Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0043579

Entscheidungsdatum

02.07.1952

Geschäftszahl

2Ob500/52 (2Ob501/52); 4Ob28/56; 3Ob33/59; 1Ob200/50; 1Ob849/52; 4Ob53/53; 1Ob788/54; 7Ob174/55; 4Ob186/55; 3Ob160/59; 2Ob543/51; 2Ob350/59; 4Ob48/60; 4Ob89/60; 4Ob109/60; 6Ob108/62; 7Ob110/62; 1Ob125/62; 5Ob57/62; 4Ob63/62; 6Ob119/63; 5Ob37/64; 6Ob275/64; 8Ob371/64; 5Ob51/65; 5Ob82/66; 5Ob211/66; 8Ob99/67; 6Ob148/67; 8Ob172/67; 6Ob346/67; 5Ob5/68 (5Ob6/68); 5Ob46/68; 8Ob127/68; 5Ob113/68; 4Ob45/68; 4Ob338/68; 6Ob312/68; 4Ob5/69; 6Ob83/69; 5Ob122/69; 6Ob165/69; 1Ob52/70; 5Ob107/70; 1Ob92/70; 5Ob93/70; 8Ob155/70; 1Ob210/70; 1Ob238/70; 5Ob244/70; 3Ob6/71; 5Ob41/71 (5Ob42/71); 8Ob169/71; 1Ob214/71; 5Ob264/71; 5Ob253/71; 1Ob218/71; 1Ob340/71; 5Ob269/71 (5Ob270/71 -5Ob274/71); 6Ob81/72; 1Ob100/72; 6Ob137/72; 1Ob242/72; 7Ob24/73; Rkv1/73; 6Ob148/73 (6Ob149/73); 7Ob243/73; 4Ob508/74; 6Ob53/74; 4Ob22/74; 4Ob537/74; 7Ob257/74; 7Ob197/74 (7Ob198/74); 7Ob8/75; 3Ob224/74; 7Ob18/75; 3Ob211/74; 8Ob77/75 (8Ob78/75, 8Ob104/75); 4Ob549/75; 7Ob188/75; 7Ob571/76; 2Ob108/76; 5Ob649/76; 2Ob528/76; 4Ob372/76; 2Ob250/76; 1Ob707/76; 1Ob807/76 (1Ob808/76 -1Ob811/76); 1Ob737/76; 7Ob549/77 (7Ob550/77); 4Ob404/77; 2Ob178/77 (2Ob179/77); 6Ob822/77; 3Ob578/77 (3Ob579/77 -3Ob584/77); 4Ob524/78; 6Ob710/78; 2Ob554/78; 6Ob749/78; 2Ob557/78; 6Ob734/78; 7Ob25/79; 1Ob726/79; 1Ob560/79; 4Ob70/79 (4Ob71/79); 6Ob523/80; 3Ob541/80; 6Ob679/80; 5Ob675/80 (5Ob676/80); 4Ob567/79; 4Ob501/80; 4Ob566/80; 8Ob527/80 (8Ob528/80); 8Ob217/80; 6Ob807/80; 4Ob340/80 (4Ob341/80); 6Ob623/81 (6Ob624/81 -6Ob626/81); 6Ob503/81; 4Ob567/81; 6Ob654/81; 4Ob563/81; 6Ob851/81; 6Ob540/82; 2Ob256/82; 5Ob549/82; 3Ob548/83; 4Ob544/83; 1Ob691/83; 6Ob539/84; 4Ob21/84; 6Ob580/85; 14Ob224/86; 8Ob592/86; 6Ob615/88 (6Ob1525/88); 2Ob142/89; 1Ob530/90; 10ObS2129/96b; 10ObS2303/96s; 10ObS2320/96s; 9ObA54/97z; 10ObS46/97f; 10ObS304/97x; 9Ob26/98h; 10ObS375/98i; 9ObA184/98v; 9Ob315/98h; 1Ob322/98d; 10ObS168/99z; 2Ob335/99z; 10ObS239/00w; 1Ob170/00g; 6Ob324/00s; 7Ob76/01d; 7Ob85/01b; 3Ob293/00k; 1Ob236/01i; 1Ob15/02s; 1Ob103/02g; 7Ob26/02b; 6Ob43/03x; 10ObS111/03a; 1Ob249/02b; 7Ob271/02g; 10ObS20/03v; 1Ob23/04w; 7Ob26/05g; 2Ob21/06m; 17Ob11/08d; 9ObA68/08b; 1Ob114/08h; 3Ob194/08p; 16Ok12/08; 8ObA8/09y; 7Ob248/08h; 6Ob96/09z; 6Ob10/10d; 5Ob20/10t; 9Ob53/10z; 16Ok1/11; 7Ob214/10m; 9Ob18/11d; 1Ob127/11z; 1Ob63/11p; 5Ob200/11i; 5Ob173/12w; 5Ob132/13t; 2Ob164/12z; 7Ob124/13f; 1Ob14/14m; 10Ob26/14t; 4Ob98/15p; 1Ob60/16d; 6Ob233/15f; 3Ob10/17t; 3Ob32/17b; 7Ob25/17b; 1Ob242/17w; 8Ob99/19w

