M a r k t g e m e i n de

              G U R K

              POLITISCHER BEZIRK ST. VEIT A.D.GLAN

              KÄRNTEN

 

 

Verordnung

 

des Gemeinderates der Marktgemeinde Gurk vom 05.11.2009, Zahl: 713-6/2009, mit der Kanalanschlussbeiträge ausgeschrieben

werden

 

Gemäß der §§ 11 bis 14 des Kärntner Gemeindekanalisationsgesetzes

- K-GKG, LGBl Nr. 62/1999, zuletzt in der Fassung des Gesetzes LGBl. Nr. 12/2005, wird verordnet:

 

 

§ 1

Ausschreibung und Geltungsbereich

 

(1)              Zur Deckung der Kosten der Errichtung der Kanalisationsanlage Gurk-Pisweg wird ein Kanalanschlussbeitrag ausgeschrieben.

(2)              Diese Verordnung gilt für den mit Verordnung des Gemeinderates vom 19. Dezember 2008

festgelegten Kanalisationsbereich.

 

 

§ 2

Beitragssatz

 

Der Beitragssatz beträgt beim Schmutzwasserkanal je

Bewertungseinheit € 2.543,55

Der Beitragssatz beträgt beim Regenwasserkanal je

Bewertungseinheit                             € 715,00

 

 

§ 3

Abgabenschuldner

 

(1) Zur Entrichtung des Kanalanschlussbeitrages sind die Eigentümer des Gebäudes oder der befestigten Flächen verpflichtet.

(2) Die Grundeigentümer haften - sofern sie nicht selbst Abgabenschuldner sind - für den Kanalanschlussbeitrag mit dem Abgabenschuldner zur ungeteilten Hand.

 

 

§ 4

Inkrafttreten

 

(1)              Diese Verordnung tritt nach Ablauf des Tages in Kraft, an dem sie angeschlagen worden ist.

(2)              Mit dem Inkrafttreten dieser Verordnung treten

die Verordnungen des Gemeinderates für die Gemeindekanalisationsanlagen Gurk und Pisweg vom 15.12.1995, Zahl 713-6/1995, zuletzt geändert

mit den Verordnungen vom 17.12.1999, Zahl 713-6/1999,

außer Kraft.

 

 

Der Bürgermeister:

 

 

(ÖR. Ing. Siegfried Kampl)

 

 

Angeschlagen am: 06.11.2009

 

Abgenommen am: 20.11.2009