Marktgemeinde Metnitz

9363 Metnitz, Marktplatz 4

Bezirk St. Veit an der Glan

 

VERORDNUNG

 

des Gemeinderates der Marktgemeinde Metnitz vom 11. April 2002, Zahl: 742-4/1/2002, mit der Deckumlagen ausgeschrieben werden. Gemäß § 30 Abs. 8 des Tierzuchtgesetzes, LGBl. Nr. 42/1995, in der Fassung der Gesetze LGBl. Nr. 5/1997, 13/2001, wird verordnet:

 

§ 1

 

Der Gemeinderat ist ermächtigt, für die der Gemeinde aus der Wartung und Pflege und der damit im Zusammenhang stehenden Einrichtungen der Vatertierhaltung erwachsenden Kosten eine Deckumlage auszuschreiben.

 

§ 2

 

(1)              Für jedes belegfähige weibliche Tier, das in dem der Einhebung der Umlage vorangegangenen Kalenderjahr nicht der künstlichen Besamung zugeführt wurde und nachweislich nicht für die Kalbinnenmast bestimmt ist und das am 3. Dezember dieses Kalenderjahres im Gemeindegebiet gehalten worden ist, ist eine Deckumlage zu entrichten.

 

(2)              Die Deckumlage für jedes Rind im Sinne des Abs. 1 wird mit Euro 9,44 festgelegt.

 

§ 3

 

Zur Zahlung der Deckumlage sind die Tierhalter der Marktgemeinde Metnitz verpflichtet.

 

§ 4

 

(1)              Diese Verordnung tritt am 13. April 2002 in Kraft.

 

(2)              Mit dem Inkrafttreten dieser Verordnung tritt die Verordnung vom 30. Dezember 1982, Zl: 732/1982 außer Kraft.

 

Für den Gemeinderat:

Der Bürgermeister:

 

 

Hans Köstenberger

 

Angeschlagen am: 12. April 2002

Abgenommen am: