Bundesgesetz, mit dem ein Telekommunikationsgesetz erlassen wird (Telekommunikationsgesetz 2003 - TKG 2003)

Federal Act enacting the Telecommunications Act (Telecommunications Act – TKG 2003)

StF: BGBl. I Nr. 70/2003 (NR: GP XXII RV 128 AB 184 S. 29. BR: 6800 AB 6804 S. 700.)
[CELEX-Nr.: 32002L0019, 32002L0020, 32002L0021, 32002L0022, 32002L0058]

Original version

Änderung

as amended by:

BGBl. I Nr. 178/2004 (NR: GP XXII IA 480/A AB 755 S. 90. BR: AB 7204 S. 717.)

(list of amendments published in the Federal Law Gazette)

BGBl. I Nr. 133/2005 (NR: GP XXII IA 711/A AB 1127 S. 125. BR: 7398 AB 7416 S. 727.) [CELEX-Nr.: 32002L0021, 32002L0058]

 

BGBl. I Nr. 65/2009 (NR: GP XXIV IA 652/A AB 212 S. 27. BR: 8116 AB 8127 S. 772.)

 

BGBl. I Nr. 50/2010 (NR: GP XXIV RV 611 AB 761 S. 70. BR: 8327 AB 8338 S. 786.) [CELEX-Nr.: 32006L0054, 32007L0065, 32010L0013]

 

BGBl. I Nr. 23/2011 (NR: GP XXIV RV 1008 AB 1031 S. 99. BR: AB 8466 S. 795.)

 

BGBl. I Nr. 27/2011 (NR: GP XXIV RV 1074 AB 1157 S. 102. BR: AB 8493 S. 796.) [CELEX-Nr.: 32006L0024]

 

BGBl. I Nr. 102/2011 (NR: GP XXIV RV 1389 AB 1450 S. 124. BR: AB 8589 S. 801.) [CELEX-Nr.: 32009L0136, 32009L0140]

 

BGBl. I Nr. 83/2013 (NR: GP XXIV RV 2168 AB 2268 S. 200. BR: AB 8968 S. 820.) [CELEX-Nr.: 31995L0046]

 

BGBl. I Nr. 96/2013 (NR: GP XXIV RV 2194 AB 2352 S. 203. BR: 8972 AB 8987 S. 821.)

 

BGBl. I Nr. 44/2014 (VfGH)

 

BGBl. I Nr. 134/2015 (NR: GP XXV RV 845 AB 871 S. 100. BR: AB 9476 S. 847.) [CELEX-Nr.: 32014L0061]

 

BGBl. I Nr. 6/2016 (NR: GP XXV AB 989 S. 111. BR: AB 9526 S. 850.)

amendment entailing the latest update of the present translation

(the German version is updated to reflect also recent amendments; interim changes are highlighted as deletions and insertions respectively)

BGBl. I Nr. 27/2018 (NR: GP XXVI RV 17 AB 92 S. 21. BR: AB 9964 S. 879.) [CELEX-Nr.: 32016L0343, 32017L0541]

 

BGBl. I Nr. 29/2018 (NR: GP XXVI RV 15 AB 88 S. 21. BR: 9949 AB 9954 S. 879.)

 

BGBl. I Nr. 78/2018 (NR: GP XXVI RV 257 AB 315 S. 43. BR: AB 10045 S. 885.)

 

BGBl. I Nr. 111/2018 (NR: GP XXVI RV 369 AB 418 S. 53. BR: AB 10099 S. 887.) [CELEX-Nr.: 32016L1148]

 

BGBl. I Nr. 16/2020 (NR: GP XXVII IA 397/A AB 112 S. 19. BR: AB 10288 S. 904.)

 

BGBl. I Nr. 23/2020 (NR: GP XXVII IA 402/A AB 115 S. 22. BR: AB 10291 S. 905.)

 

BGBl. I Nr. 90/2020 (NR: GP XXVII RV 286 AB 310 S. 43. BR: AB 10405 S. 910.)

Click here for checking the up-to-date list of amendments

in the Austrian Legal Information System.

Inhaltsverzeichnis

Table of contents

1. Abschnitt

Section 1

Allgemeines

General

§ 1      Zweck

Article 1    Purpose

§ 2      Ausnahmen vom Anwendungsbereich

Article 2    Exceptions from the scope of application

§ 3      Begriffsbestimmungen

Article 3    Definitions

§ 4      Ausnahmebewilligung

Article 4    Exceptional authorisation

§ 4a    Zuschüsse

Article 4a  Subsidies

2. Abschnitt

Section 2

Infrastrukturnutzung

Infrastructure use

§ 5      Leitungsrechte

Article 5    Wayleave rights

§ 6      Verfahren zur Einräumung von Leitungsrechten, Abgeltung (Anm.: Inanspruchnahme und Abgeltung von Leitungsrechten)

Article 6    Exercise of and compensation for wayleave rights

§ 6a    Koordinierung von Bauarbeiten

Article 6a  Coordination of civil works

§ 6b    Zugang zu Mindestinformationen über Bauvorhaben

Article6b    Access to minimum information on planned civil works

§ 7      Nutzungsrecht an durch Recht gesicherten Leitungen oder Anlagen

Article 7    Right to use lines or systems secured by right

§ 8      Mitbenutzungsrechte

Article 8    Rights of joint use

§ 9      Verfahren zur Einräumung von Mitbenutzungsrechten (Anm.: Einräumung von Mitbenutzungsrechten)

Article 9    Granting of rights of joint use

§ 9a    Zugang zu Mindestinformationen über Infrastrukturen und Vor-Ort-Untersuchungen

Article 9a  Access to minimum information on infrastructures and on-site surveys

§ 10    Ausübung von Rechten nach den §§ 5, 6a, 6b, 7, 8 und 9a, Ausästungen, Durchschläge, Verlegung in den Boden

Article 10  Exercise of rights pursuant to Article 5, Article 6a, Article 6b, Article 7, Article 8 and Article 9a

§ 11    Verfügungsrecht der Belasteten

Article 11  Right of disposal by tolerating persons

§ 12    Übergang von Rechten nach den §§ 5, 6a, 6b, 7, 8 und 9a

Article 12  Transmission of rights pursuant to Article 5, Article 6a, Article 6b, Article 7, Article 8 and Article 9a

(Anm.: § 12a Verfahren)

Article 12a Procedure for granting

§ 13    Enteignung

Article 13  Expropriation

(Anm.: § 13a Zentrale Informationsstelle für Infrastrukturdaten)

Article 13a Single information point for infrastructure data

§ 13b  Zentrale Informationsstelle für Genehmigungen

Article 13b Single information point for permits

§ 13c  Gebäudeinterne physische Infrastrukturen

Article 13c In-building physical infrastructures

§ 13d  Zentrale Informationsstelle für Breitbandversorgung

 

3. Abschnitt

Section 3

Kommunikationsdienste, Kommunikationsnetze

Communications services, communications networks

§ 14       Bereitstellung von Kommunikationsnetzen und –diensten

Article 14  Provision of communications networks and services

§ 15       Anzeigepflicht

Article 15  Notification obligation

§ 16       Errichtung und Betrieb von Kommunikationsnetzen

Article 16  Installation and operation of communications networks

(Anm.: § 16a Sicherheit und Integrität)

Article 16a Security and integrity

§ 17       Dienstequalität

Article 17  Service quality

§ 17a     Begleitmaßnahmen zur Sicherstellung des offenen Internets

 

§ 17b      Leistungsüberprüfungsmechanismus

 

§ 18       Teilnehmerverzeichnis und Auskunftsdienst

Article 18  Subscriber directory and directory enquiry service

§ 19       Zusätzliche Dienstemerkmale

Article 19  Additional facilities

§ 20       Notrufe

Article 20  Emergency calls

§ 21       Getrennte Rechnungsführung, Finanzberichte

Article 21  Accounting separation, financial reports

§ 22       Interoperabilität

Article 22  Interoperability

§ 23       Nummernübertragbarkeit

Article 23  Number portability

§ 24       Tariftransparenz

Article 24  Tariff transparency

(Anm.: § 24a Maßnahmen gegen den Missbrauch bei Mehrwertdiensten)

Article 24a Measures to combat abuse of value-added services

§ 25       Geschäftsbedingungen und Entgelte

Article 25  Terms and conditions as well as tariffs

(Anm.: § 25a Kostenbeschränkung)

Article 25a Limitation of costs

(Anm.: § 25b Besondere Informationspflichten)

Article 25b Special information obligations

(Anm.: § 25c Tarifvergleich)

Article 25c Tariff comparisons

(Anm.: § 25d Mindestvertragsdauer)

Article 25d Minimum contract duration

4. Abschnitt

Section 4

Universaldienst

Universal service

§ 26       Begriff und Umfang

Article 26  Definition and scope

§ 27       Qualität

Article 27  Quality

§ 28       Betreiberübergreifendes Teilnehmerverzeichnis

Article 28  Inter-operator subscriber directory

§ 29       Ausgabenkontrolle

Article 29  Control of expenditure

§ 30       Erbringer

Article 30  Provider

§ 31       Finanzieller Ausgleich

Article 31  Financial compensation

§ 32       Universaldienstfonds

Article 32  Universal Service Fund

§ 33       Umsatzmeldungen

Article 33  Turnover reports

5. Abschnitt

Section 5

Wettbewerbsregulierung

Regulation of competition

§ 34       Regulierungsziele

Article 34  Regulatory objectives

§ 35       Unternehmen mit beträchtlicher Marktmacht

Article 35  Undertakings with significant market power

§ 36       Marktdefinitionsverfahren (Anm.: Verfahren zur Marktdefinition und Marktanalyse)

Article 36  Market definition and market analysis procedure

§ 37       Marktanalyseverfahren (Anm.: Auferlegung spezifischer Verpflichtungen)

Article 37  Imposition of specific obligations

(Anm.: § 37a Verfahrensgrundsätze)

Article 37a Fundamentals of procedures

§ 38       Gleichbehandlungsverpflichtung

Article 38  Obligation of non-discrimination

§ 39       Transparenzverpflichtung

Article 39  Obligation of transparency

§ 40       Getrennte Buchführung

Article 40  Accounting separation

§ 41       Zugang zu Netzeinrichtungen und Netzfunktionen

Article 41  Access to network facilities and network functions

§ 42       Entgeltkontrolle und Kostenrechnung für den Zugang

Article 42  Price control and cost accounting for access

§ 43       Regulierungsmaßnahmen in Bezug auf Dienste für Endnutzer

Article 43  Regulatory controls on retail services

§ 44       Bereitstellung von Mietleitungen (Anm.: aufgehoben durch BGBl. I Nr. 102/2011)

Article 44  removed (Federal Law Gazette I No. 102/2011)

§ 45       Pflichten für Unternehmen mit beträchtlicher Marktmacht hinsichtlich Endkundenentgelte

Article 45  Obligations of undertakings with significant market power as to retail tariffs

§ 46       Betreiberauswahl und Betreibervorauswahl (Anm.: aufgehoben durch BGBl. I Nr. 102/2011)

Article 46  removed (Federal Law Gazette I No. 102/2011)

§ 47       Weitergehende Verpflichtungen und Verfahrensvorschriften

Article 47  Further obligations and procedural rules

(Anm.: § 47a Funktionelle Trennung)

Article 47a Functional separation

(Anm.: § 47b Freiwillige funktionelle Trennung)

Article 47b Voluntary functional separation

§ 48       Pflicht zur Zusammenschaltung

Article 48  Interconnection obligation

§ 49       Umfang der Zusammenschaltung

Article 49  Scope of interconnection

§ 50       Anrufung der Regulierungsbehörde

Article 50  Recourse to the regulatory authority

6. Abschnitt

Section 6

Frequenzen

Frequencies

§ 51       Frequenzverwaltung

Article 51  Frequency administration

§ 52       Frequenznutzungsplan

Article 52  Frequency usage plan

§ 53       Frequenzzuteilungsplan

Article 53  Frequency allocation plan

§ 54       Frequenzzuteilung

Article 54  Frequency licensing

§ 55       Frequenzzuteilung durch die Regulierungsbehörde

Article 55  Frequency licensing by the regulatory authority

§ 56       Überlassung von Frequenzen, Änderung der Eigentümerstruktur

Article 56  Transfer of frequencies, change in ownership structure

§ 57       Änderung der Frequenzzuteilung (Anm.: Änderung der Frequenzzuteilung)

Article 57  Changes in frequency licences

§ 58       Frequenznutzung

Article 58  Frequency usage

§ 59       Frequenznutzungsentgelt

Article 59  Frequency licence fee

§ 60       Erlöschen der Zuteilung

Article 60  Expiry of the licence

7. Abschnitt

Section 7

Adressierung und Nummerierung

Addressing and numbering

§ 61       Begriffe

Article 61  Definitions

§ 62       Ziel

Article 62  Purpose

§ 63       Plan für Kommunikationsparameter

Article 63  Plan for communications parameters

§ 64       Planänderungen

Article 64  Plan modifications

§ 65       Zuständigkeit zur Zuteilung von Kommunikationsparametern, Verfahren

Article 65  Competence for the licensing of communications parameters, procedures

§ 66       Nutzung

Article 66  Usage

§ 67       Nutzungsentgelt

Article 67  Usage fee

§ 68       Erlöschen der Zuteilung

Article 68  Expiry of the licence

8. Abschnitt

Section 8

Schutz der Nutzer

Protection of users

§ 69       Rechte der Nutzer und Teilnehmer

Article 69  Rights of users and subscribers

§ 70       Zahlungsverzug

Article 70  Default in payment

§ 71       Überprüfung der Entgelte

Article 71  Review of charges

§ 72       Abschaltung

Article 72  Disconnection

9. Abschnitt

Section 9

Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen

Radio systems and telecommunications terminal equipment

§ 73       Technische Anforderungen

Article 73  Technical requirements

§ 74       Errichtung und Betrieb von Funkanlagen

Article 74  Installation and operation of radio systems

§ 75       Einfuhr, Vertrieb und Besitz von Funkanlagen

Article 75  Import, sale and possession of radio systems

§ 76       Typenzulassung von Funkanlagen

Article 76  Type approval of radio systems

§ 77       Kennzeichnung
(Anm.: §§ 76 und 77 aufgehoben durch BGBl. I Nr. 78/2018)

Article 77  Marking

§ 78       Verwendung

Article 78  Usage

9a. Abschnitt
Verwendung von Amateurfunkstellen

 

§ 78a     Berechtigungsumfang

 

§ 78b     Nachrichteninhalt

 

§ 78c     Not- und Katastrophenfunkverkehr

 

§ 78d     Rufzeichen

 

§ 78e     Rufzeichenliste

 

§ 78f     Mitbenützung

 

§ 78g     Funktagebuch

 

§ 78h     Sicherungsmaßnahmen

 

9b. Abschnitt
Amateurfunkprüfungszeugnisse

 

§ 78i     Voraussetzungen für die Ausstellung

 

§ 78j     Antrag auf Ausstellung

 

§ 78k     Zurückziehung des Antrages

 

§ 78l     Gegenstände der Prüfung, Ergänzungsprüfung

 

§ 78m     Einrichtung einer Prüfungskommission

 

§ 78n     Anerkennung ausländischer Zeugnisse

 

10. Abschnitt

Section 10

Verfahren, Gebühren

Procedures, fees

§ 79       Verfahren bei der Zulassung und Typenzulassung

Article 79  Procedures for approval and type approval

§ 80       Widerruf einer Zulassung oder Typenzulassung

(Anm.: §§ 79 und 80 aufgehoben durch BGBl. I Nr. 78/2018

Article 80  Revocation of approval or type approval

§ 80a Anzeigeverfahren)

Article 80a Notification procedure

§ 81       Bewilligungsverfahren

Article 81  Authorisation procedure

§ 81a     Verfahren zur Erteilung von Amateurfunkbewilligungen

 

§ 82       Gebühren

Article 82  Fees

§ 83       Ablehnung (Anm.: Erteilung der Bewilligung)

Article 83  Granting of authorisations

§ 83a     Zusätzliche Voraussetzungen für die Erteilung der Amateurfunkbewilligung

 

§ 83b     Erteilung der Amateurfunkbewilligung

 

§ 83c     Sonderrufzeichen

 

§ 84       Nachträgliche Änderungen der Bewilligung

Article 84  Subsequent modifications of the authorisation

§ 85       Erlöschen der Bewilligung

Article 85  Expiry of the authorisation

(Anm.: § 85a Untersagung)

Article 85a Prohibition

11. Abschnitt

Section 11

Aufsichtsrechte

Rights of supervision

§ 86       Umfang

Article 86  Scope

§ 87       Durchsuchung

Article 87  Searches

§ 88       Aufsichtsmaßnahmen

Article 88  Supervision measures

§ 89       Einstellung des Betriebes

Article 89  Shutdown of operation

§ 89a     Kontrollgeräte im Amateurfunk

 

§ 90       Informationspflichten

Article 90  Duties to provide information

§ 91       Aufsichtsmaßnahmen der Regulierungsbehörde

Article 91  Supervision measures of the regulatory authority

(Anm.: § 91a Sperre von Mehrwertdienstenummern)

Article 91a Blocking of value-added service numbers

12. Abschnitt

Section 12

Kommunikationsgeheimnis, Datenschutz

Confidentiality of the communications, data protection

§ 92       Allgemeines

Article 92  General

§ 93       Kommunikationsgeheimnis

Article 93  Confidentiality of the communications

§ 94       Technische Einrichtungen

Article 94  Technical facilities

§ 95       Sicherheit des Netzbetriebes (Anm.: Datensicherheitsmaßnahmen)

Article 95  Data security measures

(Anm.: § 95a Sicherheitsverletzungen)

Article 95a Breaches of security

§ 96       Datenschutz – Allgemeines

Article 96  Data protection – General

§ 97       Stammdaten

Article 97  Master data

§ 98       Auskünfte an Betreiber von Notrufdiensten

Article 98  Information to operators of emergency services

§ 98a     Öffentliches Warnsystem (Anm. tritt gemäß § 137 Abs. 14 mit Ablauf des 31.12.2020 außer Kraft)

 

§ 99       Verkehrsdaten

Article 99  Traffic data

§ 100     EntgeltnachweisRechnung und Einzelentgeltnachweis

Article 100 Bills

§ 101     Inhaltsdaten

Article 101 Content data

§ 102     Andere Standortdaten als Verkehrsdaten

Article 102 Location data other than traffic data

§ 102a   Vorratsdaten (Anm.: aufgehoben durch VfGH, BGBl. I Nr. 44/2014)

Article 102a Retained data (Note: repealed by Constitutional Court decision, F. L. G. I No. 44/2014)

§ 102b   Auskunft über Vorratsdaten (Anm.: aufgehoben durch VfGH, BGBl. I Nr. 44/2014)

Article 102b Provision of information on retained data (Note: repealed by Constitutional Court decision, F. L. G. I No. 44/2014)

§ 102c   Datensicherheit, Protokollierung bei der Übermittlung von betriebsnotwendigen Verkehrs- und StatistikStandortdaten zu Auskunftszwecken an Strafverfolgungs-, Finanzstraf- und Sicherheitsbehörden

Article 102c Data security, logging and statistics

§ 102b   Durchlaufstelle – Grundstruktur

 

§ 102c   Einrichtung und Betrieb der Durchlaufstelle – Auftraggeber und Durchführung

 

§ 103     Teilnehmerverzeichnis

Article 103 Subscriber directory

§ 104     Anzeige der Rufnummer des Anrufers

Article 104 Presentation of calling line identification

§ 105     Automatische Anrufweiterschaltung

Article 105 Automatic call forwarding

§ 106     Fangschaltung, belästigende Anrufe

Article 106 Call tracing, malicious calls

§ 107     Unerbetene Nachrichten

Article 107 Unsolicited communications

13. Abschnitt

Section 13

Strafbestimmungen

Penal provisions

§ 108     Verletzung von Rechten der Benützer

Article 108 Violation of the rights of users

§ 109     Verwaltungsstrafbestimmungen

Article 109 Administrative penal regulations

§ 110     Veröffentlichung des Straferkenntnisses

Article 110 Publication of the penal order

§ 111     Abschöpfung der Bereicherung

Article 111 Skimming off of gains

14. Abschnitt

Section 14

Behörden

Authorities

§ 112     Fernmeldebehörden

Article 112 Telecommunications authorities

§ 113     Zuständigkeit

Article 113 Competences

§ 114     Mitwirkung durch Organe des öffentlichen Sicherheitsdienstes, Vollstreckung

Article 114 Participation by officers of the law enforcement agencies, enforcement

§ 115     Aufgaben der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH

Article 115 Duties of Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH

(Anm.: § 115a Regulierungskonzept)

Article 115a Regulatory approach

§ 116     Telekom-Control-Kommission

Article 116 Telekom-Control-Kommission

§ 117     Aufgaben

Article 117 Duties

§ 118     Zusammensetzung der Telekom-Control-Kommission

Article 118 Structure of the Telekom-Control-Kommission

§ 119     Vorsitzender und Geschäftsordnung

Article 119 Chairperson and rules of procedure

§ 120     Zuständigkeit der KommAustria

Article 120 Competences of KommAustria

§ 121     Verfahrensvorschriften, Instanzenzug

Article 121 Procedural rules, stages of appeal

§ 121a   Verfahren vor dem Bundesverwaltungsgericht

Article 121a Proceedings before the Federal Administrative Court [BVwG]

§ 122     Streitbeilegung

Article 122 Dispute settlement

§ 123     Transparenz

Article 123 Transparency

§ 124     Information durch die Regulierungsbehörde

Article 124 Information by the regulatory authority

§ 125     Behandlung von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen

Article 125 Business and company secrets

§ 126     Zusammenarbeit mit anderen Behörden

Article 126 Cooperation with other authorities

§ 127     Antragsrechte beim Kartellgericht

Article 127 Right to make requests to the Cartel Court

§ 128     Konsultationsverfahren

Article 128 Consultation procedure

§ 129     Koordinationsverfahren

Article 129 Coordination procedure

§ 130     Beilegung grenzüberschreitender Streitigkeiten

Article 130 Resolution of cross-border disputes

§ 131     Telekommunikationsbeirat

Article 131 Telecommunications Advisory Board

15. Abschnitt

Section 15

Übergangs- und Schlussbestimmungen

Transitional and final provisions

§ 132     Außer-Kraft-Treten von Rechtsvorschriften

Article 132 Expiry of legal provisions

§ 133     Übergangsbestimmungen

Article 133 Transitional provisions

§ 134     Verweisungen

Article 134 References

§ 135     Verlautbarungen

Article 135 Publications

§ 136     Vollziehung

Article 136 Enforcement

§ 136a   Sprachliche Gleichbehandlung

Article 136a Gender equality in language

§ 137     In-Kraft-Treten

Article 137 Entry into effect

1. Abschnitt

Section 1

Allgemeines

General

Zweck

Purpose

§ 1.

(1) Zweck dieses Bundesgesetzes ist es, durch Förderung des Wettbewerbes im Bereich der elektronischen Kommunikation die Versorgung der Bevölkerung und der Wirtschaft mit zuverlässigen, preiswerten, hochwertigen und innovativen Kommunikationsdienstleistungen zu gewährleisten.

Article 1.

(1) The purpose of this Federal Act is to promote competition in the field of electronic communications so that the population and the economy can be provided with reliable, low-cost, high-quality and innovative communications services.

(2) Durch Maßnahmen der Regulierung sollen folgende Ziele erreicht werden:

(2) The regulatory measures are designed to serve the following objectives:

1.

Schaffung einer modernen elektronischen Kommunikationsinfrastruktur zur Förderung der Standortqualität auf hohem Niveau;

1.

to create a modern electronic communications infrastructure in order to promote high-level locational quality;

2.

Sicherstellung eines chancengleichen und funktionsfähigen Wettbewerbs bei der Bereitstellung von Kommunikationsnetzen und Kommunikationsdiensten einschließlich bei der Bereitstellung von Inhalten durch

2.

to ensure equal opportunities and operative competition in the provision of communications networks and communications services, including the provision of content, by

a)

Sicherstellung größtmöglicher Vorteile in Bezug auf Auswahl, Preis und Qualität für alle Nutzer, wobei den Interessen behinderter Nutzer, älterer Menschen und Personen mit besonderen sozialen Bedürfnissen besonders Rechnung zu tragen ist;

a)

ensuring that all users derive maximum benefit in terms of choice, price and quality, with special attention to the interests of users with disabilities, elderly persons and persons with special social needs;

b)

Verhinderung von Wettbewerbsverzerrungen oder Wettbewerbsbeschränkungen;

b)

preventing distortion or restriction of competition;

c)

Förderung effizienter Infrastrukturinvestitionen und Innovationen sowie die Sicherstellung von bestehenden und zukünftigen Investitionen in Kommunikationsnetze und -dienste;

c)

promoting efficient infrastructure investments and innovations as well as safeguarding previous and future investments in communications networks and services by accounting for the costs and risks involved;

d)

Sicherstellung einer effizienten Nutzung und Verwaltung von Frequenzen und Nummerierungsressourcen;

d)

ensuring efficient use and effective management of frequencies and numbering resources;

e)

effiziente Nutzung von bestehenden Infrastrukturen.

e)

ensuring the efficient use of existing infrastructure;

3.

Förderung der Interessen der Bevölkerung, wobei den Interessen behinderter Nutzer, älterer Menschen und Personen mit besonderen sozialen Bedürfnissen besonders Rechnung zu tragen ist, durch

3.

to promote the interests of the population – with special attention to the interests of users with disabilities, elderly persons and persons with special social needs – by

a)

Sicherstellung eines flächendeckenden Universaldienstes;

a)

ensuring that all citizens have access to universal service;

b)

Schutz der Nutzer insbesondere durch ein einfaches und kostengünstiges Verfahren zur Beilegung von Streitigkeiten sowie ein hohes Datenschutzniveau;

b)

ensuring protection for consumers, in particular by simple and inexpensive dispute resolution procedures as well as a high level of protection of personal data and privacy;

c)

Bereitstellung von Informationen, insbesondere in Form von transparenten Entgelten und Allgemeinen Geschäftsbedingungen;

c)

providing information, in particular in the form of transparent tariffs and general terms and conditions;

d)

Sicherstellung von Integrität und Sicherheit von öffentlichen Kommunikationsnetzen.

d)

ensuring the integrity and security of public communications networks.

(2a) Die Regulierungsbehörden haben bei der Verfolgung der in den Abs. 2 genannten Ziele objektive, transparente, nicht diskriminierende und verhältnismäßige Regulierungsgrundsätze anzuwenden, indem sie unter anderem

(2a) In pursuing the objectives listed in Par. 2, the regulatory authorities are to apply objective, transparent, non-discriminatory and proportionate regulatory principles by, inter alia:

1.

die Vorhersehbarkeit der Regulierung dadurch fördern, dass sie über angemessene Überprüfungszeiträume ein einheitliches Regulierungskonzept beibehalten;

1.

promoting regulatory predictability by ensuring a consistent regulatory approach over appropriate review periods;

2.

gewährleisten, dass Betreiber von Kommunikationsnetzen und -diensten unter vergleichbaren Umständen keine diskriminierende Behandlung erfahren;

2.

ensuring that, in similar circumstances, there is no discrimination in the treatment of operators and providers of communications networks and services;

3.

den Wettbewerb zum Nutzen der Teilnehmer schützen und gegebenenfalls den infrastrukturbasierten Wettbewerb fördern;

3.

safeguarding competition to the benefit of subscribers and, where appropriate, promoting infrastructure-based competition;

4.

effiziente Investitionen und Innovationen im Bereich neuer und verbesserter Infrastrukturen, auch dadurch fördern, dass sie dafür sorgen, dass bei jeglicher Zugangsverpflichtung dem Risiko der investierenden Unternehmen gebührend Rechnung getragen wird, und dass sie verschiedene Kooperationsvereinbarungen zur Diversifizierung des Investitionsrisikos zwischen Investoren und Zugangswerbern zulassen, während sie gleichzeitig gewährleisten, dass der Wettbewerb auf dem Markt und der Grundsatz der Nichtdiskriminierung gewahrt werden;

4.

promoting efficient investment and innovation in new and enhanced infrastructures, including by ensuring that any access obligation takes appropriate account of the risk incurred by the investing undertakings and by permitting various cooperative arrangements between investors and parties seeking access to diversify the risk of investment, whilst ensuring that competition in the market and the principle of non-discrimination are preserved;

5.

die vielfältigen Bedingungen im Zusammenhang mit Wettbewerb und Teilnehmern, die in den verschiedenen geografischen Gebieten herrschen, berücksichtigen;

5.

taking due account of the variety of conditions relating to competition and subscribers that exist in various geographic areas;

6.

regulatorische Vorabverpflichtungen nur dann auferlegen, wenn es keinen wirksamen und nachhaltigen Wettbewerb gibt, und diese Verpflichtungen lockern oder aufheben, sobald diese Voraussetzung erfüllt ist.

6.

imposing ex-ante regulatory obligations only where there is no effective and sustainable competition and relaxing or lifting such obligations as soon as that condition is fulfilled.

(2b) Dieses Bundesgesetz dient auch der Erleichterung des Ausbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen für die elektronische Kommunikation und der Schaffung entsprechender Anreize, indem die gemeinsame Nutzung bestehender physischer Infrastrukturen gefördert und ein effizienterer Ausbau neuer physischer Infrastrukturen ermöglicht wird, damit solche Netze zu geringeren Kosten errichtet werden können.

(2b) This Federal Act is also aimed at facilitating and creating incentives for the roll-out of highspeed electronic communications networks by promoting the joint use of existing physical infrastructure and by enabling a more efficient deployment of new physical infrastructure so that such networks can be rolled out at lower cost.

(2c) Dieses Bundesgesetz regelt auch den Amateurfunkdienst.

 

(3) Die in Abs. 2 bis 2b genannten Maßnahmen sind weitestgehend technologieneutral zu gestalten. Innovative Technologien und Dienste sowie neu entstehende Märkte unterliegen nur jener Regulierung, die erforderlich ist, um Verzerrung des Wettbewerbs zu vermeiden und die erforderlich ist, um die Ziele dieses Gesetzes zu erreichen.

(3) The measures listed in Par. 2 to 2b shall be technology neutral to the extent possible. Innovative technologies and services as well as newly emerging markets shall be subject to regulation only to the extent necessary to prevent distortion of competition and to achieve the objectives of this Act.

(4) Durch dieses Bundesgesetz werden folgende Richtlinien der Europäischen Union umgesetzt:

(4) The following Directives of the European Community have been transposed by this Federal Act:

1.

Richtlinie 2002/21/EG über einen gemeinsamen Rechtsrahmen für elektronische Kommunikationsnetze und -dienste (Rahmenrichtlinie), ABl. Nr. L 108 vom 24. April 2002, S 33, in der Fassung der Richtlinie 2009/140/EG, ABl. Nr. L 337 vom 18.12.2009, S. 37,

1.

Directive 2002/21/EC on a common regulatory framework for electronic communications networks and services (Framework Directive), OJ L 108 of 24 April 2002, p. 33, as last amended by Directive 2009/140/EC, OJ L 337 of 18 December 2009, p. 37;

2.

Richtlinie 2002/20/EG über die Genehmigung elektronischer Kommunikationsnetze und -dienste (Genehmigungsrichtlinie), ABl. Nr. L 108 vom 24. April 2002, S 21, in der Fassung der Richtlinie 2009/140/EG, ABl. Nr. L 337 vom 18.12.2009, S. 37,

2.

Directive 2002/20/EC on the authorisation of electronic communications networks and services (Authorisation Directive), OJ L 108 of 24 April 2002, p. 21, as last amended by Directive 2009/140/EC, OJ L 337 of 18 December 2009, p. 37;

3.

Richtlinie 2002/22/EG über den Universaldienst und Nutzerrechte bei elektronischen Kommunikationsnetzen und -diensten (Universaldienstrichtlinie), ABl. Nr. L 108 vom 24. April 2002, S 51, in der Fassung der Richtlinie 2009/136/EG, ABl. Nr. L 337 vom 18.12.2009, S. 11,

3.

Directive 2002/22/EC on universal service and users’ rights relating to electronic communications networks and services (Universal Service Directive), OJ L 108 of 24 April 2002, p. 51, as last amended by Directive 2009/136/EC, OJ L 337 of 18 December 2009, p. 11;

4.

Richtlinie 2002/19/EG über den Zugang zu elektronischen Kommunikationsnetzen und zugehörigen Einrichtungen sowie deren Zusammenschaltung (Zugangsrichtlinie), ABl. Nr. L 108 vom 24. April 2002, S 7, in der Fassung der Richtlinie 2009/140/EG, ABl. Nr. L 337 vom 18.12.2009, S. 37,

4.

Directive 2002/19/EC on access to, and interconnection of, electronic communications networks and associated facilities (Access Directive), OJ L 108 of 24 April 2002, p. 7, as last amended by Directive 2009/140/EC, OJ L 337 of 18 December 2009, p. 37;

5.

Richtlinie 2002/58/EG über die Verarbeitung personenbezogener Daten und den Schutz der Privatsphäre in der elektronischen Kommunikation (Datenschutzrichtlinie für elektronische Kommunikation), ABl. Nr. L 201 vom 31. Juli 2002, S 37, in der Fassung der Richtlinie 2009/136/EG, ABl. Nr. L 337 vom 18.12.2009, S. 11,

5.

Directive 2002/58/EC concerning the processing of personal data and the protection of privacy in the electronic communications sector (Directive on Privacy and Electronic Communications), OJ L 201 of 31 July 2002, p. 37, as last amended by Directive 2009/136/EC, OJ L 337 of 18 December 2009, p. 11;

6.

Richtlinie 2002/77/EG über den Wettbewerb auf den Märkten für elektronische Kommunikationsnetze und --dienste, ABl. Nr. L 249 vom 19.9.2002, S. 21 und,

6.

Directive 2002/77/EC on competition on the markets for electronic communications networks and services, OJ L 249 of 19 September 2002, p. 21; and

7.

Richtlinie 2014/61/EU über Maßnahmen zur Reduzierung der Kosten des Ausbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen für die elektronische Kommunikation, ABl. Nr. L 155 vom 15.05.2014, S.1. und

7.

Directive 2014/61/EU on measures to reduce the cost of deploying high-speed electronic communications networks, OJ L 155 of 15 May 2014, p. 1.

8.

Richtlinie 2008/63/EG über den Wettbewerb auf dem Markt für Telekommunikationsendeinrichtungen, ABl. Nr. L 162 vom 21.06.2008 S.20.

 

Ausnahmen vom Anwendungsbereich

Exceptions from the scope of application

§ 2.

(1) Dieses Bundesgesetz gilt nicht für Kommunikationseinrichtungen (wie insbesondere Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen), die ausschließlich für Zwecke der Landesverteidigung errichtet und betrieben werden. Die Frequenznutzung ist jedoch mit dem Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie einvernehmlich festzusetzen.

Article 2.

(1) This Federal Act shall not apply to communications equipment (such as, in particular, radio systems and telecommunications terminal equipment) set up and operated exclusively for the purposes of national defence. However, frequency usage shall be defined in agreement with the Federal Ministry of Transport, Innovation and Technology.

(2) Dieses Bundesgesetz gilt nicht für Kommunikationseinrichtungen (wie insbesondere Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen), die ausschließlich für Zwecke der Fernmeldebehörden errichtet und betrieben werden.

(2) This Federal Act shall not apply to communications equipment (such as, in particular, radio systems and telecommunications terminal equipment) set up and operated exclusively for the purposes of the telecommunications authorities.

(3) Auf das Anbieten von Kommunikationsdiensten und das Betreiben von Kommunikationsnetzen findet die Gewerbeordnung 1994, BGBl. Nr. 194/1994, keine Anwendung.

(3) The Industrial Code 1994 [Gewerbeordnung], Federal Law Gazette No. 194/1994, shall not apply to the provision of communications services and the operation of communications networks.

(4) Die Zuständigkeiten des Kartellgerichtes, des Bundeskartellanwaltes sowie der Bundeswettbewerbsbehörde bleiben unberührt.

(4) The competences of the Cartel Court [Kartellgericht], the Federal Public Attorney for Cartel Matters [Bundeskartellanwalt] as well as the Federal Competition Authority [Wettbewerbsbehörde] shall remain unaffected.

Begriffsbestimmungen

Definitions

§ 3.

Im Sinne dieses Bundesgesetzes bedeutet

Article 3.

Within the meaning of this Federal Act

(Anm.: Z 1 aufgehoben durch BGBl. I Nr. 102/2011)

1.

removed (Federal Law Gazette I No. 102/2011)

2.

„Bereitsteller eines Kommunikationsnetzes“ ein Unternehmen, das ein derartiges Netz errichtet, betreibt, kontrolliert oder zur Verfügung stellt;

2.

“communications network provider” means an undertaking which constructs, operates, controls or makes available a communications network;

3.

„Betreiber eines Kommunikationsdienstes“ ein Unternehmen, das die rechtliche Kontrolle über die Gesamtheit der Funktionen, die zur Erbringung des jeweiligen Kommunikationsdienstes notwendig sind ausübt und diese Dienste anderen anbietet;

3.

“communications service operator” means an undertaking which exercises legal control over the functions in their entirety that are needed to provide the respective communications service and which offers the service to others;

4.

„Betreiber eines Kommunikationsnetzes“ ein Unternehmen, das die rechtliche und tatsächliche Kontrolle über die Gesamtheit der Netzfunktionen ausübt. Betreiben eines Kommunikationsnetzes im Sinne dieses Gesetzes liegt nicht vor, wenn die Verbindung zu anderen öffentlichen Kommunikationsnetzen ausschließlich über jene Schnittstellen erfolgt, die allgemein für den Teilnehmeranschluss Anwendung finden;

4.

“communications-network operator” means an undertaking which exercises legal and actual control over the network functions in their entirety. Operation of a communications network within the meaning of this Act shall not be the case if the connection to other public communications networks is exclusively effected via the interfaces generally used for the local loop;

4a.

„Dienst von Drittanbietern“ ein Dienst, auf den folgende Merkmale zutreffen:

4a.

“Service of third-party providers” means a service marked by the following characteristics:

a)

der Dienst ist über öffentliche Kommunikationsdienste zugänglich,

a)

the service is accessible via public communications services;

b)

der Dienst wird in Ertragsabsicht betrieben,

b)

the service is operated to generate income;

c)

mit dem vom Teilnehmer für die Inanspruchnahme des Dienstes inkassierten Entgelt wird im Durchschnitt mehr als die bis zum Drittanbieter erbrachte Kommunikationsdienstleistung abgegolten,

c)

on average, the fees collected from subscribers utilising the service settle more than the communication services provided up to the third-party provider;

d)

die Erstverrechnung des Entgeltes erfolgt gegenüber dem Teilnehmer, der dem in Zusammenhang mit dem Dienst genutzten Anschluss zugeordnet ist und

d)

fees are initially charged to the subscriber assigned to the connection that is used in the context of the service; and

e)

die für die Verrechnung notwendigen Stammdaten des Teilnehmers werden von jenem Betreiber eines Kommunikationsdienstes bereitgestellt, der den in Zusammenhang mit dem Dienst genutzten Anschluss der konkreten Dienstenutzung zuordnet;

e)

the subscriber master data required for billing are made available by that provider who assigns for use with specific services that connection that is used in the context of the service;

5.

„Endnutzer“ einen Nutzer, der keine öffentlichen Kommunikationsnetze oder öffentlich zugänglichen Kommunikationsdienste bereitstellt;

5.

“end-user” means a user not providing public communications networks or publicly available communications services;

5a.

„Förderungsgeber“ Stellen, die öffentliche Förderungen zum Ausbau von Kommunikationsinfrastruktur ausschreiben, vergeben oder verwalten;

5a.

“Funding providers” means organisations that invite tenders for public funding or grant or manage such funding;

5b.

„Förderungswerber“ Unternehmen oder sonstige Stellen, die sich um öffentliche Förderungen zum Ausbau von Kommunikationsinfrastruktur bewerben, solche in Anspruch nehmen oder genommen haben oder die Kommunikationsnetze betreiben, die unter Inanspruchnahme öffentlicher Förderungen errichtet wurden;

5b.

“Funding applicants” mean undertakings or other organisations which apply for public funding for the purpose of rolling out public communications infrastructure, which make or have made use of such funding or which operate communications networks that have been set up through the use of public funding;

6.

„Funkanlage“ ein Erzeugnis oder ein wesentlicher Bauteil davon, der in dem für terrestrische/satellitengestützte Funkkommunikation zugewiesenen Spektrum durch Ausstrahlung und/oder Empfang von Funkwellen kommunizieren kann; als Funkanlagen gelten auch elektrische Einrichtungen, deren Zweck es ist, mittels Funkwellen Funkkommunikation zu verhindern;

6.

“radio system” means a product, or relevant component thereof, capable of communication by means of the emission and/or reception of radio waves utilising the spectrum allocated to terrestrial/space radio communication; electrical systems which are designed to prevent radio communications by means of radio waves are also considered radio systems;

7.

„funktechnische Störung“ einen Störeffekt, der für das Funktionieren eines Funknavigationsdienstes oder anderer sicherheitsbezogener Dienste eine Gefahr darstellt oder einen Funkdienst, der im Einklang mit den geltenden internationalen, unionsrechtlichen oder nationalen Regelungen betrieben wird, anderweitig schwerwiegend beeinträchtigt, behindert oder wiederholt unterbricht;

7.

“harmful interference” means interference which endangers the functioning of a radionavigation service or of other safety services or which otherwise seriously degrades, obstructs or repeatedly interrupts a radiocommunications service operating in accordance with the applicable Community or national regulations;

7a

„Frequenzzuweisung“: die Benennung eines bestimmten Frequenzbandes für die Nutzung durch einen Dienst oder mehrere Arten von Funkdiensten, gegebenenfalls unter genau festgelegten Bedingungen;

7a.

“spectrum allocation” means the designation of a given frequency band for use by one or more types of radio communications services, where appropriate, under specified conditions;

8.

„geografisch gebundene Nummer“ eine Nummer, bei der ein Teil der Ziffernfolge einen geografischen Bezug enthält, der für die Leitwegbestimmung von Anrufen zum physischen Standort des Netzabschlusspunktes benutzt wird;

8.

“geographic number” means a number where part of its digit structure contains geographic significance used for routing calls to the physical location of the network termination point;

8.a

„GEREK“ das mit Verordnung (EG) Nr. 1211/2009 eingerichtete Gremium Europäischer Regulierungsstellen für elektronische Kommunikation;

8a.

“BEREC” refers to the Body of European Regulators for Electronic Communications established under Regulation (EC) No. 1211/2009;

9.

„Kommunikationsdienst“ eine gewerbliche Dienstleistung, die ganz oder überwiegend in der Übertragung von Signalen über Kommunikationsnetze besteht, einschließlich Telekommunikations- und Übertragungsdienste in Rundfunknetzen, jedoch ausgenommen Dienste, die Inhalte über Kommunikationsnetze und -dienste anbieten oder eine redaktionelle Kontrolle über sie ausüben. Ausgenommen davon sind Dienste der Informationsgesellschaft im Sinne von § 1 Abs. 1 Z 2 des Notifikationsgesetzes, BGBl. I Nr. 183/1999, die nicht ganz oder überwiegend in der Übertragung von Signalen über Kommunikationsnetze bestehen;

9.

“communications service” means a service normally provided for remuneration which consists wholly or mainly in the conveyance of signals on communications networks, including telecommunications services and transmission services in networks used for broadcasting, but exclude services providing, or exercising editorial control over, content transmitted using communications networks and services; it does not include information society services, as defined in Article 1 Par. 1 No. 2 of the Notification Act [Notifikationsgesetz], Federal Law Gazette I No. 183/1999, which do not consist wholly or mainly in the conveyance of signals on communications networks;

9a.

„Kommunikationsinfrastruktur“ alle aktiven oder passiven Elemente von Kommunikationsnetzen samt Zubehör;

9a.

“Communications infrastructure” means all active or passive elements of communications networks including accessories;

9b.

„Breitbandversorgung“ die für einen Nutzer verfügbare Datenübertragungsgeschwindigkeit anhand folgender Geschwindigkeits-Kategorien: die minimale, die normalerweise zur Verfügung stehende, die maximale und die beworbene Download- und Upload-Geschwindigkeit von Internetzugangsdiensten bei Festnetzen oder die geschätzte maximale und die beworbene Download- und Upload-Geschwindigkeit von Internetzugangsdiensten bei Mobilfunknetzen;

 

10.

„Kommunikationslinie“ unter- oder oberirdisch geführte Übertragungswege (Kommunikationsanlagen) einschließlich deren Zubehör wie Schalt-, Verstärker- oder Verzweigungseinrichtungen, Stromzuführungen, Verkabelungen in Gebäuden, Masten, Antennen, Türme und andere Trägerstrukturen, Leitungsrohre, Leerrohre, Kabelschächte, Einstiegsschächte und Verteilerkästen;

10.

“communications line” means underground or overhead transmission paths (communications systems), including the associated switching, amplification or branching equipment, power supplies, building wiring, masts, antennas, towers and other supporting constructions, ducts, conduits, cable shafts, manholes and cabinets;

11.

„Kommunikationsnetz“ Übertragungssysteme und gegebenenfalls Vermittlungs- und Leitwegeinrichtungen sowie anderweitige Ressourcen – einschließlich der nicht aktiven Netzbestandteile –, die die elektronische Übertragung von Signalen über Kabel, Funk, optische oder andere elektromagnetische Einrichtungen ermöglichen, einschließlich Satellitennetze, feste (leitungs- und paketvermittelte, einschließlich Internet) und mobile terrestrische Netze, Stromleitungssysteme, soweit sie zur Signalübertragung genutzt werden, Netze für Hörfunk und Fernsehen sowie Kabelrundfunknetze (Rundfunknetze), unabhängig von der Art der übertragenen Informationen;

11.

“communications network” means transmission systems and, where applicable, switching or routing equipment and other resources – including inactive network elements – which permit the electronic conveyance of signals by wire, by radio, by optical or by other electromagnetic means, including satellite networks, fixed (circuit- and packet-switched, including Internet) and mobile terrestrial networks, electricity cable systems, to the extent that they are used for the purpose of transmitting signals, networks used for radio and television broadcasting, and cable television networks, irrespective of the type of information conveyed;

12.

„Mietleitungen“ Einrichtungen, die transparente Übertragungskapazität zwischen Netzabschlusspunkten zur Verfügung stellen, jedoch ohne Vermittlungsfunktionen, die der Benutzer selbst als Bestandteil des Mietleitungsangebots steuern kann (on-demand switching);

12.

“leased lines” means the facilities which provide for transparent transmission capacity between network termination points and which do not include on-demand switching (switching functions which the user can control as part of the leased line provision);

13.

„Netzabschlusspunkt“ den physischen Punkt samt den entsprechenden technischen Spezifikationen, an dem einem Teilnehmer der Zugang zu einem öffentlichen Kommunikationsnetz bereitgestellt wird; in Netzen, in denen eine Vermittlung oder Leitwegbestimmung erfolgt, wird der Netzabschlusspunkt anhand einer bestimmten Netzadresse bezeichnet, die mit der Nummer oder dem Namen eines Teilnehmers verknüpft sein kann;

13.

“network termination point” (NTP) means the physical point, including the corresponding technical specifications, at which a subscriber is provided with access to a public communications network; in the case of networks involving switching or routing, the NTP is identified by means of a specific network address, which may be linked to a subscriber number or name;

14.

„Nutzer“ eine natürliche oder juristische Person, die einen öffentlich zugänglichen Kommunikationsdienst in Anspruch nimmt oder beantragt;

14.

“user” means a natural person or legal entity using or requesting a publicly available communications service;

15.

„öffentliche Sprechstelle“ ein der Allgemeinheit zur Verfügung stehendes Telefon, für dessen Nutzung als Zahlungsmittel unter anderem Münzen, Kredit-/Abbuchungskarten oder Guthabenkarten, auch solche mit Einwahlcode, verwendet werden können;

15.

“public pay telephone” means a telephone available to the general public, for the use of which the means of payment may include coins and/or credit/debit cards and/or pre-payment cards, including cards for use with dialling codes;

16.

„öffentlicher Telefondienst“ ein der Öffentlichkeit zur Verfügung stehender Dienst für das Führen von aus- und eingehenden Inlandsgesprächen oder Inlands- und Auslandsgesprächen direkt oder indirekt über eine oder mehrere Nummern in einem nationalen oder internationalen Telefonnummernplan;

16.

“publicly available telephone service” means a service available to the public for originating and receiving national and international calls and access to emergency services through a number or numbers in a national or international telephone numbering plan;

17.

