihnachtsferien und jeweils zwei Tagen in den Semesterferien und Osterferien von 8 Uhr des jeweils ersten Tages bis 17 Uhr des jeweils letzten Tages ist ausreichend. (12)

TE OGH 1998-04-15 3 Ob 83/98x

Auch; Beisatz: Bei Kindern etwa ab dem 6. Lebensjahr stellt ein Wochenendbesuchsrecht mit Übernachtung und ein Ferienbesuchsrecht die Regel dar. (T13)

TE OGH 2000-01-11 7 Ob 345/99g

Auch; nur T7

TE OGH 2000-08-30 6 Ob 196/00t

Vgl auch; Beis wie T1; Beisatz: Für ein längeres Besuchsrecht des Vaters können besondere Gründe sprechen, etwa nur die bei ihm bestehende Möglichkeit einer für die Bildung und die Förderung der Interessen des Kindes nützlichen längeren Reise. Ein anderer Grund für ein längeres Besuchsrecht des nicht obsorgeberechtigten Elternteils könnte in dessen besserer Eignung liegen, die allenfalls erforderliche Schulvorbereitung des Kindes in den Ferien zu fördern. (T14)

TE OGH 2002-12-03 5 Ob 243/02z

Auch

TE OGH 2005-05-25 7 Ob 91/05s

TE OGH 2005-06-23 6 Ob 108/05h

Auch; Beis wie T13

TE OGH 2006-06-21 7 Ob 102/06k

TE OGH 2009-03-30 7 Ob 8/09s

Auch; Veröff: SZ 2009/41

TE OGH 2009-04-16 2 Ob 21/09s

Vgl; Beis wie T3; Vgl Beis wie T4; Beis wie T6; Vgl Beis wie T8; Vgl Beis wie T10; Vgl Beis wie T12; Vgl Beis wie T13; Beisatz: Bei schulpflichtigen Kindern gewährt die Rechtsprechung typischerweise ein Besuchsrecht im Abstand von zwei Wochen über zwei Tage des Wochenendes mit Übernachtung. (T15); Beisatz: Ein dreimal jährliches Besuchsrecht jeweils eine Stunde lang ist der oberstgerichtlichen, aber auch der zweitinstanzlichen Rechtsprechung fremd. (T16)

TE OGH 2009-09-08 1 Ob 157/09h

Vgl auch

TE OGH 2011-05-30 2 Ob 19/11z

Beisatz: Auch eine bereits eingetretene Entfremdung ist kein Grund, dem Kind oder dem nicht im gemeinsamen Haushalt lebenden Elternteil die Ausübung des Besuchsrechts zu versagen. Der Zweck des Besuchsrechts liegt dann darin, die eingetretene Entfremdung behutsam und durch eine dem Kindeswohl entsprechende Ausgestaltung wieder abzubauen. (T17)

TE OGH 2016-12-22 6 Ob 200/16d

Auch; Beis wie T2; Beisatz: Auch die Ressourcen eines Besuchsbegleiters können für die Häufigkeit der Besuche relevant sein. (T18)

TE OGH 2019-07-24 8 Ob 57/19v

Beis wie T17

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:1953:RS0049070