Bundesgesetz über audiovisuelle Mediendienste (Audiovisuelle Mediendienste-Gesetz – AMD-G)

Federal Act on Audiovisual Media Services (Audiovisual Media Services Act – AMD-G)

StF: BGBl. I Nr. 84/2001 (NR: GP XXI RV 635 AB 720 S. 75. BR: AB 6421 S. 679.)
[CELEX-Nr.: 389L0552 idF 397L0036 sowie 398L0027]

Original version

Änderung

as amended by:

BGBl. I Nr. 71/2003 (NR: GP XXII RV 59 AB 111 S. 20. BR: 6788 AB 6790 S. 697.) [CELEX-Nr.: 31997L0078, 32001L0089]

(list of amendments published in the Federal Law Gazette [F. L. G. = BGBl.])

BGBl. I Nr. 97/2004 (NR: GP XXII IA 430/A S. 73. BR: 7084 AB 7086 S. 712.) [CELEX-Nr.: 31997L0036, 31998L0027, 32002L0019, 32002L0020, 32002L0021, 32002L0022]

 

BGBl. I Nr. 169/2004 (NR: GP XXII IA 472/A AB 768 S. 89. BR: AB 7191 S. 717.)

 

BGBl. I Nr. 66/2006 (NR: GP XXII IA 799/A AB 1393 S. 145. BR: AB 7524 S. 734.)

 

BGBl. I Nr. 52/2007 (NR: GP XXIII RV 139 AB 194 S. 27. BR: AB 7731 S. 747.)

 

BGBl. I Nr. 7/2009 (NR: GP XXIV RV 19 AB 40 S. 11. BR: AB 8043 S. 765.)

 

BGBl. I Nr. 50/2010 (NR: GP XXIV RV 611 AB 761 S. 70. BR: 8327 AB 8338 S. 786.) [CELEX-Nr.: 32006L0054, 32007L0065, 32010L0013]

 

BGBl. I Nr. 16/2012 (NR: GP XXIV AB 1670 S. 144. BR: AB 8669 S. 805.)

 

BGBl. I Nr. 84/2013 (NR: GP XXIV RV 2169 AB 2271 S. 200. BR: AB 8971 S. 820.)

 

BGBl. I Nr. 86/2015 (NR: GP XXV RV 632 AB 700 S. 86. BR: AB 9449 S. 844.)

 

BGBl. I Nr. 150/2020 (NR: GP XXVII RV 462 AB 510 S. 69. BR: AB 10487 S. 917.) [CELEX-Nr.: 32010L0013, 32018L1808]

amendment entailing the latest update of the present translation

 

Click here for checking the up-to-date list of amendments

in the Austrian Legal Information System.

[Anm.: Inhaltsverzeichnis

[Note: Table of Contents

wurde nicht im BGBl. kundgemacht
Stand: 1.1.2021 gemäß BGBl. I Nr. 150/2020]

not part of the publication in the Federal Law Gazette
As of 1 January 2021 pursuant to Federal Law Gazette I No. 150/2020]

1. Abschnitt
Allgemeines

Part 1
General

§ 1.       Anwendungsbereich

§ 1.         Scope of Application

§ 2.       Begriffsbestimmungen

§ 2.         Definitions

§ 2a.     Begriffseingrenzung

§ 2a.       Negative Definition

2. Abschnitt

Part 2

§ 3.       Niederlassungsprinzip

§ 3.         Establishment Principle

3. Abschnitt
Zulassungen und Anzeigeverpflichtungen

Part 3
Licenses and Reporting Requirements

§ 4.       Zulassungen für terrestrisches Fernsehen und Satellitenfernsehen

§ 4.         Licenses for Terrestrial Television and Satellite Television

§ 5.       Erteilung der Zulassung

§ 5.         Granting a License

§ 6.       Änderungen bei Satellitenprogrammen und digitalen terrestrischen Programmen

§ 6.         Changes in Satellite Channels and Digital Terrestrial Channels

(§ 7. und § 8. aufgehoben durch BGBl. I Nr. 84/2013)

(§ 7 and § 8 repealed by Federal Law Gazette I No. 84/2013)

§ 9.       Anzeigepflichtige Dienste

§ 9.         Services Subject to a Reporting Obligation

4. Abschnitt
Zulassungsvoraussetzungen

Part 4
Licensing Requirements

§ 10.     Mediendiensteanbieter

§ 10.       Media Service Providers

§ 11.     Beteiligungen von Medieninhabern

§ 11.       Participation by Media Owners

5. Abschnitt
Frequenzen und Verbreitungsauftrag

Part 5
Frequencies and Dissemination Mandate

§ 12.     Terrestrische Frequenzzuordnung

§ 12.       Allocation of Terrestrial Frequencies

(§ 13. aufgehoben durch BGBl. I Nr. 50/2010)

(§ 13 repealed by Federal Law Gazette I No. 50/2010)

§ 14.     Überprüfung der Frequenzzuordnung

§ 14.       Reviewing the Allocation of Frequencies

(§ 15. bis § 17. aufgehoben durch BGBl. I Nr. 50/2010)

(§ 15 to § 17 repealed by Federal Law Gazette I No. 50/2010)

§ 18.     Frequenzbuch

§ 18.       Frequency Book

(§ 19. aufgehoben durch BGBl. I Nr. 50/2010)

(§ 19 repealed by Federal Law Gazette I No. 50/2010)

§ 20.     Verbreitungsauftrag in Kabelnetzen

§ 20.       Dissemination Mandate for Cable Networks

6. Abschnitt
Digitalisierung

Part 6
Digitization

§ 21.     Digitalisierungskonzept und „Digitale Plattform Austria“

§ 21.       Digitization Plan and “Digital Platform Austria”

§ 22.     Versuchsweise Nutzung digitaler terrestrischer Übertragungskapazitäten

§ 22.       Using Digital Transmission Capacities on a Test Basis

§ 23.     Ausschreibung von Zulassungen zu Errichtung und Betrieb einer terrestrischen Multiplex-Plattform

§ 23.       Invitation to Tender for Licenses to Set up and Operate a Terrestrial Multiplex Platform

§ 24.     Auswahlgrundsätze

§ 24.       Selection Principles

§ 25.     Erteilung der Zulassung und Auflagen für den terrestrischen Multiplex-Betreiber

§ 25.       Granting Licenses and Imposing Conditions for Terrestrial Multiplex Operators

§ 25a.   Multiplex-Plattform für mobilen terrestrischen Rundfunk

§ 25a.     Multiplex Platform for Mobile Terrestrial Broadcasting

§ 26.     Rückgabe und Umplanung analoger Übertragungskapazitäten

§ 26.       Returning and Reallocating Analogue Transmission Capacities

§ 27.     Zugang zu Multiplex-Plattformen

§ 27.       Access to Multiplex Platforms

§ 27a.   Zugang zu zugehörigen Einrichtungen

§ 27a.     Access to Associated Facilities

§ 27b.   Zugang zu Zugangsberechtigungssystemen

§ 27b.     Access to Conditional Access Systems

§ 27c.   Interoperabilität von Digitalfernsehgeräten

§ 27c.     Interoperability of Digital Television Equipment

§ 28.     Anzeige der Verbreitung von Zusatzdiensten

§ 28.       Reporting the Dissemination of Additional Services

7. Abschnitt
Anforderungen an alle audiovisuellen Mediendienste

Part 7
Requirements Regarding All Audiovisual Media Services

§ 29.     Auskunfts- und Aufzeichnungspflichten

§ 29.       Information and Recording Obligations

§ 30.     Allgemeine Anforderungen an audiovisuelle Mediendienste

§ 30.       General Requirements Regarding Audiovisual Media Services

§ 30a.   Aufrufe in Krisen- und Katastrophenfällen

§ 30a.     Announcements in Cases of Crisis and Disaster

§ 30b.   Barrierefreiheit

§ 30b.     Accessibility

§ 31.     Allgemeine Anforderungen an die audiovisuelle kommerzielle Kommunikation

§ 31.       General Requirements Regarding Audiovisual Commercial Communication

§ 32.     Präsentation und Einflussnahme

§ 32.       Presentation and Exercise of Influence

§ 33.     Audiovisuelle kommerzielle Kommunikation für Tabakerzeugnisse

§ 33.       Audiovisual Commercial Communication for Tobacco Products

§ 34.     Audiovisuelle kommerzielle Kommunikation für Arzneimittel, Medizinprodukte und therapeutische Behandlungen

§ 34.       Audiovisual Commercial Communication for Medicines, Medical Devices and Therapeutic Treatments

§ 35.     Audiovisuelle kommerzielle Kommunikation für alkoholische Getränke

§ 35.       Audiovisual Commercial Communication for Alcoholic Beverages

§ 36.     Audiovisuelle kommerzielle Kommunikation und Schutz von Minderjährigen

§ 36.       Audiovisual Commercial Communication and Protection of Minors

§ 37.     Sponsoring

§ 37.       Sponsorship

§ 38.     Produktplatzierung

§ 38.       Product Placement

§ 39.     Schutz Minderjähriger

§ 39.       Protection of Minors

8. Abschnitt
Europäische Werke in Abrufdiensten

Part 8
Audiovisual European Works in On-demand Services

§ 40.     Mindestanteil und Kennzeichnung

§ 40.       Minimum Share and Labelling

9. Abschnitt
Besondere Anforderungen an Fernsehprogramme und -sendungen

Part 9
Special Requirements Regarding Television Channels and Programmes

§ 41.     Programmgrundsätze

§ 41.       Programming Principles

§ 42.     Audiovisuelle kommerzielle Kommunikation für Spirituosen

§ 42.       Audiovisual Commercial Communication for Spirits

§ 43.     Erkennbarkeit und Trennung

§ 43.       Perceptibility and Distinction

§ 44.     Unterbrechung von Sendungen

§ 44.       Interruption of Programmes

§ 45.     Werbe- und Teleshoppingdauer

§ 45.       Duration of Advertising and Teleshopping

§ 46.     Teleshopping-, Werbe- und Eigenwerbeprogramme

§ 46.       Teleshopping, Advertising and Self-Promotional Channels

§ 47.     Bekanntgabepflichten

§ 47.       Disclosure Obligations

(§ 48. aufgehoben durch BGBl. I Nr. 150/2020)

(§ 48 repealed by Federal Law Gazette I No. 150/2020)

§ 49.     Programmgestaltende Mitarbeiter, Redaktionsstatut

§ 49.       Programming Staff, Editorial Agreement

§ 50.     Programmquoten

§ 50.       Channel Quotas

§ 51.     Förderung unabhängiger Programmhersteller

§ 51.       Promoting Independent Channel Producers

§ 52.     Berichtspflicht

§ 52.       Reporting Obligation

§ 53.     Die Ausnahme von der Quotenregelung

§ 53.       Exemptions from the Quota Rule

§ 54.     Anwendung auf Teletext

§ 54.       Relevance to Teletext

9a. Abschnitt
Zustimmungslose Änderungen an audiovisuellen Inhalten

Part 9a
Modifications of Audiovisual Content not Requiring Consent

§ 54a.   Überblendung von Sendungen

§ 54a.   Overlaying of Programmes

§ 54b.   Herausgabe des erlangten wirtschaftlichen Vorteils

§ 54b.   Surrender of the Economic Advantage Obtained

9b. Abschnitt
Video-Sharing-Plattform-Anbieter

Part 9b
Video-sharing Platform Providers

§ 54c.   Niederlassung, Verzeichnis

§ 54c.   Establishment, List

§ 54d.   Verbotene und schädliche Inhalte

§ 54d.   Prohibited and Harmful Content

§ 54e.   Geeignete Maßnahmen

§ 54e.   Appropriate Measures

§ 54f.   Schlichtung

§ 54f.   Dispute Resolution

§ 54g.   Überprüfung ergriffener Maßnahmen

§ 54g.   Review of Measures Taken

§ 54h.   Geldstrafen

§ 54h.   Fines

(§ 55. aufgehoben durch BGBl. I Nr. 50/2010)

(§ 55 repealed by Federal Law Gazette I No. 50/2010)

10. Abschnitt
Rechtsaufsicht

Part 10
Review of Legality

§ 56.     Offensichtliche, ernste und schwerwiegende Verstöße

§ 56.       Manifest, Serious and Grave Infringements

§ 57.     Aussetzung der Weiterverbreitung nach dem Fernsehübereinkommen

§ 57.       Suspending Retransmission under the Television Convention

§ 58.     

§ 58.       

§ 59.     Kundmachung von Verordnungen

§ 59.       Public Announcement of Regulations

§ 60.     Umgehung strengerer Vorschriften

§ 60.       Circumvention of Stricter Rules

§ 61.     Beschwerden

§ 61.       Complaints

§ 62.     Feststellung der Rechtsverletzung

§ 62.       Determining the Infringement of the Law

§ 62a.   Ausschluss eines Rechtsaufsichtsverfahrens

§ 62a.     Exclusion of Proceedings to Review Legality

§ 63.     Verfahren zum Entzug und zur Untersagung

§ 63.       Procedure Regarding Withdrawal and Prohibition

(§ 63a. aufgehoben durch BGBl. I Nr. 50/2010)

(§ 63a repealed by Federal Law Gazette I No. 50/2010)

§ 64.     Verwaltungsstrafbestimmungen

§ 64.       Penal Provisions under Administrative Law

§ 65.     Reichweiten- und Marktanteilserhebung

§ 65.       Survey of Ranges and Market Shares

§ 66.     Regulierungsbehörde

§ 66.       Regulatory Authority

§ 67.     Schluss- und Übergangsbestimmungen

§ 67.       Concluding and Transitional Provisions

§ 68.     Vollziehung

§ 68.       Implementation

§ 69.     In-Kraft-Treten

§ 69.       Entry into Force

(Anlagen 1 bis 3 aufgehoben durch BGBl. I Nr. 50/2010)]

(Annexes 1 to 3 repealed by Federal Law Gazette I No. 50/2010)

1. Abschnitt

Part 1

Allgemeines

General Provisions

Anwendungsbereich

Scope of Application

§ 1.

(1) Dieses Bundesgesetz regelt

§ 1.

(1) This Federal Act shall regulate

1.

die Veranstaltung von Fernsehen auf drahtlosem terrestrischem Weg (terrestrisches und mobiles terrestrisches Fernsehen), über Satellit (Satellitenfernsehen) sowie in elektronischen Kommunikationsnetzen;

1.

the provision of television services by means of wireless terrestrial transmission (terrestrial and mobile terrestrial television), via satellite (satellite television) and in electronic communications networks;

2.

das Anbieten anderer audiovisueller Mediendienste;

2.

the provision of other audiovisual media services;

3.

den Betrieb von Multiplex-Plattformen.

3.

the operation of multiplex platforms.

(2) Zweck dieses Bundesgesetzes ist die Weiterentwicklung des dualen Rundfunksystems durch Förderung des privaten Rundfunks sowie die Weiterentwicklung des digitalen Rundfunks.

(2) The purpose of this Federal Act is the further development of the dual broadcasting system by promoting private broadcasting, and the further development of digital broadcasting.

(3) Auf die Tätigkeit des Österreichischen Rundfunks und seiner Tochtergesellschaften als Fernsehveranstalter (Abs. 1 Z 1) oder Mediendiensteanbieter (Abs. 1 Z 2) findet ausschließlich das ORF-Gesetz, BGBl. Nr. 379/1984, Anwendung.

(3) The activities of the Austrian Broadcasting Corporation (ORF) and its subsidiaries as television broadcasters (paragraph 1 item 1) or media service providers (paragraph 1 item 2) shall be exclusively governed by the ORF Act, Federal Law Gazette No. 379/1984.

Begriffsbestimmungen

Definitions

§ 2.

Im Sinne dieses Gesetzes ist:

§ 2.

The following definitions shall apply to this Act:

1.

API (Application Programme Interface – Schnittstelle für Anwendungsprogramme): die Software-Schnittstelle zwischen Anwendungen, die von Sendeanstalten oder Diensteanbietern zur Verfügung gestellt wird und den Anschlüssen in den erweiterten digitalen Fernsehgeräten für digitale Rundfunkdienste;

1.

API (application programme interface): The software interfaces between applications made available by broadcasters or service providers and the resources in the enhanced digital television equipment for digital broadcasting services;

2.

audiovisuelle kommerzielle Kommunikation: Bilder mit oder ohne Ton, die

2.

audiovisual commercial communication: Images with or without sound that

a)

der unmittelbaren oder mittelbaren Förderung des Absatzes von Waren und Dienstleistungen oder des Erscheinungsbilds natürlicher oder juristischer Personen, die einer wirtschaftlichen Tätigkeit nachgehen, oder

a)

are designed to promote, directly or indirectly, the goods, services or image of a natural or legal entity pursuing an economic activity, or

b)

der Unterstützung einer Sache oder einer Idee

b)

are designed to support a cause or idea.

dienen. Diese Bilder sind einer Sendung oder im Fall der lit. a auch einem nutzergenerierten Video gegen Entgelt oder eine ähnliche Gegenleistung oder im Fall der lit. a als Eigenwerbung beigefügt oder darin enthalten. Zur audiovisuellen kommerziellen Kommunikation zählen jedenfalls Produktplatzierung, die Darstellung von Produktionshilfen von unbedeutendem Wert, Sponsorhinweise und auch Werbung gemäß Z 40;

Such images accompany or are included in a programme or, in the case of a) also in a user-generated video, in return for payment or for similar consideration or, in the case of a), for self-promotional purposes. In any event, audiovisual commercial communication includes product placement, the representation of production props of insignificant value, sponsorship announcements and advertising pursuant to item 40;

3.

audiovisueller Mediendienst: eine Dienstleistung im Sinne der Art. 56 und 57 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union, bei der der Hauptzweck oder ein trennbarer Teil der Dienstleistung darin besteht, unter der redaktionellen Verantwortung eines Mediendiensteanbieters der Allgemeinheit Sendungen zur Information, Unterhaltung oder Bildung über elektronische Kommunikationsnetze (Art. 2 Z 1 der Richtlinie (EU) 2018/1972 über den europäischen Kodex für die elektronische Kommunikation, ABl. Nr. L 321 vom 17.12.2018, S. 36) bereitzustellen; darunter fallen Fernsehprogramme und audiovisuelle Mediendienste auf Abruf;

3.

audiovisual media service: A service as defined by Articles 56 and 57 of the Treaty on the Functioning of the European Union, where the principal purpose or a dissociable section of the service is devoted to providing programmes, under the editorial responsibility of a media service provider, in order to inform, entertain or educate, to the general public by electronic communications networks (point (1) of Article 2 of Directive (EU) 2018/1972 establishing the European Electronic Communications Code, OJ No. L 321 of 17 December 2018, page 36); audiovisual media services include television channels and on-demand audiovisual media services;

4.

audiovisueller Mediendienst auf Abruf: ein audiovisueller Mediendienst, der von einem Mediendiensteanbieter für den Empfang zu dem vom Nutzer gewählten Zeitpunkt und auf dessen individuellen Abruf hin aus einem vom Mediendiensteanbieter festgelegten Programmkatalog bereitgestellt wird (Abrufdienst);

4.

on-demand audiovisual media service: An audiovisual media service provided by a media service provider for the viewing of programmes at the moment chosen by the user and at the user's individual request on the basis of a catalogue of programmes selected by the media service provider (on-demand service);

4a.

barrierefreie Information: eine Information, die Menschen mit Seh- und/oder Hör-Beeinträchtigungen einfach zugänglich ist sowie relevante Inhalte verständlich und leicht zugänglich vermittelt;

4a.

accessible information: Information that is easily accessible for people with a visual and/or hearing impairment and provides relevant content in an understandable and easily accessible manner;

5.

Basispaket: jene Rundfunkprogramme, die über eine Multiplex-Plattform für mobilen terrestrischen Rundfunk verbreitet werden und unter Aufwendungen für ein Zugangsberechtigungssystem, jedoch unabhängig davon, mit welchem Programmaggregator eine diesbezügliche Vereinbarung besteht, empfangen werden können;

5.

basic package: Channels that are disseminated via a multiplex platform for mobile terrestrial broadcasting and can be received subject to technical effort and resulting expenses for a conditional access system, but irrespective of the channel aggregator with which a relevant agreement has been concluded;

6.

Betreiber: ein Unternehmen, das ein öffentliches Kommunikationsnetz oder eine zugehörige Einrichtung zur Übertragung von Rundfunk oder Zusatzdiensten bereitstellt oder zur Bereitstellung hievon befugt ist;

6.

operator: An undertaking providing or authorized to provide a public communications network or an associated facility for the transmission of broadcasting or additional services;

7.

bundesweite Zulassung (bundesweites Versorgungsgebiet): die Zulassung zur Ausstrahlung von analogem terrestrischem Fernsehen für ein Versorgungsgebiet, das unter Nutzung von analogen Übertragungskapazitäten und unter Einrechnung der Verbreitung über Kabelnetze mindestens 70 vH der österreichischen Bevölkerung umfasst;

7.

nationwide license (nationwide coverage area): The license to broadcast analogue terrestrial television for a coverage area which comprises a minimum of 70 per cent of the Austrian population, using analogue transmission capacities and including in the calculation any dissemination via cable networks;

7a.

Dauerwerbesendung: Werbung im Sinne von § 2 Z 40 erster Satz in Form redaktionell gestalteter Beiträge mit einer ununterbrochenen Dauer von mehr als zwölf Minuten;

7a.

infomercial: advertising as defined in § 2 item 40 first sentence in the form of edited contributions with an uninterrupted duration of more than twelve minutes;

8.

digitales Programm: ein über eine Multiplex-Plattform verbreitetes Rundfunkprogramm;

8.

digital channel: A channel disseminated via a multiplex platform;

9.

Doppel- und Mehrfachversorgung: die Nutzung einer terrestrischen Übertragungskapazität, die technisch nicht zwingend zur Versorgung eines Versorgungsgebietes oder für eine Versorgung im Sinne des § 3 ORF-G notwendig ist;

9.

double and multiple coverage: The use of a terrestrial transmission capacity which, in technical terms, is not absolutely necessary in order to provide services to a coverage area or to provide coverage according to § 3 of the ORF Act.

10.

Eigenwerbeprogramm: Rundfunkprogramm, das dem Vertrieb eigener Produkte, Dienstleistungen, Sendungen oder Programme des Rundfunkveranstalters dient;

10.

self-promotional channel: A channel that serves to promote the products, services, programmes or channels of the broadcaster;

11.

Erweiterte digitale Fernsehgeräte: Set-Top-Boxen zur Verbindung mit Fernsehgeräten und integrierte digitale Fernsehgeräte zum Empfang digitaler interaktiver Fernsehdienste;

11.

enhanced digital television equipment: Set-top boxes to be connected to television equipment and integrated digital television equipment for receiving digital interactive television services;

12.

europäische Werke:

12.

European works:

a)

Werke aus den Mitgliedstaaten;

a)

works originating in Member States;

b)

Werke aus europäischen Drittländern, die Vertragsparteien des Europäischen Übereinkommens über grenzüberschreitendes Fernsehen des Europarates sind, sofern diese Werke die Voraussetzungen nach Z 1m erfüllen;

b)

works originating in European third countries party to the European Convention on transnational Television of the Council of Europe and fulfilling the conditions of item 1m;

c)

Werke, die im Rahmen der zwischen der Europäischen Union und Drittländern im audiovisuellen Bereich geschlossenen Abkommen in Koproduktion hergestellt werden und die den in den einzelnen Abkommen jeweils festgelegten Voraussetzungen entsprechen.

c)

works co-produced within the framework of agreements related to the audiovisual sector concluded between the European Union and third countries and fulfilling the conditions defined in each of those agreements.

Die Anwendung von lit. b und c setzt voraus, dass in dem betreffenden Drittstaat keine diskriminierenden Maßnahmen gegen Werke aus den Mitgliedstaaten bestehen.

The application of the provisions of b) and c) shall be conditional on works originating in Member States not being the subject of discriminatory measures in the third country concerned.

13.

Werke im Sinne von Z 12 lit. a und b sind Werke, die im Wesentlichen in Zusammenarbeit mit in einem oder mehreren der in Z 1l lit. a und b genannten Staaten ansässigen Autoren und Arbeitnehmern geschaffen wurden und eine der drei folgenden Voraussetzungen erfüllen:

13.

The works referred to in item 12 a) and b) are works mainly made with authors and workers residing in one or more of the countries referred to in item 11 a) and b) provided that they comply with one of the following three conditions:

a)

Sie sind von einem oder mehreren in einem bzw. mehreren dieser Staaten ansässigen Hersteller(n) geschaffen worden oder

a)

they are made by one or more producers established in one or more of those countries, or

b)

ihre Herstellung wird von einem oder mehreren in einem bzw. mehreren dieser Staaten ansässigen Hersteller(n) überwacht und tatsächlich kontrolliert oder

b)

the production of the works is supervised and actually controlled by one or more producers established in one or more of those countries, or

c)

der Beitrag von Koproduzenten aus diesen Staaten zu den Gesamtproduktionskosten beträgt mehr als die Hälfte, und die Koproduktion wird nicht von einem bzw. mehreren außerhalb dieser Staaten niedergelassenen Hersteller(n) kontrolliert.

c)

the contribution of co-producers of those countries to the total co-production costs is preponderant and the co-production is not controlled by one or more producers established outside those countries.

14.

Werke, die keine europäischen Werke im Sinne der Z 12 sind, jedoch im Rahmen von bilateralen Koproduktionsverträgen zwischen Mitgliedstaaten und Drittländern hergestellt werden, werden als europäische Werke betrachtet, sofern die Koproduzenten aus der Europäischen Gemeinschaft einen mehrheitlichen Anteil der Gesamtproduktionskosten tragen und die Herstellung nicht von einem oder mehreren außerhalb des Hoheitsgebiets der Mitgliedstaaten niedergelassenen Hersteller(n) kontrolliert wird.

14.

Works that are not European works within the meaning of item 12 but that are produced within the framework of bilateral co-production agreements concluded between Member States and third countries shall be deemed to be European works provided that the co-producers from the European Community supply a majority share of the total cost of production and that the production is not controlled by one or more producers established outside the territory of the Member States.

15.

Fensterprogramm: ein zeitlich begrenztes Rundfunkprogramm, das im Rahmen eines von einem anderen Rundfunkveranstalter veranstalteten Programms (Rahmenprogramm), welches den überwiegenden Teil der Sendezeit in Anspruch nimmt, ausgestrahlt wird;

15.

window channel: A channel of limited duration that is broadcast on a channel (framework channel) provided by another broadcaster which takes up the overwhelming part of the transmission time;

16.

Fernsehprogramm: ein audiovisuelles Rundfunkprogramm im Sinne des Artikels I Abs. 1 des Bundesverfassungsgesetzes über die Sicherung der Unabhängigkeit des Rundfunks, BGBl. Nr. 396/1974, oder ein anderer über elektronische Kommunikationsnetze verbreiteter audiovisueller Mediendienst, der von einem Mediendiensteanbieter für den zeitgleichen Empfang von Sendungen auf der Grundlage eines Sendeplans bereitgestellt wird;

16.

television channel: An audiovisual channel within the meaning of Article 1, paragraph 1 of the Federal Constitutional Law on Guaranteeing the Independence of Broadcasting, Federal Law Gazette No. 396/1974, or another audiovisual media service broadcast via electronic communications networks provided by a media service provider for simultaneous viewing of programmes on the basis of a programme schedule;

17.

Fernsehveranstalter: wer Fernsehprogramme (analog oder digital) für die Verbreitung in Kabel- und anderen elektronischen Kommunikationsnetzen, über Satellit oder auf drahtlosem terrestrischem Wege schafft, zusammenstellt und verbreitet oder durch Dritte vollständig und unverändert verbreiten lässt. Fernsehveranstalter ist nicht, wer Fernsehprogramme ausschließlich weiter verbreitet;

17.

television broadcaster: Any natural or legal person who creates, compiles and broadcasts television channels (analogue or digital) for dissemination via cable and other electronic communications networks, via satellite or by means of wireless terrestrial transmission, or who arranges for third parties to disseminate these in full and unchanged. Persons who exclusively retransmit television channels shall not be deemed television broadcasters;

18.

Kabelinformationsprogramm: ein Kabelrundfunkprogramm, das ausschließlich aus eigengestalteten Beiträgen eines Kabelnetzbetreibers besteht und seinem Inhalt nach überwiegend auf Sachinformationen (wie örtliche Veranstaltungshinweise, Wettervorhersagen, Straßenverkehrsberichte usw.) beschränkt ist;

18.

cable information channel: A cable channel that consists exclusively of self-created contributions to the channel by a cable network operator and where the content is mainly limited to factual information (such as information about local events, weather forecasts, road traffic reports, etc.);

19.

Kabelnetz: eine für die Verbreitung und Weiterverbreitung genutzte Kabelinfrastruktur;

19.

cable network: A cable infrastructure that is used for dissemination and retransmission;

20.

Mediendiensteanbieter: die natürliche oder juristische Person, die die redaktionelle Verantwortung für die Auswahl der audiovisuellen Inhalte des audiovisuellen Mediendienstes trägt und bestimmt, wie diese gestaltet werden;

20.

media service provider: The natural or legal person who has editorial responsibility for the choice of the audiovisual content of the audiovisual media service and determines the manner in which it is designed;

21.

Medieninhaber: ein in- oder ausländischer Inhaber einer Tages- oder Wochenzeitung oder ein in- oder ausländischer Fernseh- oder Hörfunkveranstalter;

21.

media owner: An Austrian or foreign proprietor of a daily or weekly newspaper or an Austrian or foreign television or radio broadcaster;

22.

Medienverbund: zumindest zwei Personen oder Personengesellschaften, darunter jedenfalls ein Medieninhaber, die auf Grund der in § 11 Abs. 5 angeführten Beteiligungs- oder Einflussverhältnisse als miteinander verbunden anzusehen sind;

22.

media group: A minimum of two persons or partnerships, including at least one media owner, who/which must be considered as associated with each other on the basis of a relationship of participation or influence as specified in § 11 (5);

23.

mobiler terrestrischer Rundfunk: die Verbreitung oder Weiterverbreitung von Rundfunkprogrammen auf drahtlosem terrestrischem Weg über eine Multiplex-Plattform unter Nutzung von Standards, die speziell für den Fernsehempfang auf mobilen kleinformatigen Endgeräten optimiert sind;

23.

mobile terrestrial television: The dissemination and retransmission of channels by means of wireless terrestrial transmission via a multiplex platform, using standards specifically optimized for television reception on mobile small-format terminal equipment;

24.

Multiplex: eine technische Einrichtung zur Umwandlung von analogen in digitale Signale und/oder zur Bündelung derselben in einen digitalen Datenstrom;

24.

multiplex: A technical facility for converting analogue into digital signals and/or bundling these into a digital data stream:

25.

Multiplex-Betreiber: wer die technische Infrastruktur zur Verbreitung und Bündelung der in einem digitalen Datenstrom zusammengefassten digitalen Programme und Zusatzdienste zur Verfügung stellt;

25.

multiplex operator: Any person who provides the technical infrastructure for the terrestrial dissemination and bundling of digital channels and additional services contained in a digital data stream;

26.

Multiplex-Plattform: die technische Infrastruktur zur Bündelung und Verbreitung der in einen digitalen Datenstrom zusammengefassten digitalen Programme und Zusatzdienste;

26.

multiplex platform: The technical infrastructure for the terrestrial dissemination and bundling of digital channels and additional services contained in a digital data stream;

26a.

Mutterunternehmen: ein Unternehmen, das ein oder mehrere Tochterunternehmen im Sinne von § 244 UGB, dRGBl. S 219/1897, kontrolliert;

26a.

parent company: A company that controls one or more subsidiaries within the meaning of § 244 of the Business Code, German Imperial Law Gazette, page 219/1897;

26b.

nutzergeneriertes Video: eine Abfolge von Bewegtbildern mit oder ohne Ton, die unabhängig von ihrer Länge einen Einzelbestandteil darstellt und von einem Nutzer erstellt und von diesem oder einem anderen Nutzer auf eine Video-Sharing-Plattform hochgeladen wird;

26b.

user-generated video: A set of moving images with or without sound which, irrespective of its length, constitutes an individual item and is created by a user and uploaded to a video-sharing platform by that user or any other user;

27.

Produktplatzierung: jede Form audiovisueller kommerzieller Kommunikation, die darin besteht, gegen Entgelt oder eine ähnliche Gegenleistung ein Produkt, eine Dienstleistung oder eine entsprechende Marke einzubeziehen bzw. darauf Bezug zu nehmen, so dass diese innerhalb einer Sendung oder eines nutzergenerierten Videos erscheinen. Nicht als Produktplatzierung gilt die kostenlose Bereitstellung von Waren oder Dienstleistungen wie Produktionshilfen oder Preise im Hinblick auf ihre Einbeziehung, sofern diese von unbedeutendem Wert sind;

27.

product placement: Any form of commercial communication consisting of the inclusion of or reference to a product, a service or a trade mark thereof in a programme, in return for payment or for similar consideration, so that it is featured within a programme or a user-generated video. The provision of goods or services free of charge, such as production props or prizes, with a view to their inclusion shall not be considered to be product placement if the goods or services involved are of insignificant value;

28.

Programmaggregator: wer Rundfunkprogramme und Zusatzdienste zur Verbreitung oder Weiterverbreitung über Satellit oder auf drahtlosem terrestrischem Wege zu einem Programmpaket zusammenfasst und dieses an Endkunden vertreibt;

28.

channel aggregator: Any person who combines channels and additional services into a package of channels for dissemination and retransmission via satellite or by means of wireless terrestrial transmission and markets such packages to end customers;

28a.

redaktionelle Entscheidung: eine Entscheidung, die regelmäßig im Zuge der Ausübung redaktioneller Verantwortung getroffen wird und in Zusammenhang mit dem Tagesgeschäft eines audiovisuellen Mediendienstes steht;

28a.

editorial decision: A decision which is taken on a regular basis for the purpose of exercising editorial responsibility and is linked to the day-to-day operation of an audiovisual media service;

28b.

redaktionelle Verantwortung: die Ausübung einer wirksamen Kontrolle sowohl hinsichtlich der Zusammenstellung der Sendungen als auch hinsichtlich ihrer Bereitstellung entweder anhand eines chronologischen Sendeplans eines Fernsehprogrammes oder mittels eines Katalogs eines audiovisuellen Mediendienstes auf Abruf;

28b.

editorial responsibility: The exercise of effective control both over the selection of the programmes and over their organization either in a chronological schedule of a television channel or in a catalogue of an on-demand audiovisual media service;

29.

Schleichwerbung: die Erwähnung oder Darstellung von Waren, Dienstleistungen, Namen, Marke oder Tätigkeiten eines Herstellers von Waren oder eines Erbringers von Dienstleistungen in Sendungen, wenn sie vom Mediendiensteanbieter absichtlich zu Werbezwecken vorgesehen ist und die Allgemeinheit über ihren eigentlichen Zweck irreführen kann. Eine Erwähnung oder Darstellung gilt insbesondere dann als beabsichtigt, wenn sie gegen Entgelt oder eine ähnliche Gegenleistung erfolgt;

29.

surreptitious advertising: The representation in words or pictures of goods, services, the name, the trade mark or the activities of a producer of goods or a provider of services in programmes when such representation is intended by the media service provider or one of its subsidiaries to serve as advertising and might mislead the public as to the nature of such representation. Such representation shall, in particular, be considered as intentional if it is done in return for payment or for similar consideration;

30.

Sendung: ein einzelner, in sich geschlossener Teil eines audiovisuellen Mediendienstes, der unabhängig von seiner Länge aus einer Abfolge von Bewegtbildern mit oder ohne Ton besteht und Bestandteil eines von einem Mediendiensteanbieter erstellten Sendeplans oder Katalogs ist; der Begriff schließt insbesondere Spielfilme, Videoclips, Sportberichte, Sitcoms, Dokumentationen, Nachrichten-, Kunst- und Kultursendungen, Kindersendungen und Originalproduktionen ein;

30.

programme: An individual, self-contained part of an audiovisual media service which, irrespective of its length, consists of a set of moving images with or without sound which constitutes an item within a programme schedule or a catalogue prepared by a media service provider; the term includes, in particular, feature films, video clips, sports reports, sitcoms, documentaries, news, arts and cultural programmes, children’s programmes and original productions;

30a.

Sendergruppe: eine Gruppe von zwei oder mehr miteinander im Sinne des § 11 Abs. 5 verbundenen Fernsehveranstaltern;

30a.

broadcasting group: A group of two or more television broadcasters associated with each other as specified in § 11 (5);

31.

Spartenprogramm: ein Rundfunkprogramm mit im Wesentlichen gleichartigen Inhalten;

31.

special-interest channel: A channel with essentially similar contents;

32.

Sponsoring: jeder Beitrag von nicht im Bereich des Anbietens von audiovisuellen Mediendiensten oder von Video-Sharing-Plattformen oder in der Produktion von audiovisuellen Werken tätigen öffentlichen oder privaten Unternehmen oder natürlichen Personen zur Finanzierung von audiovisuellen Mediendiensten, Video-Sharing-Plattformen, nutzergenerierten Videos oder Sendungen mit dem Ziel, ihren Namen, ihre Marke, ihr Erscheinungsbild, ihre Tätigkeiten oder ihre Leistungen zu fördern;

32.

sponsorship: Any contribution made by public or private undertakings or natural persons not engaged in providing audiovisual media services or video-sharing platforms or in the production of audiovisual works for the financing of audiovisual media services, video-sharing platforms, user-generated videos or programmes with a view to promoting their name, trade mark, image, activities or products;

33.

Teleshopping: Sendungen direkter Angebote an die Öffentlichkeit für den Absatz von Waren oder die Erbringung von Dienstleistungen, einschließlich unbeweglicher Sachen, Rechte und Verpflichtungen, gegen Entgelt;

33.

teleshopping: Direct offers broadcast to the public with a view to the supply of goods or services, including immovable property, rights and obligations, in return for payment;

34.

Teletext: Darbietungen zur Information mittels schriftlicher und grafischer Zeichen und Symbole sowie mittels Standbildern, die als Service für die Empfänger auf einem eigenen Kanal oder in der Austastlücke eines Fernsehsignals angeboten werden;

34.

teletext: Presentations to provide information by means of written and graphic signs and symbols, as well as by means of still pictures which are shown, as a service to viewers, on a separate channel or in the blanking interval of a television signal;

34a.

Tochterunternehmen: ein von einem Mutterunternehmen im Sinne von § 244 UGB kontrolliertes Unternehmen, einschließlich jedes mittelbar kontrollierten Tochterunternehmens eines Mutterunternehmens;

34a.

subsidiary company: A company controlled by a parent company within the meaning of § 244 of the Business Code, German Imperial Law Gazette, page 219/1897, including any indirectly controlled subsidiary company of a parent company;

35.

