Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0012728

Entscheidungsdatum

03.03.1914

Geschäftszahl

Rv434/14; 7Ob241/62; 8Ob68/63; 5Ob131/63; 8Ob73/65; 5Ob87/67; 1Ob91/67; 5Ob267/67; 1Ob34/68; 7Ob143/70; 7Ob116/72; 1Ob251/72; 6Ob139/73; 4Ob11/74; 5Ob188/74; 6Ob202/74; 1Ob645/76; 7Ob818/76; 3Ob574/76; 3Ob67/77; 7Ob713/77; 1Ob581/78; 3Ob529/77; 7Ob560/80; 4Ob128/79; 6Ob579/80; 4Ob561/79; 4Ob599/79; 3Ob654/80; 3Ob520/81; 6Ob797/80; 1Ob627/81; 5Ob584/82; 7Ob793/81; 3Ob585/82; 1Ob757/82; 7Ob542/83; 5Ob550/83; 6Ob597/84; 7Ob578/87; 7Ob577/87; 4Ob541/87; 5Ob514/88; 8Ob649/88; 10Ob502/89; 1Ob689/90; 1Ob537/91; 9ObA7/93; 1Ob529/93; 7Ob515/95 (7Ob516/95); 7Ob601/95; 1Ob234/97m; 3Ob171/00v; 6Ob59/00w; 8ObA210/01t; 9Ob168/02z; 8ObA145/02k; 9ObA1/03t; 2Ob33/05z; 5Ob231/06s; 9Ob17/06z; 8Ob52/07s; 9ObA22/08p; 3Ob241/15k; 7Ob41/16d

Norm

ABGB §697; ABGB §699; ABGB §897; ABGB §898

Rechtssatz

Wird der Eintritt einer Bedingung von der Partei, zu deren Nachteil er gereichen würde, wider Treu und Glauben verhindert, so gilt die Bedingung als eingetreten.

Entscheidungstexte

TE OGH 1914-03-03 Rv 434/14

Verstärkter Senat; Amtl Slg NF 1548; GlUNF 6838; Spruchrepertorium Nr 234

 

TE OGH 1962-11-28 7 Ob 241/62

TE OGH 1963-04-02 8 Ob 68/63

Beisatz: Vereitelung einer durch die Behörden der DDR zu erteilenden Grundstücktauschgenehmigung. (T1)

 

TE OGH 1963-05-24 5 Ob 131/63

Veröff: MietSlg 15040

 

TE OGH 1965-03-16 8 Ob 73/65

TE OGH 1967-05-10 5 Ob 87/67

TE OGH 1967-05-18 1 Ob 91/67

Beisatz: Nur vorsätzliche, nicht auch fahrlässige Verhinderung des Eintrittes. (T2)

 

TE OGH 1968-02-07 5 Ob 267/67

TE OGH 1968-06-21 1 Ob 34/68

Veröff: MietSlg 20078

 

TE OGH 1970-08-28 7 Ob 143/70

TE OGH 1972-04-26 7 Ob 116/72

Zweiter Rechtsgang zu 7 Ob 143/70

 

TE OGH 1972-12-20 1 Ob 251/72

Veröff: MietSlg 24096 = JBl 1973,471

 

TE OGH 1973-05-05 6 Ob 139/73

TE OGH 1974-03-19 4 Ob 11/74

TE OGH 1974-10-02 5 Ob 188/74

Beisatz: Was Treu und Glauben entspricht, ist eine Frage der Lebenserfahrung und der praktischen Vernunft. (T3)

 

TE OGH 1974-12-19 6 Ob 202/74

TE OGH 1976-06-30 1 Ob 645/76

TE OGH 1977-02-03 7 Ob 818/76

TE OGH 1977-03-29 3 Ob 574/76

Veröff: EvBl 1977/230 S 520

 

TE OGH 1977-07-05 3 Ob 67/77

TE OGH 1977-12-15 7 Ob 713/77

TE OGH 1978-04-12 1 Ob 581/78

Beisatz: Kreditfinanzierung (T4)

 

TE OGH 1978-06-27 3 Ob 529/77

TE OGH 1980-03-20 7 Ob 560/80

Beis wie T2

 

TE OGH 1980-04-29 4 Ob 128/79

Veröff: SZ 53/67 = RdA 1983,89 (kritisch Löschingg)

 

TE OGH 1980-05-08 6 Ob 579/80

TE OGH 1980-09-18 4 Ob 561/79

Auch; Beisatz: Herbeiführung der Bedingung wider Treu und Glauben. (T5)

 

TE OGH 1980-11-04 4 Ob 599/79

Beisatz: Genehmigung nach § 3 Außenhandelsgesetz 1968 hier: um eine gegen Treu und Glauben verstoßende Vereitelung des Eintrittes der Bedingung annehmen zu können, muss überdies feststehen, dass die erforderliche behördliche Genehmigung im Fall einer solchen Antragstellung auch tatsächlich erteilt worden wäre. (T6)

