Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0030732

Entscheidungsdatum

18.02.1919

Geschäftszahl

1Rv36/19; 2Ob218/60; 2Ob58/63; 8Ob33/86; 8Ob49/86; 8Ob60/86; 8Ob41/87; 2Ob86/95; 6Ob143/98t; 6Ob287/01a; 2Ob190/07s

Norm

ABGB §1323 A; ABGB §1325 D2b

Rechtssatz

Die Kosten einer für den hilflos gewordenen Verletzten notwendigen ständigen Pflegeperson gehören zu den Ersatzverbindlichkeit nach den §§ 1323 bis 1325 ABGB.

Entscheidungstexte

TE OGH 1919-02-18 1 Rv 36/19

Veröff: SZ 1/14

 

TE OGH 1960-11-11 2 Ob 218/60

Vgl auch; Veröff: ZVR 1961/176 S 138

 

TE OGH 1963-03-14 2 Ob 58/63

TE OGH 1986-06-06 8 Ob 33/86

TE OGH 1986-11-19 8 Ob 49/86

Auch; Beisatz: Hier: Pflegeheimkosten (T1) Veröff: JBl 1987,522

 

TE OGH 1987-05-21 8 Ob 60/86

Auch; Beisatz: Hier: Kosten für eine Pflegeperson. (T2)

 

TE OGH 1987-07-08 8 Ob 41/87

Auch

 

TE OGH 1995-12-07 2 Ob 86/95

Auch; Beis wie T2

 

TE OGH 1998-09-10 6 Ob 143/98t

Beis wie T2; Veröff: SZ 71/146

 

TE OGH 2002-07-11 6 Ob 287/01a

Auch; Beisatz: Auch dann, wenn die Betreuungsleistung durch Familienangehörige unentgeltlich erbracht wird. (T3)

 

TE OGH 2007-11-15 2 Ob 190/07s

Vgl; Beis wie T1; Veröff: SZ 2007/178