Norm

ZPO §506 Abs1 Z2 A; AußStrG 2005 §65 Abs3 Z2; AußStrG 2005 §65 Abs3 Z4

Rechtssatz

Verweisungen in der Revision beziehungsweise Revisionsbeantwortung auf den Inhalt der Berufungsschrift beziehungsweise Berufungsmitteilung sind für den OGH unbeachtlich und müssen gegebenenfalls zur Verwerfung der Revision führen.

Entscheidungstexte

TE OGH 1952-07-02 2 Ob 500/52

TE OGH 1956-07-03 4 Ob 28/56

TE OGH 1959-02-04 3 Ob 33/59

TE OGH 1950-04-05 1 Ob 200/50

Veröff: SZ 23/89

TE OGH 1952-10-29 1 Ob 849/52

TE OGH 1953-04-21 4 Ob 53/53

TE OGH 1954-11-10 1 Ob 788/54

TE OGH 1955-04-20 7 Ob 174/55

TE OGH 1955-12-13 4 Ob 186/55

TE OGH 1959-07-08 3 Ob 160/59

TE OGH 1951-08-29 2 Ob 543/51

Veröff: EvBl 1951/474 S 595

TE OGH 1959-12-09 2 Ob 350/59

TE OGH 1960-05-03 4 Ob 48/60

TE OGH 1960-07-12 4 Ob 89/60

Veröff: Arb 7265

TE OGH 1960-09-20 4 Ob 109/60

Veröff: JBl 1961,292

TE OGH 1962-04-11 6 Ob 108/62

TE OGH 1962-05-23 7 Ob 110/62

TE OGH 1962-05-30 1 Ob 125/62

TE OGH 1962-06-28 5 Ob 57/62

TE OGH 1962-06-15 4 Ob 63/62

Veröff: Arb 7577

TE OGH 1963-06-19 6 Ob 119/63

Beisatz: Ebensowenig genügt die bloße Bezugnahme auf die Begründung des erstgerichtlichen Urteils ohne nähere Darstellung der Rechtsansicht, auf deren Boden die Revision steht. (T1)

TE OGH 1964-04-02 5 Ob 37/64

TE OGH 1964-10-07 6 Ob 275/64

TE OGH 1965-01-19 8 Ob 371/64

TE OGH 1965-04-08 5 Ob 51/65

TE OGH 1966-04-27 5 Ob 82/66

Veröff: RZ 1966,185 (dort falsch als 2 Ob 27/66)

TE OGH 1966-10-27 5 Ob 211/66

TE OGH 1967-04-25 8 Ob 99/67

TE OGH 1967-06-16 6 Ob 148/67

TE OGH 1967-07-04 8 Ob 172/67

TE OGH 1968-01-24 6 Ob 346/67

Beisatz: Hier: Rekurs gegen berufungsgerichtlichen Aufhebungsbeschluss. (T2)

