Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0005575

Entscheidungsdatum

17.01.1923

Geschäftszahl

2Ob29/23; 8Ob291/66; 1Ob77/71; 4Ob332/71; 4Ob336/71 (4Ob337/71); 4Ob326/75; 4Ob562/75; 4Ob354/75; 1Ob574/76; 4Ob334/76; 6Ob697/78; 4Ob301/79; 6Ob554/79; 4Ob397/80; 4Ob375/80; 4Ob213/01d

Norm

EO §390 IVE

Rechtssatz

Eine gemäß § 390 Abs 1 EO erlegte Sicherheit kann unter geänderten Verhältnissen nachträglich erhöht werden.

Entscheidungstexte

TE OGH 1923-01-17 2 Ob 29/23

SZ 5/13

TE OGH 1966-10-25 8 Ob 291/66

TE OGH 1971-03-25 1 Ob 77/71

TE OGH 1971-07-13 4 Ob 332/71

Beisatz: Solche Umstände rechtfertigen aber nicht eine Erhöhung im

Rechtsmittelverfahren. (T1)

TE OGH 1971-07-13 4 Ob 336/71

Beis wie T1; ÖBl 1971,125

TE OGH 1975-06-24 4 Ob 326/75

Beisatz: "k die Küche" (T2)

TE OGH 1975-07-30 4 Ob 562/75

TE OGH 1975-12-16 4 Ob 354/75

Beisatz: Die Zulässigkeit einer nachträglichen Kautionserhöhung ist

nach den Verhältnissen im Zeitpunkt der Beschlußfassung zu

beurteilen. (T3)

TE OGH 1976-04-07 1 Ob 574/76

Vgl auch

TE OGH 1976-04-27 4 Ob 334/76

TE OGH 1978-08-23 6 Ob 697/78

TE OGH 1979-02-20 4 Ob 301/79

ÖBl 1979,66

TE OGH 1979-03-21 6 Ob 554/79

SZ 52/48

TE OGH 1980-12-16 4 Ob 397/80

TE OGH 1981-01-13 4 Ob 375/80

SZ 54/1

TE OGH 2001-09-25 4 Ob 213/01d

Vgl auch; Beisatz: Wenn die Frage, ob in welcher Höhe durch den Vollzug der einstweiligen Verfügung ein Schaden entstehen wird, gegenwärtig noch nicht mit Sicherheit beantwortet werden kann, genügt die Festsetzung einer verhältnismäßig niedrigen Kaution. Sollte sie sich als unzureichend herausstellen, kann sie jederzeit erhöht werden. (T4)

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:1923:RS0005575