Übertragungskapazität: die technischen Parameter, wie Sendestandort, Frequenz, Sendestärke und Antennencharakteristik für die analoge terrestrische Ausstrahlung von Fernsehprogrammen oder im Falle der Satellitenübertragung, die technischen Parameter des Satelliten und der Erd-Satelliten-Sendestationen oder im Falle der digitalen terrestrischen Ausstrahlung von Fernsehprogrammen und Zusatzdiensten, die technischen Parameter der digitalen Verbreitung durch den Multiplex-Betreiber, wie Sendestandorte, Frequenzen, Sendestärke, Datenraten und Datenvolumen;

35.

transmission capacity: The technical parameters, such as transmitting location, frequency, transmitting power and antenna characteristics for the analogue terrestrial broadcasting of television channels, or, in the case of satellite transmission, the technical parameters of the satellite and the earth-satellite transmitting stations, or, in the case of the digital terrestrial broadcasting of television channels and additional services, the technical parameters for digital dissemination by the multiplex operator, such as transmitting locations, frequencies, transmitting power, data rates and data volumes;

35a.

Unternehmensgruppe: ein Mutterunternehmen eines Video-Sharing-Plattform-Anbieters mit allen seinen Tochterunternehmen und allen anderen mit ihnen wirtschaftlich und rechtlich verbundenen Unternehmen;

35a.

group of companies: A parent company of a video-sharing platform, including all of its subsidiaries and all other companies financially and legally affiliated with them;

35b.

Verbrauchersendung: eine Sendung, in der Zuschauern Ratschläge im Zusammenhang mit dem Kauf oder der Verwendung von Produkten oder der Inanspruchnahme von Dienstleistungen gegeben werden oder die Bewertungen für den Kauf von Produkten oder die Inanspruchnahme von Dienstleistungen beinhalten;

35b.

consumer affairs programme: A programme offering advice to viewers on the purchase or use of products or the utilisation of services, or including reviews on the purchase or use of products or the utilisation of services;

36.

Verbreitung: die auf drahtlosem terrestrischem Weg oder über Satellit oder in Kabel- und sonstigen elektronischen Kommunikationsnetzen übertragene Darbietung von Programmen oder Zusatzdiensten, die an die Allgemeinheit gerichtet sind;

36.

dissemination: The presentation, via wireless terrestrial transmission or satellite or via a cable or other electronic communications network, of channels or additional services aimed at the general public;

37.

Versorgungsgebiet: der in der Zulassung durch Angabe der Übertragungskapazität sowie der zu versorgenden Gebiete umschriebene geografische Raum;

37.

coverage area: The geographic region described in the license by indicating the transmission capacity as well as the areas to which services are to be provided;

37a.

Video-Sharing-Plattform-Anbieter (Plattform-Anbieter): die natürliche oder juristische Person, die einen Video-Sharing-Plattform-Dienst betreibt;

37a.

video-sharing platform provider (platform provider): A natural or legal person who provides a video-sharing platform service;

37b.

Video-Sharing-Plattform-Dienst (Video-Sharing-Plattform): eine Dienstleistung im Sinne der Artikel 56 und 57 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union, bei der der Hauptzweck oder ein trennbarer Teil der Dienstleistung oder eine wesentliche Funktion der Dienstleistung darin besteht, Sendungen (Z 30) oder nutzergenerierte Videos (Z 26b), für die der Plattform-Anbieter keine redaktionelle Verantwortung trägt, der Allgemeinheit über elektronische Kommunikationsnetze im Sinne von Art. 2 Z 1 der Richtlinie (EU) 2018/1972 über den europäischen Kodex für die elektronische Kommunikation, ABl. Nr. L 321 vom 17.12.2018, S. 36, zur Information, Unterhaltung oder Bildung bereitzustellen, und deren Organisation – einschließlich automatischer Mittel oder Algorithmen, insbesondere durch Anzeigen, Markieren und Anordnen – vom Plattform-Anbieter bestimmt wird;

37b.

video-sharing platform service (video-sharing platform): A service as defined by Articles 56 and 57 of the Treaty on the Functioning of the European Union, where the principal purpose or a dissociable section of the service or an essential functionality of the service is devoted to providing programmes (item 30) or user-generated videos (item 26b) for which the platform provider does not have editorial responsibility, in order to inform, entertain or educate, to the general public by means of electronic communications networks within the meaning of point (1) of Article 2 of Directive (EU) 2018/1972 establishing the European Electronic Communications Code, OJ No. L 321 of 17 December 2018, page 36, and the organization of which is determined by the platform provider, including by automatic means or algorithms, in particular by displaying, tagging and sequencing;

38.

Vollprogramm: ein Rundfunkprogramm mit vielfältigen Inhalten, in welchem insbesondere Information, Bildung und Unterhaltung einen wesentlichen Teil des Gesamtprogramms bilden;

38.

full-range channel: A channel with varied content in which information, education and entertainment, in particular, constitute an essential part of the overall service;

39.

Weiterverbreitung: der Empfang und die gleichzeitige, vollständige und unveränderte Übertragung von für die Allgemeinheit empfangbaren Fernsehprogrammen auf drahtlosem terrestrischem Weg oder in Kabel- und sonstigen elektronischen Kommunikationsnetzen oder über Satellit. Als Weiterverbreitung gilt auch die Übertragung eines Rahmenprogramms, sofern die Dauer der darin eingefügten Fensterprogramme den Zeitraum von insgesamt 120 Minuten täglich nicht überschreitet oder die Einfügung regionaler Sendungen des Österreichischen Rundfunks (§ 3 Abs. 2 ORF-G) in bundesweit ausgestrahlte Programme des Österreichischen Rundfunks durch einen Kabelnetzbetreiber;

39.

retransmission: The reception and, at the same time, the full and unchanged transmission of television channels which the general public can receive via wireless terrestrial transmission, or via cable or other electronic communications networks. The transmission of a framework channel shall also be considered to be a retransmission if the duration of the window channels inserted into the framework channel does not exceed a total period of 120 minutes per day or a cable network operator inserts regional programmes of the Austrian Broadcasting Corporation (§ 3 (2) of the ORF Act) into channels of the Austrian Broadcasting Corporation with nationwide dissemination;

40.

Werbung: jede Äußerung bei der Ausübung eines Handels, Gewerbes, Handwerks oder freien Berufs, die in Fernsehprogrammen vom Anbieter (Fernsehwerbung) oder als Bestandteil eines audiovisuellen Mediendienstes auf Abruf vom Anbieter entweder gegen Entgelt oder eine ähnliche Gegenleistung oder als Eigenwerbung gesendet oder bereitgestellt wird, mit dem Ziel, den Absatz von Waren oder die Erbringung von Dienstleistungen, einschließlich unbeweglicher Sachen, Rechte und Verpflichtungen, gegen Entgelt zu fördern. Werbung umfasst weiters jede Äußerung zur Unterstützung einer Sache oder Idee, die gegen Entgelt oder eine ähnliche Gegenleistung verbreitet wird (ideelle Werbung);

40.

advertising: Any form of announcement broadcast or provided on television channels by the provider (television advertising) or as part of an on-demand audiovisual media service by the provider whether in return for payment or for similar consideration or for self-promotional purposes in connection with a trade, business, craft or profession in order to promote the supply of goods or services, including immovable property, rights and obligations, in return for payment. Furthermore, advertising includes any form of announcement broadcast whether in return for payment or for similar consideration in order to support a cause or idea (advertising for causes);

41.

Zugangsberechtigungssystem: jede technische Maßnahme und/oder Vorrichtung, die den Zugang zu einem geschützten Hörfunk- oder Fernsehdienst in unverschlüsselter Form von einem Abonnement oder einer vorherigen individuellen Erlaubnis abhängig macht;

41.

conditional access system: Any technical measure and/or arrangement whereby access to a protected radio or television broadcasting service in unencoded form is made conditional upon subscription or other form of prior individual authorization;

42.

Zugehörige Einrichtungen: diejenigen mit einem Kommunikationsnetz (§ 3 Z 11 TKG 2003) und/oder einem Kommunikationsdienst (§ 3 Z 9 TKG 2003) verbundenen Einrichtungen, welche die Bereitstellung von Diensten über dieses Netz und/oder diesen Dienst ermöglichen und/oder unterstützen. Dieser Begriff schließt auch Zugangsberechtigungssysteme und elektronische Programmführer ein;

42.

associated facilities: Those facilities associated with a communications network (§ 3 item 11 of the Telecommunications Act 2003) and/or a communications service (§ 3 item 9 of the Telecommunications Act 2003) that enable and/or support the provision of services via that network and/or service. It includes conditional access systems and electronic programme guides;

43.

Zulassung: die rundfunk- und fernmelderechtliche Bewilligung zur Ausstrahlung eines Rundfunkprogramms in einem Versorgungsgebiet mit Hilfe der zugeordneten Übertragungskapazitäten;

43.

license: The authorization under statutory broadcasting and telecommunications provisions for broadcasting a channel in a coverage area by means of the allocated transmission capacities;

44.

Zusatzdienst: ein über eine Multiplex-Plattform zusätzlich zum digitalen Programm verbreiteter Dienst.

44.

additional service: A service that is disseminated via a multiplex platform in addition to the digital channel.

Begriffseingrenzung

Negative Definition

§ 2a.

(1) Nicht als Abrufdienst im Sinne von § 2 Z 4 zu qualifizieren ist insbesondere die Bereitstellung audiovisueller Inhalte, auch wenn diese in einem trennbaren Teil des vom Bereitsteller inhaltlich gestalteten Angebots ausgewiesen sind, durch

§ 2a. (1) Even if it is designated in a dissociable section of content created and offered by the provider, the provision of audiovisual content shall not be qualified as an on-demand service as defined in § 2 item 4 if such content is provided in particular by

1.

Schulen, Universitäten und andere Forschungs- und Bildungseinrichtungen zum Zweck des Unterrichts, der Lehre, der Aufbereitung wissenschaftlicher Arbeiten oder der Fort- und Weiterbildung einschließlich der Bereitstellung aus einem Archiv;

1.

schools, universities and other research and educational institutions for the purposes of teaching, preparing academic papers or continuing education, including the provision from an archive;

2.

Museen, Theater und andere Kunst- oder Kultureinrichtungen zum Zweck der Darstellung ihres kulturellen Angebots einschließlich der Bereitstellung aus einem Archiv; gleiches gilt für die ausschnitthafte Darstellung des kreativen Schaffens von im Bereich der Kunst und Kultur tätigen juristischen und natürlichen Personen;

2.

museums, theatres and other artistic or cultural institutions for the purposes of presenting their cultural offers, including their provision from an archive; the same shall apply to presenting pieces of the creative work of legal and natural persons who are active in the arts and culture;

3.

Körperschaften öffentlichen Rechts zu Informationszwecken und zur Darstellung ihres Aufgabengebiet im Rahmen der Hoheits- und Privatwirtschaftsverwaltung sowie politische Parteien zur Beschreibung ihres Tätigkeitsfelds;

3.

corporate bodies under public law for purposes of information and of presenting their tasks performed within the scope of their public-law powers or as part of private-law arrangements, and political parties for the purpose of describing their activities;

4.

Unternehmen zur Präsentation der von ihnen hergestellten oder vertriebenen Waren oder der von ihnen angebotenen Dienstleistungen;

4.

undertakings for the purpose of presenting the goods produced or distributed by them or the services offered by them;

5.

Vereine zur Eigenwerbung und zur ergänzenden Veranschaulichung der Tätigkeiten und Aktivitäten im Rahmen ihres Vereinszwecks oder

5.

associations for the purposes of self-promotion and of presenting the activities they perform in accordance with their purpose as an association; or

6.

natürliche Personen zur Darstellung des persönlichen Lebensbereichs, wie insbesondere im Zusammenhang mit ihrer Freizeitgestaltung oder ihren Hobbies, ohne einen darüber hinausgehenden Informationsgehalt, der geeignet ist, die öffentliche Meinungsbildung zu beeinflussen.

6.

natural persons for the purpose of presenting their private life, such as, in particular, in connection with their leisure activities or hobbies, without providing any information that is likely to influence the formation of public opinion.

(2) Die in Abs. 1 genannten Angebote stellen nur dann keinen Abrufdienst im Sinne dieses Bundesgesetzes dar, wenn die Bereitstellung der audiovisuellen Inhalte weder eigenständig noch durch Beifügung oder Einblendung audiovisueller kommerzieller Kommunikation vermarktet oder verwertet wird und auch nicht durch regelmäßige sonstige Zuwendungen finanziell unterstützt wird.

(2) Content offered as referred to in paragraph 1 shall not be qualified as an on-demand service as defined in this Federal Act only if the provision of audiovisual content is not marketed or exploited either independently or by adding or inserting audiovisual commercial communication and is not financially supported by means of other regular subsidies.

2. Abschnitt

Part 2

Niederlassungsprinzip

Establishment Principle

§ 3.

(1) Einer Zulassung nach diesem Bundesgesetz durch die Regulierungsbehörde bedarf, wer terrestrisches und mobiles terrestrisches Fernsehen oder Satellitenfernsehen veranstaltet und in Österreich niedergelassen ist. Sonstige in Österreich niedergelassene Mediendiensteanbieter haben ihre Dienste der Regulierungsbehörde anzuzeigen (§ 9).

§ 3.

(1) Any person who provides terrestrial and mobile terrestrial television or satellite television and is established in Austria shall require a license according to this Federal Act. Other media service providers established in Austria shall notify the regulatory authority of their services (§ 9).

(2) Ein Mediendiensteanbieter gilt dann als in Österreich niedergelassen, wenn er seine Hauptverwaltung in Österreich hat und die redaktionellen Entscheidungen über den audiovisuellen Mediendienst in Österreich getroffen werden.

(2) A media service provider shall be deemed to be established in Austria if the media service provider has its head office in Austria and the editorial decisions on the audiovisual media service are made in Austria.

(3) Ein Mediendiensteanbieter gilt auch dann als in Österreich niedergelassen, wenn er seine Hauptverwaltung in Österreich hat, die redaktionellen Entscheidungen über den audiovisuellen Mediendienst jedoch in einer anderen Vertragspartei des Übereinkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum getroffen werden, und ein wesentlicher Teil des mit der Durchführung der sendungsbezogenen Tätigkeiten des audiovisuellen Mediendienstes betrauten Personals entweder in Österreich oder zum Teil in Österreich und zum Teil in dieser anderen Vertragspartei tätig ist.

(3) A media service provider shall also be deemed to be established in Austria if the media service provider has its head office in Austria but editorial decisions on the audiovisual media service are made in another country that is a Contracting Party to the Agreement on the European Economic Area, and a significant part of the workforce involved in the audiovisual performance of programme-related activities of the audiovisual media service operates either in Austria or in part in Austria and in part in that other country that is a Contracting Party.

(4) Ein Mediendiensteanbieter gilt weiters dann als in Österreich niedergelassen, wenn dieser sowohl

(4) In addition, a media service provider shall be deemed to be established in Austria, if

1.

seine Hauptverwaltung in Österreich hat,

1.

the media service provider has its head office in Austria, and

2.

die redaktionellen Entscheidungen über den audiovisuellen Mediendienst in einer anderen Vertragspartei des Übereinkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum getroffen werden,

2.

the editorial decisions on the audiovisual media service are made in another country that is a Contracting Party to the Agreement on the European Economic Area, and

3.

der wesentliche Teil des mit der Durchführung der sendungsbezogenen Tätigkeiten des audiovisuellen Mediendienstes betrauten Personals weder in Österreich noch in der genannten anderen Vertragspartei tätig ist,

3.

the significant part of the workforce involved in the performance of programme-related activities of the audiovisual media service audiovisualoperates neither in Austria nor in the aforementioned other country that is a Contracting Party, and

4.

der Mediendiensteanbieter seine Tätigkeit erstmals in Österreich aufgenommen hat, und

4.

the media service provider initially commenced its activities in Austria, and

5.

der Mediendiensteanbieter auch eine dauerhafte und tatsächliche Verbindung mit der Wirtschaft in Österreich aufweisen kann. Als Nachweis einer solchen Verbindung dienen insbesondere das Vorliegen regelmäßiger Werbeaufträge in Österreich ansässiger Unternehmen oder für in Österreich hergestellte Produkte oder die Vermarktung der Programme in Österreich.

5.

the media service provider can show a long-term and effective link with the economy of Austria. Evidence of such a link is, in particular, that advertising orders are placed on a regular basis by undertakings established in Austria or for products produced in Austria, or that the channels are marketed in Austria.

(5) Ein Mediendiensteanbieter gilt weiters dann als in Österreich niedergelassen, wenn dieser

(5) In addition, a media service provider shall be deemed to be established in Austria if

1.

seine Hauptverwaltung in einer anderen Vertragspartei des Übereinkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum hat,

1.

the media service provider has its head office in another country that is a Contracting Party to the Agreement on the European Economic Area,

2.

die redaktionellen Entscheidungen über den audiovisuellen Mediendienst in Österreich getroffen werden, und

2.

the editorial decisions on the audiovisual media service are made in Austria, and

3.

ein wesentlicher Teil des mit der Durchführung der sendungsbezogenen Tätigkeiten des audiovisuellen Mediendienstes betrauten Personals in Österreich tätig ist.

3.

a significant part of the workforce involved in the performance of programme-related activities of the audiovisual media service audiovisual operates in Austria.

(6) Außer in den Fällen der Abs. 2 bis 5 gilt ein Mediendiensteanbieter dann als in Österreich niedergelassen, wenn ein wesentlicher Teil des mit der Durchführung der sendungsbezogenen Tätigkeiten des audiovisuellen Mediendienstes betrauten Personals in Österreich tätig ist und der Mediendiensteanbieter entweder

(6) Except for the cases of paragraphs 2 to 5, a media service provider shall be deemed to be established in Austria if a significant part of the workforce involved in the performance of programme-related activities of the audiovisual media service audiovisual operates in Austria and the media service provider either

1.

seine Hauptverwaltung in Österreich hat, die redaktionellen Entscheidungen über den audiovisuellen Mediendienst jedoch in einem Staat, der nicht Vertragspartei des Übereinkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum ist, getroffen werden, oder

1.

has its head office in Austria, but the editorial decisions on the audiovisual media service are made in a country that is not a Contracting Party to the Agreement on the European Economic Area, or

2.

seine Hauptverwaltung in einem Staat hat, der nicht Vertragspartei des Übereinkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum ist, die Entscheidungen über den audiovisuellen Mediendienst jedoch in Österreich getroffen werden.

2.

has its head office in a country that is not a Contracting Party to the Agreement on the European Economic Area, but the editorial decisions on the audiovisual media service are made in Austria.

(7) Ein Mediendiensteanbieter, auf den die Abs. 2 bis 6 nicht anwendbar sind und über den auch keine andere Vertragspartei des Übereinkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum die Rechtshoheit nach Art. 2 Abs. 3 der Richtlinie 2010/13/EU zur Koordinierung bestimmter Rechts- und Verwaltungsvorschriften der Mitgliedstaaten über die Bereitstellung audiovisueller Mediendienste (Richtlinie über audiovisuelle Mediendienste), ABl. Nr. L 95 vom 15.4.2010 S. 1 ausübt, unterliegt dann diesem Bundesgesetz, wenn er

(7) A media service provider that does not fall under paragraphs 2 to 6 and over which no other country that is a Contracting Party to the Agreement on the European Economic Area has jurisdiction pursuant to point (3) of Article 2 of Directive 2010/13/EU on the coordination of certain provisions laid down by law, regulation or administrative action in Member States concerning the provision of audiovisual media services (Audiovisual Media Services Directive), OJ No. L 95 of 15 April 2010, page 1, shall be subject to this Federal Act if

1.

rechtmäßig eine durch das internationale Fernmelderecht Österreich zugeordnete Übertragungskapazität eines Satelliten nutzt oder

1.

the media service provider lawfully uses a transmission capacity of a satellite allocated to Austria under international telecommunications law, or

2.

die Signale von einer Erd-Satelliten-Sendestation in Österreich ausgestrahlt werden.

2.

signals are transmitted from an earth-satellite transmitting station in Austria.

Liegt auch keines dieser beiden Kriterien vor, unterliegt der Mediendiensteanbieter dann diesem Bundesgesetz, wenn er in Österreich gemäß den Artikeln 49 bis 55 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union, ABl. Nr. C 115 vom 9.5.2008 S. 47, niedergelassen ist.

If neither of these two criteria is fulfilled, the media service provider shall be subject to this Federal Act if the media service provider is established in Austria pursuant to Articles 49 to 55 of the Treaty on the Functioning of the European Union, OJ No. C 115 of 9 May 2008, page 47.

(8) Die Regulierungsbehörde hat zum Zweck der Feststellung der Rechtshoheit in der Zusammenarbeit mit ausländischen Regulierungsbehörden und der Europäischen Kommission gemäß Art. 2 Abs. 5b der Richtlinie (EU) 2010/13/EU zur Koordinierung bestimmter Rechts- und Verwaltungsvorschriften der Mitgliedstaaten über die Bereitstellung audiovisueller Mediendienste (Richtlinie über audiovisuelle Mediendienste), ABl. Nr. L 95 vom 15.4.2010, S. 1, in der Fassung der Richtlinie (EU) 2018/1808, ABl. Nr. L 303 vom 28.11.2018, ein Verzeichnis der in Österreich niedergelassenen Mediendiensteanbieter zu führen und geeignet zu veröffentlichen. In dem Verzeichnis ist anzugeben, auf welchem der vorstehenden Absätze die Niederlassung in Österreich beruht und sich damit die Zuständigkeit der Regulierungsbehörde ergibt. Das jedenfalls jährlich zu aktualisierende Verzeichnis hat deklarative Wirkung. Gelangt die Regulierungsbehörde bei Erfüllung ihrer Aufgaben zur Auffassung, dass die im Verzeichnis enthaltenen Angaben nicht mehr den Tatsachen entsprechen, hat sie die entsprechende Richtigstellung vorzunehmen.

(8) For the purpose of determining jurisdiction regarding cooperation among foreign regulatory authorities and the European Commission pursuant to point (5b) of Article 2 of Directive (EU) 2010/13/EU on the coordination of certain provisions laid down by law, regulation or administrative action in Member States concerning the provision of audiovisual media services (Audiovisual Media Services Directive), OJ No. L 95 of 15 April 2010, page 1, as amended by Directive 2018/1808, OJ No. L 303 of 28 November 2018, the regulatory authority shall keep a list of the media service providers established in Austria and make it publicly available in a suitable manner. The list shall indicate on which of the paragraphs above establishment in Austria is based and thus from which of the paragraphs above jurisdiction of the regulatory authority results. The list, which must be updated on an annual basis, has a declaratory effect. If the regulatory authority, when performing its tasks, comes to the conclusion that the information contained in the list no longer corresponds to the facts, it shall make the appropriate corrections.

3. Abschnitt

Part 3

Zulassungen und Anzeigeverpflichtungen

Licenses and Reporting Requirements

Zulassungen für terrestrisches Fernsehen und Satellitenfernsehen

Licenses for Terrestrial Television and Satellite Television

§ 4.

(1) Anträge auf Erteilung einer Zulassung zur Veranstaltung von terrestrischem Fernsehen (einschließlich mobilem terrestrischem Fernsehen) oder Satellitenfernsehen sind bei der Regulierungsbehörde einzubringen. Weiters bedarf die Weiterverbreitung von nach diesem Bundesgesetz veranstalteten sonstigen Fernsehprogrammen (§ 9 Abs. 1) über Multiplex-Plattformen für terrestrischen Rundfunk oder Satellit einer Zulassung.

§ 4.

(1) Applications for being granted a license for providing terrestrial television services (including mobile terrestrial television) or satellite television services shall be filed with the regulatory authority. In addition, the retransmission of other television channels (§ 9 (1)) provided in accordance with this Federal Act via multiplex platforms for terrestrial broadcasting or satellite shall require a license.

(2) Der Antragsteller hat das Vorliegen der Voraussetzungen gemäß den §§ 10 und 11 nachzuweisen.

(2) The applicant shall prove compliance with the requirements according to § 10 and § 11.

(3) Der Antragsteller hat zusammen mit dem Nachweis der Zulassungsvoraussetzungen gemäß Abs. 2 glaubhaft zu machen, dass er fachlich, finanziell und organisatorisch die Voraussetzungen für eine regelmäßige Veranstaltung und Verbreitung des geplanten Rundfunkprogramms erfüllt und dass dieses den Anforderungen des 7. und 9. Abschnittes entsprechen wird.

(3) The applicant shall establish in credible form, together with providing evidence for complying with the licensing requirements according to paragraph 2, that the applicant satisfies the requirements for the regular provision and dissemination of the planned channel regarding the professional, financial and organizational aspects, and that the programme will correspond to the requirements of Parts 7 and 9.

(4) Anträge auf Erteilung einer Zulassung haben jedenfalls zu enthalten:

(4) Applications for being granted a license shall comprise as a minimum:

1.

bei juristischen Personen oder Personengesellschaften die Satzung oder den Gesellschaftsvertrag;

1.

the articles of incorporation or the partnership agreement in the case of legal persons or partnerships;

2.

eine Darlegung der Mitglieder- und Eigentumsverhältnisse zum Nachweis der Erfüllung der in den §§ 10 und 11 genannten Voraussetzungen;

2.

a presentation of the membership and ownership structure to prove compliance with the requirements mentioned in § 10 and § 11;

3.

Angaben über die Programmgattung, das Programmschema, den Anteil der Eigenproduktionen sowie darüber, ob das Programm als Fensterprogramm in einem bestimmten Rahmenprogramm verbreitet werden soll;

3.

information about the type of channel, the channel schedule, the proportion of self-produced programmes, as well as whether the programme is to be disseminated as a window channel on a specific framework channel;

4.

eine Beschreibung der Programmgrundsätze mit Erläuterung der eigenen Programmvorstellungen;

4.

a description of the programming principles with explanations of the applicant’s own programming concepts;

5.

eine Darstellung über die für die Verbreitung des Programms vorgesehenen Übertragungswege:

5.

a presentation of the transmission modes provided for the dissemination of the channel:

a)

im Fall von terrestrischem Fernsehen und mobilem terrestrischem Fernsehen: insbesondere Nachweise über das Vorliegen von Vereinbarungen über die Nutzung von Übertragungskapazitäten eines Multiplex-Betreibers für den Fall der Zulassungserteilung sowie Angaben über das versorgte Gebiet und über die geplante Verbreitung in Kabel- und sonstigen elektronischen Kommunikationsnetzen,

a)

in the case of terrestrial television and mobile terrestrial television: especially evidence of the availability of agreements regarding the use of transmission capacities of a multiplex operator in the event that a license is granted, or information about the area covered and about the planned dissemination in cable or other electronic communications networks,

b)

im Fall des Satellitenfernsehens: Angaben, über welchen Satelliten (Transponder) und welche Erd-Satelliten-Sendestationen das Programm verbreitet werden soll, Angaben über das versorgte Gebiet sowie Angaben darüber, dass der Antragsteller bereits Vereinbarungen zur Nutzung dieses Satelliten mit dem Satellitenbetreiber für den Fall der Zulassungserteilung getroffen hat;

b)

in the case of satellite television: information as to which satellite (transponder) and which earth-satellite transmitting stations will be used to disseminate the channel, information about the area covered, as well as information about arrangements that the applicant has already reached with the satellite operator on the use of this satellite in the event that a license is granted;

6.

Angaben zur Niederlassung gemäß § 3, insbesondere ob Entscheidungen über das Programmangebot, das Sendepersonal sowie den Sendebetrieb in Österreich oder in einem anderen Staat getroffen werden;

6.

information about establishment according to § 3, especially whether decisions on the channels offered, the transmission staff as well as the broadcasting operations are taken in Austria or in another state;

7.

das geplante Redaktionsstatut.

7.

the planned editorial agreement.

(5) Die Regulierungsbehörde kann den Antragsteller im Zuge der Prüfung des Antrages zur Ergänzung seiner Angaben auffordern und insbesondere eine Offenlegung der Eigentumsverhältnisse sowie der Rechtsbeziehungen zu Gebietskörperschaften, Rundfunkveranstaltern und Unternehmen im Medienbereich verlangen.

(5) The regulatory authority may ask the applicant, in the course of reviewing the application, to provide additional information and, especially, to disclose the ownership structure, as well as the legal structure to territorial divisions, broadcasters and undertakings of the media sector.

(Anm.: Abs. 6 aufgehoben durch BGBl. I Nr. 84/2013)

(Note: paragraph 6 repealed by Federal Law Gazette I No. 84/2013)

(Anm.: Abs. 7 aufgehoben durch BGBl. I Nr. 50/2010)

(Note: paragraph 7 repealed by Federal Law Gazette I No. 50/2010)

Erteilung der Zulassung

Granting a License

§ 5.

(1) Die Zulassung ist zu erteilen, wenn der Antragsteller die im § 4 Abs. 2 und 3 genannten Anforderungen erfüllt.

§ 5.

(1) A license shall be granted if the applicant has satisfied the requirements listed in § 4 (2) and (3).

(2) Die Zulassung ist von der Regulierungsbehörde auf zehn Jahre zu erteilen. Sie ist bei sonstiger Nichtigkeit schriftlich zu erteilen. Bei einer neuerlichen Antragstellung eines Zulassungsinhabers hat die Regulierungsbehörde insbesondere zu berücksichtigen, ob die bisherige Zulassung entsprechend dem Gesetz ausgeübt wurde.

(2) The regulatory authority shall issue a license for ten years. It shall be issued in writing and shall be void otherwise. In the event that a license holder files another application, the regulatory authority shall take into account, in particular, whether the previous license was exercised in accordance with the law.

(3) In der Zulassung sind die Programmgattung, das Programmschema und die Programmdauer, bei Fensterprogrammen deren Anzahl und zeitlicher Umfang, zu genehmigen sowie das Versorgungsgebiet und die zur Verbreitung genutzten Übertragungswege festzulegen.

(3) The license shall approve the type of channel, the channel schedule and the daily length of transmission time on a channel, as well as the number and length of time of window channels, and shall determine the coverage area and the modes of transmission used for dissemination.

(4) Die Regulierungsbehörde kann bei Erteilung der Zulassung die zur Sicherung der Einhaltung dieses Gesetzes notwendigen Auflagen vorschreiben.

(4) When granting a license, the regulatory authority may require compliance with conditions that ensure compliance with this Act.

(5) Bei Erteilung einer Zulassung an Antragsteller, die keine einheitliche Rechtspersönlichkeit aufweisen, hat die Regulierungsbehörde in der Zulassung anzuordnen, dass der Nachweis der einheitlichen Rechtspersönlichkeit binnen einer Frist von sechs Wochen zu erbringen ist, widrigenfalls die Zulassung als nicht erteilt gilt.

(5) When granting licenses to applicants who do not have a uniform legal personality, the regulatory authority may order in the license that evidence of the uniform legal personality shall be provided within a period of six weeks, otherwise the license shall be deemed not to have been granted.

(6) Eine Zulassung darf nicht erteilt werden, wenn dem Antragsteller bereits eine Zulassung entzogen wurde (§ 63 Abs. 4 Z 2) oder die Veranstaltung von Rundfunk gemäß § 63 Abs. 4 Z 2 und Abs. 5 untersagt ist.

(6) A license shall not be granted if a license was already withdrawn from the applicant (§ 63 (4) item 2) or the provision of broadcasting services was prohibited according to § 63 (4) item 2 and (5).

(7) Die Zulassung erlischt,

(7) A license shall expire

1.

wenn die Regulierungsbehörde nach Durchführung einer öffentlichen mündlichen Verhandlung feststellt, dass der Fernsehveranstalter über einen durchgehenden Zeitraum von einem Jahr aus von ihm zu vertretenden Gründen keinen regelmäßigen Sendebetrieb entsprechend der Zulassung ausgeübt hat oder wenn er seit einem Jahr keinen regelmäßigen Sendebetrieb entsprechend der Zulassung ausgeübt hat, weil die Voraussetzungen der Verbreitung weggefallen sind (§ 4 Abs. 4 Z 5);

1.

if the regulatory authority establishes, after conducting a public oral hearing, that the television broadcaster did not provide regular broadcasting operations in accordance with the license in the course of a continuous period of one year, for reasons to be explained by the broadcaster or that the broadcaster has not provided regular broadcasting operations in accordance with the license for one year because the requirements of dissemination have no longer been met (§ 4 (4) item 5);

2.

wenn die Regulierungsbehörde nach Durchführung einer öffentlichen mündlichen Verhandlung feststellt, dass der Fernsehveranstalter nach Maßgabe des § 3 nicht mehr in Österreich niedergelassen ist;

2.

if the regulatory authority establishes, after conducting a public oral hearing, that the television broadcaster is no longer established in Austria pursuant to § 3;

3.

durch schriftlich erklärten Verzicht des Zulassungsinhabers;

3.

upon a written waiver made by the license holder;

4.

durch Widerruf der Zulassung gemäß § 10 Abs. 7;

4.

upon a revocation of the license according to § 10 (7);

5.

durch Entzug der Zulassung gemäß § 63 Abs. 4 Z 2;

5.

upon withdrawal of the license according to § 63 (4) item 2;

6.

durch Tod oder Erlöschen der Rechtspersönlichkeit des Zulassungsinhabers, nicht aber im Falle einer gesellschaftsrechtlichen Gesamtrechtsnachfolge.

6.

upon the death or expiry of the legal personality of the license holder, but not in the case of a universal succession under corporate law.

(8) Die Zulassung ist außer im Fall der gesellschaftsrechtlichen Gesamtrechtsnachfolge nicht übertragbar.

(8) Except for instances of a universal succession under corporate law, the license cannot be assigned.

(9) Die Aufnahme der Verbreitung des Programms ist der Regulierungsbehörde innerhalb einer Woche anzuzeigen.

(9) The regulatory authority shall be notified within one week of the commencement of dissemination of a channel.

(Anm.: Abs. 10 aufgehoben durch BGBl. I Nr. 50/2010)

(Note: paragraph 10 repealed by Federal Law Gazette I No. 50/2010)

Änderungen bei Satellitenprogrammen und digitalen terrestrischen Programmen

Changes in Satellite Channels and Digital Terrestrial Channels

§ 6.

(1) Der Inhaber einer Zulassung zur Veranstaltung von Satellitenfernsehen oder digitalem terrestrischem Fernsehen hat wesentliche Änderungen der Programmgattung, der Programmdauer, der Anzahl und des zeitlichen Umfangs bei Fensterprogrammen der Regulierungsbehörde im Vorhinein anzuzeigen.

§ 6.

(1) The holder of a license for providing satellite television or digital terrestrial television shall report to the regulatory authority in advance major changes in the type of channel, the daily length of transmission time on a channel, and the number and length of time in the case of window channels.

(2) Ebenso ist die geplante Weiterverbreitung des Programms über andere Satelliten oder weitere terrestrische Multiplex-Plattformen (einschließlich Multiplex-Plattformen für mobilen terrestrischen Rundfunk) der Regulierungsbehörde vom Fernsehveranstalter im Vorhinein anzuzeigen. Gleiches gilt für eine geplante Weiterverbreitung des Programms auf dem jeweils anderen Übertragungsweg oder bei einem Wechsel der Verbreitung innerhalb der oder zwischen den Verbreitungswegen. Die Anzeige hat insbesondere Nachweise über das Vorliegen von Vereinbarungen über die geplante Nutzung mit einem Satellitenbetreiber oder einem Multiplex-Betreiber zu enthalten.

(2) The television broadcaster shall also report to the regulatory authority in advance the planned retransmission of the channel via other satellites or further terrestrial multiplex platforms (including multiplex platforms for mobile terrestrial broadcasting). The same shall apply to the planned retransmission of the channel through another transmission mode or to a change of dissemination within or between the means of dissemination. The report shall contain, in particular, evidence of the availability of agreements with a satellite operator or a multiplex operator regarding the planned use.

(3) Die Änderungen sind von der Regulierungsbehörde zu genehmigen, wenn die Einhaltung der Bestimmungen des 3., 7. und 9. Abschnittes dieses Bundesgesetzes oder von Auflagen eines Multiplex-Zulassungsbescheides gewährleistet ist.

(3) The regulatory authority shall approve the changes if compliance with the provisions of Parts 3, 7 and 9 of this Federal Act or the compliance of conditions imposed in a decree by which a license for a multiplex platform is granted has been ensured.

Anzeigepflichtige Dienste

Services Subject to a Reporting Obligation

§ 9.

(1) Fernsehveranstalter, soweit sie nicht einer Zulassungspflicht nach § 3 Abs. 1 unterliegen, haben ihre Tätigkeit spätestens zwei Wochen vor Aufnahme der Regulierungsbehörde anzuzeigen, Anbieter von Abrufdiensten spätestens zwei Monate nach Aufnahme der Tätigkeit.

§ 9.

(1) Television operators, unless they are subject to the license requirement pursuant to § 3 (1), shall report to the regulatory authority their activity no later than two weeks before commencement of the activity, providers of on-demand services shall report their activity no later than two months after commencement of the activity.

(2) Die Anzeige hat neben Namen, Adresse und allfälligen Vertretern und Zustellungsbevollmächtigten des Mediendiensteanbieters Nachweise über die Erfüllung der Anforderungen der §§ 10 und 11 zu enthalten. Weiters sind Nachweise über die für die Bestimmung der Rechtshoheit relevanten Tatsachen (Niederlassung) vorzulegen. Darüber hinaus hat die Anzeige zu enthalten:

(2) The report shall contain the name, address as well as any representatives or agents of the media service provider authorized to receive the service of documents, in addition to evidence of compliance with the requirements of § 10 and § 11. Furthermore, evidence of facts relevant to determining jurisdiction (establishment) shall be provided. Moreover, the report shall contain:

1.

im Falle eines Fernsehprogramms Angaben über die Programmgattung, das Programmschema, den Anteil der Eigenproduktionen und darüber, ob es sich um ein Voll-, Sparten-, Fenster- oder Rahmenprogramm handelt sowie überdies die maximale Programmdauer, bei Fensterprogrammen deren Anzahl und zeitlicher Umfang;

1.

in the case of a television channel, information on the type of channel, the channel schedule, the proportion of self-produced programmes and on whether the channel is a full-range channel, a special-interest channel, a window channel or a framework channel, as well as the maximum length of transmission time on a channel, and the number and length of time of window channels.

2.

im Falle eines audiovisuellen Mediendienstes auf Abruf Angaben über den Programmkatalog, insbesondere den Umfang und die angebotenen Sparten und Sendungen;

2.

in the case of an on-demand audiovisual media service information on the catalogue of programmes, in particular on the scope of the service, the special interests covered, and programmes offered;

3.

Angaben über den Verbreitungsweg und die Verfügbarkeit (Versorgungsgrad) des audiovisuellen Mediendienstes.

3.

information on the means of dissemination and the availability (level of coverage) of the audiovisual media service.

(3) Betreiber eines elektronischen Kommunikationsnetzes haben der Regulierungsbehörde auf Verlangen die von ihnen verbreiteten oder weiterverbreiteten Fernsehprogramme (§ 3 Abs. 1) sowie die für diese verantwortlichen Mediendiensteanbieter mitzuteilen. Betreiber eines elektronischen Kommunikationsdienstes haben der Regulierungsbehörde weiters auf Verlangen mitzuteilen, ob ein bestimmter audiovisueller Mediendienst von ihnen übertragen wird.

