Gericht

OGH

Entscheidungsdatum

07.04.1936

Geschäftszahl

2Ob325/36; 1Ob55/68; 1Ob143/70; 6Ob142/73; 7Ob591/76; 7Ob716/81 (7Ob717/81); 6Ob506/85; 6Ob644/90; 7Ob580/92

Norm

HVG §22;

HVG §25;

Rechtssatz

"Schuldbares Verhalten" im § 25 HVG ist nicht gleichbedeutend mit einem Auflösungsgrund im Sinne des § 22 HVG.

Entscheidungstexte

TE OGH 1936/04/07 2 Ob 325/36

Veröff: SZ 18/65

TE OGH 1968/03/04 1 Ob 55/68

TE OGH 1970/09/03 1 Ob 143/70

Veröff: ZAS 1971,131 (zustimmend Hoyer)

TE OGH 1973/07/12 6 Ob 142/73

TE OGH 1976/07/01 7 Ob 591/76

TE OGH 1982/03/18 7 Ob 716/81

Vgl auch

TE OGH 1986/10/09 6 Ob 506/85

Auch; Beisatz: Ein schuldhaftes Verhalten ist nicht erst bei Vorliegen eines Auflösungsgrundes im Sinne des § 22 HVG anzunehmen, sondern ganz allgemein in solchem schuldhaften, also selbst fahrlässigen Verhalten zu erblicken, daß dem Geschäftsherrn die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses nicht mehr zumutbar erscheinen läßt. (T1)

TE OGH 1990/10/11 6 Ob 644/90

Beis wie T1; Veröff: SZ 63/175 = EvBl 1991/76 S 348 = ecolex 1991,82 = RdW 1991,77

TE OGH 1992/07/30 7 Ob 580/92

Auch; Beis wie T1; Veröff: WBl 1992,404

Rechtssatznummer

RS0063537