„öffentliches Kommunikationsnetz“ ein Kommunikationsnetz, das ganz oder überwiegend zur Bereitstellung öffentlich zugänglicher Kommunikationsdienste dient;

17.

“public communications network” means a communications network used wholly or mainly for the provision of publicly available communications services;

18.

„öffentliches Telefonnetz“ ein Kommunikationsnetz, das zur Bereitstellung öffentlicher Telefondienste genutzt wird;

18.

“public telephone network” means a communications network which is used to provide publicly available telephone services;

19.

„Teilnehmer“ eine natürliche oder juristische Person, die mit einem Betreiber einen Vertrag über die Bereitstellung eines Kommunikationsdienstes geschlossen hat;

19.

“subscriber” means any natural person or legal entity who or which is party to a contract with a provider for the supply of such services;

20.

„Teilnehmeranschluss“ die physische Verbindung, mit der der Netzabschlusspunkt mit einem Verteilerknoten oder einer gleichwertigen Einrichtung im festen öffentlichen Kommunikationsnetz verbunden wird;

20.

“local loop” means the physical circuit connecting the network termination point to a distribution frame or equivalent facility in the fixed public communications network;

21.

„Telekommunikationsdienst“ ein Kommunikationsdienst mit Ausnahme von Rundfunk;

21.

“telecommunications service” means a communications service with the exception of radio and television broadcasting;

22.

„Telekommunikationsendeinrichtung“ ein die Kommunikation ermöglichendes Erzeugnis oder ein wesentlicher Bauteil davon, der für den mit jedwedem Mittel herzustellenden direkten oder indirekten Anschluss an Schnittstellen von öffentlichen Telekommunikationsnetzen bestimmt ist;

22.

“telecommunications terminal equipment” means a product enabling communication or a relevant component thereof which is intended to be connected directly or indirectly by any means whatsoever to interfaces of public telecommunications networks;

23.

„Zugang“ die ausschließliche oder nicht ausschließliche Bereitstellung von Einrichtungen oder Diensten für ein anderes Unternehmen unter bestimmten Bedingungen zur Erbringung von Kommunikationsdiensten, auch bei deren Verwendung zur Erbringung von Diensten der Informationsgesellschaft oder Rundfunkinhaltsdiensten. Darunter fallen unter anderem: Zugang zu Netzkomponenten und zugehörigen Einrichtungen, wozu auch der feste oder nicht feste Anschluss von Geräten gehören kann (dies beinhaltet insbesondere den Zugang zum Teilnehmeranschluss sowie zu Einrichtungen und Diensten, die erforderlich sind, um Dienste über den Teilnehmeranschluss zu erbringen); Zugang zu physischen Infrastrukturen wie Gebäuden, Leitungsrohren oder Masten; Zugang zu einschlägigen Softwaresystemen, einschließlich Systemen für die Betriebsunterstützung; Zugang zu informationstechnischen Systemen oder Datenbanken für Vorbestellung, Bereitstellung, Auftragserteilung, Anforderungen von Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten sowie Abrechnung; Zugang zur Nummernumsetzung oder zu Systemen, die eine gleichwertige Funktion bieten; Zugang zu Fest- und Mobilfunknetzen, insbesondere um Roaming zu ermöglichen; Zugang zu Zugangsberechtigungssystemen für Digitalfernsehdienste und Zugang zu Diensten für virtuelle Netze;

23.

“access” means the making available of facilities and/or services, to another undertaking, under defined conditions, on either an exclusive or non-exclusive basis, for the purpose of providing communications services, including when they are used for the delivery of information society services or broadcast content services. It covers inter alia: access to network elements and associated facilities, which may involve the connection of equipment, by fixed or non-fixed means (in particular this includes access to the local loop and to facilities and services necessary to provide services over the local loop); access to physical infrastructure including buildings, ducts and masts; access to relevant software systems including operational support systems; access to information systems or databases for pre-ordering, provisioning, ordering, maintaining and repair requests, and billing; access to number translation or systems offering equivalent functionality; access to fixed and mobile networks, in particular for roaming; access to conditional access systems for digital television services and access to virtual network services;

23a.

„zugehörige Dienste“ diejenigen mit einem Kommunikationsnetz oder einem Kommunikationsdienst verbundenen Dienste, welche die Bereitstellung von Diensten über dieses Netz oder diesen Dienst ermöglichen oder unterstützen bzw. dazu in der Lage sind; hierzu gehören unter anderem Systeme zur Nummernumsetzung oder Systeme, die eine gleichwertige Funktion bieten, Zugangsberechtigungssysteme und elektronische Programmführer sowie andere Dienste wie Dienste im Zusammenhang mit Identität, Standort und Präsenz des Nutzers;

23a.

“associated services” means those services associated with a communications network or a communications service which enable or support the provision of services via that network or service or have the potential to do so and include, inter alia, number translation or systems offering equivalent functionality, conditional access systems and electronic programme guides, as well as other services such as identity, location and presence service;

24.

„zugehörige Einrichtungen“ diejenigen mit einem Kommunikationsnetz und/oder einem Kommunikationsdienst verbundenen Einrichtungen, welche die Bereitstellung von Diensten über dieses Netz und/oder diesen Dienst ermöglichen und/oder unterstützen;

24.

“associated facilities” means those facilities associated with a communications network and/or a communications service which enable and/or support the provision of services via that network and/or service;

25.

„Zusammenschaltung“ die physische und logische Verbindung öffentlicher Kommunikationsnetze, die von demselben oder einem anderen Unternehmen genutzt werden, um Nutzern eines Unternehmens die Kommunikation mit Nutzern desselben oder eines anderen Unternehmens oder den Zugang zu den von einem anderen Unternehmen angebotenen Diensten zu ermöglichen. Dienste können von den beteiligten Betreibern erbracht werden oder von anderen Betreibern, die Zugang zum Netz haben. Zusammenschaltung ist ein Sonderfall des Zugangs und wird zwischen Betreibern öffentlicher Kommunikationsnetze hergestellt;

25.

“interconnection” means the physical and logical linking of public communications networks used by the same or a different undertaking in order to allow the users of one undertaking to communicate with users of the same or another undertaking, or to access services provided by another undertaking. Services may be provided by the parties involved or other parties who have access to the network. Interconnection is a specific type of access implemented between public communications network operators.

26.

„Netzbereitsteller“ ein Bereitsteller eines öffentlichen Kommunikationsnetzes im Sinn des Z 2 und Z 17, oder ein Unternehmen bzw. Organe des Bundes, der Länder, der Gemeinden und der Gemeindeverbände sowie der sonstigen Selbstverwaltungskörper, das bzw. die eine physische Infrastruktur, die dazu bestimmt ist, Erzeugungs-, Leitungs- oder Verteilungsdienste für Erdöl, Gas, Strom (einschließlich öffentlicher Beleuchtung), Fernwärme, Wasser (einschließlich Abwasserbehandlung und -entsorgung und Kanalisationssysteme) oder Verkehrsdienste (einschließlich Schienen, Straßen, Häfen und Flughäfen) bereitzustellen oder das eine Seilbahninfrastruktur (§ 7f Seilbahngesetz 2003, BGBl. I Nr. 103/2003) betreibt;

26.

“Network provider” means a provider of a public communications network as defined in No. 2 and No. 17 or an undertaking that operates physical infrastructure intended for providing production, transport or distribution services for petroleum, natural gas, electricity (including public lighting), district heating, water (including sewage treatment and disposal, and sewage systems) or transportation services (including rails, roads, ports and airports) or that operates cableway infrastructure (Article 7f Cableway Act [Seilbahngesetz] 2003, Federal Law Gazette I No. 103/2003);

27.

„Hochgeschwindigkeitsnetz für die elektronische Kommunikation“ ein Kommunikationsnetz, das die Möglichkeit bietet, Breitbandzugangsdienste mit Geschwindigkeiten von mindestens 30 Mbit/s in Downstreamrichtung bereitzustellen;

27.

“High-speed electronic communications network” means a communications network offering the capability of providing broadband access services at speeds of at least 30 Mbps downstream;

28.

„Gebäude“ jedes Ergebnis einer Gesamtheit von Tief- oder Hochbauarbeiten, das als solches ausreicht, um eine wirtschaftliche oder technische Funktion zu erfüllen, und eine oder mehrere Komponenten einer physischen Infrastruktur umfasst;

28.

“Building” means every outcome of building or civil engineering works taken as a whole which is sufficient of itself to fulfil an economic or technical function and entails one or more elements of a physical infrastructure;

29.

„physische Infrastrukturen“ Komponenten eines Netzes, die andere Netzkomponenten aufnehmen können, selbst jedoch nicht zu aktiven Netzkomponenten werden, wie beispielsweise Fernleitungen, Masten, Leitungsrohre, Kontrollkammern, Einstiegsschächte, Verteilerkästen, Gebäude und Gebäudeeingänge, Antennenanlagen, Türme und Pfähle; vom Begriff umfasst sind auch unbeschaltete Glasfasern; Komponenten von Netzen, die für die Versorgung mit Wasser für den menschlichen Gebrauch im Sinne des Artikels 2 Nummer 1 der Richtlinie 98/83/EG über die Qualität von Wasser für den menschlichen Gebrauch, ABl. Nr. L 330 vom 05.12.1998 S. 32, zuletzt geändert durch die Verordnung (EG) Nr. 596/2009, ABl. Nr. L 188 vom 18.07.2009 S. 14 des Rates genutzt werden, sind keine physischen Infrastrukturen im Sinne dieser Bestimmung;

29.

“physical infrastructure” means any element of a network which is intended to host other elements of a network without itself becoming an active element of the network, such as pipes, masts, ducts, inspection chambers, manholes, cabinets, buildings or entries to buildings, antenna installations, towers and poles; dark fibre is also included in the term; elements of networks used for the provision of water intended for human consumption, as defined in point 1 of Article 2 of Council Directive 98/83/EC on the quality of water intended for human consumption, OJ L 330 of 5 December 1998, p. 32, last amended by Council Regulation 596/2009, OJ L 188 of 18 July 2009, p. 14, are not physical infrastructure within the meaning of this provision;

30.

„gebäudeinterne physische Infrastrukturen“ physische Infrastrukturen oder Anlagen am Standort des Endnutzers (einschließlich Komponenten, die im gemeinsamen Eigentum stehen), die dazu bestimmt sind, leitungsgebundene oder drahtlose Zugangsnetze aufzunehmen, sofern solche Zugangsnetze geeignet sind, elektronische Kommunikationsdienste bereitzustellen und den Zugangspunkt des Gebäudes mit dem Netzabschlusspunkt zu verbinden;

30.

“in-building physical infrastructure” means physical infrastructure or installations at the end user’s location, including elements under joint ownership, intended to host wired and/or wireless access networks, where such access networks are capable of delivering electronic communications services and connecting the building access point with the network termination point;

31.

„hochgeschwindigkeitsfähige gebäudeinterne physische Infrastrukturen“ gebäudeinterne physische Infrastrukturen, die dazu bestimmt sind, Komponenten von Hochgeschwindigkeitsnetzen für die elektronische Kommunikation aufzunehmen oder die Versorgung mit solchen Netzen zu ermöglichen;

31.

“high-speed-ready in-building physical infrastructure” means in-building physical infrastructure intended to host elements or enable the delivery of high-speed electronic communications networks;

32.

„umfangreiche Renovierungen“ Tief- oder Hochbauarbeiten am Standort des Endnutzers, die strukturelle Veränderungen an den gesamten gebäudeinternen physischen Infrastrukturen oder einem wesentlichen Teil davon umfassen und eine Genehmigung erfordern;

32.

“major renovation works” means building or civil engineering works at the end user’s location encompassing structural modifications of the entire in-building physical infrastructure or a significant part thereof, and requiring a building permit;

33.

„Zugangspunkt“ ein physischer Punkt innerhalb oder außerhalb des Gebäudes, der für Bereitsteller eines öffentlichen Kommunikationsnetzes zugänglich ist und den Anschluss an die hochgeschwindigkeitsfähigen gebäudeinternen physischen Infrastrukturen ermöglicht;

33.

“access point” means a physical point, located inside or outside the building, accessible to providers of public communications networks, where a connection to the high-speed-ready in-building physical infrastructure is made available;

34.

„Starkstromleitungsmasten“ Tragwerke samt Fundamenten, Erdungen, Isolatoren, Zubehör und Armaturen, die zum Auflegen von Leitungen oder Leitungssystemen mit einer Betriebsspannung von 110 kV oder mehr zur Fortleitung von elektrischer Energie dienen;

34.

“high-voltage masts” means structures together with foundations, groundings, insulators, accessories and fittings used to carry lines or line systems with an operating voltage of 110 kV or higher for the transmission of electrical energy;

35.

„Antennentragemasten“ Masten oder sonstige Baulichkeiten, die zu dem Zweck errichtet wurden oder tatsächlich dazu verwendet werden, um Antennen, das sind jene Teile einer Funkanlage, die unmittelbar zur Abstrahlung oder zum Empfang von elektromagnetischen Wellen dienen, zu tragen.; nicht als Antennentragemasten gelten die Befestigungen von Kleinantennen;

35.

“antenna masts” means masts or other structures which are erected for the purpose of supporting antennas (i.e. that part of a radio system which is used directly for the transmission or reception of electromagnetic waves) or which are actually used for that purpose.

36.

„Kleinantennen“ Funkanlagen, die den Formfaktor von 0,03 m3 nicht überschreiten;

 

37.

„Amateurfunkdienst“ einen technisch-experimentellen Funkdienst, der die Verwendung von Erd- und Weltraumfunkstellen einschließt und der von Funkamateuren für die eigene Ausbildung, für den Verkehr der Funkamateure untereinander, für die Durchführung von Not- und Katastrophenfunkverkehr und für technische Studien betrieben wird;

 

38.

„Funkamateur“ eine natürliche Person, welcher eine Amateurfunkbewilligung erteilt wurde und die sich mit der Funktechnik und dem Funkbetrieb aus persönlicher Neigung oder im Rahmen einer im öffentlichen Interesse tätigen Organisation, jedoch nicht in Verfolgung anderer, insbesondere wirtschaftlicher oder politischer Zwecke, befasst;

 

39.

„Amateurfunkstelle“ einen oder mehrere Sender oder Empfänger oder eine Gruppe von Sendern oder Empfängern, die zum Betrieb des Amateurfunkdienstes an einem bestimmten Ort erforderlich sind und die einen Teil eines oder mehrerer dem Amateurfunkdienst in Österreich zugewiesenen Frequenzbereiche erfasst, auch wenn der Sende- oder Empfangsbereich über die zugewiesenen Amateurfunk-Frequenzbereiche hinausgeht, sowie deren Zusatzeinrichtungen;

 

40.

„Stationsverantwortlicher“ ein Funkamateur, der von einem Amateurfunkverein oder einer im öffentlichen Interesse tätigen Organisation namhaft gemacht wird und die für die Einhaltung der Bestimmungen dieses Gesetzes sowie der auf Grund dieses Gesetzes erlassenen Verordnungen verantwortlich ist;

 

41.

„Klubfunkstelle“ die Amateurfunkstelle eines Amateurfunkvereines oder einer im öffentlichen Interesse tätigen Organisation;

 

42.

„Bakensender“ eine automatische Amateurfunksendeanlage, die an einem festen Standort errichtet und betrieben wird, ihre technischen und betrieblichen Merkmale ständig wiederkehrend aussendet und Zwecken der Frequenzmessung und der Erforschung der Funkausbreitungsbedingungen dient;

 

43.

„Relaisfunkstelle“ eine Amateurfunkstelle, die der automatischen Informationsübertragung dient;

 

44.

„Remotefunkstelle“ eine Amateurfunkstelle, die von einem Funkamateur fernbedient wird.

 

Ausnahmebewilligung

Exceptional authorisation

§ 4.

(1) Der Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie kann auf Antrag die Errichtung und den Betrieb von Funkanlagen zum Zweck der technischen Erprobung bewilligen, wenn dagegen aus technischer Sicht keine Bedenken bestehen, insbesondere wenn Störungen anderer Kommunikationseinrichtungen nicht zu erwarten sind. Eine solche Bewilligung ist entsprechend zu befristen.

Article 4.

(1) The Federal Minister of Transport, Innovation and Technology may grant an authorisation for the installation and operation of radio systems for the purposes of technical testing on request if there are no objections from a technical point of view, in particular, if interference with other communications equipment is not to be expected. Such an authorisation shall be subject to a corresponding time limit.

(2) Für Frequenzzuteilungen, die im Rahmen einer Ausnahmebewilligung erfolgen, sowie zur Änderung und zum Widerruf dieser Frequenzzuteilungen ist der Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie zuständig. Vor Zuteilung von Frequenzen, die im Frequenznutzungsplan (§ 52 Abs. 2) auch für Rundfunk im Sinne des BVG-Rundfunk vorgesehen sind, in einer Bewilligung gemäß Abs. 1 sowie vor Änderungen dieser Zuteilungen ist eine Stellungnahme der KommAustria einzuholen, vor Zuteilung von Frequenzen im Sinne des § 51 Abs. 3 ist eine Stellungnahme der Regulierungsbehörde einzuholen.

(2) The Austrian Federal Minister of Transport, Innovation and Technology is responsible for frequency licenses granted by way of exceptional authorisation and for changes in and revocations of such frequency licenses. Before the assignment of frequencies which are also designated for broadcasting (as defined in the Federal Constitutional Broadcasting Act) in the frequency usage plan (Article 52 Par. 2), under an authorisation pursuant to Par. 1, and before any changes in such assignments, it is necessary to obtain an opinion from KommAustria. Before the assignment of frequencies as specified in Article 51 Par. 3, an opinion is to be obtained from the regulatory authority.

Zuschüsse

Subsidies

§ 4a.

Zur Erreichung der Ziele dieses Bundesgesetzes können auf Grundlage von Sonderrichtlinien zweckgebundene Zuwendungen gewährt werden.

Article 4a. To achieve the goals of this Federal Act, contributions designated for a specific purpose can be granted based on special guidelines.

Zweckgebundene Zuwendungen an außerhalb der Bundesverwaltung stehende natürliche oder juristische Personen (inkl. Gemeindeverbände) sind Förderungen im Sinne des § 30 Abs. 5 BHG BGBl. Nr. 139/2009.

Contributions designated for a specific purpose that are made to natural persons or legal entities not under federal administration (including associations founded by municipalities) are considered subsidies (Förderungen) as defined in Article 30 Par. 5 Federal Organic Budget Act [Bundeshaushaltsgesetz], Federal Law Gazette No. 139/2009.

Zweckgebundene Zuwendungen an Gemeinden, die im eigenen Namen und auf eigene Rechnung Leerrohre zum Lückenschluss bei der flächendeckenden Errichtung von Hochgeschwindigkeitsnetzen für die elektronische Kommunikation errichten oder betreiben sind Zweckzuschüsse im Sinne des § 12 Abs. 2 Finanz-Verfassungsgesetz 1948, BGBl. Nr. 45/1948.

Contributions designated for a specific purpose which are made to municipalities that on their own behalf and on their own account install or operate ducts to close gaps during the installation of high-speed electronic communications networks for providing area-wide coverage are considered dedicated subsidies (Zweckzuschüsse) as defined in Article 12 Par. 2 Financial Constitution Act [Finanz-Verfassungsgesetz] 1948, Federal Law Gazette No. 45/1948.

2. Abschnitt

Section 2

Infrastrukturnutzung

Infrastructure use

Leitungsrechte

Wayleave rights

§ 5.

(1) Leitungsrechte umfassen unbeschadet der nach sonstigen gesetzlichen Vorschriften zu erfüllenden Verpflichtungen das Recht

Article 5.

(1) Without prejudice to the obligations under other legal regulations, wayleave rights shall comprise the right

1.

zur Errichtung und zur Erhaltung von Kommunikationslinien mit Ausnahme der Errichtung von Antennentragemasten im Sinne des § 3 Z 35,

1.

to install and maintain communication lines, with the exception of the construction of antenna masts pursuant to Article 3 Z 35,

2.

zur Errichtung und Erhaltung von Leitungsstützpunkten, Vermittlungseinrichtungen und sonstigen Leitungsobjekten oder anderem Zubehör,

2.

to construct and maintain line supports, switching equipment and other line objects or other accessories,

3.

zur Einführung, Führung und Durchleitung von Kabelleitungen (insbesondere Glasfaser und Drahtleitungen) sowie zu deren Erhaltung in Gebäuden, in Gebäudeteilen (insbesondere in Kabelschächten und sonstigen Einrichtungen zur Verlegung von Kabeln) und sonstigen Baulichkeiten,

3.

to insert, conduct and route cable lines (especially fibre optic and wire lines), and to maintain such lines, in and through buildings, parts of buildings (especially cable shafts and other facilities for the laying of cable) and other structures;

3a.

zur Errichtung und zur Erhaltung von Kleinantennen einschließlich deren Befestigungen und der erforderlichen Zuleitungen,

 

4.

zum Betrieb, der Erweiterung und Erneuerung der unter Z 1, 2 und, 3 und 3a angeführten Anlagen, sofern dies ohne dauerhaften physischen Eingriff erfolgt, sowie

4.

to operate, expand and upgrade the facilities listed in Nos. 1, 2 and 3, as long as such activities are carried out without permanent physical intervention; and

5.

zur Ausästung, worunter das Beseitigen von hinderlichen Baumpflanzungen und das Fällen einzelner Bäume verstanden wird, sowie zur Vornahme von Durchschlägen durch Waldungen.

5.

to prune which is understood to be the removal of obstructive tree plantings and the felling of individual trees, and to cut through woodland.

Der Inhalt des jeweiligen Leitungsrechtes ergibt sich aus der Vereinbarung oder aus der Entscheidung der Regulierungsbehörde. Vereinbarungen über Leitungsrechte sind der Regulierungsbehörde auf deren begründetes Verlangen vorzulegen.

The subject matter of the respective wayleave right shall be the result of the agreement or of the decision by the regulatory authority. Agreements on wayleave rights are to be submitted to the regulatory authority at its substantiated request.

(2) Den mit der Errichtung und Erhaltung der unter Abs. 1 Z 1, 2 oder, 3 und 3a angeführten Anlagen Beauftragten ist das Betreten des Inneren von Gebäuden, dringende Notfälle ausgenommen, nur bei Tageszeit und nach vorheriger Anmeldung bei dem Hauseigentümer oder dessen Vertreter und nur insoweit gestattet, als es andere gesetzliche Vorschriften nicht verbieten.

(2) The persons in charge of constructing and maintaining the systems set out in Par. 1 Nos. 1, 2 or 3 shall be permitted to enter the inside of buildings only in the daytime, except for emergencies, after making an appointment with the owner of the building or his representative, and only to the extent not prohibited by other legal regulations.

(3) Bereitsteller eines Kommunikationsnetzes sind berechtigt, Leitungsrechte an öffentlichem Gut, wie Straßen, Fußwege, öffentliche Plätze und den darüber liegenden Luftraum, unentgeltlich und ohne gesonderte Bewilligung nach diesem Gesetz in Anspruch zu nehmen. Unentgeltlichkeit im Sinne dieser Bestimmung betrifft nicht die bereits am 1. August 1997 bestanden habenden rechtlichen Grundlagen der Einhebung von Abgaben.

(3) Providers of a communications network shall be entitled under this Act to exercise wayleave rights on public property, such as streets, footpaths, public places and the airspace above, free of charge and without special authorisation. The term “free of charge” as defined in this provision shall not affect the legal bases for the collection of charges in existence already on 1 August 1997.

(4) Bereitsteller eines öffentlichen Kommunikationsnetzes sind berechtigt, Leitungsrechte ausgenommen das Leitungsrecht nach Abs. 1 Z 3a, an privaten Liegenschaften in Anspruch zu nehmen, sofern öffentliche Rücksichten nicht im Wege stehen und wenn

(4) Providers of public communication networks shall have the right to claim wayleave rights to private property unless public considerations stand in the way of such rights and if

1.

die widmungsgemäße Verwendung der Liegenschaft durch diese Nutzung nicht oder nur unwesentlich dauernd eingeschränkt wird und

1.

the designated use of the property is not (or is only marginally) limited by the exercise of such rights; and

2.

eine Mitbenutzung von Anlagen, Leitungen oder sonstigen Einrichtungen nach § 8 Abs. 1, 1c oder 2 nicht möglich oder nicht tunlich ist.

2.

the sharing of systems, lines or other facilities pursuant to Article 8 Par. 1, 1c or 2 is not possible or practicable.

(5) Dem Eigentümer einer gemäß Abs. 4 oder Abs. 6 belasteten Liegenschaft ist eine der Wertminderung entsprechende Abgeltung zu leisten.

(5) The owner of a servient property pursuant to Par. 4 shall receive compensation corresponding to the loss in value.

(6) Bereitsteller eines öffentlichen Kommunikationsnetzes sind berechtigt, das Leitungsrecht nach Abs. 1 Z 3a an Objekten in Anspruch zu nehmen, die ausschließlich im Eigentum einer Gebietskörperschaft oder eines Rechtsträgers, der ausschließlich im Eigentum einer Gebietskörperschaft steht, stehen und die nicht öffentliches Gut im Sinn von Abs. 3 darstellen, sofern öffentliche Rücksichten nicht im Wege stehen und wenn

 

1.

die widmungsgemäße Verwendung der Objekte und Liegenschaften durch diese Nutzung nicht oder nur unwesentlich dauernd eingeschränkt wird und

 

2.

eine Mitbenutzung von Anlagen, Leitungen oder sonstigen Einrichtungen nach § 8 Abs. 1, 1c oder 2 nicht möglich oder nicht tunlich ist.

 

(7) Dem Eigentümer einer ausschließlich im Eigentum einer Gebietskörperschaft oder eines Rechtsträgers, der ausschließlich im Eigentum einer Gebietskörperschaft steht, stehenden und nicht öffentliches Gut im Sinn von Abs. 3 darstellenden Liegenschaft oder eines solchen Objektes, auf welcher ein Antennentragemast im Sinne des § 3 Z 35 errichtet wurde oder für welche ein Leitungsrecht im Sinne von § 5 Abs. 1 auf vertraglicher Grundlage eingeräumt wurde, ist eine der Wertminderung entsprechende Abgeltung zu leisten.

 

(8) Die Regulierungsbehörde hat für die der Wertminderung von Liegenschaften oder Objekten entsprechenden Abgeltungen nach Abs. 5 und Abs. 7 getrennt nach Infrastrukturtypen sowie nach Art und Lage der in Anspruch genommenen Liegenschaft oder Objekts durch Verordnung Richtsätze festzulegen. Bei Erlassung der Verordnung nach diesem Absatz hat die Regulierungsbehörde die Zielbestimmungen des § 1 zu berücksichtigen. Die Verordnung nach diesem Absatz ist binnen eines Jahres nach Inkrafttreten des Bundesgesetzes BGBl I Nr. 78/2018 zu erlassen und regelmäßig zu überprüfen. Vor Erlassung einer Verordnung nach diesem Absatz ist interessierten Parteien Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben.

 

Inanspruchnahme und Abgeltung von Leitungsrechten

Exercise of and compensation for wayleave rights

§ 6.

(1) Nimmt der Bereitsteller eines Kommunikationsnetzes gemäß § 5 Abs. 3 Leitungsrechte in Anspruch, so hat er dem Verwalter des öffentlichen Gutes das dort beabsichtigte Vorhaben unter Beigabe einer Planskizze schriftlich und nachweislich bekannt zu geben. Hat der Verwalter des öffentlichen Gutes gegen das Vorhaben Einwendungen, so hat er dem Bereitsteller binnen vier Wochen nach Einlangen der Verständigung schriftlich die Gründe darzulegen und einen Alternativvorschlag zu unterbreiten, widrigenfalls mit dem Bau begonnen werden kann.“.

Article 6.

(1) In cases where a communications network provider makes use of wayleave rights pursuant to Article 5 Par. 3, the provider shall be obliged to notify the planned project to the administrator of public property verifiably and in writing, enclosing a sketch of the planned project. Should the administrator of public property find reason to object to the project, the administrator shall be required to communicate the reasons for its objection(s) to the network provider within four weeks after receiving the notification and to provide an alternative proposal; otherwise the provider may commence construction.

(2) Werden Leitungsrechte in den nicht in Abs. 1 geregelten Fällen in Anspruch genommen, so hat der Leitungsberechtigte dem Eigentümer der Liegenschaft oder des Objekts das beabsichtigte Vorhaben unter Beigabe einer Planskizze schriftlich und nachweislich bekanntzumachen und diesem eine Abgeltung gemäß § 5 Abs. 5 anzubieten. Bestehen auf der in Anspruch genommenen Liegenschaft andere Anlagen, so ist gegenüber ihren Unternehmern in gleicher Weise vorzugehen.

(2) In cases where wayleave rights are exercised in cases not governed by Par. 1, the person entitled to erect the line shall notify the property owners of the structures to be installed on their properties verifiably and in writing, enclosing a sketch, and offer compensation pursuant to Article 5 Par. 5. If other systems exist on the properties, their operators shall be treated in the same way.

(3) Kommt zwischen dem Verpflichteten und dem Berechtigten eine Vereinbarung über das Leitungsrecht nach § 5 Abs. 3, Abs. 4 oder Abs. 46 oder über die Abgeltung eines Leitungsrechts gemäß § 5 Abs. 5 binnen einer Frist von vier Wochen ab nachweislicher Bekanntmachung des Vorhabens nicht zustande, kann jeder der Beteiligten die Regulierungsbehörde zur Entscheidung anrufen.

(3) If the obliged party and the entitled party do not reach an agreement on the wayleave right as specified in Article 5 Par. 3 or Par. 4 or on the compensation for a wayleave right as specified in Article 5 Par. 5 within four weeks from the verifiable date when the project was made public, either party involved may call upon the regulatory authority for a decision.

(4) Bereitsteller eines öffentlichen Kommunikationsnetzes haben auf schriftliches Verlangen eines Teilnehmers (§ 3 Z 19) Leitungsrechte gemäß § 5 Abs. 3 oder Abs. 4, auch behördlich (Abs. 3 iVm § 12a), geltend zu machen, wenn der Teilnehmer

(4) Upon the written request of a subscriber (Article 3 No. 19) providers of public communications networks shall assert wayleave rights as specified in Article 5, also by calling upon the regulatory authority (Par. 3 in conjunction with Article 12a), if the subscriber

a)

in einem aufrechten Vertragsverhältnis über die Erbringung von Kommunikationsdiensten mit dem Bereitsteller steht und

a)

has a valid contractual relationship with the provider for the provision of communications services and

b)

er glaubhaft macht, dass er die Beibringung der für die weitere Erbringung der Kommunikationsdienste erforderlichen Zustimmung des oder der Grundeigentümer zur Leitungsführung schriftlich, wenngleich erfolglos, versucht hat.

b)

the provider can plausibly demonstrate to have, even if unsuccessfully, attempted by written means to obtain the property owner’s or owners’ consent to lay lines as required for the continued provision of the communications services.

Eine dem Grundeigentümer gemäß § 5 Abs. 5 zustehende Abgeltung oder allfällige Kosten für die Verlegung bestehender Kommunikationslinien (§ 11) sind nach Billigkeit in angemessenem Verhältnis zwischen dem Bereitsteller und dem Teilnehmer aufzuteilen. Der Bereitsteller hat dem Teilnehmer vor und in Kenntnis der Höhe einer ihn treffenden Zahlungsverpflichtung ausdrücklich die Möglichkeit einzuräumen, auf den Anspruch auf Ausübung des Leitungsrechts zu verzichten. Der Bereitsteller hat den Teilnehmer im Anlassfall über die Rechte und Verpflichtungen nach diesem Absatz schriftlich zu informieren.

Any compensation or any expense due to the property owner as specified in Article 5 Par. 5 for relocating existing communications lines (Article 11) shall be equitably shared in a proportionate manner between the provider and the subscriber. Prior to any payment obligation arising for the subscriber, and with the subscriber’s knowledge of the amount of such a payment, the provider shall expressly give the subscriber the option of refraining from exercising the wayleave right. In such a case the provider shall inform the subscriber in writing of the rights and obligations arising from this paragraph.

Koordinierung von Bauarbeiten

Coordination of civil works

§ 6a.

(1) Netzbereitsteller, die ganz oder teilweise aus öffentlichen Zuschüssen finanzierte Bauarbeiten direkt oder indirekt planen oder ausführen, müssen Bereitstellern eines öffentlichen Kommunikationsnetzes, die ihrerseits den Ausbau von Komponenten von Hochgeschwindigkeitsnetzen für die elektronische Kommunikation planen oder ausführen,anderen Netzbereitstellern auf Nachfrage (Abs. 3) ein Angebot auf Abschluss einer Vereinbarung über die Koordinierung dieser Bauarbeiten abgeben, sofern ihnen dies wirtschaftlich zumutbar und es, insbesondere technisch, vertretbar ist.soferne eine der beteiligten Parteien als Bereitsteller eines öffentlichen Kommunikationsnetzes den Ausbau von Komponenten von Hochgeschwindigkeitsnetzen für die elektronische Kommunikation plant oder ausführt. Alle Beteiligten haben hierbei das Ziel anzustreben, die Koordinierung der Bauarbeiten zu ermöglichen und zu erleichtern. Die mit der Koordinierung von Bauarbeiten verbundenen Kosten sind in angemessenem Verhältnis aufzuteilen.

Article 6a. (1) Network providers directly or indirectly planning or carrying out civil works that are fully or partly funded with public subsidies shall be required upon request (Par. 3) to submit an offer for concluding an agreement to coordinate these civil works with providers of a public communications network that in turn are planning or carrying out the roll-out of elements for high-speed electronic communications networks, if such coordination is economically reasonable and in particular technically feasible. All parties involved shall pursue the objective of enabling and facilitating the coordination of the civil works. The expense associated with the coordination of civil works is to be shared in a proportionate manner.

(2) Netzbereitsteller können Nachfragen nach Abs. 1, vorbehaltlich Abs. 1 Satz 1 letzter Halbsatz1 nur ablehnen,

(2) Network providers may, subject to Par. 1, first sentence, last half-sentence, refuse requests as specified in Par. 1 only

a)

wenn die nachgefragte Koordinierung gegenüber den geplanten Bauarbeiten zusätzliche Kosten verursachen würde und diese Kosten nicht vom Nachfrager getragen werden,

a)

if the requested coordination would result in additional expense compared with that of the planned civil works and the requesting party does not bear such expense,

b)

wenn durch die nachgefragte Koordinierung die Kontrolle über die geplanten Bauarbeiten behindert würde,

b)

if the requested coordination would impede control over the planned civil works,

c)

wenn bei Einlangen der Nachfrage bereits sämtliche erforderliche Genehmigungen bei den zuständigen Behörden beantragt sind,

c)

if all required permits have already been applied for with the competent authorities when the request is received,

d)

sofern Bauvorhaben betroffen sind, für die eine Verordnung nach Abs. 6 erlassen wurde.,

d)

if planned civil works are affected for which an ordinance as specified in Par. 6 has been issued.

e)

wenn die nachgefragte Koordinierung dem die Bauarbeiten planenden oder ausführenden Netzbereitsteller wirtschaftlich unzumutbar oder insbesondere technisch unvertretbar ist.

 

Ablehnungen von Nachfragen sind gegenüber dem Nachfrager schriftlich zu begründen und die Voraussetzungen der Ablehnung glaubhaft zu machen.

The reasons for any refusal of a request are to be provided to the requesting party in writing and plausible conditions for the refusal are to be given.

(3) Nachfragen nach Abs. 1 sind schriftlich zu stellen. Der Nachfrager hat das Vorliegen der Voraussetzungen nach Abs. 1 glaubhaft zu machen und sein beabsichtigtes Ausbauvorhaben, einschließlich des Gebiets, in dem eine Koordinierung von Bauarbeiten beabsichtigt ist, samt dem beabsichtigten Zeitplan, detailliert anzugeben.

(3) Requests as specified in Par. 1 are to be filed in writing. The requesting party shall plausibly demonstrate that the conditions specified in Par. 1 have been met and shall detail the proposed roll-out plans, including the area in which a coordination of civil works is being proposed and the proposed schedule.

(4) In Bezug auf sämtliche Informationen, die Bereitstellern öffentlicher Kommunikationsnetze oder Netzbereitstellern nach Abs. 1 bis Abs. 3 zur Kenntnis gelangen, ist § 48 Abs. 2 sinngemäß anzuwenden. Vereinbarungen über die Koordinierung von Bauarbeiten sind der Regulierungsbehörde auf deren begründetes Verlangen vorzulegen.

(4) Article 48 Par. 2 shall apply accordingly in respect to all information of which providers of public communications networks or network providers become aware pursuant to Par. 1 to Par. 3. Agreements on the coordination of civil works are to be submitted to the regulatory authority at its substantiated request.

(5) Kommt zwischen den beteiligten Parteien eine Vereinbarung über die Koordinierung der Bauarbeiten gemäß Abs. 1, einschließlich der angemessenen Kostentragung, binnen eines Monats ab dem Einlangen der Nachfrage nicht zustande, kann jeder der Beteiligten die Regulierungsbehörde zur Entscheidung anrufen.

(5) If the parties involved do not reach an agreement on the coordination of the civil works, including how the expense will be borne appropriately, within one month of receipt of the request, either party involved may call upon the regulatory authority for a decision.

(6) Die Regulierungsbehörde kann mit Verordnung für Bauvorhaben, die in Bezug auf Wert, Umfang oder Dauer von geringer Bedeutung sind, Ausnahmen von den in den Abs. 1 bis 3 festgelegten Pflichten vorsehen. Vor Erlassung einer Verordnung nach diesem Absatz ist interessierten Parteien Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben. Alle derartigen Ausnahmen sind der Europäischen Kommission mitzuteilen.

(6) For planned civil works that are of little significance in terms of value, scope or duration, the regulatory authority may by ordinance stipulate exceptions from the obligations laid down in Par. 1 to 3. Before an ordinance as specified in this paragraph is issued, the interested parties shall be given the opportunity to submit comments. All such exceptions are to be reported to the European Commission.

Zugang zu Mindestinformationen über Bauvorhaben

Access to minimum information on planned civil works

§ 6b.

 (1) Bereitsteller eines öffentlichen Kommunikationsnetzes sind berechtigt, Mindestinformationen gemäß § 13a Abs. 4 über geplante Bauarbeiten an physischen Infrastrukturen zu erhalten, um die Möglichkeit einer Koordinierung von Bauarbeiten gemäß § 6a prüfen zu können.

Article 6b. (1) In order to be able to review the option of coordinating civil works as specified in Article 6a, providers of public communications networks are entitled to receive minimum information as specified in Article 13a Par. 4 concerning planned civil works involving physical infrastructures.

(1a) Netzbereitsteller sind berechtigt, Mindestinformationen gemäß § 13a Abs. 4 über geplante Bauarbeiten an physischen Infrastrukturen von Bereitstellern eines öffentlichen Kommunikationsnetzes für den Ausbau von Komponenten von Hochgeschwindigkeitsnetzen für die elektronische Kommunikation zu erhalten, um die Möglichkeit einer Koordinierung von Bauarbeiten gemäß § 6a prüfen zu können.

 

(2) Die zentrale Informationsstelle gemäß § 13a macht dem gemäß Abs. 11 oder Abs. 1a Berechtigten die Mindestinformationen über dessen schriftlichen Antrag (Abs. 54) unverzüglich, jedenfalls aber binnen zwei Wochen nach dem Einlangen des vollständigen Antrags in elektronischer Form zugänglich, informiert ihn darüber, wo die beantragten Mindestinformationen in elektronischer Form öffentlich zugänglich gemacht wurden oder verständigt ihn darüber, dass die beantragten Daten nicht vorliegen. Dies gilt nicht für Verfahren iSd Abs. 5 und 5a. Die in § 6a Abs. 1 genannten Netzbereitsteller werden von der zentralen Informationsstelle in angemessener Frist, längstens jedoch binnen zwei Wochen nach dem Zeitpunkt der Zugänglichmachung der Mindestinformationen über die Identität des Nachfragers und die diesem mitgeteilten Informationen informiert.

(2) Upon the written request (Par. 5) of the party entitled pursuant to Par. 1, the single information point, as specified in Article 13a, shall make the minimum information accessible in electronic form to that party without delay but in any case within two weeks of receipt of the complete application or shall inform that party of where the minimum information applied for has been made publicly accessible in electronic form or shall inform the party that the requested data do not exist. This shall not apply to procedures as defined in Par. 5 and 5a. The network providers specified in Article 6a Par. 1 shall be informed by the single information point of the identity of the requesting party and of the information provided to that party within an appropriate period but by no later than two weeks from the date on which the minimum information was made accessible.

(3) Die in § 6a Abs. 11 oder Abs. 1a genannten Netzbereitsteller haben dem gemäß Abs. 1 Berechtigten über dessen gesonderte schriftliche Nachfrage die Mindestinformationen, die nicht gemäß Abs. 2 von der zentralen Informationsstelle zugänglich gemacht werden können, binnen zwei Wochen nach dem Einlangen der vollständigen Nachfrage gegen angemessenes Entgelt zur Verfügung zu stellen oder ihn darüber zu informieren, wo die begehrten Mindestinformationen in elektronischer Form öffentlich zugänglich gemacht wurden. Abs. 4 gilt sinngemäß.

(3) Upon the separate written request of the party entitled pursuant to Par. 1, the network providers specified in Article 6a Par. 1 shall make available, for an appropriate fee within two weeks of receipt of the complete request, any minimum information that the single information point was unable to make accessible as specified in Par. 2 or shall inform that party of where the requested minimum information has been made publicly accessible in electronic form. Par. 4 shall apply accordingly.

(4) Der Antragsteller (Abs. 2) hat das Vorliegen der Antragsvoraussetzungen glaubhaft zu machen und jedenfalls das Gebiet, in dem der Ausbau eines Hochgeschwindigkeitsnetzes für die elektronische Kommunikation beabsichtigt ist, samt dem beabsichtigten Zeitplan detailliert anzugeben. Nachfragen nach Abs. 3 gelten nicht als Nachfragen auf Koordinierung von Bauarbeiten im Sinn des § 6a, können aber mit solchen Nachfragen verbunden werden.

(4) The applicant (Par. 2) shall plausibly demonstrate that the conditions for the application have been met and shall detail in any case the area in which the roll-out of a high-speed electronic communications network is being proposed and the proposed schedule. Requests pursuant to Par. 3 shall not be considered requests for coordination of civil works as defined in Article 6a but can be tied to such requests.

(5) Die Verweigerung des Zugangs zu Mindestinformationen nach Abs. 2 und 3 ist nur insoweit zulässig, als es für die Sicherheit und Integrität der Netze, die nationale Sicherheit, die öffentliche Gesundheit oder Sicherheit, die Vertraulichkeit oder den Schutz von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen erforderlich ist oder als es sich auf physische Infrastrukturen bezieht, bei denen durch eine gemeinsame Bauführung die Gefahr einer Störung oder Zerstörung droht, welche Auswirkungen auf das Leben oder die Gesundheit von Menschen, die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ruhe, Ordnung und Sicherheit oder schwerwiegende Auswirkungen auf die Volkswirtschaft des Landes haben würden oder sofern Bauvorhaben betroffen sind, für die eine Verordnung nach § 6a Abs. 6 oder § 13a Abs. 8 erlassen wurde. Jede Verweigerung ist gegenüber dem Antragsteller, im Fall des Abs. 2 mit Bescheid, schriftlich zu begründen.

(5) It shall be admissible to refuse access to minimum information as specified in Par. 2 and 3 only if necessary for the purpose of ensuring network security and integrity, national security, public health or security, the confidentiality or the safeguarding of operating and business secrets, or if related to physical infrastructures for which joint construction management would lead to the risk of an interruption or of irreversible damage that would have effects on peoples’ lives or health, the maintenance of public peace, order or security, or serious effects on the national economy, or if planned civil works are affected for which an ordinance, as specified in Article 6a Par. 6 or Article 13a Par. 8, has been issued. The grounds for any refusal are to be presented to the applicant in written form, and in the case specified in Par. 2 in the form of an official decision.

(5a) Sind bei der Beantwortung von schriftlichen Anträgen (Abs. 2) Mindestinformationen umfasst, die von einem Netzbereitsteller entsprechend § 13a Abs. 4 letzter Satz bezeichnet wurden, hat die zentrale Informationsstelle jedenfalls mit Bescheid über die Zugänglichmachung der Daten abzusprechen. Parteistellung im Verfahren hat auch jeder betroffene Netzbereitsteller.

(5a) Where the response to written applications (Par. 2) contains minimum information that a network provider has designated pursuant to Article 13a Par. 4, last sentence, the single information point shall in any case issue an official decision on whether to make the data accessible. Every affected network provider has party status.

(6) In Bezug auf sämtliche Informationen, die Bereitstellern öffentlicher Kommunikationsnetze oder Netzbereitstellern nach Abs. 1 bis Abs. 5 zur Kenntnis gelangen, ist § 48 Abs. 2 sinngemäß anzuwenden. Vereinbarungen über den Zugang zu Mindestinformationen über Bauvorhaben sind der Regulierungsbehörde auf deren begründetes Verlangen vorzulegen.

(6) Article 48 Par. 2 shall apply accordingly in respect to all information of which providers of public communications networks or network providers become aware pursuant to Par. 1 to Par. 5. Agreements on access to minimum information concerning planned civil works are to be submitted to the regulatory authority at its substantiated request.

(7) Kommt zwischen dem Nachfrager nach Abs. 3 und dem Verpflichteten eine Vereinbarung über den Zugang zu Mindestinformationen, einschließlich der angemessenen Entgelte, binnen zwei Wochen nicht zustande, kann jeder der Beteiligten die Regulierungsbehörde zur Entscheidung anrufen.

(7) If the requesting party referred to in Par. 3 and the obliged party do not reach an agreement on the access to minimum information, including appropriate fees, within two weeks, either party involved may call upon the regulatory authority for a decision.

Nutzungsrecht an durch Recht gesicherten Leitungen oder Anlagen

Right to use lines or systems secured by right

§ 7.

(1) Wird auf einem Grundstück eine durch Recht gesicherte Leitung oder Anlage vom Inhaber auch für die Errichtung, den Betrieb, die Erweiterung oder die Erneuerung von Kommunikationslinien genutzt, ist dies vom Eigentümer zu dulden, wenn durch die Errichtung, den Betrieb, die Erweiterung oder die Erneuerung der Kommunikationslinie die widmungsgemäße Verwendung des Grundstückes nicht dauerhaft zusätzlich eingeschränkt wird. Dem Eigentümer oder sonst Nutzungsberechtigten ist eine angemessene Entschädigung zu zahlen, sofern nicht eine solche bereits für eine Nutzung zu Zwecken der Kommunikation geleistet wurde.

Article 7.

(1) If on a property a line or system secured by right is used by the owner of the line or system also for the installation, operation, expansion or replacement of communications lines, this shall be tolerated by the owner of the property unless additional restrictions are permanently imposed on the dedicated use of the property by the installation, operation, expansion or replacement of the communications line. The owner or other authorised user shall be paid an appropriate compensation unless such has already been paid for use for communications purposes.

(2) Die Regulierungsbehörde legt im Einvernehmen mit Vertretern der betroffenen Parteien mit Verordnung einen bundesweit einheitlichen Richtsatz zur angemessenen einmaligen Abgeltung fest.

(2) In agreement with representatives of the parties involved, the regulatory authority shall issue an ordinance defining a uniform nationwide reference rate for reasonable one-off compensation.

(3) Sobald dem Grundeigentümer ein Angebot auf Abgeltung gemäß dem einheitlichen Richtsatz gelegt wird oder sofern eine solche Abgeltung bereits für eine Nutzung für Kommunikationslinien geleistet wurde, ist die Nutzung des Grundstücks für die in Abs. 1 genannten Zwecke nicht gehemmt. Vereinbarungen über Nutzungsrechte sind der Regulierungsbehörde auf deren begründetes Verlangen vorzulegen.

(3) As soon as the property owner is presented with an offer of compensation in accordance with the uniform reference rate, or if such compensation has already been paid for the use of communication lines, the use of the property for the purposes specified in Par. 1 shall not be inhibited. Agreements on usage rights are to be submitted to the regulatory authority at its substantiated request.

(4) Kommt zwischen dem gemäß Abs. 1 Berechtigten und dem Grundeigentümer eine Vereinbarung über die Ausübung des Nutzungsrechts oder die Abgeltung binnen einer Frist von vier Wochen ab dem Angebot auf Abgeltung nicht zustande, kann jeder der Beteiligten die Regulierungsbehörde zur Entscheidung anrufen.

