römisch fünf E R O R D N U N G

des Gemeinderates der Gemeinde Flattach vom 26.06.2018, Zahl: 8511-751/2018, mit der ein Kanalanschlussbeitrag für die Kanalisationsanlage des Oberflächenwasserkanals Laas ausgeschrieben wird (Kanalanschlussbeitragsverordnung – Oberflächenwasserkanal Laas)

Gemäß Paragraph 13, der Kärntner Allgemeinen Gemeindeordnung – K-AGO, Landesgesetzblatt Nr. 66 aus 1998,, zuletzt in der Fassung des Gesetzes Landesgesetzblatt Nr. 25 aus 2017,, und gemäß Paragraph 11, des Kärntner Gemeindekanalisationsgesetzes – K-GKG, Landesgesetzblatt Nr. 62 aus 1999,, zuletzt in der Fassung des Gesetzes Landesgesetzblatt Nr. 85 aus 2013,, wird verordnet:

Paragraph eins,

Ausschreibung und Geltungsbereich

(1)  Zur Deckung der Kosten der Errichtung der Kanalisationsanlage des Oberflächenwasserkanals Laas der Gemeinde Flattach wird von der Gemeinde Flattach ein Kanalanschlussbeitrag ausgeschrieben.

(2)  Der Entsorgungsbereich für die Gemeindekanalisationsanlagen der Gemeinde Flattach ist mit gesonderter Verordnung festgelegt (Bereich: Oberflächenwasserkanal Laas).

Paragraph 2,

Beitragssatz

Der Beitragssatz beträgt je Bewertungseinheit inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer von derzeit 10 %  

850,00 Euro

Paragraph 3,

Abgabenschuldner

(1)  Zur Entrichtung des Kanalanschlussbeitrages sind die Eigentümer des Gebäudes oder der befestigten Fläche verpflichtet.

(2)  Die Grundeigentümer haften – sofern sie nicht selbst Abgabenschuldner sind – für den Kanalanschlussbeitrag mit dem Abgabenschuldner zur ungeteilten Hand.

Paragraph 4,

Festsetzung und Fälligkeit der Abgabe

Der Kanalanschlussbeitrag ist vom Bürgermeister mit Bescheid festzusetzen und ist mit Ablauf eines Monats nach Bekanntgabe des Abgabenbescheides fällig.

Paragraph 5,

Inkrafttreten

Diese Verordnung tritt mit 01.07.2018 in Kraft.

Der Bürgermeister

Kurt SCHOBER

kundgemacht am 27.06.2018

abgenommen am 12.07.2018