(3) Operators of an electronic communications network shall, upon request, notify the regulatory authority of the television channels disseminated or retransmitted by them (§ 3 (1)) and of the media service providers responsible for them. Moreover, operators of an electronic communications service shall, upon request, notify the regulatory authority of whether a certain audiovisual media service is transmitted by them.

(4) Die Mediendiensteanbieter haben die in Abs. 2 genannten Daten jährlich zu aktualisieren und bis 31. Dezember eines jeden Jahres der Regulierungsbehörde zu übermitteln.

(4) Media service providers shall update the data listed in paragraph 2 on an annual basis and communicate them to the regulatory authority by 31 December of every year.

(5) Die Tätigkeit als Programmaggregator ist der Regulierungsbehörde spätestens zwei Wochen vor Beginn der Verbreitung oder Weiterverbreitung anzuzeigen. Die Anzeige hat neben Namen, Adresse und allfälligen Vertretern und Zustellungsbevollmächtigten Angaben über die zu einem Programmpaket zusammengefassten Programme und Zusatzdienste zu enthalten sowie über die für diese verantwortlichen Rundfunkveranstalter. Abs. 4 gilt auch für Programmaggregatoren.

(5) Activity as a channel aggregator shall be reported to the regulatory authority no later than two weeks before commencement of the dissemination and retransmission. The report shall contain the name, address as well as any representatives or agents of the media service provider authorized to receive the service of documents, in addition to information on channels and additional services combined into a package of channels, and on the broadcasters responsible for them. Paragraph 4 shall also apply to channel aggregators.

(6) Für den Fall, dass ein Mediendiensteanbieter nach Maßgabe des § 3 zum Zeitpunkt der Anzeige nicht in Österreich niedergelassen ist, hat die Regulierungsbehörde die Anzeige nach Durchführung einer öffentlichen mündlichen Verhandlung mit Bescheid zurückzuweisen. Wenn der Mediendiensteanbieter zu einem späteren Zeitpunkt nach Maßgabe des § 3 nicht mehr in Österreich niedergelassen ist, hat die Regulierungsbehörde dies nach Durchführung einer öffentlichen mündlichen Verhandlung mit Bescheid festzustellen.

(6) In the event that a media service provider is not established in Austria pursuant to § 3 at the time the report is made, the regulatory authority shall reject the report by way of decree after having conducted a public oral hearing. If the media service provider is no longer established in Austria pursuant to § 3 at a later time, the regulatory authority shall establish this by way of decree after having conducted a public oral hearing.

(7) Stellt die Regulierungsbehörde aufgrund der Anzeige fest, dass

(7) If the regulatory authority finds, on the basis of a report, that

1.

der angezeigte Mediendienst nicht unter § 2 Z 3 fällt und daher nicht dem Anwendungsbereich dieses Bundesgesetzes unterliegt, oder

1.

the media service reported does not fall under § 2 item 3 and therefore is not subject to the scope of application of this Federal Act, or

2.

der Mediendiensteanbieter die Voraussetzungen der §§ 10 und 11 nicht erfüllt, oder

2.

the media service provider does not meet the requirements of § 10 and § 11, or

3.

ein angezeigter Mediendienst offenkundig gegen § 30 Abs. 1 und 2, § 39 Abs. 1 oder Abs. 2 dritter Satz verstoßen würde,

3.

a media service reported would obviously violate § 30 (1) and (2), § 39 (1) or (2) third sentence,

hat sie im Fall der Z 1 die Anzeige mit Bescheid zurückzuweisen. In den Fällen der Z 2 und 3 hat sie die Aufnahme der Tätigkeit nach Durchführung einer öffentlichen mündlichen Verhandlung mit Bescheid zu untersagen. Kann dieses Verfahren nicht rechtzeitig vor Aufnahme der Tätigkeit abgeschlossen werden, ist ein Verfahren zur Untersagung nach § 63 einzuleiten.

the regulatory authority shall reject the report by way of decree in the case of item 1. In the cases of items 2 and 3, the regulatory authority shall prohibit commencement of the activity by way of decree after having conducted a public oral hearing. If the procedure cannot be completed in due time before commencement of the activity, a procedure regarding prohibition pursuant to § 63 shall be initiated.

(8) Die Regulierungsbehörde hat auf Antrag festzustellen, ob ein angezeigter Mediendienst unter § 2 Z 3 fällt.

(8) Upon application, the regulatory authority shall find whether a media service reported is covered by § 2 item 3.

4. Abschnitt

Part 4

Zulassungsvoraussetzungen

Licensing Requirements

Mediendiensteanbieter

Media Service Providers

§ 10.

(1) Mediendiensteanbieter oder ihre Mitglieder müssen österreichische Staatsbürger oder juristische Personen oder Personengesellschaften des Unternehmensrechts mit Sitz im Inland sein.

§ 10.

(1) Media service providers or their members must be Austrian citizens or legal persons or partnerships under business law having their domicile in Austria.

(2) Vom Anbieten audiovisueller Mediendienste nach diesem Bundesgesetz ausgeschlossen sind:

(2) This Federal Act precludes the following persons from providing audiovisual media services:

1.

juristische Personen des öffentlichen Rechts mit Ausnahme von Kirchen und Religionsgemeinschaften und des Bundesministeriums für Landesverteidigung zum Zweck des Betriebes eines Informationssenders, insbesondere in einem Einsatzfall gemäß § 2 Abs. 1 lit. a bis d des Wehrgesetzes 2001, BGBl. I Nr. 146/2001;

1.

legal persons under public law with the exception of the churches and religious associations and the Federal Ministry of National Defence for the purpose of operating information broadcasting services, especially in the case of deployments according to § 2 (1) a) to d) of the 2001 Defence Act, Federal Law Gazette I No. 146/2001;

2.

Parteien im Sinne des Parteiengesetzes;

2.

parties as defined by the Political Parties Act;

3.

der Österreichische Rundfunk;

3.

the Austrian Broadcasting Corporation;

4.

ausländische Rechtspersonen, die den in Z 1 bis 3 genannten Rechtsträgern gleichzuhalten sind;

4.

foreign legal persons that shall be considered equivalent to the legal entities listed in items 1 to 3;

5.

juristische Personen oder Personengesellschaften, an denen die in den Z 1 bis 4 genannten Rechtsträger unmittelbar beteiligt sind.

5.

legal persons or partnerships in which the legal entities listed in items 1 to 4 hold a direct share.

(3) Die Einschränkungen des Abs. 2 gelten nicht:

(3) The restrictions of paragraph 2 shall not apply to:

1.

für juristische Personen des öffentlichen Rechts, Parteien im Sinne des Parteiengesetzes sowie für juristische Personen und Personengesellschaften, an denen diese unmittelbar beteiligt sind, hinsichtlich folgender Dienste:

1.

legal persons under public law, parties as defined by the Political Parties Act and legal persons and partnerships in which these hold a direct share, with regard to the following services:

a.

Fernsehprogramme, die nicht Rundfunkprogramme im Sinne des Artikels I Abs. 1 des Bundesverfassungsgesetzes über die Sicherung der Unabhängigkeit des Rundfunks, BGBl. Nr. 396/1974, sind;

a.

television channels which are not channels as specified in Article 1, paragraph 1 of the Federal Constitutional Law on Guaranteeing the Independence of Broadcasting, Federal Law Gazette No. 396/1974;

b.

audiovisuelle Mediendienste auf Abruf.

b.

on-demand audiovisual media services.

2.

für juristische Personen des öffentlichen Rechts sowie für juristische Personen und Personengesellschaften, an denen diese unmittelbar beteiligt sind, hinsichtlich folgender Dienste:

2.

legal persons under public law and legal persons and partnerships in which these hold a direct share, with regard to the following services:

a.

Kabelfernsehprogramme, die sich ausschließlich auf die Wiedergabe der von Wetterkameras automatisiert erfassten und übertragenen Sendesequenzen (Bilder und Bildfolgen), einschließlich damit in unmittelbarem Zusammenhang stehender eigengestalteter Sachinformationen beschränken;

a.

cable television channels which are restricted exclusively to the presentation of transmission sequences (images and sequences of images) automatically recorded and transmitted by weather cameras, including directly related self-created factual information;

b.

Kabelfernsehprogramme mit einer Dauer von nicht mehr als 120 Minuten pro Tag, wobei Wiederholungen der Programme oder von Teilen dieser Programme sowie die Übertragung von Sitzungen allgemeiner Vertretungskörper nicht in diesen Zeitraum eingerechnet werden, ebenso Programme in einem Gebäude oder Gebäudekomplex in einem funktionellen Zusammenhang mit den dort zu erfüllenden Aufgaben, Kabelinformationsprogramme, die keine Werbung enthalten, und Teletext.

b.

cable television channels with a duration of not more than 120 minutes per day, with repetitions of the channels or parts thereof, as well as the transmission of sessions of general representative bodies not being included when calculating this period, as well as channels in a building or complex of buildings that are in a functional connection with the tasks being performed there, cable information channels that do not contain any advertising, and teletext.

(4) Ist der Mediendiensteanbieter in der Rechtsform einer Kapitalgesellschaft, Personengesellschaft oder Genossenschaft organisiert, dürfen höchstens 49 vH der Anteile im Eigentum Fremder oder im Eigentum von juristischen Personen oder Personengesellschaften stehen, die unter der einheitlichen Leitung eines Fremden oder eines Unternehmens mit Sitz im Ausland stehen oder bei welchem Fremde oder juristische Personen oder Personengesellschaften mit Sitz im Ausland die in § 244 Abs. 2 in Verbindung mit Abs. 4 und 5 des Unternehmensgesetzbuches geregelten Einflussmöglichkeiten haben.

(4) In the event that the media service provider is organized under the legal structure of a corporation, a partnership or a cooperative, a maximum of 49 per cent of the shares may be held by foreigners or held by legal persons or partnerships that are under the uniform leadership of a foreigner or an undertaking which has its domicile abroad, or where foreigners or legal persons or partnerships having their domicile abroad have possibilities to take influence as it is regulated in § 244 (2), in connection with paragraphs 4 and 5 of the Business Code.

(5) Angehörige von Vertragsparteien des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum sind österreichischen Staatsbürgern, juristische Personen und Personengesellschaften mit Sitz im Hoheitsgebiet einer Vertragspartei des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum sind solchen mit Sitz im Inland gleichgestellt.

(5) Nationals of the Contracting Parties to the Agreement on the European Economic Area shall have equal status as Austrian citizens, and legal persons and partnerships having their domicile on the territory of one of the Contracting Parties to the Agreement on the European Economic Area shall have equal status as those domiciled in Austria.

(6) Aktien des Mediendiensteanbieters eines zulassungspflichtigen Mediendienstes (§ 3) und seiner Gesellschafter haben auf Namen zu lauten. Treuhandverhältnisse sind offen zu legen. Treuhändisch gehaltene Anteile werden Anteilen des Treugebers gleichgehalten. Anteile einer Privatstiftung nach dem Privatstiftungsgesetz, BGBl. Nr. 694/1993, werden Anteilen des Stifters gleichgehalten, sofern dem Stifter auf Grund faktischer Verhältnisse ein Einfluss auf die Tätigkeit der Stiftung zukommt, der einem in § 11 Abs. 5 angeführten Einfluss vergleichbar ist. Diese Bestimmung gilt auch für ausländische Rechtspersonen, die einer Stiftung gleichzuhalten sind.

(6) The shares of a media service provider of a media service subject to a license requirement (§ 3) and its shareholders or partners shall be registered in the name of the owners. Fiduciary relationships shall be disclosed. Shares held on a fiduciary basis shall have equal status as the shares of the trustor. Shares in a private foundation pursuant to the Private Foundation Act, Federal Law Gazette No. 694/1993, shall have equal status as the shares of the founder, to the extent that the founder has an influence upon the activities of the foundation on the basis of factual circumstances, which is comparable to the influence defined in § 11 (5). The present provision shall also apply to foreign legal persons that have equal status as foundations.

(7) Der Mediendiensteanbieter hat der Regulierungsbehörde die zum Zeitpunkt der Antragstellung für eine Zulassung oder einer Anzeige bestehenden Eigentums- oder Mitgliederverhältnisse gemeinsam mit dem Antrag oder der Anzeige mitzuteilen. Stehen Anteile am Mediendiensteanbieter im direkten oder indirekten Eigentum von Kapitalgesellschaften, Personengesellschaften oder Genossenschaften, so sind auch deren Eigentumsverhältnisse bekannt zu geben, Treuhandverhältnisse sind offenzulegen. Der Mediendiensteanbieter hat der Regulierungsbehörde jedenfalls jährlich bis zum 31. Dezember jedes Jahres die hinsichtlich der direkten und indirekten Eigentumsverhältnisse, Adresse und Vertretungsbefugnis aktualisierten Daten zu übermitteln. Änderungen der Eigentums- oder Mitgliederverhältnisse gegenüber dem Zeitpunkt der Zulassung oder der Anzeige sind der Regulierungsbehörde, vorausgesetzt die Änderung könnte zu einer geänderten Beurteilung der Übereinstimmung mit den Anforderungen nach § 10 oder § 11 oder für die Beurteilung der Feststellung über die Niederlassung nach § 3 führen, vom Mediendiensteanbieter binnen vier Wochen ab Rechtswirksamkeit der Änderung zu melden; hat der Mediendiensteanbieter Zweifel, ob die im vorstehenden Satz genannte Voraussetzung vorliegt und Grund zur Annahme, dass eine Aktualisierung erst zum Ende des Jahres daher allenfalls verspätet sein könnte, so kann er bis spätestens vier Wochen nach Rechtswirksamkeit der Änderung von der Regulierungsbehörde eine Feststellung darüber verlangen, ob eine derartige wesentliche Änderung vorliegt.

(7) The media service provider shall communicate to the regulatory authority the ownership or membership strucutres, existing at the time when an application for being granting a license or a report is filed, together with the application or the report. In the event that shares in the media service provider are held, directly or indirectly, by corporations, partnerships or cooperatives, their ownership structures must also be communicated, and their fiduciary relations disclosed. The media service provider shall submit to the regulatory authority the updated data regarding the direct or indirect ownership structure, the address and the power of representation by 31 December of each year. Provided that the change could lead to a different assessment of compliance with the requirements pursuant to § 10 or § 11 or of establishment pursuant to § 3, the media service provider shall report to the regulatory authority any changes in the ownership or membership structures as compared to the time when the license was granted or the report was submitted within four weeks of the legal effectiveness of the change; if the media service provider has doubts about whether or not the requirement referred to in the aforementioned sentence is met, and has reason to believe that updating the data only at the end of the year could therefore be too late, as the case may be, the media service provider can request the regulatory authority, no later than within four weeks of the legal effectiveness of the change, to determine whether or not such a major change has occurred.

(8) Werden mehr als 50 vH der Anteile, wie sie zum Zeitpunkt der Erteilung der Zulassung oder einer Feststellung nach diesem Absatz beim Fernsehveranstalter bestehen, an Dritte übertragen, hat der Fernsehveranstalter diese Übertragung der Regulierungsbehörde im Vorhinein anzuzeigen. Mehrere Übertragungen sind zusammenzurechnen. Die Regulierungsbehörde hat spätestens innerhalb einer Frist von acht Wochen ab der Anzeige festzustellen, ob unter den geänderten Verhältnissen weiterhin den Bestimmungen des § 4 Abs. 3, §§ 10 und 11 entsprochen wird. Die Zulassung ist nach Durchführung einer öffentlichen mündlichen Verhandlung zu widerrufen, wenn der Fernsehveranstalter entgegen dieser Feststellung eine Übertragung der Anteile vorgenommen hat.

(8) In the event of a transfer to third parties of more than 50 per cent of the shares held by the television broadcaster at the time when the license is granted or a finding is made pursuant to this paragraph, the television broadcaster shall report this transfer in advance to the regulatory authority. Several transfers shall be added together. The regulatory authority shall find no later than within a period of eight weeks of the report whether the provisions of § 4 (3), § 10 and § 11 are still complied with under the changed circumstances. The license shall be revoked after a public oral hearing has been conducted if the television broadcaster transferred the shares contrary to this finding.

Beteiligungen von Medieninhabern

Participation by Media Owners

§ 11.

(1) Eine Person oder Personengesellschaft kann Inhaber mehrerer Zulassungen für digitales terrestrisches Fernsehen sein, solange sich nicht mehr als drei von den Zulassungen erfasste Versorgungsgebiete überschneiden.

§ 11.

(1) A person or partnership may hold several licenses for digital terrestrial television, as long as not more than three coverage areas included in the licenses overlap.

(2) Ein Medieninhaber ist vom Anbieten von Fernsehprogrammen im Sinne des Bundesverfassungsgesetzes über die Sicherung der Unabhängigkeit des Rundfunks, BGBl. Nr. 396/1974, nach diesem Bundesgesetz ausgeschlossen, wenn er in einem der angeführten Märkte die nachstehenden Reichweiten oder Versorgungsgrade überschreitet:

(2) A media owner shall be precluded from providing television channels within the meaning of the Federal Constitutional Law Guaranteeing the Independence of Broadcasting, Federal Law Gazette No. 396/1974, according to this Federal Act if the media owner exceeds the following ranges or levels of coverage in one of the listed markets:

1.

terrestrischer Hörfunk (mehr als 30 vH bundesweite Reichweite),

1.

terrestrial radio programmes (more than 30 per cent of a nationwide range),

2.

Tagespresse (mehr als 30 vH der bundesweiten Reichweite der Tagespresse),

2.

daily press (more than 30 per cent of a nationwide range of the daily press),

3.

Wochenpresse (mehr als 30 vH der bundesweiten Reichweite der Wochenpresse),

3.

weekly press (more than 30 per cent of a nationwide range of the weekly press),

4.

Kabelnetze (mehr als 30 vH Versorgungsgrad der Bevölkerung mittels Kabelnetzen im Bundesgebiet).

4.

cable networks (more than a level of 30 per cent of coverage to the population by means of cable network on the national territory).

(3) Ein Medieninhaber ist von der Veranstaltung von terrestrischem Fernsehen ausgeschlossen, wenn er im jeweiligen Verbreitungsgebiet in mehr als einem der angeführten Märkte die nachstehenden Reichweiten oder Versorgungsgrade überschreitet:

(3) A media owner shall be precluded from providing terrestrial television services if the media owner exceeds the below ranges or levels of coverage in the respective coverage areas in more than one of the listed markets:

1.

terrestrischer Hörfunk (mehr als 30 vH Reichweite im Verbreitungsgebiet),

1.

terrestrial radio programmes (more than a range of 30 per cent in the coverage area),

2.

Tagespresse (mehr als 30 vH Reichweite im Verbreitungsgebiet),

2.

daily press (more than a range of 30 per cent in the coverage area),

3.

Wochenpresse (mehr als 30 vH Reichweite im Verbreitungsgebiet),

3.

weekly press (more than a range of 30 per cent of the coverage area),

4.

Kabelnetz (mehr als 30 vH Versorgungsgrad der Bevölkerung mittels Kabelnetzen im Verbreitungsgebiet).

4.

cable network (more than level of coverage of 30 per cent of the population by means of cable networks on the national territory).

(4) Ein Medienverbund darf abgesehen von technisch unvermeidbaren Überschneidungen (spill over) denselben Ort des Bundesgebietes gleichzeitig mit nur einem nach dem Privatradiogesetz zugelassenen Programm und höchstens einem Drittel der an diesem Ort empfangbaren terrestrischen Fernsehprogramme versorgen. Gehören einem Medienverbund keine Zulassungsinhaber im Sinne des PrR-G an, so gilt, dass der Medienverbund denselben Ort des Bundesgebietes mit nicht mehr als einem Drittel der an diesem Ort empfangbaren terrestrischen Fernsehprogramme versorgen darf.

(4) Except for any technically unavoidable overlapping (spill over), a media group may provide the same location in the national territory simultaneously with only one channel licensed under the Private Radio Broadcasting Act and a maximum of one third of the terrestrial television channels that can be received in that location. If no licensees as defined in the Private Radio Broadcasting Act belong to a media group, the media group may provide the same location in the national territory with not more than one third of the terrestrial television channels that can be received in that location.

(5) Als mit einem Medieninhaber verbunden gelten Personen oder Personengesellschaften,

(5) Those persons or partnerships are deemed to belong to a media group

1.

die bei einem Medieninhaber mehr als 25 vH der Kapitalanteile oder Stimmrechte halten oder einen beherrschenden Einfluss haben oder über eine der in § 244 Abs. 2 in Verbindung mit Abs. 4 und 5 des Unternehmensgesetzbuches geregelten Einflussmöglichkeiten verfügen;

1.

who/which hold more than 25 per cent of the share capital or the voting rights of a media owner or exert a dominating influence or have one of the possibilities to exert an influence as defined in § 244 (2) in connection with paragraphs 4 and 5 of the Business Code;

2.

bei welchen eine der in Z 1 genannten Personen oder Personengesellschaften mehr als 25 vH der Kapitalanteile oder Stimmrechte hält oder einen beherrschenden Einfluss hat oder über eine der in § 244 Abs. 2 in Verbindung mit Abs. 4 und 5 des Unternehmensgesetzbuches geregelten Einflussmöglichkeiten verfügt;

2.

where one of the persons or partnerships listed in item 1 has more than 25 per cent of the share capital or voting rights or a dominating influence or one of the possibilities to exert an influence as defined in § 244 (2) in connection with paragraphs 4 and 5 of the Business Code;

3.

bei welchen ein Medieninhaber mehr als 25 vH der Kapitalanteile oder Stimmrechte hält oder einen beherrschenden Einfluss hat oder über eine der in § 244 Abs. 2 in Verbindung mit Abs. 4 und 5 des Unternehmensgesetzbuches aufgezählten Einflussmöglichkeiten verfügt.

3.

where a media owner holds more than 25 per cent of the share capital or voting rights or exerts a dominating influence or has one of the possibilities to exert an influence as defined in § 244 (2) in connection with paragraphs 4 and 5 of the Business Code.

Für die Zwecke dieses Absatzes ist es einer direkten Kapitalbeteiligung von mehr als 25 vH gleichgestellt, wenn eine oder mehrere mittelbare Beteiligungen bestehen und die Beteiligung auf jeder Stufe mehr als 25 vH erreicht. Beteiligungen von Medieninhabern oder von mit diesen gemäß diesem Absatz verbundenen Personen auf derselben Stufe sind für die Ermittlung der 25 vH Grenze zusammenzurechnen.

For the purposes of the present paragraph it shall be tantamount to a direct capital interest of more than 25 per cent if there are one or several interests and the interest on every level is more than 25 per cent. Interests by media owners, or persons associated with them according to the present paragraph, on the same level shall be added together when determining the limit of 25 per cent.

(6) Die Vorschriften des Kartellgesetzes 2005, BGBl. I Nr. 61/2005, bleiben unberührt.

(6) The provisions of the 2005 Cartel Act, Federal Law Gazette I No. 61/2005 shall remain unaffected.

5. Abschnitt

Part 5

Frequenzen und Verbreitungsauftrag

Frequencies and Dissemination Mandate

Terrestrische Frequenzzuordnung

Allocation of Terrestrial Frequencies

§ 12.

(1) Die Regulierungsbehörde hat die nicht zugeteilten und verfügbaren drahtlosen Übertragungskapazitäten nach Frequenz und Standort unter Berücksichtigung der topografischen Verhältnisse, der technischen Gegebenheiten und der internationalen fernmelderechtlichen Verpflichtungen Österreichs sowie nach Maßgabe des Digitalisierungskonzepts (§ 21), soweit sie sich nach Überprüfung durch die Regulierungsbehörde als geeignet erweisen, zur Einführung und zum Ausbau von digitalem terrestrischem Fernsehen zu reservieren und zur Planung von Multiplex-Plattformen heranzuziehen (§§ 23 und 25a).

§ 12.

(1) The regulatory authority shall reserve unallocated and available wireless transmission capacities according to frequency and location for introducing and expanding digital terrestrial television, taking due account of the topographical conditions, the technical circumstances and the international obligations of Austria under telecommunications law as well as on the basis of the digitization plan (§ 21), to the extent such capacities prove to be appropriate after having been examined by the regulatory authority, and shall use these capacities to plan multiplex platforms (§ 23 and § 25a).

(2) Übertragungskapazitäten, deren Nutzungsberechtigung zurückgegeben oder entzogen wurde (§ 14 und § 26), sind von der Regulierungsbehörde nach Maßgabe des Digitalisierungskonzeptes (§ 21) auf ihre Eignung zur Einführung und zum Ausbau von digitalem terrestrischem Fernsehen zu überprüfen, gegebenenfalls dafür zu reservieren und zur Planung von Multiplex-Plattformen heranzuziehen (§§ 23 und 25a).

(2) The regulatory authority shall examine, subject to the digitization plan (§ 21), transmission capacities in respect of which the authorization to use them was returned or withdrawn (§ 14 and § 26) for their suitability for introducing and expanding digital terrestrial television and, where appropriate, reserve them for this purpose and use them for planning multiplex platforms (§ 23 and § 25a).

(3) Sonstige verfügbare Übertragungskapazitäten kann die Regulierungsbehörde nach Maßgabe des Digitalisierungskonzepts und nach Anhörung des Bundeskanzlers auch für andere Dienste nach den Bestimmungen des TKG 2003 heranziehen.

(3) The regulatory authority may use other available transmission capacities also for other services pursuant to the provisions of the Telecommunications Act 2003, subject to the digitization plan and after having consulted the Federal Chancellor.

Überprüfung der Frequenzzuordnung

Reviewing the Allocation of Frequencies

§ 14.

(1) Die Regulierungsbehörde hat die Zuordnung von terrestrischen Übertragungskapazitäten zu den Versorgungsgebieten von Rundfunkveranstaltern einschließlich des Österreichischen Rundfunks sowie zu Multiplex-Betreibern fortlaufend von Amts wegen zu überprüfen und die Nutzungsberechtigung für einzelne Übertragungskapazitäten, die länger als zwei Jahre nicht regelmäßig zur Programmverbreitung genutzt werden, zu entziehen.

§ 14.

(1) The regulatory authority shall review, ex officio and on an ongoing basis, the allocation of terrestrial transmission capacities to the coverage areas of broadcasters, including the Austrian Broadcasting Corporation, and to multiplex operators and shall withdraw the authorization to use specific transmission capacities that have not been used to broadcast channels on a regular basis for more than two years.

(2) Die Regulierungsbehörde hat die Zuordnung von Übertragungskapazitäten fortlaufend dahingehend zu überprüfen, ob in bestimmten Versorgungsgebieten Doppel- und Mehrfachversorgungen entstanden sind. Stellt die Regulierungsbehörde fest, dass eine Doppel- oder Mehrfachversorgung in dem betreffenden Versorgungsgebiet vorliegt, so hat sie die Nutzungsberechtigung für die Übertragungskapazität dem bisherigen Nutzer zu entziehen.

(2) The regulatory authority shall review the allocation of transmission capacities on an ongoing basis with a view to checking whether a double or multiple provision of services resulted in specific coverage areas. If the regulatory authority determines that a double or multiple provision of services is a fact in the specific coverage area, it shall withdraw the authorization to use that transmission capacity from the previous user.

Frequenzbuch

Frequency Book

§ 18.

(1) Die Regulierungsbehörde hat ein laufendes Verzeichnis (Frequenzbuch) der Zuordnung der drahtlosen terrestrischen Übertragungskapazitäten nach Frequenz und Standort zu den Versorgungsgebieten privater Fernsehveranstalter, Multiplex-Betreiber sowie der Zuordnung der Übertragungskapazitäten zum Österreichischen Rundfunk zu führen. Das Frequenzbuch ist laufend zu aktualisieren und in geeigneter Weise zu veröffentlichen.

§ 18.

(1) The regulatory authority shall publish an ongoing register (frequency book) on the allocation of wireless terrestrial transmission capacities according to frequency and location for the coverage areas of private television broadcasters, multiplex operators, as well as on the allocation of transmission capacities to the Austrian Broadcasting Corporation. The frequency book shall be updated on an ongoing basis and published in suitable form.

(2) Im Frequenzbuch sind auch jene Übertragungskapazitäten zu vermerken, hinsichtlich derer die Regulierungsbehörde eine Überprüfung auf ihre Eignung zur Einführung und zum Ausbau von digitalem terrestrischen Fernsehen durchführt, sowie solche, bei denen eine Überprüfung bereits durchgeführt wurde und die sich als geeignet erwiesen haben und die nach Maßgabe des Digitalisierungskonzeptes (§ 21) zur Planung von Multiplex-Plattformen zur Verfügung gestellt werden können (Frequenzpool für digitales terrestrisches Fernsehen).

(2) The frequency book shall also state those transmission capacities where the regulatory authority conducts examinations regarding their suitability to introduce and expand digital terrestrial television, as well as those where such an examination has already been made and which have proved to be suited and may be made available in accordance with the digitization plan (§ 21) to prepare multiplex platforms (frequency pool for digital terrestrial television).

(3) Im Frequenzbuch sind weiters jene Übertragungskapazitäten zu vermerken, die nach § 12 Abs. 3 für andere Dienste zur Verfügung stehen.

(3) The frequency book shall also state the transmission capacities available for other services pursuant to § 12 (3).

Verbreitungsauftrag in Kabelnetzen

Dissemination Mandate for Cable Networks

§ 20.

(1) Kabelnetzbetreiber haben die Hörfunk- und Fernsehprogramme des Österreichischen Rundfunks (§ 3 ORF-G) weiter zu verbreiten, sofern dies ohne unverhältnismäßig großen Aufwand möglich ist.

§ 20.

(1) Cable network operators shall retransmit the radio and television channels of the Austrian Broadcasting Corporation (§ 3 of the ORF Act), if this is possible without any unreasonably major input and expense.

(2) Kabelnetzbetreiber haben Fernsehprogramme, die einen besonderen Beitrag zur Meinungsvielfalt im Verbreitungsgebiet leisten, auf Nachfrage zu jenen Bedingungen zu verbreiten, die für die überwiegende Anzahl an sonstigen im Kabelnetz verbreiteten Programme gelten.

(2) Cable network operators shall disseminate, upon inquiry, television channels which make a special contribution to the diversity of opinions in the coverage area on the conditions applicable to the overwhelming number of other channels disseminated in the cable network.

(3) Bei der Beurteilung des besonderen Beitrages zur Meinungsvielfalt sind der Anteil an eigengestalteten, eigen- oder auftragsproduzierten Sendungsformaten mit kultureller, politischer oder gesellschaftspolitischer Relevanz für Österreich, insbesondere solche mit überwiegend österreichischem, regionalem oder lokalem Bezug sowie deren Beitrag zur österreichischen Identität, ferner die bestehende Programmbelegung und die Zahl der verfügbaren Programmplätze zu berücksichtigen.

(3) When evaluating whether a special contribution to the diversity of opinions is made, the proportion of programme formats of cultural, political or socio-political relevance for Austria that are self-created, self-produced or contracted to third parties, in particular formats that have a primarily Austrian, regional or local content, as well as their contribution to Austrian identity, and furthermore the existing allocation of channels and the number of schedulings available shall be taken into account.

(4) Kommt zwischen einem Kabelnetzbetreiber und einem Fernsehveranstalter innerhalb von sechs Wochen ab dem Einlangen einer Nachfrage keine vertragliche Vereinbarung über eine Verbreitung oder Weiterverbreitung zu Stande, kann von den Beteiligten die Regulierungsbehörde angerufen werden.

(4) If no contractual agreement on dissemination or retransmission is reached between a cable network operator and a television broadcaster within six weeks after receipt of the inquiry, the parties involved may apply to the regulatory authority.

(5) Die Regulierungsbehörde entscheidet, sofern keine gütliche Einigung zu Stande kommt, innerhalb von zwei Monaten nach Anrufung durch die Beteiligten über die Verpflichtung zur Verbreitung oder Weiterverbreitung oder die Höhe des Entgelts.

(5) The regulatory authority will decide, if no amicable agreement is reached, within two months after the parties involved have seized the authority on the obligation to disseminate or retransmit or on the amount of the remuneration.

(6) Die Regulierungsbehörde hat die Dauer der Verbreitung oder Weiterverbreitung des Programms in dem Kabelnetz und ein angemessenes Entgelt für den Kabelnetzbetreiber festzulegen. Bei Festlegung des Entgelts ist auf die geltenden Bedingungen des betroffenen Kabelnetzbetreibers für die Übernahme von Programmen Rücksicht zu nehmen, sollten derartige nicht vorhanden sein, ist auf vergleichbare Bedingungen abzustellen. Dem Kabelnetzbetreiber dürfen höchstens drei Übertragungspflichten nach den Abs. 2 und 3 auferlegt werden.

(6) The regulatory authority shall fix the duration of the dissemination or retransmission of the channel in the cable network, as well as a reasonable remuneration for the cable network operator. When fixing the remuneration, attention shall be paid to the conditions applied by the cable network operator in question for accepting channels. If no such conditions exist, comparable conditions shall be taken into consideration. A maximum of three transmission obligations pursuant to paragraphs 2 and 3 may be imposed on the cable network operator.

(7) Die Regulierungsbehörde hat frühestens zwei Jahre nach Rechtskraft einer Verpflichtung zur Verbreitung oder Weiterverbreitung auf Antrag eines Beteiligten zu überprüfen, ob den Voraussetzungen der Abs. 2 und 3 weiterhin entsprochen wird und gegebenenfalls die Verpflichtung abzuändern oder aufzuheben.

(7) Upon application by an involved party, the regulatory authority shall verify, no earlier than two years after an obligation of dissemination or retransmission has entered into legal force, whether the requirements of paragraphs 2 and 3 are still complied with and, where appropriate, amend or rescind the obligation.

(8) Kabelrundfunkveranstalter im Sinne der vorstehenden Bestimmungen ist auch ein zukünftiger Anbieter von Fernsehprogrammen, wenn er glaubhaft macht, dass er über die fachlichen, finanziellen und organisatorischen Voraussetzungen verfügt, das geplante Programm spätestens innerhalb von sechs Monaten nach Erlassung eines Verbreitungsauftrages zu veranstalten. Wird die Verbreitung aus vom Kabelrundfunkveranstalter zu vertretenden Gründen nicht innerhalb dieses Zeitraums aufgenommen, ist der Verbreitungsauftrag auf Antrag des Kabelnetzbetreibers von der Regulierungsbehörde aufzuheben.

(8) Future providers of television channels that establish in credible form that they meet the technical, financial and organizational requirements to provide the planned channel no later than within six months after a dissemination mandate was granted shall also be deemed cable television broadcasters within the meaning of the previous provisions. If dissemination is not commenced within this period for reasons within the responsibility of the cable television broadcaster, the regulatory authority shall cancel the dissemination mandate upon application by the cable network operator.

6. Abschnitt

Part 6

Digitalisierung

Digitization

Digitalisierungskonzept und „Digitale Plattform Austria“

Digitization Plan and “Digital Platform Austria”

§ 21.

(1) Zur Unterstützung der Regulierungsbehörde bei der Ausarbeitung eines Konzeptes zur Einführung und zum weiteren Ausbau von digitalem Rundfunk in Österreich („Digitalisierungskonzept“) wird eine Arbeitsgemeinschaft „Digitale Plattform Austria“ eingerichtet. Durch die Tätigkeit der Arbeitsgemeinschaft soll die Einführung, der Ausbau und die Weiterentwicklung der digitalen Rundfunkverbreitung auf allen Übertragungsplattformen ermöglicht und unterstützt werden.

§ 21.

(1) The Digital Platform Austria” work group shall be set up to support the regulatory authority in drawing up a plan for the introduction and further expansion of digital broadcasting in Austria (digitization plan”). The activity of the work group shall be intended to enable and support the introduction, expansion and further development of digital broadcasting on all transmission platforms.

(2) Aufgabe der „Digitalen Plattform Austria“ ist es, unter Beteiligung von Rundfunkveranstaltern, Diensteanbietern, Netzbetreibern, Industrie, Handel, Wissenschaft, Ländern und Verbrauchern die Regulierungsbehörde bei der Erarbeitung von Szenarien für die Einführung, den Ausbau und die Weiterentwicklung von digitalem Rundfunk (Hörfunk und Fernsehen) sowie künftiger multimedialer Dienste zu unterstützen.

(2) It shall be the task of Digital Platform Austria” to support the regulatory authority in drawing up scenarios for the introduction, expansion and further development of digital broadcasting (radio and television), as well as future multi-media services, with the participation of broadcasters, service providers, network operators, industry, the business community, scientists, the federal provinces and consumers.

(3) Personen aus den in Abs. 2 genannten Kreisen oder aus für diese repräsentativen Organisationen können jederzeit ihr Interesse an einer Teilnahme an der „Digitalen Plattform Austria“ gegenüber der Regulierungsbehörde bekannt geben.

(3) Persons from among the groups mentioned in paragraph 2 or from organizations representing such groups may communicate their interest in taking part in Digital Platform Austria” to the regulatory authority at any time.

(4) Die Teilnahme an der „Digitalen Plattform Austria“ erfolgt auf Einladung der Regulierungsbehörde. Die Geschäftsführung der Arbeitsgemeinschaft besorgt die Regulierungsbehörde.

(4) Participation in Digital Platform Austria” shall be upon invitation by the regulatory authority. The regulatory authority shall be in charge of conducting the business of the working group.

(5) Die Regulierungsbehörde hat mit Unterstützung der „Digitalen Plattform Austria“ und in Zusammenarbeit mit dem Bundeskanzler durch Verordnung ein Digitalisierungskonzept zur Einführung, zum Ausbau und zur Weiterentwicklung von digitalem Rundfunk (Fernsehen und Hörfunk) und anderer Mediendienste in Österreich zu erstellen. Dabei sind insbesondere ein zeitlicher und technischer Rahmenplan für die Planung und Ausschreibung von Multiplex-Plattformen und Versorgungsgebieten unter Berücksichtigung der verfügbaren Übertragungskapazitäten und unter Bedachtnahme auf europäische Entwicklungen festzulegen. Zu berücksichtigen sind weiters die nutzer- und veranstalterseitige Nachfrage nach digitalen Rundfunk- und Mediendiensten, die Zielsetzungen größtmöglicher Meinungsvielfalt, Wirtschaftlichkeit und Frequenzökonomie sowie die technische Weiterentwicklung von Übertragungstechnologien, einschließlich nutzerfreundlicher Umstellungsszenarien.

(5) The regulatory authority shall draw up, by way of regulation, a digitization plan for the introduction, expansion and further development of digital broadcasting (television and radio) and other media services in Austria, with the support of Digital Platform Austria” and in cooperation with the Federal Chancellor. The digitization plan shall specify a time schedule and technical framework plan for the planning and issuing of an invitation to tender for multiplex platforms and coverage areas, taking into consideration the available transmission capacities and European developments. Moreover, inquiries by users and broadcasters for digital broadcasting and media services, the objectives of greatest possible diversity of opinions, cost effectiveness and spectral efficiency as well as the technical further development of transmission technologies, including user-friendly changeover scenarios, shall also be taken into account.