(4) If the party entitled under Par. 1 and the property owner do not reach an agreement on exercising usage rights or on compensation within a period of four weeks from the offer of compensation, either party involved may call upon the regulatory authority for a decision.

Mitbenutzungsrechte

Rights of joint use

§ 8.

(1) Wer ein Wege-, Leitungs- oder Nutzungsrecht nach diesem Bundesgesetz oder nach anderen Bundes- oder Landesgesetzen auf Grund eines Bescheides oder einer Vereinbarung mit dem Berechtigten ausübt, muss die Mitbenützung dieser Rechte oder der auf Grund dieser Rechte errichteten Gebäude, Gebäudeteile oder sonstigen Baulichkeiten, für Kommunikationslinien nutzbaren Anlagen, Leitungen oder sonstigen Einrichtungen wie Gebäudezugänge, Verkabelungen in Gebäuden, Masten, Antennen, Türme und andere Trägerstrukturen, Rohre, Leitungsrohre, Leerrohre, Kabelschächte, Einstiegsschächte oder Verteilerkästen oder von Teilen davon für Kommunikationslinien insoweit gestatten, als ihm dies wirtschaftlich zumutbar und es, insbesondere technisch, vertretbar ist.

Article 8

(1) Anyone exercising a right of way, wayleave right or usage right pursuant to this Federal Act or other federal or provincial laws on the basis of an official decision or an agreement with the entitled party must permit joint use of the following for communications lines: those rights, buildings, parts of buildings or other structures constructed or installed on the basis of those rights, systems, lines or other facilities which can be used for communications lines such as entries to buildings, building wiring, masts, antennas, towers and other supporting constructions, tubing, ducts, conduits, cable ducts, manholes, and cabinets, or parts thereof; this shall apply to the extent that joint use is economically reasonable and in particular technically feasible.

(1a) Netzbereitsteller haben Bereitstellern öffentlicher Kommunikationsnetze für Zwecke des Ausbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen für die elektronische Kommunikation auf schriftliche Nachfrage die Mitbenutzung ihrer physischen Infrastrukturen insoweit zu gestatten, als ihnen dies wirtschaftlich zumutbar und es, insbesondere technisch, vertretbar ist.

(1a) Network providers shall upon written request make their physical infrastructures available for joint use to providers of public communications networks for the purposes of rolling out highspeed electronic communications networks, provided that joint use is economically reasonable and in particular technically feasible.

(1b) Eigentümer oder sonst Nutzungsberechtigte von hochgeschwindigkeitsfähigen gebäudeinternen physischen Infrastrukturen und von Verkabelungen in Gebäuden, Gebäudeteilen oder sonstigen Baulichkeiten müssen deren Mitbenutzung für Kommunikationslinien bis zum ersten Konzentrations-, Verteilungs- oder Zugangspunkt durch Bereitsteller eines öffentlichen Kommunikationsnetzes insoweit gestatten, als ihnen dies wirtschaftlich zumutbar und es, insbesondere technisch, vertretbar ist und eine Verdopplung dieser Infrastruktur wirtschaftlich ineffizient oder praktisch unmöglich wäre.

(1b) Owners or others entitled to usage rights for in-building physical infrastructure and for wiring in buildings, parts of buildings or other structures must allow joint use for communications lines up to the first concentration, distribution or access point by providers of public communications networks, provided that joint use is economically reasonable and in particular technically feasible and where duplication of such infrastructure would be economically inefficient or physically impracticable.

(1c) Bei Ausübung der Rechte nach Abs. 1, Abs. 1a und Abs. 1b sind die Nutzung bestehender Einrichtungen sowie künftige technische Entwicklungen, welche die vorläufige Freihaltung von Kapazitäten nachweislich erfordern, zu berücksichtigen.

(1c) In the exercise of rights pursuant to Par. 1, Par. 1a and Par. 1b, parties must consider the use of existing facilities as well as future technical advances that provably require capacity to be kept available.

(2) Eigentümer oder sonst Nutzungsberechtigte eines Antennentragemastes oder eines Starkstromleitungsmastes müssen dessen Mitbenutzung durch Bereitsteller eines öffentlichen Kommunikationsnetzes, durch Feuerwehren, Rettungsdienste sowie Sicherheitsbehörden gestatten, sofern ihnen dies wirtschaftlich zumutbar und es technisch, insbesondere frequenztechnisch möglich ist. Aus diesem Grund erforderliche technische Änderungen hat der Eigentümer oder sonst Nutzungsberechtigte durchzuführen oder durchführen zu lassen, wenn es sich um geringfügige Änderungen handelt und der Mitbenutzungswerber die Kosten dafür übernimmt. Das Recht zur Mitbenutzung beinhaltet auch die Mitbenutzung der für den Betrieb notwendigen Infrastruktur. Der Eigentümer oder sonst Nutzungsberechtigte darf seine Verfügungsgewalt über die Anlage nicht zu Ungunsten des Mitbenutzers ausüben.

(2) Owners or other authorised users of an antenna mast or a high-voltage mast must permit providers of a public communications network, fire brigades, rescue services as well as police authorities the joint use if this is economically reasonable and technically feasible, in particular in terms of frequencies. The owner or other authorised user shall perform technical modifications required for this purpose or have them performed if the modifications are slight and the person seeking joint use pays the costs. The right of joint use shall also include joint use of the infrastructure necessary for operation. The owner or other authorised user must not use his power of disposal of the system to the disadvantage of the joint user.

(3) Befindet sich auf einem Grundstück eine Einrichtung, deren Eigentümer oder sonst Nutzungsberechtigter gemäß Abs. 1, 1a, 1b oder 2 verpflichtet ist, Mitbenutzung zu gestatten, ist auch diese Mitbenutzung vom Eigentümer oder sonst Nutzungsberechtigten des Grundstücks zu dulden, wenn dadurch die widmungsgemäße Verwendung des Grundstückes nicht dauerhaft zusätzlich eingeschränkt wird. Falls durch diese zusätzliche Mitbenutzung eine vermehrte physische Beanspruchung des Grundstückes nicht zweifelsfrei ausgeschlossen werden kann hat der Eigentümer oder Nutzungsberechtigte des Grundstückes ein Zustimmungsrecht.

(3) If a facility exists on a property whose owner or other authorised user is obliged to permit joint use under Par. 1, 1a, 1c or 2, the owner or other authorised user of the property shall tolerate also such joint use unless additional restrictions are permanently imposed on the dedicated use of the property by joint use. If an increased physical burden of the property because of such additional joint use cannot be ruled out beyond doubt, the owner or authorised user of the property shall have a right to consent.

(4) Dem durch ein Mitbenutzungsrecht Belasteten ist eine angemessene Abgeltung zu leisten. Dabei sind jedenfalls die Kosten für die Errichtung der mitbenutzten Anlage, einschließlich der Kosten der Akquisition, die laufenden Betriebskosten und die mit der Mitbenützung verbundenen sonstigen Kosten sowie die Marktüblichkeit von Entgelten angemessen zu berücksichtigen.

(4) The person required to tolerate joint use shall be paid appropriate compensation; in any case, such compensation shall adequately account for the costs of constructing the systems subject to joint use, including acquisition costs, current operating costs, and other costs arising from joint use as well as the levels of compensation customary on the market.

(Anm.: Abs. 5 und 6 aufgehoben durch BGBl. I Nr. 134/2015)

 

Einräumung von Mitbenutzungsrechten

Granting of rights of joint use

§ 9.

(1) Jeder gemäß § 8 Abs. 1, 1a und 1b Verpflichtete muss Bereitstellern eines öffentlichen Kommunikationsnetzes auf schriftliche Nachfrage ein Angebot zur Mitbenutzung abgeben. Jeder gemäß § 8 Abs. 2 Verpflichtete muss Bereitstellern eines öffentlichen Kommunikationsnetzes sowie Feuerwehren, Rettungsdiensten sowie Sicherheitsbehörden auf schriftliche Nachfrage ein Angebot zur Mitbenutzung abgeben. In der Nachfrage sind jeweils die Komponenten des Projekts, für das Mitbenutzung begehrt wird, einschließlich eines genauen Zeitplans anzugeben. Alle Beteiligten haben hierbei das Ziel anzustreben, die Mitbenutzung zu ermöglichen und zu erleichtern.

Article 9.

(1) Upon written request, every party obliged under Article 8 Par. 1, 1a and 1c must make an offer for joint use to providers of a public communications network. Every party obliged under Article 8 Par. 2 must upon written request make an offer for joint use to providers of a public communications network as well as to fire brigades, rescue services and police authorities. The request in each case must include the project components requested for joint use as well as a detailed schedule. All parties involved shall pursue the objective of enabling and facilitating joint use.

(2) Kommt zwischen dem Verpflichteten und dem Berechtigten eine Vereinbarung über das Mitbenützungsrecht oder die Abgeltung binnen einer Frist von vier Wochen ab Einlangen der Nachfrage nicht zustande, so kann jeder der Beteiligten die Regulierungsbehörde zur Entscheidung anrufen.

(2) If no agreement is reached between the person obliged under Article 8 Par. 1 or 2 and the person entitled under Article 5 Par. 3 on the right of joint use or one-off compensation within a period of six weeks of receipt of the inquiry, either party involved may call upon the regulatory authority for a decision.

(3) Bereitsteller öffentlicher Kommunikationsnetze, über die mobile Kommunikationsdienste öffentlich angeboten werden, sind verpflichtet, Rahmenvereinbarungen für die Mitbenutzung ihrer Antennentragemasten zu erstellen.

(3) Providers of public communications networks through which mobile communications services are publicly offered are obliged to draw up framework agreements for joint use of their antenna masts.

(4) Rahmenvereinbarungen gemäß Abs. 3 und Vereinbarungen über Mitbenutzungsrechte gemäß § 8 sind der Regulierungsbehörde auf deren begründetes Verlangen vorzulegen.

(4) Framework agreements pursuant to Par. 3 and agreements on rights of joint use pursuant to Article 8 are to be submitted to the regulatory authority at its substantiated request.

Zugang zu Mindestinformationen über Infrastrukturen und Vor-Ort-Untersuchungen

Access to minimum information on infrastructures and on-site surveys

§ 9a.

(1) Bereitsteller eines öffentlichen Kommunikationsnetzes sind berechtigt, Mindestinformationen gemäß § 13a Abs. 2 letzter Satz3 über für Kommunikationslinien nutzbare Infrastrukturen, einschließlich physischer Infrastrukturen gemäß § 3 Z 29, zu erhalten, um die Möglichkeit einer Mitbenutzung gemäß § 8 prüfen zu können.

Article 9a. (1) Providers of public communications networks are entitled to receive minimum information as specified in Article 13a Par. 2, last sentence, concerning infrastructures that can be used for communications lines, including physical infrastructures as specified in Article 3 No. 29, in order to be able to review the option of joint use as specified in Article 8.

(2) Die zentrale Informationsstelle gemäß § 13a macht dem gemäß Abs. 1 Berechtigten die Mindestinformationen über dessen schriftlichen Antrag (Abs. 5) unverzüglich, jedenfalls aber binnen sechs Wochen nach dem Einlangen des vollständigen Antrags in elektronischer Form zugänglich oder verständigt den Antragsteller darüber, dass die beantragten Daten nicht vorliegen. Dies gilt nicht für Verfahren iSd Abs. 6 und 6a. Die Eigentümer oder sonst Nutzungsberechtigten der Infrastrukturen werden von der zentralen Informationsstelle in angemessener Frist, längstens jedoch binnen zwei Wochen nach dem Zeitpunkt der Zugänglichmachung der Mindestinformationen, über die Identität des Nachfragers und die diesem mitgeteilten Informationen informiert.

(2) Upon the written request (Par. 5) of the party entitled pursuant to Par. 1, the single information point as specified in Article 13a shall make the minimum information accessible to that party without delay but in any case within six weeks of receipt of the complete application in electronic form or shall inform the applicant that the requested data do not exist. This shall not apply to procedures as defined in Par. 6 and 6a. The owners or others entitled to usage rights for infrastructures shall be informed by the single information point of the identity of the requesting party and of the information provided to that party within an appropriate period but by no later than two weeks from the date on which the minimum information was made accessible.

(3) Netzbereitsteller als Eigentümer oder sonst Nutzungsberechtigte von in Abs. 1 genannten Infrastrukturen haben dem gemäß Abs. 1 Berechtigten über dessen gesonderte schriftliche Nachfrage (Abs. 5) die Mindestinformationen, die nicht gemäß Abs. 2 von der zentralen Informationsstelle zugänglich gemacht werden können, binnen zwei Monaten nach dem Einlangen der vollständigen Nachfrage gegen angemessenes Entgelt zur Verfügung zu stellen. Abs. 5 erster Satz gilt sinngemäß.

(3) Upon the separate written request (Par. 5) of the party entitled pursuant to Par. 1, network providers as owners, or others entitled to usage rights for infrastructures as specified in Par. 1, shall – for an appropriate fee within two months of receipt of the complete request – make available any minimum information that the single information point was unable to make accessible as specified in Par. 2. Par. 5, first sentence, shall apply accordingly.

(4) Netzbereitsteller haben auf schriftliche Nachfrage eines Bereitstellers eines öffentlichen Kommunikationsnetzes, der den beabsichtigten Ausbau eines Hochgeschwindigkeitsnetzes für die elektronische Kommunikation glaubhaft macht, die gemeinsame Vor-Ort-Untersuchung von Komponenten ihrer physischen Infrastrukturen innerhalb eines Monats nach dem Einlangen des vollständigen Antrags (Abs. 5) gegen angemessenes Entgelt insoweit zu ermöglichen, als ihnen dies wirtschaftlich zumutbar und, es insbesondere technisch, vertretbar ist.

(4) Where the provider of a public communications network plausibly demonstrates the intention of rolling out a high-speed electronic communications network, network providers shall, upon the written request of that party, allow the joint on-site survey of elements of their physical infrastructures, for an appropriate fee within one month of receipt of the complete application (Par. 5), provided that such a survey is economically reasonable and in particular technically feasible.

(5) Der Antragsteller (Abs. 2) hat das Vorliegen der Antragsvoraussetzungen glaubhaft zu machen und jedenfalls das Gebiet, in dem eine Mitbenutzung gemäß § 8 bzw. im Fall des Abs. 4 der Ausbau eines Hochgeschwindigkeitsnetzes für die elektronische Kommunikation beabsichtigt ist, samt dem beabsichtigten Zeitplan detailliert anzugeben. Nachfragen nach Abs. 3 gelten nicht als Nachfragen auf Einräumung von Mitbenutzung im Sinn des § 9 Abs. 1, können aber mit solchen Nachfragen verbunden werden.

(5) The applicant (Par. 2) shall plausibly demonstrate that the conditions for the application have been met and shall detail in any case the area in which joint use as specified in Article 8 or in the case of Par. 4 the roll-out of a high-speed electronic communications network is being proposed and the proposed schedule. Requests as specified in Par. 3 shall not be considered requests for joint use as defined in Article 9 Par. 1 but can be tied to such requests.

(6) Die Verweigerung des Zugangs zu Mindestinformationen gem. Abs. 2 und 3 oder Vor-Ort-Untersuchungen nach Abs. 4 ist, vorbehaltlich Abs. 4 letzter Halbsatz, nur insoweit zulässig, als es für die Sicherheit und Integrität der Netze, die nationale Sicherheit, die öffentliche Gesundheit oder Sicherheit, die Vertraulichkeit oder den Schutz von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen erforderlich ist oder als es sich auf physische Infrastrukturen bezieht, bei denen durch eine Mitbenutzung die Gefahr einer Störung oder Zerstörung droht, welche Auswirkungen auf das Leben oder die Gesundheit von Menschen, die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ruhe, Ordnung und Sicherheit oder schwerwiegende Auswirkungen auf die Volkswirtschaft des Landes haben würden oder sofern Infrastrukturen betroffen sind, für die eine Verordnung nach § 13a Abs. 8 erlassen wurde. Jede Verweigerung ist gegenüber dem Antragsteller im Fall des Abs. 2 mit Bescheid, in den Fällen der Abs. 3 und 4 gegenüber dem Nachfrager schriftlich zu begründen.

(6) Subject to Par. 4, last half-sentence, it shall be admissible to refuse access to minimum information as specified in Par. 2 and 3 or to on-site surveys as specified in Par. 4 only if necessary to ensure network security and integrity, national security, public health or security, the confidentiality or the safeguarding of operating and business secrets, or if related to physical infrastructures for which joint use would lead to the risk of an interruption or of irreversible damage that would have effects on peoples’ lives or health, the maintenance of public peace, order or security, or serious effects on the national economy, or if infrastructures are affected for which an ordinance as specified in Article 13a Par. 8 has been issued. The grounds for any refusal are to be presented to the applicant in the case specified in Par. 2 in the form of an official decision, and to the requesting party in the cases specified in Par. 3 and 4 in written form.

(6a) Sind bei der Beantwortung von schriftlichen Anträgen (Abs. 2) Mindestinformationen umfasst, die von einem Netzbereitsteller entsprechend § 13a Abs. 3 letzter Satz bezeichnet wurden, hat die zentrale Informationsstelle jedenfalls mit Bescheid über die Zugänglichmachung der Daten abzusprechen. Parteistellung im Verfahren hat auch jeder betroffene Netzbereitsteller.

(6a) Where the response to written applications (Par. 2) contains minimum information that a network provider has designated as specified in Article 13a Par. 3, last sentence, the single information point shall in any case issue an official decision on whether to make the data accessible. Every affected network provider has party status.

(7) In Bezug auf sämtliche Informationen, die Bereitstellern öffentlicher Kommunikationsnetze oder Netzbereitstellern nach Abs. 1 bis Abs. 6 zur Kenntnis gelangen, ist § 48 Abs. 2 sinngemäß anzuwenden. Vereinbarungen über den Zugang zu Mindestinformationen über Infrastrukturen und über Vor-Ort-Untersuchungen sind der Regulierungsbehörde auf deren begründetes Verlangen vorzulegen.

(7) Article 48 Par. 2 shall apply accordingly in respect to all information of which providers of public communications networks or network providers become aware pursuant to Par. 1 to Par. 6. Agreements on access to minimum information concerning infrastructures and concerning on-site surveys are to be submitted to the regulatory authority at its substantiated request.

(8) Kommt zwischen dem Nachfrager nach Abs. 3 oder 4 und dem Verpflichteten eine Vereinbarung über den Zugang zu Mindestinformationen oder über die Vor-Ort-Untersuchung, einschließlich der angemessenen Entgelte, jeweils binnen der in Abs. 3 bzw. Abs. 4 genannten Frist nicht zustande, kann jeder der Beteiligten die Regulierungsbehörde zur Entscheidung anrufen.

(8) If the requesting party referred to in Par. 3 or 4 and the obliged party do not reach an agreement on the access to minimum information or on any on-site survey, including appropriate fees, within the period specified in Par. 3 or Par. 4, either party involved may call upon the regulatory authority for a decision.

Ausübung von Rechten nach den §§ 5, 6a, 6b, 7, 8 und 9a, Ausästungen, Durchschläge, Verlegung in den Boden

Exercise of rights pursuant to Article 5, Article 6a, Article 6b, Article 7, Article 8 and Article 9a

§ 10.

(1) Bei der Ausübung von Rechten nach den §§ 5, 6a, 6b, 7, 8 und 9a ist in möglichst wenig belästigender Weise und mit tunlichster Schonung der benützten Grundstücke, Gebäude, Gebäudeteile oder Baulichkeiten bzw. der in Anspruch genommenen Anlagen, Leitungen, sonstigen Einrichtungen oder physischen Infrastrukturen und der Rechte Dritter vorzugehen. Insbesondere hat der Berechtigte während der Ausführung von Arbeiten auf seine Kosten für die tunlichste Aufrechterhaltung des bestimmungsgemäßen Gebrauches der benützten Grundstücke, Gebäude, Gebäudeteile oder Baulichkeiten bzw. der in Anspruch genommenen Anlagen, Leitungen, sonstigen Einrichtungen oder physischen Infrastrukturen zu sorgen und nach Beendigung der Arbeiten schleunigst einen klaglosen Zustand herzustellen. Auch ist auf andere bestehende oder genehmigte Arbeiten Rücksicht zu nehmen.

Article 10.

(1) In exercising rights pursuant to Articles 5, 6a, 6b, 7, 8 and 9a, the properties, buildings, parts of buildings or structures as well as the systems, lines, other facilities or physical infrastructures used, and the rights of third parties are to be treated with the utmost care and in a manner that avoids as much as possible any disturbance. In particular, the entitled party shall ensure that, during the performance of the works and at that party’s expense, the intended use of the property, buildings, parts of buildings or structures as well as the systems, lines, other facilities or physical infrastructures used is maintained and a faultless condition is restored as soon as possible after termination of the work. Consideration shall be also given to other ongoing or authorised works.

(2) Ausästungen können nur in dem für die Errichtung, die Erhaltung, den Betrieb, die Erweiterung oder die Erneuerung der in § 5 Abs. 1 Z 1, 2, 3 oder 33a angeführten Anlagen, Leitungen oder sonstigen Einrichtungen unumgänglich notwendigen Umfang beansprucht werden. Durchschläge durch geschlossene Waldungen können von dem Berechtigten nur verlangt werden, wenn sich keine andere wirtschaftliche Möglichkeit der Leitungsführung ergibt und die Erhaltung und forstgemäße Bewirtschaftung des Waldes dadurch nicht gefährdet wird.

(2) Pruning may be demanded only to the extent absolutely essential for the installation, maintenance, operation, expansion or replacement of the systems, lines or facilities set out in Article 5 Par. 1 Nos. 1, 2 or 3. The person entitled under Article 5 Par. 3 may demand trees to be felled in closed woodlands only if there does not excist an other economic possibility to conduct a line and the maintenance and proper cultivation of the forest is not endangered.

(3) Die Ausästungen und Durchschläge sind, insoweit zwischen den Beteiligten nicht ein Übereinkommen zustande kommt, auf Aufforderung des Berechtigten vom Belasteten (Verwaltung des benützten öffentlichen Gutes oder Eigentümer der benützten privaten Liegenschaft) in angemessener Frist vorzunehmen; bei Versäumnis der Frist oder bei Gefahr im Verzug kann die Ausästung vom Berechtigten durchgeführt werden.

(3) Unless an agreement is reached between the parties involved, the pruning and felling of trees shall be carried out within a reasonable period of time by the tolerating person (manager of the public property used or owner of the private property used) at the request of the person entitled under Article 5 Par. 3; upon failure to observe the time limit or in case of imminent danger the pruning may be performed by the person entitled under Article 5 Par. 3.

(4) Die Kosten der Ausästung und der Vornahme von Durchschlägen sind vom Berechtigten zu tragen.

(4) The costs of the pruning and the felling of trees shall be borne by the person entitled under Article 5 Par. 3.

(5) Die Berechtigten sind mit Ausnahme des Falles gemäß § 7 verpflichtet, nach Maßgabe der technischen Möglichkeiten und unter Abwägung der wirtschaftlichen Bedingungen ihre Kommunikationslinien in den Boden zu verlegen, wenn sich der Grundeigentümer (Nutzungsberechtigte) gegen eine Verlegung im Luftraum über seinem Grund ausspricht.

(5) With the exception of the case pursuant to Article 7, the persons entitled under Article 5 Par. 3 shall be obliged to lay their communications lines in the ground, subject to technical feasibility and considering the economic conditions where the owner of the property (authorised user) objects to the laying of lines in the airspace above his property.

Verfügungsrecht der Belasteten

Right of disposal by tolerating persons

§ 11.

(1) Durch die Rechte nach den §§ 5, 6a, 6b, 7, 8 und 9a werden die Belasteten in der freien Verfügung über ihre Grundstücke, Gebäude, Gebäudeteile oder Baulichkeiten bzw. der in Anspruch genommenen Anlagen, Leitungen, sonstigen Einrichtungen oder physischen Infrastrukturen (Veränderung, Verbauung, Einbauten oder andere Maßnahmen, die die Inanspruchnahme nach den §§ 5, 7 oder 8 unzulässig erscheinen lassen) nicht behindert. Erfordert eine solche Verfügung die Entfernung oder Änderung einer Anlage des Berechtigten oder kann eine solche dadurch beschädigt werden, so hat der Belastete den Berechtigten in angemessener Frist vor Beginn der Arbeiten hiervon zu verständigen. Der Berechtigte hat rechtzeitig die erforderlichen Vorkehrungen, gegebenenfalls auch die Entfernung oder Verlegung seiner Anlage auf eigene Kosten durchzuführen. Der Berechtigte kann dem Belasteten einen Alternativvorschlag unterbreiten. Die Beteiligten haben auf eine einvernehmliche kostengünstige Lösung hinzuwirken.

Article 11.

(1) The rights pursuant to Articles 5, 6a, 6b, 7, 8 and 9a shall not hinder the tolerating persons from freely disposing of their properties, buildings, parts of buildings or structures and the systems, lines, other facilities or physical infrastructures used (modifications, building structures, installations or other measures which make use pursuant to Articles 5, 7 or 8 appear inadmissible).

(2) Wurde die Anzeige durch Verschulden des Anzeigepflichtigen nicht rechtzeitig erstattet und der Bestand oder Betrieb der Anlage durch die Maßnahmen des Anzeigepflichtigen geschädigt, so ist dieser zum Schadenersatz verpflichtet.

(2) If the party obliged to perform notification has failed to notify the other party in time and the system or its operation has been damaged by the measures taken by the party obliged to perform notification, he shall be liable to pay damages.

(3) Der Belastete ist ferner zum Schadenersatz verpflichtet, wenn er vorsätzlich durch eine unrichtige Anzeige die Entfernung oder Verlegung einer Anlage herbeigeführt hat oder wenn der Berechtigte binnen zweier Wochen nach Empfang der Anzeige eine andere Ausführung der beabsichtigten Veränderung, bei der die Anlage ohne Beeinträchtigung des angestrebten Zweckes hätte unverändert bleiben können, unter Anbot der Übernahme allfälliger Mehrkosten, die dem Belasteten erwachsen wären, vorgeschlagen hat und der Belastete darauf ohne triftigen Grund nicht eingegangen ist.

(3) Furthermore, the tolerating party shall be liable for damages if he intentionally caused the removal or relocation of a system by a false notification or if the person entitled under Article 5 Par. 3, within two weeks of receipt of the notification, suggested to carry out the intended modification in a different way where the system could have remained unmodified without affecting the intended purpose and offered to bear any extra costs which the tolerating party would have incurred and the tolerating party did not accept this offer without good cause.

(4) Kommt zwischen dem Belasteten und dem Berechtigten eine Vereinbarung über die Beendigung oder Abänderung des Rechtes nach den §§ 5, 6a, 6b, 7, 8 und 9a oder die damit verbundenen Rechtsfolgen binnen einer Frist von vier Wochen ab Einlangen der Verständigung gemäß Abs. 1 nicht zustande, so kann jeder der Beteiligten die Regulierungsbehörde zur Entscheidung anrufen.

(4) Where the tolerating person and the person entitled are unable to reach an agreement on the termination or modification of the right pursuant to Article 5, Article 7 or Article 8 or the associated legal consequences within a period of four weeks after receipt of the notification pursuant to Par. 1, then either of the parties involved may call upon the regulatory authority for a decision.

Übergang von Rechten nach den §§ 5, 6a, 6b, 7, 8 und 9a

Transmission of rights pursuant to Article 5, Article 7 and Article 8

§ 12.

(1) Rechte (Duldungsverpflichtungen) nach den §§ 5, 6a, 6b, 7, 8 und 9a gehen samt den mit ihnen verbundenen Verpflichtungen kraft Gesetzes auf den jeweiligen Eigentümer der auf ihrer Basis errichteten Anlagen, Leitungen oder sonstigen Einrichtungen bzw. Kommunikationslinien und den jeweiligen Eigentümer oder Nutzungsberechtigten des Antennentragemastes oder des Starkstromleitungsmastes über.

Article 12.

(1) Rights (toleration obligations) pursuant to Article 5, Article 6a, Article 6b, Article 7, Article 8 and Article 9a together with the associated obligations shall pass, by virtue of law, to the respective owner of the systems, lines, other facilities or communications lines erected on the basis of those rights, and to the respective owner or authorised user of the antenna mast or highvoltage mast.

(2) Sie sind gegen jeden Besitzer der in Anspruch genommenen Grundstücke, Gebäude, Gebäudeteile oder Baulichkeiten bzw. der in Anspruch genommenen Anlagen, Leitungen oder sonstigen Einrichtungen bzw. Kommunikationslinien oder physischen Infrastrukturen wirksam.

(2) Such rights shall be effective against every owner of the properties, buildings, parts of buildings or structures used, or of the systems, lines or other facilities or physical infrastructures used.

(3) Die Leitungsrechte bilden keinen Gegenstand grundbücherlicher Eintragung, ihre Ausübung begründet keinen Ersitzungs- oder Verjährungstitel.

(3) The wayleave rights shall not be subject to registration in the land register, their exercise shall not constitute any title of prescription or limitation.

(4) Unbeschadet sonst erforderlicher Bewilligungen und Genehmigungen ist der Bereitsteller eines öffentlichen Kommunikationsnetzes berechtigt, die ihm nach den §§ 5, 6a, 6b, 7, 8 und 9a erwachsenen Rechte ganz oder teilweise dritten Personen zur Errichtung zur Erhaltung, zum Betrieb, zur Erweiterung und zur Erneuerung dieses Kommunikationsnetzes zu übertragen.

(4) Notwithstanding other necessary authorisations and permissions, the provider of a public communications network shall be entitled to transfer, in full or in part, the rights arising from Articles 5, 6a, 6b, 7, 8 and 9a to third parties for the construction, maintenance, operation, expansion and replacement of the communications network.

Verfahren

Procedure

§ 12a.

(1) Wird die Regulierungsbehörde nach den §§ 6, 6a, 6b, 7, 9, 9a oder 11 angerufen, gibt sie dem Antragsgegner unverzüglich nach Fortführung des Verfahrens gemäß § 121 Abs. 3 schriftlich und nachweislich die Gelegenheit, binnen zwei Wochen seine Einwendungen gegen den Antrag darzulegen. Auf begründeten Antrag kann die Regulierungsbehörde diese Frist erforderlichenfalls verlängern. In ihrer Entscheidung hat die Regulierungsbehörde nur fristgerechte Einwendungen zu berücksichtigen. Auf diese Rechtsfolge ist in der Aufforderung zur Stellungnahme ausdrücklich hinzuweisen.

Article 12a.

(1) If the regulatory authority is called upon in accordance with Articles 6, 6a, 6b, 7, 9, 9a or 11, it will in writing and provably give the counterparty an opportunity to raise objections to the request within two weeks after the continuation of the procedure as specified in Article 121 Par. 3. The regulatory authority may upon substantiated request extend this period if necessary. In its decisions, the regulatory authority shall only take into account objections received within the deadline. The regulatory authority shall expressly mention this legal consequence in the request for comments.

(2) Über den Antrag hat die Regulierungsbehörde unverzüglich, jedenfalls aber binnen sechs Wochen nach dem Einlangen der Stellungnahme des Antragsgegners oder dem Ablauf der Frist zur Stellungnahme, gegebenenfalls auch mit Zwischenbescheid, zu entscheiden. Die Anordnung ersetzt die nicht zu Stande gekommene Vereinbarung. Die Parteien des Verfahrens sind verpflichtet, an diesem Verfahren mitzuwirken und alle zur Beurteilung der Sachlage erforderlichen Auskünfte zu erteilen sowie erforderliche Unterlagen vorzulegen.

(2) The regulatory authority shall take a decision on the petition – possibly by issuing an interim official decision – without delay, but at the latest within six weeks after receiving comments from the counterparty or after the expiration of the period allowed for the submission of comments. The regulatory authority’s order shall replace the agreement which could not be reached. The parties to the procedure shall be obliged to participate in this procedure and to provide all information and submit all documents necessary to assess the situation.

(3) Die Kosten für die einem nichtamtlichen Sachverständigen zustehenden Gebühren sind vom Berechtigten zu tragen. Diese Kosten können in angemessenem Verhältnis geteilt werden, wenn dies der Billigkeit entspricht.

(3) The costs arising from any fees to be paid to a non-official expert shall be borne by the entitled party. These costs may be shared in a proportionate manner if equitable.

Enteignung

Expropriation

§ 13.

(1) Liegt die Errichtung einer Kommunikationslinie oder einer öffentlichen Sprechstelle im öffentlichen Interesse und führt die Inanspruchnahme der Rechte nach §§ 5, 6a, 6b, 7, 8 und 9a nicht oder nur mit unverhältnismäßigen Mitteln zum Ziel, ist eine Enteignung zulässig.

Article 13.

(1) If the installation of a communications line or a public pay telephone is in the public interest and if the exercise of the rights pursuant to Article 5, Article 6a, Article 6b, Article 7, Article 8 and Article 9a does not achieve the desired objective at all or only by disproportionate means, expropriation shall be permitted.

(2) Die Errichtung einer Kommunikationslinie oder einer öffentlichen Sprechstelle durch den Bereitsteller eines öffentlichen Kommunikationsnetzes gilt jedenfalls als im öffentlichen Interesse gelegen.

(2) The installation of a communications line or a public pay telephone by the provider of a public communications network shall be considered, in any case, as lying in the public interest.

(3) Bei der Enteignung hat das jeweils gelindeste Mittel Anwendung zu finden. Wird durch die Enteignung die widmungsgemäße Verwendung des Grundstückes unmöglich oder unzumutbar, ist auf Verlangen des Grundstückseigentümers die zu belastende Grundfläche gegen angemessene Entschädigung in das Eigentum des Enteignungsberechtigten zu übertragen.

(3) Expropriation shall be achieved using the appropriate mildest means. If expropriation makes the dedicated use of the property impossible or unreasonable, ownership of the area to be encumbered shall be transferred to the expropriator at the request of the property owner against payment of adequate compensation.

(4) Würde durch die Enteignung eines Teiles eines Grundstückes dieses für den Eigentümer die zweckmäßige Benützbarkeit verlieren, so ist auf sein Verlangen das ganze Grundstück abzulösen.

(4) If the property would lose its practical usability for the owner by expropriation of part of the property, the entire property shall be compensated at his request.

(5) Für die Durchführung der Enteignung und die Bemessung der vom Enteignungsberechtigten zu leistenden Entschädigung sind von der Regulierungsbehörde die Bestimmungen des Bundesstraßengesetzes 1971, BGBl. Nr. 286/1971, sinngemäß anzuwenden. Zur Enteignung von Liegenschaften, die dem öffentlichen Eisenbahn- oder Luftverkehr dienen, ist die Zustimmung der Eisenbahn- oder Luftfahrtbehörde erforderlich.

(5) The regulatory authority shall apply the provisions of the Federal Roads Act 1971 [Bundesstraßengesetz], Federal Law Gazette No. 286/1971, correspondingly to the expropriation and the calculation of the compensation to be paid by the expropriator. The expropriation of properties serving for public railway or air traffic shall require the consent of the railway or aviation authorities.

Zentrale Informationsstelle für Infrastrukturdaten

Single information point for infrastructure data

§ 13a.

(1) Die Regulierungsbehörde hat nach Maßgabe der nachfolgenden Regelungen bis längstens 1. Jänner 2017 eine zentrale Informationsstelle für Infrastrukturdaten einzurichten, zu führen und regelmäßig zu aktualisieren.

Article 13a.

(1) The regulatory authority shall in accordance with the following provisions set up a single information point for infrastructure data by no later than 1 January 2017 and subsequently maintain and regularly update this single information point.

(2) Alle Organe des BundesDer Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie wird ermächtigt, der Länder,Regulierungsbehörde Mindestinformationen im Sinne des Abs. 3 bis 5, die ihm von Förderungswerbern im Zusammenhang mit der Gemeinden und Vergabe und Abwicklung von Förderungen des Ausbaus von Kommunikationsinfrastruktur gemeldet werden, zugänglich zu machen. Diese Daten und andere freiwillig gemeldete Daten dürfen von der GemeindeverbändeRegulierungsbehörde in der Zentralen Informationsstelle für Infrastrukturdaten gemäß § 13a gespeichert und verarbeitet sowie der sonstigen Selbstverwaltungskörper, die im Rahmen ihres gesetzmäßigen Wirkungsbereiches über Informationen in die Beauskunftung von Abfragen gemäß §§ 6b, 9a und 13a Abs. 5a einbezogen werden.

(2) All bodies of the Federal Government, the Federal Provinces, the municipalities and the associations of the municipalities as well as the other self-governed bodies that within the scope of their legally defined area of responsibility have information in electronic form concerning systems, lines or other facilities which can be used for communications lines, such as entries to buildings, building wiring, masts, antennas, towers and other supporting constructions, tubing, ducts, conduits, cable ducts, manholes, and cabinets, including physical infrastructures as defined in Article 3 No. 29, shall by way of administrative cooperation procedures (Article 22 Federal Constitutional Act [Bundesverfassungsgesetz]) make this information accessible to the regulatory authority as soon as possible and by no later than 31 July 2016. This information shall comprise the location and the paths of the lines, the type and current use of infrastructures, as well as a contact person (minimum information), to the extent that these data are available in electronic form.

(3) Netzbereitsteller haben der Regulierungsbehörde die bei ihnen in elektronischer Form betreffendvorliegenden Informationen über für Kommunikationslinien nutzbare Anlagen, Leitungen oder sonstige Einrichtungen wie beispielsweise Gebäudezugänge, Verkabelungen in Gebäuden, Masten, Antennen, Türme und andere Trägerstrukturen, Rohre, Leitungsrohre, Leerrohre, Kabelschächte, Einstiegsschächte und Verteilerkästen einschließlich physischer Infrastruktur gemäß § 3 Z 29, verfügen, haben diese Informationen ehestmöglich, längstens bis zum 31. Juli 2016, der Regulierungsbehörde im Wege der Amtshilfe (Art. 22 B-VG) zugänglich zu machen. Diese Informationen haben den Standort und die Leitungswege, die Art und gegenwärtige Nutzung der Infrastrukturen, sowie einen Ansprechpartner (Mindestinformationen) zu umfassen, sofern diese Daten elektronisch verfügbar sind.

(3). Netzbereitsteller, die über Informationen in nicht elektronischer Form betreffend für Kommunikationslinien nutzbare Anlagen, Leitungen oder sonstige Einrichtungen verfügen, haben diese der Regulierungsbehörde die bei ihnen in elektronischer Form vorliegenden Informationen über ihre Infrastrukturen gemäß Abs. 2 ehestmöglich, längstens bis 31. Juli 2016,spätestens zwei Jahre nach Inkrafttreten dieses Bundesgesetzes, nachfolgend jeweils zum Quartalsende, in elektronischer Form zugänglich zu machen. Abs. 2 letzter Satz ist anzuwenden. Netzbereitsteller können bei der Meldung jene Standorte und Leitungswege bezeichnen, bei denen durch die Mitbenutzung die Gefahr einer Störung oder Zerstörung droht, welche Auswirkungen auf das Leben oder die Gesundheit von Menschen, die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ruhe, Ordnung und Sicherheit oder schwerwiegende Auswirkungen auf die Volkswirtschaft des Landes haben würden.

(3) Network providers shall make their infrastructure information pursuant to Par. 2 that is available in electronic form accessible to the regulatory authority as soon as possible and by no later than 31 July 2016. Par. 2, last sentence, shall apply. When reporting the information, the network providers can designate those locations and lines for which joint use would lead to the risk of an interruption or of irreversible damage that would have effects on peoples’ lives or health, the maintenance of public peace, order or security, or serious effects on the national economy.

(4) Netzbereitsteller, die ganz oder teilweise aus öffentlichen Zuschüssen finanzierte Bauarbeiten an ihren physischen Infrastrukturen direkt oder indirekt planen, haben der Regulierungsbehörde wenigstens, wenn in den nächsten sechs Monate vor der beabsichtigten erstmaligen Antragstellung auf eineMonaten die erstmalige Beantragung einer Genehmigung bei den zuständigen Behördenvorgesehen ist, als Mindestinformationen über diese Bauarbeiten den Standort und die Art der Arbeiten, die betroffenen Netzkomponenten, den geplanten Beginn und die geplante Dauer der Bauarbeiten sowie einen Ansprechpartner zugänglich zu machen oder sie darüber zu informieren, wo die beantragten Mindestinformationen in elektronischer Form öffentlich zugänglich gemacht wurden. Netzbereitsteller können bei der Meldung jene Standorte und Netzkomponenten bezeichnen, bei denen durch eine gemeinsame Bauführung die Gefahr einer Störung oder Zerstörung droht, welche Auswirkungen auf das Leben oder die Gesundheit von Menschen, die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ruhe, Ordnung und Sicherheit oder schwerwiegende Auswirkungen auf die Volkswirtschaft des Landes haben würden.

(4) Network providers directly or indirectly planning civil works on their physical infrastructures that are fully or partly funded with public subsidies shall at least six months before they intend to apply for a permit with the competent authorities for the first time make minimum information concerning these civil works accessible to the regulatory authority, specifically the location and type of works, the network elements affected, the planned starting date and duration of the civil works, as well as a contact person, or provide the regulatory authority with information as to where the requested minimum information has been made publicly accessible in electronic form. When reporting the information, the network providers can designate those locations and network elements for which joint construction management would lead to the risk of an interruption or of irreversible damage that would have effects on peoples’ lives or health, the maintenance of public peace, order or security, or serious effects on the national economy.

(5) Die nach Abs. 23 bis 4 Verpflichteten haben Aktualisierungen und alle neuen Elemente der genannten Infrastrukturen, die bei ihnen in elektronischer Form verfügbar werden, der Regulierungsbehörde innerhalb von zwei Monaten nach Verfügbarkeit der Information jeweils zum Ende eines Quartals zugänglich zu machen. Die Regulierungsbehörde kann diese Frist über begründetes Ersuchen um höchstens einen Monat verlängern, wenn dies erforderlich ist, um die Zuverlässigkeit der bereitgestellten Informationen zu garantieren. § 13a Abs. 3 Satz 3 gilt entsprechend.

(5) The parties obliged under Par. 2 to 4 shall make accessible to the regulatory authority information on updated and new elements of the specified infrastructures that becomes available to those parties, within two months of when the information becomes available. If necessary, in order to ensure the reliability of the information provided, the regulatory authority can upon substantiated request extend this period by no more than one month.

(5a) Netzbereitsteller, die gemäß Abs. 3 bis 5 verpflichtet sind, der Regulierungsbehörde Informationen zugänglich zu machen, sind berechtigt, eine aktuelle Liste mit der Identität der Netzbereitsteller, die gemäß Abs. 4 Bauarbeiten in einem bestimmten Gebiet gemeldet haben, sowie den Zeitraum der Bauarbeiten in Listenform einzusehen.

 

(6) Die Regulierungsbehörde schützt die ihr nach Abs. 2 bis 5 zugänglich gemachten Daten nach dem jeweiligen Stand der Technik vor dem Zugriff Unberechtigter. Die Regulierungsbehörde ist berechtigt, aus den ihr nach Abs. 2 bis 5 zugänglich gemachten Daten statistische Auswertungen zu erstellen und in geeigneter Form zu veröffentlichen. Die Regulierungsbehörde hat dafür Sorge zu tragen, dass bei Veröffentlichung dieser Statistiken Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse gewahrt bleiben.

(6) The regulatory authority shall protect the data made accessible pursuant to Par. 2 to 5 from access by unauthorised parties using the most advanced technology.

(6a) Der Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie kann der Regulierungsbehörde von ihm für Zwecke der Abwicklung von zweckgebundenen Zuwendungen gemäß § 4a Bevollmächtigte namhaft machen, die berechtigt sind, in die der Regulierungsbehörde nach Abs. 2 bis 5 zugänglich gemachten Mindestinformationen Einsicht zu nehmen. Ausgenommen von dieser Berechtigung zur Einsichtnahme sind Informationen über Netzkomponenten, die nach § 13a Abs. 3 letzter Satz oder nach § 13a Abs. 4 letzter Satz bezeichnet wurden.

 

(7) Die Regulierungsbehörde hat mit Verordnung die näheren Bestimmungen über die Modalitäten, insbesondere über Art, Umfang, Struktur und Datenformat der ihr nach Abs. 2 bis 5 zugänglich zu machenden Informationen und über die Abfrage dieser Daten gemäß den §§ 6b und 9a sowie die Einsichtnahme nach Abs. 5a und 6a festzulegen. Dabei hat die Regulierungsbehörde die Zielbestimmungen des § 1, insbesondere dessen Abs. 2b, sowie die Bestimmung des § 125 zu berücksichtigen. Vor Erlassung einer Verordnung nach diesem Absatz ist interessierten Parteien Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben.

(7) The regulatory authority shall issue an ordinance specifying detailed provisions governing the procedures, in particular concerning the type, structure and data format of the information pursuant to Par. 2 to 5 to be made accessible to the authority and concerning queries of these data as specified in Articles 6b and 9a. In doing so, the regulatory authority shall consider the objectives specified in Article 1 and in particular in Par. 2b of that Article, as well as the provision in Article 125. Before an ordinance as specified in this paragraph is issued, the interested parties shall be given the opportunity to submit comments.

(8) Die Regulierungsbehörde kann mit Verordnung in Bezug auf Infrastrukturen, die nicht für Kommunikationslinien nutzbar oder die für den Ausbau von Hochgeschwindigkeitsnetzen für die elektronische Kommunikation technisch ungeeignet sind bzw. für Bauvorhaben, die in Bezug auf Wert, Umfang oder Dauer von geringer Bedeutung sind, Ausnahmen von den in den Abs. 2 bis 5 festgelegten Pflichten vorsehen. Vor Erlassung einer Verordnung nach diesem Absatz ist interessierten Parteien Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben. Alle derartigen Ausnahmen sind der Europäischen Kommission mitzuteilen.

(8) For infrastructures that cannot be used for communications lines or are not suited technically for the deployment of high-speed electronic communications networks, or for civil works that are of little significance in terms of value, scope or duration, the regulatory authority may by ordinance stipulate exceptions from the obligations laid down in Par. 2 to 5. Before an ordinance as specified in this paragraph is issued, the interested parties shall be given the opportunity to submit comments. All such exceptions are to be reported to the European Commission.

Zentrale Informationsstelle für Genehmigungen

Single information point for permits

§ 13b.

Die Regulierungsbehörde veröffentlicht bis längstens 1. Jänner 2017 als zentrale Informationsstelle für Genehmigungen auf ihrer Homepage detaillierte allgemeine Informationen über die Bedingungen und Verfahren für die Erteilung von Genehmigungen für Bauarbeiten, die für den Aufbau von Komponenten von Hochgeschwindigkeitsnetzen für die elektronische Kommunikation notwendig sind, einschließlich allfälliger Informationen über die für solche Komponenten geltenden Ausnahmen von erforderlichen Genehmigungen und hält diese Informationen auf aktuellem Stand.

Article 13b. As the single information point for permits, the regulatory authority shall publish on its website detailed general information on the conditions and procedures for issuing permits for civil works necessary for the deployment of elements of high-speed electronic communications networks, including any information on valid exceptions from permit requirements that apply to such components, by no later than 1 January 2017 and shall continually update this information.

Gebäudeinterne physische Infrastrukturen

In-building physical infrastructures

§ 13c.

(1) Alle am Standort eines Endnutzers errichteten Neubauten, einschließlich zugehöriger Komponenten, die im gemeinsamen Eigentum stehen und für die nach dem 31. Dezember 2016 eine Baugenehmigung beantragt worden ist, sind mit hochgeschwindigkeitsfähigen gebäudeinternen physischen Infrastrukturen (§ 3 Z 31) bis zu den Netzabschlusspunkten auszustatten. Diese Verpflichtung gilt auch für umfangreiche Renovierungen (§ 3 Z 32), für die die Baugenehmigung nach dem 31. Dezember 2016 beantragt worden ist.

Article 13c. (1) All newly constructed buildings at the end user’s location, including elements thereof under joint ownership, for which applications for building permits are submitted after 31 December 2016, shall be equipped with a high-speed-ready in-building physical infrastructure (Article 3 No. 31) up to the network termination points. This obligation shall also apply in the event of major renovation works (Article 3 No. 32) for which applications for building permits are submitted after 31 December 2016.

(2) Alle neu errichteten Mehrfamilienhäuser, für die nach dem 31. Dezember 2016 eine Baugenehmigung beantragt worden ist, sind mit einem Zugangspunkt (§ 3 Z 33) auszustatten. Diese Verpflichtung gilt auch für umfangreiche Renovierungen (§ 3 Z 32) von Mehrfamilienhäusern, für die die Baugenehmigung nach dem 31. Dezember 2016 beantragt wurde.