TE OGH 1968-02-07 5 Ob 5/68

TE OGH 1968-05-08 5 Ob 46/68

TE OGH 1968-05-21 8 Ob 127/68

TE OGH 1968-06-12 5 Ob 113/68

TE OGH 1968-09-24 4 Ob 45/68

Veröff: Arb 8562

TE OGH 1968-11-19 4 Ob 338/68

TE OGH 1968-12-04 6 Ob 312/68

TE OGH 1969-01-28 4 Ob 5/69

Veröff: Arb 8591 = SozM IIIE,397

TE OGH 1969-04-23 6 Ob 83/69

TE OGH 1969-07-02 5 Ob 122/69

TE OGH 1969-09-17 6 Ob 165/69

TE OGH 1970-03-31 1 Ob 52/70

TE OGH 1970-05-06 5 Ob 107/70

TE OGH 1970-05-14 1 Ob 92/70

TE OGH 1970-07-01 5 Ob 93/70

Veröff: SZ 43/117

TE OGH 1970-07-07 8 Ob 155/70

TE OGH 1970-10-15 1 Ob 210/70

TE OGH 1970-10-29 1 Ob 238/70

TE OGH 1970-11-18 5 Ob 244/70

TE OGH 1971-02-03 3 Ob 6/71

TE OGH 1971-04-07 5 Ob 41/71

TE OGH 1971-06-22 8 Ob 169/71

TE OGH 1971-08-26 1 Ob 214/71

TE OGH 1971-10-20 5 Ob 264/71

TE OGH 1971-11-03 5 Ob 253/71

TE OGH 1971-10-28 1 Ob 218/71

TE OGH 1972-01-19 1 Ob 340/71

Beisatz: Auf den Berufungsantrag verweisender Revisionsantrag. (T3)

Veröff: SZ 45/4

TE OGH 1972-02-01 5 Ob 269/71

TE OGH 1972-04-20 6 Ob 81/72

TE OGH 1972-05-24 1 Ob 100/72

TE OGH 1972-08-31 6 Ob 137/72

TE OGH 1972-12-20 1 Ob 242/72

TE OGH 1973-03-21 7 Ob 24/73

Beisatz: Hier: Betreffend die Rechtsrüge. (T4)

TE OGH 1973-03-30 Rkv 1/73

Beisatz: Hier: Allgemein für Verweisungen auf andere Schriftsätze in Rechtsmitteln im Rückstellungsverfahren. (T5)

TE OGH 1973-09-06 6 Ob 148/73

Beis wie T5 nur: Hier allgemein für Verweisungen auf andere Schriftsätze in Rechtsmitteln. (T6)

TE OGH 1974-01-24 7 Ob 243/73

TE OGH 1974-02-19 4 Ob 508/74

TE OGH 1974-04-18 6 Ob 53/74

TE OGH 1974-05-07 4 Ob 22/74

TE OGH 1974-05-07 4 Ob 537/74

TE OGH 1974-11-28 7 Ob 257/74

TE OGH 1974-12-12 7 Ob 197/74

TE OGH 1975-01-23 7 Ob 8/75

TE OGH 1975-01-21 3 Ob 224/74

TE OGH 1975-04-10 7 Ob 18/75

TE OGH 1975-04-08 3 Ob 211/74

TE OGH 1975-05-14 8 Ob 77/75

TE OGH 1975-06-10 4 Ob 549/75

Auch; Beisatz: Hier: Verweisung auf das vorangegangene Prozessvorbringen. (T7)

TE OGH 1975-10-23 7 Ob 188/75

TE OGH 1976-04-29 7 Ob 571/76

TE OGH 1976-06-24 2 Ob 108/76

TE OGH 1976-09-21 5 Ob 649/76

TE OGH 1976-10-14 2 Ob 528/76

TE OGH 1976-10-19 4 Ob 372/76

Beisatz: "Bisher erstatteten Rechtsmittelschriften". (T8)