(6) Das Digitalisierungskonzept hat eine Vorausschau auf einen Zeitraum von zumindest zwei Jahren zu beinhalten; soweit dies erforderlich ist, kann die Regulierungsbehörde das Digitalisierungskonzept unter Berücksichtigung der Marktentwicklung und der Entwicklung auf europäischer Ebene ergänzen oder abändern. Der Entwurf des Digitalisierungskonzepts ist den Mitgliedern der „Digitalen Plattform Austria“ zur Stellungnahme binnen einer Frist von vier Wochen zu übermitteln. Die Regulierungsbehörde hat die eingelangten Stellungnahmen soweit wie möglich und wie mit den Zielsetzungen des vorstehenden Absatzes im Einklang stehend zu berücksichtigen. Das Digitalisierungskonzept ist auf der Website der Regulierungsbehörde zu veröffentlichen. Auf Basis des Digitalisierungskonzepts hat die Regulierungsbehörde die weiteren zur Planung und Ausschreibung von Multiplex-Plattformen notwendigen Frequenzplanungs- und Koordinierungsarbeiten durchzuführen.

(6) Each digitization plan shall contain a forecast of a period of at least two years; to the extent this is necessary, the regulatory authority can supplement or change the digitization plan, taking into account market developments and developments at a European level. A draft of the digitization plan shall be submitted to the members of Digital Platform Austria” for their opinion, to be submitted within a period of four weeks. The regulatory authority shall take the opinions received into account, to the extent this is possible and in compliance with the objectives mentioned in the previous paragraph. The digitization plan shall be published on the website of the regulatory authority. The regulatory authority shall carry out the further frequency planning and coordination work required for the planning and issuing of an invitation to tender for multiplex platforms.

(7) Die Regulierungsbehörde erstellt mit Unterstützung der „Digitalen Plattform Austria“ und in Zusammenarbeit mit dem Bundeskanzler regelmäßig, jedenfalls aber alle zwei Jahre einen Bericht über Stand und Entwicklung des digitalen Rundfunks. Im Bericht kann die „Digitale Plattform Austria“ Empfehlungen zur weiteren Vorgangsweise zur Einführung, zum Ausbau und zur Weiterentwicklung von digitalem Rundfunk aussprechen. In diesen Empfehlungen ist auf eine technologieneutrale Einführung, Ausbau und Weiterentwicklung von digitalem Rundfunk auf allen Übertragungsplattformen besonders Bedacht zu nehmen.

(7) With the assistance of Digital Platform Austria” and in cooperation with the Federal Chancellor, the regulatory authority shall prepare a report on the status and development of digital broadcasting in regular intervals, but a least every two years. In the report, Digital Platform Austria” may express its recommendations on the further procedure to be followed when introducing, expanding and further developing digital broadcasting. Such recommendations shall take special regard to the technology-neutral introduction, expansion and further development of digital broadcasting on all transmission platforms.

Versuchsweise Nutzung digitaler terrestrischer Übertragungskapazitäten

Using Digital Transmission Capacities on a Test Basis

§ 22.

(1) Die Regulierungsbehörde hat dem Österreichischen Rundfunk, Fernsehveranstaltern und Multiplex-Betreibern im Sinne dieses Bundesgesetzes sowie Hörfunkveranstaltern nach dem Privatradiogesetz zur Erprobung digitaler Übertragungstechniken und programmlicher Entwicklungen (Pilotversuche) nach Maßgabe zur Verfügung stehender Übertragungskapazitäten Bewilligungen zur versuchsweisen Nutzung digitaler terrestrischer Übertragungskapazitäten zu erteilen.

§ 22.

(1) The regulatory authority shall grant authorizations to the Austrian Broadcasting Corporation, television broadcasters and multiplex operators as defined by this Federal Act, and radio broadcasters as defined by the Private Radio Broadcasting Act, to use, on a test basis, digital terrestrial transmission capacities to trial digital transmission technologies and channel developments (pilot tests), subject to available transmission capacities.

(2) Mit der Bewilligung nach Abs. 1 ist gegebenenfalls eine Programmzulassung zu erteilen. Für die verbreiteten Programme gelten die inhaltlichen Anforderungen und Werberegelungen nach dem 2. und 3. Abschnitt des ORF-Gesetzes, für private Mediendiensteanbieter die inhaltlichen Anforderungen und Werberegelungen des 7. bis 9. Abschnittes dieses Bundesgesetzes und für Hörfunkveranstalter die Bestimmungen des 5. Abschnittes des Privatradiogesetzes.

(2) Together with the authorization pursuant to paragraph 1, a channel license shall be granted where appropriate. The content requirements and advertising rules pursuant to Parts 2 and 3 of the ORF Act shall apply to the channels disseminated, the content requirements and advertising rules pursuant to Parts 7 to 9 of this Federal Act shall apply to private media service providers, and the provisions of Part 5 of the Private Radio Broadcasting Act shall apply to radio broadcasters.

(3) Die Regulierungsbehörde kann weiters nach Abs. 1 und 2 Zulassungen zur Veranstaltung von Programmen erteilen, die im örtlichen Bereich einer eigenständigen öffentlichen Veranstaltung und im zeitlichen Zusammenhang damit veranstaltet werden.

(3) Furthermore, the regulatory authority may grant licenses pursuant to paragraphs 1 and 2 for the provision of channels that are provided in the local context of an independent public event and are related to that event in terms of time.

(4) Über die vorstehenden Absätze hinaus kann die Regulierungsbehörde Bereitstellern von Kommunikationsnetzen und -diensten Bewilligungen zur Nutzung digitaler terrestrischer Übertragungskapazitäten für die Erprobung anderer Dienste als Rundfunk erteilen.

(4) In addition to the previous paragraphs, the regulatory authority may grant authorizations to providers of communications networks and services for the use of digital terrestrial transmission capacities to trial services other than broadcasting.

(5) Der Antragsteller hat gegebenenfalls die Erfüllung der Voraussetzungen nach diesem Bundesgesetz nachzuweisen und erforderlichenfalls Vereinbarungen über die Nutzung mit einem Multiplex-Betreiber für den Fall der Bewilligung vorzulegen.

(5) Where appropriate, the applicant shall provide evidence of the fulfilment of the requirements under this Federal Act and, in the event an authorization is granted, submit agreements on use with a multiplex operator.

(6) Die Bewilligungen der vorstehenden Absätze sind von der Regulierungsbehörde jeweils auf höchstens ein Jahr zu befristen und können auf Antrag jeweils um höchstens ein Jahr verlängert werden.

(6) The regulatory authority shall limit any authorizations granted pursuant to the previous paragraphs to a maximum of one year and may extend them, upon application, by a maximum of one year.

Ausschreibung von Zulassungen zu Errichtung und Betrieb einer terrestrischen Multiplex-Plattform

Invitation to Tender for Licenses to Set up and Operate a Terrestrial Multiplex Platform

§ 23.

(1) Nach Maßgabe des von der Regulierungsbehörde mit Unterstützung der „Digitalen Plattform Austria“ erstellten Digitalisierungskonzeptes und verfügbarer Übertragungskapazitäten hat die Regulierungsbehörde die Planung, Errichtung und den Betrieb von terrestrischen Multiplex-Plattformen durch Bekanntmachung im „Amtsblatt zur Wiener Zeitung“, in weiteren österreichischen Tageszeitungen und in sonstiger geeigneter Weise auszuschreiben. Die Regulierungsbehörde hat bei der Ausschreibung eine mindestens zweimonatige Frist zu bestimmen, innerhalb derer Anträge auf Erteilung einer Zulassung zum Betrieb einer terrestrischen Multiplex-Plattform gestellt werden können.

§ 23.

(1) In accordance with the digitization plan, drawn up by the regulatory authority with the assistance of Digital Platform Austria”, and provided that transmission capacities are available, the regulatory authority shall issue an invitation to tender in the Amtsblatt zur Wiener Zeitung” (Official Gazette), in additional Austrian daily newspapers and in other suited form regarding the planning, the setting up and the operation of terrestrial multiplex platforms. The regulatory authority shall fix a minimum period of two months in the invitation to tender during which applications for being granted a license to operate a terrestrial multiplex platform may be submitted.

(2) Der Antragsteller hat glaubhaft zu machen, dass er die technischen, finanziellen und organisatorischen Voraussetzungen für die kontinuierliche Verbreitung der digitalen Programme und Zusatzdienste erfüllt.

(2) The applicant shall establish in credible form that the applicant meets the technical, financial and organizational requirements for the continuous broadcasting of digital channels and additional services.

(3) Anträge auf Erteilung einer Zulassung haben jedenfalls zu enthalten:

(3) Applications for being granted a license shall contain the following items as a minimum:

1.

bei juristischen Personen oder Personengesellschaften den Gesellschaftsvertrag oder die Satzung;

1.

the partnership agreement or the articles of incorporation in the case of legal persons or partnerships;

2.

eine Darlegung der Mitglieder- und Eigentumsverhältnisse;

2.

a presentation of the membership or ownership structures;

3.

Angaben über die digitalen Programme und Zusatzdienste, die verbreitet werden sollen, einschließlich der Vorlage der mit Rundfunkveranstaltern und gegebenenfalls Programmaggregatoren getroffenen diesbezüglichen konkreten Vereinbarungen. Im Fall der Bewerbung um eine Multiplex-Plattform gemäß § 25a die Vorlage der mit Programmaggregatoren und Rundfunkveranstaltern getroffenen Vereinbarungen über die konkrete Programmbelegung im Basispaket sowie die Aufteilung der Datenrate;

3.

information about the digital channels and additional services that are to be disseminated, including submission of specific agreements entered into in that respect with broadcasters and, where appropriate, channel aggregators. In the case of a tender for a multiplex platform pursuant to § 25a, submission of agreements entered into with channel aggregators and broadcasters on the specific allocation of channels in the basic package and on the apportionment of the data rate;

4.

eine Darstellung über die technischen Parameter der geplanten digitalen Verbreitung, insbesondere das geplante Versorgungsgebiet, den/die geplanten Sendestandort(e), die geplante(n) Frequenz(en), die Sendestärke(n), die Datenraten und die Datenvolumina.

4.

a presentation of the technical parameters of the planned digital dissemination, especially of the planned coverage area, the planned transmitting location(s), the planned frequency/frequencies, the planned transmitting power(s), the data rates and the data volumes.

(4) Eine Ausschreibung hat grundsätzlich zu erfolgen:

(4) In principle, an invitation to tender shall be issued:

1.

sechs Monate vor Ablauf einer erteilten Zulassung (§ 25 Abs. 1, § 25a Abs. 4);

1.

six months before the expiry of a license granted (§ 25 (1), § 25a (4));

2.

unverzüglich nach Entzug einer Zulassung (§ 25 Abs. 5, § 25a Abs. 9);

2.

immediately after the withdrawal of a license (§ 25 (5), §25a (9));

3.

unverzüglich nach Widerruf einer Zulassung (§ 25 Abs. 7, § 25a Abs. 11).

3.

immediately after the revocation of a license (§ 25 (7), § 25a (11));

(5) Die Regulierungsbehörde kann in den Fällen des Abs. 4 nach Maßgabe des Digitalisierungskonzeptes und verfügbarer Übertragungskapazitäten auch

(5) In the cases of paragraph 4, subject to the digitization plan and available transmission capacities, the regulatory authority may also

1.

die Gegenstand der Zulassung nach Abs. 4 bildenden Übertragungskapazitäten zu neuen Multiplex-Plattformen umplanen, oder

1.

redesign the transmission capacities that are subject to a license pursuant to paragraph 4 to form new multiplex platforms, or

2.

eine Reservierung der Übertragungskapazitäten für den Frequenzpool für digitales terrestrisches Fernsehen § 18 Abs. 2 vornehmen.

2.

reserve transmission capacities for the frequency pool for digital terrestrial television pursuant to § 18 (2).

Die Festlegung hat unter Berücksichtigung des Grundsatzes der Frequenzökonomie zu erfolgen, wobei darauf Bedacht zu nehmen ist, gegebenenfalls durch die Verbindung mehrerer Übertragungskapazitäten möglichst wirtschaftliche Versorgungsgebiete zu schaffen.

When redesigning and reserving transmission capacities, the regulatory authority shall take into consideration the principle of spectral efficiency, and, where appropriate, shall seek to create cost-efficient coverage areas as far as possible by combining several transmission capacities.

Auswahlgrundsätze

Selection Principles

§ 24.

(1) Bewerben sich mehrere Antragsteller, die die gesetzlichen Voraussetzungen (§ 23 Abs. 2) erfüllen, um eine Multiplex-Zulassung, so hat die Regulierungsbehörde jenem Antragsteller den Vorrang einzuräumen, der Folgendes besser gewährleistet:

§ 24.

(1) If there are several applicants who meet the statutory requirements (§ 23 (2)) for a multiplex license, the regulatory authority shall give priority to that applicant who will better provide the following:

1.

ein rasch erreichter hoher Versorgungsgrad der Bevölkerung mit digitalen Signalen;

1.

a quickly reached high level of coverage with digital signals for the population;

2.

eine hervorragende technische Qualität der digitalen Signale;

2.

an excellent technical quality of the digital signals;

3.

die Einbindung der Fachkenntnis von Rundfunkveranstaltern beim Aufbau und Betrieb der digitalen Plattform;

3.

integrating the expert knowledge of broadcasters when building up and operating the digital platform;

4.

ein für die Konsumenten nutzerfreundliches Konzept;

4.

a plan that is user-friendly for consumers;

5.

ein Konzept für die Förderung der Verbreitung von Endgeräten zum Empfang digitaler Signale;

5.

a plan to promote the dissemination of terminal equipment for receiving digital signals.

6.

ein meinungsvielfältiges Angebot an digitalen Programmen, wobei Programme mit österreichbezogenen Beiträgen vorrangig verbreitet werden.

6.

an offer of digital channels providing a diversity of opinions, with channels including Austria-specific content being disseminated preferentially.

(2) Die Regulierungsbehörde hat vor einer Ausschreibung gemäß § 23 mit Verordnung die in Abs. 1 angeführten Auswahlgrundsätze im Hinblick auf das Digitalisierungskonzept (§ 21), auf technische, wirtschaftliche und nutzerorientierte Anforderungen an einen Multiplex-Betreiber unter Berücksichtigung europäischer Standards näher festzulegen. Die Verordnung ist spätestens gleichzeitig mit der Ausschreibung gemäß § 23 im „Amtsblatt zur Wiener Zeitung“ und in sonstiger geeigneter Weise zu veröffentlichen. Vor Erlassung einer Verordnung ist der „Digitalen Plattform Austria“ Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben.

(2) Prior to an invitation to tender according to § 23, the regulatory authority shall determine in detail, by way of regulation, the selection principles listed in paragraph 1, in view of the digitization plan (§ 21), regarding the technical, economic and user-oriented requirements that a multiplex operator shall meet, giving due consideration to European standards. The regulation shall be published at the same time, at the latest, as the invitation to tender according to § 23 in the “Amtsblatt zur Wiener Zeitung” (Official Gazette) and in other suitable form. Before the regulation is issued, Digital Platform Austria” shall be given the opportunity to comment.

(3) In einer Verordnung nach Abs. 2 kann die Regulierungsbehörde festlegen, durch welche Unterlagen Antragsteller die finanziellen Voraussetzungen glaubhaft zu machen haben.

(3) The regulatory authority may specify, by way of regulation, the documents which applicants must submit to establish credibly that the financial requirements are being met.

Erteilung der Zulassung und Auflagen für den terrestrischen Multiplex-Betreiber

Granting Licenses and Imposing Conditions for Terrestrial Multiplex Operators

§ 25.

(1) Die Multiplex-Zulassung ist von der Regulierungsbehörde auf zehn Jahre zu erteilen. Sie ist bei sonstiger Nichtigkeit schriftlich zu erteilen.

§ 25.

(1) The regulatory authority shall grant the multiplex license for a period of ten years. The license shall be issued in writing, or is otherwise void.

(2) Die Regulierungsbehörde hat bei Erteilung der Multiplex-Zulassung durch Vorschreibung entsprechender Auflagen sicherzustellen,

(2) When granting the multiplex license, the regulatory authority shall ensure the following by imposing the relevant conditions:

1.

dass digitale Programme und Zusatzdienste unter fairen, gleichberechtigten und nicht-diskriminierenden Bedingungen verbreitet werden;

1.

that the digital channels and additional services are broadcast under fair, equal and non-discriminatory conditions;

2.

dass die zwei vom Österreichischen Rundfunk analog ausgestrahlten Fernsehprogramme (§ 3 ORF-G) auf Nachfrage und gegen angemessenes Entgelt in das digitale Programmpaket im jeweiligen Versorgungsgebiet eingebunden sind und dass ausreichend Datenvolumen für deren Verbreitung zur Verfügung steht, sofern diese Programme im jeweiligen Versorgungsgebiet noch nicht digital terrestrisch (mit Ausnahme der Verbreitung über eine Multiplex-Plattform für mobilen terrestrischen Rundfunk) verbreitet werden;

2.

that the two analogue television channels broadcast by the Austrian Broadcasting Corporation (§ 3 of the ORF Act) are integrated into the package of digital channels in the respective coverage area upon request and against a reasonable remuneration and that a sufficient data volume is available for their dissemination, to the extent such channels are not yet disseminated in a digital terrestrial manner in the respective coverage area (with the exception of dissemination via a multiplex platform for mobile terrestrial broadcasting);

3.

dass das Programm jenes Rundfunkveranstalters, dem eine Zulassung für bundesweites analoges terrestrisches Fernsehen erteilt wurde, auf Nachfrage und gegen angemessenes Entgelt, in das digitale Programmpaket im jeweiligen Versorgungsgebiet eingebunden wird und dass ausreichend Datenvolumen zu dessen Verbreitung zur Verfügung steht, sofern dieses Programm im jeweiligen Versorgungsgebiet noch nicht digital terrestrisch (mit Ausnahme der Verbreitung über eine Multiplex-Plattform für mobilen terrestrischen Rundfunk) verbreitet wird;

3.

that the channel of that broadcaster who was issued a license for nationwide analogue terrestrial television is integrated into the package of digital channels in the respective coverage area upon request and against a reasonable remuneration and that a sufficient data volume is available for its dissemination, to the extent such channels are not yet disseminated in a digital terrestrial manner in the respective coverage area (with the exception of dissemination via a multiplex platform for mobile terrestrial broadcasting);

4.

dass ein überwiegender Teil der für digitale Signale zur Verfügung stehenden Frequenzkapazität für die Verbreitung digitaler Programme verwendet wird;

4.

that an overwhelming part of the frequency capacity available for digital signals is used to disseminate the digital channels;

5.

dass die bei der technischen Verbreitung der digitalen Programme und der Zusatzdienste anfallenden Kosten den Anbietern jeweils anteilsmäßig vom Multiplex-Betreiber in Rechnung gestellt werden;

5.

that the multiplex operators invoice the costs incurred for the technical dissemination of the digital channels and the additional services to the providers, always on a pro-rata basis;

6.

dass, für den Fall, dass die digitalen Programme und Zusatzdienste zu einem Gesamtangebot unter einem elektronischen Programmführer (Navigator) zusammengefasst werden, alle digitalen Programme und Zusatzdienste unter fairen, gleichberechtigten und nicht-diskriminierenden Bedingungen für den Konsumenten auffindbar sind;

6.

that, in the event that digital channels and additional services are integrated into a global package under one electronic programme guide (navigator), consumers are able to find all digital channels and additional services under fair, equal and non-discriminatory conditions;

7.

dass der Navigator dergestalt ausgestattet ist, dass allen auf der Multiplex-Plattform vertretenen digitalen Programmen und Zusatzdiensten anteilsmäßig idente Datenraten zur Verfügung stehen;

7.

that the navigator is designed in such a way that identical, pro-rata data rates are available to all digital channels and additional services represented on the multiplex platform;

8.

dass alle digitalen Programme und Zusatzdienste in ihrer optischen Gestaltung, Auffindbarkeit und Übersichtlichkeit gleichberechtigt angeboten werden und ein unmittelbares Einschalten der einzelnen Programme und Zusatzdienste ermöglicht wird;

8.

that all digital channels and additional services are offered on an equal basis, regarding their optical appearance, the possibility to locate them and their clear presentation, and that immediate access to the individual channels and additional services is facilitated;

9.

dass die technische Qualität der Multiplex-Plattform europäischen Standards entspricht und ein kontinuierlicher technischer Ausbau der Plattform gewährleistet ist;

9.

that the technical quality of the multiplex platform conforms with European standards and that a continuous technical expansion of the platform is ensured;

10.

dass ein meinungsvielfältiges Angebot an digitalen Programmen verbreitet wird, das vorrangig Programme mit österreichbezogenen Beiträgen beinhaltet.

10.

that an offer of digital channels providing a diversity of opinions is disseminated, which preferentially includes channels with Austria-specific content.

Die Regulierungsbehörde kann dem Multiplex-Betreiber bei Erteilung der Zulassung weitere zur Sicherung der Einhaltung dieses Gesetzes notwendige Auflagen vorschreiben.

When granting a license, the regulatory authority may impose further conditions on the multiplex operator required to ensure compliance with this Act.

(3) Der Multiplex-Betreiber hat die notwendigen technischen Planungsarbeiten in Zusammenarbeit mit der Regulierungsbehörde durchzuführen. Fernmelderechtliche Bewilligungen werden dem Multiplex-Betreiber zeitgleich mit der Zulassung nach Abs. 1 oder nach Maßgabe der technischen Planungsarbeiten zu einem späteren Zeitpunkt erteilt. Bewilligungen werden längstens für die Dauer der Zulassung nach Abs. 1 erteilt.

(3) The multiplex operator shall carry out the necessary technical planning work in cooperation with the regulatory authority. The multiplex operator shall be granted authorizations under telecommunications law simultaneously with the license pursuant to paragraph 1, or subsequently subject to the technical planning work. Authorizations shall be granted for a period not longer than the duration of the license pursuant to paragraph 1.

(4) Dem Multiplex-Betreiber sind die für den Betrieb des Navigators anfallenden Kosten jeweils anteilig von den Programm- und Diensteanbietern zu erstatten. Im Streitfall entscheidet auf Antrag die Regulierungsbehörde.

(4) The channel and service providers shall refund to the multiplex operator the costs incurred for the operation of the navigator, always on a pro-rata basis. In case of dispute, the regulatory authority shall take a decision upon request.

(5) Die Regulierungsbehörde hat die Einhaltung dieses Bundesgesetzes und der auf Grundlage des Abs. 2 erteilten Auflagen von Amts wegen oder aufgrund einer Beschwerde einer nach § 61 Abs. 1 Z 1 oder 4 hierzu berechtigten Person zu überprüfen. Die Regulierungsbehörde hat dabei allenfalls festzustellen, ob und durch welchen Sachverhalt eine Bestimmung dieses Bundesgesetzes oder eine Auflage des Zulassungsbescheides verletzt wurde. Wird eine Verletzung festgestellt, die im Zeitpunkt der Feststellung noch andauert, so hat der Multiplex-Betreiber unverzüglich einen der Rechtsansicht der Regulierungsbehörde entsprechenden Zustand herzustellen. Im Falle wiederholter oder schwer wiegender Rechtsverletzungen ist das Verfahren zum Entzug der Zulassung einzuleiten und unter sinngemäßer Anwendung der Regelungen des § 63 Abs. 2 bis 4 zu führen.

(5) The regulatory authority shall check, ex officio or upon a complaint by a person entitled to file a complaint pursuant to § 61 (1) item 1 or 4, compliance with this Federal Act and the conditions imposed according to paragraph 2. The regulatory authority shall establish, where appropriate, whether and by what facts a provision of this Federal Act or a condition imposed in the decree by which a license was granted has been violated. If an infringement is established and continues to prevail at the time it is established, the multiplex operator shall immediately create a situation that correlates with the legal view held by the regulatory authority. In the case of repeated or serious infringements proceedings for the withdrawal of the license shall be initiated and conducted by analogy pursuant to the provisions of § 63 (2) to (4).

(6) Änderungen bei der Programmbelegung und Änderungen der für die Verbreitung digitaler Programme zur Verfügung stehenden Datenrate sind der Regulierungsbehörde im Vorhinein anzuzeigen. Die Regulierungsbehörde hat innerhalb von sechs Wochen festzustellen, ob den Grundsätzen des § 24 Abs. 1 und 2 sowie § 25 Abs. 2 weiterhin entsprochen wird oder gegebenenfalls die Vorschreibung weiterer Auflagen erforderlich ist. Auf Antrag des Multiplex-Betreibers hat die Regulierungsbehörde diesfalls den Zulassungsbescheid entsprechend abzuändern und die Auflagen vorzuschreiben. Im Fall von Änderungen ohne vorhergehende Feststellung der Regulierungsbehörde oder entgegen einer Feststellung ist das Verfahren zum Entzug der Zulassung (Abs. 5 letzter Satz) einzuleiten.

(6) Changes to the allocation of channels and changes to the data rate available for the dissemination of digital channels shall be reported to the regulatory authority in advance. The regulatory authority shall establish within six weeks whether the principles of § 24 (1) and (2) and § 25 (2) are still complied with or whether further conditions are to be imposed. In the latter event, the regulatory authority, upon application by the multiplex operator, shall amend the decree by which a license is granted accordingly and impose the conditions. In the case of an amendment without a prior finding by the regulatory authority or contrary to a finding, proceedings for the withdrawal of the license (paragraph 5 last sentence) shall be initiated.

(7) Werden mehr als 50 vH der Anteile, wie sie zum Zeitpunkt der Erteilung der Zulassung oder einer Feststellung nach diesem Absatz beim Multiplex-Betreiber bestehen, an Dritte übertragen, hat der Fernsehveranstalter diese Übertragung der Regulierungsbehörde im Vorhinein anzuzeigen. Mehrere Übertragungen sind zusammenzurechnen. Die Regulierungsbehörde hat spätestens innerhalb einer Frist von acht Wochen ab der Anzeige festzustellen, ob unter den geänderten Verhältnissen weiterhin den Bestimmungen dieses Bundesgesetzes entsprochen wird. Die Zulassung ist nach Durchführung einer öffentlichen mündlichen Verhandlung zu widerrufen, wenn der Multiplex-Betreiber entgegen dieser Feststellung eine Übertragung der Anteile vorgenommen hat.

(7) In the event of a transfer to third parties of more than 50 per cent of the shares held by the multiplex operator at the time when the license is granted or a finding is made pursuant to this paragraph, the television broadcaster shall report this transfer to the regulatory authority in advance. Several transfers shall be added together. The regulatory authority shall find no later than within a period of eight weeks of the report whether the provisions of this Federal Act are still complied with under the changed circumstances. The license shall be revoked after a public oral hearing has been conducted if the multiplex operator transferred the shares contrary to this finding.

Multiplex-Plattform für mobilen terrestrischen Rundfunk

Multiplex Platform for Mobile Terrestrial Broadcasting

§ 25a.

(1) Nach Maßgabe der technischen Entwicklung und Verfügbarkeit von Übertragungskapazitäten sowie des gemäß § 21 erstellten Digitalisierungskonzeptes hat die Regulierungsbehörde die Planung, den technischen Ausbau und den Betrieb einer Multiplex-Plattform für mobilen terrestrischen Rundfunk auszuschreiben. Für die Ausschreibung der Zulassung gilt § 23.

§ 25a.

(1) Subject to the technical development and availability of transmission capacities and the digitization plan drawn up pursuant to § 21, the regulatory authority shall issue an invitation to tender for the planning, technical expansion and operation of a multiplex platform for mobile terrestrial broadcasting. § 23 shall apply to the invitation to tender for the license.

(2) Bewerben sich mehrere Antragsteller, die die gesetzlichen Voraussetzungen (§ 23 Abs. 2) erfüllen, um eine Multiplex-Zulassung für mobilen terrestrischen Rundfunk, so hat die Regulierungsbehörde jenem Antragsteller den Vorzug einzuräumen, der aufgrund der vorgelegten Vereinbarungen mit Programmaggregatoren und Rundfunkveranstaltern Folgendes besser gewährleistet:

(2) If there are several applicants that meet the statutory requirements (§ 23 (2)) for a multiplex license for mobile terrestrial television, the regulatory authority shall give priority to the applicant who, on the basis of the agreements with channel aggregators and broadcasters submitted, will better provide the following:

1.

einen rasch erreichten, möglichst flächendeckenden Versorgungsgrad der Bevölkerung unter Bedachtnahme auf einen kontinuierlichen Ausbau auch außerhalb der städtischen Ballungszentren;

1.

a quickly reached level of coverage that is as high as possible for the population, taking into consideration continuous expansion also outside urban congested area;

2.

eine den europäischen Standards entsprechende technische Qualität der Signale;

2.

a technical quality of the digital signals corresponding to European standards;

3.

die Einbindung der Fachkenntnis von Rundfunkveranstaltern oder Programmaggregatoren beim Aufbau und Betrieb der Multiplex-Plattform;

3.

integrating the expert knowledge of broadcasters or channel aggregators when building up and operating the multiplex platform;

4.

ein Konzept für die Förderung der Verbreitung von Endgeräten zum Empfang von mobilem terrestrischem Rundfunk;

4.

a plan to promote the dissemination of terminal equipment for receiving mobile terrestrial broadcasting;

5.

ein für die Konsumenten nutzerfreundliches Konzept, insbesondere im Hinblick auf die Kosten für die Empfangsgeräte sowie auf die allfälligen laufenden Kosten des Zugangs zu den verbreiteten Programmen (Zugangsberechtigungssystem);

5.

a plan that is user-friendly for consumers, in particular with regard to the costs of terminal equipment and any ongoing costs of access to the channels disseminated (conditional access system);

6.

ein meinungsvielfältiges Angebot an digitalen Programmen jedenfalls in einem Basispaket.

6.

an offer of digital channels providing a diversity of opinions, with channels including Austria-specific content being disseminated preferentially.

(3) Die Regulierungsbehörde hat vor einer Ausschreibung mit Verordnung die in Abs. 2 angeführten Auswahlgrundsätze im Hinblick auf das Digitalisierungskonzept (§ 21), auf technische, wirtschaftliche und nutzerorientierte Anforderungen an einen Multiplex-Betreiber unter Berücksichtigung europäischer Standards näher festzulegen. § 24 Abs. 2 und 3 sind anzuwenden.

(3) Prior to an invitation to tender, the regulatory authority shall determine in detail, by way of regulation, the selection principles listed in paragraph 12in view of the digitization plan (§ 21), regarding the technical, economic and user-oriented requirements that a multiplex operator shall meet, giving due consideration to European standards. § 24 (2) and (3) shall apply.

(4) Die Zulassung für die Multiplex-Plattform ist von der Regulierungsbehörde auf zehn Jahre zu erteilen. Sie ist bei sonstiger Nichtigkeit schriftlich zu erteilen.

(4) The regulatory authority shall grant the license for the multiplex platform for a period of ten years. The license shall be issued in writing, or is otherwise void.

(5) Die Regulierungsbehörde hat bei Erteilung der Multiplex-Zulassung durch entsprechende Auflagen sicherzustellen,

(5) When granting the multiplex license, the regulatory authority shall ensure the following by imposing the relevant conditions:

1.

dass die verfügbare Datenrate für die im Basispaket verbreiteten Programme und Zusatzdienste unter fairen, gleichberechtigten und nicht-diskriminierenden Bedingungen und unter Bedachtnahme auf Abs. 2 Z 4 bis 6 vergeben wird;

1.

that the data rate available for the channels and additional services disseminated in the basic package is awarded under fair, equal and non-discriminatory conditions, taking into consideration paragraph 2 items 4 to 6;

2.

dass die darüber hinaus verfügbare Datenrate für weitere Pakete an die Programmaggregatoren zu fairen, gleichberechtigten und nicht-diskriminierenden Bedingungen und unter Bedachtnahme auf Abs. 2 Z 4 und 5 vergeben wird;

2.

that the additional data rate available for further packages is awarded to the channel aggregators under fair, equal and non-discriminatory conditions, taking into consideration paragraph 2 items 4 and 5;

3.

dass die Vergabe der Datenrate gemäß Z 1 und 2 durch den Multiplex-Betreiber in einem transparenten Verfahren und unter laufender Einbeziehung der betroffenen Rundfunkveranstalter und Programmaggregatoren sowie der Regulierungsbehörde erfolgt;

3.

that the data rate pursuant to items 1 and 2 is awarded by the multiplex operator in transparent proceedings, involving the relevant broadcasters and channel aggregators and the regulatory authority on an ongoing basis;

4.

dass ein überwiegender Teil der für digitale Signale zur Verfügung stehenden Datenrate für die Verbreitung digitaler Programme in einem Basispaket verwendet wird, wobei dieser Anteil bei erweislich fehlender Nachfrage auf bis zu 30 vH herabgesetzt werden kann;

4.

that an overwhelming part of the data rate available for digital signals is used to disseminate digital channels in a basic package, and such proportion can be reduced to as low as 30 per cent in the proven absence of demand;

5.

dass ein meinungsvielfältiges Angebot an digitalen Programmen in einem Basispaket verbreitet wird;

5.

that an offer of digital channels providing a diversity of opinions is disseminated in a basic package;

6.

dass die bei der technischen Verbreitung der digitalen Programme und der Zusatzdienste anfallenden Kosten jeweils anteilsmäßig abhängig von der benötigten Datenrate vom Multiplex-Betreiber in Rechnung gestellt werden;

6.

that the multiplex operator invoices the costs incurred for the technical dissemination of the digital channels and the additional services on a pro-rata basis, depending on the data rate required;

7.

dass alle im Basispaket enthaltenen digitalen Programme und Zusatzdienste in ihrer optischen Gestaltung, Auffindbarkeit und Übersichtlichkeit gleichberechtigt angeboten werden und ein unmittelbares Einschalten der einzelnen Programme und Zusatzdienste ermöglicht wird;

7.

that all digital channels and additional services contained in the basic package are offered on an equal basis, regarding their optical appearance, the possibility to locate them and their clear presentation, and that immediate access to the individual channels and additional services is facilitated;

8.

dass die technische Qualität der Multiplex-Plattform europäischen Standards entspricht und ein kontinuierlicher technischer Ausbau der Plattform gewährleistet ist.

8.

that the technical quality of the multiplex platform conforms with European standards and that a continuous technical expansion of the platform is ensured.

Die Regulierungsbehörde kann dem Multiplex-Betreiber bei Erteilung der Zulassung weitere zur Sicherung der Einhaltung dieses Gesetzes notwendige Auflagen vorschreiben.

When granting a license, the regulatory authority may impose further conditions on the multiplex operator required to ensure compliance with this Act.

(6) Der Multiplex-Betreiber hat die notwendigen technischen Planungsarbeiten in Zusammenarbeit mit der Regulierungsbehörde durchzuführen. Fernmelderechtliche Bewilligungen werden dem Multiplex-Betreiber zeitgleich mit der Zulassung nach Abs. 1 oder nach Maßgabe der technischen Planungsarbeiten zu einem späteren Zeitpunkt erteilt. Bewilligungen werden längstens für die Dauer der Zulassung nach Abs. 1 erteilt.

(6) The multiplex operator shall carry out the necessary technical planning work in cooperation with the regulatory authority. The multiplex operator shall be granted authorizations under telecommunications law simultaneously with the license pursuant to paragraph 1, or subsequently subject to the technical planning work. Authorizations shall be granted for a period not longer than the duration of the license pursuant to paragraph 1.

(7) Der Multiplex-Betreiber ist auf das Betreiben eines Kommunikationsdienstes beschränkt. Dem Multiplex-Betreiber einer Plattform gemäß § 25a ist es untersagt,

(7) The multiplex operator shall be restricted to operating a communications service. The multiplex operator of a platform pursuant to § 25a shall be prohibited from:

1.

selbst Rundfunk zu veranstalten,

1.

providing broadcasting,

2.

selbst als Programmaggregator zu fungieren,

2.

acting as a channel aggregator,

3.

die inhaltliche Gestaltung des elektronischen Programmführers dieser Plattform einem Medienunternehmen oder einem Unternehmen, das mit einem Medienunternehmen im Sinn des § 11 Abs. 5 verbunden ist, zu übertragen,

3.

transferring the designing of the content of the electronic programme guide of such platform to a media undertaking or an undertaking associated with a media undertaking as defined in § 11 (5),

4.

auf die Programmbelegung des Basispakets Einfluss zu nehmen oder nachträglich den Transport des Signals eines Rundfunkveranstalters aus anderen als technischen Gründen abzulehnen.

4.

influencing the allocation of channels of the basic package or subsequently refusing to transport the signal of a broadcaster for reasons other than technical reasons.

(8) Dem Multiplex-Betreiber dürfen keine Zustimmungsrechte oder gleichwertige Instrumente hinsichtlich der Programmbelegung eingeräumt sein. Ferner dürfen hinsichtlich der Programmbelegung keine Weisungsrechte, Zustimmungsrechte, Widerspruchsrechte oder diesen vergleichbare Rechte von Gesellschaftern des Multiplexbetreibers oder von Gesellschaften, die mit dem Multiplex-Betreiber in sinngemäßer Anwendung des § 11 Abs. 5 verbunden sind oder von Gesellschaften, die mit einem Medienunternehmen im Sinne des § 11 Abs. 5 verbunden sind, eingeräumt sein.

(8) The multiplex operator shall not be granted any rights of approval or equivalent instruments with regard to the allocation of channels. Moreover, rights to give instructions, rights of approval, rights of objection or similar rights regarding the allocation of channels shall not have been granted by shareholders of the multiplex operator or by undertakings associated with the multiplex operator by analogy with § 11 (5) or by undertakings associated with a media undertaking as defined in § 11 (5).

(9) Die Regulierungsbehörde hat die Einhaltung der Bestimmungen der Abs. 5, 7 und 8 und auf der Grundlage dieser Bestimmungen erteilter Auflagen von Amts wegen oder aufgrund einer Beschwerde einer nach § 61 Abs. 1 Z 1 oder 4 hierzu berechtigten Person zu überprüfen. Die Regulierungsbehörde hat dabei allenfalls festzustellen, ob und durch welchen Sachverhalt eine Bestimmung oder eine Auflage verletzt wurde. Wird eine Verletzung festgestellt, die im Zeitpunkt der Feststellung noch andauert, so hat der Multiplex-Betreiber unverzüglich einen der Rechtsansicht der Regulierungsbehörde entsprechenden Zustand herzustellen. Im Falle wiederholter oder schwer wiegender Rechtsverletzungen ist das Verfahren zum Entzug der Zulassung einzuleiten und unter sinngemäßer Anwendung der Regelungen des § 63 Abs. 2 bis 4 zu führen.

(9) The regulatory authority shall check, ex officio or upon a complaint by a person entitled to file a complaint pursuant to § 61 (1) item 1 or 4, compliance with the provisions of paragraphs 5, 7 and 8 and conditions imposed according to these provisions. The regulatory authority shall establish, where appropriate, whether and by what facts a provision of this Federal Act or a condition has been violated. If an infringement is established and continues to prevail at the time it is established, the multiplex operator shall immediately create a situation that correlates with the legal view held by the regulatory authority. In the case of repeated or serious infringements, proceedings for the withdrawal of the license shall be initiated and conducted by analogy pursuant to the provisions of § 63 (2) to (4).