(2) All newly constructed multi-dwelling buildings for which applications for building permits are submitted after 31 December 2016 shall be equipped with an access point (Article 3 No. 33). This obligation shall also apply in the event of major renovation works (Article 3 No. 32) involving multi-family dwellings, for which applications for building permits are submitted after 31 December 2016.

(3) Für bestimmte Gebäudekategorien, insbesondere für Einfamilienhäuser, oder für umfangreiche Renovierungen können Ausnahmen von den in den Absätzen 1 und 2 festgelegten Pflichten vorgesehen werden, wenn die Erfüllung dieser Pflichten unverhältnismäßig wäre, beispielsweise in Bezug auf die Kosten für einzelne Eigentümer oder Miteigentümer oder in Bezug auf die Art des Gebäudes, wie z. B. bestimmte Kategorien von Baudenkmälern, historische Gebäude, Ferienhäuser, Militärgebäude oder andere Gebäude, die für Zwecke der nationalen Sicherheit genutzt werden.

(3) Exemptions from the obligations provided for in Paragraphs 1 and 2 can be made for categories of buildings, in particular single dwellings, or major renovation works in cases in which the fulfilment of those obligations is disproportionate, such as in terms of costs for individual or joint owners or in terms of type of building, such as specific categories of monuments, historic buildings, holiday homes, military buildings or other buildings used for national security purposes.

Zentrale Informationsstelle für Breitbandversorgung

 

§ 13d.

(1) Die Regulierungsbehörde hat nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen bis längstens ein Jahr nach dem Inkrafttreten dieses Bundesgesetzes in der Fassung BGBl. I Nr. 78/2018 eine zentrale Informationsstelle für Breitbandversorgung einzurichten, zu führen, regelmäßig zu aktualisieren und Informationen zur Breitbandversorgung in geeigneter Form öffentlich zur Verfügung zu stellen. Zur Verifizierung der ihr in Bezug auf die Breitbandversorgung gelieferten Daten wird die Regulierungsbehörde ermächtigt, einen Abgleich mit den bei ihr vorhandenen Daten aus der Kommunikationserhebungsverordnung, aus den im Rahmen von Marktanalyseverfahren durchgeführten Betreiberabfragen sowie aus den gemäß § 13a Abs. 3 gelieferten Daten vorzunehmen. Um der Öffentlichkeit Informationen zur Breitbandversorgung zur Verfügung zu stellen, wird die Regulierungsbehörde ermächtigt, die bei ihr diesbezüglich vorhandenen Informationen aus der Kommunikationserhebungsverordnung, aus den im Rahmen von Marktanalyseverfahren durchgeführten Betreiberabfragen, aus den im Rahmen der Überprüfung von Versorgungsauflagen gemäß § 55 Abs. 10 Z 2 erhobenen Daten, aus den öffentlich verfügbaren Daten (Open Data) aus den von der Regulierungsbehörde durchgeführten unabhängigen Überprüfungen der Leistungskennwerte gemäß § 17 Abs. 4, aus den angebotenen Instrumenten und Kontrollmöglichkeiten gemäß § 17 Abs. 5 sowie aus dem von der Regulierungsbehörde angebotenen Leistungsüberprüfungsmechanismus für Endnutzer gemäß § 17b sowie aus den gemäß § 13d Abs. 2 übermittelten Informationen zur Erstellung statistischer Berichte und Auswertungen zu verarbeiten. Die Regulierungsbehörde hat dafür Sorge zu tragen, dass bei Veröffentlichung dieser statistischen Berichte und Auswertungen Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse gewahrt bleiben.

 

(2) Bereitsteller eines öffentlichen Kommunikationsnetzes haben der Regulierungsbehörde Informationen über die Versorgung von Gebieten mit Breitband in elektronischer Form ehestmöglich, längstens bis sechs Monate nach Inkrafttreten dieses Bundesgesetzes in der Fassung BGBl. I Nr. 78/2018, nachfolgend jeweils zum Quartalsende, zugänglich zu machen. Diese Informationen haben das jeweilige versorgte Gebiet mit der eingesetzten Technologie, Übertragungsgeschwindigkeiten und Nutzungsgrad zu umfassen. Die Regulierungsbehörde hat mit Zustimmung des Bundesministers für Verkehr, Innovation und Technologie mit Verordnung die näheren Bestimmungen über die Modalitäten, insbesondere über Art, Umfang und Datenformat der ihr gemäß § 13d zugänglich zu machenden Informationen festzulegen. Vor Erlassung einer Verordnung nach diesem Absatz ist interessierten Parteien Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben.

 

(3) Die nach Abs. 2 Verpflichteten haben Aktualisierungen der Regulierungsbehörde innerhalb von zwei Monaten nach Ende eines Quartals für das vorangegangene Quartal zugänglich zu machen. Die Regulierungsbehörde kann diese Frist über begründetes Ersuchen um höchstens einen Monat verlängern, wenn dies erforderlich ist, um die Zuverlässigkeit der bereitgestellten Informationen zu garantieren.

 

(4) Die Regulierungsbehörde wird ermächtigt, die ihr nach Abs. 2 und 3 zugänglich gemachten Informationen dem Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie zur Verfügung zu stellen.

 

3. Abschnitt

Section 3

Kommunikationsdienste, Kommunikationsnetze

Communications services, communications networks

Bereitstellung von Kommunikationsnetzen und -diensten

Provision of communications networks and services

§ 14.

Jedermann ist berechtigt, Kommunikationsnetze und -dienste unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen bereitzustellen.

Article 14.

Any person shall be entitled to provide communications networks and services in compliance with the statutory provisions.

Anzeigepflicht

Notification obligation

§ 15.

(1) Die beabsichtigte Bereitstellung eines öffentlichen Kommunikationsnetzes oder -dienstes sowie dessen Änderungen und dessen Einstellung sind vor Betriebsaufnahme, Änderung oder Einstellung der Regulierungsbehörde anzuzeigen.

Article 15.

(1) The intended provision of a public communications network or service as well as its modifications and its termination shall be notified to the regulatory authority prior to the start of operation, modification or termination.

(2) Die Anzeige hat schriftlich zu erfolgen und insbesondere folgende Angaben zu enthalten:

(2) Notification shall be in writing and shall provide the following information:

1.

Name und Anschrift des Bereitstellers,

1.

name and address of the provider,

2.

gegebenenfalls Rechtsform des Unternehmens,

2.

legal structure of the undertaking, where appropriate,

3.

Kurzbeschreibung des Netzes oder Dienstes,

3.

short description of the network or service,

4.

voraussichtlicher Termin der Aufnahme, Änderung oder Einstellung des Dienstes.

4.

expected date of the start of operation, modification or termination of the service.

(3) Die Regulierungsbehörde stellt binnen einer Woche ab Einlangen der vollständigen Anzeige eine Bestätigung über die erfolgte Anzeige aus. In dieser Bestätigung ist auch auf die sich aus diesem Bundesgesetz ergebenden Rechte und Pflichten hinzuweisen.

(3) The regulatory authority shall acknowledge receipt of the notification within a week of receiving the complete notification. This certificate shall also point out the rights and obligations resulting from this Federal Act.

(4) Besteht für die Regulierungsbehörde auf Grund der vollständig eingebrachten Anzeige Grund zur Annahme, dass kein Bereitstellen eines öffentlichen Kommunikationsnetzes oder -dienstes vorliegt, hat sie dies binnen einer Woche dem Anzeiger mitzuteilen und weitere Ermittlungen durchzuführen. Ergibt das weitere Ermittlungsverfahren, dass kein Bereitstellen eines öffentlichen Kommunikationsnetzes oder -dienstes vorliegt, ist, falls die Partei dies beantragt, binnen vier Wochen ab Einlangen der vollständigen Anzeige ein Feststellungsbescheid zu erlassen oder das Verfahren einzustellen. Anderenfalls ist eine Bestätigung gemäß Abs. 3 auszustellen.

(4) If the regulatory authority has reason to assume, on the basis of the complete notification, that there is no provision of a public communications network or service, it shall inform the notifier of this fact within one week and carry out further investigation. If such further investigation shows that there is no provision of a public communications network or service, a declaratory notice shall be issued, at the party’s request, within four weeks of receipt of the complete notification or the procedure shall be discontinued. Otherwise, a certificate pursuant to Par. 3 shall be issued.

(5) Die Regulierungsbehörde hat die gemäß Abs. 3 ausgestellten Bestätigungen sowie die gemäß Abs. 4 erlassenen Bescheide zu veröffentlichen.

(5) The regulatory authority shall publish the certificates issued under Par. 3 as well as the notices issued under Par. 4.

(6) Auf Betreiber von Kommunikationsdiensten, die den gesamten Umfang ihrer Kommunikationsdienstleistungen den Endnutzern ausschließlich in ihren Geschäftsräumlichkeiten anbieten, finden – sofern diese Dienstleistungen nicht unter § 26 Abs. 2 fallen – die Bestimmungen der §§ 17, 18, 19, 22, 23, 24, 24a, 25, 25a, 25b, 25c, 25d, 70, 71 und 72 keine Anwendung.

(6) The provisions of Articles 17, 18, 19, 22, 23, 24, 24a, 25, 25a, 25b, 25c, 25d, 70, 71 and 72 are not applicable to providers of communications services who provide the entire scope of their services to end-users exclusively on their own business premises unless the services fall under Article 26 Par. 2.

Errichtung und Betrieb von Kommunikationsnetzen

Installation and operation of communications networks

§ 16.

(1) Die Errichtung und der Betrieb von Infrastruktureinrichtungen und Kommunikationsnetzen ist bewilligungsfrei. Die Bestimmungen über die Nutzung von Frequenzen und Kommunikationsparametern, über die Einhaltung der technischen Anforderungen und der Schnittstellenbeschreibungen von Funkanlagen und Schnittstellenbeschreibungen von Telekommunikationsendeinrichtungen, die keine Funkanlagen sind, sowie § 15 bleiben unberührt.

Article 16.

(1) The installation and operation of infrastructure facilities and communications networks shall not require an authorisation. The provisions on the use of frequencies and communications parameters, on compliance with the technical requirements and the interface descriptions of radio systems and telecommunications terminal equipment as well as Article 15 shall remain unaffected.

(2) Infrastruktureinrichtungen und Kommunikationsnetze, die zur Zusammenschaltung mit öffentlichen Kommunikationsnetzen oder zur Erbringung eines öffentlichen Kommunikationsdienstes bestimmt sind, müssen in ihrem Aufbau und ihrer Funktionsweise den anerkannten Regeln der Technik betreffend die

(2) The architecture and functionality of the infrastructure facilities and communications networks that are designed for interconnection with public communications networks or for the provision of a public communications service shall correspond to the state of the art in respect of the

1.

Sicherheit des Netzbetriebes,

1.

security of network operation,

2.

Aufrechterhaltung der Netzintegrität,

2.

maintenance of network integrity,

3.

Interoperabilität von Diensten und

3.

interoperability of services and

4.

Einhaltung der gemäß § 5 des Bundesgesetzes über Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen, BGBl. I Nr. 134/2001,Abs. 3 veröffentlichten Schnittstellenbeschreibungen

4.

compliance with the interface descriptions published pursuant to Article 5 of the Federal Act on Radio Systems and Telecommunications Terminal Equipment [Bundesgesetz über Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen], Federal Law Gazette I No. 134/2001.

entsprechen.

 

(3) (Anm.: aufgehoben durch BGBl. I Nr. 102/2011) Betreiber öffentlicher Telekommunikationsnetze haben

(3) removed (Federal Law Gazette I No. 102/2011)

1.

die technischen Spezifikationen der von ihnen bereitgestellten Schnittstellen,

 

2.

alle aktualisierten Spezifikationen sowie

 

3.

jede technische Änderung einer vorhandenen Schnittstelle

 

zu veröffentlichen.

 

(3a) Der Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie hat unter Bedachtnahme auf die verbindlichen internationalen Vorschriften durch Verordnung die näheren Bestimmungen über Form, Umfang, Inhalt und Zeitrahmen dieser Veröffentlichung in einer solchen Form festzusetzen, dass es Herstellern von Telekommunikationsendeinrichtungen ermöglicht wird, schnittstellenkonforme Telekommunikationsendeinrichtungen auf dem Markt bereitzustellen.

 

(3b) Der Betreiber öffentlicher Telekommunikationsnetze darf Leistungen, die über die nach Abs. 1 veröffentlichten Schnittstellen bereitgestellt werden sollen, nicht anbieten, solange die Veröffentlichung nicht stattgefunden hat.

 

(4) Der Bundeskanzler kann im Einvernehmen mit dem Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie dem jeweiligen Stand der Technik entsprechend die Maßnahmen bestimmen, die erforderlich sind, um auch bei Vollausfall des öffentlichen Telefonfestnetzes oder in Fällen höherer Gewalt die Verfügbarkeit von öffentlichen Telefonfestnetzen und von öffentlichen Telefondiensten an festen Standorten sicherzustellen.

(4) The Federal Chancellor, in agreement with the Federal Minister of Transport, Innovation and Technology, may define, according to the state of the art, the measures required to ensure the availability of public fixed telephone networks and publicly available telephone services at fixed locations even in the case of complete failure of the public fixed telephone network or in cases of force majeure.

(5) (Anm.: Abs. 5 aufgehoben durch BGBl. I Nr. 102/2011)

(5) removed (Federal Law Gazette I No. 102/2011)

Sicherheit und Integrität

Security and integrity

§ 16a.

(1) Betreiber öffentlicher Kommunikationsnetze haben geeignete Maßnahmen zur Gewährleistung der Integrität ihrer Netze zu ergreifen und die fortlaufende Verfügbarkeit der über diese Netze erbrachten Dienste sicher zu stellen.

Article 16a.

(1) Operators of public communications networks are to take appropriate steps to guarantee the integrity of their networks and to ensure the continuous availability of the services provided over those networks.

(2) Betreiber öffentlicher Kommunikationsnetze oder -dienste haben unter Berücksichtigung des Standes der Technik durch angemessene technische und organisatorische Maßnahmen ein Sicherheitsniveau zu gewährleisten, das zur Beherrschung der Risiken für die Netzsicherheit geeignet ist. Die Maßnahmen müssen insbesondere geeignet sein, Auswirkungen von Sicherheitsverletzungen für Nutzer und zusammengeschaltete Netze zu vermeiden bzw. so gering wie möglich zu halten.

(2) Operators of public communications networks or services are to take reasonable technical and organisational measures with due attention to the technological state of the art in order to ensure a level of security appropriate for controlling risks to network security. In particular, these measures must be suitable for the purpose of preventing and minimising the impact of security incidents on users and interconnected networks.

(3) Betreiber öffentlicher Kommunikationsnetze oder -dienste sind verpflichtet, der Regulierungsbehörde im Rahmen ihrer gesetzlich übertragenen Aufgaben nach Aufforderung die zur Beurteilung der Sicherheit oder Integrität ihrer Dienste und Netze erforderlichen Informationen, einschließlich Unterlagen über ihre Sicherheitsmaßnahmen, zu übermitteln.

(3) Upon request, operators of public communications networks or services are obliged to provide the regulatory authority (acting within the scope of its legally assigned duties) with the information necessary to assess the security or integrity of their services and networks, including documented security policies.

(4) Die Regulierungsbehörde kann im Rahmen ihrer gesetzlich übertragenen Aufgaben bei Vorliegen konkreter Anhaltspunkte für einen Verstoß gegen diese Bestimmung Betreiber öffentlicher Kommunikationsnetze und -dienste verpflichten, sich auf deren Kosten einer Sicherheitsüberprüfung durch die Regulierungsbehörde oder durch eine von ihr beauftragte qualifizierte unabhängige Stelle zu unterziehen.

(4) In performing its legally assigned duties, the regulatory authority may, in cases where specific indications of a violation of this provision are identified, require operators of public communications networks and services to submit to a security audit by the regulatory authority or by a qualified, independent body commissioned by the regulatory authority at the operator’s expense.

(5) Betreiber öffentlicher Kommunikationsnetze oder -dienste haben der Regulierungsbehörde Sicherheitsverletzungen oder einen Verlust der Integrität in der von der Regulierungsbehörde vorgeschriebenen Form mitzuteilen, sofern dadurch beträchtliche Auswirkungen auf den Netzbetrieb oder die Dienstebereitstellung eingetreten sind.

(5) Operators of public communications networks or services are to notify the regulatory authority of security breaches or losses of integrity in the form prescribed by the regulatory authority in cases where the incident has a significant impact on the operation of networks or services.

(5a) Die Regulierungsbehörde hat eine erfolgte Mitteilung nach Abs. 5 unverzüglich an den Bundesminister für Inneres weiterzuleiten. Dieser hat die darin enthaltenen Informationen in das gemäß § 5 Z 3 Netz- und Informationssystemsicherheitsgesetz (NISG), BGBl. I Nr. 111/2018, zu erstellende Lagebild aufzunehmen, das im Rahmen der Koordinierungsstrukturen (§ 7 NISG) zu erörtern ist.

 

(6) Die Regulierungsbehörde, kann Regulierungsbehörden anderer Mitgliedstaaten oder die Europäische Agentur für Netz- und Informationssicherheit (ENISA) über eine erfolgte Mitteilung nach Abs. 5 informieren, soweit dies für die ihnen übertragenen Aufgaben erforderlich ist.

(6) The regulatory authority may inform the regulatory authorities of other EU member states or the European Network and Information Security Agency (ENISA) about notifications received pursuant to Par. 5 where required for the purpose of performing their assigned duties.

(7) Liegt die Bekanntgabe der Verletzung im öffentlichen Interesse, kann die Regulierungsbehörde die Öffentlichkeit selbst in geeigneter Weise darüber informieren oder den betroffenen Betreiber zur Information der Öffentlichkeit auffordern.

(7) In cases where disclosing the breach is in the public interest, the regulatory authority may itself inform the public in an appropriate manner or require the operator in question to do so.

(8) Bis 31. März des Folgejahres hat die Regulierungsbehörde der Europäischen Kommission und der ENISA einen zusammenfassenden Bericht über die nach Abs. 5 eingegangenen Mitteilungen und die ergriffenen Maßnahmen vorzulegen.

(8) Each year, the regulatory authority shall submit to the European Commission and to ENISA a summary report of all notifications received pursuant to Par. 5 and of the actions taken. The report for a given year is to be submitted by 31 March of the following year.

(9) Die Regulierungsbehörde kann im Einvernehmen mit dem Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie und mit dem Bundesminister für Inneres unter Bedachtnahme auf die relevanten internationalen Vorschriften, auf die Art des Netzes oder des Dienstes, auf die technischen Möglichkeiten, auf den Schutz personenbezogener Daten und auf sonstige schutzwürdige Interessen von Nutzern mit Verordnung die näheren Bestimmungen zur Umsetzung der §§ 16 und 16a über

(9) With the consent of the Federal Minister of Transport, Innovation and Technology and of the Federal Minister of the Interior, and with due attention to the relevant international regulations, to the type of network or service, to the technical possibilities, to the protection of personal data and to other user interests worth protecting, the regulatory authority may issue an ordinance implementing Articles 16 and 16a and stipulate provisions on:

1.

die Sicherheit des Netzbetriebes,

1.

the security of network operation;

2.

die Aufrechterhaltung der Netzintegrität,

2.

the maintenance of network integrity;

3.

die Interoperabilität von Diensten,

3.

the interoperability of services;

4.

vorbeugende Sicherheitsmaßnahmen,

4.

preventive security measures;

5.

die Ausgestaltung von Sicherheitsrichtlinien, insbesondere Identitäts-, Zutritts- und Zugriffsverwaltung, sowie

5.

the specification of security policies, especially identity and access administration; and

6.

die Vorgehensweise bei Sicherheitsverletzungen von Betreibern öffentlicher Kommunikationsnetze oder -dienste festlegen.

6.

procedures for operators of public communications networks or services in the case of security breaches.

(10) Eine Verordnung gemäß Abs. 9 ist in Bezug auf Rundfunknetze und die Übertragung von Rundfunksignalen von der KommAustria zu erlassen.

(10) With regard to broadcasting networks and the transmission of broadcasting signals, an ordinance pursuant to Par. 9 is to be issued by KommAustria.

(11) Die Regulierungsbehörde hat sich in jenen Fällen, in denen auch die Zuständigkeit der Datenschutzbehörde berührt ist, mit der Datenschutzbehörde abzustimmen und die gewonnenen Informationen auszutauschen.

(11) In cases which lie within the competence of the Austrian Data Protection Commission, the regulatory authority shall coordinate and exchange any collected information with the Data Protection Commission.

(12) Die Bestimmungen des § 95a und des Datenschutzgesetzes, BGBl. I Nr. 165/1999, bleiben unberührt.

(12) These provisions are without prejudice to Article 95a and to those of the Data Protection Act (Federal Law Gazette I No. 165/1999).

Dienstequalität

Service quality

§ 17.

(1) Betreiber von öffentlichen Kommunikationsdiensten haben vergleichbare, angemessene und aktuelle Informationen über die Qualität ihrer Dienste sowie über die zur Gewährung der Gleichwertigkeit beim Zugang zu öffentlich zugänglichen Telekommunikationsdiensten für behinderte Nutzer getroffene Maßnahmen zu veröffentlichen und der Regulierungsbehörde auf deren Anforderung vor der Veröffentlichung bekannt zu geben.

Article 17.

(1) Operators of public communications services shall publish comparable, adequate and up-to-date information about the quality of their services and on the measures taken to ensure equivalence in access to publicly available telecommunications services for users with disabilities, and provide the regulatory authority with this information at its request prior to publishing.

(2) Die Regulierungsbehörde kann im Einvernehmen mit dem Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie mit Verordnung unter Bedachtnahme auf internationale Verpflichtungen, den Stand der Technik, die wirtschaftlichen Gegebenheiten, die Erfahrungen der Regulierungsbehörde sowie darauf, dass die Informationen vergleichbar, im Umfang angemessen und aktuell sind und dem Endnutzer dienen, die näheren Bestimmungen über Form, Umfang, Inhalt und Zeitrahmen der Veröffentlichung sowie die Dienstequalität beschreibende Parameter, mindestens jedoch jene in § 27 Abs. 1 genannten, festsetzen. Dabei können insbesondere geeignete Qualitätszertifizierungsmechanismen vorgeschrieben werden. In dieser Verordnung können auch geeignete Maßnahmen vorgeschrieben werden, die unter Bedachtnahme auf die Bedürfnisse behinderter Nutzer und im Einklang mit den einschlägigen Rechtsvorschriften behinderte Benutzer in die Lage versetzen, in gleichem Ausmaß wie nicht behinderte Nutzer Telekommunikationsdienste in Anspruch zu nehmen.

(2) With the consent of the Federal Minister of Transport, Innovation and Technology, the regulatory authority can issue an ordinance specifying detailed provisions relating to the form, extent, content and time frame of publishing as well as the parameters describing service quality (at least including those stipulated in Article 27 Par. 1), with due attention to international commitments, the technological state of the art, economic conditions as well as the fact that the information must be comparable, adequate in extent and up to date, and must serve the enduser. In particular, appropriate quality certification mechanisms may be prescribed. With due attention to the needs of users with disabilities and to the applicable legal requirements, the ordinance may also prescribe suitable measures to enable users with disabilities to use telecommunications services to the same extent as users without disabilities.

(3) Die Regulierungsbehörde kann mit Verordnung Betreibern, die öffentliche Kommunikationsnetze bereitstellen, Mindestanforderungen an die Dienstequalität auferlegen, insbesondere um eine Verschlechterung der Dienste und eine Behinderung oder Verlangsamung des Datenverkehrs in den Netzen zu verhindern. Dabei ist insbesondere auf den Stand der Technik und die wirtschaftlichen Gegebenheiten abzustellen. Ein Entwurf dieser Verordnung ist samt Begründung der Europäischen Kommission sowie dem GEREK zu übermitteln. Für den Fall, dass die Europäische Kommission rechtzeitig hierzu eine Stellungnahme abgibt, ist dieser bei Erlass der Verordnung weitestgehend Rechnung zu tragen.

(3) The regulatory authority may issue an ordinance imposing minimum quality of service requirements on operators of public communications networks, in particular in order to prevent a degradation of service and a hindering or slowing down of traffic over networks. In issuing this ordinance, the regulatory authority shall account in particular for the technological state of the art and economic conditions. A draft of this ordinance along with the underlying reasons is to be submitted to the European Commission as well as BEREC. In cases where the European Commission submits comments on the ordinance in due time, the regulatory authority shall take utmost account of these comments in issuing the ordinance.

(4) Die Regulierungsbehörde ist berechtigt, unabhängige Überprüfungen der Leistungskennwerte durchzuführen oder durchführen zu lassen, um die Richtigkeit und Vergleichbarkeit der bereitgestellten Information überprüfen zu können. Die Regulierungsbehörde kann die bereitgestellten Informationen sowie das Ergebnis der Überprüfungen der Leistungskennwerte veröffentlichen.

(4) The regulatory authority shall be entitled to undertake, or have undertaken, independent reviews of the performance benchmarks to be able to check the accuracy and comparability of the information provided. The regulatory authority may publish the information provided as well as the results of the performance benchmark reviews.

(5) Die Regulierungsbehörde ist berechtigt, Instrumente und Kontrollmöglichkeiten anzubieten, mit denen der Teilnehmer in die Lage versetzt wird, die Angaben gemäß § 25 Abs. 4 Z 2, 3 und 4 zu überprüfen.

(5) The regulatory authority shall be entitled to offer instruments and review mechanisms which enable subscribers to review the information pursuant to Article 25 Par. 4 Nos. 2, 3 and 4.

Begleitmaßnahmen zur Sicherstellung des offenen Internets

 

§ 17a.

(1) Die Regulierungsbehörde kann für Anbieter öffentlicher elektronischer Kommunikation im Sinn von Art. 2 der Verordnung (EU) 2015/2120 über Maßnahmen zum Zugang zum offenen Internet und zur Änderung der Richtlinie 2002/22/EG über den Universaldienst und Nutzerrechte bei elektronischen Kommunikationsnetzen und -diensten sowie der Verordnung (EU) Nr. 531/2012 über das Roaming in öffentlichen Mobilfunknetzen in der Union, ABl. Nr. L 310 vom 26.11.2015 S.1, mit Verordnung Anforderungen an technische Merkmale, Mindestanforderungen an die Dienstequalität und sonstige geeignete und erforderliche Maßnahmen gemäß Art. 5 Abs. 1 der Verordnung (EU) 2015/2120 festlegen. Sie hat dabei auf die kontinuierliche Verfügbarkeit von nichtdiskriminierenden Internetzugangsdiensten im Sinn von Art. 2 Z 2 der Verordnung (EU) 2015/2120 mit einem Qualitätsniveau, das den Fortschritt der Technik widerspiegelt, Bedacht zu nehmen.

 

(2) Sofern durch eine Maßnahme nach Abs. 1

 

1.

elektronische Audiomedien und elektronische audiovisuelle Medien im Sinne des § 1 Abs. 1 KOG, BGBl. I Nr. 32/2001, einschließlich Rundfunk im Sinne des BVG-Rundfunk, BGBl. Nr. 396/1974, oder

 

2.

Zusatzdienste im Sinne von § 2 Z 44 des Audiovisuelle Mediendienste-Gesetzes, BGBl. I Nr. 84/2001,

 

betroffen sind, ist das Einvernehmen mit der KommAustria herzustellen.

 

(3) Die Regulierungsbehörde kann für Anbieter öffentlich elektronischer Kommunikation im Sinn von Art. 2 der Verordnung (EU) 2015/2120 mit Verordnung den Detailierungsgrad sowie Zeitpläne für die Übermittlung der gemäß Art. 5 Abs. 2 der Verordnung (EU) 2015/2120 angeforderten Informationen festlegen.

 

Leistungsüberprüfungsmechanismus

 

§ 17b.

Die Regulierungsbehörde hat einen Leistungsüberprüfungsmechanismus für Endnutzer anzubieten. Dieser gilt als zertifizierter Überwachungsmechanismus im Sinne des Art. 4 Abs. 4 der Verordnung (EU) 2015/2120. Dieser Mechanismus hat dem Stand der Technik zu entsprechen und dem Umstand Rechnung zu tragen, dass die erzielten Messergebnisse als Anscheinsbeweis für die in Art. 4 Abs. 4 der Verordnung (EU) 2015/2120 genannten Ansprüche gelten können. Weiters hat der Mechanismus häufig genutzte Internetzugangstechnologien zu unterstützen. Die Regulierungsbehörde kann Nutzungsbedingungen für diesen Leistungsüberprüfungsmechanismus festlegen, in denen auch ein Kostenbeitrag für die Leistungsüberprüfung vorgesehen werden kann.

 

Teilnehmerverzeichnis und Auskunftsdienst

Subscriber directory and directory enquiry service

§ 18.

(1) Betreiber eines öffentlichen Telefondienstes haben

Article 18.

(1) Operators of a publicly available telephone service shall

1.

ein auf aktuellem Stand zu haltendes Verzeichnis ihrer Teilnehmer zu führen, welches in gedruckter Form (Buch), als telefonischer Auskunftsdienst, als elektronischer Datenträger oder in einer anderen technischen Kommunikationsform gestaltet sein kann und jedenfalls die nach § 69 Abs. 3 ermittelten Daten zu enthalten hat, wobei dieser Bestimmung auch dann entsprochen wird, wenn der Erbringer gewährleistet, dass ein solches Teilnehmerverzeichnis herausgegeben wird,

1.

maintain a directory of their subscribers to be kept up-to-date, which may be designed in printed form (book), as a telephone directory enquiry service, as an electronic data carrier or in any other technical form of communication and, in any case, shall contain the data compiled pursuant to Article 69 Par. 3; this provision is also being complied with if the provider guarantees that such a subscriber directory will be published;

2.

einen telefonischen Auskunftsdienst über den Inhalt ihres Teilnehmerverzeichnisses zu unterhalten, wobei dieser Bestimmung auch dann entsprochen wird, wenn der Erbringer gewährleistet, dass ein anderer telefonischer Auskunftsdienst diese Auskünfte erteilt,

2.

maintain a telephone directory enquiry service on the contents of their subscriber directory; this provision is also being complied with if the provider guarantees that a different telephone directory enquiry service will provide this information;

3.

ihren Teilnehmern Zugang zu telefonischen Auskunftsdiensten anderer Erbringer und zum telefonischen Auskunftsdienst im Sinne des § 28 Abs. 2 zu gewähren,

3.

grant their subscribers access to telephone directory enquiry services of other providers and to the telephone directory enquiry service as defined in Article 28 Par. 2;

4.

auf Nachfrage von anderen Betreibern eines öffentlichen Telefondienstes diesen ihr Teilnehmerverzeichnis mit den Daten nach § 69 Abs. 3, sowie auf Nachfrage von Herausgebern betreiberübergreifender Teilnehmerverzeichnisse oder betreiberübergreifender Auskunftsdienste diesen ihr Teilnehmerverzeichnis mit den Daten nach § 69 Abs. 3 und 4 online oder zumindest wöchentlich in elektronisch lesbarer Form gegen kostenorientiertes Entgelt zur Verfügung zu stellen und

4.

provide other providers of a publicly available telephone service, at their request, with their subscriber directory containing the data pursuant to Article 69 Par. 3 as well as provide publishers of inter-operator subscriber directories or inter-operator directory enquiry services with their subscriber directory containing the data pursuant to Article 69 Par. 3 and 4 online or at least weekly in electronically readable form against a cost-oriented charge; and

5.

den Zugang zu Vermittlungs- und Hilfsdiensten zur Verfügung zu stellen.

5.

provide access to operator and help-services.

(2) Betreiber, die Dienste über Verbindungsnetze erbringen, unterliegen hinsichtlich dieser Dienste nicht den Verpflichtungen gemäß Abs. 1 Z 1, 2 und 4.

(2) Operators that provide services via carrier networks shall not be subject to the obligations under Par. 1 Nos. 1, 2 and 4 in respect of these services.

(3) Kommt zwischen dem Betreiber und den in Abs. 1 Z 4 Berechtigten eine Vereinbarung über das Zurverfügungstellen der Daten im Ausmaß des § 69 Abs. 3 und 4 binnen einer Frist von sechs Wochen ab dem Einlangen der Nachfrage nicht zustande, kann jeder der Beteiligten die Regulierungsbehörde anrufen. Eine Anordnung ersetzt eine zu treffende Vereinbarung.

(3) If no agreement is reached between the operator and the parties entitled under Par. 1 No. 4 on the provision of the data as defined in Article 69 Par. 3 and 4 within six weeks of receipt of the inquiry, either party involved may call upon the regulatory authority. An order shall replace an agreement to be reached.

(4) Soweit ein Teilnehmer wünscht, dass die Eintragung der ihn betreffenden Daten in das Teilnehmerverzeichnis zu unterbleiben hat, dürfen diese Daten außer in den Fällen der §§ 90 Abs. 6 und 98 auch nicht an Dritte weitergegeben werden.

(4) If a subscriber does not want the data relating to him included in the subscriber directory, this data shall not be passed on to third parties either, except in the cases specified in Article 90 Par. 6 and Article 98.

Zusätzliche Dienstemerkmale

Additional facilities

§ 19.

Betreiber eines öffentlichen Telefonnetzes oder -dienstes haben Endnutzern Mehrfrequenzwahlverfahren sowie die Anzeige der Rufnummer zur Verfügung zu stellen, soweit dies technisch durchführbar ist.

Article 19.

Operators of a public telephone network shall make available to end-users DTMF (dual-tone multi-frequency operation) as well as presentation of calling-line identification, subject to technical feasibility.

Notrufe

Emergency calls

§ 20.

(1) Betreiber eines öffentlichen Telefonnetzes oder Betreiber, die einen Kommunikationsdienst für das Führen ausgehender Anrufe zu Rufnummern des österreichischen Rufnummernplans bereitstellen, haben die Herstellung der Verbindung zu allen Notrufnummern auch für behinderte Nutzer (§ 17 Abs. 2) zu gewährleisten.

Article 20.

(1) Operators of public telephone networks or operators which provide a communications service which includes outgoing calls to telephone numbers under the Austrian numbering plan must ensure that users with disabilities are also able to make calls to all emergency numbers (Article 17 Par. 2).

(2) Betreiber gemäß Abs. 1 haben für Endnutzer die kostenlose Verbindung zu allen Notrufnummern zu gewährleisten.

(2) Operators pursuant to Par. 1 are to ensure that end-users are able to call all emergency telephone numbers free of charge.

(3) Betreiber gemäß Abs. 1 haben sicherzustellen, dass beim Notrufträger die Rufnummer des rufenden Anschlusses zur Identifikation bereit steht.

(3) Operators pursuant to Par. 1 shall make sure that the number of the calling line is available to the respective emergency service for identification purposes.

(4) Betreiber gemäß Abs. 1 haben Teilnehmer über jede Änderung des Zugangs zu Notrufdiensten oder der Angaben zum Anruferstandort bei dem Dienst, bei dem sie angemeldet sind, zu informieren.

(4) Operators pursuant to Par. 1 are to inform subscribers of any change in access to emergency call services or in caller location information in the service to which they have subscribed.

(5) Betreiber von Notrufdiensten haben für behinderte Nutzer nach Maßgabe einer gemäß § 17 Abs. 2 erlassenen Verordnung einen Zugang zu Diensten, der jenem der Mehrheit der anderen Endnutzer gleichwertig ist, zu gewährleisten.

(5) In accordance with any ordinances issued pursuant to Article 17 Par. 2, operators of emergency call services are to ensure that users with disabilities have access to services which is equivalent to that of the majority of other end-users.

Getrennte Rechnungsführung, Finanzberichte

Accounting separation, financial reports

§ 21.

(1) Betreiber von öffentlichen Kommunikationsnetzen oder -diensten, die

Article 21.

(1) Operators of public communications networks or services

1.

innerhalb des Gebietes des Europäischen Wirtschaftsraums besondere oder ausschließliche Rechte für die Erbringung von Diensten in anderen Sektoren innehaben und

1.

who have special or exclusive rights for the provision of services in other sectors within the European Economic Area and

2.

deren Jahresumsatz aus der Bereitstellung von Kommunikationsnetzen und -diensten im Bundesgebiet mindestens 50 Millionen Euro beträgt,

2.

whose annual turnover in activities associated with communications networks and services in the federal territory is at least Euro 50 million

sind verpflichtet, die Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Bereitstellung von Kommunikationsnetzen oder -diensten strukturell auszugliedern oder über die Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Bereitstellung von Kommunikationsnetzen oder -diensten in jenem Umfang getrennt Buch zu führen, der erforderlich wäre, wenn sie von rechtlich unabhängigen Unternehmen ausgeübt würden. Dabei sind alle Kosten- und Erlösbestandteile dieser Tätigkeiten mit den entsprechenden Berechnungsgrundlagen und detaillierten Zurechnungsmethoden, einschließlich einer detaillierten Aufschlüsselung des Anlagevermögens und der strukturbedingten Kosten, offenzulegen.

shall have structural separation for the activities associated with the provision of communications networks or services or keep separate accounts for the activities associated with the provision of communications networks or services, to the extent that would be required if these activities were carried out by legally independent companies, so as to identify all elements of cost and revenue, with the basis of their calculation and the detailed attribution methods used, including an itemised breakdown of fixed assets and structural costs.

(2) Die Regulierungsbehörde hat Betreiber von öffentlichen Kommunikationsnetzen oder -diensten, die nicht nach anderen gesetzlichen Vorschriften oder Vorschriften der Europäischen Gemeinschaft verpflichtet sind, ihre Geschäftsberichte einer unabhängigen Rechnungsprüfung zu unterziehen, aufzufordern, ihre Geschäftsberichte einer unabhängigen Rechnungsprüfung zu unterziehen und zu veröffentlichen.

(2) The regulatory authority shall request operators of public communications networks or services, who are not obliged to submit their financial reports to an independent audit according to other statutory or European Community regulation, to submit their financial reports to independent auditing and publication.

Interoperabilität

Interoperability

§ 22.

(1) Betreiber öffentlicher Telefonnetze oder -dienste haben Interoperabilität zwischen den Teilnehmern aller öffentlichen Telefonnetze oder –dienste herzustellen.

Article 22.

(1) Operators of public telephone networks or services are to ensure interoperability between the subscribers of all public telephone networks or services.

(2) Betreiber öffentlicher Telefonnetze oder -dienste haben im Rahmen der technischen und wirtschaftlichen Möglichkeiten die Interoperabilität für

(2) Where technically and economically feasible, operators of public telephone networks or services are to ensure interoperability for:

1.

Anrufe zu allen Rufnummern der EWR-Staaten und der Schweiz sowie

1.

calls to all telephone numbers in EEA member countries and Switzerland; and

2.

Anrufe in den europäischen Telefonnummernraum sowie zu universellen internationalen gebührenfreien Rufnummern

2.

calls to the European Telephone Numbering Space and to Universal International Freephone Numbers (UIFNs),

sicherzustellen, sofern der angerufene Teilnehmer nicht Anrufe aus bestimmten geografischen Gebieten aus wirtschaftlichen Gründen eingeschränkt hat.

unless the called subscriber has restricted calls from certain geographical areas.

(3) Betreiber nach Abs. 1 und 2 haben auf Nachfrage für Herstellung und Sicherstellung der Interoperabilität angemessene Entgelte zu vereinbaren, sofern nicht eine Verpflichtung nach § 48 besteht.

(3) Upon request, operators pursuant to Par. 1 and 2 are to agree on appropriate charges for establishing and ensuring interoperability in cases where an obligation pursuant to Article 48 does not exist.

Nummernübertragbarkeit

Number portability

§ 23.

(1) Betreiber öffentlicher Telefondienste haben sicherzustellen, dass ihren Teilnehmern die Möglichkeit des Wechsels des Telefondiensteanbieters unter Beibehaltung der Rufnummern ohne Änderung der für den betreffenden Rufnummernbereich spezifischen Nutzungsart und bei geografisch gebundenen Rufnummern die Möglichkeit des Wechsels des Standortes innerhalb des für den Nummernbereich festgelegten geografischen Gebietes eingeräumt wird.

Article 23.

(1) Operators of publicly available telephone services shall ensure that their subscribers may change the provider of the telephone service, retaining their numbers without any change in the usage type specific to the respective number range and, in the case of geographic numbers, change the location within the geographic area defined for the number range.

(1a) Endet das Vertragsverhältnis zwischen Teilnehmer und aufnehmendem Betreiber und stellt der Teilnehmer keinen Antrag auf Übertragung der Rufnummer und gibt es keinen Antrag auf Übertragung des Telefonanschlusses an einen anderen Teilnehmer, hat der aufnehmende Betreiber die Rufnummer innerhalb von einem Monat rückzuübertragen. Die Rückübertragung erfolgt an den Betreiber, dem diese Rufnummer ursprünglich zugeteilt worden ist oder dem der dazugehörige Rufnummernblock zwischenzeitlich übertragen wurde. Anderenfalls erfolgt die Rückübertragung an die Regulierungsbehörde.

(1a) In cases where the contractual relationship between the subscriber and the recipient operator comes to an end without the subscriber submitting a request for number porting, and where no request for a transfer of the telephone line to another subscriber has been submitted, the recipient operator must return the telephone number within one month. The telephone number is to be returned to the operator to which the number was originally assigned or to which the relevant number block has been transferred in the meantime. In other cases, the telephone number is to be returned to the regulatory authority.

(2) Betreiber haben die Höhe der aus Anlass einer Nummernübertragung entstehenden Entgeltansprüche kostenorientiert zu vereinbaren. Vom portierenden Teilnehmer darf für die Übertragung der Nummer kein abschreckendes Entgelt verlangt werden.

(2) Operators shall fix the amount of the charge due for the porting of a number in a cost-oriented way. The porting subscriber shall not be requested to pay a deterrent charge for the porting of the number.

(3) Die Regulierungsbehörde kann durch Verordnung die näheren Bestimmungen betreffend die Übertragung von Nummern festlegen. Dabei ist insbesondere auf internationale Vereinbarungen, die technischen Möglichkeiten, die hierfür erforderlichen Investitionen sowie darauf Bedacht zu nehmen, dass die Nummer des portierenden Teilnehmers so schnell wie möglich, längstens aber innerhalb eines Arbeitstages nach der Vereinbarung über die Portierung im Netz des aufnehmenden Betreibers aktiviert wird.

(3) The regulatory authority can issue an ordinance specifying detailed provisions governing number porting. In this ordinance, the regulatory authority shall consider international agreements, the technical possibilities, the necessary investments as well as the need to ensure that the porting subscriber’s number is activated in the recipient operator’s network as soon as possible but at the latest one business day after the porting agreement is concluded.

(4) Die Übertragung der Rufnummer des Teilnehmers ist ohne seine zumindest in elektronischer Form erteilte Zustimmung, unzulässig.

(4) Number porting is not permissible without the subscriber’s consent, at least in electronic form.

(5) Für die Dauer eines Verfahrens nach § 68 Abs. 2 Z 3 steht dem Teilnehmer das Recht auf eine Portierung der von ihm genutzten Rufnummer nicht zu, soweit diese Rufnummer anhängiger Verfahrensgegenstand ist.

(5) For the duration of a procedure pursuant to Article 68 Par. 2 No. 3, the subscriber shall not have the right to port a telephone number used in cases where the telephone number is the subject of a pending procedure.

Tariftransparenz

Tariff transparency

§ 24.

(1) Die Regulierungsbehörde hat mit Verordnung die näheren Bestimmungen festlegen über

Article 24.

(1) The regulatory authority shall, by way of ordinance, specify detailed provisions on

1.

Entgelte, die für das Erbringen von Telekommunikationsdiensten in Rufnummernbereichen mit geregelten Tarifobergrenzen verrechnet werden dürfen,

1.

tariffs that may be charged for the provision of telecommunications services in number ranges with regulated fee limits;

2.

Rufnummern, hinsichtlich derer Eventtarifierung besteht,

2.

numbers subject to event tariffing;

3.

die Modalitäten der Mitteilung über die Höhe der Entgelte, die für das Erbringen von Diensten verrechnet werden, soweit für diese eine besondere Preisgestaltung gilt oder ein besonderer Bedarf der Nutzer nach erhöhter Tariftransparenz besteht,

3.

the procedures for the communication of amounts charged for the provision of services where special pricing applies to those services or where users have a special need for increased tariff transparency;

4.

die Berechnungsart der Entgelte.

4.

the type of tariff calculation.

Dabei ist auf die schutzwürdigen Interessen von Endnutzern, Transparenz der Entgelte für die Teilnehmer, leichte Erkennbarkeit der Entgelte anhand der verwendeten Rufnummer bei rufnummeradressierten Diensten, auf die technischen Möglichkeiten sowie darauf Bedacht zu nehmen, dass Endnutzer ihre Ausgaben steuern können.

In issuing this ordinance, the regulatory authority must account for the end-users‘ interests worth protecting, the transparency of charges for subscribers, the easy recognisability of charges on the basis of the telephone number used in the case of number-addressed services, the technical possibilities and the need for end-users to control their expenditure.

(2) Die Regulierungsbehörde kann mit Verordnung die näheren Bestimmungen über eine transparente und den erforderlichen Schutz der Nutzer beachtende Erbringung von Diensten von Drittanbietern festlegen. Hierbei können insbesondere Zugangskontrollen hinsichtlich bestimmter Nutzergruppen, Bestimmungen hinsichtlich der Bewerbung, Zeitbeschränkungen, Regelungen über Dialer-Programme sowie Entgeltinformationen, Preisobergrenzen und Berechnungsart der Entgelte, sofern sie über die in einer Verordnung gemäß Abs. 1 geregelten Inhalte hinausgehen, festgesetzt werden. Dabei ist insbesondere auf die schutzwürdigen Interessen von Endnutzern, auf die technischen Möglichkeiten sowie darauf Bedacht zu nehmen, dass Endnutzer ihre Ausgaben steuern können. Die Regulierungsbehörde hat jährlich im Rahmen des Berichtes gemäß § 34 Abs. 2 über unlautere Praktiken und die dazu getroffenen Maßnahmen zu informieren.

(2) The regulatory authority can specify, by way of ordinance, detailed rules on the provision of third-party services in a transparent manner and in compliance with appropriate user protection. This may comprise, in particular, access controls in terms of specific user groups, provisions on advertising, time limits, rules on dialler programmes and tariff information, price limits and charge calculation methods, to the extent not covered by the contents of an ordinance under Par. 1. In this respect, special consideration shall be given in particular to those interests of end users that are worthy of protection, to technical possibilities as well as to enabling end users to control their expenditures. In the report pursuant to Article 34 Par. 2, the regulatory authority shall provide annual information on unfair practices and the corresponding steps taken.

(3) Die Regulierungsbehörde hat ein Verzeichnis der Rufnummern für Mehrwertdienste zu führen, aus welchem auch Name und Anschrift des Erbringers des Mehrwertdienstes hervorgehen. Die Regulierungsbehörde hat dieses Verzeichnis zu veröffentlichen sowie über dessen Inhalt auf Verlangen Auskunft zu erteilen.

(3) The regulatory authority shall maintain a directory of value-added services numbers that also gives the name and the address of the provider of the value-added service. The regulatory authority shall publish this directory and provide information on its contents on request.

Maßnahmen gegen den Missbrauch bei Mehrwertdiensten

Measures to combat abuse of value-added services

§ 24a.

(1) Die Regulierungsbehörde kann bei begründetem Verdacht einer Verletzung einer Verordnungsbestimmung nach § 24 Abs. 1 oder 2 und Gefahr in Verzug auch ohne vorheriges Ermittlungsverfahren durch Bescheid gemäß § 57 AVG gegenüber den Betreibern, in deren Kommunikationsnetzen die Rufnummer geroutet wird, vorläufig anordnen, für diese Rufnummer keine Auszahlung an den Nutzer der Rufnummer oder an vorgelagerte Zusammenschaltungspartner vorzunehmen. Die Untersagung der Auszahlung ist mit maximal drei Monaten zu befristen. Gleichzeitig hat die Regulierungsbehörde gemäß § 91a vorzugehen. Ist ein zivilrechtliches Verfahren noch nicht abgeschlossen, kann die Frist um weitere drei Monate verlängert werden.

Article 24a.

(1) Where there is reason to suspect a violation of the ordinance pursuant to Article 24 Par. 1 or 2 and imminent danger, the regulatory authority may issue an official decision pursuant to Article 57 General Administrative Procedure Act ordering the operators of communications networks through which the telephone number is routed not to pay out any amounts for the given telephone number to its user or to upstream interconnection partners. In this official decision, payment may be prohibited for a maximum of three months. At the same time, the regulatory authority is to proceed in accordance with Article 91a. In cases where a civil-law procedure has not yet been completed, the period specified in the official decision may be extended by three additional months.