Veröff: ÖBl 1977,42 = ZfRV 1978,131 (mit Glosse von Hoyer)

TE OGH 1976-11-25 2 Ob 250/76

TE OGH 1976-12-01 1 Ob 707/76

TE OGH 1977-01-19 1 Ob 807/76

TE OGH 1977-02-04 1 Ob 737/76

TE OGH 1977-04-14 7 Ob 549/77

TE OGH 1977-12-06 4 Ob 404/77

TE OGH 1977-12-17 2 Ob 178/77

TE OGH 1978-01-19 6 Ob 822/77

TE OGH 1978-05-09 3 Ob 578/77

TE OGH 1978-06-13 4 Ob 524/78

TE OGH 1978-11-03 6 Ob 710/78

TE OGH 1978-12-07 2 Ob 554/78

TE OGH 1978-12-21 6 Ob 749/78

TE OGH 1979-01-09 2 Ob 557/78

TE OGH 1979-01-17 6 Ob 734/78

TE OGH 1979-04-19 7 Ob 25/79

TE OGH 1979-10-17 1 Ob 726/79

Beisatz: Wenn zulässlich der Verweisung auf die einschlägigen Rechtsfragen nicht so weit eingegangen ist, dass auch ohne Heranziehung der Berufungsschrift dazu Stellung genommen werden kann. (T9)

TE OGH 1979-10-30 1 Ob 560/79

TE OGH 1980-02-19 4 Ob 70/79

TE OGH 1980-04-02 6 Ob 523/80

TE OGH 1980-06-04 3 Ob 541/80

TE OGH 1980-08-27 6 Ob 679/80

TE OGH 1980-09-16 5 Ob 675/80

TE OGH 1980-10-14 4 Ob 567/79

TE OGH 1980-11-04 4 Ob 501/80

TE OGH 1980-11-25 4 Ob 566/80

TE OGH 1980-12-15 8 Ob 527/80

Beis wie T9

TE OGH 1981-01-29 8 Ob 217/80

TE OGH 1981-02-18 6 Ob 807/80

Auch

TE OGH 1981-03-17 4 Ob 340/80

TE OGH 1981-05-27 6 Ob 623/81

Beis wie T1; Beis wie T2

TE OGH 1981-08-27 6 Ob 503/81

TE OGH 1981-12-15 4 Ob 567/81

Auch

TE OGH 1981-12-23 6 Ob 654/81

TE OGH 1981-12-15 4 Ob 563/81

TE OGH 1982-01-13 6 Ob 851/81

Ähnlich; Beisatz: Außerstreitverfahren (T10)

TE OGH 1982-02-17 6 Ob 540/82

Beis wie T10

TE OGH 1983-02-01 2 Ob 256/82

TE OGH 1983-04-26 5 Ob 549/82

TE OGH 1983-05-25 3 Ob 548/83

TE OGH 1983-05-10 4 Ob 544/83

TE OGH 1983-11-30 1 Ob 691/83

Auch

TE OGH 1984-03-29 6 Ob 539/84

TE OGH 1984-06-26 4 Ob 21/84

TE OGH 1985-06-13 6 Ob 580/85

TE OGH 1987-01-27 14 Ob 224/86

Beisatz: Dieser Mangel betrifft den Inhalt und nicht die Form, sodass er auch nicht im Sinne des § 84 ZPO verbesserungsfähig ist. (T11)

Veröff: EvBl 1987/100 S 363 = Arb 10603

TE OGH 1987-05-21 8 Ob 592/86

TE OGH 1988-06-16 6 Ob 615/88

Beis wie T11

TE OGH 1989-12-19 2 Ob 142/89

TE OGH 1990-03-21 1 Ob 530/90

TE OGH 1996-06-11 10 ObS 2129/96b

Auch; Beis wie T11

TE OGH 1996-09-12 10 ObS 2303/96s

Auch; Beis wie T11; Beisatz: Es können nur solche Ausführungen berücksichtigt werden, die im Rechtsmittel selbst oder zumindest ausdrücklich gegenüber dem Rechtsmittelgericht geltend gemacht werden. (T12)