Veröff: SZ 53/140

 

TE OGH 1981-03-11 3 Ob 654/80

Beis wie T4

 

TE OGH 1981-06-24 3 Ob 520/81

TE OGH 1981-06-03 6 Ob 797/80

TE OGH 1981-12-16 1 Ob 627/81

Vgl; Beisatz: Von einer Verhinderung wider Treu und Glauben kann aber nicht gesprochen werden wenn die Erfüllung der Bedingung dem freien Willen dieser Partei unterliegt. (T7)

Veröff: EvBl 1982/116 S 398

 

TE OGH 1982-05-04 5 Ob 584/82

Auch

 

TE OGH 1982-05-13 7 Ob 793/81

TE OGH 1982-10-20 3 Ob 585/82

TE OGH 1982-11-10 1 Ob 757/82

Beisatz: Das gegen Treu und Glauben verstoßende Verhalten muss von der Vertragspartei selbst ausgegangen sein. (T8)

 

TE OGH 1983-03-10 7 Ob 542/83

TE OGH 1983-04-19 5 Ob 550/83

Vgl; Beis wie T7; Beisatz: Hier: Erfolgshonorar eines Versicherungsberaters für Schadensliquidierung. (T9)

 

TE OGH 1984-05-24 6 Ob 597/84

Auch; Beisatz: Hier: Ungerechtfertigte Verweigerung einer vergleichsweise übernommenen Verpflichtung zur Mitwirkung an einem konkret vorgeschlagenen Kaufabschluss durch einen der beiden Verkäufer einer Liegenschaft. (T10)

 

TE OGH 1987-06-04 7 Ob 578/87

TE OGH 1987-06-04 7 Ob 577/87

TE OGH 1987-10-20 4 Ob 541/87

Beis wie T2

 

TE OGH 1988-03-22 5 Ob 514/88

Vgl aber; Beisatz: Bei Scheidungsvergleich gemäß § 55a EheG nicht anzuwenden. (T11)

 

TE OGH 1988-09-22 8 Ob 649/88

Veröff: EvBl 1989/65 S 240

 

TE OGH 1989-02-21 10 Ob 502/89

TE OGH 1990-12-19 1 Ob 689/90

Veröff: JBl 1991,382

 

TE OGH 1991-04-10 1 Ob 537/91

TE OGH 1993-02-24 9 ObA 7/93

Vgl auch

 

TE OGH 1993-04-20 1 Ob 529/93

Veröff: ÖBA 1993,985

 

TE OGH 1995-01-27 7 Ob 515/95

Auch; Beis wie T6 nur: Um eine gegen Treu und Glauben verstoßende Vereitelung des Eintrittes der Bedingung annehmen zu können, muss überdies feststehen, dass die erforderliche behördliche Genehmigung im Fall einer solchen Antragstellung auch tatsächlich erteilt worden wäre. (T12)

 

TE OGH 1996-03-27 7 Ob 601/95

TE OGH 1997-10-14 1 Ob 234/97m

Auch; Beisatz: Aus der Verletzung einer Treuepflicht kann der Vermittler keine Rechte auf Provisionszahlung herleiten. (T13)

 

TE OGH 2000-07-12 3 Ob 171/00v

Vgl auch; Beis wie T5; Beisatz: Ob die Bedingung als ausgefallen anzusehen ist, wenn der Begünstigte ihren Eintritt wider Treu und Glauben herbeigeführt hat, ist eine Frage des Einzelfalls. (T14)

 

TE OGH 2000-11-23 6 Ob 59/00w

Auch; Veröff: SZ 73/180

 

TE OGH 2001-08-30 8 ObA 210/01t

Beisatz: Wird ein vom Arbeitgeber angenommenes Vergleichsanbot des Arbeitnehmers zur einvernehmlichen Auflösung des Arbeitsverhältnisses (statt der vom Betriebsrat angefochtenen Kündigung) von Seiten des Arbeitnehmers unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Betriebsrates und der Arbeiterkammer gestellt, vom Arbeitnehmer durch Einwirkung auf den Betriebsrat im Sinne einer Versagung der Zustimmung vereitelt, so gilt die Bedingung als eingetreten. (T15)

 

TE OGH 2002-07-10 9 Ob 168/02z

Beis wie T2

 

TE OGH 2003-02-13 8 ObA 145/02k

TE OGH 2003-05-21 9 ObA 1/03t

Auch

 

TE OGH 2005-06-14 2 Ob 33/05z

Beis wie T12

 

TE OGH 2006-11-14 5 Ob 231/06s

Vgl auch; Beis wie T14

 

TE OGH 2007-03-28 9 Ob 17/06z

Beis wie T14

 

TE OGH 2007-05-21 8 Ob 52/07s

TE OGH 2008-04-10 9 ObA 22/08p

Vgl auch

 

TE OGH 2016-03-16 3 Ob 241/15k

Auch; Beis wie T14

 

TE OGH 2016-04-27 7 Ob 41/16d

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:1914:RS0012728