(2) Stellt die Regulierungsbehörde mit Bescheid eine Verletzung der Verordnungsbestimmung nach § 24 Abs. 1 oder 2 fest, ist der Teilnehmer zur Zahlung eines Entgelts für die Erbringung eines Mehrwertdienstes nicht verpflichtet. Der Betreiber, in dessen Kommunikationsnetz die Rufnummer betrieben wird, ist in einem solchen Fall nicht verpflichtet, das Entgelt an den Mehrwertdienstbetreiber oder an vorgelagerte Zusammenschaltungspartner zu entrichten. Nach Erlassung eines Bescheides gemäß Abs. 1 bereits entrichtete Entgelte sind, sofern nicht eine Refundierung verlangt wird, als Gutschrift im Rahmen der nächstfolgenden Rechnungslegung vom Betreiber des Teilnehmers zu berücksichtigen.

(2) In cases where the regulatory authority issues an official decision identifying a violation of the ordinance provision pursuant to Article 24 Par. 1 or 2, the subscriber shall not be required to pay a charge for the provision of the value-added service. In such cases, the operator of the network in which the telephone number is operated shall not be obliged to pay the charge to the operator of the value-added service or to upstream connection partners. Unless a refund is requested, the subscriber’s operator is to account for any charges paid after the adoption of an official decision pursuant to Par. 1 as a credit on the next bill to the customer.

Geschäftsbedingungen und Entgelte

Terms and conditions as well as tariffs

§ 25.

(1) Betreiber von Kommunikationsnetzen oder -diensten haben Allgemeine Geschäftsbedingungen zu erlassen, in welchen auch die angebotenen Dienste beschrieben werden, sowie die dafür vorgesehenen Entgeltbestimmungen festzulegen. Allgemeine Geschäftsbedingungen und Entgeltbestimmungen sind der Regulierungsbehörde vor Aufnahme des Dienstes anzuzeigen und in geeigneter Form kundzumachen.

Article 25.

(1) Operators of communications networks or services shall issue general terms and conditions which shall also comprise a description of the services, as well as define the relevant tariff conditions. General terms and conditions as well as tariffs shall be notified to the regulatory authority before provision of the service is started and shall be promulgated in an appropriate form.

(2) Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Entgeltbestimmungen sind vor ihrer Wirksamkeit der Regulierungsbehörde anzuzeigen und in geeigneter Form kundzumachen. Für den Teilnehmer nicht ausschließlich begünstigende Änderungen gilt eine Kundmachungs- und Anzeigefrist von zwei Monaten. Im Übrigen bleiben die Bestimmungen des Konsumentenschutzgesetzes, BGBl. Nr. 140/1979, (KSchG), sowie des Allgemeinen bürgerlichen Gesetzbuches unberührt.

(2) Changes in general terms and conditions as well as in tariffs shall be notified to the regulatory authority before they take effect and shall be promulgated in an appropriate form. Changes not exclusively favourable for the subscriber shall be subject to a promulgation and notification period of two months. Other provisions of the Consumers Protection Act], Federal Law Gazette No. 140/1979, as well as the General Civil Code [ABGB] shall remain unaffected.

(3) Der wesentliche Inhalt der nicht ausschließlich begünstigenden Änderungen ist dem Teilnehmer mindestens ein Monat vor In-Kraft-Treten der Änderung in geeigneter Form, etwa durch Aufdruck auf einer periodisch erstellten Rechnung, mitzuteilen. Gleichzeitig ist der Teilnehmer auf den Zeitpunkt des In-Kraft-Tretens der Änderungen hinzuweisen sowie darauf, dass er berechtigt ist, den Vertrag bis zu diesem Zeitpunkt kostenlos zu kündigen. Der Volltext der Änderungen ist den Teilnehmern auf deren Verlangen zuzusenden. Die Regulierungsbehörde kann mit Verordnung Detaillierungsgrad, Inhalt und Form der Mitteilung an die Teilnehmer festlegen, dabei ist darauf Bedacht zu nehmen, dass die Mitteilung für den Teilnehmer transparent erfolgt. Änderungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Entgeltbestimmungen von Betreibern von Kommunikationsnetzen oder -diensten, die allein infolge einer vonEntscheidung der RegulierungsbehördeBehörde oder auf Grundlage dieser Bestimmung erlassenen VerordnungGrund der Änderung der Rechtslage zwingend und unmittelbar erforderlich werden und die Nutzer nicht ausschließlich begünstigen, berechtigen den Teilnehmer nicht zur kostenlosen Kündigung des Vertrages..(Anm. 1) Bei einem Verstoß gegen Vorschriften nach diesem Absatz kann die Regulierungsbehörde auch gemäß § 91 einschreiten.

(3) The essential information about changes that are not exclusively favourable shall be communicated to the subscriber in written form at least one month before the change takes effect, e.g. by printing it on a periodically drawn up bill. At the same time, the subscriber shall be advised of the time of entry into force of the changes as well as of the fact that he shall be entitled to terminate the contract until that time free of charge. The full text of the changes shall be sent to the subscribers at their request. The regulatory authority may issue an ordinance defining the level of detail, content and form of communication to the subscriber. In this ordinance, the regulatory authority must take into account that the communication must be transparent to the subscriber. Changes in communications network or service operators‘ general terms and conditions as well as tariff conditions which become necessary solely due to an ordinance issued by the regulatory authority on the basis of this provision and which are not exclusively favourable shall not entitle the subscriber to cancel the contract free of charge.

(_____________

 

Anm. 1: Art. 1 Z 33 der Novelle BGBl. I Nr. 78/2018 lautet: „§ 25 Abs. 3 vierter Satz lautet: ...“. Richtig wäre: „§ 25 Abs. 3 fünfter Satz lautet: ...“.)

 

(4) Allgemeine Geschäftsbedingungen zwischen Betreibern von Kommunikationsdiensten und Endnutzern haben, soweit dies nach der Art des Dienstes möglich ist, zumindest zu enthalten:

(4) Wherever possible according to the type of services provided, the general terms and conditions between operators of communications services and end-users must at least contain the following information:

1.

Name und Anschrift des Betreibers;

1.

the identity and address of the operator;

2.

die angebotenen Dienste; darunter insbesondere:

2.

the services provided, including in particular:

a)

Informationen über den Zugang zu Notrufdiensten nach § 20,

a)

information on access to emergency call services pursuant to Article 20;

b)

Informationen über Einschränkungen im Hinblick auf den Zugang zu oder die Nutzung von Diensten,

b)

information on restrictions with regard to access to or use of services;

c)

vertraglich zugesicherte Dienstqualität, sowie gegebenenfalls anderer von der Regulierungsbehörde gemäß § 17 festgelegter Parameter für die Dienstqualität;

c)

the contractually agreed quality of service as well as any other service quality parameters defined by the regulatory authority under Article 17;

d)

Frist bis zum erstmaligen Anschluss,

d)

the time until the initial connection;

e)

allgemeine Informationen über vom Unternehmen zur Messung und Kontrolle des Datenverkehrs eingerichteten Verfahren, um eine Kapazitätsauslastung oder Überlastung einer Netzverbindung zu vermeiden, einschließlich Information über die möglichen Auswirkungen dieser Verfahren auf die Dienstequalität, sowie Angaben, wo diesbezügliche Detailinformationen für den Teilnehmer leicht zugänglich abrufbar sind,

e)

general information on the procedures put in place by the undertaking to measure and shape traffic in order to avoid filling or overfilling a network link, including information on how those procedures could impact service quality, as well as information on where the subscriber can easily access detailed information in this regard;

f)

die Arten der angebotenen Wartungsdienste und der verfügbaren Kundendienste sowie die Mittel zur Kontaktaufnahme mit diesen Diensten;

f)

the types of maintenance service offered and customer support services provided, as well as the means of contacting these services;

g)

alle vom Betreiber auferlegten Beschränkungen für die Nutzung der von ihm zur Verfügung gestellten Endeinrichtungen;

g)

any restrictions imposed by the operator on the use of terminal equipment supplied;

2a.

sofern eine Verpflichtung nach § 69 Abs. 2 besteht, über die Möglichkeit des Teilnehmers sich zu entscheiden, ob seine personenbezogenen Daten in ein Teilnehmerverzeichnis aufgenommen werden sollen und gegebenenfalls die betreffenden Daten;

2a.

where an obligation pursuant to Article 69 Par. 2 exists, the subscriber's options as to whether or not to include his or her personal data in a directory, and the data concerned;

2b.

die angebotenen Zahlungsmodalitäten und die durch die Zahlungsmodalität bedingten Kostenunterschiede;

2b.

the payment methods offered and any differences in costs due to payment method;

3.

die Vertragslaufzeit und die Bedingungen für eine Verlängerung und Beendigung der Dienste und des Vertragsverhältnisses einschließlich

3.

the duration of the contract and the conditions for renewal and termination of services and of the contract, including:

a)

der Mindestnutzung oder Mindestnutzungsdauer, die gegebenenfalls erforderlich ist, um in den Genuss von Werbemaßnahmen zu gelangen;

a)

any minimum usage or duration required to benefit from promotional terms;

b)

der bei Beendigung des Vertragsverhältnisses fälligen Entgelte einschließlich einer Kostenanlastung für Endeinrichtungen;

b)

any charges due on termination of the contract, including any cost recovery with respect to terminal equipment;

4.

Entschädigungs- und Erstattungsregelungen bei Nichteinhaltung der vertraglich vereinbarten Dienstequalität;

4.

any compensation and the refund arrangements which apply if contracted service quality levels are not met;

5.

Hinweis auf die Möglichkeit der Einleitung eines Streitbeilegungsverfahrens nach § 122 sowie eine Kurzbeschreibung desselben;

5.

reference to the possibility of instituting dispute settlement proceedings pursuant to Article 122 as well as a short description thereof;

6.

Bestimmungen über die Intervalle der periodischen Rechnungslegung, die drei Monate nicht überschreiten dürfen;

6.

provisions on the intervals of periodical billing which must not exceed three months;

7.

Informationen über das Bestehen der einheitlichen europäischen Notrufnummer 112;

7.

information about the existence of the uniform European emergency number 112;

8.

allgemeine Informationen über die Arten von Maßnahmen, mit denen das Unternehmen auf Sicherheits- oder Integritätsverletzungen oder auf Bedrohungen und Schwachstellen reagieren kann, sowie Angaben, wo diesbezügliche Detailinformationen für den Teilnehmer leicht zugänglich abrufbar sind;

8.

general information on the type of action the provider might take in case of security or integrity incidents, threats or vulnerabilities, as well as information on where the subscriber can easily access detailed information in this regard;

9.

Information über die Möglichkeiten der Rufnummernanzeige und Unterdrückung derselben bei öffentlichen Telefondiensten gemäß § 104.

9.

information on the possibilities of presenting calling line identification and preventing such presentation pursuant to Article 104.

(5) Entgeltbestimmungen haben zumindest zu enthalten:

(5) Tariff provisions shall contain at least:

1.

Einzelheiten über einmalige, regelmäßig wiederkehrende und variable Entgelte einschließlich des Beginn- und Endzeitpunkts der Tarifierung von Verbindungen und sowie die Art der Tarifierung,

1.

details about one-off, periodical and variable tariffs including the start and end times of tariffing of connections and the type of tariffing;

2.

die Angabe, mit welchen Mitteln aktuelle Informationen über alle anwendbaren Tarife und Wartungsentgelte eingeholt werden können,

2.

information on the means by which up-to-date information on all applicable tariffs and maintenance charges may be obtained;

3.

allfällige Rabatte,

3.

discounts, where applicable;

4.

die Entgelte für die Übertragbarkeit von Nummern und anderen Teilnehmerkennungen.

4.

any charges related to the portability of numbers and other identifiers.

(5a) Die Vertragsbedingungen müssen auch die Mindestinhalte nach Art 4 der Verordnung (EU) 2015/2120 enthalten.

 

(6) Die Regulierungsbehörde kann den gemäß Abs. 1 und 2 angezeigten Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Entgeltbestimmungen, letzteren jedoch nicht hinsichtlich der Höhe der nominellen Entgelte, innerhalb von acht Wochen bei Nichtübereinstimmung mit diesem Bundesgesetz oder den auf Grund dieses Gesetzes erlassenen Verordnungen oder §§ 879 und 864a ABGB oder §§ 6 und 9 KSchG oder Art. 4 der Verordnung (EU) 2015/2120 widersprechen. Der Widerspruch bewirkt jedenfalls die Untersagung der weiteren Verwendung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder der Entgeltbestimmungen. Die Zuständigkeiten zur Überprüfung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Entgeltbestimmungen nach anderen Rechtsvorschriften bleiben unberührt.

(6) The regulatory authority may object within eight weeks to the general terms and conditions and tariff conditions notified under Par. 1 and 2, but not to the amount of the latter, if they contravene this Federal Act or the ordinances issued under this Act or Article 879 and Article 864a General Civil Code or Articles 6 and 9 Consumers Protection Act. In all cases, such an objection shall have the effect of prohibiting the further use of the general terms and conditions or tariff conditions. This provision is without prejudice to competences for review of the general terms and conditions and tariff conditions according to other legal provisions.

(7) Betreiber von Kommunikationsnetzen oder -diensten haben der Regulierungsbehörde die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Entgeltbestimmungen sowie jede Änderung derselben in einer von der Regulierungsbehörde vorgegebenen elektronischen Form zu übermitteln. Die Regulierungsbehörde veröffentlicht diese Informationen sowie Informationen über den Universaldienst, insbesondere über die in § 29 Abs. 2 angeführten Einrichtungen und Dienste.

(7) Operators of communications networks or services shall submit to the regulatory authority the general terms and conditions and tariff conditions as well as any changes thereof in an electronic format as specified by the regulatory authority. The regulatory authority shall publish this information as well as information on universal service, in particular on the facilities and services listed in Article 29 Par. 2.

(8) Abs. 6 ist nicht für Betreiber von Rundfunknetzen und für Betreiber, soweit sie die Übertragung von Rundfunksignalen besorgen, anzuwenden. Abs. 4 Z 7 gilt ausschließlich für Betreiber von öffentlichen Telefondiensten.

(8) Par. 6 shall not apply to operators of broadcasting networks and operators which provide transmission of broadcasting signals. Par. 4 No. 7 shall apply exclusively to operators of publicly available telephone services.”

Kostenbeschränkung

Limitation of costs

§ 25a.

(1) Die Regulierungsbehörde kann mit Verordnung den Betreibern die Verpflichtung auferlegen, ihren Teilnehmern Einrichtungen zur Verfügung zu stellen, um die laufenden Kosten kontrollieren zu können, sofern solche Einrichtungen nicht in ausreichendem Maße auf dem Markt angeboten werden und sofern ein Bedürfnis der Teilnehmer nach erhöhter Kostentransparenz festgestellt werden kann.

Article 25a.

(1) The regulatory authority may issue an ordinance obliging operators to provide their subscribers with mechanisms which enable them to review their current costs in cases where such mechanisms are not offered on the market to a sufficient extent and where a need for increased cost transparency can be identified on the part of the subscribers.

(2) Die Regulierungsbehörde kann in dieser Verordnung den Detaillierungsgrad und die Form der Einrichtungen gemäß Abs. 1, sowie Schwellenwerte zur Kostenbeschränkung festlegen, ab denen Maßnahmen zu ergreifen sind. Sie kann anordnen, dass der Nutzer spezifische Einrichtungen zur Kostenkontrolle, wie unentgeltliche Warnhinweise, oder das Einrichten kostenfreier Dienstesperren im Falle eines ungewöhnlichen oder übermäßigen Verbraucherverhaltens in Anspruch nehmen kann. Sie hat dabei auf die Art des Teilnehmerverhältnisses und des Dienstes, die technischen Möglichkeiten, auf den Schutz personenbezogener Daten sowie darauf Bedacht zu nehmen, dass Teilnehmer ihre Ausgaben steuern und vor übermäßigem Entgeltanfall zuverlässig geschützt werden können.

(2) In this ordinance, the regulatory authority may specify the level of detail and form of the mechanisms prescribed under Par. 1 as well as cost threshold amounts above which action must be taken. The regulatory authority may stipulate that users must be able to take advantage of specific cost control mechanisms such as free-of-charge alerts or free-of-charge service barring in the case of abnormal or excessive consumption patterns. In this ordinance, the regulatory authority shall consider the type of subscriber relationship and the type of service, the technical options and the protection of personal data, and shall take account of the fact that subscribers must be able to control their expenses and be protected from incurring excessively high charges.

Besondere Informationspflichten

Special information obligations

§ 25b.

(1) Betreiber von öffentlichen Kommunikationsdiensten haben vor Vertragsabschluss Informationen über die wesentlichen in § 25 Abs. 4 und 5 genannten Merkmale in klarer Form leicht zugänglich zu machen.

Article 25b.

(1) Prior to the conclusion of contracts, operators of public communications services are to make information on the essential features specified in Article 25 Par. 4 and 5 easily accessible in a clear form.

(2) Die Regulierungsbehörde kann mit Verordnung einzelne Inhalte, den Detaillierungsgrad und die Form der Information gemäß Abs. 1 festlegen.1 sowie die erforderlichen Angaben nach Art. 4 Abs. 1 der Verordnung (EU) 2015/2120 festlegen. Sie hat dabei insbesondere auf die Art des Teilnehmerverhältnisses und des Dienstes, die Vergleichbarkeit der Dienste, die leichte Verständlichkeit, Übersichtlichkeit und die Bedeutung der Information für die Nutzbarkeit des Dienstes abzustellen.

(2) The regulatory authority may issue an ordinance defining the specific content, the level of detail and the form of the information pursuant to Par. 1. In such an ordinance, the regulatory authority must in particular account for the type of subscriber relationship, the comparability of services, the ease of comprehension, clarity and importance of the information for the usability of the service.“

Tarifvergleich

Tariff comparisons

§ 25c.

(1) Die Regulierungsbehörde kann einen elektronischen interaktiven Tarifvergleich anbieten, der Endnutzer in die Lage versetzt, eine Bewertung von alternativen Diensteangeboten vorzunehmen, wenn ein solcher auf dem Markt nicht kostenlos oder zu einem angemessenen Preis angeboten wird. Der Vergleich kann auch wesentliche Vertragsklauseln der verschiedenen Angebote beinhalten.

Article 25c.

(1) The regulatory authority may offer an interactive electronic tariff comparison mechanism which enables end-users to assess alternative service offerings if such a tariff comparison is not offered on the market free of charge or at a reasonable price. The comparison may also include essential contractual clauses accompanying the various offers.

(2) Dritten wird das Recht eingeräumt, die von Betreibern veröffentlichten Informationen zum Zwecke des Verkaufs oder der Bereitstellung von interaktiven Führern oder vergleichbarer Techniken kostenlos zu nutzen.

(2) Third parties are entitled to use information published by operators free of charge for the purpose of providing interactive guides or comparable technologies.

Mindestvertragsdauer

Minimum contract duration

§ 25d.

(1) Verträge über Kommunikationsdienste zwischen Betreibern und Verbrauchern im Sinne des KSchG dürfen eine anfängliche Mindestvertragsdauer von 24 Monaten nicht überschreiten. Jedem Teilnehmer ist die Möglichkeit einzuräumen, je Kommunikationsdienst einen Vertrag mit einer Mindestvertragsdauer von maximal zwölf Monaten abzuschließen.

Article 25d.

(1) Contracts for communications services between operators and consumers as defined under the Austrian Consumers Protection Act may not exceed an initial minimum contract duration of 24 months. Every subscriber must have the option of concluding a contract of no more than 12 months‘ minimum duration for each communications service.

(2) Unbeschadet etwaiger Mindestvertragslaufzeiten dürfen Verträge von Unternehmen, die Kommunikationsdienste erbringen, keine Bedingungen und Verfahren für die Vertragskündigung vorsehen, die für Teilnehmer als negativer Anreiz für einen Betreiberwechsel wirken.

(2) Without prejudice to any provisions regarding minimum contract duration, contracts with undertakings which provide communications services must not contain any conditions or contract termination procedures which function as a disincentive for subscribers to switch operators.

(3) Betreiber von Kommunikationsdiensten müssen Verbrauchern im Sinn des § 1 KSchG die Beendigung von nach dem Inkrafttreten des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 134/2015 geschlossenen Verträgen unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von einem Monat ermöglichen, wobei die Kündigung mit Ende des darauf folgenden Monats wirksam wird. Unternehmen im Sinn des § 1 KSchG ist die Möglichkeit einzuräumen, je Kommunikationsdienst einen Vertrag mit einer Kündigungsfrist von einem Monat zum Ende des darauf folgenden Monats abzuschließen.

(3) Operators of communications services must allow consumers, as defined in Article 1 of the Austrian Consumer Protection Act [Konsumentenschutzgesetz, KSchG], to terminate contracts concluded after the entry into force of the Federal Act issued in Federal Law Gazette I No. 134/2015 while observing a notice period of one month, whereby termination becomes effective as of the end of the following month. For each communications service, businesses as defined in Article 1 KSchG shall be given the option of concluding a contract with a notice period of one month, with termination becoming effective as of the end of the following month.

(4) Bei einem Verstoß gegen Vorschriften nach diesen Bestimmungen kann die Regulierungsbehörde auch gemäß § 91 einschreiten.

(4) In the event of any breach of these provisions, the regulatory authority can also intervene in the manner specified in Article 91.

4. Abschnitt

Section 4

Universaldienst

Universal service

Begriff und Umfang

Definition and scope

§ 26.

(1) Universaldienst ist ein Mindestangebot an öffentlichen Diensten, zu denen alle Endnutzer unabhängig von ihrem Wohn- oder Geschäftsort zu einem erschwinglichen Preis Zugang haben müssen.

Article 26.

(1) Universal service is the provision of a minimum set of public services to all users at an affordable price regardless of their place of residence or work.

(2) Der Universaldienst umfasst jedenfalls folgende Dienste:

(2) In any event, universal service shall comprise the following services:

1.

den Zugang zu einem öffentlichen Kommunikationsnetz und zum öffentlichen Telefondienst über den auch ein Fax betrieben werden kann, einschließlich der Übertragung von Daten mit Datenraten, die für einen funktionalen Internetzugang ausreichen,

1.

access to a publicly available communications network and to a publicly available telephone service via which facsimile equipment can also be operated, including the transmission of data at data rates that are sufficient for functional Internet access;

2.

die Erbringung eines betreiberübergreifenden Auskunftsdienstes nach den Kriterien des § 28 Abs. 2,

2.

the provision of an inter-operator directory enquiry service in accordance with the criteria specified under Article 28 Par. 2;

3.

die Erstellung eines betreiberübergreifenden Teilnehmerverzeichnisses von Teilnehmern an öffentlichen Telefondiensten sowie den Zugang zu diesem Verzeichnis, nach den Kriterien des § 28 Abs. 1,

3.

the preparation of an inter-operator subscriber directory including subscribers to publicly available telephone services as well as access to this directory in accordance with the criteria pursuant to Article 28 Par. 1;

4.

die flächendeckende Versorgung mit öffentlichen Sprechstellen an allgemein und jederzeit zugänglichen Standorten.

4.

coverage with public pay telephones on a nationwide basis at general and readily accessible locations.

(3) Geschäftsbedingungen für Dienste, die im Rahmen des Universaldienstes durch ein verpflichtetes Unternehmen erbracht werden, sind der Regulierungsbehörde anzuzeigen. Entgelte und Änderungen von Entgelten für Dienste, die im Rahmen des Universaldienstes durch ein verpflichtetes Unternehmen erbracht werden, können von der Regulierungsbehörde überprüft werden, sofern der begründete Verdacht besteht, dass die Entgelte nicht dem Grundsatz der Erschwinglichkeit entsprechen oder andere Bestimmungen dieses Bundesgesetzes verletzt werden. § 25 bleibt unberührt.

(3) The terms and conditions of universal services provided by an undertaking subject to universal service obligations must be notified to the regulatory authority. Tariffs and changes in tariffs for universal services provided by an undertaking subject to universal service obligations may be reviewed by the regulatory authority in cases where there is reason to suspect that those tariffs are not in line with the principle of affordability or other provisions of this Federal Act. This provision is without prejudice to Article 25.

(4) Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des zur Erbringung des Universaldienstes im Sinne von Abs. 2 Z 1 verpflichteten Unternehmens haben außer den in § 25 genannten Informationen auch Informationen über Einrichtungen und Dienste zur Ausgabenkontrolle (§ 29 Abs. 2) sowie über zusätzliche Dienstemerkmale (§ 19) zu enthalten.

(4) In addition to the information stipulated in Article 25, the general terms and conditions for the provision of universal service stipulated by the operator obliged to provide this service pursuant to Par. 2 No. 1 shall also comprise information on facilities and services for the control of expenditure (Article 29 Par. 2) as well as on additional facilities (Article 19).

Qualität

Quality

§ 27.

(1) Der Universaldienst muss bundesweit flächendeckend, zu einem erschwinglichen Preis in einer bestimmten Qualität verfügbar sein. Die Qualitätskriterien sowie die Zielwerte hat der Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie in Übereinstimmung mit den relevanten internationalen Verpflichtungen sowie unter Bedachtnahme auf den Stand der Technik und unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Gegebenheiten durch Verordnung festzulegen. Dabei können

Article 27.

(1) Universal service shall be available on a nationwide basis at an affordable price and in a certain quality. The Federal Minister of Transport, Innovation and Technology, in accordance with the relevant international commitments and considering the state of the art and the economic conditions, shall define, by way of ordinance, the quality criteria and the target values. The following may be specified:

1.

die Frist für die erstmalige Bereitstellung eines Anschlusses,

1.

supply time for initial connection,

2.

die Störungshäufigkeit,

2.

fault rate,

3.

die Durchführungsdauer der Störungsbehebung,

3.

fault repair time,

4.

der Anteil erfolgreicher Verbindungsaufbauten an allen Verbindungen,

4.

successful call ratio,

5.

die Verbindungsaufbauzeit,

5.

call setup time,

6.

die Reaktionszeiten beim Auskunftsdienst,

6.

response times for directory enquiry services,

8.

der Anteil betriebsbereiter öffentlicher Sprechstellen und die Ausstattung öffentlicher Sprechstellen sowie

8.

proportion of public pay telephones in working order and the equipment of public pay telephones and

9.

der Anteil beanstandeter Rechnungen

9.

proportion of bill correctness complaints.

geregelt werden.

 

(2) In einer Verordnung gemäß Abs. 1 ist der Anteil betriebsbereiter öffentlicher Sprechstellen auch abzustimmen auf die Bedürfnisse der Endnutzer, einschließlich behinderter Nutzer, hinsichtlich der geografischen Versorgung und die Nutzung von Mobilfunkdiensten.

(2) In an ordinance pursuant to Par. 1, the share of public pay telephones in working order is also to be aligned with the needs of end-users, including users with disabilities, with attention to geographical coverage and the use of mobile communications services.

(3) Stellt die Regulierungsbehörde fest, dass die Leistungen des Universaldienstes nachhaltig ganz oder teilweise nicht vom Wettbewerb erbracht werden, hat sie den Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie unverzüglich zu benachrichtigen.

(3) Should the regulatory authority determine that universal services are not or not entirely provided under competitive conditions on a sustainable basis, the regulatory authority shall notify the Federal Minister of Transport, Innovation and Technology without delay.

Betreiberübergreifendes Teilnehmerverzeichnis

Inter-operator subscriber directory

§ 28.

(1) Beim Anbieten eines betreiberübergreifendes Teilnehmerverzeichnisses ist sicherzustellen, dass ein einheitliches Gesamtverzeichnis aller Teilnehmer nach Maßgabe von § 69 jedenfalls in gedruckter Form verfügbar ist und regelmäßig, mindestens ein Mal jährlich, aktualisiert wird. Dies gilt auch für ein nach Maßgabe der verfügbaren Daten nach Branchen (Berufsgruppen) geordnetes Verzeichnis der Teilnehmer. Darüber hinaus kann auch ein Teilnehmerverzeichnis in elektronisch lesbarer Form angeboten werden. Verlangt der Teilnehmer dauerhaft oder einmalig keine Übermittlung des Teilnehmerverzeichnisses, darf dafür kein Entgelt verlangt werden.

Article 28.

(1) In the provision of an inter-operator subscriber directory, it shall be ensured that a uniform overall directory of all subscribers pursuant to Article 69 is available in printed form in any case and is updated regularly, at least once per year. This shall also apply to a subscriber directory arranged by trades (professional groups) subject to the available data. In addition, a subscriber directory in electronically readable form may be provided. In cases where a subscriber requests that the subscriber directory not be delivered once or on a permanent basis, no fee may be charged.

(2) Beim Anbieten eines betreiberübergreifenden Auskunftsdienstes ist sicherzustellen, dass ein allgemein zugänglicher telefonischer Auskunftsdienst zur Verfügung steht, der Auskünfte über die im Teilnehmerverzeichnis nach Abs. 1 enthaltenen Daten erteilt.

(2) In the provision of an inter-operator subscriber directory, it shall be ensured that a generally accessible directory enquiry service is available which responds to queries of the data contained in the subscriber directory pursuant to Par. 1.

(3) Die für das Gesamtverzeichnis und den Auskunftsdienst zur Verfügung gestellten Daten sind dem Grundsatz der Nichtdiskriminierung entsprechend zu verarbeiten und zu präsentieren.

(3) The data made available for the overall directory and the directory enquiry service shall be processed and presented in accordance with the principle of non-discrimination.

Ausgabenkontrolle

Control of expenditure

§ 29.

(1) Zur Erbringung des Universaldienstes verpflichtete Unternehmen haben ihre Entgelte und Geschäftsbedingungen so festzulegen, dass bei der Bereitstellung von Einrichtungen oder Diensten, die über die Erbringung einer Universaldienstleistung hinausgehen, Teilnehmer nicht für Einrichtungen oder Dienste zu zahlen haben, die nicht notwendig oder für den betreffenden Dienst nicht erforderlich sind.

Article 29.

(1) Undertakings obliged to provide universal service shall establish their tariffs and terms and conditions in such a way that in the provision of facilities or services beyond the scope of the provision of universal service the subscriber is not obliged to pay for facilities or services which are not necessary or not required for the respective service.

(2) Betreiber von öffentlichen Kommunikationsdiensten haben, unbeschadet des Rechts, Sicherheitssperren zu setzen, ihren Teilnehmern auf Antrag einmal jährlich die entgeltfreie Sperre von Verbindungen zu frei kalkulierbaren Diensten von Drittanbietern oder Datendiensten bereit zu stellen, soweit diese verbrauchsabhängig verrechnet werden. Bei rufnummernadressierten Diensten von Drittanbietern sind von der Sperre alle für Dienste von Drittanbietern gewidmeten Rufnummernbereiche umfasst, soweit diese mit mehr als EUR 0,20 pro Minute oder Event verrechnet werden können. Dabei ist insbesondere auf die schutzwürdigen Interessen von Endnutzern, auf die technischen Möglichkeiten sowie darauf Bedacht zu nehmen, dass Endnutzer ihre Ausgaben steuern können.

(2) Without prejudice to the right to bar services for security reasons, operators of public communications services shall offer to bar outgoing calls to premium-rate services and data services once a year free of charge at the request of their subscribers where such services are subject to consumption-based charges. In this respect, special consideration shall be given, in particular, to end-users’ interests worth protecting, to technical possibilities as well as to the fact that end-users can control their expenditure.

(2a) Betreiber von öffentlichen Kommunikationsdiensten haben unbeschadet abweichender gesetzlicher oder vertraglicher Bestimmungen das Recht, den Anschluss eines Teilnehmers für Dienste von Drittanbietern dauerhaft und kostenfrei zu sperren, wenn der Teilnehmer Entgelte für solche Dienste in zumindest zwei aufeinanderfolgenden Rechnungsperioden bestreitet.

(2a) Notwithstanding any deviating statutory or contractual provisions, operators of public communications services are entitled to block a subscriber’s connection for third-party services, permanently and at no expense, where the subscriber disputes the fees charged for such services for at least two consecutive billing periods.

(3) Erbringer des Universaldienstes haben ihren Teilnehmern außerdem nachstehende Einrichtungen und Dienste bereit zu stellen:

(3) Providers of universal service shall also provide to their subscribers the following facilities and services:

1.

Möglichkeiten zur Bezahlung des Zugangs zum öffentlichen Telefonnetz und der Nutzung öffentlicher Telefondienste im Voraus,

1.

means to pay for access to the public telephone network and use of publicly available telephone services on pre-paid terms;

2.

Möglichkeiten zur Bezahlung der Herstellung des Zugangs zum öffentlichen Telefonnetz in Raten.

2.

means to pay for access to the public telephone network in instalments.

(4) Der Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie kann diese Verpflichtungen durch Verordnung zur Gänze oder teilweise aussetzen. Dabei ist darauf Bedacht zu nehmen, ob diese Dienstemerkmale bereits weithin verfügbar sind, sowie darauf, dass Teilnehmer ihre Ausgaben überwachen und steuern können.

(4) The Federal Minister of Transport, Innovation and Technology may suspend these obligations, by way of ordinance, in full or in part. In this respect, it shall be considered whether these facilities are already widely available and that the subscribers can monitor and control their expenditure.

Erbringer

Provider

§ 30.

(1) Der Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie hat mit Unterstützung der Regulierungsbehörde jedenfalls alle fünf Jahre zu prüfen, ob die Universaldienstleistungen vom Markt im Wettbewerb erbracht werden. Ist dies der Fall, sind allfällig bisher zur Erbringung der Universaldienstleistung Verpflichtete mit Bescheid von dieser Verpflichtung zu entbinden. Soweit dies nicht der Fall ist, ist die betreffende Universaldienstleistung öffentlich auszuschreiben und nach den Verfahrensvorschriften über die Vergabe von Leistungen zu vergeben. Er kann sich dabei der Regulierungsbehörde bedienen. Die Ausschreibung kann nach sachlichen oder regionalen Gesichtspunkten getrennt erfolgen. Die Ausschreibung kann jedoch entfallen, wenn lediglich ein Unternehmen die betrieblichen Voraussetzungen für die Erbringung der Universaldienstleistung erfüllt und die Erbringung der Universaldienstleistung durch dieses Unternehmen bis zur nächsten Ausschreibung voraussichtlich gewährleistet. Bei der Vergabe ist vor allem zu berücksichtigen, wer den geringsten Beitrag zu den Kosten der Leistung benötigen wird. Werden mehrere Betreiber mit der Erbringung sachlich oder regional differenzierter Leistungen des Universaldienstes beauftragt, ist darauf Bedacht zu nehmen, dass insgesamt ein möglichst geringer Betrag an Zahlungen gemäß § 31 zu leisten sein wird. Ein durch Ausschreibung verpflichtetes Unternehmen unterliegt so lange dieser Verpflichtung, bis die Verpflichtung zur Erbringung des Universaldienstes einem anderen auferlegt ist oder eine bescheidmäßige Entbindung erfolgt.

Article 30.

(1) With the assistance of the regulatory authority, the Federal Minister of Transport, Innovation and Technology shall review whether universal services are provided by the market under competitive conditions; in all cases, this review is to be carried out every five years. Where services are provided by the market under competitive conditions, any parties previously obliged to provide those services are to be relieved of this obligation by way of an official decision. Where services are not provided by the market under competitive conditions, the relevant universal service is to be put out to public tender and the contract is to be awarded in accordance with procedural regulations on the procurement of services. In the process, the Federal Minister of Transport, Innovation and Technology may make use of the regulatory authority. Tenders may be handled separately according to service/product or regional aspects. However, the call for tenders may be omitted in cases where only one undertaking fulfils the operational requirements for the provision of universal service and ensures the provision of universal service by that undertaking until the next call for tenders. The award shall consider, above all, who will require the lowest contribution to the costs of providing the service. If several providers are commissioned to provide services that are differentiated according to service/product or regional aspects, it shall be taken into account that the total amount of payments under Article 31 is as low as possible. An undertaking which is obliged to provide universal service through a public call for tenders shall remain subject to this obligation until it is imposed on another party or until the undertaking is relieved of the obligation to provide universal service by way of an official decision.

(2) Die Ausschreibung ist zumindest im „Amtsblatt zur Wiener Zeitung“ unter Setzung einer angemessenen Bewerbungsfrist und Angabe des zu versorgenden Gebietes sowie der Art der zu erbringenden Leistung zu veröffentlichen.

(2) The call for tenders shall be published at least in the “Amtsblatt zur Wiener Zeitung“, specifying a reasonable tendering period and the area to be covered as well as the type of service to be provided.

(3) Ist innerhalb der Bewerbungsfrist kein Angebot zur Erbringung der ausgeschriebenen Leistung gelegt worden, kann der Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie den geeignetsten Erbringer dazu verpflichten, diese Leistung nach Maßgabe der in diesem Bundesgesetz sowie in den auf Grund dieses Bundesgesetzes erlassenen Verordnungen und in den Ausschreibungsbedingungen festgelegten Bedingungen zu erbringen.

(3) In cases where no offers for the provision of the service put out to tender are submitted within the tendering period, the Austrian Federal Minister of Transport, Innovation and Technology may oblige the most suitable provider to provide this service in accordance with the conditions defined in this Federal Act, in any ordinances issued on the basis of this Federal Act, and in the terms and conditions of the call for tenders.

(4) Wenn trotz Vorliegens von Wettbewerb im Sinne des Abs. 1 kein Betreiber auf Verlangen eines konkreten potenziellen Teilnehmers Leistungen im Sinne des § 26 Abs. 2 Z 1 erbringt, hat der Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie jenen Betreiber zur Versorgung dieses Teilnehmers per Bescheid zu verpflichten, welcher zuletzt gemäß Abs. 1 von der Verpflichtung zur Erbringung dieser Leistung an diesem Ort entbunden wurde.

(4) If, despite the existence of competitive conditions pursuant to Par. 1, no operator provides the services pursuant to Article 26 Par. 2 No. 1 at the request of an actual potential subscriber, the Federal Minister of Transport, Innovation and Technology shall issue an official decision obliging the operator previously relieved of its obligation pursuant to Par. 1 at the relevant location to provide the service for the subscriber.

Finanzieller Ausgleich

Financial compensation

§ 31.

(1) Die nachweislich aufgelaufenen Kosten des Universaldienstes, die trotz wirtschaftlicher Betriebsführung nicht hereingebracht werden können, sind dem Erbringer des Dienstes auf dessen Antrag abzugelten, sofern diese Kosten eine unzumutbare Belastung darstellen. Der Antrag ist bei sonstigem Verlust des Anspruches auf Ausgleich binnen einem Jahr ab Ablauf des Geschäftsjahres des Erbringers des Universaldienstes bei der Regulierungsbehörde zu stellen. Die Regulierungsbehörde legt der Berechnung die Kosten zugrunde, die

Article 31.

(1) The provider of universal service shall be compensated, at his request, for the established costs incurred by the provision of the service that are unrecoverable despite efficient management if these costs constitute an unreasonable burden. The application shall be filed with the regulatory authority within one year of expiry of the business year of the universal service provider; otherwise the claim to compensation will be lost. The regulatory authority shall base the calculation upon the costs attributable to

1.

den Bestandteilen der Dienste, die nur mit Verlust oder in einer Kostensituation außerhalb normaler wirtschaftlicher Standards erbracht werden können, und

1.

elements of the services which can only be provided at a loss or provided under cost conditions falling outside normal commercial standards and

2.

denjenigen Endnutzern, die nur mit Verlust oder in einer Kostensituation außerhalb normaler wirtschaftlicher Standards bedient werden können,

2.

specific end-users who can only be served at a loss or under cost conditions falling outside normal commercial standards and shall consider the market benefits accrued to the universal service provider.

zurechenbar sind und berücksichtigt den dem Erbringer des Universaldienstes entstehenden Marktvorteil.

 

(2) Hat der Erbringer des Universaldienstes auf dem relevanten Markt umsatzmäßig einen Anteil von mehr als 80%, kann er keinen Ausgleich beanspruchen.

(2) If the universal service provider has a share in the turnover on the relevant market that is greater than 80%, no compensation shall be claimed.

(3) Im Verfahren betreffend die Festsetzung der Höhe des Ausgleichs bilden die zur Entrichtung einer Universaldienstleistungsabgabe Verpflichteten eine Verfahrensgemeinschaft.

(3) In the proceedings regarding the determination of the amount of the compensation, the parties under the obligation to pay a universal service charge shall be parties to a joint procedure.

(4) Der Regulierungsbehörde sind vom Erbringer des Universaldienstes bei Antragstellung geeignete Unterlagen vorzulegen, die es ihr ermöglichen, die Angaben hinsichtlich der geltend gemachten Kosten zu überprüfen. Sie kann zu diesem Zweck selbst oder durch einen von ihr beauftragten Wirtschaftsprüfer Einschau in die Bücher und Aufzeichnungen vornehmen, Vergleiche mit anderen Betreibern anstellen sowie sonstige zielführende und dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit entsprechende Maßnahmen ergreifen. In begründeten Fällen kann die Regulierungsbehörde auch einen geringeren Betrag als den beantragten festsetzen. Die Ergebnisse der Überprüfung sind von der Regulierungsbehörde zu veröffentlichen.

(4) The universal service provider shall present to the regulatory authority appropriate documentation upon submission of the application, enabling it to review the information in relation to the costs claimed. For this purpose, it may inspect the books and records either itself or commission an auditor, make comparisons to other operators as well as take other steps to achieve the required objective that correspond to the principle of proportionality. In justified cases, the regulatory authority may also determine an amount that is lower than the amount requested. The regulatory authority shall publish the results of the review.

(5) Im Falle einer Ausschreibung nach § 30 gewährt die Regulierungsbehörde einen Ausgleich jedoch höchstens entsprechend dem Ausschreibungsergebnis.

(5) In the case of a call for tenders pursuant to Article 30, the regulatory authority, however, shall grant a compensation which at most corresponds to the result of the tender.

Universaldienstfonds

Universal Service Fund

§ 32.

(1) Die Regulierungsbehörde hat bei Bedarf einen Universaldienstfonds einzurichten und zu verwalten. Der Fonds dient der Finanzierung des Universaldienstes (§ 31 Abs. 1). Über die Tätigkeiten und Leistungen des Universaldienstfonds ist jährlich ein Geschäftsbericht zu veröffentlichen, in dem die Nettokosten unter Berücksichtigung von Marktvorteilen und die auf die einzelnen Beitragspflichtigen entfallenden Anteile dargelegt werden.

Article 32.

(1) If required, the regulatory authority shall set up and administer a Universal Service Fund for the financing of universal service (Article 31 Par. 1). The Fund shall publish an annual report on its activities and achievements, in which the net costs are presented taking into account market benefits and the shares attributable to the individual undertakings assessed as liable to contribute.

(2) Betreiber von Telekommunikationsdiensten, die einen Jahresumsatz von mehr als 5 000 000 Euro aus dieser Tätigkeit haben, haben nach dem Verhältnis ihres Marktanteils zur Finanzierung des Universaldienstfonds und zur Finanzierung der Fondsverwaltung beizutragen (Universaldienstleistungsabgabe). Der Anteil bemisst sich nach dem Verhältnis ihres Umsatzes zur Summe des Umsatzes der Beitragspflichtigen auf dem jeweiligen sachlich relevanten Markt im Geltungsbereich dieses Bundesgesetzes.

(2) Operators of telecommunications services with an annual turnover greater than Euro 5,000,000 from these activities shall contribute to the financing of the Universal Service Fund and to the financing of the fund administration in proportion of their market shares (universal service charge). The share shall be determined according to the proportion of their turnover to the total turnover of the companies assessed as liable to contribute on the respective market of service/product relevance.

(3) Nach Beendigung des Verfahrens gemäß Abs. 1 setzt die Regulierungsbehörde die Anteile der zu diesem Ausgleich Beitragenden fest und teilt dies den Betroffenen mit. Bei der Berechnung der Höhe der Anteile nimmt die Regulierungsbehörde darauf Bedacht, dass die geringst mögliche Verfälschung des Wettbewerbs und der Nutzernachfrage auftreten.

(3) Upon completion of the procedure under Par. 1, the regulatory authority shall determine the shares of the parties contributing to this Fund and shall notify the parties concerned thereof. In calculating the amount of the shares the regulatory authority shall consider that the least distortion is caused to competition and to user demand.

(4) Die zum Ausgleich nach § 31 beitragenden Betreiber sind verpflichtet, die von der Regulierungsbehörde festgesetzten, auf sie entfallenden Anteile innerhalb von drei Monaten an die Regulierungsbehörde zu entrichten. Die Frist beginnt mit dem Tag des Zugangs der in Abs. 3 genannten Mitteilung.

(4) The operators contributing to the Fund pursuant to Article 31 shall pay to the regulatory authority within three months the shares determined by the regulatory authority and attributable to them. The period shall start on the day of receipt of the notification referred to in Par. 3.

(5) Ist ein zum Beitrag Verpflichteter mit der Zahlung mehr als vier Wochen im Rückstand, erlässt die Regulierungsbehörde einen Bescheid über die rückständigen Beiträge und treibt diese ein.

(5) If a party assessed as liable to contribute is in arrears with payment for more than four weeks, the regulatory authority shall issue a notice relating to the contributions in arrears and collect them.

Umsatzmeldungen

Turnover reports

§ 33.

In Verfahren gemäß §§ 31 und 32 haben Betreiber, die auf dem jeweiligen Markt der betreffenden Telekommunikationsdienstleistung tätig sind, der Regulierungsbehörde ihre Umsätze für die relevante Dienstleistung auf Verlangen jährlich, allenfalls auch rückwirkend, mitzuteilen. Andernfalls kann die Regulierungsbehörde zu diesem Zweck selbst oder durch einen von ihr beauftragten Wirtschaftsprüfer Einschau in die Bücher und Aufzeichnungen nehmen oder eine Schätzung vornehmen.

Article 33.

In procedures pursuant to Article 31 and Article 32, operators that are operative on the respective market for the specific telecommunications service shall, on request, notify their turnovers for the relevant service to the regulatory authority on an annual basis, if required, also retroactively. Otherwise, the regulatory authority may inspect the books and records itself or commission an auditor, or carry out an estimate.

5. Abschnitt

Section 5

Wettbewerbsregulierung

Regulation of competition

Regulierungsziele

Regulatory objectives

§ 34.

(1) Die Regulierungsbehörde hat durch die in diesem Abschnitt angeführten Maßnahmen die Ziele des § 1 Abs. 2 und 2a zu verwirklichen. Die Regulierungsbehörde hat dabei insbesondere den Maßstab der Verhältnismäßigkeit zu wahren.

Article 34.

(1) The regulatory authority shall achieve the objectives of Article 1 Par. 2 and 2a by means of the measures set out in this section. In this respect, the regulatory authority shall, in particular, comply with the principle of proportionality.

(2) Die Regulierungsbehörde hat die Erreichung der Regulierungsziele laufend zu beobachten. Sie hat jährlich im Rahmen des Kommunikationsberichtes (§ 19 KOG) zu berichten, inwieweit die Ziele des § 1 Abs. 2 und 2a erreicht wurden und welche Veränderungen im Vergleich zu den Vorjahren erfolgt sind. Es können auch Vorschläge zur Verbesserung oder Adaptierung der Regelungen dieses Gesetzes oder der auf Grund dieses Gesetzes erlassenen Verordnungen vorgelegt werden.

(2) The regulatory authority shall keep monitoring the achievement of the regulatory objectives. In its annual Communications Report (Article 19 Federal Act on the establishment of an Austrian Communications Authority), the regulatory authority is to report on the extent to which the objectives under Article 1 Par. 2 and 2a were attained and on any changes compared to previous years. Also, proposals to improve or adapt the provisions of this Act or the ordinances issued under this Act may be submitted.

(3) Die Regulierungsbehörde hat bei der Vollziehung dieses Bundesgesetzes auf Empfehlungen der Europäischen Kommission über die harmonisierte Durchführung von den durch dieses Bundesgesetz umgesetzten Richtlinien Bedacht zu nehmen. Weicht die Regulierungsbehörde von einer dieser Empfehlungen ab, hat sie dies der Europäischen Kommission mitzuteilen und zu begründen.

(3) In enforcing this Federal Act the regulatory authority shall consider the recommendations of the European Commission on the harmonised implementation of the directives transposed by this Federal Act. If the regulatory authority deviates from one of these recommendations, it shall notify the European Commission giving reasons.

