Verordnung des Gemeinderates der Marktgemeinde Metnitz vom 15.12.2016 , Zahl: 8501-1/2016, mit der für die Wasserversorgungsanlage Grades Wasseranschlussbeiträge ausgeschrieben werden

(Wasseranschlussbeitragsverordnung WVA-Grades)

 

 

 

 

Gemäß § 13 der Kärntner Allgemeinen Gemeindeordnung – K-AGO, LGBl. Nr. 66/1998, zuletzt in der Fassung des Gesetzes LGBl. Nr. 3/2015 und der §§ 10 und 13 des Kärntner Gemeindewasserversorgungsgesetzes – K-GWVG, , LGBl. Nr. 107/1997, zuletzt in der Fassung des Gesetzes LGBl. Nr. 85/2013, wird verordnet:

 

 

§ 1

 

Ausschreibung und Geltungsbereich

 

(1)  Zur Deckung der Kosten der Errichtung der Gemeindewasser-versorgungsanlage Grades wird ein Wasseranschlußbeitrag (Ergänzungsbeitrag, Nachtragsbeitrag) ausgeschrieben.

 

(2)  Diese Verordnung gilt für den mit Verordnung des Gemeinderates vom 30.12.1991, Zahl 8101/1991, festgelegten Versorgungsbereich.

 

 

§ 2

 

Abgabenschuldner

 

(1)    Zur Entrichtung des Wasseranschlußbeitrages sind die Eigentümer der an die Gemeindewasserversorgungsanlage Grades anzuschließenden Grundstücke oder Bauwerke verpflichtet.

 

(2)    Der Grundstückseigentümer haftet sofern er nicht selbst Abgabenschuldner ist, für den Wasseranschlußbeitrag mit dem Abgabenschuldner zur ungeteilten Hand.

 

 

§ 3

 

Beitragssatz

 

Der Beitragssatz beträgt je Bewertungseinheit ...............Euro 1.453,--

 

 

 

 

 

 

 

§ 4

 

Wirksamkeitsbeginn

 

(1)         Diese Verordnung tritt am 01.01.2017 in Kraft.

 

(2)    Mit dem Wirksamkeitsbeginn dieser Verordnung tritt die Verordnung des Gemeinderates vom 07.12.2001, Zahl .8501/2001 außer Kraft.

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Bürgermeister:

 

 

 

(Anton Engl-Wurzer)

 

       

 

 

 

 

Angeschlagen am: 31.12.2016

Abgenommen am: 15.01.2017