(10) Änderungen bei der Programmbelegung im Basispaket und Änderungen der nach Abs. 5 Z 4 für die Verbreitung digitaler Programme in einem Basispaket zur Verfügung stehenden Datenrate sind der Regulierungsbehörde im Vorhinein anzuzeigen. Die Regulierungsbehörde hat innerhalb von sechs Wochen festzustellen, ob den Grundsätzen des Abs. 2, 3 und 5 weiterhin entsprochen wird oder gegebenenfalls die Vorschreibung weiterer Auflagen erforderlich ist. Auf Antrag des Multiplex-Betreibers hat die Regulierungsbehörde diesfalls den Zulassungsbescheid entsprechend abzuändern und die Auflagen vorzuschreiben. Im Fall von Änderungen ohne vorhergehende Feststellung der Regulierungsbehörde oder entgegen einer Feststellung ist das Verfahren zum Entzug der Zulassung (Abs. 9 letzter Satz) einzuleiten.

(10) Changes to the allocation of channels in the basic package and changes to the data rate available for the dissemination of digital channels in a basic package pursuant to paragraph 5 item 4 shall be reported to the regulatory authority in advance. The regulatory authority shall establish within six weeks whether the principles of paragraphs 2, 3 and 5 are still being complied with or whether the imposition of further conditions is required. In the latter event, the regulatory authority, upon application by the multiplex operator, shall amend the decree by which a license is granted accordingly and impose the conditions. In the case of an amendment without a prior finding by the regulatory authority or contrary to a finding, proceedings for the withdrawal of the license (paragraph 9 last sentence) shall be initiated.

(11) Werden mehr als 50 vH der Anteile, wie sie zum Zeitpunkt der Erteilung der Zulassung oder einer Feststellung nach diesem Absatz beim Multiplex-Betreiber bestehen, an Dritte übertragen, hat der Fernsehveranstalter diese Übertragung der Regulierungsbehörde im Vorhinein anzuzeigen. Mehrere Übertragungen sind zusammenzurechnen. Die Regulierungsbehörde hat spätestens innerhalb einer Frist von acht Wochen ab der Anzeige festzustellen, ob unter den geänderten Verhältnissen weiterhin den Bestimmungen dieses Bundesgesetzes entsprochen wird. Die Zulassung ist nach Durchführung einer öffentlichen mündlichen Verhandlung zu widerrufen, wenn der Multiplex-Betreiber entgegen dieser Feststellung eine Übertragung der Anteile vorgenommen hat.

(11) In the event of a transfer to third parties of more than 50 per cent of the shares held by the multiplex operator at the time when the license is granted or a finding is made pursuant to this paragraph, the television broadcaster shall report this transfer to the regulatory authority in advance. Several transfers shall be added together. The regulatory authority shall find no later than within a period of eight weeks of the report whether the provisions of this Federal Act are still complied with under the changed circumstances. The license shall be revoked after a public oral hearing has been conducted if the multiplex operator transferred the shares contrary to this finding.

Rückgabe und Umplanung analoger Übertragungskapazitäten

Returning and Reallocating Analogue Transmission Capacities

§ 26.

(1) Inhaber einer Zulassung zur Ausstrahlung von analogem terrestrischen Fernsehen nach diesem Bundesgesetz, deren Programm über eine terrestrische Multiplex-Plattform (mit Ausnahme von Multiplex-Plattformen für mobilen terrestrischen Rundfunk) verbreitet wird und dadurch mehr als 70 vH der Bevölkerung eines bisher analog versorgten Gebietes erreicht werden, haben nach Aufforderung durch die Regulierungsbehörde die Nutzung der ihnen zugeordneten analogen Übertragungskapazitäten für dieses Gebiet innerhalb einer von der Regulierungsbehörde unter Berücksichtigung des Digitalisierungskonzeptes (§ 21) und der Ausstattung der Konsumenten mit Endgeräten festgelegten Frist unter Verzicht auf die weitere Nutzung der Übertragungskapazitäten einzustellen.

§ 26.

(1) Holders of a license for the broadcast of analogue terrestrial television according to this Federal Act, who broadcast their channel via a terrestrial multiplex platform (with the exception of multiplex platforms for mobile terrestrial broadcasting) and so reach more than 70 per cent of the population in an area previously covered by analogue television shall discontinue the use of the analogue transmission capacities allocated to them for this area upon request by the regulatory authority within a period to be fixed by the regulatory authority, giving due consideration to the digitization plan (§ 21) and the provision of consumers with terminal equipment, waiving the further use of these transmission capacities.

(2) Kommt ein Zulassungsinhaber innerhalb der in Abs. 1 genannten Frist der Aufforderung der Regulierungsbehörde nicht nach, so hat diese die Nutzungsberechtigung für die Übertragungskapazität zu entziehen.

(2) If a license holder does not comply with the request of the regulatory authority within the period fixed in accordance with paragraph 1, the regulatory authority shall withdraw the authorization to use the transmission capacity.

(3) Die durch Verzicht oder Entzug frei gewordenen analogen Übertragungskapazitäten sind, soweit sie sich nach Überprüfung durch die Regulierungsbehörde als geeignet erweisen, zur Einführung und zum Ausbau von digitalem terrestrischem Fernsehen zu reservieren und nach Maßgabe des § 12 zuzuordnen.

(3) The analogue transmission capacities becoming available by way of waiver or withdrawal shall be reserved for the introduction and expansion of digital terrestrial television and allocated pursuant to § 12, to the extent they prove to be appropriate after having been examined by the regulatory authority.

(4) Die Bestimmungen dieses Paragraphen sind auf Übertragungskapazitäten, die dem Österreichischen Rundfunk zugeordnet sind mit der Maßgabe anzuwenden, dass die Verpflichtung gemäß Abs. 1 besteht, sofern die Fernsehprogramme des Österreichischen Rundfunks (§ 3 ORF-G) über eine terrestrische Multiplex-Plattform (mit Ausnahme von Multiplex-Plattformen für mobilen terrestrischen Rundfunk) verbreitet werden und dadurch mehr als 95 vH der Bevölkerung eines bisher analog versorgten Gebietes erreicht werden.

(4) The provisions of this section shall be applied to transmission capacities that have been allocated to the Austrian Broadcasting Corporation, provided that the obligation according to paragraph 1 does exist, whenever the television channels of the Austrian Broadcasting Corporation (§ 3 of the ORF Act) are broadcast via a terrestrial multiplex platform (with the exception of multiplex platforms for mobile terrestrial broadcasting) and thereby reach more than 95 per cent of the population in an area previously covered by analogue capacities.

(5) Die Regulierungsbehörde kann in begründeten Einzelfällen nach Anhörung des Nutzungsberechtigten und unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Zumutbarkeit zur Ermöglichung der Errichtung einer terrestrischen Multiplex-Plattform oder zur Optimierung der Versorgung einer terrestrischen Multiplex-Plattform in einem Gebiet analoge Übertragungskapazitäten umplanen und dem bisherigen Nutzungsberechtigten der Übertragungskapazität in Abänderung der fernmelderechtlichen Bewilligung andere analoge Übertragungskapazitäten zuordnen, sofern dadurch eine der bisherigen Versorgung vergleichbare Versorgung gewährleistet ist.

(5) The regulatory authority may reallocate analogue transmission capacities in well-justified individual cases, after hearing the holder of the authorization to use and giving due consideration to economic reasonableness, in order to facilitate the construction of a terrestrial multiplex platform or to optimize coverage by a terrestrial multiplex platform in an area, and it may allocate other analogue transmission capacities to the previous holder of an authorization to use the transmission capacity, modifying the authorization under telecommunications law, if this ensures a coverage comparable to the previous coverage.

(6) Die Regulierungsbehörde kann unter Berücksichtigung des Digitalisierungskonzeptes und der Ausstattung der Konsumenten mit Endgeräten, sofern das Programm eines Inhabers einer Zulassung zur Ausstrahlung von analogem terrestrischen Fernsehen nach diesem Bundesgesetz oder des Österreichischen Rundfunks über eine terrestrische Multiplex-Plattform verbreitet wird, in begründeten Einzelfällen nach Anhörung des Nutzungsberechtigten und unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Zumutbarkeit zur Ermöglichung des Ausbaus oder zur Optimierung der Versorgung dieser Multiplex-Plattform den Nutzungsberechtigten auffordern, die Nutzung einer ihm zugeordneten analogen Übertragungskapazität unter Verzicht auf die weitere Nutzung innerhalb einer gemäß Abs. 1 festgelegten Frist einzustellen. Abs. 2 gilt sinngemäß. Die Regulierungsbehörde hat dem Multiplex-Betreiber diese oder andere geeignete Übertragungskapazitäten in diesem Gebiet zuzuordnen. Dabei hat die Regulierungsbehörde unter Berücksichtigung der technischen Realisierbarkeit und der wirtschaftlichen Interessen des Nutzungsberechtigten festzulegen, innerhalb welcher Frist die Übertragungskapazität vom Multiplex-Betreiber in Betrieb zu nehmen ist.

(6) Taking into consideration the digitization plan and the provision of consumers with terminal equipment, to the extent the channel of either a holder of a license for the broadcast of analogue terrestrial television pursuant to this Federal Act or of the Austrian Broadcasting Corporation is disseminated via a terrestrial multiplex platform, the regulatory authority may, in well-justified individual cases, after hearing the holder of the authorization to use and giving due consideration to economic reasonableness, ask the license holder to stop using an analogue transmission capacity allocated to the holder of the authorization, waiving further use within a period specified pursuant to paragraph 1 to facilitate the expansion of or to optimize coverage by such multiplex platform. Paragraph 2 shall apply mutatis mutandis. The regulatory authority shall allocate to the multiplex operator this or other appropriate transmission capacities in this area. When allocating transmission capacities, the regulatory authority, taking into consideration technical feasibility and the commercial interests of the holder of the authorization, shall specify a period within which the multiplex operator shall commence operation of the transmission capacity.

Zugang zu Multiplex-Plattformen

Access to Multiplex Platforms

§ 27.

(1) Digitale Programme und Zusatzdienste sind vorbehaltlich § 20 von Multiplex-Betreibern unter fairen, ausgewogenen und nichtdiskriminierenden Bedingungen zu verbreiten.

§ 27.

(1) Multiplex operators shall disseminate, subject to § 20, digital channels and additional services under fair, equal and non-discriminatory conditions.

(2) Die für die technische Verbreitung der digitalen Programme und Zusatzdienste anfallenden Kosten sind den Anbietern jeweils anteilsmäßig vom Multiplex-Betreiber in Rechnung zu stellen.

(2) The multiplex operator shall invoice to the providers the costs incurred for the technical dissemination of the digital channels and the additional services on a pro-rata basis.

(3) Die Regulierungsbehörde kann Multiplex-Betreibern Verpflichtungen auferlegen, die den Zugang zu Multiplex-Plattformen im Sinne des Abs. 1 sicherstellen.

(3) The regulatory authority may impose obligations on multiplex operators ensuring access to multiplex platforms as specified in paragraph 1.

(4) Die Bestimmungen der vorstehenden Absätze kommen nur zur Anwendung, soweit dem Multiplex-Betreiber nicht aufgrund eines Verfahrens nach §§ 36 ff TKG 2003 spezifische Verpflichtungen auferlegt wurden.

(4) The provisions of the above paragraphs shall apply only if no specific obligations were imposed on a multiplex operator on the basis of a procedure pursuant to § 36 et seq. of the Telecommunications Act 2003.

Zugang zu zugehörigen Einrichtungen

Access to Associated Facilities

§ 27a.

(1) Betreiber haben zu fairen, ausgewogenen und nichtdiskriminierenden Bedingungen Zugang zu zugehörigen Einrichtungen zu gewähren.

§ 27a.

(1) Operators shall provide access to associated facilities under fair, equal and non-discriminatory conditions.

(2) Die Regulierungsbehörde kann Betreibern Verpflichtungen auferlegen, die den Zugang zu zugehörigen Einrichtungen im Sinne des Abs. 1 und die diskriminierungsfreie Nutzung dieser Einrichtungen sicherstellen. Dabei hat die Regulierungsbehörde insbesondere sicherzustellen, dass

(2) The regulatory authority may impose obligations on operators ensuring access to associated facilities as specified in paragraph 1 and the non-discriminatory use of such facilities. When imposing obligations, the regulatory authority shall ensure, in particular, that:

1.

falls elektronische Programmführer (Navigator) angeboten werden, über diese die digitalen Programme und Zusatzdienste unter fairen, ausgewogenen und nicht diskriminierenden für den Konsumenten auffindbar sind,

1.

if electronic programme guides (navigators) are offered, consumers are able to find the digital channels and additional services by means of the electronic programme guides under fair, equal and non-discriminatory conditions,

2.

API-Eigentümer anderen Anbietern von digitalen Programmen oder Zusatzdiensten Informationen über technische Parameter zur Nutzung der API gegen angemessene Vergütung zur Verfügung stellen.

2.

API owners provide other providers of digital channels or additional services with information on technical parameters for the use of the API in return for reasonable remuneration.

(3) Die Regulierungsbehörde hat mit Verordnung festzulegen, zu welchen zugehörigen Einrichtungen Zugang im Sinne des Abs. 1 zu gewähren ist und auf welche Weise eine diskriminierungsfreie Nutzung dieser Einrichtungen sicherzustellen ist. Vor Erlassung einer Verordnung ist ein Konsultationsverfahren gemäß § 128 TKG 2003 durchzuführen.

(3) The regulatory authority shall specify, by way of regulation, to which associated facilities access as specified in paragraph 1 is to be granted and in which manner the non-discriminatory use of such facilities is to be ensured. Before such regulation is issued, a consultation procedure pursuant to § 128 of the Telecommunications Act 2003 shall be conducted.

(4) Bevor die Regulierungsbehörde Betreibern Verpflichtungen gemäß Abs. 2 auferlegt, hat sie ein Konsultationsverfahren gemäß § 128 TKG 2003 durchzuführen. Falls die Anordnung Auswirkungen auf den Handel zwischen den Mitgliedstaaten der Europäischen Gemeinschaft hat, hat die Regulierungsbehörde auch ein Koordinationsverfahren gemäß § 129 TKG 2003 durchzuführen.

(4) Before the regulatory authority imposes obligations on operators pursuant to paragraph 2, the regulatory authority shall conduct a consultation procedure pursuant to §128 of the Telecommunications Act 2003. If the regulation has an effect on trade between Member States of the European Community, the regulatory authority shall also conduct a coordination procedure pursuant to § 129 of the Telecommunications Act 2003.

Zugang zu Zugangsberechtigungssystemen

Access to Conditional Access Systems

§ 27b.

(1) Die Regulierungsbehörde hat mit Verordnung Bedingungen für Zugangsberechtigungssysteme festzulegen, die den fairen, angemessenen und diskriminierungsfreien Zugang zu diesen Diensten gewährleisten. Die Regulierungsbehörde berücksichtigt dabei die Bestimmungen des Anhangs I der Richtlinie 2002/19/EG („Zugangsrichtlinie“).

§ 27b.

(1) The regulatory authority shall specify, by way of regulation, conditions for conditional access systems ensuring fair, equal and non-discriminatory access to such services. When specifying conditions, the regulatory authority shall take into consideration the provisions of Annex I of Directive 2002/19/EC (“Access Directive”).

(2) Auf Antrag des betroffenen Betreibers oder von Amts wegen und nach Durchführung eines Marktanalyseverfahrens gemäß § 37 Abs. 1 TKG 2003 kann die Regulierungsbehörde die in der Verordnung nach Abs. 1 festgelegten Bedingungen für Betreiber die nicht über eine beträchtliche Marktmacht verfügen, ändern oder aufheben sofern, die in Art. 6 Abs. 3 lit. a und b der Richtlinie 2002/19/EG („Zugangsrichtlinie“) angeführten Bedingungen vorliegen.

(2) Upon application by the operator concerned or ex officio, and after having conducted a market analysis procedure pursuant to § 37 (1) of the Telecommunications Act 2003, the regulatory authority may amend or withdraw the conditions specified in the regulation pursuant to paragraph 1with respect to operators which do not have significant market power to the extent the requirements of point (3) subpoints (a) and (b) of Article 6 of Directive 2002/19/EC (Access Directive”) are met.

(3) Bevor die Regulierungsbehörde Bedingungen für Betreiber ändert oder aufhebt hat sie ein Konsultationsverfahren gemäß § 128 TKG 2003 durchzuführen. Falls die Anordnung Auswirkungen auf den Handel zwischen den Mitgliedstaaten der Europäischen Gemeinschaft hat, hat die Regulierungsbehörde auch ein Koordinationsverfahren gemäß § 129 TKG 2003 durchzuführen.

(3) Before the regulatory authority amends or withdraws conditions with respect to operators, the regulatory authority shall conduct a consultation procedure pursuant to § 128 of the Telecommunications Act 2003. If the regulation has an effect on trade between Member States of the European Community, the regulatory authority shall also conduct a coordination procedure pursuant to § 129 of the Telecommunications Act 2003.

Interoperabilität von Digitalfernsehgeräten

Interoperability of Digital Television Equipment

§ 27c.

Die Regulierungsbehörde hat mit Verordnung Anforderungen für die Interoperabilität von Digitalfernsehgeräten festzulegen. Die Regulierungsbehörde berücksichtigt dabei die Bestimmungen des Anhangs VI der Richtlinie 2002/22/EG („Universaldienstrichtlinie“).

§ 27c.

The regulatory authority shall specify, by way of regulation, requirements for the interoperability of digital television equipment. When specifying such requirements, the regulatory authority shall take into consideration the provisions of Annex VI of Directive 2002/22/EC (“Universal Service Directive”).

Anzeige der Verbreitung von Zusatzdiensten

Reporting the Dissemination of Additional Services

§ 28.

(1) Die Verbreitung von Zusatzdiensten über eine Multiplex-Plattform sowie Änderungen des Dienstes und die Einstellung des Dienstes sind vom Anbieter des Zusatzdienstes eine Woche vor Aufnahme der Verbreitung, Änderung oder Einstellung schriftlich der Regulierungsbehörde anzuzeigen.

§ 28.

(1) The provider of an additional service shall report the dissemination of additional services via a multiplex platform, as well as changes in the service and the discontinuation of the service to the regulatory authority in writing, one week before beginning the dissemination, making a change or discontinuing the service.

(2) Die Anzeige hat neben Namen, Adresse und allfälligen Vertretern und Zustellungsbevollmächtigten des Anbieters und der Vereinbarung mit dem Multiplex-Betreiber über die Verbreitung Angaben über die Art des Dienstes und die technischen Merkmale der Verbreitung zu enthalten.

(2) In addition to the name, address and possible representatives and agents authorized to receive service of documents on behalf of the provider, as well as the agreement with the multiplex operator on the dissemination, the report shall also contain information on the type of service and the technical characteristics of its dissemination.

(3) Die Anbieter von Zusatzdiensten haben die in Abs. 2 genannten Daten jährlich zu aktualisieren und bis 31. Dezember eines jeden Jahres der Regulierungsbehörde zu übermitteln. Die Regulierungsbehörde hat ein aktuelles Verzeichnis der Anbieter von Zusatzdiensten zu führen und in geeigneter Weise zu veröffentlichen.

(3) The providers of additional services shall update, on an annual basis, the data listed in paragraph 2 and communicate them to the regulatory authority by 31 December of every year. The regulatory authority shall keep an up-to-date list of the providers of additional services and publish it in suitable form.

7. Abschnitt

Part 7

Anforderungen an alle audiovisuellen Mediendienste

Requirements Regarding All Audiovisual Media Services

Auskunfts- und Aufzeichnungspflichten

Information and Recording Obligations

§ 29.

(1) Mediendiensteanbieter haben auf ihre Kosten von allen Bestandteilen ihrer audiovisuellen Mediendienste Aufzeichnungen herzustellen, die eine vollständige und originalgetreue Wiedergabe des Mediendienstes ermöglichen, und diese mindestens zehn Wochen lang aufzubewahren. Über Verlangen haben sie der Regulierungsbehörde die gewünschten Aufzeichnungen zur Verfügung zu stellen. Überdies haben sie jedermann, der ein rechtliches Interesse daran darzutun vermag, Einsicht in die Aufzeichnungen zu gewähren. Ist wegen eines Bestandteils eines audiovisuellen Mediendienstes ein Verfahren vor der Regulierungsbehörde anhängig, so besteht die Aufbewahrungspflicht bis zum Abschluss des Verfahrens.

§ 29.

(1) Media service providers shall, at their own cost, make recordings of all components of their audiovisual media services which allow the complete repeat presentation of the media service in a manner true to the original and keep them for at least ten weeks. If called upon to do so, media service providers shall make available to the regulatory authority any recordings requested by it. Moreover, media service providers shall grant any person who can prove a legal interest therein the right to inspect the recordings. If proceedings are pending before the regulatory authority because of a component of an audiovisual media service, the obligation to keep recordings shall exist until the end of the proceedings.

(2) Jeder Mediendiensteanbieter hat in geeigneter Weise dafür zu sorgen, dass im Rahmen des audiovisuellen Mediendienstes folgende Angaben ständig und leicht auffindbar bereitgestellt werden:

(2) Any media service provider shall ensure in an appropriate manner that the following information is provided in an easy-to-find and permanent manner in the context of an audiovisual media service:

1.

Namen und Anschrift des Mediendiensteanbieters,

1.

the name and address of the media service provider,

2.

Kontaktmöglichkeiten, jedenfalls einschließlich einer Telefonnummer sowie einer E-Mail-Adresse oder einer Webseite,

2.

contact details, in any event including a telephone number and an e-mail address or a website,

3.

die zuständige Regulierungsbehörde.

3.

the responsible regulatory authority.

Allgemeine Anforderungen an audiovisuelle Mediendienste

General Requirements Regarding Audiovisual Media Services

§ 30.

(1) Audiovisuelle Mediendienste müssen im Hinblick auf ihre Aufmachung und ihren Inhalt die Menschenwürde und die Grundrechte anderer achten.

§ 30.

(1) Audiovisual media services shall respect the human dignity and fundamental rights of others with regard to the presentation and content of those services.

(2) Inhalte in audiovisuellen Mediendiensten dürfen

(2) Content in a Audiovisual media services.

1.

nicht zu Hass oder Gewalt gegen eine Gruppe von Personen oder gegen ein Mitglied einer Gruppe auf Grund des Geschlechts, der Rasse, der Hautfarbe, der ethnischen oder sozialen Herkunft, der genetischen Merkmale, der Sprache, der Religion oder der Weltanschauung, der politischen oder sonstigen Anschauung, der Zugehörigkeit zu einer nationalen Minderheit, des Vermögens, der Geburt, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Orientierung aufstacheln;

1.

shall not incite others to hatred or violence directed against a group of persons or a member of a group based on any ground such as sex, race, colour, ethnic or social origin, genetic features, language, religion or belief, political or any other opinion, membership of a national minority, property, birth, disability, age or sexual orientation;

2.

keine Aufforderung zu terroristischen Straftaten oder Gutheißung terroristischer Straftaten (§ 282a StGB) enthalten.

2.

shall not contain an incitement to commit terrorist offences or approval of terrorist offences (§ 282a of the Criminal Code).

(Anm.: Abs. 3 aufgehoben durch Art. 1 Z 24, BGBl. I Nr. 150/2020)

(Note: paragraph 3 repealed by Article 1 item 24, Federal Law Gazette I No. 150/2020)

Aufrufe in Krisen- und Katastrophenfällen

Announcements in Cases of Crisis and Disaster

§ 30a.

(1) Den Bundes- und Landesbehörden und den Behörden der im Versorgungsgebiet eines Mediendiensteanbieters gelegenen Gemeinden ist für Aufrufe in Krisen- und Katastrophenfällen und für andere wichtige Meldungen an die Allgemeinheit sowie Privaten ist für Aufrufe in begründeten und dringenden Notfällen zur Vermeidung von Gefahren für Gesundheit und Leben von Menschen zu jeder Zeit die notwendige und zweckentsprechende Möglichkeit zur Bekanntmachung kostenlos einzuräumen. Diese Informationen sind jedenfalls so bereitzustellen, dass sie barrierefrei zugänglich sind.

§ 30a. (1) At any time, the necessary and appropriate possibility to make announcements shall be made available free of charge to the federal and the provincial authorities and to the authorities of the municipalities located in the coverage area of a media service provider for announcements in cases of crisis or disaster as well as for other important notifications to the public, and to private persons for announcements in justified cases and in emergencies in order to avoid any risks to the health and life of persons. This information shall be provided in such a way as to make it accessible for everyone.

(2) Im Falle derartiger Aufrufe und Meldungen hat die betreffende Behörde oder Privatperson allfällige für die Herstellung der Barrierefreiheit der Informationen dem Mediendiensteanbieter zusätzlich entstehende Kosten zu ersetzen.

(2) In the case of such announcements and notifications, the relevant authority or private person shall reimburse the media service provider for any costs additionally incurred to make the information accessible for everyone.

Barrierefreiheit

Accessibility

§ 30b.

(1) Mediendiensteanbieter haben dafür zu sorgen, dass jährlich nach Maßgabe der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit unter Berücksichtigung von Förderungen aus öffentlichen Mitteln für derartige Maßnahmen in allen ihren Programmen und Katalogen der Anteil der barrierefrei zugänglichen Sendungen gegenüber dem Stand vom 31. Dezember 2020 jeweils kontinuierlich und stufenweise erhöht wird. Hierbei können im Hinblick auf Live-Inhalte wegen des bei diesen Inhalten erhöhten Aufwands zur Herstellung der Barrierefreiheit sachlich gerechtfertigte Ausnahmen gemacht werden. Von der Verpflichtung nach dem ersten Satz sind Mediendiensteanbieter, so lange befreit als ihr mit dem audiovisuellen Mediendienst im vorangegangenen Jahr erzielter Umsatz nicht mehr als 500 000 Euro erreicht hat. Ferner sind Mediendiensteanbieter von nur lokal oder regional ausgerichteten Fernsehprogrammen hinsichtlich der von ihnen angebotenen audiovisuellen Mediendienste von der Verpflichtung ausgenommen.

§ 30b. (1) Media service providers shall ensure that on all their channels and in all their catalogues, the share of accessible programmes is continually and gradually increased every year as compared to the share as of 31 December 2020, in accordance with financial capacity, taking into consideration subsidies for such measures from public funds. Objectively justified exceptions can be made with regard to live content because of the increased efforts required to make such content accessible for everyone. Media service providers are exempt from the obligation as stipulated in the first sentence as long as the turnover they generated with the audiovisual media service in the preceding year does not exceed EUR 500,000. Furthermore, media service providers of television channels that only target a local or regional audience are exempt from the obligation with regard to the audiovisual media services offered by them.

(2) Zur Konkretisierung der für die kontinuierliche und stufenweise Erhöhung des Anteils in Angriff genommenen Maßnahmen hat ein Mediendiensteanbieter nach Anhörung einer für den Bereich der Menschen mit Seh- und/oder Hör-Beeinträchtigungen sowie einer für den Bereich der Menschen mit intellektuellen Beeinträchtigungen repräsentativen Organisation insbesondere zur Nutzerfreundlichkeit der Barrierefreiheitsmaßnahmen einen Aktionsplan einschließlich eines konkreten dreijährigen Zeitplans zur jährlichen Steigerung des Anteils barrierefrei zugänglicher Sendungen mit Ausnahme von Livesendungen, getrennt nach den Kategorien Information, Unterhaltung, Bildung, Kunst und Kultur sowie Sport, zu erstellen. Die Regulierungsbehörde hat Richtlinien zur Sicherstellung der Vergleichbarkeit der Daten und zur Standardisierung der Form und des Inhalts derartiger Aktionspläne zu erlassen. Der Mediendiensteanbieter hat den Aktionsplan der Regulierungsbehörde zu übermitteln sowie leicht, unmittelbar und ständig zugänglich zu veröffentlichen.

(2) To specify details of the measures taken to continually and gradually increase the share, a media service provider, after having consulted an organization representing people with a visual or hearing impairment as well as an organization representing people with an intellectual impairment, particularly with regard to the user-friendliness of the accessibility measures, shall prepare an action plan including a specific time schedule of three years to annually increase the share of accessible programmes, with the exception of live programmes, separately for the categories of information, entertainment, education, the arts and culture as well as sports. The regulatory authority shall issue guidelines to ensure the comparability of data and to standardize the form and content of such action plans. The media service provider shall submit the action plan to the regulatory authority and publish it in an easily, directly and permanently accessible manner.

(3) Mediendiensteanbieter haben der Regulierungsbehörde in von der Regulierungsbehörde mittels der in Abs. 2 genannten Richtlinien standardisierter Form zu den im Aktionsplan festgelegten Maßnahmen jährlich bis zum 31. März des dem Berichtszeitraum folgenden Jahres über die Umsetzung ihres Aktionsplans und die Erhöhung der Anteile in den einzelnen Kategorien zu berichten. Der Bericht ist in gleicher Weise wie der Aktionsplan zu veröffentlichen. Für den Fall der Nichterfüllung der im Aktionsplan ausgewiesenen Maßnahmen und Steigerungen bei den Anteilen ist zu begründen, warum die Vorhaben nicht verwirklicht werden konnten und welche Schritte in Aussicht genommen sind, um die an sich geplante Steigerung bis zum Ende des Folgejahres einzuholen und gleichzeitig die für dieses Folgejahr veranschlagte Steigerung zu erreichen. Im Fall der Nichterfüllung kann die Regulierungsbehörde ein Rechtsaufsichtsverfahren von Amts wegen oder aufgrund einer Beschwerde einleiten; zudem hat die Regulierungsbehörde ihrem Tätigkeitsbericht eine Stellungnahme zur Nichterfüllung anzuschließen.

(3) Media service providers shall report to the regulatory authority on the implementation of their action plan and the increase of the shares in the individual categories regarding the measures specified in the action plan in the standardized form in accordance with the guidelines issued by the regulatory authority as referred to in paragraph 2 every year by 31 March of the year following the reporting period. The report must be published in the same manner as the action plan. In case the measures specified in the action plan and the increases of the shares are not implemented, reasons must be given as to why the objectives could not be reached, and which steps are to be taken to achieve the planned increase by the end of the subsequent year and, at the same time, achieve the increase planned for this subsequent year. In case the planned increases are not achieved, the regulatory authority, ex officio or on the basis of a complaint, can initiate proceedings to review legality; in addition, the regulatory authority shall include a statement on the failure to achieve the planned increases in its activity report.

(4) Die Regulierungsbehörde hat in ihrem Tätigkeitsbericht (§ 19 KOG) für die einzelnen Mediendiensteanbieter den Stand und die Entwicklung hinsichtlich der in Abs. 1 beschriebenen Verpflichtung mit einer vergleichsweisen Darstellung der beabsichtigten Zielwerte und der tatsächlich erreichten Werte darzustellen. Sie kann diesem Bericht unterstützt von der RTR-GmbH als Servicestelle nach § 20b KOG eine Stellungnahme über die weitere Verbesserung der barrierefreien Zugänglichkeit anschließen.

(4) In its activity report (§ 19 of the KommAustria Act), the regulatory authority shall present the current state and the developments regarding the obligation as referred to in paragraph 1 for each of the media service providers and provide a comparison of the intended target values and the figures actually reached. The regulatory authority, supported by RTR-GmbH as a service point pursuant to § 20b of the KommAustria Act, can enclose with this report a statement on the further improvement of accessibility.

(5) Die Regulierungsbehörde hat mit Unterstützung der RTR-GmbH erstmals zum 30. November 2022 und danach alle drei Jahre eine Evaluierung der ergriffenen Maßnahmen verbunden mit einer Bestandsaufnahme zur Kontinuität und zu den Schritten der Entwicklung des barrierefreien Zugangs zu audiovisuellen Mediendiensten für die Berichterstattung an die Europäische Kommission zu erstellen.

(5) For the purpose of reporting to the European Union, the regulatory authority, supported by RTR-GmbH, shall prepare an evaluation of the measures taken, together with a review of the current situation regarding the continuity and stages of the development of accessibility of audiovisual media services, for the first time on 30 November 2022 and, following that date, every three years.

Allgemeine Anforderungen an die audiovisuelle kommerzielle Kommunikation

General Requirements Regarding Audiovisual Commercial Communication

§ 31.

(1) Audiovisuelle kommerzielle Kommunikation muss leicht als solche erkennbar sein.

§ 31.

(1) Audiovisual commercial communication shall be readily recognizable as such.

(2) Schleichwerbung, unter der Wahrnehmungsgrenze liegende audiovisuelle kommerzielle Kommunikation sowie vergleichbare Praktiken sind untersagt.

(2) Surreptitious advertising, audiovisual commercial communication that is below the limit of perception and comparable practices shall be prohibited.

(3) Audiovisuelle kommerzielle Kommunikation darf nicht

(3) Audiovisual commercial communication shall not

1.

die Menschenwürde verletzen,

1.

prejudice respect for human dignity,

2.

Diskriminierungen nach Geschlecht, Rasse oder ethnischer Herkunft, Nationalität, Religion oder Glauben, Behinderung, Alter oder sexueller Ausrichtung enthalten oder fördern;

2.

contain or encourage any discrimination on the grounds of sex, race or ethnic origin, nationality, religion or belief, disability, age or sexual orientation;

3.

Verhaltensweisen fördern, die die Gesundheit oder die Sicherheit gefährden;

3.

encourage behaviour prejudicial to health or safety;

4.

Verhaltensweisen fördern, die den Schutz der Umwelt in hohem Maße gefährden;

4.

encourage directives that is to a high degree prejudicial to the protection of the environment;

5.

rechtswidrige Praktiken fördern;

5.

encourage unlawful practices;

6.

irreführen oder den Interessen der Verbraucher schaden.

6.

mislead or cause harm to the interests of consumers.

Präsentation und Einflussnahme

Presentation and Exercise of Influence

§ 32.

(1) In der audiovisuellen kommerziellen Kommunikation dürfen weder im Bild noch im Ton Personen auftreten, die regelmäßig Nachrichtensendungen und Sendungen zum politischen Zeitgeschehen vorstellen.

§ 32. (1) Audiovisual commercial communication shall not feature, visually or orally, persons who regularly present news and current affairs programmes.

(2) Audiovisuelle kommerzielle Kommunikation darf nicht die redaktionelle Unabhängigkeit des Mediendiensteanbieters beeinträchtigen.

(2) Audiovisual commercial communication shall not adversely affect the editorial independence of the media service provider.

Audiovisuelle kommerzielle Kommunikation für Tabakerzeugnisse

Audiovisual Commercial Communication for Tobacco Products

§ 33.

Jede Form der audiovisuellen kommerziellen Kommunikation für Tabakerzeugnisse sowie verwandte Erzeugnisse (§ 1 TNRSG, BGBl. Nr. 431/1995) einschließlich der zum Konsum bestimmten Geräte ist verboten.

§ 33. Any form of audiovisual commercial communication for tobacco products and related products (§ 1 of the Tobacco and Non-Smoker Protection Act, Federal Law Gazette No. 431/1995), including the devices intended to be used for their consumption, shall be prohibited.

Audiovisuelle kommerzielle Kommunikation für Arzneimittel, Medizinprodukte und therapeutische Behandlungen

Audiovisual Commercial Communication for Medicines, Medical Devices and Therapeutic Treatments

§ 34.

(1) Jede Form der audiovisuellen kommerziellen Kommunikation für Arzneimittel oder therapeutische Behandlungen, die nur auf Verschreibung erhältlich sind, sowie für Medizinprodukte, die einer Verschreibungspflicht gemäß einer Verordnung nach § 100 des Medizinproduktegesetzes, BGBl. Nr. 657/1996, unterliegen, ist untersagt.

§ 34. (1) Any form of audiovisual commercial communication for medicines or therapeutic treatments that are only available on prescription as well as for medical devices that are subject to a prescription pursuant to a regulation according to § 100 of the Act on Medical Devices, Federal Law Gazette No. 657/1996, shall be prohibited.

(2) Audiovisuelle kommerzielle Kommunikation für alle anderen Arzneimittel, Medizinprodukte und therapeutischen Behandlungen muss leicht als solche erkennbar, ehrlich, wahrheitsgemäß und nachprüfbar sein. Sie darf den Menschen nicht schaden; ebenso darf audiovisuelle kommerzielle Kommunikation für Arzneimittel oder therapeutische Behandlungen Tieren nicht schaden.

(2) Audiovisual commercial communication for all other medicines, medical devices and therapeutic treatments shall be readily recognizable as such, and shall be honest, truthful and verifiable. It shall not cause harm to humans; also, audiovisual commercial communication for medicines or therapeutic treatments shall not cause harm to animals.

(3) Teleshopping für Arzneimittel und therapeutische Behandlungen ist untersagt.

(3) Teleshopping for medicines and therapeutic treatments shall be prohibited.

(4) Die Werbebestimmungen des Arzneimittelgesetzes, BGBl. Nr. 185/1983, und des Medizinproduktegesetzes, BGBl. Nr. 657/1996, sowie die in den Rechtsvorschriften für die Ausübung von Gesundheitsberufen enthaltenen Werbebeschränkungen bleiben unberührt.

(4) The provisions on advertising of the Medicines Act, Federal Law Gazette No. 185/1983, and of the Act on Medical Devices, Federal Law Gazette No. 657/1996, as well as the restrictions on advertising in the legal provisions governing the exercise of health care professions shall remain unaffected.

Audiovisuelle kommerzielle Kommunikation für alkoholische Getränke

Audiovisual Commercial Communication for Alcoholic Beverages

§ 35.

(1) Audiovisuelle kommerzielle Kommunikation für alkoholische Getränke muss folgenden Kriterien entsprechen:

§ 35. (1) Audiovisual commercial communication for alcoholic beverages shall comply with the following criteria:

1.

Sie darf nicht speziell an Minderjährige gerichtet sein und insbesondere nicht Minderjährige beim Alkoholgenuss darstellen.

1.

It shall not be aimed specifically at minors and, in particular, depict minors consuming these beverages.

2.

Es darf keinerlei Verbindung zwischen einer Verbesserung der physischen Leistung mit Alkoholgenuss oder dem Führen von Kraftfahrzeugen und Alkoholgenuss hergestellt werden.

2.

It shall not link the consumption of alcohol to enhanced physical performance or to driving.

3.

Es darf nicht der Eindruck erweckt werden, Alkoholgenuss fördere sozialen oder sexuellen Erfolg.

3.

It shall not create the impression that the consumption of alcohol contributes towards social or sexual success.

4.

Sie darf nicht eine therapeutische, stimulierende, beruhigende oder konfliktlösende Wirkung von Alkohol suggerieren.

4.

It shall not claim that alcohol has therapeutic qualities or that it is a stimulant, a sedative or a means of resolving personal conflicts.

5.

Unmäßigkeit im Genuss alkoholischer Getränke darf nicht gefördert oder Enthaltsamkeit oder Mäßigung nicht negativ dargestellt werden.

5.

It shall not encourage immoderate consumption of alcohol or present abstinence or moderation in a negative light;

6.

Die Höhe des Alkoholgehalts von Getränken darf nicht als positive Eigenschaft hervorgehoben werden.