Veröff: SZ 69/209

TE OGH 1996-09-12 10 ObS 2320/96s

Auch; Beis wie T11; Beis wie T12

TE OGH 1997-03-26 9 ObA 54/97z

Auch; Beis wie T11; Beis wie T12

Veröff: SZ 70/52

TE OGH 1997-03-27 10 ObS 46/97f

Auch; Beis wie T11; Beis wie T12

TE OGH 1998-01-13 10 ObS 304/97x

Auch; Beis wie T11

TE OGH 1998-04-01 9 Ob 26/98h

Auch; Beis wie T3

Veröff: SZ 71/62

TE OGH 1998-11-24 10 ObS 375/98i

Vgl auch; Beis wie T6

TE OGH 1998-11-11 9 ObA 184/98v

Vgl; Beis wie T11; Beis wie T12; Beisatz: Es ist unzulässig, den Inhalt eines anderen (Rechtsmittelsatzes oder sonstigen) Schriftsatzes zum Inhalt eines Rechtsmittels zu machen. (T13)

TE OGH 1998-12-09 9 Ob 315/98h

Beis wie T3

TE OGH 1999-01-19 1 Ob 322/98d

Ähnlich; Beisatz: Hier: Verweisung auf den Inhalt eines Urteils, das aufgrund einer anderen (fremden) Rechtsmittelschrift ergangen ist, sodass Rechtsmittelausführungen aus diesem Hinweis nicht abgeleitet werden können. (T14)

TE OGH 1999-10-05 10 ObS 168/99z

Vgl auch; Beis wie T13; Beisatz: Ein solcher Mangel der Rechtsmittelschrift ist auch nicht verbesserungsfähig. (T15)

TE OGH 1999-12-10 2 Ob 335/99z

Auch

TE OGH 2000-09-05 10 ObS 239/00w

TE OGH 2000-12-19 1 Ob 170/00g

Beis wie T15

TE OGH 2001-01-17 6 Ob 324/00s

Vgl auch; Beis wie T15; Beisatz: Hier: Hinweis auf die bisherige Argumentation in der Klagebeantwortung und der Berufung. (T16)

TE OGH 2001-04-18 7 Ob 76/01d

Auch; Beis wie T11; Beis wie T15

TE OGH 2001-04-18 7 Ob 85/01b

Auch; Beis wie T15

TE OGH 2001-10-24 3 Ob 293/00k

Auch

TE OGH 2001-10-22 1 Ob 236/01i

Vgl auch; Beis wie T15

TE OGH 2002-02-26 1 Ob 15/02s

Auch; Beis wie T6; Beis wie T11; Beis wie T13; Beis wie T15

TE OGH 2002-06-11 1 Ob 103/02g

Auch; Beis wie T11; Beis wie T13

TE OGH 2002-11-27 7 Ob 26/02b

Auch; Beis wie T12; Beis wie T13; Beis wie T15

TE OGH 2003-03-20 6 Ob 43/03x

Auch

TE OGH 2003-04-08 10 ObS 111/03a

TE OGH 2003-03-25 1 Ob 249/02b

Auch; Beis wie T6; Beis wie T13

TE OGH 2003-12-17 7 Ob 271/02g

TE OGH 2004-05-18 10 ObS 20/03v

TE OGH 2004-03-22 1 Ob 23/04w

Auch; Beis wie T6; Beis wie T11

TE OGH 2005-03-02 7 Ob 26/05g

Auch; Beis wie T13; Beis wie T15

TE OGH 2006-04-27 2 Ob 21/06m

TE OGH 2008-05-20 17 Ob 11/08d

Auch; Beis wie T6; Beisatz: Hier: Verfahren zur Aufhebung einer einstweiligen Verfügung. (T17)