(4) Bei Investitionen im Bereich neuer und verbesserter Infrastrukturen sind bei der Bestimmung der angemessenen Rendite das mit den jeweiligen Investitionen verbundene, spezifische Risiko sowie die Risikoverteilung zu berücksichtigen.

(4) In the case of investments in new and enhanced infrastructure, the specific risk associated with each investment and the distribution of risk are to be taken into account in the calculation of a reasonable rate of return.

Unternehmen mit beträchtlicher Marktmacht

Undertakings with significant market power

§ 35.

(1) Ein Unternehmen gilt als Unternehmen mit beträchtlicher Marktmacht, wenn es entweder allein oder gemeinsam mit anderen eine wirtschaftlich so starke Stellung einnimmt, die es ihm gestattet, sich in beträchtlichem Umfang unabhängig von Wettbewerbern, Kunden und letztlich Nutzern zu verhalten.

Article 35.

(1) An undertaking shall be deemed to have significant market power if, either individually or jointly with others, it enjoys a position of economic strength affording it the power to behave to an appreciable extent independently of competitors, customers and ultimately consumers.

(2) Bei der Beurteilung, ob ein Unternehmen beträchtliche Marktmacht hat, sind von der Regulierungsbehörde insbesondere folgende Kriterien zu berücksichtigen:

(2) In making an assessment of significant market power of an undertaking the regulatory authority shall consider, in particular, the following criteria:

1.

die Größe des Unternehmens, seine Größe im Verhältnis zu der des relevanten Marktes sowie die Veränderungen der relativen Positionen der Marktteilnehmer im Zeitverlauf,

1.

overall size of the undertaking, its size in relation to that of the relevant market as well as the changes in the relative positions of the market players in the course of time,

2.

die Höhe von Markteintrittsschranken sowie das daraus resultierende Ausmaß an potenziellem Wettbewerb,

2.

high barriers to entry as well as the resulting extent of potential competition,

3.

das Ausmaß der nachfrageseitigen Gegenmacht,

3.

extent of countervailing buying power,

4.

das Ausmaß an Nachfrage- und Angebotselastizität,

4.

extent of elasticity of demand and supply,

5.

die jeweilige Marktphase,

5.

the respective market phase,

6.

der technologiebedingte Vorsprung,

6.

technological advantages,

7.

allfällige Vorteile in der Verkaufs- und Vertriebsorganisation,

7.

any advantages in the distribution and sales networks,

8.

die Existenz von Skalenerträgen, Verbund- und Dichtevorteilen,

8.

economies of scale, economies of scope and density,

9.

das Ausmaß vertikaler Integration,

9.

extent of vertical integration,

10.

das Ausmaß der Produktdifferenzierung,

10.

extent of product differentiation,

11.

der Zugang zu Finanzmitteln,

11.

access to financial resources,

12.

die Kontrolle über nicht leicht ersetzbare Infrastruktur,

12.

control of infrastructure not easily duplicated,

13.

das Verhalten am Markt im Allgemeinen, wie etwa Preissetzung, Marketingpolitik, Bündelung von Produkten und Dienstleistungen oder Errichtung von Barrieren.

13.

general behaviour on the market, such as pricing, marketing policy, bundled products and services or establishment of barriers.

(3) Bei zwei oder mehreren Unternehmen ist davon auszugehen, dass sie gemeinsam über beträchtliche Marktmacht verfügen, wenn sie – selbst bei Fehlen struktureller oder sonstiger Beziehungen untereinander – in einem Markt tätig sind, dessen Beschaffenheit Anreize für eine Verhaltenskoordinierung aufweist.

(3) Two or more undertakings may be found to be in a joint dominant position if, even in the absence of structural or other links between them, they operate in a market the structure of which is considered to be conducive to coordinated behaviour.

(4) Bei der Beurteilung, ob zwei oder mehrere Unternehmen gemeinsam über beträchtliche Marktmacht verfügen, sind von der Regulierungsbehörde insbesondere folgende Kriterien zu berücksichtigen:

(4) In making an assessment of joint dominance of two or more undertakings the regulatory authority shall use, in particular, the following criteria:

1.

das Ausmaß an Marktkonzentration, die Verteilung der Marktanteile und deren Veränderung im Zeitverlauf,

1.

extent of market concentration, the distribution of the market shares and their change in the course of time,

2.

die Höhe von Markteintrittsschranken, das daraus resultierende Ausmaß an potenziellem Wettbewerb,

2.

barriers to market entry, the resulting extent of potential competition,

3.

das Ausmaß der nachfrageseitigen Gegenmacht,

3.

extent of countervailing buying power,

4.

die vorhandene Markttransparenz,

4.

existing market transparency,

5.

die jeweilige Marktphase,

5.

the respective market phase,

6.

die Homogenität der Produkte,

6.

homogeneous products,

7.

die zugrunde liegenden Kostenstrukturen,

7.

underlying cost structures,

8.

das Ausmaß an Nachfrage- und Angebotselastizität,

8.

extent of elasticity of demand and supply,

9.

das Ausmaß an technologischer Innovation und der Reifegrad der Technologie,

9.

extent of technological innovation and degree of maturity of the technology,

10.

die Existenz freier Kapazitäten,

10.

absence of excess capacity,

11.

die Existenz informeller oder sonstiger Verbindungen zwischen den Marktteilnehmern,

11.

informal or other links between the market players,

12.

Mechanismen für Gegenmaßnahmen,

12.

retaliatory mechanisms,

13.

das Ausmaß der Anreize für Preiswettbewerb,

13.

extent of incentives for price competition.

14.

vertikale Integration mit kollektiver Lieferverweigerung.

14.

vertical integration with collective refusal to supply.

(5) Verfügt ein Unternehmen auf einem bestimmten Markt über beträchtliche Marktmacht, so kann es auch auf horizontal und vertikal bzw. geografisch benachbarten Märkten als Unternehmen mit beträchtlicher Marktmacht angesehen werden, wenn die Verbindungen zwischen beiden Märkten es gestatten, diese von dem einen auf den anderen Markt zu übertragen und damit die gesamte Marktmacht des Unternehmens zu verstärken.

(5) Where an undertaking has significant market power on a specific market, it may also be deemed to have significant market power on a horizontally and vertically or geographically related market, where the links between the two markets are such as to allow the market power held in one market to be leveraged into the other market, thereby strengthening the market power of the undertaking.

Verfahren zur Marktdefinition und Marktanalyse

Market definition and market analysis procedure

§ 36.

(1) Dieses Verfahren dient der Feststellung der der sektorspezifischen Regulierung unterliegenden relevanten Märkte sowie der Feststellung, ob auf diesen jeweils ein oder mehrere Unternehmen über beträchtliche Marktmacht verfügen oder aber effektiver Wettbewerb gegeben ist und gegebenenfalls der Aufhebung, Beibehaltung, Änderung oder Auferlegung von spezifischen Verpflichtungen.

Article 36.

(1) The purpose of this procedure is to identify the relevant markets subject to sector-specific regulation and to determine whether one or more undertakings have significant market power or effective competition prevails on those markets, and whether specific obligations are to be withdrawn, maintained, amended or imposed.

(2) Die Regulierungsbehörde hat im Verfahren gemäß Abs. 1 von Amts wegen mit Bescheid die der sektorspezifischen Regulierung unterliegenden relevanten Märkte entsprechend den nationalen Gegebenheiten und im Einklang mit den Grundsätzen des allgemeinen Wettbewerbsrechts unter Berücksichtigung allfälliger geografischer Besonderheiten in Bezug auf die Wettbewerbssituation sowie der Erfordernisse sektorspezifischer Regulierung festzustellen.

(2) In procedures pursuant to Par. 1, the regulatory authority shall, by virtue of office, issue official decisions identifying the relevant markets subject to sector-specific regulation according to national circumstances and in accordance with the principles of general competition law, with due attention to any special geographical circumstances regarding the competitive situation and to the requirements of sector-specific regulation.

(3) Die Feststellung der relevanten Märkte durch die Regulierungsbehörde hat unter Bedachtnahme auf die Bestimmungen der Europäischen Union zu erfolgen. Dabei kommen nur Märkte in Betracht, die durch beträchtliche und anhaltende strukturell oder rechtlich bedingte Marktzutrittsschranken gekennzeichnet sind, längerfristig nicht zu wirksamem Wettbewerb tendieren und auf denen die Anwendung des allgemeinen Wettbewerbsrechts allein nicht ausreicht, um dem betreffenden Marktversagen entgegenzuwirken.

(3) The regulatory authority shall identify the relevant markets with due attention to the provisions of the European Union. These procedures shall apply only to those markets which are characterised by significant and persistent structural or legal barriers to market access, which do not tend toward effective competition in the long term, and on which the application of general competition law alone is not sufficient to remedy the relevant market failure.

(4) Beabsichtigt die Regulierungsbehörde, sachliche oder räumliche Märkte festzustellen, die von denen in der Empfehlung der Europäischen Kommission über relevante Produkt- und Dienstemärkte des elektronischen Kommunikationssektors in der jeweils geltenden Fassung abweichen, hat sie die in den §§ 128 und 129 vorgesehenen Verfahren anzuwenden.

(4) In cases where the regulatory authority intends to define markets of service/product or geographical relevance that differ from those defined in the Commission Recommendation on relevant product and service markets within the electronic communications sector, it shall follow the procedures referred to in Article 128 and Article 129.

(5) Die Regulierungsbehörde führt im Verfahren gemäß Abs. 1 unter Berücksichtigung der Bestimmungen der Europäischen Union weiters eine Analyse der Märkte nach Abs. 2 durch.

(5) In procedures pursuant to Par. 1, the regulatory authority shall also carry out an analysis of the markets pursuant to Par. 2 with due attention to the provisions of the European Union.

(6) Das Verfahren gemäß Abs. 1 ist innerhalb von drei Jahren nach der Verabschiedung einer vorherigen Maßnahme im Zusammenhang mit diesem Markt einzuleiten. Diese Frist kann um bis zu weitere drei Jahre verlängert werden, wenn die Regulierungsbehörde der Europäischen Kommission einen mit Gründen versehenen Vorschlag zur Verlängerung gemeldet hat und die Europäische Kommission innerhalb eines Monats nach Meldung der Verlängerung keine Einwände erhoben hat.

(6) The procedure pursuant to Par. 1 is to be initiated within three years after the adoption of a previous measure in connection with the market in question. This period may be extended by three additional years in cases where the regulatory authority submits a reasoned proposal for extension to the European Commission and where the European Commission does not object to this request within one month of its submission.

(7) Ein Verfahren ist innerhalb von zwei Jahren nach der Verabschiedung einer Änderung der Empfehlung der Europäischen Kommission über relevante Produkt- und Dienstemärkte des elektronischen Kommunikationssektors hinsichtlich jener Märkte einzuleiten, zu denen die Europäische Kommission keine vorherige Notifizierung nach § 129 TKG 2003 erhalten hat.

(7) For markets not previously notified to the European Commission pursuant to Article 129 TKG 2003, a procedure is to be initiated within two years after the adoption of a revised Commission Recommendation on relevant product and service markets within the electronic communications sector.

(8) Nach Ablauf der in Abs. 6 und 7 genannten Zeiträume kann die Regulierungsbehörde das GEREK um Unterstützung für die Analyse und der aufzuerlegenden spezifischen Verpflichtungen ersuchen. In diesem Fall ist der Maßnahmenentwurf innerhalb von sechs Monaten gemäß § 129 zu koordinieren.

(8) Once the time limits stipulated in Par. 6 and 7 have passed, the regulatory authority may request that BEREC provide assistance in the analysis of the specific market and the specific obligations to be imposed. In such cases, the draft measure is to be coordinated in accordance with Article 129 within six months.

Auferlegung spezifischer Verpflichtungen

Imposition of specific obligations

§ 37.

(1) Stellt die Regulierungsbehörde im Verfahren gemäß § 36 Abs. 1 fest, dass auf dem relevanten Markt ein oder mehrere Unternehmen über beträchtliche Marktmacht verfügen und somit kein effektiver Wettbewerb besteht, hat sie diesem oder diesen Unternehmen geeignete spezifische Verpflichtungen nach §§ 38 bis 47a Abs. 1 aufzuerlegen, wobei dem allfälligen Wettbewerb zwischen den unterschiedlichen Märkten und allfälligen geografischen Besonderheiten in Bezug auf die Wettbewerbssituation im Sinne des Verhältnismäßigkeitsgebotes bei der Wahl und Ausgestaltung der Verpflichtungen angemessen Rechnung zu tragen ist. Bereits bestehende spezifische Verpflichtungen für Unternehmen werden, sofern sie den relevanten Markt oder besondere geografische Gebiete betreffen, von der Regulierungsbehörde nach Maßgabe der Ergebnisse des Verfahrens unter Berücksichtigung der Regulierungsziele aufgehoben, beibehalten, geändert oder neuerlich auferlegt.

Article 37.

(1) In cases where the regulatory authority identifies one or more undertakings as having significant market power on the relevant market in the procedure pursuant to Article 36 Par. 1 and therefore concludes that effective competition does not prevail on that market, the regulatory authority shall impose appropriate specific obligations pursuant to Articles 38 to 46 or pursuant to Article 47a Par. 1 on such undertakings, taking adequate account of any competition between different markets and any specific geographical circumstances regarding the competitive situation in line with the principle of proportionality. According to the results of the procedure, specific obligations on undertakings already imposed for the relevant market or special geographical areas are to be withdrawn, maintained, amended or re-imposed by the regulatory authority with due attention to its regulatory objectives.

(2) Stellt die Regulierungsbehörde auf Grund des Verfahrens gemäß § 36 Abs. 1 fest, dass ein Markt, der für die sektorspezifische Regulierung definiert wurde, nicht mehr relevant ist, oder auf einem relevanten Markt effektiver Wettbewerb besteht und somit kein Unternehmen über beträchtliche Marktmarkt verfügt, darf sie – mit Ausnahme von § 47 Abs. 2 – keine Verpflichtungen gemäß Abs. 1 auferlegen; diesfalls stellt die Regulierungsbehörde durch Bescheid fest, dass auf dem relevanten Markt effektiver Wettbewerb herrscht. Soweit für Unternehmen noch spezifische Verpflichtungen hinsichtlich dieses Marktes bestehen, werden diese mit Bescheid aufgehoben. In diesem Bescheid ist auch eine angemessene, ein Jahr nicht übersteigende Frist festzusetzen, die den Wirksamkeitsbeginn der Aufhebung festlegt.

(2) If the regulatory authority determines on the basis of the procedure pursuant to Article 36 Par. 1 that a market previously defined as subject to sector-specific regulation is no longer a relevant market, or that such a relevant market is effectively competitive and therefore no undertaking has significant market power, it must not impose obligations under Par. 1, with the exception of Article 47 Par. 2; in this case, the regulatory authority shall issue an official decision stating that effective competition prevails on the relevant market. Where undertakings are still subject to specific obligations on this market, they are to be withdrawn by way of an official decision. The official decision shall also specify a reasonable period not exceeding one year after which the withdrawal shall take effect.

(3) Im Falle länderübergreifender Märkte, die durch Entscheidung der Europäischen Kommission festgelegt wurden, führen die betreffenden nationalen Regulierungsbehörden die Marktanalyse in enger Abstimmung und unter Berücksichtigung der Leitlinien zur Marktanalyse und zur Bewertung beträchtlicher Marktmacht durch und stellen einvernehmlich fest, ob ein oder mehrere Unternehmen über beträchtliche Marktmacht verfügen oder aber effektiver Wettbewerb gegeben ist. § 36 Abs. 5 sowie § 37 Abs. 1 und 2 sind sinngemäß anzuwenden.

(3) In the case of transnational markets identified by a decision of the European Commission, the national regulatory authorities concerned shall conduct the market analysis in close cooperation, taking account of the guidelines on market analysis and assessment of significant market power, and decide in a concerted fashion whether one or more undertakings have significant market power or whether there is, in fact, effective competition. Article 36 Par. 5 as well as Article 37 Par. 1 and 2 are to be applied correspondingly.

Verfahrensgrundsätze

Fundamentals of procedures

§ 37a.

(1) Dem Kartellgericht, dem Kartellobergericht, dem Bundeskartellanwalt sowie der Bundeswettbewerbsbehörde ist im Rahmen des Verfahrens gemäß § 36 und 37 zum Entwurf einer Vollziehungshandlung (§ 128) Gelegenheit zu geben, binnen vier Wochen eine Stellungnahme abzugeben.

Article 37a.

(1) In the course of procedures pursuant to Articles 36 and 37, the Cartel Court, the Higher Cartel Court the Public Attorney for Cartel Matters and the Federal Competition Authority are to be given the opportunity to submit comments and opinions on draft measures (Article 128) within four weeks.

(2) Partei in Verfahren gemäß §§ 36 und 37 ist jedenfalls das Unternehmen, dem gegenüber spezifische Verpflichtungen beibehalten, auferlegt, abgeändert oder aufgehoben werden.

(2) In procedures pursuant to Articles 36 and 37, the undertaking on which specific obligations are maintained, imposed, amended or withdrawn shall be a party to the procedure in any case.

(3) Parteien in Verfahren gemäß §§ 36 und 37sind ferner jene, die gemäß § 40 Abs. 2 KOG ihre Betroffenheit glaubhaft gemacht haben.

(3) In procedures pursuant to Article 36 and 37, parties who provide credible evidence that they are affected by the procedure in accordance with Article 40 Par. 2 KommAustria Act shall also be parties to the procedure.

(4) Hat die Regulierungsbehörde eine mündliche Verhandlung mit Edikt anberaumt, hat das Edikt neben dem in § 44d Abs. 2 AVG genannten Inhalt auch den Hinweis auf die Rechtsfolgen nach § 42 Abs. 1 AVG zu enthalten.

(4) In cases where the regulatory authority schedules a hearing by way of a decree, the decree must contain the information stipulated under Article 44d Par. 2 General Administrative Procedure Act as well as an indication of legal consequences pursuant to Article 42 Par. 1 General Administrative Procedure Act.

(5) Die Regulierungsbehörde hat nach § 36 Abs. 2 und 5 und § 37 Abs. 1 und 2 erlassene Bescheide zu veröffentlichen und eine Abschrift an die Europäische Kommission zu übermitteln.

(5) The regulatory authority shall publish official decisions issued under Article 36 Par. 2 and 5 as well as Article 37 Par. 1 and 2 and submit a copy of those decisions to the European Commission.

Gleichbehandlungsverpflichtung

Obligation of non-discrimination

§ 38.

(1) Die Regulierungsbehörde kann Unternehmen mit beträchtlicher Marktmacht Gleichbehandlungsverpflichtungen in Bezug auf den Zugang auferlegen.

Article 38.

(1) The regulatory authority may impose obligations of non-discrimination related to access on undertakings with significant market power.

(2) Die Gleichbehandlungsverpflichtungen haben insbesondere sicherzustellen, dass ein Unternehmen mit beträchtlicher Marktmacht anderen Unternehmen, die gleichartige Dienste erbringen, unter den gleichen Umständen gleichwertige Bedingungen anbietet und Dienste und Informationen für Dritte zu den gleichen Bedingungen und mit der gleichen Qualität bereitstellt wie für seine eigenen Dienste, Dienste verbundener oder dritter Unternehmen, wobei der Abschluss von Risikobeteiligungsverträgen ebenso wie Kooperationsvereinbarungen zur Teilung des Investitionsrisikos für neue und verbesserte Infrastruktur dadurch unberührt bleibt, sofern der Wettbewerb dadurch nicht beeinträchtigt wird.

(2) Obligations of non-discrimination shall ensure, in particular, that an undertaking with significant market power applies equivalent conditions in equivalent circumstances to other undertakings providing equivalent services, and provides services and information to others under the same conditions and of the same quality as it provides for its own services, or those of affiliated or third-party undertakings; this provision shall be without prejudice to the conclusion of risk-sharing agreements for the purpose of sharing the investment risk for new and enhanced infrastructure as long as such agreements do not have an adverse effect on competition.

(3) Die Regulierungsbehörde kann von einem Unternehmen mit beträchtlicher Marktmacht die Veröffentlichung eines Standardangebots verlangen. Das Unternehmen hat im Standardangebot hinreichend detaillierte Teilleistungen anzubieten, die betreffenden Diensteangebote dem Marktbedarf entsprechend in einzelne Komponenten aufzuschlüsseln und die entsprechenden Bedingungen einschließlich der Entgelte anzugeben.

(3) The regulatory authority may require an undertaking with significant market power to publish a reference offer. The undertaking shall provide in the reference offer sufficiently unbundled subservices, break down the relevant offerings into components according to market needs and state the associated terms and conditions including prices.

(3a) Wird für ein Unternehmen mit beträchtlicher Marktmacht eine Verpflichtung gemäß § 41 hinsichtlich des physischen Zugangs zu Netzinfrastrukturen auf Vorleistungsebene auferlegt, hat die Regulierungsbehörde auch eine Verpflichtung gemäß Abs. 3 unter Angabe von Mindestinhalten aufzuerlegen.

(3a) In cases where an obligation pursuant to Article 41 regarding physical access to network infrastructure at the wholesale level is imposed on an undertaking with significant market power, the regulatory authority shall also impose an obligation pursuant to Par. 3 with an indication of the minimum content of such an offer.

(4) Die Regulierungsbehörde kann Änderungen des Standardangebots zur Sicherstellung der gemäß § 37 Abs. 1 auferlegten spezifischen Verpflichtungen anordnen.

(4) The national regulatory authority may impose changes to reference offers to give effect to obligations imposed under Article 37 Par. 1.

Transparenzverpflichtung

Obligation of transparency

§ 39.

(1) Die Regulierungsbehörde kann Unternehmen mit beträchtlicher Marktmacht Verpflichtungen zur Transparenz in Bezug auf den Zugang auferlegen.

Article 39.

(1) The regulatory authority may impose obligations for transparency related to access on undertakings with significant market power.

(2) Zu diesem Zweck kann die Regulierungsbehörde – unbeschadet der Bestimmungen des § 90 – Unternehmen mit beträchtlicher Marktmacht zusätzlich nachstehende Informationsverpflichtungen auferlegen:

(2) Notwithstanding the provisions of Article 90, for this purpose the regulatory authority may, in addition, impose on undertakings with significant market power the obligations to make public the following information:

1.

Informationen zur Buchhaltung und Kostenrechnung,

1.

accounting information;

2.

technische Spezifikationen,

2.

technical specifications;

3.

Netzmerkmale,

3.

network characteristics;

4.

Bereitstellungs- und Nutzungsbedingungen,

4.

terms and conditions for supply and use;

5.

Entgelte einschließlich Rabatte sowie

5.

prices including discounts; and

6.

allfällige Bedingungen, die den Zugang zu Diensten und Anwendungen oder deren Nutzung beschränken.

6.

any terms or conditions which restrict access to services and applications or their use.

(3) Die Regulierungsbehörde kann dabei festlegen, welche konkreten Informationen durch das Unternehmen mit beträchtlicher Marktmacht zu veröffentlichen sind. Dies beinhaltet auch den konkreten Adressatenkreis, den Detailgrad und die Form, in der die Veröffentlichungen vorzunehmen sind.

(3) The regulatory authority may define the specific information to be published by the undertaking with significant market power, including the target group, the level of detail and the manner of publication.

Getrennte Buchführung

Accounting separation

§ 40.

(1) Die Regulierungsbehörde kann Unternehmen mit beträchtlicher Marktmacht für bestimmte Tätigkeiten in Bezug auf den Zugang eine getrennte Aufschlüsselung der Kosten auferlegen, um unerlaubte Quersubventionierung zu verhindern.

Article 40.

(1) The regulatory authority may require undertakings with significant market power to break down the costs for specific activities related to access in order to prevent unfair cross-subsidising.

(2) Zu diesem Zweck kann insbesondere ein vertikal integriertes Unternehmen aufgefordert werden, seine Großhandelspreise und internen Verrechnungspreise transparent und nachvollziehbar zu gestalten. Die Regulierungsbehörde kann das zu verwendende Format und die zu verwendende Kostenrechnungsmethode festlegen. Dies beinhaltet auch den Detailgrad und die Form, in der die Informationen zur Verfügung zu stellen sind.

(2) For this purpose, in particular a vertically integrated company may be required to make transparent and reproducible its wholesale prices and its internal transfer prices. The regulatory authority may specify the format and the accounting methodology to be used, including the level of detail and the manner in which the information shall be made available.

(3) Hat die Regulierungsbehörde spezifische Verpflichtungen nach §§ 38, 39 oder 40 Abs. 1 und 2 angeordnet, kann sie unbeschadet der Bestimmungen des § 90 verlangen, dass die Kostenrechnungs- und Buchhaltungsunterlagen einschließlich sämtlicher damit zusammenhängender Informationen und Dokumente auf Anforderung in vorgeschriebener Form und vorgeschriebenem Format vorgelegt werden. Die Regulierungsbehörde kann diese Informationen veröffentlichen, soweit dies zur Förderung des Wettbewerbs erforderlich ist.

(3) If the regulatory authority has imposed specific obligations pursuant to Article 38, 39 or 40 Par. 1 and 2, it may demand, notwithstanding the provisions of Article 90, that accounting records, including all associated information and documents, are provided on request in the manner and format prescribed. The regulatory authority may publish this information, as far as this is required to promote competition.

(4) Die getrennte Aufschlüsselung der Kosten ist durch die Regulierungsbehörde jährlich zu überprüfen. Das Prüfergebnis ist von der Regulierungsbehörde zu veröffentlichen.

(4) The regulatory authority shall review the breakdown of costs on a yearly basis and publish the results of such reviews.

Zugang zu Netzeinrichtungen und Netzfunktionen

Access to network facilities and network functions

§ 41.

(1) Die Regulierungsbehörde kann Unternehmen mit beträchtlicher Marktmacht dazu verpflichten, Zugang zu bestimmten Netzkomponenten und zugehörigen Einrichtungen und deren Nutzung zu gewähren.

Article 41.

(1) The regulatory authority may impose the obligation on undertakings with significant market power to meet requests for access to, and use of, network elements and associated facilities.

(2) Die Verpflichtung nach Abs. 1 kann insbesondere folgende Verpflichtungen umfassen:

(2) In particular, the obligation pursuant to Par. 1 may include the following:

1.

Gewährung des Zugangs zum Netz, zu bestimmten Netzkomponenten oder Netzeinrichtungen, einschließlich des Zugangs zu nicht aktiven Netzkomponenten, und des entbündelten Zugangs zum Teilnehmeranschluss, um unter anderem die Betreiberauswahl, die Betreibervorauswahl oder Weiterverkaufsangebote für Teilnehmeranschlüsse zu ermöglichen;

1.

the obligation to grant access to the network, to specific network elements or network facilities, including access to inactive network elements, and the obligation to grant unbundled access to the local loop in order to, inter alia, allow carrier selection, carrier preselection or subscriber line resale offers;

2.

Angebot bestimmter Dienste zu Großhandelsbedingungen zum Zweck des Vertriebs durch Dritte;

2.

the obligation to provide specified services on a wholesale basis for resale by third parties;

3.

bereits gewährten Zugang zu Einrichtungen nicht nachträglich zu verweigern;

3.

the obligation not to withdraw access to facilities already granted;

4.

Führung von Verhandlungen nach Treu und Glauben mit Unternehmen, die einen Antrag auf Zugang stellen;

4.

the obligation to negotiate in good faith with undertakings requesting access;

5.

Gewährung von offenem Zugang zu technischen Schnittstellen, Protokollen oder anderen Schlüsseltechnologien, die für die Interoperabilität von Diensten oder Diensten für virtuelle Netze erforderlich sind;

5.

the obligation to grant open access to technical interfaces, protocols or other key technologies that are indispensable for the interoperability of services or virtual network services;

6.

Ermöglichung von Kollokation oder anderen Formen der gemeinsamen Unterbringung oder Nutzung von zugehörigen Einrichtungen;

6.

the obligation to provide co-location or other forms of facility sharing;

7.

Schaffung der Voraussetzungen, die für die Interoperabilität von Ende-zu-Ende-Diensten notwendig sind, einschließlich der Bereitstellung von Einrichtungen für intelligente Netzdienste oder Roaming in Mobilfunknetzen;

7.

the obligation to create the conditions needed to ensure interoperability of end-to-end services, including facilities for intelligent network services or roaming on mobile networks;

8.

Gewährleistung des Zugangs zu Systemen für die Betriebsunterstützung oder ähnlichen Softwaresystemen, die zur Gewährleistung eines fairen Wettbewerbs bei der Bereitstellung von Diensten notwendig sind,

8.

the obligation to provide access to operational support systems or similar software systems necessary to ensure fair competition in the provision of services;

9.

Zusammenschaltung von Netzen oder Netzeinrichtungen sowie

9.

the obligation to interconnect networks or network facilities; and

10.

Zugang zu zugehörigen Diensten wie einem Identitäts-, Standort- und Verfügbarkeitsdienst.

10.

the obligation to provide access to associated services such as identity, location and presence service.

(3) Bei Auferlegung der Verpflichtungen gemäß Abs. 2 hat die Regulierungsbehörde insbesondere zu berücksichtigen:

(3) In imposing the obligations under Par. 2 the regulatory authority shall take particular account of:

1.

technische und wirtschaftliche Tragfähigkeit der Nutzung oder Installation konkurrierender Einrichtungen im Hinblick auf die Geschwindigkeit der Marktentwicklung, wobei die Art und der Typ der Zusammenschaltung und des Zugangs berücksichtigt werden, einschließlich der Tragfähigkeit anderer vorgelagerter Zugangsprodukte, wie etwa des Zugangs zu Leitungsrohren;

1.

the technical and economic viability of using or installing competing facilities, in the light of the rate of market development, taking into account the nature and type of interconnection and access involved, including the viability of other upstream access products such as access to ducts;

2.

Möglichkeit der Gewährung des Zugangs im Hinblick auf die verfügbare Kapazität;

2.

the feasibility of providing the access proposed, in relation to the capacity available;

3.

Investitionen im Bereich neuer und verbesserter Infrastrukturen unter Berücksichtigung etwaiger getätigter öffentlicher Investitionen und der Investitionsrisiken;

3.

investments in new and enhanced infrastructure, with due attention to any public investments made and to the investment risks involved;

4.

Notwendigkeit zur langfristigen Sicherung des Wettbewerbs unter besonderer Berücksichtigung eines wirtschaftlich effizienten Wettbewerbs im Bereich Infrastruktur;

4.

the need to safeguard competition in the long term, with particular attention to economically efficient infrastructure-based competition;

5.

gewerbliche Schutzrechte oder Rechte an geistigem Eigentum;

5.

any relevant intellectual property rights;

6.

Bereitstellung europaweiter Dienste.

6.

the provision of pan-European services.

(4) Wird einem Betreiber die Verpflichtung auferlegt, Zugang gemäß Abs. 1 bereitzustellen, können technische oder betriebliche Bedingungen festgelegt werden, die vom Betreiber oder von den Nutzern dieses Zugangs erfüllt werden müssen, soweit dies erforderlich ist, um den normalen Betrieb des Netzes sicherzustellen.

(4) In cases where an operator is subjected to the obligation to provide access pursuant to Par. 1, technical or operational conditions may be imposed on the operator and/or beneficiaries of such access where necessary to ensure normal operation of the network.

Entgeltkontrolle und Kostenrechnung für den Zugang

Price control and cost accounting for access

§ 42.

(1) Stellt die Regulierungsbehörde im Verfahren gemäß § 36 fest, dass ein Unternehmer mit beträchtlicher Marktmacht seine Preise zum Nachteil der Endnutzer auf einem übermäßig hohen Niveau halten oder Preisdiskrepanzen praktizieren könnte, kann ihm die Regulierungsbehörde hinsichtlich festzulegender Arten des Zugangs Verpflichtungen betreffend Kostendeckung und Entgeltkontrolle einschließlich kostenorientierter Entgelte auferlegen. Hierbei hat die Regulierungsbehörde den Investitionen des Betreibers Rechnung zu tragen und es ihm zu ermöglichen, eine angemessene Rendite für das eingesetzte Kapital unter Berücksichtigung der damit verbundenen Risiken und der zukünftigen Marktentwicklung zu erwirtschaften sowie Risikobeteiligungsverträge ebenso wie Kooperationsvereinbarungen abzuschließen. Darüber hinaus sind die Kosten und Risiken von Investitionen für neue und verbesserte Infrastrukturen besonders zu berücksichtigen und es können Unternehmen mit beträchtlicher Marktmacht Auflagen in Bezug auf Kostenrechnungsmethoden erteilt werden.

Article 42.

(1) If the regulatory authority identifies, in the procedure pursuant to Article 36, that an undertaking with significant market power might sustain prices at an excessively high level, or apply a price squeeze, to the detriment of end-users, the regulatory authority may impose obligations relating to cost recovery and price controls, including obligations for cost orientation of prices. In the process, the regulatory authority shall take into account the investment made by the operator and allow him a reasonable rate of return on capital employed, taking into account the risks involved and future market development; the operator shall also be allowed to conclude risk-sharing agreements and cooperation agreements. In addition, the costs and risks associated with investments in new and enhanced infrastructure must be given special consideration, and undertakings with significant market power may be subjected to requirements with regard to cost accounting methods.

(2) Wird ein Unternehmen mit beträchtlicher Marktmacht dazu verpflichtet, seine Entgelte an den Kosten zu orientieren, obliegt es diesem Unternehmen, nachzuweisen, dass seine Entgelte sich aus den Kosten sowie einer angemessenen Investitionsrendite errechnen. Zur Ermittlung der Kosten einer effizienten Leistungsbereitstellung kann die Regulierungsbehörde eine von der Kostenberechnung des betreffenden Unternehmens unabhängige Kostenrechnung anstellen, die die Kosten und Risiken für Investitionen in Kommunikationsnetze und den allfälligen Wettbewerb zwischen den unterschiedlichen Märkten berücksichtigt. Die Regulierungsbehörde kann von einem Unternehmen mit beträchtlicher Marktmacht die umfassende Rechtfertigung seiner Entgelte verlangen und gegebenenfalls deren Anpassung anordnen. In diesem Zusammenhang kann die Regulierungsbehörde auch Entgelte berücksichtigen, die auf vergleichbaren, dem Wettbewerb geöffneten Märkten gelten.

(2) Where an undertaking with significant market power has an obligation relating to the cost orientation of its prices, the burden of proof that charges are derived from costs including a reasonable rate of return on investment shall lie with the undertaking concerned. For the purpose of calculating the costs of efficient service provision, the regulatory authority may use cost accounting methods independent of those used by the undertaking concerned, with attention to the costs and risks associated with investments in communications networks and to any competition between different markets. The regulatory authority may require an undertaking with significant market power to provide full justification for its prices, and may, where appropriate, order price adjustments. In this respect, the regulatory authority may also take account of prices available in comparable competitive markets.

(3) Wird einem Unternehmen mit beträchtlicher Marktmacht eine Kostenrechnungsmethode vorgeschrieben, hat die Regulierungsbehörde eine Beschreibung der Kostenrechnungsmethode zu veröffentlichen, in der die wesentlichen Kostenarten und die Regeln der Kostenzuweisung aufgeführt werden. Die Anwendung der vorgeschriebenen Kostenrechnungsmethode ist von der Regulierungsbehörde oder einer von ihr beauftragten qualifizierten unabhängigen Stelle jährlich zu überprüfen. Das Prüfergebnis ist von der Regulierungsbehörde zu veröffentlichen.

(3) The regulatory authority shall ensure that, where implementation of a cost accounting system by an undertaking with significant market power is mandated, a description of the cost accounting system is made publicly available, showing the main categories under which costs are grouped and the rules used for the allocation of costs. The regulatory authority or a qualified independent body commissioned by the regulatory authority shall verify compliance with the cost accounting system on an annual basis. The regulatory authority shall publish a statement concerning compliance.

Regulierungsmaßnahmen in Bezug auf Dienste für Endnutzer

Regulatory controls on retail services

§ 43.

(1) Sofern die Regulierungsbehörde in einem Marktanalyseverfahren festgestellt hat, dass

Article 43.

(1) If the regulatory authority has identified in a market analysis procedure that

1.

auf dem relevanten Endnutzermarkt kein Wettbewerb herrscht und

1.

the relevant retail market is not effectively competitive; and

2.

spezifische Verpflichtungen nach §§ 38 bis 42 nicht zur Erreichung der in § 1 Abs. 2 und Abs. 2a vorgegebenen Ziele führen würden,

2.

specific obligations pursuant to Articles 38 to 42 would not result in the achievement of the objectives set out in Article 1 Par. 2 and 2a;

hat sie Unternehmen mit beträchtlicher Marktmacht auf einem Endnutzermarkt spezifische Verpflichtungen nach Abs. 2 oder 3 aufzuerlegen.

it shall impose specific obligations pursuant to Par. 2 or 3 on undertakings having significant market power on a retail market.

(2) Spezifische Verpflichtungen nach Abs. 1 können insbesondere beinhalten, dass es dieses Unternehmen unterlässt,

(2) Specific obligations under Par. 1 may include requirements, in particular, that this undertaking shall not

1.

überhöhte Preise zu verlangen,

1.

charge excessive prices;

2.

den Eintritt neuer Marktteilnehmer zu behindern,

2.

inhibit entry of new market players;

3.

Kampfpreise zur Ausschaltung des Wettbewerbs anzuwenden,

3.

set predatory prices to restrict competition;

4.

bestimmte Endnutzer unangemessen zu bevorzugen oder

4.

show undue preference to specific end-users; or

5.

Dienste ungerechtfertigt zu bündeln.

5.

unreasonably-bundle services.

(3) Spezifische Verpflichtungen nach Abs. 1 können auch beinhalten, dass die Regulierungsbehörde diesem Unternehmen geeignete Maßnahmen

(3) Specific obligations under Par. 1 may also stipulate that the regulatory authority shall apply to this undertaking

1.

zur Einhaltung von Obergrenzen bei Endnutzerpreisen oder,

1.

appropriate retail price cap measures; or

2.

zur Kontrolle von Einzeltarifen

2.

measures to control individual tariffs

im Hinblick auf kostenorientierte Entgelte oder im Hinblick auf Preise von vergleichbaren Märkten auferlegt.

as regards cost oriented tariffs or prices on comparable markets.

(4) Unternehmen, denen spezifische Verpflichtungen nach den vorangegangenen Absätzen auferlegt werden, haben hierzu Kostenrechnungssysteme einzusetzen, deren Format und anzuwendende Berechnungsmethode von der Regulierungsbehörde angeordnet werden kann. Die Einhaltung des Kostenrechnungssystems ist durch die Regulierungsbehörde oder eine von ihr beauftragte qualifizierte unabhängige Stelle zu überprüfen. Die Regulierungsbehörde hat sicher zu stellen, dass einmal jährlich eine Erklärung hinsichtlich der Übereinstimmung mit diesen Vorschriften veröffentlicht wird.

(4) Undertakings subject to specific obligations under the foregoing paragraph shall use cost accounting systems for this purpose the format and accounting methodology of which may be specified by the regulatory authority. The regulatory authority or a qualified independent body commissioned by the regulatory authority shall verify compliance with the cost accounting system. The regulatory authority shall ensure that a statement concerning compliance with these regulations is published once a year.

Pflichten für Unternehmen mit beträchtlicher Marktmacht hinsichtlich Endkundenentgelte

Obligations of undertakings with significant market power as to retail tariffs

§ 45.

(1) Stellt ein Betreiber von Kommunikationsdiensten oder -netzen, dem gemäß § 43 die Verpflichtung auferlegt wurde, seine Entgelte und Allgemeinen Geschäftsbedingungen genehmigen zu lassen einen Antrag auf Genehmigung von Entgelten oder Allgemeinen Geschäftsbedingungen, hat die Regulierungsbehörde über diesen Antrag innerhalb von acht Wochen zu entscheiden. Parteistellung hat nur der Antragsteller.

Article 45.

(1) If an operator of communications services or networks which is obliged to have its tariffs and general terms and conditions approved pursuant to Article 43 files an application for approval of tariffs or general terms and conditions, the regulatory authority shall decide on this application within eight weeks. Only the applicant shall have the status of a party to this procedure.

(2) Erfolgt innerhalb dieser Frist keine Entscheidung der Regulierungsbehörde, so gelten die beantragten Entgelte oder Allgemeinen Geschäftsbedingungen als genehmigt. Der Fristenlauf ist gehemmt, so lange die für die Genehmigung erforderlichen Unterlagen und Nachweise vom Antragsteller nicht beigebracht werden. Die Regulierungsbehörde hat dem Antragsteller innerhalb von drei Wochen nach Einbringung seines Antrages mitzuteilen, ob und gegebenenfalls welche zur Beurteilung der Kostenorientierung erforderlichen Unterlagen nachzureichen sind.

(2) If the regulatory authority does not give a decision within this period, the tariffs or general terms and conditions applied for shall be deemed to have been approved. The running of the period shall be suspended as long as the required documentation and supporting documents are not submitted by the applicant. The regulatory authority shall inform the applicant within three weeks of filing the application whether any and, where applicable, which documents required for assessing cost-orientation shall be submitted.

(3) Die Entscheidung über zur Genehmigung beantragte Entgelte hat unter Bedachtnahme auf die nach § 43 Abs. 2 und 3 verhängten Maßnahmen zu erfolgen.

(3) The decision on the tariffs submitted for approval is to be taken with due attention to the measures imposed in accordance with Article 43 Par. 2 and 3.

(4) Die Regulierungsbehörde kann die Genehmigung der Entgelte auch in der Form der Festlegung von Tarifentwicklungen (price-cap-Verfahren) erteilen; sie kann auch Sondertarife vorsehen.

(4) The regulatory authority may approve tariffs also in the form of price caps; it also may provide special tariffs.

(5) Soweit die Erreichung effektiven Wettbewerbs dies erfordert, kann die Genehmigung der Entgelte insbesondere folgende Nebenbestimmungen enthalten:

(5) As far as it is required to achieve effective competition, tariff approval may comprise, in particular, the following incidental provisions:

1.

eine angemessene zeitliche Befristung,

1.

a reasonable time limit,

2.

die Verpflichtung, bestimmte Daten gemäß § 90 zu übermitteln,

2.

the obligation to provide information on specific data pursuant to Article 90,

3.

Auflagen betreffend den Zeitpunkt der Einführung genehmigter Tarife,

3.

obligations relating to the time of introducing approved tariffs,

4.

eine auflösende Bedingung für den Fall, dass nach erfolgter Genehmigung ein anderer Tarif eingeführt oder geändert wird,

4.

a condition subsequent in the event that a different tariff is introduced or changed after approval has been granted,

5.

Auflagen zur Anpassung genehmigter Entgelte im Falle geänderter Vorleistungspreise.

5.

obligations for the adjustment of approved tariffs in case of changed wholesale prices.

(6) Die Genehmigung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist zu versagen, wenn sie Bestimmungen dieses Bundesgesetzes oder den auf Grund dieses Gesetzes erlassenen Verordnungen oder §§ 879 und 864a ABGB oder dem §§ 6 und 9 KSchG nicht entsprechen. Die Zuständigkeiten zur Überprüfung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen nach anderen Rechtsvorschriften bleiben unberührt.

(6) The general terms and conditions shall not be approved if they do not comply with provisions of this Federal Act or the ordinances issued under this Act or Articles 879 and 864a General Civil Code or Articles 6 and 9 Consumers Protection Act. The competences for review of the general terms and conditions according to other legal provisions shall remain unaffected.

Weitergehende Verpflichtungen und Verfahrensvorschriften

Further obligations and procedural rules

§ 47.

(1) Die Regulierungsbehörde kann bei Vorliegen außergewöhnlicher Umstände Unternehmen mit beträchtlicher Marktmacht andere als die in den §§ 38 bis 42 festgelegten Verpflichtungen in Bezug auf Zugang auferlegen. Diesfalls hat die Regulierungsbehörde bei der Europäischen Kommission einen entsprechenden Antrag zu stellen. Die Entscheidung der Europäischen Kommission ist der Entscheidung der Regulierungsbehörde zugrunde zu legen.

Article 47.

(1) In exceptional circumstances, the regulatory authority may impose obligations for access other than those specified in Article 38 to Article 42 on undertakings with significant market power. In this case, the regulatory authority shall make a corresponding application to the European Commission. The decision by the European Commission shall serve as a basis for the decision by the regulatory authority.

(2) Die Regulierungsbehörde kann Unternehmen, die nicht über beträchtliche Marktmacht verfügen, folgende Verpflichtungen nach §§ 38 bis 42 auferlegen:

(2) The regulatory authority may impose the following obligations under Articles 38 to 42 on undertakings that do not have significant market power:

1.

diejenigen Verpflichtungen, die ein Betreiber von Kommunikationsnetzen oder -diensten eingegangen ist, dem Frequenznutzungsrechte im Rahmen eines Verfahrens nach § 55, zugeteilt wurden;

1.

the obligations of an operator of communications networks or services who has been granted rights of use for frequencies in a procedure pursuant to Article 55;

2.

Betreibern von Kommunikationsnetzen oder -diensten, denen Zugang gewährt wurde, können technische Bedingungen auferlegt werden, soweit dies erforderlich ist, um den normalen Betrieb des Netzes sicherzustellen;

2.

technical conditions may be imposed on operators of communications networks or services who have been granted access, as far as this is required to ensure normal operation of the network;

3.

Verpflichtungen, die zur Erfüllung internationaler Verpflichtungen erforderlich sind.

3.

obligations required for compliance with international commitments.

Funktionelle Trennung

Functional separation

§ 47a.

(1) Gelangt die Regulierungsbehörde in einem Verfahren nach §§ 36 bis 37a zur Feststellung, dass die nach den §§ 38 bis 42 oder nach § 47 Abs. 1 auferlegten regulatorischen Verpflichtungen nicht zu wirksamem Wettbewerb geführt haben und wichtige und andauernde Wettbewerbsprobleme oder Marktversagen auf diesen Märkten bestehen, kann sie vertikal integrierten Unternehmen mit beträchtlicher Marktmacht auf diesen Märkten als außerordentliche Maßnahme die Verpflichtung auferlegen, ihre Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Bereitstellung der betreffenden Zugangsprodukte auf Vorleistungsebene in einem unabhängig arbeitenden Geschäftsbereich unterzubringen, dessen Zweck es ist, allen Unternehmen, einschließlich der anderen Geschäftsbereiche des eigenen Mutterunternehmens, sämtliche Zugangsprodukte und -dienste mit den gleichen Fristen und zu den gleichen Bedingungen, insbesondere im Hinblick auf Preise und Dienstumfang, sowie mittels der gleichen Systeme und Verfahren zur Verfügung zu stellen. Die nähere Festlegung von Art und Ausmaß der Verpflichtung hat unter strenger Beachtung des Verhältnismäßigkeitsgrundsatzes zu erfolgen.

Article 47a.

(1) Should the regulatory authority conclude in a procedure pursuant to Articles 36 to 37a that the regulatory obligations imposed pursuant to Articles 38 to 42 or Article 47 Par. 1 have failed to bring about effective competition and that significant competition problems or market failures persist on those markets, the regulatory authority may, as an exceptional measure, impose an obligation on vertically integrated undertakings with significant market power on those markets to place activities related to the wholesale provision of the relevant access products to an independently operating business entity, the purpose of which is to supply all access products and services to all undertakings, including to other business entities within the parent company, on the same timescales, terms and conditions, including those relating to price and service levels, and by means of the same systems and processes. In defining the specific nature and extent of this obligation, the regulatory authority shall take full account of the principle of proportionality.

(2) Beabsichtigt die Regulierungsbehörde, einem Unternehmen eine Verpflichtung nach Abs. 1 aufzuerlegen, so hat sie bei der Europäischen Kommission einen Antrag zu stellen, der die folgenden Inhalte umfasst:

(2) In cases where it intends to impose an obligation pursuant to Par. 1 on an undertaking, the regulatory authority is to submit to the European Commission a proposal which includes the following content:

1.

den Nachweis, dass die in Abs. 1 genannte Schlussfolgerung der Regulierungsbehörde begründet ist;

1.

evidence justifying the conclusions of the national regulatory authority as referred to in Par. 1;

2.

eine begründete Einschätzung, dass keine oder nur geringe Aussichten bestehen, dass es innerhalb eines angemessenen Zeitrahmens wirksamen und nachhaltigen Wettbewerb auf den relevanten Märkten für Zugangsprodukte auf Vorleistungsebene geben wird;

2.

a reasoned assessment that there is no or little prospect of effective and sustainable competition on the relevant markets for wholesale access products within a reasonable time-frame;

3.

eine Analyse der erwarteten Auswirkungen auf die Regulierungsbehörde, auf das betroffene Unternehmen, insbesondere auf dessen Personal und auf den Sektor der elektronischen Kommunikation insgesamt, und auf die Anreize, in einen Sektor insgesamt zu investieren, insbesondere im Hinblick auf die Notwendigkeit, den sozialen und territorialen Zusammenhalt zu wahren, sowie auf sonstige Interessengruppen, insbesondere einschließlich einer Analyse der erwarteten Auswirkungen auf den Wettbewerb und möglicher Folgen für die Verbraucher;

3.

an analysis of the expected impact on the regulatory authority, on the undertaking in question, in particular on its workforce and on the electronic communications sector as a whole, and on incentives to invest in a sector as a whole, particularly with regard to the need to ensure social and territorial cohesion, and on other stakeholders including, in particular, the expected impact on competition and any potential effects on consumers;

4.

eine Analyse der Gründe, die dafür sprechen, dass diese Verpflichtung das effizienteste Mittel zur Durchsetzung von Abhilfemaßnahmen wäre, mit denen auf die festgestellten Wettbewerbsprobleme bzw. Fälle von Marktversagen reagiert werden soll.

