MARKTGEMEINDE

FRANTSCHACH / ST. GERTRAUD

Bezirk Wolfsberg A-9413. St. Gertraud

 

 

Satzungen zur Verleihung von Ehrenurkunden,

Ehrennadeln, Ehrenringen und Ehrenbürgerschaften

 

 

In der Gemeinde Frantschach - St. Gertraud können gemäß Beschluß des Gemeinderates vom 23. März 2000 über vorliegende Satzungen folgende Auszeichnungen zur Verleihung gelangen:

 

 

I.

Ehrenurkunden

 

(1) Personen, die sich für die Gemeinde Frantschach - St. Gertraud verdient gemacht haben, können für Leistungen auf dem Gebiete der Öffentlichkeits-arbeit, des Sportes, der Kultur, der Wirtschaft oder sonstiger Leistungen zum Wohle der Gemeinde Ehrenurkunden verliehen werden.

 

(2) Zur Erstattung von Vorschlägen für die Verleihung von Ehrenurkunden ist der Gemeindevorstand der Gemeinde Frantschach - St. Gertraud berufen, der dazu dem Gemeinderat eine einstimmige Beschlußempfehlung zu unterbreiten hat. Fallweise kann der Gemeindevorstand zu seinen Beratungen einen Ausschuß und/oder Sachverständige heranziehen.

 

(3) Die Verleihung selbst wird vom Gemeinderat der Gemeinde Frantschach - St. Gertraud beschlossen und müssen zumindest 3/4 der in beschlußfähiger Anzahl anwesenden Gemeinderatsmitglieder der Verleihung ihre Zustimmung erteilen.

 

(4) Die Überreichung der Ehrenurkunden erfolgt im feierlichen Rahmen durch die Bürgermeisterin der Gemeinde Frantschach - St. Gertraud. Die Ehrenurkunden sind künstlerisch zu gestalten. Die Ehrenurkunde ist unter Beifügung der Gemeindesiegels von der Bürgermeisterin und den beiden Vize-Bürgermeistern zu unterfertigen.

 

 

II.

Ehrennadeln

 

(1) Personen, die sich für die Gemeinde Frantschach - St. Gertraud verdient gemacht haben, können für besondere Leistungen auf dem Gebiete der Öffentlichkeitsarbeit, des Sportes, der Kultur, der Wirtschaft oder sonstiger Leistungen zu Wohle der Gemeinde Ehrennadeln in Silber oder Gold (Wappennadeln) verliehen werden. Die Ehrennadeln werden nur für persönliche Leistungen verliehen und dürfen nur von dem hiezu Berechtigten getragen werden.

 

(2) Zur Erstattung von Vorschlägen für die Verleihung von Ehrennadeln ist der Gemeindevorstand der Gemeinde Frantschach - St. Gertraud berufen, der dazu dem Gemeinderat eine einstimmige Beschlußempfehlung zu unterbreiten hat. Fallweise kann der Gemeindevorstand zu seinen Beratungen einen Ausschuß und/oder Sachverständige heranziehen.

 

(3) Die Verleihung selbst wird vom Gemeinderat der Gemeinde Frantschach - St. Gertraud beschlossen und müssen zumindest 3/4 der in beschlußfähiger Anzahl anwesenden Gemeinderatsmitglieder der Verleihung ihre Zustimmung erteilen.

 

(4) Die Überreichung der Ehrennadeln erfolgt im feierlichen Rahmen durch die Bürgermeisterin und die beiden Vize-Bürgermeister der Gemeinde Frantschach - St. Gertraud. Mit der Verleihung der Ehrennadeln ist die Überreichung einer künstlerisch gestalteten Verleihungsurkunde verbunden. Die Verleihungsurkunde ist unter Beifügung des Gemeindesiegels von der Bürgermeisterin und den beiden Vize-Bürgermeistern zu unterfertigen.

 

 

III.