6.

It shall not place emphasis on high alcoholic content as being a positive quality of the beverages.

(2) Jeder Mediendiensteanbieter hat Richtlinien über auf alkoholische Getränke bezogene audiovisuelle kommerzielle Kommunikation zu erstellen und zu beachten. Die Richtlinien haben Bestimmungen zu enthalten, welche Formen und Inhalte audiovisueller kommerzieller Kommunikation unangebracht sind und zielen darauf ab, die Einwirkung audiovisueller Kommunikation auf Minderjährige wirkungsvoll zu verringern. Die Richtlinien sind leicht, unmittelbar und ständig zugänglich zu veröffentlichen. Für die Beurteilung, was unangebracht ist, sind die Erkenntnisse und Empfehlungen einer anerkannten Einrichtung der Selbstkontrolle bei der kommerziellen Kommunikation (§ 33 Abs. 3b KOG) heranzuziehen.

(2) Every media service provider shall issue and comply with guidelines for audiovisual commercial communication relating to alcoholic beverages. These guidelines must contain provisions stating which form and content of audiovisual commercial communication is inappropriate and aim to effectively reduce the impact of audiovisual commercial communication on minors. The guidelines must be published in an easily, directly and permanently accessible manner. To assess inappropriateness, findings and recommendations of a recognized self-regulation body in commercial communication (§ 33b (3b) of the KommAustria Act) must be taken as a basis.

Audiovisuelle kommerzielle Kommunikation und Schutz von Minderjährigen

Audiovisual Commercial Communication and Protection of Minors

§ 36.

(1) Audiovisuelle kommerzielle Kommunikation darf nicht zur körperlichen, geistigen oder sittlichen Beeinträchtigung Minderjähriger führen.

§ 36. (1) Audiovisual commercial communication shall not cause physical, mental or moral impairment to minors.

(2) Audiovisuelle kommerzielle Kommunikation unterliegt daher folgenden Kriterien zum Schutz Minderjähriger:

(2) Therefore, audiovisual commercial communication shall comply with the following criteria for the protection of minors:

1.

Sie darf keine direkten Aufforderungen zu Kauf oder Miete von Waren oder Dienstleistungen an Minderjährige richten, die deren Unerfahrenheit und Leichtgläubigkeit ausnutzen.

1.

It shall not directly exhort minors to buy or hire a product or a service by exploiting their inexperience or credulity.

2.

Sie darf Minderjährige nicht unmittelbar dazu anregen, ihre Eltern oder Dritte zum Kauf der beworbenen Ware oder Dienstleistung zu bewegen.

2.

It shall not directly encourage minors to persuade their parents or others to purchase the goods or services being advertised.

3.

Sie darf nicht das besondere Vertrauen ausnutzen, das Minderjährige zu Eltern, Lehrern oder anderen Vertrauenspersonen haben.

3.

It shall not exploit the special trust minors place in parents, teachers or other persons.

4.

Sie darf Minderjährige nicht ohne berechtigten Grund in gefährlichen Situationen zeigen.

4.

It shall not unreasonably show minors in dangerous situations.

(3) Jeder Mediendiensteanbieter, dessen Angebot auch Kindersendungen umfasst, hat in Bezug auf audiovisuelle kommerzielle Kommunikation für Lebensmittel und Getränke, die Nährstoffe oder Substanzen mit ernährungsbezogener oder physiologischer Wirkung wie insbesondere Fett, Transfettsäuren, Salz/Natrium und Zucker enthalten, deren übermäßige Aufnahme im Rahmen der Gesamternährung nicht empfohlen wird, Richtlinien zu erstellen und zu beachten. Die Richtlinien haben Bestimmungen zu enthalten, welche Formen der audiovisuellen kommerziellen Kommunikation vor, nach und in Kindersendungen unangebracht sind und dass positive Eigenschaften der betreffenden Lebensmittel und Getränke nicht hervorgehoben werden dürfen. Sie sind leicht, unmittelbar und ständig zugänglich zu veröffentlichen. Für die Beurteilung, was unangebracht ist, sind die Erkenntnisse und Empfehlungen einer anerkannten Einrichtung der Selbstkontrolle bei der kommerziellen Kommunikation (§ 33 Abs. 3b KOG) heranzuziehen.

(3) All media service providers that also offer children’s programmes shall issue and comply with guidelines in relation to audiovisual commercial communication for foods and beverages containing nutrients and substances with a nutritional or physiological effect, in particular those such as fat, trans-fatty acids, salt/sodium and sugars, excessive intakes of which in the overall diet are not recommended. The guidelines must contain provisions stating which form of audiovisual commercial communication before, after and during children’s programmes is inappropriate and that positive qualities of the relevant foods and beverages must not be emphasized. The guidelines must be published in an easily, directly and permanently accessible manner . To assess inappropriateness, findings and recommendations of a recognized self-regulation body in commercial communication (§ 33b (3b) of the KommAustria Act) must be taken as a basis.

Sponsoring

Sponsorship

§ 37.

(1) Gesponserte audiovisuelle Mediendienste oder Sendungen müssen folgenden Anforderungen genügen:

§ 37. (1) Sponsored audiovisual media services or programmes shall meet the following requirements:

1.

Ihr Inhalt und bei Fernsehsendungen ihr Programmplatz dürfen auf keinen Fall in einer Weise beeinflusst werden, dass die Verantwortung und die redaktionelle Unabhängigkeit des Mediendiensteanbieters beeinträchtigt wird.

1.

Their content and, in the case of television programmes, their scheduling may in no circumstances be influenced in such a way as to adversely affect the editorial responsibility and independence of the media service provider.

2.

Sie sind durch den Namen, das Firmenemblem oder ein anderes Symbol des Sponsors, etwa einen Hinweis auf seine Produkte oder Dienstleistungen oder ein entsprechendes unterscheidungskräftiges Zeichen, eindeutig als gesponsert zu kennzeichnen, bei Sendungen insbesondere an ihrem Anfang oder an ihrem Ende durch eine An- oder Absage.

2.

They shall be clearly identified as a sponsored programme by the name, logo of the sponsor or any other symbol such as a reference to the sponsor’s products or services or a distinctive sign thereof, and in the case of programmes, in particular, by an opening announcement at the beginning or a closing announcement at the end of the programme.

3.

Sie dürfen nicht unmittelbar zu Kauf, Miete oder Pacht von Waren oder Dienstleistungen des Auftraggebers oder eines Dritten, insbesondere durch spezifische verkaufsfördernde Hinweise auf diese Waren oder Dienstleistungen, anregen.

3.

They shall not directly encourage the purchase or rental of the products or services of the sponsor or a third party, in particular by making special promotional references to those products or services.

(2) Audiovisuelle Mediendienste und Sendungen dürfen nicht von natürlichen oder juristischen Personen gesponsert werden, deren Haupttätigkeit die Herstellung oder der Verkauf von Erzeugnissen oder die Erbringung von Dienstleistungen ist, für die audiovisuelle kommerzielle Kommunikation gemäß § 33 oder nach anderen gesetzlichen Bestimmungen verboten ist.

(2) Audiovisual media services and programmes may not be sponsored by natural or legal persons whose principal activity is the manufacture or sale of products, or the provision of services, the audiovisual commercial communication in respect of which is prohibited by virtue of § 33 or other legal provisions.

(3) Beim Sponsoring von audiovisuellen Mediendiensten oder Sendungen durch Unternehmen, deren Tätigkeit die Herstellung oder den Verkauf von Arzneimitteln und therapeutischen Behandlungen umfasst, darf nur auf den Namen oder das Erscheinungsbild des Unternehmens hingewiesen werden, nicht aber auf Arzneimittel oder therapeutische Behandlungen, die nur auf ärztliche Verschreibung erhältlich sind.

(3) Sponsorship of audiovisual media services or programmes by undertakings whose activities include the manufacture or sale of medicines and therapeutic treatments may refer to the name or the image of the undertaking, but not to specific medicines or therapeutic treatments available only on prescription.

(4) Nachrichtensendungen und Sendungen zur politischen Information dürfen nicht gesponsert werden.

(4) News and current affairs programmes are not permitted to be sponsored.

Produktplatzierung

Product Placement

§ 38.

(1) Produktplatzierung ist mit Ausnahme von Nachrichtensendungen, Sendungen zur politischen Information, Verbrauchersendungen, Sendungen religiösen Inhalts sowie Kindersendungen unter Einhaltung der nachfolgenden Bestimmungen gestattet.

§ 38.

(1) With the exception of news programmes, current affairs programmes, consumer affairs programmes, religious programmes and children’s programmes, product placement is permitted, provided that the following provisions are complied with.

(2) Sendungen, die Produktplatzierungen enthalten, müssen folgenden Anforderungen genügen:

(2) Programmes that contain product placement shall meet the following requirements:

1.

Ihr Inhalt und bei Fernsehprogrammen ihr Programmplatz, bei Abrufdiensten auch ihre Platzierung im Katalog, dürfen keinesfalls so beeinflusst werden, dass die redaktionelle Verantwortung und Unabhängigkeit des Mediendiensteanbieters beeinträchtigt wird.

1.

Their content, and in the case of television channels their scheduling, in the case of on-demand services also their placement in the catalogue, shall in no circumstances be influenced in such a way as to adversely affect the editorial responsibility and independence of the media service provider.

2.

Sie dürfen nicht unmittelbar zu Kauf, Miete oder Pacht von Waren oder Dienstleistungen auffordern, insbesondere nicht durch spezielle verkaufsfördernde Hinweise auf diese Waren oder Dienstleistungen.

2.

They shall not directly encourage the purchase or rental of goods or services, in particular by making special promotional references to those goods or services.

3.

Sie dürfen das betreffende Produkt nicht zu stark herausstellen.

3.

They shall not give undue prominence to the product in question.

4.

Sie sind zu Sendungsbeginn und -ende sowie bei Fortsetzung einer Sendung nach einer Werbeunterbrechung eindeutig durch einen Hinweis über das Vorhandensein einer Produktplatzierung zu kennzeichnen, um jede Irreführung des Zuschauers zu verhindern.

4.

In order to avoid any confusion on the part of the viewer, they shall be appropriately identified by a reference to the product placement at the start and the end of a programme and when a programme resumes after an advertising break.

(3) Unbeschadet der Regelung des § 33 dürfen Sendungen jedenfalls auch keine Produktplatzierungen zu Gunsten von Unternehmen enthalten, deren Haupttätigkeit in der Herstellung oder dem Verkauf von Tabakerzeugnissen sowie verwandten Erzeugnissen (§ 1 TNRSG) einschließlich der zum Konsum bestimmten Geräte liegt.

(3) Notwithstanding the provisions of § 33, programmes are not permitted to contain any product placements for the benefit of undertakings whose principal activity is the manufacture or sale of tobacco products and related products (§ 1 of the Tobacco and Non-Smoker Protection Act), including the devices intended to be used for their consumption.

(4) Abs. 2 Z 4 kommt nicht zur Anwendung, sofern die betreffende Sendung nicht vom Mediendiensteanbieter selbst oder von einem mit dem Mediendiensteanbieter verbundenen Unternehmen produziert oder in Auftrag gegeben wurde und der Mediendiensteanbieter keine Kenntnis vom Vorliegen einer Produktplatzierung hatte.

(6) Paragraph 2 item 4 shall not apply if the programme in question has been neither produced nor commissioned by media service providers themselves or an undertaking associated with a media service provider and the media service provider had no knowledge of the product placement.

Schutz Minderjähriger

Protection of Minors

§ 39.

(1) Inhalte in audiovisuellen Mediendiensten, die die körperliche, geistige oder sittliche Entwicklung von Minderjährigen beeinträchtigen können, dürfen vom Mediendiensteanbieter nur so bereitgestellt werden, dass sie von Minderjährigen üblicherweise nicht wahrgenommen werden können.

§ 39.

(1) A media service provider may make available content in audiovisual media services that might impair the physical, mental or moral development of minors only in such a way that minors will not normally hear or see such audiovisual content.

(2) Im Fall von Fernsehprogrammen ist dafür jedenfalls durch die Wahl der Sendezeit zu sorgen. Die unverschlüsselte Ausstrahlung von Sendungen im Sinne des Abs. 1 im Fernsehen ist durch akustische Zeichen anzukündigen oder durch optische Mittel während der gesamten Sendung kenntlich zu machen. Fernsehprogramme dürfen keine Sendungen enthalten, die die körperliche, geistige oder sittliche Entwicklung von Minderjährigen ernsthaft beeinträchtigen können, insbesondere solche, die Pornografie oder grundlose Gewalttätigkeiten enthalten.

(2) In the case of television channels, this shall be ensured through the choice of the transmission time. The unencoded broadcast of programmes as referred to in paragraph 1 shall be preceded by an acoustic warning or be identified by the presence of a visual symbol throughout their duration. Television channels must not contain programmes which might seriously impair the physical, mental or moral development of minors, in particular programmes that involve pornography or gratuitous violence.

(3) Im Übrigen dürfen die schädlichsten Inhalte, wie insbesondere solche, die sich überwiegend auf die unreflektierte Darstellung sexueller Handlungen beschränken, oder die Sendungsteile beinhalten, die auf die Darstellung derartiger Inhalte reduziert sind, nur bereitgestellt werden, wenn durch Maßnahmen wie insbesondere Altersverifikationssysteme oder vergleichbare Maßnahmen der Zugangskontrolle sichergestellt ist, dass Minderjährige diese Inhalte üblicherweise nicht verfolgen können.

(3) In all other respects, the most harmful contents, such as, in particular contents that are primarily restricted to the uncritical presentation of sexual acts or contain elements that are reduced to presenting such content, may be made available only if it is ensured by means of measures such as, in particular, age verification systems or comparable access control measures, that minors will not normally be able to watch such content.

(4) Die Mediendiensteanbieter haben unter Berücksichtigung vorhandener Verhaltensrichtlinien einer Einrichtung der Selbstkontrolle zum Schutz Minderjähriger Richtlinien zu erstellen und zu beachten, wie sie den Zuschauern ausreichende Informationen zur Beurteilung der potenziellen Schädlichkeit von Inhalten für Minderjährige zur Verfügung stellen, indem sie die Art der in Abs. 1 aufgezählten Inhalte durch für den Nutzer leicht verständliche Hinweise beschreiben.

(4) Taking into consideration existing conduct guidelines of a self-regulation body for the protection of minors, media service providers shall issue and comply with guidelines on how to make available to viewers sufficient information to assess the potential harmfulness of content for minors by describing the nature of the content listed in paragraph 1 by means of references that are easily understandable for users.

Die Mediendiensteanbieter haben zur Sicherstellung bundesweit einheitlicher Verhaltensrichtlinien die Initiativen zur Einrichtung und Effizienz der Selbstkontrolle (§ 32a KOG) zu unterstützen und dazu beizutragen.

To ensure uniform conduct guidelines across Austria, media service providers shall support and contribute to initiatives to establish and improve the efficiency of self-regulation (§ 32a of the KommAustria Act).

(5) Der Regulierungsbehörde ist von einer Einrichtung der Selbstkontrolle zum Schutz Minderjähriger (§ 32a in Verbindung mit § 32b KOG) über den Stand der Umsetzung der Verpflichtung zur Bereitstellung von Informationen mittels Hinweisen (Abs. 4) durch die Mediendiensteanbieter zu berichten (§ 32a Abs. 2 Z 5 KOG). Die Regulierungsbehörde hat in ihrem Tätigkeitsbericht (§ 19 KOG) den Umsetzungsstand hinsichtlich der in Abs. 4 beschriebenen Verpflichtung darzustellen. Sie kann diesem Bericht eine für die Verbesserung der Wirksamkeit der Bereitstellung von Information erstellte Evaluierung anschließen.

(5) A self-regulation body for the protection of minors (§ 32a in connection with § 32b of the KommAustria Act) shall report to the regulatory authority on the current state regarding implementation of the obligation to make information available by means of references (paragraph 4). The regulatory authority shall present the current state regarding the implementation of the obligation described in paragraph 4 in its activity report (§ 19 of the KommAustria Act). The regulatory authority can enclose with this report an evaluation prepared to improve the effectiveness of making information available.

(6) Stellt die Regulierungsbehörde fest, dass im Wege der Selbstkontrolle (§ 32a KOG) innerhalb von sechs Monaten ab Inkrafttreten des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 150/2020 keine Einrichtung der Selbstkontrolle zum Schutz Minderjähriger im Sinne von § 32a in Verbindung mit § 32b KOG gegründet wurde und innerhalb einer weiteren Frist von zwei Monaten auch keine Verhaltensrichtlinien zustande gekommen sind, die von einem repräsentativen Teil der Mediendiensteanbieter einschließlich des Österreichischen Rundfunks herangezogen werden, so hat sie innerhalb von sechs Monaten gerechnet ab der Feststellung der Regulierungsbehörde durch Verordnung festzulegen, in welcher Art und Weise alle Mediendiensteanbieter den Zuschauern ausreichende Informationen zur Beurteilung der potenziellen Schädlichkeit von Inhalten für Minderjährige zur Verfügung zu stellen haben, indem die Art der in Abs. 1 aufgezählten Inhalte durch für den Nutzer leicht verständliche Hinweise beschrieben wird.

(6) If the regulatory authority finds that within six months of entry into force of the Federal Act promulgated in Federal Law Gazette I No. 150/2020 no self-regulation body for the protection of minors as referred to in § 32a in connection with § 32b of the KommAustria Act has been established in the scope of self-regulation (§ 32a of the KommAustria Act), and, within a period of another two months, also no conduct guidelines have been issued that are used by a representative part of media service providers, including the Austrian Broadcasting Corporation, the regulatory authority shall specify, by way of a regulation issued within six months of making the finding, the manner in which all media service providers shall make available to viewers sufficient information to assess the potential harmfulness of content for minors by describing the nature of the content listed in paragraph 1 by means of references that are easily understandable for users.

(7) Vor Erlassung der Verordnung nach Abs. 6 ist den einschlägigen Interessenverbänden im Bereich der audiovisuellen Mediendienste und des Jugendschutzes sowie dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung, dem Bundesministerium für Arbeit, Familie und Jugend, dem Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz und dem Bundesministerium für Justiz Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben. Die so befassten Stellen haben der Regulierungsbehörde Vorschläge über die Ausgestaltung der Kennzeichnung zu unterbreiten. Die Regulierungsbehörde hat regelmäßig, zumindest im Abstand von zwei Jahren zu prüfen, ob weiterhin Bedarf für eine Regelung im Weg der Verordnung besteht. Gelangt sie nach Anhörung der vorstehend genannten Bundesministerien zum Ergebnis, dass im Wege einer den Vorgaben in § 32a KOG entsprechenden Selbstkontrolle ausreichende und effiziente Vorkehrungen getroffen sind, so hat sie die Verordnung aufzuheben.

(7) Before a regulation as referred to in paragraph 6 is issued, the relevant interest groups in the field of audiovisual media services and youth welfare as well as the Federal Ministry of Education, Science and Research, the Federal Ministry of Labour, Family and Youth, the Federal Ministry of Social Affairs, Health, Care and Consumer Protection and the Federal Ministry of Justice shall be given the opportunity to submit statements. The aforementioned entities shall make proposals to the regulatory authority on how to label harmful content. The regulatory authority shall verify at regular intervals, but at least every two years, whether or not there is still a need for issuing a regulation. If, after having consulted the aforementioned federal ministries, the regulatory authority comes to the conclusion that sufficient and efficient measures have been taken in the scope of self-regulation in accordance with the requirements of § 32a of the KommAustria Act, the regulatory authority shall set aside the regulation.

(8) Die Anforderungen nach Abs. 1 gelten nicht für Nachrichten und Sendungen zur politischen Information. Sonstige gesetzliche Verbote bleiben unberührt.

(8) The requirements pursuant to paragraph 1 shall not apply to news and current affairs programmes. Other statutory prohibitions shall remain unaffected.

8. Abschnitt

Part 8

Europäische Werke in Abrufdiensten

European Works in On-demand Services

Mindestanteil und Kennzeichnung

Minimum Share and Labelling

§ 40.

 (1) Mediendiensteanbieter audiovisueller Mediendienste auf Abruf haben dafür zu sorgen, dass

§ 40.

(1) Media service providers of on-demand audiovisual media services shall ensure that

1.

im Durchschnitt eines Kalenderjahres berechnet zumindest 30% der Titel im jeweiligen Katalog europäische Werke sind und

1.

an average of at least 30% of the works in the relevant catalogue are European works, calculated per calendar year, and

2.

in der Präsentation ihrer Sendungskataloge diese europäischen Werke gegenüber anderen Werken angemessen durch eine eindeutige Kennzeichnung hervorgehoben werden.

2.

such European works are appropriately emphasized in their programme catalogues by means of distinctive labelling as compared to other works.

(2) Die Regulierungsbehörde hat unter Zugrundelegung der gemäß Art. 13 Abs. 7 der Richtlinie über Audiovisuelle Mediendienste 2010/13/EU, ABl. Nr. L 95 vom 15.4.2010, S. 1, in der Fassung der Richtlinie (EU) 2018/1808, ABl. Nr. L 303 vom 28.11.2018, von der Europäischen Kommission erlassenen Leitlinien durch Verordnung näher zu bestimmen,

(2) Based on the guidelines issued by the European Commission pursuant to point (7) of Article 13 of the Audiovisual Media Services Directive, Directive 2010/13/EU, OJ No. L 95 of 15 April 2010, page 1, as amended by Directive (EU) 2018/1808, OJ No. L 303 of 28 November 2018, the regulatory authority shall specify, by way of regulation, details

1.

wie die Ermittlung des auf die Anzahl der Titel bezogenen Mindestanteils insbesondere auch im Fall von Serien und deren Staffeln sowie im Fall von finanziell aufwändigeren Produktionen zu erfolgen hat sowie welche Daten zu übermitteln sind und

1.

of how the minimum share relating to the number of works is to be determined, in particular also in the case of series and their seasons as well as in the case of costly productions, and of the data to be disclosed, and

2.

welche Umsätze, Beschäftigtenzahl und Zuschauerzahlen als gering anzusehen sind, sodass Mediendiensteanbieter eines Abrufdienstes, die mit ihren Diensten diese Kennzahlen nicht erreichen, von den Verpflichtungen nach Abs.1 entbunden sind.

2.

of the turnover, number of employees and audience that is to be regarded as low so that media service providers of an on-demand service that do not reach the relevant threshold are released from the obligations pursuant to paragraph 1.

(3) Von der Anforderung nach Abs. 1 Z 1 können Abrufdienste ausgenommen werden, soweit die Erfüllung der Anforderung wegen der Art oder des Themas des Abrufdienstes undurchführbar oder ungerechtfertigt wäre. Die nach Abs. 2 zu erlassende Verordnung hat diesfalls näher auszuführen, in welchen Fällen die Anforderung als undurchführbar oder nicht rechtfertigbar zu qualifizieren ist.

(3) On-demand services can be exempted from the requirement referred to in paragraph 1 item 1 if meeting the requirements is impracticable or unjustified by reason of the nature or theme of the on-demand service. In this case, a regulation to be issued pursuant to paragraph 2 shall provide details of the cases in which the requirement should be qualified as impracticable or unjustified.

(4) Mediendiensteanbieter eines Abrufdienstes haben der Regulierungsbehörde für jedes Kalenderjahr bis zum 31. März des Folgejahres die Aufstellung der Daten über die Erreichung des Mindestanteils und eine beschreibende Darstellung der nach Abs. 1 Z 2 getroffenen Maßnahmen zur Kennzeichnung zu übermitteln. Die Regulierungsbehörde hat die so erhobenen Daten dem Bundeskanzler bis spätestens 30. Juni eines jeden Jahres für die Berichterstattung an die Europäische Kommission zu übermitteln.

(4) Media service providers of an on-demand service shall provide to the regulatory authority the list of the data on the achievement of the minimum share and a description of the labelling measures taken pursuant to paragraph 1 item 2 for every calendar year by 31 March of the subsequent year. The regulatory authority shall submit to the Federal Chancellor, by no later than 30 June of every year, the data collected for the purpose of reporting to the European Commission.

9. Abschnitt

Part 9

Besondere Anforderungen an Fernsehprogramme und -sendungen

Special Requirements Regarding Television Channels and Programmes

Programmgrundsätze

Programming Principles

§ 41.

(1) Fernsehprogramme, die Rundfunkprogramme im Sinne des Artikels I Abs. 1 des Bundesverfassungsgesetzes über die Sicherung der Unabhängigkeit des Rundfunks, BGBl. Nr. 396/1974, sind, haben den Grundsätzen der Objektivität und Meinungsvielfalt zu entsprechen.

§ 41.

(1) The television channels that are channels within the meaning of Article 1, paragraph 1 of the Federal Constitutional Law Guaranteeing the Independence of Broadcasting, Federal Law Gazette No. 396/1974, shall comply with the principles of objectivity and diversity of opinions.

(2) Insbesondere soll in diesen in angemessener Weise das öffentliche, kulturelle und wirtschaftliche Leben im Verbreitungsgebiet dargestellt und den dort wesentlichen gesellschaftlichen Gruppen und Organisationen Gelegenheit zur Darstellung ihrer Meinungen geboten werden.

(2) The public, cultural and economic life in the coverage area shall, in particular, be shown on such channels, and the major social groups and organizations of that area shall be afforded the opportunity to present their opinions.

(3) Abs. 2 gilt nicht für Spartenprogramme und ausschließlich über Satellit verbreitete Programme.

(3) Paragraph 2 shall not apply to special-interest channels, or to channels broadcast exclusively via satellite.

(4) Bei Programmen mit überwiegend lokalem Bezug soll ein angemessener Anteil der Sendungen redaktionell vom Rundfunkveranstalter selbst gestaltet sein.

(4) A reasonable part of the programmes on channels of a primarily local content shall be created by broadcasters themselves under the broadcaster’s editorial responsibility.

(5) Berichterstattung und Informationssendungen haben in allen Fernsehprogrammen den anerkannten journalistischen Grundsätzen zu entsprechen. Nachrichten sind vor ihrer Verbreitung mit der nach den Umständen gebotenen Sorgfalt auf Wahrheit und Herkunft zu prüfen.

(5) Reports and information programmes on all television channels shall comply with the recognized journalistic principles. News items shall be checked, prior to their dissemination, for their truth and origin, applying the care required under the circumstances.

Audiovisuelle kommerzielle Kommunikation für Spirituosen

Audiovisual Commercial Communication for Spirits

§ 42.

Jede Form der audiovisuellen kommerziellen Kommunikation für Spirituosen ist untersagt.

§ 42.

Any form of audiovisual commercial communication for spirits shall be prohibited.

Erkennbarkeit und Trennung

Perceptibility and Distinction

§ 43.

(1) Fernsehwerbung und Teleshopping müssen leicht als solche erkennbar und somit vom redaktionellen Inhalt unterscheidbar sein.

§ 43.

(1) Television advertising and teleshopping shall be readily recognizable and distinguishable from editorial content.

(2) Fernsehwerbung und Teleshopping müssen durch optische, akustische oder räumliche Mittel eindeutig von anderen Sendungs- und Programmteilen getrennt sein.

(2) Television advertising and teleshopping shall be kept clearly distinct from other parts of the programmes and channels by optical, acoustic or spatial means.

(3) Dauerwerbesendungen sind zusätzlich zu den Anforderungen nach den vorstehenden Absätzen während ihrer gesamten Dauer mit dem eindeutig erkennbaren Schriftzug „Dauerwerbesendung“ zu kennzeichnen.

(3) In addition to the requirements of the above paragraphs, infomercials must be identified by means of the clearly recognizable word “infomercial” for their entire duration.

Unterbrechung von Sendungen

Interruption of Programmes

§ 44.

(1) Fernsehwerbung und Teleshopping sind grundsätzlich in Blöcken zwischen einzelnen Fernsehsendungen auszustrahlen. Einzeln gesendete Werbespots und Teleshopping-Spots müssen, außer bei der Übertragung von Sportveranstaltungen, die Ausnahme bilden.

§ 44.

(1) As a matter of principle, television advertising and teleshopping shall be broadcast in blocks between individual television programmes. Except for the broadcasting of sports events, isolated advertising and teleshopping spots shall be the exception.

(2) Unter den in den Abs. 3 und 4 genannten Einschränkungen können Fernsehwerbung und Teleshopping auch in die laufenden Sendungen eingespielt werden, sofern sie den Zusammenhang der Sendungen nicht beeinträchtigen, wobei die natürlichen Sendungsunterbrechungen und die Art und Dauer der Sendung zu berücksichtigen sind. Gegen die Rechte von Rechteinhabern darf dabei nicht verstoßen werden.

(2) Under the restrictions stipulated in paragraphs 3 and 4, television advertising and teleshopping may also feature during an ongoing programme, to the extent that they do not affect the context of the programme. In this connection, natural breaks in the programmes and the type and length of the programme shall be taken into consideration. The rights of right holders must not be violated in this connection.

(3) Die Übertragung von Fernsehfilmen (mit Ausnahme von Serien, Reihen und Dokumentarfilmen (Anm. 1)), Kinospielfilmen und Nachrichtensendungen darf für jeden programmierten Zeitraum von mindestens 30 Minuten einmal für Fernsehwerbung und Teleshopping unterbrochen werden. Die Übertragung von Kindersendungen darf für jeden programmierten Zeitraum von mindestens 30 Minuten höchstens einmal unterbrochen werden, jedoch nur wenn die Gesamtdauer der Sendung nach dem Sendeplan mehr als 30 Minuten beträgt.

(3) The transmission of films made for television (excluding series, serials and documentaries(note 1)), cinematographic works and news programmes may be interrupted by television advertising once for each scheduled period of at least 30 minutes. The transmission of children’s programmes may be interrupted by television advertising once for each scheduled period of at least 30 minutes, provided that the scheduled duration of the programme is longer than 30 minutes.

(4) Die Übertragung von Gottesdiensten darf nicht durch Fernsehwerbung oder Teleshopping unterbrochen werden. Teleshopping während einer Kindersendung ist untersagt.

(4) No television advertising shall be inserted during the transmission of religious services. Teleshopping is prohibited during a children’s programme.

(Anm.: Abs. 5 aufgehoben durch BGBl. I Nr. 50/2010)

(Note: paragraph 5 repealed by Federal Law Gazette I No. 50/2010)

(_____________________

(_____________________

Anm. 1: Art. 1 Z 43 der Novelle BGBl. I Nr. 150/2020 lautet: „In § 44 wird in Abs. 3 das Wort „Dokumentarfilme“ durch „Dokumentationen“ ersetzt …“. Die Anweisung konnte nicht durchgeführt werden.)

Note 1: Article 1 item 43 of the amendment in Federal Law Gazette I No. 150/2020 reads: “In § 44, the word “Dokumentarfilme” is replaced by “Dokumentationen”1. This instruction could not be implemented.)

Werbe- und Teleshoppingdauer

Duration of Advertising and Teleshopping

§ 45.

(1) Die Dauer von Werbespots und Teleshopping-Spots – das sind Erscheinungsformen audiovisueller kommerzieller Kommunikation gemäß § 2 Z 40 erster Satz und § 2 Z 33 mit einer Dauer von bis zu zwölf Minuten – darf innerhalb eines Einstundenzeitraumes, gerechnet ab der letzten vollen Stunde, insgesamt 20 vH nicht überschreiten.

§ 45.

(1) The duration of advertising and teleshopping spots, which are forms of audiovisual commercial communication as defined in § 2 item 40 first sentence and § 2 item 33 with a duration of up to twelve minutes, shall not exceed a total of 20 per cent of a one-hour period, calculated starting from the last full hour.

(2) Nicht in die höchstzulässige Dauer einzurechnen ist die Dauer von

(2) The duration of the following shall not be included in the maximum permissible duration:

1.

Hinweisen eines Fernsehveranstalters auf

1.

announcements made by a television broadcaster in connection with

a)

eigene Sendungen und auf Begleitmaterialien, die direkt von diesen Sendungen abgeleitet sind, und

a)

its own programmes and ancillary products directly derived from those programmes, and

b)

Sendungen und audiovisuelle Mediendienste anderer Teile derselben Sendergruppe;

b)

programmes and audiovisual media services from other entities belonging to the same broadcasting group;

2.

Beiträgen im Dienst der Öffentlichkeit;

2.

public service announcements;

3.

kostenlosen Spendenaufrufen zu wohltätigen Zwecken;

3.

charity appeals broadcast free of charge;

4.

ungestalteten An- und Absagen von gesponserten Sendungen;

4.

unedited opening and closing announcements of sponsored programmes that do not contain any additional advertising message;

5.

Produktplatzierungen;

5.

product placements;

6.

neutralen Einzelbildern zwischen redaktionellem Inhalt und Fernseh- oder Teleshoppingspots sowie zwischen einzelnen derartigen Spots;

6.

neutral frames between editorial content and television advertising or teleshopping spots, and between individual spots;

7.

Sendezeiten für ideelle Werbung.

7.

transmission times for advertising for causes.

(3) Ein Teleshopping-Fenster muss mindestens 15 Minuten ohne Unterbrechung dauern. Es muss optisch und akustisch klar als solches gekennzeichnet sein.

(3) Teleshopping windows shall be of a minimum uninterrupted duration of 15 minutes. They shall be clearly identified as such by optical and acoustic means.

(4) Zusätzlich zur Zeitdauer nach Abs. 1 darf in einem Fernsehprogramm, solange dieses weder unmittelbar noch mittelbar in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union öffentlich empfangen werden kann, die für Werbespots eingeräumte Sendezeit innerhalb eines Einstundenzeitraums, gerechnet ab der letzten vollen Stunde, höchstens 20 vH betragen.

(4) In addition to the duration as referred to in paragraph 1, the transmission time provided for advertising spots shall amount to a maximum of 20 per cent of a one-hour period, calculated starting from the last full hour, on a television channel as long as the channel cannot be publicly received either directly or indirectly in another Member State of the European Union.

Teleshopping-, Werbe- und Eigenwerbeprogramme

Teleshopping, Advertising and Self-Promotional Channels

§ 46.

Die Bestimmungen zur Unterbrechung von Sendungen und zur Werbe- und Teleshoppingdauer gelten nicht für Programme, die ausschließlich Teleshopping und Werbung ausstrahlen, und für Eigenwerbeprogramme, die ausschließlich Eigenwerbung ausstrahlen.

§ 46.

The provisions on the interruption of programmes and on the duration of advertising and teleshopping shall not apply to channels that exclusively broadcast teleshopping and advertising, and to self-promotional channels which exclusively broadcast self-promotion.

Bekanntgabepflichten

Disclosure Obligations

§ 47.

(1) Fernsehveranstalter haben am Anfang und am Ende ihrer Fernsehprogramme sowie in regelmäßigen Abständen während des Programms eindeutig auf den Namen des Veranstalters und die Namen der verantwortlichen Redakteure hinzuweisen.

§ 47.

(1) Television broadcasters shall clearly disclose the name of the broadcaster and the name of the responsible editors at the beginning and end of as well as at regular intervals during broadcasting on the channel.

(2) Der Teletext hat stets eine Impressumseite zu enthalten, auf der Name und Anschrift des Rundfunkveranstalters anzuführen sind. Werden Teletextseiten auf Abruf angeboten, so muss jeweils im Inhaltsverzeichnis die Seitennummer des Impressums angeführt sein.

(2) The teletext service shall always comprise a page with editorial information, which must indicate the name and address of the broadcaster. Whenever the teletext pages are offered for retrieval upon request, the table of contents must always list the number of the page with the editorial information.

(3) Die Aufnahme des Sendebetriebs und die Inbetriebnahme einzelner Sendestandorte ist der Regulierungsbehörde innerhalb einer Woche anzuzeigen.

(3) The regulatory authority shall be notified within one week of the commencement of broadcasting operations or the operation of individual transmitting locations.

Programmgestaltende Mitarbeiter, Redaktionsstatut

Programming Staff, Editorial Agreement

§ 49.

(1) Fernsehveranstalter haben die Unabhängigkeit und Eigenverantwortlichkeit aller programmgestaltenden Mitarbeiter sowie die Freiheit der journalistischen Berufsausübung aller journalistischen Mitarbeiter bei Besorgung aller ihnen übertragenen Aufgaben im Rahmen dieses Bundesgesetzes zu beachten. Die journalistischen Mitarbeiter dürfen in Ausübung ihrer Tätigkeit insbesondere nicht verhalten werden, etwas abzufassen oder zu verantworten, was der Freiheit der journalistischen Berufsausübung widerspricht. Aus einer gerechtfertigten Weigerung darf ihnen kein Nachteil erwachsen.

§ 49.

(1) Television broadcasters shall give due regard to the independence and individual responsibility of all programming staff, as well as to the free exercise of the journalistic profession by all journalistic staff members when carrying out the duties assigned to them under this Federal Act. In particular, when performing their activities, journalistic staff members shall not be required to write or assume the responsibility for something that is contrary to the free exercise of the journalistic profession. They shall not derive any detrimental consequences from a justified refusal.

(2) Programmgestaltende Mitarbeiter im Sinne dieses Bundesgesetzes sind alle Personen, die an der inhaltlichen Gestaltung von Hörfunk- und Fernsehsendungen mitwirken.

(2) In accordance with this Federal Act, all those persons shall be programming staff who participate in creating the content of radio and television programmes.

(3) Journalistische Mitarbeiter im Sinne dieses Bundesgesetzes sind alle Personen, die an der journalistischen Gestaltung von Programmen im Hörfunk und Fernsehen mitwirken, insbesondere Redakteure, Reporter, Korrespondenten und Gestalter.

(3) In accordance with this Federal Act, all those persons shall be journalistic staff members who share in the journalistic creation of channels on radio and television, in particular editors, reporters, correspondents and programme creators.

(4) Journalistische und programmgestaltende Mitarbeiter im Sinne dieses Bundesgesetzes sind entweder Arbeitnehmer oder freie Mitarbeiter eines Fernsehveranstalters.

(4) In accordance with this Federal Act, journalistic and programming staff may either be employees or free-lance staff members of a television broadcaster.

(5) Sofern im Betrieb eines Fernsehveranstalters dauernd mindestens fünf journalistische Mitarbeiter beschäftigt werden, ist zur Sicherstellung der in Abs. 1 für die journalistischen Mitarbeiter niedergelegten Grundsätze zwischen dem Fernsehveranstalter einerseits und einer nach den Grundsätzen des gleichen, unmittelbaren und geheimen Verhältniswahlrechtes gewählten Vertretung der journalistischen Mitarbeiter andererseits ein Redaktionsstatut abzuschließen.

(5) Whenever a minimum of five journalistic staff members work in the operation of a television broadcaster on a permanent basis, the television broadcaster, on the one hand, and the representative of the journalistic staff members, on the other hand, who shall be elected according to the principles of a fair, direct and secret proportional voting statute, shall enter into an editorial agreement in order to ensure the principles laid down for journalistic staff members in paragraph 1.