4.

an analysis of the reasons justifying that this obligation would be the most efficient means to enforce remedies aimed at addressing the competition problems or market failures identified.

(3) Gemeinsam mit dem Antrag nach Abs. 2 hat die Regulierungsbehörde der Europäischen Kommission einen Maßnahmenentwurf zu übermitteln, der folgende Inhalte umfasst:

(3) Together with the proposal pursuant to Par. 2, the regulatory authority is to submit to the European Commission a draft measure which includes the following content:

1.

die genaue Angabe von Art und Ausmaß der Trennung, insbesondere die Angabe des rechtlichen Status des getrennten Geschäftsbereichs;

1.

the precise nature and level of separation, specifying in particular the legal status of the separate business entity;

2.

die Angabe der Vermögenswerte des getrennten Geschäftsbereichs sowie die von diesem bereitzustellenden Produkte bzw. Dienstleistungen;

2.

an identification of the assets of the separate business entity, and the products or services to be supplied by that entity;

3.

die organisatorischen Modalitäten zur Gewährleistung der Unabhängigkeit des Personals des getrennten Geschäftsbereichs sowie die entsprechenden Anreize;

3.

the governance arrangements to ensure the independence of the staff employed by the separate business entity, and the corresponding incentive structure;

4.

Vorschriften zur Gewährleistung der Einhaltung der regulatorischen Verpflichtungen;

4.

rules for ensuring compliance with the obligations;

5.

Vorschriften zur Gewährleistung der Transparenz der betrieblichen Verfahren, insbesondere gegenüber den anderen Interessensgruppen;

5.

rules for ensuring transparency of operational procedures, in particular towards other stakeholders;

6.

ein Überwachungsprogramm, um die Einhaltung der Verpflichtungen sicherzustellen, einschließlich der Veröffentlichung eines jährlichen Berichts.

6.

a monitoring programme to ensure compliance, including the publication of an annual report.

(4) Die Entscheidung der Europäischen Kommission ist der Entscheidung der Regulierungsbehörde über den Maßnahmenentwurf zu Grunde zu legen. Stimmt die Europäischen Kommission dem Antrag zu, hat die Regulierungsbehörde im Anschluss gemäß §§ 36 bis 37a eine koordinierte Analyse der betroffenen relevanten Märkte durchzuführen, im Rahmen derer die bestehenden regulatorischen Verpflichtungen gemäß §§ 38 bis 42 bzw. § 47 Abs. 1 in Abhängigkeit vom Ergebnis neu auferlegt, abgeändert oder aufgehoben werden.

(4) The decision of the European Commission shall serve as the basis for the regulatory authority’s decision on the draft measure. If the European Commission approves the proposal, the regulatory authority shall subsequently perform a coordinated analysis of the relevant markets concerned pursuant to Articles 36 to 37a, in the course of which the existing regulatory obligations pursuant to Articles 38 to 42 and/or Article 47 Par. 1 are re-imposed, amended or withdrawn according to the results of the analysis.

Freiwillige funktionelle Trennung

Voluntary functional separation

§ 47b.

(1) Unternehmen, die auf einem relevanten Markt oder mehreren relevanten Märkten für Zugangsprodukte auf Vorleistungsebene als Unternehmen mit beträchtlicher Marktmacht festgestellt wurden, haben die Regulierungsbehörde im Voraus zu verständigen, wenn sie beabsichtigen, Anlagen ihres Ortsanschlussnetzes ganz oder zu einem erheblichen Teil auf eine eigene Rechtsperson mit einem anderen Eigentümer zu übertragen oder einen getrennten Geschäftsbereich einzurichten, um allen Nachfragern, einschließlich der eigenen im Endkundenbereich tätigen Unternehmensbereiche, völlig gleichwertige Zugangsprodukte anzubieten. Die Regulierungsbehörde ist auch über alle Änderungen dieser Absicht sowie über das Endergebnis des Trennungsprozesses vorab zu informieren. Die Verständigungen haben so rechtzeitig und so umfangreich zu erfolgen, dass die Regulierungsbehörde die Wirkung der geplanten Transaktion gemäß Abs. 2 beurteilen kann.

Article 47b.

(1) Undertakings which have been identified as possessing significant market power on one or more relevant markets for wholesale access products are required to notify the regulatory authority in advance of any intention to transfer all of their local access network assets or a or a substantial part thereof to a separate legal entity under different ownership, or to establish a separate business entity in order to provide all customers, including their own retail business divisions, with fully equivalent access products. Undertakings shall also inform the regulatory authority in advance of any changes in such intentions as well as the final outcome of the separation process. Notifications are to be submitted in such a timely and comprehensive manner that the regulatory authority can assess the effect of the intended transaction pursuant to Par. 2.

(2) Die Regulierungsbehörde hat gemäß §§ 36 bis 37a eine koordinierte Analyse der betroffenen relevanten Märkte durchzuführen, im Rahmen derer die bestehenden regulatorischen Verpflichtungen gemäß §§ 38 bis 42 bzw. § 47 Abs. 1 in Abhängigkeit vom Ergebnis neu auferlegt, abgeändert oder aufgehoben werden.

(2) The regulatory authority shall perform a coordinated analysis of the relevant markets concerned pursuant to Articles 36 to 37a, in the course of which the existing regulatory obligations pursuant to Articles 38 to 42 and/or Article 47 Par. 1 are re-imposed, amended or withdrawn according to the results of the analysis.

Pflicht zur Zusammenschaltung

Interconnection obligation

§ 48.

(1) Jeder Betreiber eines öffentlichen Kommunikationsnetzes ist verpflichtet, anderen Betreibern solcher Netze auf Nachfrage ein Angebot auf Zusammenschaltung zu legen. Alle Beteiligten haben hierbei das Ziel anzustreben, die Kommunikation der Nutzer verschiedener öffentlicher Kommunikationsnetze untereinander zu ermöglichen und zu verbessern.

Article 48.

(1) Every operator of a public communications network shall be under the obligation to make an offer for interconnection to other operators on request. All parties involved shall strive to achieve the objective of enabling and improving communication of the users of different public communications networks.

(2) Informationen, die Betreiber im Zuge von Verhandlungen über den Netzzugang von anderen Betreibern erhalten, dürfen diese nur für den Zweck nutzen, für den sie die Daten erhalten haben. Die Betreiber haben dabei stets die Vertraulichkeit der übermittelten Information zu wahren, und dürfen diese nicht an Dritte, insbesondere andere Abteilungen, Tochterunternehmen oder Geschäftspartner, für die diese Informationen einen Wettbewerbsvorteil darstellen könnten, weitergeben; es sei denn, es besteht eine anderslautende Vereinbarung zwischen den Betreibern.

(2) Operators may use information acquired from other operators in the process of negotiating network access solely for the purpose for which the data were supplied. The operators shall respect at all times the confidentiality of the information transmitted and shall not pass it on to any other party, in particular other departments, subsidiaries or business partners for whom such information could provide a competitive advantage, except as otherwise provided by an agreement between operators.

(3) Standardangebote gemäß § 38 Abs. 3 sind der Regulierungsbehörde vorzulegen. Vereinbarungen über Netzzugang sind der Regulierungsbehörde auf deren begründetes Verlangen vorzulegen.

(3) Reference offers pursuant to Article 38 Par. 3 shall be submitted to the regulatory authority. Agreements on network access are to be submitted to the regulatory authority at its substantiated request.

Umfang der Zusammenschaltung

Scope of interconnection

§ 49.

(1) Die Zusammenschaltung hat zumindest folgende Leistungen zu umfassen:

Article 49.

(1) Interconnection shall comprise at least the following services:

1.

Zurverfügungstellung der notwendigen Vermittlungsdaten der jeweiligen Verbindung oder der Routingdaten im Fall paketorientierter Dienste an den zusammenschaltenden Betreiber;

1.

provision of the required switching data of the respective connection or, in case of packet-oriented services, of the routing data to the interconnecting operator;

2.

Zustellung der Verbindungen oder Datenpakete an den Nutzer des zusammengeschalteten Betreibers;

2.

delivery of the connections or data packages to the user of the interconnected operator;

3.

Zurverfügungstellung der für die Verrechnung benötigten Daten in geeigneter Weise an den zusammenschaltenden Betreiber.

3.

provision of the data required for interconnection payments to the interconnection operator in an appropriate manner.

(2) (Anm.: Abs. 2 aufgehoben durch BGBl. I Nr. 102/2011)

(2) removed (Federal Law Gazette I No. 102/2011)

(3) Ist für die Zusammenschaltung eine Heranführung über Leitungswege notwendig, so sind die Kosten der Herstellung sowie die laufenden Kosten der Zusammenschaltungsverbindung auf beide Betreiber angemessen aufzuteilen.

(3) If link-up via lines is required for interconnection, the installation costs as well as the current expenses of the interconnected line shall be appropriately distributed between both operators.

Anrufung der Regulierungsbehörde

Recourse to the regulatory authority

§ 50.

(1) Kommt zwischen einem Betreiber eines öffentlichen Kommunikationsnetzes oder -dienstes, dem von der Regulierungsbehörde spezifische Verpflichtungen nach §§ 38, 41, 42 oder 47 auferlegt worden sind oder der nach § 22 Abs. 3, § 23, § 48 oder § 49 Abs. 3 verpflichtet ist, und einem anderen Betreiber eines öffentlichen Kommunikationsnetzes oder -dienstes oder einem Unternehmen, dem Zugangsverpflichtungen nach diesem Gesetz zugute kommen, eine Vereinbarung über die nach §§ 22 Abs. 3, 23, 38, 41, 42, 47, 47a, 48 oder § 49 Abs. 3 bestehenden Verpflichtungen trotz Verhandlungen binnen einer Frist von sechs Wochen ab dem Einlangen der Nachfrage nicht zustande, kann jeder der Beteiligten die Regulierungsbehörde anrufen.

Article 50.

(1) If no agreement is reached between an operator of a public communications network or service on whom specific obligations under Article 38, 41, 42 or 47 have been imposed by the regulatory authority or who is under the obligation pursuant to Article 22 Par. 3, Article 23 , Article 48 or Article 49 Par. 3 and another operator of a public communications network or service, or an undertaking which benefits from access obligations under this Act, on the obligations existing under Article 22 Par. 3, 23, 38, 41, 42, 47, 47a, 48 or Article 49 Par. 3 within six weeks of receipt of the application despite negotiations, either party involved may have recourse to the regulatory authority.

(2) In begründeten Fällen kann die Regulierungsbehörde auch von Amts wegen ein Verfahren einleiten.

(2) In justified cases the regulatory authority may institute proceedings also by virtue of office.

6. Abschnitt

Section 6

Frequenzen

Frequencies

Frequenzverwaltung

Frequency administration

§ 51.

(1) Der Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie verwaltet das Frequenzspektrum sowie die österreichischen Nutzungsrechte an Orbitalpositionen von Satelliten unter Beachtung der internationalen Vereinbarungen sowie unter Berücksichtigung des hohen gesellschaftlichen, kulturellen und wirtschaftlichen Wertes von Frequenzen. Er hat durch geeignete Maßnahmen eine effiziente und störungsfreie Nutzung zu gewährleisten.

Article 51.

(1) The Federal Minister of Transport, Innovation and Technology shall administer the frequency spectrum as well as the Austrian rights of use and orbital positions of satellites, observing international agreements and with attention to the high social, cultural and economic value of frequencies. He shall take appropriate measures to ensure efficient and interference-free use.

(2) (Anm.: Abs. 2 aufgehoben durch BGBl. I Nr. 102/2011)

(2) removed (Federal Law Gazette I No. 102/2011)

(3) Der Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie kann der Regulierungsbehörde über deren Ersuchen oder von Amts wegen Teile des Frequenzspektrums, hinsichtlich derer eine Festlegung gemäß § 52 Abs. 3 getroffen wurde, zur Zuteilung gemäß § 55 überlassen. Dabei sind jedenfalls der Verwendungszweck und die technischen Nutzungsbedingungen bekannt zu geben.

(3) The Federal Minister of Transport, Innovation and Technology may assign to the regulatory authority, at its request or by virtue of office, parts of the frequency spectrum dedicated pursuant to Article 52 Par. 3 for licensing pursuant to Article 55, specifying in any case the intended use and the technical usage conditions.

(4) Die Aufgaben gemäß Abs. 1 sind, soweit es sich um Frequenzen handelt, die im Frequenznutzungsplan und im Frequenzzuteilungsplan (§ 52 Abs. 2 und § 53) für Rundfunk im Sinne des BVG-Rundfunk vorgesehen sind, von der KommAustria (§ 1 KOG) wahrzunehmen. Dies gilt nicht für die Wahrnehmung von Aufgaben nach dem 11. Abschnitt.

(4) As regards frequencies which are provided for broadcasting in the frequency usage plan and the frequency allocation plan (Article 52 Par. 2 and Article 53), as defined in the Federal Constitutional Broadcasting Act, the duties referred to in Par. 1 shall be performed by KommAustria (Article 1 KOG). This shall not apply to the exercise of duties according to Section 11.

Frequenznutzungsplan

Frequency usage plan

§ 52.

(1) Der Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie hat einen Frequenznutzungsplan zu erstellen in welchem die Frequenzbereiche den einzelnen Funkdiensten und anderen Anwendungen elektromagnetischer Wellen zugewiesen werden. Dabei hat er insbesondere auf die internationale Harmonisierung, die technische Entwicklung und auf die Verträglichkeit von Frequenznutzungen in den Übertragungsmedien Bedacht zu nehmen.

Article 52.

(1) The Federal Minister of Transport, Innovation and Technology shall draw up a frequency usage plan in which frequency ranges are allocated to specific radio services and other applications of electromagnetic waves. In preparing this plan, the Federal Minister of Transport, Innovation and Technology shall in particular account for international harmonisation, the technical development and the compatibility of frequency usage in the transmission media.

(2) Der Frequenznutzungsplan hat die Aufteilung der Frequenzbereiche auf Frequenznutzungen sowie Festlegungen für diese Frequenznutzungen zu enthalten. Insbesondere kann auch die für Frequenznutzungen zulässige maximale Feldstärke festgelegt werden, soweit dies für die Minimierung von Störungen anderer Funkanlagen erforderlich ist. Der Frequenznutzungsplan kann aus Teilplänen bestehen.

(2) The frequency usage plan shall contain the distribution of the frequency ranges to specific frequency usage as well as the definitions for such frequency usage. In particular, the maximum permissible field strengths for frequency uses may also be defined where this is necessary in order minimise interference with other radio systems. The frequency usage plan may consist of subplans.

(3) Im Frequenznutzungsplan kann auch festgelegt werden, dass in einzelnen Frequenzbereichen die Zuteilung von Frequenzen samthaft oder bezogen auf bestimmte Frequenznutzungen zahlenmäßig beschränkt wird. Dabei ist auf alle gegenwärtigen und voraussehbaren künftigen Nutzungen insbesondere unter Berücksichtigung der auf internationaler und europäischer Ebene stattfindenden Frequenzplanungen und die absehbare technische Entwicklung unter Berücksichtigung der in internationalen Organisationen und der Europäischen Union erfolgenden Arbeiten zur Technologieentwicklung, ausgerichtet jeweils auf die Dauer der zu erwartenden Frequenzzuteilung, sowie darauf Bedacht zu nehmen, dass die effiziente Nutzung der Frequenzen gewährleistet ist. Diese Festlegung ist zu begründen, die Begründung ist zu veröffentlichen.

(3) The frequency usage plan may also provide that the number of frequencies licensed in individual frequency ranges shall be limited. In this context, the plan shall account for all current and foreseeable uses, with particular attention to frequency planning efforts taking place at the international and European levels as well as foreseeable technical developments with attention to ongoing efforts related to technology development in international organisations and the European Union, based on the duration of each frequency assignment to be expected; the plan shall also account for the need to ensure the efficient use of frequencies. The reasons for such provision shall be given and the reasoning shall be published.

(4) Stellt die Regulierungsbehörde fest, dass die Voraussetzungen des Abs. 3 nicht mehr vorliegen, hat sie dies dem Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie unverzüglich mitzuteilen. Die Festlegung gemäß Abs. 3 ist in angemessenen Abständen zu überprüfen.

(4) Should the regulatory authority determine that the requirements stipulated under Par. 3 are no longer fulfilled, the regulatory authority shall communicate this to the Federal Minister of Transport, Innovation and Technology without delay. The provision pursuant to Par. 3 is to be reviewed at reasonable intervals.

(5) Im Frequenznutzungsplan kann auch die Möglichkeit einer Nutzung der betroffenen Frequenzen durch mehrere Bescheidadressaten vorgesehen werden. Abs. 3 zweiter Satz gilt sinngemäß.

 

Frequenzzuteilungsplan

Frequency allocation plan

§ 53.

(1) Der Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie kann durch Verordnung die näheren Bestimmungen über die Frequenznutzung und die Frequenzzuteilung, insbesondere über die für die Zuteilung erforderlichen Voraussetzungen festlegen. Dabei ist insbesondere auf die technischen Möglichkeiten, die grundlegenden Anforderungen im öffentlichen Interesse und die effiziente Nutzung von Frequenzen Bedacht zu nehmen. Der Frequenzzuteilungsplan kann aus Teilplänen bestehen.

Article 53.

(1) The Federal Minister of Transport, Innovation and Technology may, by way of ordinance, specify detailed provisions on frequency usage and frequency licensing, in particular on the requirements to be met for licensing. In this respect, in particular, the technical possibilities, the fundamental requirements in the public interest and efficient usage of frequencies shall be taken into account. The frequency allocation plan may consist of subplans.

(2) Die Festlegung individueller Nutzungsrechte für Frequenzen (Frequenzzuteilung) ist nur in folgenden Fällen zulässig:

(2) The definition of individual rights to use frequencies (frequency assignments) is permissible only for the following purposes:

1.

zur Vermeidung funktechnischer Störungen,

1.

to avoid harmful interference;

2.

zur Gewährleistung der technischen Qualität der Dienste,

2.

to ensure the technical quality of services;

3.

zur Sicherstellung der effizienten Nutzung von Funkfrequenzen oder

3.

to safeguard the efficient use of spectrum; or

4.

zur Erreichung von im Einklang mit dem Unionsrecht festgelegten Zielen von allgemeinem Interesse.

4.

to fulfil general interest objectives as defined in accordance with European Union law.

Frequenzzuteilung

Frequency licensing

§ 54.

(1) Die Frequenzzuteilung hat nach Maßgabe des Frequenznutzungsplans und des Frequenzzuteilungsplans beruhend auf objektiven, transparenten, nichtdiskriminierenden und angemessenen Kriterien auf der Grundlage transparenter und objektiver Verfahren sowie technologie- und diensteneutral zu erfolgen.

Article 54.

(1) Frequency licensing shall be carried out in compliance with the frequency usage plan and the frequency allocation plan on the basis of objective, transparent, non-discriminatory and reasonable criteria and in a technology-neutral and service-neutral manner.

(1a) Abweichend von Abs. 1 können jedoch unter folgenden Voraussetzungen verhältnismäßige und nichtdiskriminierende Beschränkungen im Hinblick auf die Technologieneutralität verfügt werden:

(1a) As an exception to Par. 1, proportionate and non-discriminatory restrictions of technology neutrality may be introduced for the following purposes:

1.

zur Vermeidung funktechnischer Störungen,

1.

to avoid harmful interference;

2.

zum Schutz der Bevölkerung vor Gesundheitsschäden durch elektromagnetische Felder,

2.

to protect public health against electromagnetic fields;

3.

zur Gewährleistung der technischen Dienstequalität,

3.

to ensure the technical quality of services;

4.

zur Gewährleistung der größtmöglichen gemeinsamen Nutzung der Funkfrequenzen,

4.

to ensure maximisation of radio frequency sharing;

5.

zur Sicherstellung der effizienten Nutzung von Funkfrequenzen oder

5.

to safeguard the efficient use of spectrum; or

6.

zur Gewährleistung eines Zieles nach Abs. 1b.

6.

to ensure fulfilment of an objective pursuant to Par. 1b.

(1b) Eine Einschränkung der Diensteneutralität ist – ebenfalls unter der Voraussetzung der Verhältnismäßigkeit und Nichtdiskriminierung – unter anderem zulässig

(1b) Restrictions of service neutrality – also subject to the requirements of proportionality and non-discrimination – are permissible for the following purposes (inter alia):

1.

zum Schutz des menschlichen Lebens,

1.

to ensure safety of life;

2.

zur Vermeidung einer ineffizienten Nutzung der Funkfrequenzen,

2.

to avoid an inefficient use of radio frequencies;

3.

zur Stärkung des sozialen, regionalen oder territorialen Zusammenhalts oder

3.

to promote social, regional or territorial cohesion; or

4.

hinsichtlich Frequenzen, die im Frequenznutzungsplan (§ 52 Abs. 2) für Rundfunk im Sinne des BVG-Rundfunk vorgesehen sind, zur Förderung der kulturellen und sprachlichen Vielfalt sowie des Medienpluralismus, insbesondere durch die Erbringung von Rundfunk- und Fernsehdiensten.

4.

in the case of frequencies which are designated for broadcasting as defined in the Federal Constitutional Broadcasting Act to promote cultural and linguistic diversity and media pluralism, in particular by the provision of broadcasting and television services.

(1c) Werden Beschränkungen nach Abs. 1a und 1b verfügt, ist von der zuständigen Behörde (Abs. 3) in regelmäßigen Abständen zu überprüfen, inwieweit die Vorraussetzung weiterhin bestehen. Die Ergebnisse der Überprüfung sind zu veröffentlichen.

(1c) In cases where restrictions pursuant to Par. 1a and 1b are introduced, the competent authority (Par. 3) shall, at regular intervals, review the extent to which the relevant requirements for such restrictions are still fulfilled. The results of this review are to be published.

(1d) Bei der Beurteilung des Schutzes des Lebens und der Gesundheit von Menschen sind der Stand der Wissenschaften, die internationalen Vorgaben sowie Gesetze und Verordnungen zum allgemeinen Schutz vor elektromagnetischen Feldern zu beachten.

(1d) In the assessment of the protection of human life and health, the scientific state of the art, international standards as well as laws and ordinances on general protection from electromagnetic fields are to be taken into account.

(2) Frequenzen sind zur Nutzung zuzuteilen, wenn sie

(2) Frequencies shall be licensed for usage if

1.

für die vorgesehene Nutzung im Frequenznutzungsplan ausgewiesen sind und nicht auf Grund einer Verordnung gemäß § 74 Abs. 3 genutzt werden können,

1.

they are designated for the intended use in the frequency usage plan and cannot be used on the basis of an ordinance pursuant to Article 74 Par. 3;

2.

im vorgesehenen Einsatzgebiet zur Verfügung stehen,

2.

they are available in the intended usage area;

3.

die Verträglichkeit mit anderen Frequenznutzungen gegeben ist.

3.

compatibility with other frequency usage is provided.

(3) Für die Frequenzzuteilung sowie zur Änderung und zum Widerruf von Frequenzzuteilungen ist zuständig:

(3) The responsibility for frequency licensing as well as for modification and revocation of frequency licences shall lie with:

1.

die KommAustria für Frequenzen zur Veranstaltung von Rundfunk im Sinne des BVG-Rundfunk;

1.

KommAustria for frequencies for the provision of radio broadcasting as defined in the Federal Constitutional Broadcasting Act;

2.

die Regulierungsbehörde für Frequenzen, hinsichtlich derer im Frequenznutzungsplan eine Festlegung gemäß § 52 Abs. 3 getroffen wurde, und

2.

the regulatory authority for frequencies for which provision pursuant to Article 52 Par. 3 has been made in the frequency usage plan; and

3.

die Fernmeldebehörde für alle sonstigen Frequenzen.

3.

the telecommunications authority for all other frequencies.

(4) Vor Zuteilung von Frequenzen, die im Frequenznutzungsplan (§ 52 Abs. 2) auch für Rundfunk im Sinne des BVG-Rundfunk vorgesehen sind und nicht zur Veranstaltung von Rundfunk im Sinne des BVG-Rundfunk herangezogen werden sollen, sowie vor Änderungen dieser Zuteilungen ist die Zustimmung der KommAustria einzuholen. Vor Zuteilung von Frequenzen, die im Frequenznutzungsplan (§ 52 Abs. 2) nicht für Rundfunk im Sinne des BVG-Rundfunk vorgesehen sind und zur Veranstaltung von Rundfunk im Sinne des BVG-Rundfunk herangezogen werden sollen, sowie vor Änderungen dieser Zuteilungen ist die Zustimmung der Obersten Fernmeldebehördedes Bundesministers für Verkehr, Innovation und Technologie einzuholen.

(4) Approval by KommAustria shall be obtained prior to the licensing of frequencies which are provided also for broadcasting within the meaning of the Federal Constitutional Broadcasting Act in the frequency usage plan (Article 52 Par. 2) and shall not be used for the provision of broadcasting within the meaning of the Federal Constitutional Broadcasting Act as well as prior to modification of these licences. Approval by the National Telecommunications Authority shall be obtained prior to the licensing of frequencies which are not provided for broadcasting within the meaning of the Federal Constitutional Broadcasting Act in the frequency usage plan (Article 52 Par. 2) and shall be used for the provision of broadcasting within the meaning of the Federal Constitutional Broadcasting Act as well as prior to modification of these licences.

(5) Die in Abs. 3 Z 1 genannten Frequenzen sind von der KommAustria innerhalb von sechs Wochen ab Einlangen des vollständigen Antrags zuzuteilen. Falls die KommAustria ein vergleichendes Auswahlverfahren durchzuführen hat, verlängert sich diese Frist um acht Monate. Die KommAustria verständigt die Oberste Fernmeldebehördeden Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie ehestmöglich von jeder erteilten Frequenzzuteilung und Betriebsbewilligung, wobei die Mitteilung darüber alle notwendigen Daten (insbesondere Standort, technische Daten, Antennendiagramme usw.) zu enthalten hat.

(5) KommAustria shall license the frequencies referred to in Par. 3 No. 1 within six weeks of receipt of the complete application. If KommAustria has to carry out a comparative selection procedure, this period shall be extended by eight months. KommAustria shall notify the National Telecommunications Authority of any frequency licence and operating authorisation granted as soon as possible; such notification shall contain all necessary data (in particular location, technical data, antenna diagrams etc.).

(6) Die im Abs. 3 Z 2 genannten Frequenzen sind in einem Verfahren gemäß § 55 zuzuteilen.

(6) The frequencies referred to in Par. 3 No. 2 shall be licensed in a procedure pursuant to Article 55.

(6a) Die für die Zuteilung zuständige Behörde kann im Rahmen der Frequenzzuteilung auch die Möglichkeit einer Nutzung der betroffenen Frequenzen durch einen anderen als den Bescheidadressaten festlegen (Sekundärnutzung). Die dem Bescheidadressaten aus der Zuteilung von Frequenzen erwachsenen Rechte dürfen durch eine solche Sekundärnutzung nicht dauerhaft beschränkt werden.

 

(7) In der Frequenzzuteilung sind die Art und der Umfang der Frequenznutzung festzulegen, soweit dies für die möglichst effiziente und störungsfreie Nutzung der Frequenzen und die Verträglichkeit mit anderen Frequenznutzungen erforderlich ist. Im Falle einer Festlegung gemäß Abs. 6a können auch Nebenbestimmungen insbesondere zur Verhinderung der Beeinträchtigung des Wettbewerbs, zur Vermeidung von funktechnischen Störungen, zur Gewährleistung der größtmöglichen gemeinsamen Nutzung von Frequenzen und zur Koordination zwischen Primärnutzer und Sekundärnutzer unter Bedachtnahme auf Abs. 6a letzter Satz aufgenommen werden.

(7) The frequency licence shall take account of the manner and extent of frequency usage, as far as this is required for efficient and interference-free usage of the frequencies and compatibility with other frequency usage.

(8) Die Frequenzzuteilung lässt auf Grund anderer Rechtsvorschriften bestehende Verpflichtungen zur Einhaltung gesetzlicher, technischer oder betrieblicher Anforderungen unberührt.

(8) The frequency licence shall not be affected by obligations for compliance with statutory, technical or operational requirements under other statutory provisions.

(9) Die Zuteilung von Frequenzen für den Betrieb von Funkanlagen, die öffentlichen Zwecken dienen, hat bevorzugt zu erfolgen, soweit dies zur Besorgung der Aufgaben des Antragstellers notwendig ist.

(9) Licensing of frequencies for the operation of radio systems in the public interest shall be given precedence, as far as this is required for the performance of the applicant’s duties.

(10) Durch die Zuteilung der Frequenzen wird keine Gewähr für die Qualität der Funkverbindung übernommen.

(10) Licensing of frequencies shall be no guarantee for the quality of the radio connection.

(11) Alle Frequenzen dürfen nur befristet zugeteilt werden. Die Befristung hat sachlich und wirtschaftlich angemessen zu sein.

(11) All frequencies may be licensed only for a limited period. The limitation shall be substantially and economically reasonable.

(12) (Anm.: aufgehoben durch BGBl. I Nr. 102/2011)

(12) removed (Federal Law Gazette I No. 102/2011)

(13) (Anm.: aufgehoben durch BGBl. I Nr. 102/2011) (Anm.: Abs. 12 und 13 aufgehoben durch BGBl. I Nr. 102/2011)

(13) removed (Federal Law Gazette I No. 102/2011)

(14) Die Entscheidung über die Zuteilung von Frequenzen durch die Fernmeldebehörde gemäß Abs. 3 Z 3 ist nach Maßgabe des Frequenznutzungsplans im Rahmen der Bewilligungserteilung gemäß § 81 binnen sechs Wochen ab Einlangen des vollständigen Antrags zu treffen, es sei denn, dass auf Grund internationaler Vereinbarungen der Abschluss einer Frequenzkoordinierung abzuwarten ist.

(14) The decision on the assignment of frequencies by the telecommunications authority pursuant to Par. 3 No. 3 shall be taken in compliance with the frequency usage plan in the course of granting the authorisation pursuant to Article 81 within six weeks of receipt of the complete application unless a frequency coordination procedure under international agreements has to be completed first.

(15) (Anm.: Abs. 15 aufgehoben durch BGBl. I Nr. 102/2011)

(15) removed (Federal Law Gazette I No. 102/2011)

Frequenzzuteilung durch die Regulierungsbehörde

Frequency licensing by the regulatory authority

§ 55.

(1) Die Regulierungsbehörde hat die ihr überlassenen Frequenzen demjenigen Antragsteller zuzuteilen, der die allgemeinen Voraussetzungen des Abs. 2 Z 2 erfüllt und der die effizienteste Nutzung der Frequenzen gewährleistet. Dies wird durch die Höhe des angebotenen Frequenznutzungsentgeltes festgestellt. Über Anträge auf Frequenzzuteilung hat die Regulierungsbehörde binnen acht Monaten ab Einbringung des Antrages oder, wenn sich dadurch eine kürzere Entscheidungsfrist ergibt, binnen sechs Monaten ab Veröffentlichung der Ausschreibung zu entscheiden. Diese Fristen gelten nicht, wenn auf Grund internationaler Vereinbarungen der Abschluss einer Frequenzkoordinierung abzuwarten ist. Die Entscheidung ist zu veröffentlichen.

Article 55.

(1) The regulatory authority shall license the frequencies it has been assigned to the applicant who complies with the general requirements of Par. 2 No. 2 and guarantees the most efficient usage of the frequencies. This shall be determined by the amount of the frequency licence fee offered. The regulatory authority shall decide about applications for frequency licensing within eight months of receipt of the application or, if this will result in a shorter period for decision, within six months of publication of the tender. These limits shall not apply if a frequency coordination procedure under international agreements has to be completed first. The decision shall be published.

(2) Die Regulierungsbehörde hat die Zuteilung von Frequenzen entsprechend den Grundsätzen eines offenen, fairen und nichtdiskriminierenden Verfahrens sowie nach Maßgabe der ökonomischen Effizienz durchzuführen. SieDabei hat sie bei der Planung des Versteigerungsverfahrens die Regelungsziele des § 1 Abs. 2 Z 1, insbesondere den Wettbewerb, sowie die ökonomische Effizienz zu berücksichtigen. Versteigerungsverfahren sind grundsätzlich einfach, verständlich und nachvollziehbar zu gestalten. Dies soll insbesondere dadurch sichergestellt werden, dass bei Abgabe eines Gebotes weitgehende Gewissheit über die damit maximal zusammenhängende Zahlungsverpflichtung gegeben ist. Die Regulierungsbehörde hat die beabsichtigte Zuteilung von Frequenzen öffentlich auszuschreiben, wenn

(2) The regulatory authority shall carry out frequency licensing in accordance with the principles of an open, fair and non-discriminatory procedure as well as in compliance with economic efficiency. It shall put out the intended licensing of frequencies to public tender if

1.

ein Bedarf von Amts wegen festgestellt worden ist oder

1.

a demand has been established by virtue of office or

2.

ein Antrag vorliegt und die Regulierungsbehörde zu der Auffassung gelangt, dass der Antragsteller in der Lage ist, die mit dem Recht auf Frequenznutzung verbundenen Nebenbestimmungen zu erfüllen. Dabei sind insbesondere die technischen Fähigkeiten und die wirtschaftlichen Voraussetzungen des Antragstellers, seine Erfahrungen im Kommunikationsbereich sowie in verwandten Geschäftsbereichen und seine Fachkunde zu berücksichtigen. Es darf kein Grund zur Annahme bestehen, dass der in Aussicht genommene Dienst, insbesondere was die Qualität und die Versorgungspflicht betrifft, nicht erbracht werden wird.

2.

an application has been received and the regulatory authority concludes that the applicant will be in the position to comply with the incidental provisions linked with the right to use the frequencies. In particular, the applicant’s technical capabilities and economic circumstances, his experience in the communications sector as well as in related business segments and his expertise shall be taken into account. There must not be any reason to assume that the proposed service will not be provided, in particular as regards quality and coverage obligation.

(3) Nach Durchführung einer Konsultation gemäß § 128 und Zustimmung durch den Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie zu den Ausschreibungsbedingungen, ist die Ausschreibung im „Amtsblatt zur Wiener Zeitung“ zu veröffentlichen.

(3) After approval of the tendering conditions by the Federal Minister of Transport, Innovation and Technology the call for tenders shall be published in the “Amtsblatt zur Wiener Zeitung“.

Sie hat jedenfalls zu enthalten:

In any event, it shall contain:

1.

die Bereiche des der Regulierungsbehörde überlassenen Frequenzspektrums, die für eine Zuteilung in einem gemeinsamen Verfahren bestimmt sind;

1.

the ranges of the frequency spectrum assigned to the regulatory authority which are designed for licensing in a joint procedure;

2.

den Verwendungszweck der und die Nutzungsbedingungen für die zuzuteilenden Frequenzen;

2.

the intended purpose of and the usage conditions for the frequencies to be licensed;

3.

die Voraussetzungen für das Zurverfügungstellen der Ausschreibungsunterlagen einschließlich eines allfälligen Kostenersatzes;

3.

the prerequisites for the provision of the tender documents including refund of expenses, where applicable;

4.

eine mindestens zweimonatige Frist, innerhalb derer Anträge auf Zuteilung von Frequenzen gestellt werden können.

4.

a period of at least two months during which applications for the licensing of frequencies can be made.

(4) In den Ausschreibungsunterlagen sind jedenfalls

(4) In any event, the tender documents shall

1.

die Grundsätze des Verfahrens zur Ermittlung des höchsten Frequenznutzungsentgeltes darzustellen und

1.

present the basic principles of the procedure for determining the highest frequency licence fee and

2.

die Anforderungen an Form und Inhalt der Antragsunterlagen so zu beschreiben, dass die Vergleichbarkeit der Anträge sichergestellt ist.

2.

describe the requirements in terms of form and contents of the application documents so as to ensure comparability of the applications.

Sie können auch Angaben über die Höhe des mindestens anzubietenden Frequenznutzungsentgeltes enthalten. Diese Angaben haben sich an der Höhe der für die zuzuteiltenden Frequenzen voraussichtlich zu entrichtenden Frequenzzuteilungsgebühren zu orientieren. In begründeten Fällen kann bei der Festlegung des Mindestgebotes von der Orientierung an den Frequenzzuteilungsgebühren abgewichen werden, wenn dies auf Grund des tatsächlichen Marktwertes der Frequenzen gerechtfertigt erscheint. In diesem Fall darf das Mindestgebot höchstens 50 % der Untergrenze des nach dem vorigen Satz ermittelten Marktwertes betragen. Gelangen Frequenzpakete zur Zuteilung, kann in den Ausschreibungsunterlagen vorgesehen werden, dass Anträge auf Zuteilung einzelner dieser Frequenzpakete, auf eine bestimmte Zahl von Frequenzpaketen oder auch auf Kombinationen von Frequenzpaketen zulässig sind.

They may also contain information on the amount of the minimum frequency licence fee to be offered. This information shall be modelled on the amount of the frequency allocation fees expected to be paid for the frequencies to be licensed. In justified cases, this minimum bid may not be based on the frequency allocation fees if this appears justified on the basis of the actual market value of the frequencies. If frequency packages are licensed, the tender documents may provide that applications for the licensing of individual of these frequency packages, for a specific number of frequency packages or combinations of frequency packages are permitted.

(5) Die Regulierungsbehörde kann in den Ausschreibungsbedingungen vorsehen, dass jenes Unternehmen, dem die Frequenzen von der Regulierungsbehörde zugeteilt werden, in einem Verfahren nach § 56 berechtigt werden kann, die Nutzungsrechte an diesen Frequenzen teilweise für die gesamte Dauer der Nutzung oder für einen bestimmten Zeitraum anderen Unternehmen im Sinne des § 15 zu überlassen.

(5) The regulatory authority may provide in the tender documents that the undertaking to which the frequencies are licensed by the regulatory authority may be authorised in a procedure pursuant to Article 56 to transfer the rights of use for these frequencies to other undertakings as defined in Article 15 partly for the entire usage term or for a specific period.

(5a) Die Regulierungsbehörde kann in den Ausschreibungsbedingungen vorsehen, dass hinsichtlich der zuzuteilenden Frequenzen die Möglichkeit der Sekundärnutzung dieser Frequenzen im Sinn von § 54 Abs. 6a zugelassen werden wird.

 

(6) Anträge dürfen von den in den Ausschreibungsunterlagen geforderten Voraussetzungen nur dann und insoweit abweichen, als dies in den Unterlagen für zulässig erklärt worden ist. Änderungen und Zurückziehen der Anträge nach Ablauf der Ausschreibungsfrist sind unzulässig. Dies gilt nicht für die Nachbesserung der Höhe des angebotenen Frequenznutzungsentgeltes, wenn die Nachbesserung in den Ausschreibungsunterlagen ausdrücklich im Rahmen der Regeln für die Ermittlung des höchsten Gebotes (Abs. 9) für zulässig erklärt worden ist.

(6) Applications may deviate from the requirements laid down in the tender documents only if, and to the extent to which, this has been declared as permitted in the documents. After expiry of the tender period it shall not be permitted to modify and withdraw applications. This shall not apply to the raising of the offered amount of the frequency licence fee if such a raise has been explicitly declared as permitted in the tender documents within the framework of the rules for determining the highest bid (Par. 9).

(7) Wesentliche Änderungen der Ausschreibungsbedingungen sind nur zulässig, soweit sich gesetzliche oder für die Republik Österreich verbindliche internationale Vorschriften ändern.

(7) Essential changes in the tendering conditions shall be permitted only to the extent to which statutory or internationally binding regulations for the Republic of Austria have changed.

(8) Die Antragsteller bilden eine Verfahrensgemeinschaft. Die Regulierungsbehörde hat jene Antragsteller vom Frequenzzuteilungsverfahren mit Bescheid auszuschließen, deren Anträge unvollständig sind oder von den Ausschreibungsbedingungen in unzulässiger Weise abweichen oder welche die allgemeinen Voraussetzungen gemäß Abs. 2 nicht erfüllen.

(8) The applicants shall be parties to a joint procedure. By means of notice, the regulatory authority has to exclude applicants from the frequency licensing procedure whose applications are incomplete or unduly deviate from the tendering conditions or who do not comply with the general requirements pursuant to Par. 2.

(9) Die Regulierungsbehörde hat geeignete Regeln für die Ermittlung des höchsten Gebotes mittels Verfahrensanordnung festzulegen. Diese Regeln haben den Grundsätzen nach Abs. 2 erster Satz und Abs. 4 Z 1 zu entsprechen sowie dem Verwendungszweck der zuzuteilenden Frequenzen (Abs. 3 Z 2) Rechnung zu tragen. Die Regeln haben jedenfalls auch die Voraussetzungen für das Vorliegen eines gültigen Gebotes und geeignete Sicherstellungen für die Gebote zu bestimmen. Sie haben den Hinweis zu enthalten, dass Antragsteller, die bei der Ermittlung des höchsten Gebotes kollusives Verhalten an den Tag legen, mit Verfahrensanordnung von der weiteren Teilnahme am Verfahren zur Ermittlung des höchsten Gebotes ausgeschlossen werden können. Die Regeln sind den Antragstellern mindestens zwei Wochen vor Beginn der Ermittlung des höchsten Gebotes zu übermitteln.

(9) By means of a procedural order, the regulatory authority shall define appropriate rules for determining the highest bid. These rules shall be in accordance with the principles pursuant to Par. 2, first sentence, and Par. 4 No. 1 as well as take account of the intended purpose of the frequencies to be licensed (Par. 3 No. 2). The rules shall, in any case, also define the requirements for a bid to be valid and adequate guarantees for the bids. They shall stipulate that applicants who behave collusively in the determination of the highest bid may be excluded by means of a procedural order from further participating in the procedure for determining the highest bid. The rules shall be submitted to the applicants at least two weeks before the determination of the highest bid begins.

(10) Die Frequenzzuteilung kann folgende Nebenbestimmungen enthalten, die dazu dienen, die Zielsetzungen und Bestimmungen dieses Gesetzes und der relevanten Vorschriften der Europäischen Gemeinschaften, insbesondere der Genehmigungsrichtlinie, bestmöglich zu erfüllen:

(10) The frequency licence may contain the following incidental provisions designed to comply in the best possible way with the objectives and provisions of this Act and the relevant regulations of the European Communities, in particular the Authorisation Directive:

1.

Angabe des Verwendungszwecks, der Art des Netzes und der Technologie, für die die Frequenznutzungsrechte erteilt werden, gegebenenfalls einschließlich der ausschließlichen Nutzung einer Frequenz für die Übertragung eines bestimmten Inhalts oder bestimmter audiovisueller Dienste;

1.

designation of the intended purpose, the type of network and technology for which the rights of use for frequencies are granted, including, where applicable, the exclusive use of a frequency for transmission of specific content or specific audiovisual services;

2.

Nebenbestimmungen, die erforderlich sind, die effektive und effiziente Frequenznutzung sicher zu stellen, gegebenenfalls einschließlich Anforderungen in Bezug auf die Reichweite sowie Regelungen betreffend den Zeitpunkt der Betriebsaufnahme und der Versorgung, sowie für den Fall der Nichteinhaltung der auferlegten Verpflichtungen die Verhängung von Pönalen;

2.

incidental provisions required to ensure effective and efficient use of frequencies, including, where applicable, requirements relating to the range and rules relating to the time of start of operation and coverage as well as penalties in cases of non-adherence to imposed obligations;

3.

technische und den Betrieb betreffende Bedingungen zur Vermeidung von funktechnischen Störungen und spezielle Bedingungen für die Begrenzung der Exposition der Bevölkerung gegenüber elektromagnetischen Feldern nach den Kriterien des § 54 Abs. 1d, sofern diese Bedingungen von der Allgemeingenehmigung abweichen;

3.

technical and operational conditions necessary for the avoidance of harmful interference and special conditions for the limitation of exposure of the general public to electromagnetic fields according to the criteria set forth in Article 54 Par. 1d, where such conditions are different from those included in the general authorisation;

4.

Befristung;

4.

time limit;

5.

allenfalls Bedingungen hinsichtlich der Überlassung der Frequenzen auf Antrag des Inhabers dieser Rechte;

5.

conditions, if required, relating to the transfer of use of the frequencies at the initiative of the holder of these rights;

6.

Verpflichtungen, die das Unternehmen, das die Frequenznutzungsrechte erwirbt, im Laufe eines Auswahlverfahrens eingegangen ist;

6.

commitments which the undertaking obtaining the rights of use for frequencies has made in the course of a selection procedure;

7.

Verpflichtungen, die zur Einhaltung einschlägiger internationaler Vereinbarungen über die Nutzung von Frequenzen erforderlich sind.

7.

obligations under relevant international agreements relating to the use of frequencies.

(10a) Im Bescheid für die Frequenzzuteilung ist für die Zahlung des Frequenznutzungsentgelts eine Frist von acht Wochen vorzuschreiben.

 

(10b) Für den Fall, dass die Höhe der in einem Frequenzzuteilungsverfahren insgesamt zu leistenden Frequenznutzungsentgelte mehr als 50 Millionen Euro beträgt, steht den Bescheidadressaten (Abs. 10a) die Möglichkeit offen, Ratenzahlungen oder die Stundung ihrer jeweiligen Forderungen zu erwirken. Hierzu kann jeder Bescheidadressat innerhalb von zwei Wochen nach Zustellung des Bescheides einen Antrag auf Ratenzahlung oder Stundung seiner Zahlungen um insgesamt bis zu zwölf Monate beantragen. Die Regulierungsbehörde hat diesem Antrag stattzugeben, sofern – nach Anhörung des Bundesministers für Finanzen und der Bundesministerin für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus zur Wahrung des öffentlichen Interesses – das öffentliche Interesse dem nicht entgegen steht und die Forderung auf das Frequenznutzungsentgelt samt Stundungszinsen angemessen zu Gunsten des Bundes besichert ist. Die Höhe der Stundungszinsen ist mit 1 vH über dem jeweils geltenden und von der Oesterreichischen Nationalbank verlautbarten Basiszinssatz pro Jahr festzusetzen. Die Regulierungsbehörde hat über diesen Antrag innerhalb der gemäß Abs. 10a vorgeschriebenen Frist mit Bescheid zu entscheiden. Für den Fall, dass Anträge auf Ratenzahlung oder Stundung im selben Vergabeverfahren von mehreren Bescheidadressaten gestellt werden, ist das öffentliche Interesse hinsichtlich aller Anträge einheitlich zu beurteilen. (Anm.: tritt mit 31.3.2021 außer Kraft)

 

(11) Die Regulierungsbehörde kann in jedem Stadium des Verfahrens Sachverständige sowie Berater beiziehen, deren Kosten, ebenso wie weitere Barauslagen, von dem Antragsteller, dem die Frequenzen zugeteilt werden, zu tragen sind. Bei mehreren Antragstellern sind die Kosten aliquot aufzuteilen.

(11) At any stage of the procedure the regulatory authority may consult experts as well as advisers, the costs and additional expenses of which shall be borne by the applicant who is licensed the frequencies. If there are several applicants, the costs shall be distributed on a pro rata basis.

(12) Die Regulierungsbehörde ist berechtigt, die Ausschreibung aus wichtigem Grund aufzuheben und das Verfahren in jedem Stadium aus wichtigem Grund einzustellen, insbesondere wenn

(12) The regulatory authority shall be entitled to cancel the call for tenders and terminate the procedure at any stage for good cause, in particular if

1.

die Regulierungsbehörde kollusives Verhalten von Antragstellern feststellt und ein effizientes, faires und nicht diskriminierendes Verfahren nicht durchgeführt werden kann;

1.

the regulatory authority finds applicants to behave collusively and an efficient, fair and non-discriminatory procedure cannot be conducted;

2.

kein oder nur ein Antragsteller die Voraussetzungen gemäß Abs. 2 erfüllt;

2.

none or only one applicant complies with the requirements under Par. 2;

3.

kein oder nur ein Antragsteller, der die Voraussetzungen gemäß Abs. 2 erfüllt, an der Ermittlung des höchsten Gebotes tatsächlich teilnimmt;

3.

none or only one applicant who complies with the requirements under Par. 2 actually takes part in the determination of the highest bid;

4.

das Verfahren ergibt, dass von den Antragstellern weniger Frequenzspektrum in Anspruch genommen wird, als zur Zuteilung vorgesehen ist.