Ehrenringe

 

(1) Personen, die sich für die Gemeinde Frantschach - St. Gertraud verdient gemacht haben, können für herausragende Leistungen auf dem Gebiete der Öffentlichkeitsarbeit, des Sportes, der Kultur, der Wirtschaft oder sonstiger Leistungen zum Wohle der Gemeinde Ehrenringe (in Gold und mit eingearbeitetem Wappen, an der Innenseite mit den Namen des Geehrten) verliehen werden. Die Ehrenringe werden nur für persönliche Leistungen verliehen und dürfen nur von den hiezu Berechtigten getragen werden. Ehrenringe dürfen nur an maximal 5 gleichzeitig lebende Personen verliehen werden. Die Ehrung kann vom Gemeinderat widerrufen werden, wenn sich der Geehrte der Auszeichnung als unwürdig erweist und bedarf der Zustimmung von mindestens 3/4 der in beschlußfähiger Anzahl Anwesenden.

 

(2) Zur Erstattung von Vorschlägen für die Verleihung von Ehrenringen ist der Gemeindevorstand der Gemeinde Frantschach - St. Gertraud berufen, der dazu dem Gemeinderat eine einstimmige Beschlußempfehlung zu unterbreiten hat. Fallweise kann der Gemeindevorstand zu seinen Beratungen einen Ausschuß und/oder Sachverständige heranziehen.

 

(3) Die Verleihung selbst wird vom Gemeinderat der Gemeinde Frantschach - St. Gertraud beschlossen und müssen zumindest 3/4 der in beschlußfähiger Anzahl anwesenden Gemeinderatsmitglieder der Verleihung ihre Zustimmung erteilen.

 

(4) Die Überreichung der Ehrenringe erfolgt im feierlichen Rahmen durch die Bürgermeisterin und die beiden Vize-Bürgermeister der Gemeinde Frantschach - St. Gertraud anläßlich einer öffentlichen Sitzung des Gemeinderates. Mit der Verleihung der Ehrenringe ist die Überreichung einer künstlerisch gestalteten Verleihungsurkunde verbunden. Die Verleihungs-urkunde ist unter Beifügung des Gemeindesiegels von der Bürgermeisterin und den beiden Vize-Bürgermeistern zu unterfertigen.

 

 

IV.

Ehrenbürgerschaften

 

(1) Personen, die sich für die Gemeinde Frantschach - St. Gertraud besonders verdient gemacht haben, können für herausragende und außergewöhnliche Leistungen auf dem Gebiete der Öffentlichkeitsarbeit, des Sportes, der Kultur, der Wirtschaft oder sonstiger Leistungen zum Wohle der Gemeinde zu Ehrenbürgern ernannt werden. Zu Ehrenbürgern dürfen nur maximal 3 gleichzeitig lebende Personen ernannt werden. Die Ehrung kann vom Gemeinderat widerrufen werden, wenn sich der Geehrte der Auszeichnung als unwürdig erweist und bedarf der Zustimmung von mindestens 3/4 der in beschlußfähiger Anzahl Anwesenden.

 

 

(2) Zur Erstattung von Vorschlägen für die Ernennung von Ehrenbürgern ist der Gemeindevorstand der Gemeinde Frantschach - St. Gertraud berufen, der dazu dem Gemeinderat eine einstimmige Beschlußempfehlung zu unterbreiten hat. Fallweise kann der Gemeindevorstand zu seinen Beratungen einen Ausschuß und/oder Sachverständigen heranziehen.

 

(3) Die Ernennung selbst wird vom Gemeinderat der Gemeinde Frantschach - St. Gertraud beschlossen und müssen zumindest 3/4 der in beschlußfähiger Anzahl anwesenden Gemeinderatsmitglieder der Ernennung ihre Zustimmung erteilen.

 

(4) Die Ernennung zum Ehrenbürger erfolgt im feierlichen Rahmen durch die Bürgermeisterin und die beiden Vize-Bürgermeister der Gemeinde Frantschach - St. Gertraud anläßlich einer öffentlichen Sitzung des Gemeinderates durch die Überreichung einer künstlerisch gestalteten Ernennungsurkunde. Die Ernennungsurkunde ist unter Beifügung des Gemeindesiegels von der Bürgermeisterin und den beiden Vize-Bürgermeistern zu unterfertigen.

 

 

Für den Gemeinderat:

 

Die Bürgermeisterin:

 

 

Ingrid Hirzbauer e.h.