(6) Ein Redaktionsstatut kommt nicht zu Stande, wenn die journalistischen Mitarbeiter in einer, innerhalb von drei Wochen nach Abschluss der Verhandlungen durchzuführenden Abstimmung dem Verhandlungsergebnis, das unmittelbar nach Abschluss der Verhandlungen zu veröffentlichen ist, mehrheitlich die Zustimmung verweigern. Zwischen dem Abschluss der Verhandlungen und dem Wirksamwerden des Redaktionsstatuts muss ein Zeitraum von mindestens drei Wochen liegen.

(6) No editorial agreement will be deemed to have been entered if the journalistic staff members refuse to give their majority consent to the outcome of the negotiations, which shall be published immediately after the completion of the negotiations, in a vote that shall take place within three weeks after completion of the negotiations. There must be a minimum period of three weeks between the completion of the negotiations and the entry into force of the editorial agreement.

(7) Das Redaktionsstatut hat insbesondere nähere Bestimmungen zu enthalten über

(7) The editorial agreement shall contain the following provisions, in particular, which

1.

die Sicherstellung der Eigenverantwortlichkeit und der Freiheit der journalistischen Berufsausübung aller journalistischen Mitarbeiter bei der Besorgung der ihnen übertragenen Aufgaben;

1.

shall ensure the individual responsibility and the free exercise of the journalistic profession by all journalistic staff members when carrying out the duties assigned to them;

2.

den Schutz der journalistischen Mitarbeiter gegen jede Verletzung ihrer Rechte;

2.

shall protect journalistic staff members against any infringement of their rights;

3.

die Mitwirkung an personellen und sachlichen Entscheidungen, welche die journalistischen Mitarbeiter betreffen;

3.

shall relate to the participation in staff and material decisions concerning the journalistic staff members;

4.

die Schaffung einer Schiedsinstanz zur Entscheidung von Streitigkeiten aus dem Redaktionsstatut.

4.

shall create an arbitration panel to decide disputes arising from the editorial agreement.

(8) Durch das Redaktionsstatut dürfen die Rechte der Betriebsräte, überdies durch die Schaffung der vorstehend erwähnten Schiedsinstanz eine gesetzlich vorgesehene Anrufung von Gerichten oder Verwaltungsbehörden nicht berührt werden.

(8) The editorial agreement shall not affect the rights of works councils, and the creation of aforementioned arbitration panel shall not affect any statutory recourse to the courts or administrative authorities.

(9) Die Wahrnehmung der sich aus dem Redaktionsstatut ergebenden Rechte der journalistischen Mitarbeiter obliegt der Redaktionsvertretung, die von den journalistischen Mitarbeitern nach den Grundsätzen des Verhältniswahlrechtes in geheimer Wahl für eine Funktionsperiode von zwei Jahren gewählt wird.

(9) It shall be the duty of the editorial representatives to safeguard the rights of the journalistic staff members deriving from the editorial agreement. These shall be elected by the journalistic staff members by secret ballot for a term of office of two years on the basis of the principles of a proportional voting statute.

(10) Der Fernsehveranstalter und die Redaktionsvertretung können ein Redaktionsstatut gegenseitig jeweils schriftlich mit einer Kündigungsfrist von sechs Monaten aufkündigen. Im Falle der Kündigung sind unverzüglich Verhandlungen über den Abschluss eines neuen Redaktionsstatuts aufzunehmen. Zum Abschluss auf Seiten der Dienstnehmer ist die zuletzt gewählte Redaktionsvertretung berechtigt.

(10) The television broadcaster and the editorial representatives may terminate an editorial agreement on a mutual basis, always in writing, with a termination period of six months. In case of a termination, negotiations on the conclusion of a new editorial agreement shall be taken up immediately. The most recently elected editorial representatives shall be entitled to enter into the agreement on behalf of the employees.

(11) Wenn bis zum Ende des vierten Monats nach Aufkündigung des Redaktionsstatuts kein neues vereinbart und wirksam wird, so hat ein Schiedsgericht binnen sechs Wochen ein Redaktionsstatut zu erlassen.

(11) If no new editorial agreement has been reached and become effective by the end of the fourth month after the termination of the editorial agreement, an arbitration panel shall issue an editorial agreement within six weeks.

(12) Dieses Schiedsgericht besteht aus je einem von der Redaktionsvertretung und dem Fernsehveranstalter bestellten Mitglied sowie aus einem von diesen beiden Mitgliedern des Schiedsgerichtes innerhalb von einer Woche zu bestellenden, außerhalb des Unternehmens stehenden rechtskundigen Vorsitzenden. Können sich die von der Redaktionsvertretung und dem Fernsehveranstalter bestellten Mitglieder nicht innerhalb einer Woche einigen, so hat der Leiter der Regulierungsbehörde den Vorsitzenden im Schiedsgericht zu bestellen.

(12) This arbitration panel shall consist of one member each appointed by the editorial representatives and the television broadcaster, as well as of a chairperson, who shall be a person from outside the undertaking and have legal expertise, to be appointed by these two members of the arbitration panel within one week. In case the members appointed by the editorial representatives and the television broadcaster cannot reach an agreement within one week, the head of the regulatory authority shall appoint the chairperson of the arbitration panel.

(13) Ein nach Abs. 11 zu Stande gekommenes Redaktionsstatut tritt außer Kraft, sobald ein neues Redaktionsstatut vereinbart und wirksam geworden ist.

(13) An editorial agreement reached in accordance with paragraph 11 shall become ineffective as soon as a new editorial agreement has been reached and become effective.

Programmquoten

Channel Quotas

§ 50.

Fernsehveranstalter haben im Rahmen des praktisch Durchführbaren und mit angemessenen Mitteln dafür Sorge zu tragen, dass der Hauptanteil der Sendezeit ihrer Fernsehprogramme, die nicht aus Nachrichten, Sportberichten, Spielshows, Werbung, Teletext und Teleshopping besteht, der Sendung von europäischen Werken vorbehalten bleibt.

§ 50.

In the framework of practical feasibilities and by applying reasonable means, television broadcasters shall see to it that the main portion of the transmission time of their television channels that does not consist of news, sports reports, games and shows, advertising, teletext and teleshopping is reserved to broadcasting European works.

Förderung unabhängiger Programmhersteller

Promoting Independent Channel Producers

§ 51.

Fernsehveranstalter haben im Rahmen des praktisch Durchführbaren und mit angemessenen Mitteln dafür Sorge zu tragen, dass mindestens 10 vH der Sendezeit ihrer Fernsehprogramme, die nicht aus Nachrichten, Sportberichten, Spielshows oder Werbe- und Teletext besteht oder alternativ mindestens 10 vH ihrer Haushaltsmittel für die Programmgestaltung der Sendung europäischer Werke von Herstellern vorbehalten bleibt, die von Fernsehveranstaltern unabhängig sind. Dieser Anteil soll in den Bereichen Information, Bildung, Kultur und Unterhaltung schrittweise anhand geeigneter Kriterien erreicht werden. Dazu muss ein angemessener Anteil neueren Werken vorbehalten bleiben, das sind Werke, die innerhalb eines Zeitraums von fünf Jahren nach ihrer Herstellung ausgestrahlt werden.

§ 51.

In the framework of practical feasibilities and by applying reasonable means, television broadcasters shall see to it that a minimum of 10 per cent of the transmission time of their television channels that does not consist of news, sports reports, games and shows or advertising and teletext, or alternatively a minimum of 10 per cent of their budget means, is reserved for programming channels to broadcast European works by producers who are independent of television broadcasters. This portion shall be reached gradually by means of suitable criteria in the areas of information, education, culture and entertainment. To this end, a reasonable share shall be reserved to more recent works, i.e. works that are broadcast within a period of five years after their production.

Berichtspflicht

Reporting Obligation

§ 52.

Fernsehveranstalter haben bis zum 31. März eines jeden Jahres der Regulierungsbehörde über die Durchführung der §§ 50 und 51 schriftlich in Form einer Darstellung der Daten und Prozentsätze pro Programm samt einer Begründung für den Fall der Unterschreitung der Quoten zu berichten. Die Regulierungsbehörde hat der Bundesregierung bis zum 30. Juni eines jeden Jahres einen zusammenfassenden Bericht zu übermitteln.

§ 52.

Television broadcasters shall report to the regulatory authority, by 31 March of every year, on the implementation of § 50 and § 51 in writing in the form of a presentation of the data and percentages by channel, including reasons in case the quotas were not reached. The regulatory authority shall communicate a summary report to the federal government before 30 June of every year.

Ausnahme von der Quotenregelung

Exemptions from the Quota Rule

§ 53.

Die §§ 50 bis 52 gelten nicht

§ 53.

§ 50 to § 52 shall not apply

1.

für die Verbreitung von Programmen, wenn diese Verbreitung die Grenze eines Bundeslandes nicht überschreitet und die Programme nicht bundesweit weiter verbreitet werden;

1.

to the dissemination of channels if this dissemination does not exceed the boundaries of a federal province and the channels are not broadcast on a nationwide basis;

2.

für Teleshopping-, Werbe- und Eigenwerbeprogramme (§ 46).

2.

to teleshopping, advertising, and self-promotional channels (§ 46).

Anwendung auf Teletext

Relevance to Teletext

§ 54.

Auf die Veranstaltung von Teletext finden die §§ 29 bis 37 sowie die § 41 Abs. 1 und §§ 42 bis 43 sinngemäß Anwendung.

§ 54.

§ 29 to § 37 as well as § 41 (1) and § 42 to § 43 shall apply mutatis mutandis to the provision of teletext.

9a. Abschnitt

Part 9a

Zustimmungslose Änderungen an audiovisuellen Inhalten

Modifications of Audiovisual Content not Requiring Consent

Überblendung von Sendungen

Overlaying of Programmes

§ 54a.

(1) Ein audiovisueller Mediendienst darf nicht ohne die ausdrückliche Zustimmung des Mediendiensteanbieters zu kommerziellen Zwecken vollständig oder auch nur teilweise inhaltlich oder technisch verändert oder überblendet werden. Als Veränderung oder Überblendung gelten

§ 54a. (1) An audiovisual media service shall not, without the explicit consent of the media service providers, be modified or overlaid for commercial purposes entirely or even partly in terms of content or in technical terms. The following shall be deemed a modification or overlay:

1.

die Unterbrechung oder Überblendung von Sendungen durch audiovisuelle kommerzielle Kommunikation (§ 2 Z 2) oder

1.

interrupting or overlaying programmes by audiovisual commercial communication (§ 2 item 2), or

2.

soweit nicht schon nach Z 1 erfasst, die Einfügung kommerzieller Kommunikation im Sinne von § 3 Z 6 des E-Commerce-Gesetzes (ECG), BGBl. I Nr. 152/2001, oder

2.

unless covered by item 1, inserting commercial communication as defined in § 3 item 6 of the E-Commerce Act, Federal Law Gazette I No. 152/2001, or

3.

das vollständige oder teilweise Ersetzen von Inhalten eines audiovisuellen Mediendienstes durch andere Inhalte.

3.

entirely or partly replacing content of an audiovisual media service by other content.

(2) Überblendungen oder Veränderungen,

(2) Overlays or modifications

1.

die vom Seher oder Nutzer eines audiovisuellen Mediendienstes zum eigenen Gebrauch veranlasst werden, wie etwa Überblendungen oder Veränderungen

1.

initiated by a viewer or user of an audiovisual media service for private use, such as overlays or modifications

a)

zur gleichzeitig mit dem Konsum einer Sendung erfolgenden Nutzung eines Dienstes zur individuellen Kommunikation,

a)

resulting from services for individual communications used simultaneously while viewing a programme,

b)

zur Untertitelung oder für vergleichbare Mittel zur Herstellung der Barrierefreiheit oder

b)

for subtitling or for comparable means to effect accessibility, or

c)

durch Steuerungselemente, wie etwa Lautstärkeregler, Suchfunktionen, Navigationsmenüs oder Senderübersichten, die für die Bedienung des Wiedergabegeräts oder das Anwählen des Dienstes erforderlich sind,

c)

by means of control elements necessary for the operation of the device or programme navigation, such as volume bars, search functions, navigation menus or lists of channels,

2.

durch audiovisuelle kommerzielle Kommunikation, zu denen der Seher oder Nutzer im Einzelfall gesondert seine Einwilligung erteilt, sowie

2.

by audiovisual commercial communication to which a viewer or user consents separately on a case-by-case basis, and

3.

die von Dritten ausnahmsweise veranlasst werden, um aktuelle Warnhinweise oder andere Informationen von öffentlichem Interesse (§ 30a) zu verbreiten,

3.

initiated by third parties in exceptional cases to provide warning information or other general public interest information (§ 30a)

bedürfen nicht der Zustimmung des Mediendiensteanbieters.

do not require the consent of the media service provider.

(3) Als im Sinne von Abs. 1 zustimmungspflichtige Änderungen gelten nicht

(3) The following shall not be deemed modifications requiring consent as referred to in paragraph 1:

1.

die aus den bei der Übertragung eines audiovisuellen Mediendienstes eingesetzten Datenkomprimierungsverfahren zur Reduktion der Größe einer Datei resultierenden technischen Änderungen und

1.

technical modifications resulting from data compression techniques which reduce the size of a data file and which are used to transmit an audiovisual media service, and

2.

der Einsatz sonstiger technischer Verfahren zur Anpassung der Form eines audiovisuellen Mediendienstes an den Verbreitungsweg insbesondere bei der Bildauflösung oder der Codierung,

2.

the use of other techniques to adapt an audiovisual media service to the means of dissemination, in particular image resolution or coding,

solange nur die technische Darstellungsweise, keinesfalls aber der verbreitete Inhalt verändert wird.

as long as only the technical manner of presentation but not the disseminated content is modified.

Herausgabe des erlangten wirtschaftlichen Vorteils

Surrender of the Economic Advantage Obtained

§ 54b.

(1) Stellt die Regulierungsbehörde aufgrund einer Beschwerde eines Mediendiensteanbieters, dessen Zustimmung einzuholen gewesen wäre, fest, dass ein Verstoß gegen § 54a vorliegt, so hat sie auf Antrag des betreffenden Mediendiensteanbieters gleichzeitig festzustellen, inwieweit ein Dritter durch den Verstoß einen wirtschaftlichen Vorteil erlangt hat. Die Behörde hat ferner einen Betrag in der Höhe des erlangten wirtschaftlichen Vorteils festzusetzen und für abgeschöpft zu erklären. Der abgeschöpfte Betrag fließt dem betroffenen Mediendiensteanbieter zu.

§ 54b. (1) If, on the basis of a complaint by a media service provider whose consent would have had to be obtained, the regulatory authority finds that § 54a has been infringed, the regulatory authority shall establish at the same time, upon application by the media service provider concerned, to which extent a third party has obtained an economic advantage due to the infringement. Furthermore, the regulatory authority shall determine an amount equalling the amount of the economic advantage obtained and declare that it has to be recovered. The amount recovered shall accrue to the media service provider.

(2) Die Person, der im betreffenden Verfahren nach Abs. 1 ein Verstoß gegen § 54a angelastet wird, hat der Regulierungsbehörde auf Anfrage alle Informationen zur Verfügung zu stellen, ihr alle Auskünfte zu erteilen und ihr Einsicht in alle Aufzeichnungen und Bücher zu gewähren, soweit dies erforderlich ist, um für den Fall der Feststellung eines Verstoßes gleichzeitig auch den wirtschaftlichen Vorteil feststellen zu können. Soweit die Regulierungsbehörde den Abschöpfungsbetrag aus Informationen, Auskünften, Aufzeichnungen oder Büchern nicht ermitteln oder berechnen kann, ihr keine Informationen zur Verfügung gestellt, keine Auskünfte erteilt oder keine Einsicht in Aufzeichnungen und Bücher gewährt wird, hat sie ihn zu schätzen. Dabei sind alle Umstände zu berücksichtigen, die für die Schätzung von Bedeutung sind.

(2) The person who is charged with having infringed § 54a in the relevant proceedings pursuant to paragraph 1 shall make available to the regulatory authority, at the authority’s request, all information, answer all its inquiries and allow the inspection of all books and records to the extent that this is required to simultaneously determine the amount of the economic advantage when an infringement is found to have occurred. If the regulatory authority is not able to determine or calculate the amount to be recovered on the basis of information, answers to inquiries, books or records, or if no information is made available to the regulatory authority, none of its inquiries are answered, or inspection of the books and records is not allowed, the regulatory authority shall estimate the amount. The estimate shall take into account all circumstances that are of significance to it.

9b. Abschnitt

Part 9b

Video-Sharing-Plattform-Anbieter

Video-sharing Platform Providers

Niederlassung, Verzeichnis

Establishment, List

§ 54c.

(1) Die Bestimmungen dieses Abschnitts gelten für Video-Sharing-Plattformen von im Inland im Sinne von § 3 Z 3 ECG niedergelassenen Plattform-Anbietern.

§ 54c. (1) The provisions of this part shall apply to video-sharing platforms of platform providers established in Austria as defined in § 3 item 3 of the E-Commerce Act.

(2) Für die Zwecke der Anwendung dieses Abschnitts gilt ein Plattform-Anbieter, abgesehen von Fällen nach Abs. 1, auch dann als im Inland niedergelassen, wenn er zwar nicht selbst im Inland und auch nicht in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union niedergelassen ist, allerdings

(2) For the purpose of applying this part, a platform provider, with the exception of platform providers as referred to in paragraph 1, shall also be deemed to be established in Austria if the platform provider itself is not established in Austria and also not in another Member State of the European Union, but

1.

sein Mutterunternehmen im Inland niedergelassen ist oder

1.

the platform provider’s parent company is established in Austria, or

2.

sein Mutterunternehmen zwar weder im Inland noch sonst in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union niedergelassenen ist, aber ein anderes Tochterunternehmen im Inland niedergelassen ist oder

2.

the platform provider’s parent company is neither established in Austria nor in a Member State of the European Union, but another subsidiary company is established in Austria, or

3.

weder das Mutternehmen noch ein Tochterunternehmen in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union niedergelassenen ist, aber ein anderes Unternehmen aus der Unternehmensgruppe des Video-Sharing-Plattform-Anbieters im Inland niedergelassen ist.

3.

neither a parent company nor a subsidiary company is established in a Member State of the European Union, but another company from the group of companies of the video-sharing platform provider is established in Austria.

(3) Hat der Plattform-Anbieter zwei oder mehr Tochterunternehmen, von denen eines im Inland und die anderen in anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union niedergelassen sind, so gilt er dann als im Inland niedergelassen, wenn das im Inland niedergelassene Tochterunternehmen seine Geschäftstätigkeit noch vor den anderen Tochterunternehmen aufgenommen hat, vorausgesetzt, dass es weiterhin über eine stabile und effektive Verbindung mit der Wirtschaft im Inland verfügt. Existieren mehrere Unternehmen der Unternehmensgruppe und sind diese jeweils in unterschiedlichen Mitgliedstaaten und im Inland niedergelassen, so gilt der Plattform-Anbieter dann als im Inland niedergelassen, wenn das im Inland niedergelassene Unternehmen seine Geschäftstätigkeit noch vor allen anderen dieser Unternehmen aufgenommen hat, vorausgesetzt, dass es über eine stabile und effektive Verbindung mit der Wirtschaft im Inland verfügt.

(3) If a platform provider has two or more subsidiaries, one of which is established in Austria and the others are established in other

Member States of the European Union, the platform provider is deemed to be established in Austria if the subsidiary company established in Austria commenced its business activities before the other subsidiary companies, provided that the subsidiary company continues to have a stable and effective link with the Austrian economy. If several companies exist within the group of companies and each of them is established in different Member States and in Austria, the platform provider shall be deemed to be established in Austria if the company established in Austria commenced its business activities before all of these other companies, provided that the company continues to have a stable and effective link with the Austrian economy.

(4) Von Abs. 1 bis 3 erfasste Plattform-Anbieter haben ihre Tätigkeit spätestens zwei Monate nach Aufnahme der Regulierungsbehörde anzuzeigen. Die Anzeige hat neben Namen, Adresse und allfälligen Vertretern und Zustellungsbevollmächtigten auch Nachweise über die für die Bestimmung der Rechtshoheit relevanten Tatsachen (Niederlassung) vorzulegen. Die Plattform-Anbieter haben die genannten Daten jährlich zu aktualisieren und bis 31. Dezember eines jeden Jahres der Regulierungsbehörde zu übermitteln.

(4) Platform providers covered by paragraphs 1 to 3 shall report their activities to the regulatory authority no later than two months after commencement. In addition to the name, address and any representatives and authorised recipients, the report shall also contain evidence of the facts relevant to determine jurisdiction (establishment). The platform providers shall

update the aforementioned data on an annual basis and communicate them to the regulatory authority by 31 December of every year.

(5) Die Regulierungsbehörde hat zum Zweck der Feststellung der Rechtshoheit in der Zusammenarbeit mit ausländischen Regulierungsbehörden und der Europäischen Kommission gemäß Art. 28a Abs. 6 der Richtlinie (EU) 2010/13/EU zur Koordinierung bestimmter Rechts- und Verwaltungsvorschriften der Mitgliedstaaten über die Bereitstellung audiovisueller Mediendienste (Richtlinie über audiovisuelle Mediendienste), ABl. Nr. L 95 vom 15.4.2010, S. 1, in der Fassung der Richtlinie (EU) 2018/1808, ABl. Nr. L 303 vom 28.11.2018, ein Verzeichnis der im Inland niedergelassenen oder als niedergelassen geltenden Plattform-Anbieter zu führen und geeignet zu veröffentlichen. In dem Verzeichnis ist anzugeben, auf welchem der vorstehenden Absätze die Niederlassung in Österreich beruht und sich damit die Zuständigkeit der Regulierungsbehörde ergibt. Das jedenfalls jährlich zu aktualisierende Verzeichnis hat deklarative Wirkung. Gelangt die Regulierungsbehörde bei Erfüllung ihrer Aufgaben zur Auffassung, dass die im Verzeichnis enthaltenen Angaben nicht mehr den Tatsachen entsprechen, hat sie die entsprechende Richtigstellung vorzunehmen.

(5) For the purpose of determining jurisdiction regarding cooperation among foreign regulatory authorities and the European Commission pursuant to point (6) of Article 28a of Directive 2010/13/EU on the coordination of certain provisions laid down by law, regulation or administrative action in Member States concerning the provision of audiovisual media services (Audiovisual Media Services Directive), OJ No. L 95 of 15 April 2010, page 1, as amended by Directive 2018/1808, OJ No. L 303 of 28 November 2018, the regulatory authority shall keep a list of the platform providers established in Austria and make it publicly available in a suitable manner. The list shall indicate on which of the paragraphs above establishment in Austria is based and thus from which of the paragraphs above jurisdiction of the regulatory authority results. The list, which must be updated on an annual basis, has a declaratory effect. If the regulatory authority, when performing its tasks, comes to the conclusion that the information contained in the list no longer corresponds to the facts, it shall make the appropriate corrections.

Verbotene und schädliche Inhalte

Prohibited and Harmful Content

§ 54d.

(1) Verbotene Inhalte im Sinne dieses Abschnitts sind solche, deren an die Öffentlichkeit gerichtete Bereitstellung auf einer Video-Sharing-Plattform

§ 54d. (1) Prohibited content in accordance with this part is content whose provision to the general public on a video-sharing platform

1.

einen der folgenden objektiven Tatbestände erfüllt: Pornografische Darstellungen Minderjähriger (§ 207a StGB), Aufforderung zu terroristischen Straftaten und Gutheißung terroristischer Straftaten (§ 282a StGB), Verhetzung (§ 283 StGB) oder

1.

meets the objective elements of one of the following offences: pornographic representations of minors (§ 207a of the Criminal Code), incitement to commit terrorist offences and approval of terrorist offences (§ 282a of the Criminal Code), incitement to hatred and violence (§ 283 of the Criminal Code), or

2.

soweit sie nicht schon unter § 283 StGB fällt, sonst eine Aufstachelung zu Gewalt oder Hass gegen eine Gruppe oder gegen ein Mitglied einer solchen Gruppe wegen des Geschlechts, der Rasse, der Hautfarbe, der ethnischen oder sozialen Herkunft, der genetischen Merkmale, der Sprache, der Religion oder der Weltanschauung, der politischen oder sonstigen Anschauung, der Zugehörigkeit zu einer nationalen Minderheit, des Vermögens, der Geburt, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Orientierung darstellt.

2.

unless it falls within § 283 of the Criminal Code, constitutes instigation to violence or hatred against a group or a member of a group based on any ground such as sex, race, colour, ethnic or social origin, genetic characteristics, language, religion or belief, political or other opinion, association with a national minority, property, birth, disability, age or sexual orientation.

(2) Schädliche Inhalte sind solche, die die körperliche, geistige oder sittliche Entwicklung Minderjähriger beeinträchtigen können.

(2) Harmful content is content that might

impair the physical, mental or moral development of minors.

Geeignete Maßnahmen

Appropriate Measures

§ 54e.

(1) Plattform-Anbieter haben

§ 54e. (1) Platform providers shall

1.

ein System zu betreiben, durch das Nutzer mittels leicht auffindbarer, ständig verfügbarer und einfach handhabbarer Funktionen auf der Video-Sharing-Plattform

1.

operate a system allowing users, by means of features of the video-sharing platform that are easy to find, permanently available and easy to use,

a)

dort verfügbare Inhalte für Dritte einsehbar bewerten können,

a)

to rate the content available there in a manner which is transparent to third parties,

b)

Inhalte mitsamt den für eine Beurteilung erforderlichen Angaben dem Plattform-Anbieter melden können und

b)

to report content, including information required for an assessment, to the platform provider, and

c)

den Nutzern erklärt wird, wie mit ihrer Meldung (lit. b) verfahren wird und was das Ergebnis des betreffenden Verfahrens war;

c)

explaining to users how their reports as referred to in b) are dealt with and what the result of the procedure in question was;

2.

dafür zu sorgen, dass gemeldete Inhalte unverzüglich entfernt werden oder der Zugang dazu gesperrt wird, wenn sich für sie aufgrund einer zumutbaren Beurteilung ohne weitere Nachforschungen ein klarer begründeter Verdacht ergibt, dass die gemeldeten Inhalte einen in § 54d Abs. 1 genannten Tatbestand erfüllen;

2.

ensure that reported content is immediately removed or access to such content is blocked, if on the basis of a reasonable assessment without any further investigations a clear, substantiated suspicion arises that the reported content meets the elements of one of the offences referred to in § 54d (1);

3.

zu gewährleisten, dass

3.

ensure that

a)

der Nutzer, der die Meldung erstattet hat und – soweit sich dieser ohne unverhältnismäßig großen Aufwand feststellen lässt – jener Nutzer, der den betreffenden Inhalt zum Austausch hochgeladen hat, ohne unnötigen Aufschub über die wesentlichen Entscheidungsgründe zur Erledigung der betreffenden Meldung einschließlich des allfälligen Zeitpunkts einer Entfernung oder Sperre in Kenntnis gesetzt werden und

a)

the user who submitted a report and the user who uploaded the relevant content for the purpose of exchange, provided that such users can be identified with reasonable efforts, are informed without delay of the main reasons for the decision on how the relevant report was dealt with, including the time of removal or blocking, if applicable, and

b)

die in lit. a genannten Nutzer über die Möglichkeit der Teilnahme an einem Schlichtungsverfahren (§ 54f) informiert werden.

b)

the users mentioned in a) are informed about the possibility to participate in dispute resolution proceedings (§ 54f).

(2) Zur Erhöhung der Wirksamkeit der in Abs. 1 angeführten technischen und organisatorischen Maßnahmen hat der Plattform-Anbieter zu sorgen für

(2) To increase the effectiveness of the technical and organizational measures referred to in paragraph 1, the platform provider shall ensure

1.

die Erstellung und Veröffentlichung von einfach verständlichen, leicht auffindbaren Allgemeinen Geschäftsbedingungen, in welchen auch die angebotenen Dienste beschrieben werden, mit verständlichen Erläuterungen über die für von Nutzern bereitgestellte Inhalte anwendbaren Bestimmungen;

1.

that easily understandable and easily accessible general terms and conditions is drawn up and published which also describe the services offered, including understandable explanations of the provisions applicable to content provided by users;

2.

die Anzeige dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen an die Regulierungsbehörde, die diese AGB veröffentlicht;

2.

that these general terms and conditions is reported to the regulatory authority, which shall publish them;

3.

im Falle einer Meldung den davon betroffenen Inhalt, den Zeitpunkt seiner Erstellung sowie die zur Identifikation des Urhebers erforderlichen Daten zu Beweiszwecken, einschließlich zu Zwecken der Strafverfolgung, zu sichern und für die Dauer von längstens zehn Wochen zu speichern; diese Frist darf im Falle eines ausdrücklichen Ersuchens einer Strafverfolgungsbehörde im Einzelfall überschritten werden, wenn anderenfalls die Beweissicherung vereitelt wäre..

3.

that, in the event of a report, the content concerned, the time when the content was created and the data required to identify the author is saved for evidentiary purposes, including purposes of criminal prosecution, and stored for a maximum period of ten weeks; at the express request by a prosecuting authority, this period may be exceeded in individual cases if otherwise the securing of evidence would be thwarted.

(3) Der Plattform-Anbieter hat darüber hinaus dafür zu sorgen, dass

(3) In addition, the platform provider shall ensure that

1.

insbesondere durch leicht verständliche schrittweise Erklärungen oder Warnhinweise für die Nutzer beim Hochladen von Inhalten die Allgemeinheit unabhängig vom in Abs. 1 dargestellten Meldeverfahren ein umfassender Schutz vor Inhalten gemäß § 54d Abs. 1 gewährleistet wird;

1.

full protection of the general public against content as referred to in § 54d (1) is guaranteed irrespective of the reporting procedure described in paragraph 1, in particular by means of easily understandable, step-by-step explanations or warnings for users when they upload content;

2.

in § 54d Abs. 2 beschriebene audiovisuelle Inhalte, etwa im Wege von Systemen elterlicher Kontrolle, ausschließlich so bereitgestellt werden, dass diese üblicherweise nicht von Minderjährigen verfolgt werden können und solche Inhalte mittels einer leicht handhabbaren und leicht verständlichen Funktion von den Nutzern bewertet werden können, wobei jedenfalls Inhalte mit grundloser Gewalt und Inhalte, die sich überwiegend auf die unreflektierte Darstellung sexueller Handlungen (§ 39 Abs. 3) beschränken, einer wirksamen Zugangskontrolle im Wege einer Altersverifikation unterliegen müssen;

2.

audiovisual content described in § 54d (2) is provided exclusively in a manner so as to ensure, for example by means of parental control systems, that such content cannot normally be watched by minors and that users can rate such content by means of easy-to-use and easily understandable features, but content involving gratuitous violence and content that is primarily restricted to the uncritical presentation of sexual acts (§ 39 (3)) must be subject to effective access control by means of age verification;

3.

er zur Sensibilisierung der Nutzer auf seiner Website ständig leicht und unmittelbar auffindbar entweder eigene Angebote zur Erhöhung der Medienkompetenz bereitstellt oder zumindest durch eine auf der Einstiegsseite der Website deutlich sichtbare Kennzeichnung und Gestaltung auf das von der RTR-GmbH (§ 20a KOG) bereitgestellte Informationsangebot und ergänzend auf entsprechende Angebote Dritter hinweist;

3.

the platform provider makes available on its website in an easily, directly and permanently accessible manner either its own content to increase media literacy or at least refers to the information offered by RTR-GmbH (§ 20a of the KommAustria Act) by means of clearly visible labelling and design on the home page of the website, and in addition to content offered by third parties;

4.

ein transparentes und leicht zu handhabendes Verfahren bereitstellt, mit dem Nutzer sich über die unzulängliche Umsetzung der Verpflichtungen nach Abs. 1 oder Abs. 3 Z 2 beim Plattform-Anbieter beschweren können.

4.

a transparent and easy-to-use procedure is made available for users to complain to the platform provider about the insufficient implementation of the obligations pursuant to paragraph 1 or paragraph 3 item 2.

(4) Bei in Sendungen oder nutzergenerierten Videos enthaltener oder diesen beigefügter audiovisueller kommerzieller Kommunikation (§ 2 Z 2 Satz 1 lit. a und Satz 2 und 3) hat der Plattform-Anbieter sicherzustellen, dass

(4) In the case of audiovisual commercial communication accompanying or included in programmes or user-generated videos (§ 2 item 2, first sentence a) and second and third sentences), the platform provider shall ensure that

1.

jedenfalls den in §§ 31, 33 bis § 35 Abs. 1 und § 36 Abs. 1 und 2 geregelten Anforderungen entsprochen wird, wenn diese vom Plattform-Anbieter selbst vermarktet, verkauft oder zusammengestellt wurde;

1.

the requirements stipulated in § 31, § 33 to § 35 (1) and § 36 (1) and (2) are complied with in any event if such audiovisual commercial communication has been marketed, sold or arranged by the platform provider;

2.

mittels der nach Abs. 2 Z 1 erforderlichen AGB, soweit möglich, auch die Nutzer der Plattform dazu verhalten werden, bei den von ihnen auf die Video-Sharing-Plattform hochgeladenen Inhalten die §§ 31, 33 bis § 35 Abs. 1 und § 36 Abs. 1 und 2 einzuhalten;

2.

to the extent possible, the users of the platform are also required on the basis of the general terms and conditions stipulated in paragraph 2 item 1 to comply with § 31, § 33 to § 35 (1) and § 36 (1) and (2) in respect of the content uploaded by them to the video-sharing platform;

3.

für den Nutzer, der einen Inhalt hochlädt, eine Funktion vorhanden ist, mit der er erklären kann, ob der Inhalt nach dem ihm zumutbaren Kenntnisstand derartige Kommunikation enthält;

3.

a functionality is available for users who upload content to declare whether such content contains such communication as far as they know or can be reasonably expected to know;

4.

bei Inhalten, die solche Kommunikation enthalten, eindeutig erkennbar darauf hingewiesen wird, vorausgesetzt der Plattform-Anbieter hat wegen einer Erklärung nach Z 3 oder aus anderem Grund davon Kenntnis.

4.

a clearly recognizable reference is made to content including such communication, provided that the platform provider knows about it due to a declaration pursuant to paragraph 3 or for another reason.

(5) Die Regulierungsbehörde kann durch Verordnung festlegen, welche Plattformen

(5) The regulatory authority can specify, by way of regulation, the platforms that are exempt from the obligations pursuant to paragraph 1 item 1 a) and c), paragraph 3 items 1, 3 and 4, and paragraph 4 items 3 and 4 or paragraph 4 items 1 and 2

          1. wegen geringer Umsätze und Nutzerzahlen oder

          1. due to their low turnover or low audience figures, or

          2. wegen deren inhaltlicher Art und Ausrichtung

          2. due to the type and focus of their content

von den Verpflichtungen nach Abs. 1 Z 1 lit. a und c, Abs. 3 Z 1, 3 und 4 und Abs. 4 Z 3 und Z 4 oder auch Abs. 4 Z 1 und 2 ausgenommen sind, weil die Auferlegung dieser Maßnahmen nicht gerechtfertigt oder unverhältnismäßig wäre.

because imposing such measures would not be justified or proportionate.

Schlichtung

Dispute Resolution

§ 54f.

(1) Ein Nutzer kann einen Beschwerdefall über

§ 54f. (1) A user can submit a complaint about

          1. die mangelnde Funktionsfähigkeit

          1. the lack of functioning

a)

des eingerichteten Melde- und Bewertungssystems nach § 54e Abs. 1 Z 1 bis 3,

a)

of the reporting and rating system established pursuant to § 54e (1) items 1 to 3,

b)

des eingesetzten Systems elterlicher Kontrolle oder der Altersverifikation nach § 54e Abs. 3 Z 2,

b)

of the system of parental control or age verification used pursuant to § 54e (3) item 2,

c)

der Werkzeuge zur Kennzeichnung audiovisueller kommerzieller Kommunikation nach § 54e Abs. 4 Z 3 und

c)

of the tools to label audiovisual commercial communication pursuant to § 54e (4) item 3, and

d)

des Beschwerdesystems nach § 54e Abs. 3 Z 4 und

d)

of the complaints system pursuant to § 54e (3) item 4, and

2.

die mangelnde Übereinstimmung der gemäß § 54e Abs. 2 Z 1 in Verbindung mit Abs. 4 Z 2 erstellten AGB mit den Anforderungen nach diesem Abschnitt

          2. the lack of compliance of the general terms and conditions drawn up pursuant to § 54e (2) item 1 in connection with (4) item 2 with the requirements pursuant to this part

der Schlichtungsstelle zur Beurteilung vorlegen.

to the dispute resolution body for assessment.

In den in Z 1 und Z 2 genannten Fällen ist für die Anrufung der Schlichtungsstelle Voraussetzung, dass sich der Nutzer zuvor (§ 54e Abs. 3 Z 4) an den Plattform-Anbieter gewandt hat und die Streitteile keine Beilegung der Streitigkeit erreichen konnten. Die Schlichtungsstelle hat eine einvernehmliche Lösung durch Erarbeitung eines Lösungsvorschlags herbeizuführen oder dem Nutzer ihre Ansicht zum herangetragenen Fall mitzuteilen.

In the cases referred to in items 1 and 2, the prerequisites for submitting a complaint to the dispute resolution body are that the user has contacted the platform provider before (§ 54e (3) item 4) and that the parties to the dispute were not able to resolve the dispute. The dispute resolution body shall effect a unanimous solution by preparing a proposal for a solution or informing the user of its view on the case in dispute.

(2) Die Schlichtungsstelle hat nach Anhörung der Regulierungsbehörde Richtlinien für die Durchführung dieses Schlichtungsverfahrens festzulegen, wobei insbesondere der jeweiligen Sachlage angepasste Fristen für die Beendigung des Verfahrens zu bestimmen sind. Die Richtlinien haben sich an den Grundsätzen des § 6 Abs. 2 und Abs. 6 Z 1, § 7 Abs. 1, § 8 Abs. 1 Z 1 und 2 und Abs. 2 des Alternative Streitbeilegung-Gesetzes (AStG), BGBl. I Nr. 105/2015, zu orientieren und sind in geeigneter Form zu veröffentlichen.

(2) After having consulted the regulatory authority, the dispute resolution body shall specify guidelines on how to conduct the dispute resolution proceedings and, in particular, shall specify deadlines for concluding the proceedings in accordance with the relevant situation. The guidelines shall be modelled on the principles of § 6 (2) and (6) item 1, § 7 (1), § 8 (1) items 1 and 2 and (2) of the Alternative Dispute Resolution Act, Federal Law Gazette I No. 105/2015, and shall be published in an appropriate manner.

(3) Die Schlichtungsstelle hat über die anhängig gemachten Fälle jährlich einen Bericht zu erstellen, der im Rahmen des Tätigkeitsberichts nach § 19 Abs. 2 KOG zu veröffentlichen ist. Darüber hinaus hat die Schlichtungsstelle der Regulierungsbehörde monatlich eine Zusammenfassung über Anzahl, Art und Inhalt der von ihr erledigten und der neuen Beschwerdefälle zu übermitteln und darin auf Auffälligkeiten hinzuweisen.

