Gericht

OGH

Entscheidungsdatum

06.10.1931

Geschäftszahl

2Ob714/31; 1Ob136/73; 1Ob42/89; 1Ob13/92

Norm

ABGB §490;

JN §1 CVIII;

Rechtssatz

Für eine Klage, die die Abwehr solcher rechtswidriger Handlungen des Beklagten begehrt, durch die sich dieser die Dienstbarkeit, von seinem Grunde Niederschlagswasser auf den Grund des Klägers abzuleiten, anmaßt, ist der ordentliche Rechtsweg zulässig.

Entscheidungstexte

TE OGH 1931/10/06 2 Ob 714/31

SZ 13/216

TE OGH 1973/09/05 1 Ob 136/73

EvBl 1974/69 S 158 = SZ 46/82

TE OGH 1989/11/11 1 Ob 42/89

JBl 1990,450

TE OGH 1992/04/24 1 Ob 13/92

Auch; Beisatz: Auch der Rückstau des talwärts fließenden Oberflächenwassers auf das Grundstück des Oberliegers durch Anlegung einer dammartigen Wegtrasse durch den Unterlieger ist als Zuleitung zu beurteilen. (T1)

Rechtssatznummer

RS0011732