Gericht

OGH

Entscheidungsdatum

13.02.1924

Geschäftszahl

1Ob105/24; 7Ob194/70; 7Ob604/77; 4Ob508/79; 4Ob532/81 (4Ob533/81)

Norm

ZPO §14 Ba;

ZPO §14 C;

Rechtssatz

Versäumungsteil gegen den einen ausgebliebenen offenen Gesellschafter bei prozessualer Tätigkeit des anderen Gesellschafters und der Gesellschaft selbst, Form der Erledigung des Berufungsgerichtes:

Beschluß im Vorverfahren oder Urteil?

Entscheidungstexte

TE OGH 1924/02/13 1 Ob 105/24

Veröff: SZ 6/58

 

TE OGH 1970/01/21 7 Ob 194/70

Beisatz: Die OGH und ihre persönlich haftenden Gesellschafter, die von Gesellschaftsgläubigern gemeinsam geklagt werden, bilden grundsätzlich keine einheitliche Streitpartei. (T1) Veröff: HS 7143(49)

TE OGH 1977/06/23 7 Ob 604/77

Vgl; Beis wie T1

 

TE OGH 1979/06/26 4 Ob 508/79

Vgl auch; Beis wie T1; Veröff: GesRZ 1982,164 (teilweise kritisch Ostheim)

TE OGH 1981/10/20 4 Ob 532/81

Vgl auch; Beis wie T1; Veröff: JBl 1983,438

 

Rechtssatznummer

RS0035492