Gericht

AUSL BFH

Entscheidungsdatum

06.03.1952

Geschäftszahl

Nr28/52 - GZ vom OGH vergeben

Norm

EStG §9;

EStG §12 Z1;

Rechtssatz

BFH 6.3.1952, IV 28/52

Der BFH schließt sich der vom RFH in RStBl 1937,455 vertretenen Auffassung, daß die Kosten zur Erlangung des Doktortitels grundsätzlich nichtabzugsfähige Aufwendungen der Lebensführung sind, an.

Entscheidungstexte

TE BFH (D) 1952/03/06 Nr 28/52

Veröff: JZ 1952,730

Rechtssatznummer

RS0105858