GEMEINDEAMT FRAUENSTEIN

politischer Bezirk St.Veit an der Glan, 9311 Kraig, Schulstraße 1

 

 

V E R O R D N U N G

 

 

des Gemeinderates der Gemeinde Frauenstein vom 18. Dezember 2001, Zahl: 725-7/2001, mit der Wasseranschlussbeiträge ausgeschrieben werden. Gemäß § 13 der Kärntner Allgemeinen Gemeindeordnung 1998, LGBl. Nr. 66/1998, und §§ 10 und 13 des Gemeindewasserversorgungsgesetzes 1997, LGBl. Nr. 107/1997, zuletzt geändert durch LGBl. Nr. 78/2001, wird verordnet:

 

 

§ 1

Ausschreibung und Geltungsbereich

 

 

(1)              Zur Deckung der Kosten der Errichtung der Gemeindewasserversorgungsanlage Frauenstein wird ein Wasseranschlussbeitrag (Ergänzungsbeitrag, Nachtragsbeitrag) ausgeschrieben.

(2)              Diese Verordnung gilt für den mit Verordnung des Gemeinderates

vom 2.12.1988, Zl.: 7251-0/1988 festgelegten

Versorgungsbereich, zuletzt geändert mit Verordnung vom 19.10.1999.

 

 

§ 2

Abgabenschuldner

 

(1) Zur Entrichtung des Wasseranschlussbeitrages sind die Eigentümer der an die Gemeindewasserversorgungsanlage anzuschließenden Grundstücke oder Bauwerke verpflichtet.

(2) Der Grundstückseigentümer haftet sofern er nicht selbst Abgabenschuldner ist für den Wasseranschlussbeitrag mit dem Abgabenschuldner zur ungeteilten Hand.

 

 

§ 3

Beitragssatz

 

Der Beitragssatz beträgt je Bewertungseinheit € 2.180,--

 

 

§ 4

Wirksamkeitsbeginn

 

 

(1)              Diese Verordnung tritt mit 1. Jänner 2002 in Kraft.

 

(2)              Mit dem Wirksamkeitsbeginn dieser Verordnung tritt die Verordnung des Gemeinderates vom 2.12.1988, Zahl: 7251-0/1988, betreffend die Festlegung des Wasseranschlussbeitrages, zuletzt geändert mit Verordnung vom 5.5.1999, außer Kraft.

 

 

Für den Gemeinderat

Der Bürgermeister:

 

gez. Karl Berger e.h.