Veröff: SZ 2008/68

TE OGH 2008-07-09 9 ObA 68/08b

Auch; Beis wie T6

TE OGH 2008-08-11 1 Ob 114/08h

Auch; Beis wie T6; Beisatz: Hier: Verweisungen in der Revision der beklagten Partei auf Ausführungen in der Revisionsschrift der Nebenintervenientin. (T18)

TE OGH 2008-10-03 3 Ob 194/08p

Auch; Beis ähnlich wie T13

TE OGH 2008-12-17 16 Ok 12/08

Auch

TE OGH 2009-04-02 8 ObA 8/09y

Auch; Beis wie T15

Veröff: SZ 2009/46

TE OGH 2009-06-03 7 Ob 248/08h

Auch; Veröff: SZ 2009/75

TE OGH 2009-08-05 6 Ob 96/09z

TE OGH 2010-02-18 6 Ob 10/10d

Beis wie T15; Bem: Hier: Verweis auf Rekursausführungen im Revisionsrekurs. (T19)

TE OGH 2010-06-22 5 Ob 20/10t

Vgl; Beisatz: Soweit im Revisionsrekurs auf frühere Ausführungen im Rekurs verwiesen wird, ist dies unzulässig und unbeachtlich. (T20)

Bem: Hier: Wohnrechtliches Außerstreitverfahren. (T21)

TE OGH 2011-02-28 9 Ob 53/10z

Vgl; Bem wie T19

TE OGH 2011-03-22 16 Ok 1/11

Auch; Beis wie T6; Beis wie T15

TE OGH 2011-05-11 7 Ob 214/10m

Auch

TE OGH 2011-05-26 9 Ob 18/11d

Auch; Bem wie T19

TE OGH 2011-07-21 1 Ob 127/11z

Auch

TE OGH 2011-06-21 1 Ob 63/11p

Auch

TE OGH 2012-03-20 5 Ob 200/11i

Auch

TE OGH 2012-11-20 5 Ob 173/12w

Auch; Auch Beis wie T21

TE OGH 2013-07-16 5 Ob 132/13t

Vgl auch; Ähnlich Beis wie T20

TE OGH 2013-08-29 2 Ob 164/12z

Auch

TE OGH 2013-10-02 7 Ob 124/13f

Auch

TE OGH 2014-03-06 1 Ob 14/14m

Auch; Veröff: SZ 2014/22

TE OGH 2014-11-25 10 Ob 26/14t

TE OGH 2015-11-17 4 Ob 98/15p

Beis wie T6

TE OGH 2016-08-30 1 Ob 60/16d

Beis wie T7; Beis wie T12; Beis wie T13; Beis wie T16

TE OGH 2016-12-22 6 Ob 233/15f

Auch

TE OGH 2017-06-07 3 Ob 10/17t

Auch; Beisatz: Verweis auf Inhalt der Rekursentscheidung. (T22)

TE OGH 2017-06-07 3 Ob 32/17b

Vgl auch

TE OGH 2017-07-05 7 Ob 25/17b

Auch

TE OGH 2018-04-30 1 Ob 242/17w

Ähnlich; Bem wie T19; Beisatz: Ein derartiger Verweis ist regelmäßig unzulässig und unbeachtlich. (T23)

TE OGH 2019-11-18 8 Ob 99/19w

Vgl; Beis wie T12; Beis wie T23; Beisatz: Daran, dass nach der höchstgerichtlichen Judikatur jede Rechtsmittelschrift ein in sich geschlossener selbständiger Schriftsatz ist, ändert sich nichts dadurch, dass das Rechtsmittel – in Entsprechung der honorarrechtlichen Vorschrift des § 22 RATG – mit anderen Rechtsbehelfen verbunden wird. (T24)

Beisatz: Damit ist es aber unzulässig, im Rechtsmittel pauschal auf die Ausführungen im Wiedereinsetzungsantrag oder Widerspruch zu verweisen, ungeachtet dessen, ob sich diese in derselben oder in einer anderen Eingabe (Ordnungsnummer) finden. (T25)

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:1952:RS0043579