4.

the procedure results in the applicants requesting less frequency spectrum than the amount to be allocated.

All das begründet keinen Anspruch auf Entschädigung; Amtshaftungsansprüche bleiben unberührt.

All this shall not constitute any claim to compensation; claims for government liability shall remain unaffected.

(12a) Kann das Verfahren gemäß § 55 nicht so rechtzeitig abgeschlossen werden, dass eine zeitlich lückenlose Versorgung mit Telekommunikationsdiensten mit den verfahrungsgegenständlichen Frequenzen sichergestellt und dadurch das öffentliche Wohl gefährdet oder ein schwerer volkswirtschaftlicher Schaden zu befürchten ist oder Nachteile für die Parteien entstehen, kann die Regulierungsbehörde mit Mandatsbescheid entscheiden. Eine solche Zuteilung ist so zu befristen, wie es im Hinblick auf die Umstände des in Rede stehenden Falles angemessen ist.

 

(13) Die Bestimmungen dieses Paragraphen gelten nicht für die Zuteilung von Frequenzen, die im Frequenznutzungsplan für Rundfunk im Sinne des BVG-Rundfunk vorgesehen sind.

(13) The provisions of this section shall not apply to the licensing of frequencies provided in the frequency usage plan for broadcasting within the meaning of the Federal Constitutional Broadcasting Act.

Überlassung von Frequenzen, Änderung der Eigentümerstruktur

Transfer of frequencies, change in ownership structure

§ 56.

(1) Die Überlassung von Nutzungsrechten für Frequenzen, die von der Regulierungsbehörde zugeteilt wurden, bedarf der vorherigen Genehmigung durch die Regulierungsbehörde. Die Regulierungsbehörde hat den Antrag auf sowie die Entscheidung über die Genehmigung zur Überlassung der Frequenznutzungsrechte zu veröffentlichen. Bei ihrer Entscheidung hat die Regulierungsbehörde im Einzelfall die technischen und insbesondere die Auswirkungen einer Überlassung auf den Wettbewerb zu beurteilen. In die Genehmigung können Nebenbestimmungen aufgenommen werden, soweit dies erforderlich ist um Beeinträchtigungen des Wettbewerbs zu vermeiden. Die Genehmigung ist jedenfalls dann zu verweigern, wenn trotz der Auferlegung von Nebenbestimmungen eine Beeinträchtigung des Wettbewerbs durch die Überlassung wahrscheinlich ist.

Article 56.

(1) The transfer of rights of use for frequencies granted by the regulatory authority shall require prior approval by the regulatory authority. The regulatory authority shall publish the application for, and the decision on, approval of transfer of the rights of use for frequencies. In its decision the regulatory authority shall assess on an individual basis, in particular, the technical effects of a transfer on competition. Incidental provisions may be included in the authorisation to the extent necessary to avoid adverse effects on competition. Approval shall be refused in any case if, despite the imposition of incidental provisions, an adverse effect on competition is likely to occur because of the transfer.

(1a) Erweist sich im Rahmen der Überlassung von Frequenznutzungsrechten eine Änderung von Art und Umfang der Frequenznutzung als erforderlich, um nachteilige technische Auswirkungen oder nachteilige Auswirkungen auf den Wettbewerb zu vermeiden, so hat diese Änderung nach Maßgabe der Bestimmungen des § 57 zu erfolgen.

(1a) Should a change in the type and scope of frequency usage prove necessary in the course of transferring frequency usage rights in order to prevent adverse technical effects or adverse effects on competition, then such a change must be carried out in accordance with the provisions of Article 57.

(2) Wesentliche Änderungen der Eigentümerstruktur von Unternehmen, denen Frequenznutzungsrechte in einem Verfahren gemäß § 55 zugeteilt wurden, bedürfen der vorherigen Genehmigung durch die Regulierungsbehörde. Abs. 1 dritter bis letzter Satz gelten sinngemäß.

(2) Essential changes in the ownership structure of undertakings that have been granted rights of use for frequencies in a procedure pursuant to Article 55 shall require prior approval by the regulatory authority. Par. 1, third to last sentences, shall apply correspondingly.

(3) Einschränkungen der Frequenznutzung, die sich aus rundfunkrechtlichen Vorschriften ergeben, bleiben von dieser Bestimmung unberührt.

(3) Restrictions of frequency usage resulting from broadcasting regulations shall remain unaffected by this provision.

(4) Die Überlassung von Nutzungsrechten für Frequenzen, die von den Fernmeldebürosvom Fernmeldebüro zugeteilt wurden, bedarf der vorherigen Anzeige beim Fernmeldebüro. Der Anzeige ist anzuschließen:

(4) The transfer of rights to use frequencies granted by the Telecommunications Offices shall require prior notification of the Telecommunications Office. The following must be enclosed with the notification:

1.

die genaue Bezeichnung jenes Bescheides, mit dem die Nutzungsrechte für Frequenzen zugeteilt wurden, die Bewilligung zum Betrieb (§ 83) erteilt und die Gebühren gemäß § 82 vorgeschrieben wurden,

1.

the precise designation of the official decision with which the rights to use the frequencies were assigned, with which the operating authorisation (Article 83) was issued, and with which the fees pursuant to Article 82 were prescribed;

2.

der Vertrag, mit welchem die Nutzungsrechte übertragen werden,

2.

the contract by which the usage rights are to be transferred;

3.

Angaben über Identität des Rechtsnachfolgers,

3.

information on the identity of the legal successor;

4.

Angaben über die Rechnungsadresse des Rechtsnachfolgers.

4.

information on the legal successor’s billing address.

Der Bescheid (Z 1) geht mit Eingang der Anzeige beim Fernmeldebüro in gleichem Umfang auf den Rechtsnachfolger über.

Upon receipt of the notification by the Telecommunications Office, the official decision (No. 1) shall be transferred in its entirety to the legal successor.

Änderung der Frequenzzuteilung

Changes in frequency licences

§ 57.

(1) Die Art und der Umfang der Frequenzzuteilung können durch die zuständige Behörde geändert werden, wenn

Article 57.

(1) The competent authority may modify the type and scope of the frequency licence if

1.

auf Grund der Weiterentwicklung der Technik erhebliche Effizienzsteigerungen möglich sind oder

1.

a considerable increase in efficiency is possible because of technological advances; or

2.

dies aus internationalen Gegebenheiten, insbesondere aus der Fortentwicklung des internationalen Fernmelderechts oder

2.

it is required as a result of international circumstances, in particular further development of international telecommunications law; or

3.

dies zur Anpassung auf Grund internationaler Gegebenheiten geänderter Frequenznutzungen erforderlich ist oder

3.

this is necessary for adjustment to modified frequency usage due to international circumstances; or

4.

Frequenznutzungsrechte, die vor dem 26. Mai 2011 bestanden haben, nach Ablauf des 25. Mai 2016 nicht den Anforderungen des § 54 Abs. 1a bis 1b entsprechen.

4.

frequency usage rights which existed prior to 26 May 2011 do not meet the requirements set forth under Article 54 Par. 1a to 1b after 25 May 2016.

Bei Vornahme solcher Änderungen sind die Verhältnismäßigkeit der Maßnahme und die wirtschaftlichen Auswirkungen für die Betroffenen zu berücksichtigen. Änderungen dürfen nicht über die Bestimmungen dieses Abschnittes hinausgehen.

In carrying out such modifications the proportionality of the measure and the economic consequences for those concerned shall be taken into account. Changes must not go beyond the scope of the provisions in this section.

(2) In den Verfahren nach Abs. 1 ist dem Zuteilungsinhaber die beabsichtigte Änderung der Zuteilung mitzuteilen und ihm gemäß § 45 Abs. 3 AVG eine Frist von mindestens vier Wochen zur Stellungnahme einzuräumen.

(2) In the procedures pursuant to Par. 1 the intended modification of the licence shall be notified to the licence holder and he shall be granted a period for comment of at least four weeks pursuant to Article 45 Par. 3 General Administrative Procedure Act.

(3) Der Zuteilungsinhaber hat gemäß Abs. 1 oder 2 angeordneten Änderungen innerhalb angemessener Frist auf seine Kosten nachzukommen. Dies begründet keinen Anspruch auf Entschädigung. Ansprüche nach dem Amtshaftungsgesetz bleiben davon unberührt.

(3) The licence holder shall carry out the ordered modifications pursuant to Par. 1 or 2 within a reasonable period at his own expense. Such an order shall not constitute any claim to compensation. Claims for government liability shall remain unaffected.

(4) Auf Antrag des Zuteilungsinhabers kann die zuständige Behörde (§ 54 Abs. 3) die vorgeschriebene Frequenznutzung insbesondere auch im Hinblick auf das Erfordernis der Technologie- und Diensteneutralität ändern, sofern dies auf Grund der im Frequenznutzungsplan vorgesehenen Nutzung zulässig ist. Dabei hat sie insbesondere die technische Entwicklung und die Auswirkungen auf den Wettbewerb zu berücksichtigen. In die Genehmigung können Nebenbestimmungen aufgenommen werden, soweit dies erforderlich ist, um Beeinträchtigungen des Wettbewerbs oder der technisch effizienten Frequenznutzung zu vermeiden.

(4) At the licence holder’s request, the competent authority (Article 54 Par. 3) may change the prescribed frequency usage, in particular with regard to the requirement of technology and service neutrality, where this is permissible on the basis of the designated use in the frequency usage plan. In this context, the competent authority shall in particular account for technical developments and effects on competition. Incidental provisions may be included in the authorisation to the extent necessary to avoid adverse effects on competition or on the technically efficient use of spectrum.

(5) Soweit die geänderten technischen Bedingungen der Frequenznutzung von den Ausschreibungsbedingungen (§ 55) abweichen, ist der Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie anzuhören.

(5) Where the modified technical conditions of frequency usage deviate from the conditions of the call for tenders (Article 55) the Federal Minister of Transport, Innovation and Technology must be consulted.

(6) Änderungen der Frequenznutzungsrechte durch die Regulierungsbehörde sind der zuständigen Fernmeldebehörde anzuzeigen.

(6) The competent telecommunications authority is to be notified of any changes in frequency usage rights introduced by the regulatory authority.

Frequenznutzung

Frequency usage

§ 58.

Aus der Zuteilung von Frequenzen kann kein Besitzrecht auf bestimmte Frequenzen abgeleitet werden. Es wird ausschließlich das Recht zur Nutzung bestimmter Frequenzen eingeräumt.

Article 58.

No right of possession of specific frequencies shall accrue from the licensing of frequencies. Only the right to use specific frequencies shall be granted.

Frequenznutzungsentgelt

Frequency licence fee

§ 59.

(1) Zur Sicherung einer effizienten Nutzung des Frequenzspektrums haben Inhaber einer gemäß § 55 erfolgten Zuteilung zusätzlich zur Frequenznutzungsgebühr ein Frequenznutzungsentgelt zu leisten.

Article 59.

(1) To ensure efficient use of the frequency spectrum, holders of a frequency licence pursuant to Article 55 shall pay a frequency licence fee in addition to the frequency usage fee.

(2) Der Antrag auf Zuteilung einer gemäß § 55 zuzuteilenden Frequenz hat die Höhe des Frequenznutzungsentgeltes zu nennen, das der Antragsteller für die Nutzung der Frequenzen im Fall der Zuteilung einmalig zu zahlen bereit ist. Die Regulierungsbehörde hat das Frequenznutzungsentgelt im Bescheid über die Frequenzzuteilung vorzuschreiben, wobei der Antragsteller die in seinem Antrag getroffene Festlegung des Entgelts jedenfalls gegen sich gelten lassen muss.

(2) The application for licensing of a frequency pursuant to Article 55 shall state the amount of the frequency licence fee the applicant is willing to pay as a one-off for usage of the frequencies in case of licensing. The regulatory authority shall prescribe the frequency licence fee in the frequency licensing notice, whereby the applicant shall be bound, in any case, by the licence amount specified in the application.

Erlöschen der Zuteilung

Expiry of the licence

§ 60.

(1) Eine Zuteilung erlischt durch

Article 60.

(1) A licence shall expire by

1.

Verzicht,

1.

renunciation,

2.

Widerruf,

2.

revocation,

3.

Ablauf der Zeit, für die sie erteilt wurde, sowie

3.

lapse of the period for which it was granted as well as

4.

Tod oder Erlöschen der Rechtspersönlichkeit des Zuteilungsinhabers, nicht aber im Fall einer gesellschaftsrechtlichen Gesamtrechtsnachfolge.

4.

death or termination of the legal personality of the licence holder but not in cases of universal succession under company law.

(2) Im Falle des Todes des Zuteilungsinhabers kann die Verlassenschaft dieses Recht bis zur Einantwortung in Anspruch nehmen, doch hat der Vertreter der Verlassenschaft dies unverzüglich der zuständigen Behörde anzuzeigen.

(2) Upon the death of the licence holder, the administrator of the deceased’s estate may make use of this right until the deceased’s estate is formally transferred to the legitimate heir; the administrator of the deceased’s estate, however, shall notify this fact to the competent authority without delay.

(3) Die Zuteilung ist zu widerrufen, wenn die Voraussetzungen für ihre Erteilung weggefallen sind. Sie kann widerrufen werden, wenn der Zuteilungsinhaber seine Pflichten gröblich oder wiederholt verletzt oder die zugeteilte Frequenz nicht innerhalb von sechs Monaten ab der Entscheidung der Fernmeldebehörde gemäß § 81 im zugeteilten Sinn genutzt oder eine begonnene Nutzung durch mehr als ein Jahr nicht ausgeübt hat. Dem Zuteilungsinhaber ist vor dem Widerruf angemessene Gelegenheit zur Stellungnahme einzuräumen.

(3) The licence shall be revoked if the requirements under which it had been granted have ceased to exist. The licence may be revoked if the license holder violates its obligations severely or repeatedly, or if the assigned frequency is not used as specified in the assignment within six months after the telecommunications authority’s decision pursuant to Article 81, or if the use of the frequency is interrupted for more than a year after the commencement of use. Prior to the revocation, the licence holder shall be given a reasonable opportunity for comment.

(4) Die Zuteilung ist zu widerrufen, wenn über das Vermögen des Zuteilungsinhabers der Konkurs eröffnet wurde oder der Antrag auf Konkurseröffnung mangels eines zur Deckung der Kosten des Konkursverfahrens voraussichtlich hinreichenden Vermögens abgewiesen wurde; die zuständige Behörde kann von dem Widerruf absehen, wenn die Weiterführung vorwiegend im Interesse der Gläubiger gelegen ist.

(4) The licence shall be revoked if bankruptcy proceedings have been instituted against the licence holder or the bankruptcy petition has been dismissed for lack of sufficient assets likely to cover the costs of the bankruptcy proceedings; the competent authority may refrain from revocation if continuation is mainly in the creditors’ interest.

(5) Im Verfahren gemäß Abs. 3 hat die Regulierungsbehörde § 91 sinngemäß anzuwenden. Eine Verfügung nach Abs. 3 begründet keinen Anspruch auf Entschädigung. Amtshaftungsansprüche bleiben unberührt.

(5) In the procedure under Par. 3, the regulatory authority shall apply Article 91 correspondingly. Any order under Par. 3 shall not constitute a claim to compensation. Claims for government liability shall remain unaffected.

(6) Ein Erlöschen der Zuteilung ist von der Regulierungsbehörde unverzüglich der zuständigen Fernmeldebehörde zu melden.

(6) The regulatory authority shall report the expiry of the licence to the competent telecommunications authority without delay.

7. Abschnitt

Section 7

Adressierung und Nummerierung

Addressing and numbering

Begriffe

Definitions

§ 61.

In diesem Abschnitt bezeichnet der Begriff „Kommunikationsparameter“ die Gesamtheit aller möglichen Zeichen, Buchstaben, Ziffern und Signale, die unmittelbar zur Netzsteuerung von Kommunikationsverbindungen dienen.

Article 61.

In this section the term “communications parameters“ means any characters, letters, digits and signals in their entirety that serve directly for network control of communications connections.

Ziel

Purpose

§ 62.

Ziel dieses Abschnittes ist die effiziente Strukturierung und Verwaltung der Gesamtheit aller Kommunikationsparameter, um den Anforderungen von Nutzern und Betreibern von Kommunikationsnetzen und -diensten, in objektiver, transparenter und nichtdiskriminierender Weise zu entsprechen.

Article 62.

The purpose of this section is to provide for the efficient structuring and administration of the communications parameters in their entirety in order to comply with the requirements of users and operators of communications networks and services in an objective, transparent and non-discriminatory way.

Plan für Kommunikationsparameter

Plan for communications parameters

§ 63.

(1) Die Regulierungsbehörde hat mit Verordnung einen Plan für Kommunikationsparameter, wie die Notrufnummern, einschließlich der europäischen Notrufnummer 112 und einheitliche Nummern für harmonisierte Dienste mit sozialem Wert, insbesondere einer Hotline für vermisste Kinder unter der Rufnummer 116000 im Sinne der Entscheidung 2007/116/EG, zu erlassen, in welchem auch die Voraussetzungen für die Zuteilung von Kommunikationsparametern festzulegen sind. Der Plan für Kommunikationsparameter kann aus Teilplänen bestehen.

Article 63.

(1) The regulatory authority shall issue an ordinance defining a plan for communications parameters such as emergency call numbers, including the European emergency call number 112 and harmonised numbers for harmonised services of social value, in particular a hotline to report cases of missing children at the number 116000 as required by Decision 2007/116/EC. This ordinance must also define the requirements for the allocation of communications parameters. The plan for communications parameters may consist of subplans.

(2) In dieser Verordnung können auch

(2) This ordinance may also specify

a)

Verhaltensvorschriften, die bei der Nutzung von Kommunikationsparametern zu befolgen sind und

a)

standards of conduct to be observed in the usage of communications parameters and

b)

Zeitpunkt und Fristen, binnen derer Umstellungen bereits belegter und nicht den Erfordernissen des Plans entsprechender Kommunikationsparametern vorzunehmen sind,

b)

the point of time at which and the periods during which modifications of already assigned communications parameters not complying with the requirements of the plan shall take place.

festgelegt werden.

 

(3) Bei der Erstellung dieses Plans ist insbesondere auf die relevanten internationalen Vorschriften, auf die Entwicklung von neuen nationalen und internationalen Diensten sowie auf die Verfügbarkeit einer ausreichenden Anzahl von Kommunikationsparametern Bedacht zu nehmen.

(3) In preparing this plan, in particular the relevant international regulations, the development of new national and international services as well as the availability of a sufficient number of communications parameters shall be taken into account.

(4) Die Betreiber von Kommunikationsnetzen und -diensten sind zur Mitwirkung an der Umsetzung der Pläne verpflichtet.

(4) The operators of communications networks and services shall be obliged to take part in the implementation of the plans.

Planänderungen

Plan modifications

§ 64.

(1) Die Regulierungsbehörde hat zur Umsetzung internationaler Verpflichtungen oder Empfehlungen sowie zur Sicherstellung der ausreichenden Verfügbarkeit von Kommunikationsparametern dem Stand der Technik entsprechend Änderungen vorzunehmen. Dabei sind die Auswirkungen auf die Betroffenen, insbesondere die entstehenden direkten und indirekten Umstellungskosten, zu berücksichtigen.

Article 64.

(1) The regulatory authority shall carry out modifications according to the state of the art to implement international obligations or recommendations as well as to ensure that communications parameters are available to a sufficient extent, taking into account the effects on the parties concerned, in particular the direct and indirect costs of the modifications.

(2) Die von diesen Änderungen Betroffenen sind verpflichtet, die zur Umsetzung erforderlichen Maßnahmen auf ihre Kosten durchzuführen.

(2) The parties affected by these modifications shall be obliged to carry out the measures required for implementation at their expense.

(3) Die teilweise oder vollständige Änderung des Plans, der Regelungen über die Zuteilung von Kommunikationsparametern oder der Nutzungsbedingungen begründet keinerlei Anspruch auf Entschädigung. Ansprüche nach dem Amtshaftungsgesetz bleiben davon unberührt.

(3) The modification of the plan in part or in full, of the rules on licensing of communications parameters or the usage conditions shall not constitute any claim to compensation. Claims for government liability shall remain unaffected.

Zuständigkeit zur Zuteilung von Kommunikationsparametern, Verfahren

Competence for the licensing of communications parameters, procedures

§ 65.

(1) Die Regulierungsbehörde ist zuständig für die effiziente Verwaltung des Plans, insbesondere für die Erfassung der Nutzung und für die Zuteilung von Kommunikationsparametern an Nutzer und Betreiber von Kommunikationsnetzen und -diensten. Diesen kann das Recht gewährt werden, untergeordnete Elemente selbständig zu verwalten.

Article 65.

(1) The regulatory authority shall be responsible for the efficient administration of the plan, in particular for recording the usage and for the licensing of communications parameters to users and operators of communications networks and services. They may be granted the right to administer subordinate elements autonomously.

(2) Betreiber von Kommunikationsnetzen und -diensten, denen gemäß Abs. 1 das Recht gewährt wurde, untergeordnete Elemente selbständig zu verwalten, sind verpflichtet, sich gegenüber anderen Betreibern von Diensten hinsichtlich der Nummernfolgen für den Zugang zu ihren Diensten nichtdiskriminierend zu verhalten.

(2) Operators of communications networks and services who have been granted the right under Par. 1 to administer subordinate elements autonomously shall be under the obligation not to discriminate against other operators of services in terms of the number sequences used to give access to their services.

(3) Die Regulierungsbehörde hat über Antrag Kommunikationsparameter an Nutzer und Betreiber von Kommunikationsnetzen und -diensten zur Nutzung zuzuteilen. Die Regulierungsbehörde hat darüber ohne unnötigen Aufschub, spätestens jedoch innerhalb von drei Wochen nach Einlangen des vollständigen Antrages zu entscheiden. Die Entscheidung ist zu veröffentlichen.

(3) The regulatory authority shall license communications parameters to users and operators of communications networks and services for usage on request. The regulatory authority shall decide on the application without undue delay, however, within three weeks of receipt of the complete application at the latest. The decision shall be published.

(4) Bescheide gemäß Abs. 3 können folgende Nebenbestimmungen enthalten:

(4) Notices under Par. 3 may contain the following incidental provisions:

1.

Angabe des Dienstes, für den der Kommunikationsparameter genutzt werden darf,

1.

designation of the service for which the communications parameter may be used;

2.

eine nach Art und Bedeutung des zugeteilten Kommunikationsparameters angemessene Befristung,

2.

an appropriate time limit according to the type and significance of the licensed communications parameter;

3.

Nebenbestimmungen, die erforderlich sind um eine effektive und effiziente Nutzung des Kommunikationsparameters sicherzustellen, insbesondere die Verpflichtung über die Mitteilung der tatsächlichen Nutzung,

3.

incidental provisions that are required to ensure effective and efficient usage of the communications parameter, in particular the obligation to notify the actual usage;

4.

Verpflichtungen, die zur Einhaltung einschlägiger internationaler Vereinbarungen über die Nutzung von Kommunikationsparametern erforderlich sind.

4.

obligations required for compliance with relevant international agreements on the usage of communications parameters.

(5) Nutzungsrechte sind nicht frei übertragbar. Über Antrag des Zuteilungsinhabers ist das Nutzungsrecht von der Regulierungsbehörde in einem Verfahren gemäß Abs. 3 auf einen anderen Nutzer oder Betreiber eines Kommunikationsnetzes oder -dienstes zu übertragen. Davon ausgenommen sind Fälle der Nummernübertragung gemäß § 23. Diese Fälle sind vom Betreiber des aufnehmenden Kommunikationsdienstes der Regulierungsbehörde anzuzeigen.

(5) Rights of use shall not be freely transferable. At the licence holder’s request, the right of use shall be transferred from the regulatory authority in a procedure under Par. 3 to another user or operator of a communications network or service, except for cases of number porting pursuant to Article 23. The operator of the admitting communications service shall notify these cases to the regulatory authority.

(6) Die Regulierungsbehörde kann von ihr erteilte Zuteilungen im öffentlichen Interesse ändern, wenn dies aus wichtigen Gründen

(6) The regulatory authority may modify licensed communications parameters in the public interest if this is required for good cause

1.

zur Sicherheit des öffentlichen Kommunikationsverkehrs,

1.

for the security of public communications traffic,

2.

aus technischen oder betrieblichen Belangen,

2.

for technical or operational reasons,

3.

im Interesse der Gesamtheit der Nutzer,

3.

in the interest of the users in their entirety,

4.

zur Anpassung an Planänderungen gemäß § 64,

4.

for adjustment to plan modifications pursuant to Article 64,

5.

zur Anpassung an auf Grund internationaler Gegebenheiten geänderter Nutzungen oder

5.

for adjustment to modified frequency usage due to international circumstances or

6.

zur Anpassung an Markterfordernisse

6.

for adjustment to market requirements,

erforderlich ist. Dabei ist unter möglichster Schonung der wirtschaftlichen und betrieblichen Interessen des Zuteilungsinhabers vorzugehen.

taking utmost account of the licence holder’s economic and operational interests.

(7) Im Verfahren nach Abs. 6 ist dem Zuteilungsinhaber die beabsichtigte Änderung der Zuteilung mitzuteilen und ihm gemäß § 45 Abs. 3 AVG eine Frist von mindestens vier Wochen zur Stellungnahme einzuräumen.

(7) In the procedure under Par. 6 the licence holder shall be notified of the intended modification of the licence and, pursuant to Article 45 Par. 3 General Administrative Procedure Act, he shall be granted a period of at least four weeks for comment.

(8) Der Inhaber der Zuteilung hat jeder gemäß Abs. 6 angeordneten Änderung in angemessener Frist auf seine Kosten nachzukommen. Eine derartige Verfügung begründet keinen Anspruch auf Entschädigung. Ansprüche nach dem Amtshaftungsgesetz bleiben davon unberührt.

(8) The licence holder shall comply with any modification ordered under Par. 6 within a reasonable period at his expense. Such an order shall not constitute any claim to compensation. Claims for government liability shall remain unaffected.

(9) Die Regulierungsbehörde kann durch Verordnung die näheren Bestimmungen betreffend die Erfassung und Zurverfügungstellung von Daten im Zusammenhang mit der Zuteilung und Nutzung von Rufnummern in einer zentralen Datenbank festlegen. Dabei ist insbesondere auf die Anzeigeverpflichtung portierter Rufnummern gemäß Abs. 5 sowie die Erfassung des für die Erreichbarkeit des jeweiligen Teilnehmers verantwortlichen Kommunikationsnetzbetreibers Bedacht zu nehmen. Zweck dieser Datenbank ist insbesondere die Darstellung der Nutzungsverhältnisse an Rufnummern, die Verbesserung und Vereinfachung des Routings sowie Unterstützung bei der Beauskunftung von Stamm- und Standortdaten im Sinne des § 98.

 

Nutzung

Usage

§ 66.

(1) Aus der Zuteilung von Kommunikationsparametern kann kein Besitzrecht auf bestimmte Kommunikationsparameter erwachsen. Es wird ausschließlich das Recht zur Nutzung von Kommunikationsparametern eingeräumt.

Article 66.

(1) No right of possession of specific communications parameters shall accrue from the allocation of communications parameters. Only the right to use specific communications parameters shall be granted.

(2) Kommunikationsparameter, für die kein ordnungsgemäßes Nutzungsrecht besteht, dürfen nicht verwendet werden.

(2) Communications parameters for which no valid usage rights exist must not be used.

Nutzungsentgelt

Usage fee

§ 67.

(1) Für jeden Kommunikationsparameter ist ein Nutzungsentgelt zu entrichten. Die Höhe des Nutzungsentgeltes ist vom Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie durch Verordnung festzulegen. Dabei ist insbesondere auf den zur Erreichung der genannten Ziele verbundenen Personal- und Sachaufwand, auf den wirtschaftlichen Nutzen durch die Zuteilung und auf die optimale Nutzung der Kommunikationsparameter Bedacht zu nehmen.

Article 67.

(1) For each communications parameter a usage fee shall be paid. The Federal Minister of Transport, Innovation and Technology shall specify the amount of the usage fee by way of ordinance, taking into account, in particular, the personnel and factual expenses associated with the achievement of the specified objectives, the economic benefit derived from the allocation and the optimum use of the communications parameters.

(2) Absatz 1 gilt auch für jene Fälle, in denen zum Zeitpunkt des In-Kraft-Tretens dieses Bundesgesetzes Kommunikationsparameter benützt oder vorrätig gehalten werden.

(2) Par. 1 shall also apply to the cases in which communications parameters are in use or in stock at the time of entry into effect of this Federal Act.

Erlöschen der Zuteilung

Expiry of the licence

§ 68.

(1) Die Zuteilung erlischt durch

Article 68.

(1) The licence shall expire by

1.

Ablauf der Zeit, für die sie erteilt wurde;

1.

lapse of the period for which it was granted;

2.

Verzicht des Zuteilungsinhabers;

2.

renouncement by the licence holder;

3.

Widerruf;

3.

revocation;

4.

Tod oder Erlöschen der Rechtspersönlichkeit des Zuteilungsinhabers, nicht jedoch in Fällen gesellschaftsrechtlicher Gesamtrechtsnachfolge.

4.

death or termination of the legal personality of the licence holder but not in cases of universal succession under company law.

(2) Der Widerruf ist durch die Regulierungsbehörde auszusprechen, wenn

(2) Revocation shall be pronounced by the regulatory authority if

1.

eine der Voraussetzungen für die Zuteilung nicht mehr gegeben ist;

1.

one of the requirements for licensing has ceased to exist;

2.

dies auf Grund von internationalen Vorgaben notwendig ist;

2.

this is necessary due to international requirements;

3.

der Zuteilungsinhaber gegen eine Bestimmung dieses Abschnittes, gegen eine auf Grund von § 24 oder § 63 erlassene Verordnung oder gegen die auf Grund der Zuteilung zu erfüllenden Nebenbestimmungen grob oder wiederholt verstoßen hat.

3.

the licence holder has severely or repeatedly violated a provision of this section, an ordinance issued under Article 24 or 63, or the incidental provisions to be complied with under the licence.

(3) Im Verfahren gemäß Abs. 2 Z 3 ist § 91 sinngemäß anzuwenden. Der Widerruf begründet keinen Anspruch auf Entschädigung.

(3) In the procedure under Par. 2 No. 3, Article 91 shall be applied correspondingly. Revocation shall not constitute a claim to compensation.

(4) Die Verzichtserklärung hat schriftlich bei der Regulierungsbehörde zu erfolgen.

(4) The declaration of renunciation shall be made to the regulatory authority in writing.

8. Abschnitt

Section 8

Schutz der Nutzer

Protection of users

Rechte der Nutzer und Teilnehmer

Rights of users and subscribers

§ 69.

(1) Jedermann ist berechtigt, öffentliche Kommunikationsdienste einschließlich den Universaldienst unter den Bedingungen der veröffentlichten Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Entgelte in Anspruch zu nehmen.

Article 69.

(1) Any person shall be entitled to use public communications services including universal service under the conditions of the published general terms and conditions and tariffs.

(2) Teilnehmer haben unter den in Abs. 3 bis 5 genannten Voraussetzungen das Recht, sich in allgemein zugängliche Teilnehmerverzeichnisse eintragen zu lassen, ihren Eintrag zu prüfen, zu korrigieren und wieder löschen zu lassen.

(2) Subscribers shall have the right according to the preconditions referred to in Par. 3 to 5 to have an entry in publicly available subscriber directories, to verify the entry, correct it and have it withdrawn.

(3) Ein Teilnehmer hat gegenüber dem Betreiber des öffentlichen Telefondienstes, mit dem er in einem Vertragsverhältnis über die Inanspruchnahme des Anschlusses steht, das Recht, mit folgenden Daten unentgeltlich in das Teilnehmerverzeichnis des Betreibers aufgenommen zu werden: Familienname, Vorname(n), akademischer Grad, Adresse, Teilnehmernummer und, sofern der Teilnehmer dies wünscht, die Berufsbezeichnung.

(3) A subscriber shall have the right to request from the operator of the publicly available telephone service with whom he has a contractual relationship for the use of a line to have the following data included in the operator’s subscriber directory free of charge: surname, first name(s), academic degree, address, subscriber number and, if the subscriber so requires, occupation.

(4) Mit Zustimmung des Teilnehmers können noch zusätzliche Daten in das Teilnehmerverzeichnis aufgenommen werden. Sofern davon auch andere Personen betroffen sind, müssen auch diese zustimmen.

(4) With the subscriber’s consent additional data may be included in the subscriber directory. If this involves other persons, the inclusion of such data shall also require their consent.

(5) Sofern dies ein Teilnehmer wünscht, hat die Eintragung der ihn betreffenden Daten in das Teilnehmerverzeichnis ganz oder teilweise zu unterbleiben (Nichteintragung). Dafür darf kein Entgelt verlangt werden. Sofern dies ein Teilnehmer wünscht, hat die Eintragung der ihn betreffenden Daten in ein elektronisches Teilnehmerverzeichnis, das die Suche anhand anderer Daten als anhand des Namens des Teilnehmers ermöglicht, zu unterbleiben.

(5) If a subscriber so requests, the data relating to him shall not be included in the subscriber directory at all or in part (non-listing). This shall be free of charge. If a subscriber so requests, the data relating to him shall not be included in an electronic subscriber directory which allows searching by data other than subscriber name.

(6) Betreiber von öffentlichen Kommunikationsdiensten haben ihre Teilnehmer über die ihnen gemäß Abs. 2 und 3 zustehenden Rechte in geeigneter Weise zu informieren.

(6) Operators of public communications services are to inform their subscribers of their rights pursuant to Par. 2 and 3 in an appropriate manner.

Zahlungsverzug

Default in payment

§ 70.

Der Betreiber eines Kommunikationsdienstes darf im Falle des Zahlungsverzugs eines Teilnehmers eine Diensteunterbrechung oder -abschaltung nur dann vornehmen, wenn er den Teilnehmer zuvor unter Androhung der Diensteunterbrechung oder -abschaltung und unter Setzung einer Nachfrist von mindestens zwei Wochen erfolglos gemahnt hat. Für die gänzliche Sperre des betroffenen Dienstes, bei dem Zahlungsverzug besteht, darf der Betreiber ein angemessenes Bearbeitungsentgelt vereinbaren. Unterbricht der Betreiber lediglich einzelne Teile des betroffenen Dienstes, darf hierfür kein gesondertes Entgelt vereinbart werden. Eine Unterbrechung des Zugangs zu Notrufen ist nicht zulässig. Eine Abschaltung oder Unterbrechung von Leistungen des Universaldienstes im Sinne des § 26 Abs. 2 Z 1 und 2 darf nicht erfolgen, wenn der Teilnehmer ausschließlich mit Verpflichtungen aus einem anderen Vertragsverhältnis des Universaldienstes oder aus einem sonstigen Vertragsverhältnis mit dem Betreiber säumig ist.

Article 70.

The operator of a communications service may interrupt or disconnect the service in case of default in payment only after having reminded the subscriber without success, warning to interrupt or disconnect the service and granting a period of grace of at least two weeks. The operator may agree on a reasonable processing fee for complete disconnection of the relevant service for which payment has not been made. In cases where the operator suspends only parts of the service in question, no separate fee may be charged for suspension. Interruption of access to emergency telephone numbers shall not be permitted. Disconnection or interruption of services of the universal service as defined in Article 26 Par. 2 Nos. 1 and 2 must not take place if the subscriber is in default solely with obligations under another contractual relationship of universal service or any other contractual relationship with the operator.

Überprüfung der Entgelte

Review of charges

§ 71.

(1) Bezweifelt ein Teilnehmer die Richtigkeit der ihm verrechneten Entgelte für einen Kommunikationsdienst, so hat der Betreiber auf schriftlichen Antrag alle der Ermittlung dieses Betrages zugrunde gelegten Faktoren zu überprüfen und anhand des Ergebnisses dieser Überprüfung die Richtigkeit der Verrechnung schriftlich zu bestätigen oder die Verrechnung entsprechend zu ändern.

Article 71.

(1) In cases where a subscriber doubts the correctness of the fees charged for a communications service, the operator shall, upon written request, review all factors on which the determination of this amount has been based and, as a result of this review, either confirm the correctness of the charge in writing or modify it correspondingly.

(1a) Anträge gemäß Abs. 1 können innerhalb von drei Monaten eingebracht werden.

(1a) Requests pursuant to Par. 1 may be submitted within three months.

(2) Wird der Regulierungsbehörde ein Einspruch gegen die von einem Betreiber verrechneten Entgelte für einen Kommunikationsdienst zur Kenntnis gebracht, so wird ab diesem Zeitpunkt die Fälligkeit des in Rechnung gestellten und bestrittenen Betrages bis zur Streitbeilegung aufgeschoben. Der Aufschub der Fälligkeit endet, wenn nicht binnen drei Monaten ab Erhalt der Antwort des Betreibers auf den Einspruch gemäß Abs. 1 ein Antrag nach § 122 Abs. 1 Z 1 gestellt wird. Unabhängig davon kann der Betreiber den Betrag, der dem Durchschnitt der letzten drei Abrechnungsperioden entspricht, sofort fällig stellen.

(2) In cases where the regulatory authority is notified of an objection to the fees charged by an operator for a communications service, the payment due date of the invoiced and contested charge shall be deferred from this point in time until the dispute is settled. This notwithstanding, the operator may demand immediate payment of the amount that corresponds to the average amount of the last three billing periods.

(2a) Auf Antrag des Teilnehmers hat der Betreiber für die Dauer des Streitbeilegungsverfahrens jenen Teil des vom Teilnehmer bereits geleisteten Entgeltes zu erstatten, der nach Abs. 2 nicht fällig gestellt werden darf. Nach Abschluss des Verfahrens sind zuviel eingehobene Beträge samt den gesetzlichen Zinsen ab Inkassotag zu erstatten.

(2a) At the subscriber’s request, the operator shall refund that part of the fee which has already been paid by the subscriber and which may not be collected pursuant to Par. 2 for the duration of the dispute settlement procedure. Once the procedure has been completed, the operator shall refund any excess amounts plus legal interest from the date of collection onward.

(3) Für den Fall, dass im Überprüfungsverfahren des Betreibers bzw. im Streitbeilegungsverfahren nach § 122 Abs. 1 Z 1 kein Anlass zur Neuberechnung des bestrittenen Betrages gefunden wird, können die gesetzlichen Verzugszinsen ab dem in der Rechnung angegebenen Fälligkeitsdatum in Rechnung gestellt werden. Der Lauf der Verjährungsfrist des § 1486 Z 1 ABGB ist bezüglich der Gesamtbeträge der nach Abs. 2 bestrittenen Rechnungen für die Dauer des Streitbeilegungsverfahrens nach § 122 Abs. Z gehemmt.

(3) In the event that no reason for a recalculation of the contested amount is found in the operator’s review procedure or the dispute settlement procedure pursuant to Article 122 Par. 1 No. 1, legal interest may be charged beginning with the payment due date stated on the bill. The limitation period pursuant to Article 1486 No. 1 General Civil Code shall be suspended with regard to the total amounts of the bills disputed pursuant to Par. 2 for the duration of the dispute settlement procedure pursuant to Article 122 Par. No. X.

(4) Für den Fall, dass ein Fehler festgestellt wird, der sich zum Nachteil des Teilnehmers ausgewirkt haben könnte und sich das richtige Entgelt nicht ermitteln lässt, ist in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, unbeschadet einer gerichtlichen Entscheidung, eine auf dem durchschnittlichen Ausmaß der Inanspruchnahme dieses Kommunikationsdienstes durch den Teilnehmer basierende Pauschalabgeltung festzusetzen, soweit der Betreiber einen Verbrauch zumindest in diesem Ausmaß glaubhaft machen kann.

(4) In the event that an error is identified which may have been to the detriment of the subscriber and the correct charge cannot be calculated, a lump-sum compensation amount shall be specified in the general terms and conditions (judicial decisions notwithstanding) that is based on the average use of this communications service by the subscriber if the operator can provide credible evidence of usage at least to that extent.

Abschaltung

Disconnection

§ 72.

(1) Unabhängig von der Einleitung eines Verwaltungsstrafverfahrens kann der Betreiber eines öffentlichen Kommunikationsnetzes oder --dienstes einen Teilnehmer dazu auffordern, störende oder nicht dem Bundesgesetz über Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen-Marktüberwachungs-Gesetz, BGBl. I Nr. 134/2001,/2017 (FMaG 2016), entsprechende Funkanlagen oder nicht dem Elektrotechnikgesetz, BGBl. Nr. 106/1993 (ETG 1992), entsprechende Telekommunikationsendeinrichtungen unverzüglich vom Netzabschlusspunkt zu entfernen.

Article 72.

(1) Regardless of the institution of administrative penal proceedings, the operator of a public communications network or service may request a subscriber to remove terminal equipment interfering or not complying with the Federal Act on Radio Systems and Telecommunications Terminal Equipment, Federal Law Gazette No. 134/2001, from the network termination point without delay.

(2) Die Bestimmungen des § 11 FTEG24 Abs. 1 und 2 FMaG 2016 bleiben unberührt.

(2) This shall be without prejudice to the provisions of Article 11 Federal Act on Radio Systems and Telecommunications Terminal Equipment.

(3) Betreiber öffentlicher Kommunikationsnetze dürfen den Anschluss von Telekommunikationsendeinrichtungen an die entsprechende Schnittstelle aus technischen Gründen nicht verweigern, wenn die Telekommunikationsendeinrichtungen die grundlegenden Anforderungen des ETG 1992 erfüllen.

 

9. Abschnitt

Section 9

Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen

Radio systems and telecommunications terminal equipment

Technische Anforderungen

Technical requirements

§ 73.

(1) Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen müssen in ihrem Aufbau und ihrer Funktionsweise den anerkannten Regeln der Technik und den nach den internationalen Vorschriften zu fordernden Voraussetzungen entsprechen.

Article 73.

(1) In relation to their structure and functionality, radio systems and telecommunications terminal equipment shall comply with the state of the art of technology and the preconditions to be met under international regulations.

(2) Bei der Errichtung und dem Betrieb von Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen müssen der Schutz des Lebens und der Gesundheit von Menschen sowie der ungestörte Betrieb anderer Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen gewährleistet sein. Bei der Gestaltung von Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen ist unter Beachtung der wirtschaftlichen Zumutbarkeit auch auf die Erfordernisse des Umweltschutzes, insbesondere auch im Hinblick auf eine fachgerechte Entsorgung, Bedacht zu nehmen.

(2) The installation and operation of radio systems and telecommunications terminal equipment shall ensure the protection of life and health of people as well as interference-free operation of other radio systems and telecommunications terminal equipment. The design of radio systems and telecommunications terminal equipment shall also take into account the requirements of environmental protection, in particular with regard to professional disposal, considering economic reasonableness.

(3) Durch Verordnung kann der Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie dem jeweiligen Stand der Technik entsprechend die näheren Bestimmungen und technischen Voraussetzungen für Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen festsetzen, insbesondere für

(3) By way of ordinance, the Federal Minister of Transport, Innovation and Technology may specify, in line with the state of the art, detailed provisions and technical requirements for radio systems and telecommunications terminal equipment, in particular for

1.

die Typenzulassung von Funkanlagen und

1.

type approval of radio systems and

2.

den Betrieb von Funkanlagen auf fremden Schiffen, Luftfahrzeugen und anderen Verkehrsmitteln, die sich im österreichischen Hoheitsgebiet aufhalten.

2.

the operation of radio systems on foreign ships, aircraft and other means of transport on Austrian territory.

Errichtung und Betrieb von Funkanlagen

Installation and operation of radio systems

§ 74.

(1) Die Errichtung und der Betrieb einer Funkanlage ist unbeschadet der Bestimmungen des FTEGFMaG 2016, nur zulässig

Article 74.

(1) Without prejudice to the provisions of the Federal Act on Radio Systems and Telecommunications Terminal Equipment, the installation and operation of a radio system shall only be permitted

1.

im Rahmen der technischen Bedingungen einer Verordnung nach Abs. 3, oder

1.

within the limits of technical conditions specified in an ordinance pursuant to Par. 3; or

2.

nach einer Anzeige des Betriebs einer Funkanlage auf Grund einer Verordnung nach Abs. 3 oder

2.

after notification of the operation of a radio system based on an ordinance pursuant to Par. 3; or

2a.

im Rahmen einer gemäß Abs. 2, 2a, 2b oder einer gemäß § 4 zu erteilenden Bewilligung oder

 

3.

im Rahmen einer gemäß § 81 zu erteilenden Bewilligung mit gleichzeitiger Frequenzzuteilung durch die Fernmeldebehörde (§ 54 Abs. 14) oder die KommAustria (§ 54 Abs. 3 Z 1),

3.

under an authorisation to be issued pursuant to Article 81 with the simultaneous assignment of frequencies by the telecommunications authority (Article 54 Par. 14) or KommAustria (Article 54 Par. 3 No. 1);

4.

im Rahmen einer gemäß § 81 zu erteilenden Bewilligung nach einer Frequenzzuteilung durch die Regulierungsbehörde gemäß § 55.,

4.

under an authorisation to be issued pursuant to Article 81 after the assignment of frequencies by the regulatory authority pursuant to Article 55.

5.

im Rahmen einer Amateurfunkbewilligung.

 

(1a) Von Abs. 1 ausgenommen sind

 

1.

der Betrieb im Fall der Mitbenützung gemäß § 78f und

 

2.

der kurzfristige Betrieb einer Klubfunkstelle im Rahmen einer internationalen Amateurfunkveranstaltung, wenn der Betrieb durch einen Funkamateur unmittelbar beaufsichtigt wird.

 

(1b) Der Betrieb im Sinn von Abs. 1a Z 2 ist mindestens zwei Wochen vor dessen Beginn schriftlich dem Fernmeldebüro anzuzeigen.

 

(Anm.: Abs. 1c mit Ablauf des 31.12.2019 außer Kraft getreten)

 

(2) Die Bewilligung zur Errichtung und zum Betrieb einer elektrischen Einrichtung, die gemäß § 3 Z 6 letzter Satz als Funkanlage gilt, ist ausschließlich Behörden zu erteilen, soweit diese mit Aufgaben der öffentlichen Sicherheit, Verteidigung, Sicherheit des Staates oder Strafrechtspflege betraut sind. Der Antrag ist durch das oberste Organ zu stellen.

(2) The authorisation to install and operate an electrical facility which, pursuant to Article 3 No. 6, last sentence, is considered a radio system shall be granted exclusively to government authorities entrusted with duties related to public security, defence, government security or criminal justice.

(2a) Die Bewilligung zur Errichtung und zum Betrieb von Funkanlagen, die im Wege der Übertragung von Signalen die Feststellung von geographischen Standorten und der zur internationalen Kennung des Benutzers dienenden Nummer (IMSI) ohne Mitwirkung eines Anbieters ermöglichen, ist ausschließlich Behörden zu erteilen, soweit diese mit der Vollziehung des § 53 Abs. 3b Sicherheitspolizeigesetz, BGBl. Nr. 566/1991 (SPG), oder mit Aufgaben der öffentlichen Sicherheit, Verteidigung, Sicherheit des Staates oder Strafrechtspflege betraut sind. Der Antrag ist durch das oberste Organ zu stellen. Über Ort und Zeit des Einsatzes dieser Funkanlagen sind Aufzeichnungen zu führen, welche auf Verlangen der Fernmeldebehörde dieser vorzulegen und für einen Zeitraum von vier Wochen aufzubewahren sind.

 

(2b) Die Bewilligung zur Errichtung und zum Betrieb von Funkanlagen, mit denen ausschließlich ausländisches Staatsgebiet versorgt wird, ist von der zuständigen Behörde zu erteilen. Der Antragsteller hat dazu die ihm von der Regulierungsbehörde des betreffenden Staates erteilte Lizenz vorzulegen. Die Bewilligung darf die darin festgesetzten technischen Parameter nicht überschreiten. Eine Versorgung des österreichischen Staatsgebietes durch eine solche Funkanlage ist unzulässig. Die für die Erteilung der Bewilli