(3) The dispute resolution body shall prepare an annual report on the cases submitted to it which must be published together with the activity report pursuant to § 19 (2) of the KommAustria Act. In addition, the dispute resolution body shall submit to the regulatory authority a monthly summary of the number, type and content of the complaints dealt with by it and the new complaints, and point out peculiarities.

Überprüfung ergriffener Maßnahmen

Review of Measures Taken

§ 54g.

(1) Die Regulierungsbehörde hat bei

§ 54g. (1) In the case of

1.

wiederholten Beschwerden (§ 54f) über die von einem Plattform-Anbieter ergriffenen Maßnahmen oder

1.

repeated complaints (§ 54f) about a measure taken by a platform provider, or

          2. Fehlen

2.

the absence of

a)

eines Melde- und Bewertungssystems (§ 54e Abs. 1 Z 1) oder eines Beschwerdesystems (§ 54e Abs. 3 Z 4),

a)

a reporting and rating system (§ 54e (1) item 1) or a complaints system (§ 54e (3) item 4),

              b) von AGB (§ 54e Abs. 2 Z 1),

b)

general terms and conditions (§ 54e (2) item 1),

c)

von Informationsangeboten zur Medienkompetenz (§ 54e Abs. 3 Z 3) oder

c)

information regarding media literacy (§ 54e (3) item 3), or

3.

mangelnder Übereinstimmung mit den Anforderungen an audiovisuelle kommerzielle Kommunikation und der Kennzeichnung solcher Kommunikation (§ 54e Abs. 4 Z 1 bis 4) oder

3.

a lack of compliance with the requirements for audiovisual commercial communication and the labelling of such communication (§ 54e (4) items 1 to 4), or

4.

von ihr vermuteten schwerwiegenden Rechtsverletzungen wie insbesondere

4.

grave infringements of the law suspected by the regulatory authority, such as, in particular,

a)

der Verfügbarkeit verbotener Inhalte (§ 54d Abs. 1 in Verbindung mit § 54e Abs. 1 Z 2) auf der Video-Sharing-Plattform oder des Fehlens einer dem Schutz vor solchen Inhalten dienenden Funktion (§ 54e Abs. 3 Z 1) oder

a)

the availability of prohibited content (§ 54d (1) in connection with § 54e (1) item 2) on the video-sharing platform or the absence of a feature providing protection against such content (§ 54e (3) item 1), or

b)

mangelnder Wirksamkeit der Zugangskontrolle durch Altersverifikation (§ 54e Abs. 3 Z 2)

b)

the lack of effectiveness of access control by means of age verification (§ 54e (3) item2)

von Amts wegen ein Verfahren zur Überprüfung der Angemessenheit der vom Plattform-Anbieter getroffenen Maßnahmen zur Erfüllung der in § 54e normierten Anforderungen einzuleiten.

the regulatory authority shall, ex officio, initiate proceedings to review the appropriateness of the measures taken by the platform provider to meet the requirements stipulated in § 54e.

(2) Gelangt die Regulierungsbehörde aufgrund der Häufigkeit und Art der Beschwerden zur Ansicht, dass die vom Plattform-Anbieter ergriffenen Maßnahmen mangelhaft sind, oder stellt sie fest, dass ein Verstoß im Sinne von Abs. 1 Z 2 oder 3 vorliegt, oder kommt sie zur Auffassung, dass eine schwerwiegende Rechtsverletzung vorliegt, so hat die Regulierungsbehörde

(2) If, due to the frequency and type of complaints, the regulatory authority comes to the conclusion that the measures taken by the platform provider are deficient or if the regulatory authority finds that an infringement as described in paragraph 1 item 2 or 3 has occurred, or if the regulatory authority comes to the opinion that a grave infringement of the law has occurred, the regulatory authority shall

1.

außer in den Fällen der Z 2 dem Plattform-Anbieter mit Bescheid aufzutragen, den rechtmäßigen Zustand herzustellen und geeignete Vorkehrungen zu treffen, um künftige Rechtsverletzungen zu vermeiden; der Plattform-Anbieter hat diesem Bescheid binnen der von der Regulierungsbehörde festgesetzten, längstens vierwöchigen Frist zu entsprechen und darüber der Regulierungsbehörde zu berichten;

1.

instruct the platform provider, by way of decree, except in the cases of item 2, to create a lawful situation and to take precautions suited to avoiding future infringements of the law; the platform provider shall comply with this decree within the period fixed by the regulatory authority, which may not be more than four weeks, and report thereon to the regulatory authority;

2.

in den Fällen, in denen gegen einen Plattform-Anbieter bereits mehr als einmal ein Bescheid gemäß Z 1 ergangen ist, oder wenn der Plattform-Anbieter einem Bescheid gemäß Z 1 nicht entspricht, in einem Verfahren nach § 54h eine Geldstrafe zu verhängen.

2.

impose a fine in proceedings pursuant to § 54h in those cases where more than one decree pursuant to item 1 has already been issued against a platform provider, or where the platform provider does not comply with a decree pursuant to item 1.

(3) Bei ihrer Beurteilung der Angemessenheit und beim Auftrag zu geeigneten Vorkehrungen hat die Behörde zu berücksichtigen, dass die dem Plattform-Anbieter nach diesem Abschnitt abverlangten Maßnahmen nicht in einer allgemeinen Vorabkontrolle der Inhalte resultieren dürfen. Die Maßnahmen wie auch die aufgetragenen Vorkehrungen müssen für die Erreichung der beabsichtigten Ziele – wie insbesondere der Effizienzsteigerung der Schutzmechanismen für die Nutzer, der Einhaltung von Mindeststandards der audiovisuellen kommerziellen Kommunikation, des Schutzes der Allgemeinheit vor verbotenen und schädlichen Inhalten und der Wahrung der Interessen der von solchen Inhalten individuell betroffenen Personen – unter Berücksichtigung der rechtlichen Interessen der Plattform-Anbieter geeignet und verhältnismäßig sein.

(3) When assessing appropriateness and instructing the platform provider to take suitable precautions, the authority shall take into consideration that the measures required of the platform provider pursuant to this part must not result in a prior check of contents. The measures and the required precautions must be suited and proportionate to achieving the intended objectives, such as, in particular, increasing the efficiency of the protective mechanisms for users, compliance with minimum standards of audiovisual commercial communication, the protection of the general public against prohibited or harmful content, and safeguarding the interests of persons individually affected by such content, taking into account the legal interests of the platform providers.

Geldstrafen

Fines

§ 54h.

(1) Eine Verwaltungsübertretung begeht und ist von der Regulierungsbehörde mit Geldstrafe in der Höhe von bis zu 150 000 Euro zu bestrafen, wer

§ 54h. (1) Any person who

1.

entgegen § 54e Abs. 1 Z 1 kein oder kein funktionsfähiges Melde- oder Bewertungssystem bereitstellt;

1.

contrary to § 54e (1) item 1, does not provide a reporting or rating system or does not provide a functioning reporting or rating system;

2.

entgegen § 54e Abs. 1 Z 2 oder § 54e Abs. 3 Z 1 keine Maßnahmen ergriffen hat, um die Allgemeinheit vor verbotenen Inhalten auf seiner Plattform zu schützen;

2.

contrary to § 54e (1) item 2 or § 54e (3) item 1, has not taken any measures to protect the general public against prohibited content on that person’s platform;

3.

entgegen § 54e Abs. 3 Z 2 keine Maßnahmen ergriffen hat, um dafür zu sorgen, dass schädliche Inhalte üblicherweise nicht von Minderjährigen verfolgt werden können oder im Fall von Inhalten nach § 39 Abs. 3 diese nur im Wege einer wirksamen Zugangskontrolle verfügbar sind;

3.

contrary to § 54e (3) item 2, has not taken any measures to ensure that harmful content cannot normally be watched by minors or, in the case of content pursuant to § 39 (3), that such content is only available subject to effective access control;

4.

entgegen § 54e Abs. 4 Z 1 bis 4 nicht dafür vorgesorgt hat, dass den die audiovisuelle kommerzielle Kommunikation betreffenden Anforderungen entsprochen wird.

4.

contrary to § 54e (4) items 1 to 4, has not taken any precautions to meet the requirements concerning audiovisual commercial communication

 

commits an administrative offence and shall be punished with a fine of up to EUR 150,000 by the regulatory authority.

(2) Bei der Bemessung der Höhe einer Geldstrafe sind insbesondere folgende Umstände zu berücksichtigen:

(2) When assessing the amount of the fine, the following circumstances shall be taken into account, in particular:

          1. die Schwere und die Dauer des Verstoßes;

          1. the gravity and duration of the infringement;

2.

die Finanzkraft des Plattform-Anbieters, wie sie sich beispielweise aus seinem Gesamtumsatz ablesen lässt;

          2. the financial strength of the platform provider, as can be seen, for example, from its total sales revenues;

          3. die Höhe der erzielten Gewinne;

          3. the amount of profits made;

          4. frühere Verstöße des Plattform-Anbieters.

          4. previous infringements by the platform provider.

(3) Die nach dieser Bestimmung verhängten Geldstrafen fließen dem Bund zu. Rechtskräftige Bescheide sind Exekutionstitel.

(3)

The fines imposed under this Federal Act shall accrue to the federal government. Final decrees can be enforced.

10. Abschnitt

Part 10

Rechtsaufsicht

Review of Legality

Offensichtliche, ernste und schwerwiegende Verstöße

Manifest, Serious and Grave Infringements

§ 56.

(1) Die Regulierungsbehörde hat die Weiterverbreitung eines audiovisuellen Mediendienstes aus einer Vertragspartei des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum oder den Zugang zu diesem bis zu einer Dauer von sechs Monaten durch Verordnung vorläufig zu untersagen, wenn

§ 56.

(1) The regulatory authority shall suspend, on a preliminary basis and by way of regulation, the retransmission of an audiovisual media service from a country that is a Contracting Party to the Agreement on the European Economic Area or access to this service up to a period of six months, if

1.

der Mediendienst in offensichtlicher, ernster und schwerwiegender Weise gegen § 30 Abs. 2 Z 1 oder § 39 Abs. 1 und 3 verstößt oder eine Beeinträchtigung oder eine ernsthafte und schwerwiegende Gefahr einer Beeinträchtigung für die öffentliche Gesundheit darstellt,

1.

the media service manifestly, seriously and gravely infringes § 30 (2) item 1 or § 39 (1) and (3) or prejudices or presents a serious and grave risk of prejudice to public health,

2.

einer oder mehrere der in Z 1 angeführten Tatbestände bereits mindestens zweimal während der vorangegangenen zwölf Monate verwirklicht wurden,

2.

one or more of the circumstances described in item 1 has occurred on a minimum of two occasions during the preceding twelve months;

3.

sie dem Mediendiensteanbieter, der Regulierungsbehörde des Mitgliedstaates, dessen Rechtshoheit dieser unterworfen ist, der für die Verbreitungsplattform verantwortlichen Person (Inhaber des Kabelnetzes oder Satelliten, Betreiber des elektronischen Kommunikationsdienstes, dem Multiplex-Betreiber oder Programmaggregator im Falle der Verbreitung des Programms im Rahmen seines Programmpakets) und der Europäischen Kommission (Kommission) schriftlich mitgeteilt hat, dass sie von der Verwirklichung der Tatbestände der Z 1 und 2 ausgeht und sie bei erneutem Auftreten beabsichtigt, die vorläufige Untersagung zu verordnen,

3.

the regulatory authority has informed the media service provider, the regulatory authority in the Member State under whose jurisdiction the media service provider falls, the person responsible for the transmitting platform (the owner of the cable network or the satellite, the operator of an electronic communications service, the multiplex operator or the channel aggregator if the channel is broadcast in the context of the channel aggregator’s package of channels), as well as the European Commission (Commission) in writing that it was assuming that the circumstances described in items 1 and 2 occurred, and that the regulatory authority intends, in the case of a repeated occurrence, to issue a regulation suspending the media service on a preliminary basis,

4.

dem Mediendiensteanbieter rechtliches Gehör und hierbei insbesondere die Möglichkeit einer Stellungnahme zu den ihm zur Last gelegten Verstößen eingeräumt wurde und

4.

the media service provider was heard in accordance with the law and, in particular, was given the opportunity to comment on the infringements which it was charged with, and

5.

die Konsultationen mit dem Staat, dessen Rechtshoheit der betreffende Mediendiensteanbieter unterworfen ist, und der Kommission innerhalb eines Monats nach Eingang der in Z 3 genannten Mitteilung bei der Kommission zu keiner gütlichen Regelung geführt haben und der Tatbestand nach Z 1 erneut verwirklicht wird.

5.

the consultations with the State under whose jurisdiction the media service provider concerned falls as well as with the Commission have not led to an amicable settlement within one month of receipt of the communication mentioned in item 3 by the Commission, and the circumstances described in item 1 have occurred again.

Von der Mitteilung an die Kommission gemäß Abs. 1 Z 3 ist der Bundeskanzler zu informieren. Die Verordnung ist von der Regulierungsbehörde unverzüglich aufzuheben, wenn die Kommission entscheidet, dass die Maßnahmen mit dem Unionsrecht unvereinbar sind, und dazu auffordert, die Maßnahme unverzüglich zu beenden.

The Federal Chancellor shall be informed of the communication to the Commission pursuant to (1) item 3. The regulatory authority shall immediately cancel the regulation if the Commission decides that the measures are incompatible with Union law and issues a request to immediately end the measure.

(2) Für den Fall, dass ein audiovisueller Mediendienst aus einer Vertragspartei des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum in offensichtlicher, ernster und schwerwiegender Weise gegen § 30 Abs. 2 Z 2 verstößt oder eine Beeinträchtigung oder eine ernsthafte und schwerwiegende Gefahr einer Beeinträchtigung für die öffentliche Sicherheit einschließlich der Wahrung innerstaatlicher Sicherheits- und Verteidigungsinteressen darstellt, kann die Weiterverbreitung durch Verordnung untersagt werden. Abs. 1 ist mit der Maßgabe anzuwenden, dass

(2) In case an audiovisual media service from a Contracting Party to the Agreement on the European Economic Area manifestly, seriously and gravely infringes § 30 (2) item 2 or prejudices or presents a serious and grave risk of prejudice to public security, including the safeguarding of national security and defence, retransmission can be prohibited by way of regulation. Paragraph 1 shall be applied, provided that

1.

es ausreicht, wenn in den vorangegangenen zwölf Monaten bereits einmal ein wie im vorstehenden Satz beschriebener Tatbestand verwirklicht wurde und

1.

it is sufficient that a circumstance as described in the previous sentence has already occurred once during the preceding twelve months, and

2.

das Erfordernis der Konsultation (Abs. 1 Z 5) entfällt.

2.

the requirement for consultations (paragraph 1 item 5) is omitted.

(3) In besonders dringenden Fällen kann bereits beim ersten Verstoß eines Mediendiensteanbieters eine Verordnung spätestens innerhalb eines Monats nach diesem Verstoß erlassen werden, vorausgesetzt, dass

(3) In particularly urgent cases, in the case of a media service provider’s first infringement, a regulation can be issued no later than within one month after the infringement, provided that

1.

dem in Abs. 1 Z 4 geregelten Erfordernis entsprochen wurde und

1.

the requirement stipulated in paragraph 1 item 4 was met, and

2.

die getroffene Maßnahme abweichend von Abs. 1 Z 3 und Z 5 unter Angabe der konkreten Gründe, warum ein besonders dringender Fall vorliegt, unverzüglich der Regulierungsbehörde des die Rechtshoheit ausübenden Mitgliedstaates und der Kommission mitgeteilt wird.

2.

by way of derogation from paragraph 1 items 3 and 5, the measure taken is immediately communicated to the regulatory authority of the Member State having jurisdiction and the Commission, stating the specific reasons why a particularly urgent case is deemed to be given.

(4) Für audiovisuelle Mediendienste auf Abruf aus dem sonstigen Ausland gelten die Regelungen der §§ 22 und 23 ECG. Verwaltungsbehörde im Sinne dieser Bestimmungen ist die Regulierungsbehörde, die in Ausübung der diesbezüglichen Befugnisse eine Verordnung zu erlassen hat, mit der der Zugang bis zu einer Dauer von sechs Monaten vorläufig untersagt wird.

(4) With regard to on-demand audiovisual media services from other countries, the provisions of § 22 and § 23 of the E-Commerce Act shall apply. The regulatory authority shall be deemed an administrative authority within the meaning of these provisions to the extent that, in exercising its powers in this regard, it is to issue a regulation suspending access for a period of up to six months.

Aussetzung der Weiterverbreitung nach dem Fernsehübereinkommen

Suspending Retransmission under the Television Convention

§ 57.

(1) Die Regulierungsbehörde hat die Weiterverbreitung eines Fernsehprogramms aus dem Ausland bis zu einer Dauer von sechs Monaten durch Verordnung vorläufig zu untersagen, sofern der Inhalt des weiter verbreiteten Programms

§ 57.

(1) The regulatory authority shall suspend, on a preliminary basis and by way of regulation, the retransmission of a television channel from abroad up to a period of six months, if the content of the retransmitted channel

1.

die Art. 7 Abs. 1 oder 2, Art. 12, Art. 13 Abs. 1, Art. 14 oder Art. 15 Abs. 1 oder 3 des Europäischen Übereinkommens zum grenzüberschreitenden Fernsehen vom 5. Mai 1989 (Übereinkommen) in offensichtlicher, ernsthafter und schwer wiegender Weise verletzt, sodass wichtige Fragen von öffentlichem Interesse berührt werden, oder

1.

infringes Article 7, paragraphs 1 or 2, Article 12, Article 13, paragraph 1, Article 14 or Article 15, paragraphs 1 or 3 of the European Convention on cross-border television of 5 May 1989 (Convention) manifestly, seriously and gravely so that important issues of public interest are affected, or

2.

eine nicht in Z 1 genannte sonstige Bestimmung des Übereinkommens mit Ausnahme der Art. 7 Abs. 3 oder der Art. 8, 9 oder 10 verletzt und

2.

another provision of the Convention, not mentioned in item 1, is infringed, with the exception of Article 7, paragraph 3, or Articles 8, 9 or 10, and

3.

nach der Unterrichtung des Sendestaates, aus welchem das Programm weiter verbreitet wird, die Verletzung in den Fällen der Z 1 zwei Wochen, in den Fällen der Z 2 acht Monate weiterhin angedauert hat.

3.

the infringement in cases of item 1 continued to prevail for two weeks, or in cases of item 2 for eight months, after the broadcasting state, from which the channel is retransmitted, has been informed accordingly.

(2) Vor Erlassung einer Verordnung gemäß Abs. 1 ist der Sendestaat, aus welchem das Programm weiter verbreitet wird, zu unterrichten und eine gütliche Beilegung anzustreben. Ist der Sendestaat eine Vertragspartei des Übereinkommens und kann eine gütliche Beilegung, allenfalls nach Anrufung des Ständigen Ausschusses gemäß Art. 21 lit. c des Übereinkommens, nicht erzielt werden, ist mit der Vertragspartei das Einvernehmen zu suchen, die Streitigkeit einem Schiedsverfahren, dessen Verfahrensbestimmungen im Anhang des Übereinkommens enthalten sind, zu unterwerfen.

(2) Prior to issuing a regulation pursuant to paragraph 1, the broadcasting state, from which the channel is retransmitted, shall be informed, and efforts shall be made to reach an amicable settlement. Whenever the broadcasting state is a Contracting State of the Convention, and if an amicable settlement, possibly after seizing the Permanent Committee according to Article 21, c), of the Convention, cannot be reached, the agreement of the Contracting State shall be sought to submit the dispute to arbitration. The provisions on such a procedure are contained in the Annex to the Convention.

(3) Im Falle der Erlassung einer Verordnung gemäß Abs. 1 ist eine umgehende Beilegung der Streitigkeit mit dem Sendestaat anzustreben. Kann ein Einvernehmen mit einer Vertragspartei des Übereinkommens gemäß Abs. 2 nicht innerhalb von sechs Monaten erzielt werden, ist ein Schiedsverfahren gemäß dem Anhang des Übereinkommens zu beantragen.

(3) In the event that a regulation is issued pursuant to paragraph 1, efforts shall be made to reach a settlement immediately with the broadcasting state. Whenever an agreement cannot be reached within six months with the Contracting State of the Convention pursuant to paragraph 2, an application for arbitration according to the Annex to the Convention shall be filed.

§ 58.

§ 57 gilt nicht für Fernsehprogramme, die aus einer Vertragspartei des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum weiter verbreitet werden.

§ 58.

§ 57 shall not apply to television channels that are retransmitted from a Contracting Party to the Agreement on the European Economic Area.

Kundmachung von Verordnungen

Public Announcement of Regulations

§ 59.

Verordnungen gemäß §§ 56 und 57 sind im „Amtsblatt zur Wiener Zeitung“ und auf der Website der Regulierungsbehörde kundzumachen.

§ 59.

Regulations pursuant to § 56 and § 57 shall be publicly announced in the “Amtsblatt zur Wiener Zeitung” (Official Gazette) and on the website of the regulatory authority.

Umgehung strengerer Vorschriften

Circumvention of Stricter Rules

§ 60.

(1) Gelangt die Regulierungsbehörde zum Schluss, dass ein Mediendiensteanbieter, dessen audiovisueller Mediendienst ganz oder vorwiegend auf das österreichische Publikum ausgerichtet ist, sich in einem anderen Mitgliedstaat niedergelassen hat, um im öffentlichen Interesse liegende, gegenüber den Regelungen der Richtlinie 2010/13/EU zur Koordinierung bestimmter Rechts- und Verwaltungsvorschriften der Mitgliedstaaten über die Bereitstellung audiovisueller Mediendienste (Richtlinie über audiovisuelle Mediendienste), ABl. Nr. L 95 vom 15.4.2010, S. 1, in der Fassung der Richtlinie (EU) 2018/1808, ABl. Nr. L 303 vom 28.11.2018, ausführlichere oder strengere Bestimmungen dieses Bundesgesetzes zu umgehen, kann sie die zuständige Regulierungsbehörde des anderen Mitgliedstaates kontaktieren, um darum zu ersuchen, sich der festgestellten Schwierigkeiten anzunehmen, und hat diesfalls gemeinsam ernsthaft und zügig zu einer beiderseits zufriedenstellenden Lösung zusammenzuarbeiten. Die Regulierungsbehörde kann dazu auch das die österreichische Vertretung in den Kontaktausschuss nach Art. 29 der zitierten Richtlinie entsendende Bundeskanzleramt kontaktieren und um Prüfung des Falles im Kontaktausschuss ersuchen.

§ 60. (1) If the regulatory authority assesses that a media service provider whose audiovisual media service is wholly or mostly directed towards to an Austrian audience has established itself in another Member State in order to circumvent more detailed or stricter rules of this Federal Act of general public interest as compared to the rules of Directive 2010/13/EU on the coordination of certain provisions laid down by law, regulation or administrative action in Member States concerning the provision of audiovisual media services (Audiovisual Media Services Directive), OJ No. L 95 of 15 April 2010, page 1, as amended by Directive (EU) 2018/1808, OJ No. L 303 of 28 November 2018, the regulatory authority can contact the responsible regulatory authority of that other Member State to request it to address any problems identified, and both Member States shall cooperate sincerely and swiftly with a view to achieving a mutually satisfactory solution. For that purpose, the regulatory authority can also contact the Federal Chancellery, which delegates the Austrian representative to the contact committee pursuant to Article 29 of the above Directive, and request an examination of the case by the contact committee.

(2) Die Regulierungsbörde kann gegen den betreffenden Mediendiensteanbieter angemessene Maßnahmen ergreifen, wenn sie

(2) The regulatory authority can adopt appropriate measures against the media service provider concerned where

1.

zu dem Schluss gelangt, dass die nach Abs. 1 unternommenen Schritte keine zufriedenstellenden Ergebnisse erbracht haben,

1.

it assesses that the steps taken pursuant to paragraph 1 have not achieved satisfactory results,

2.

es anhand von Belegen oder Indizien als hinreichend glaubhaft gemacht ansieht (der Nachweis der Umgehungsabsicht ist nicht erforderlich), dass der betreffende Mediendiensteanbieter sich in dem anderen Mitgliedstaat niedergelassen hat, um strengere oder ausführlichere Bestimmungen dieses Bundesgesetzes zu umgehen,

2.

it believes on the basis of evidence and circumstantial evidence that it is sufficiently credible (without the need to prove the intention to circumvent the rules) that the media service provider in question has established itself in the other Member State in order to circumvent stricter or more detailed rules of this Federal Act,

3.

der Kommission und dem anderen Mitgliedstaat und dessen Regulierungsbehörde die Absicht mitgeteilt hat, derartige Maßnahmen zu ergreifen, und die Gründe dargelegt, auf die sich ihre Beurteilung stützt,

3.

it has notified the Commission and the other Member State of its intention to take such measures while substantiating the grounds on which it bases its assessment,

4.

dem betreffenden Mediendiensteanbieters rechtliches Gehör gewährt und insbesondere Gelegenheit gegeben hat, sich zu der behaupteten Umgehung und zu den beabsichtigten Maßnahmen zu äußern,

4.

it has heard the media service provider in question in accordance with the law and, in particular, has given the media service provider the opportunity to express its views on the alleged circumvention and the intended measures,

5.

die Kommission entschieden hat, dass die Maßnahmen mit dem Unionsrecht vereinbar sind und dass die Beurteilung der Regulierungsbehörde zutreffend begründet sind.

5.

the Commission has decided that the measures are compatible with Union law and that the assessments made by the regulatory authority are correctly founded.

Die Maßnahmen müssen objektiv notwendig sein, auf nichtdiskriminierende Weise angewandt werden sowie in Bezug auf die damit verfolgten Ziele verhältnismäßig sein.

The measures shall be objectively necessary, applied in a non-discriminatory manner and proportionate to the objectives which they pursue.

(3) Entscheidet die Kommission, dass die Maßnahmen nicht mit Unionsrecht vereinbar sind, und hat sie dazu aufgefordert, die beabsichtigten Maßnahmen nicht zu ergreifen, so hat die Regulierungsbehörde von diesen Maßnahmen Abstand zu nehmen.

(3) Where the Commission decides that the measures are not compatible with Union law, and where it has required the Member State concerned to refrain from taking the intended measures, the regulatory authority shall refrain from taking such measures.

Beschwerden

Complaints

§ 61.

(1) Die Regulierungsbehörde entscheidet über Verletzungen von Bestimmungen dieses Bundesgesetzes von Amts wegen oder auf Grund von Beschwerden

§ 61.

(1) The regulatory authority shall decide on infringements of provisions of this Federal Act ex officio or on the basis of complaints

1.

einer Person, die durch diese Rechtsverletzung unmittelbar geschädigt zu sein behauptet;

1.

by a person who claims to have been directly damaged by this infringement of the law;

2.

einer Person, die an ihrem Wohnsitz das beschwerdegegenständliche Fernsehprogramm empfangen kann oder Zugang zum beschwerdegegenständlichen audiovisuellen Mediendienst auf Abruf hat, sofern eine solche Beschwerde von mindestens 120 derartigen Personen unterstützt wird. Die Unterstützung ist durch eine Unterschriftenliste nachzuweisen, aus der die Identität der Person, die die Beschwerde unterstützt, festgestellt werden kann;

2.

by a person who can receive the television channel that is the subject matter of the complaint or has access to the on-demand audiovisual media service that is the subject matter of the complaint at his or her residence, if such a complaint is supported by a minimum of 120 such persons. The support shall be proven by a list of signatures which can be used to establish the identity of the persons supporting the complaint;

3.

eines Unternehmens, dessen rechtliche oder wirtschaftliche Interessen durch die behauptete Verletzung berührt werden;

3.

by an undertaking which is affected in its legal or economic interests by the alleged infringement;

4.

einer gesetzlichen Interessenvertretung, die zum Schutz von Verbraucherinteressen ein berechtigtes Interesse an der Einhaltung der Bestimmungen der §§ 31 bis 34, § 35 Abs. 1, 36 Abs. 1 und 2 sowie §§ 37 und 38 und §§ 42 bis 46 in Bezug auf die audiovisuelle kommerzielle Kommunikation in audiovisuellen Mediendiensten hat;

4.

by a statutory interest group which has a justified interest in compliance with § 31 to § 34, § 35 (1), § 36 (1) and (2) as well as § 37 and 38 and § 42 to § 46 regarding audiovisual commercial communication in audiovisual media services in order to protect consumer interests;

5.

des Vereins für Konsumenteninformation hinsichtlich der Einhaltung der Bestimmungen der §§ 31 bis 34, § 35 Abs. 1, 36 Abs. 1 und 2 sowie §§ 37 und 38 und §§ 42 bis 46 in Bezug auf die audiovisuelle kommerzielle Kommunikation in audiovisuellen Mediendiensten;

5.

by the Association for Consumer Information regarding compliance with the provisions of § 31 to § 34, § 35 (1), § 36 (1) and (2) as well as § 37 and § 38 and § 42 to § 46 regarding audiovisual commercial communication in audiovisual media services;

6.

einer der im Amtsblatt der Europäischen Union von der Europäischen Kommission gemäß Artikel 4 Abs. 3 der Richtlinie 98/27/EG über Unterlassungsklagen zum Schutz der Verbraucherinteressen, ABl. Nr. L 166 vom 11.6.1998 S. 51, zuletzt geändert durch die Richtlinie 2006/123/EG, ABl. Nr. L 376 vom 27.12.2006 S. 36, veröffentlichten Stellen und Organisationen eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union, soweit eine Verletzung der Bestimmungen der §§ 31 bis 38 und §§ 42a bis 46 hinsichtlich der audiovisuellen kommerziellen Kommunikation in Fernsehprogrammen behauptet wird, sofern

6.

by one of the bodies and organizations of another Member State of the European Union published in the Official Journal of the European Communities by the European Commission pursuant to Article 4 paragraph 3 of Directive 98/27/EC on injunctions for the protection of consumers' interests, OJ No. L 166 of 11 June1998, page 51, last amended by Directive 2006/123/EC, OJ No. L 376 of 27 December 2006, page 36, if it is maintained that § 31 to § 38 and § 42a to § 46 have been infringed regarding audiovisual commercial communication on television channels, if

a)

die von dieser Einrichtung geschützten Interessen in diesem Mitgliedstaat beeinträchtigt werden und

a)

the interests protected by this institution are affected in that Member State and

b)

der in der Veröffentlichung angegebene Zweck der Einrichtung die Antragstellung rechtfertigt.

b)

the purpose of the institution indicated in the publication justifies the application.

(2) Beschwerden sind innerhalb von sechs Wochen, gerechnet vom Zeitpunkt der behaupteten Verletzung dieses Bundesgesetzes, bei der Regulierungsbehörde einzubringen.

(2) Complaints shall be filed with the regulatory authority within six weeks as of the date of the alleged infringement of this Federal Act.

Feststellung der Rechtsverletzung

Determining the Infringement of the Law

§ 62.

(1) Die Entscheidung der Regulierungsbehörde besteht in der Feststellung, ob und durch welchen Sachverhalt eine Bestimmung dieses Bundesgesetzes verletzt worden ist. Wird von der Regulierungsbehörde eine Verletzung dieses Bundesgesetzes festgestellt, die im Zeitpunkt der Feststellung noch andauert, so hat der Mediendiensteanbieter unverzüglich einen der Rechtsansicht der Regulierungsbehörde entsprechenden Zustand herzustellen.

§ 62.

(1) The decision by the regulatory authority shall consist of the determination of whether and by what facts a provision of this Federal Act has been violated. If the regulatory authority establishes that this Federal Act has been infringed, which continues to prevail at the time of the determination, the media service provider shall immediately create a situation that correlates with the legal view held by the regulatory authority.

(2) Die Regulierungsbehörde hat über Beschwerden ohne unnötigen Aufschub, spätestens aber innerhalb von sechs Monaten, gerechnet vom Zeitpunkt des Einlangens der Beschwerde, zu entscheiden. Bei Beschwerden an die Regulierungsbehörde sind die Tage des Postenlaufs nicht einzurechnen.

(2) The regulatory authority shall make a decision on complaints without unreasonable delay, but not later than within six months of the date when the complaint is received. In the case of complaints filed with the regulatory authority, the days taken for postal delivery shall not be included.

(3) Die Regulierungsbehörde kann auf Veröffentlichung ihrer Entscheidung erkennen und dem Mediendiensteanbieter auftragen, wann, in welcher Form und in welchem Programm oder Mediendienst diese Veröffentlichung zu erfolgen hat.

(3) The regulatory authority may decide that its decision be published, and instruct the media service provider as to when, in what form and on which channel or media service this publication needs to be made.

(4) Die Regulierungsbehörde hat in ihren Bescheid im Falle der Feststellung einer Rechtsverletzung einen Ausspruch aufzunehmen, ob es sich um eine schwerwiegende Verletzung einer Bestimmung dieses Bundesgesetzes handelt.

(4) If the regulatory authority finds that a law has been violated, it shall include in its decree a finding on whether the infringement was a serious infringement of a provision of this Federal Act.

Ausschluss eines Rechtsaufsichtsverfahrens

Exclusion of Proceedings to Review Legality

§ 62a.

Die Unterlassung der Unterstützung einer Einrichtung der Selbstkontrolle zum Schutz Minderjähriger oder einer Einrichtung der Selbstkontrolle bei der kommerziellen Kommunikation stellt keine von Amts wegen zu verfolgende Rechtsverletzung dar, insoweit der betreffende Mediendiensteanbieter eigene Richtlinien im Sinne von § 35 Abs. 2, § 36 Abs. 3 und § 39 Abs. 4 erstellt hat und der Regulierungsbehörde jährlich bis 31. März des Folgejahres über die Wirksamkeit der Regelungen der Verhaltensrichtlinien berichtet. Die Möglichkeit von Beschwerden nach § 61 Abs. 1 Z 1 bis 3 bleibt unberührt.

§ 62a. Failure to support a self-regulation body for the protection of minors or a self-regulation body in commercial communication shall not constitute an infringement of the law to be prosecuted ex officio insofar as the media service provider concerned has issued its own guidelines as referred to in § 35 (2), § 36 (3) and § 39 (4) and submits an annual report on the effectiveness of the conduct guidelines to the regulatory authority by 31 March of the subsequent year. The possibility to file complaints pursuant to § 61 (1) items 1 to 3 shall remain unaffected.

Verfahren zum Entzug und zur Untersagung

Procedure Regarding Withdrawal and Prohibition

§ 63.

(1) Bei wiederholten oder schwerwiegenden Rechtsverletzungen durch den Mediendiensteanbieter oder wenn der Mediendiensteanbieter die in den §§ 10 und 11 genannten Voraussetzungen nicht mehr erfüllt, hat die Regulierungsbehörde von Amts wegen das Verfahren zum Entzug der Zulassung, im Falle eines anzeigepflichtigen Mediendienstes gemäß § 9 Abs. 1 das Verfahren zur Untersagung des audiovisuellen Mediendienstes einzuleiten.

§ 63.

(1) In the case of repeated and serious infringements of the law by the media service provider, or if the media service provider no longer satisfies the requirements listed in § 10 and § 11, the regulatory authority shall initiate, ex officio, the procedure for the withdrawal of the license, in the case of a media service subject to a reporting obligation according to § 9 (1) the procedure for the prohibition of the audiovisual media service.

(2) Die Regulierungsbehörde hat eine öffentliche mündliche Verhandlung abzuhalten. In diesem Verfahren kommt dem Mediendiensteanbieter Parteistellung zu.

(2) The regulatory authority shall conduct a public oral hearing. In these proceedings, the media service provider shall be a party.

(3) Eine wiederholte Rechtsverletzung im Sinne des Abs. 1 liegt nicht vor, wenn

(3) A repeated infringement of the law pursuant to paragraph 1 shall not be deemed to exist if

1.

zwischen den festgestellten Verletzungen der Bestimmung ein Zeitraum von zumindest drei Jahren verstrichen ist, oder

1.

a period of at least three years has elapsed between the established infringements of the provision, or

2.

der Mediendiensteanbieter nachweist, dass die Folgen der Rechtsverletzungen unbedeutend geblieben sind, er sich während der Verfahren einsichtig gezeigt hat und von sich aus geeignete Vorkehrungen getroffen hat, um künftige Rechtsverletzungen zu vermeiden, oder

2.

the media service provider proves that the consequences of the infringement have remained insignificant, the media service provider showed regret during the proceedings and took appropriate measures on its own initiative to avoid future violations of the law, or

3.

der Mediendiensteanbieter nachweist, dass den Verletzungen der Bestimmungen im Zeitpunkt der Begehung eine vertretbare Rechtsansicht zu Grunde gelegen ist.

3.

the media service provider proves that the infringements of the provisions were based on a justifiable legal view at the time the violation was committed.

(4) Liegt eine Rechtsverletzung im Sinne des Abs. 1 vor, so hat die Regulierungsbehörde

(4) In the event of an infringement of the law pursuant to paragraph 1, the regulatory authority

1.

außer in den Fällen der Z 2 dem Mediendiensteanbieter mit Bescheid aufzutragen, den rechtmäßigen Zustand herzustellen und geeignete Vorkehrungen zu treffen, um künftige Rechtsverletzungen zu vermeiden; der Mediendiensteanbieter hat diesem Bescheid binnen der von der Regulierungsbehörde festgesetzten, längstens achtwöchigen Frist zu entsprechen und darüber der Regulierungsbehörde zu berichten;

1.

shall instruct the media service provider, by way of decree, except in the cases of item 2, to create a lawful situation and to take precautions suited to avoid future infringements of the law; the media service provider shall comply with the decree within the period fixed by the regulatory authority (maximum: eight weeks) and report thereon to the regulatory authority;

2.

in den Fällen, in denen gegen einen Mediendiensteanbieter bereits mehr als einmal ein Bescheid gemäß Z 1 ergangen ist oder wenn der Mediendiensteanbieter einem Bescheid gemäß Z 1 nicht entspricht, die Zulassung zu entziehen oder im Falle anzeigepflichtiger Mediendienste gemäß § 9 Abs. 1 mit Bescheid auszusprechen, dass dem Mediendiensteanbieter das weitere Anbieten für eine Dauer von bis zu fünf Jahren untersagt ist.

2.

in those cases where more than one decree pursuant to item 1 was issued, or where the media service provider does not comply with a decree pursuant to item 1, the license shall be withdrawn or, in the event of media services subject to a reporting obligation pursuant to § 9 (1), a decree shall state that the media service provider is prohibited from the further provision of services for a period between one to five years.

(5) Die Regulierungsbehörde hat einen audiovisuellen Mediendienst gemäß § 9 Abs. 1 jedenfalls bis zu einer Dauer von fünf Jahren zu untersagen, wenn bei der Anzeige bewusst unrichtige Angaben gemacht wurden.

(5) The regulatory authority shall definitely prohibit an audiovisual media service pursuant to § 9 (1) for a period of up to five years if the report deliberately contained incorrect information.

Verwaltungsstrafbestimmungen

Penal Provisions under Administrative Law

§ 64.

(1) Eine Verwaltungsübertretung begeht und ist mit Geldstrafe bis zu 6 000 Euro zu bestrafen, wer

§ 64.

(1) Any person who fails to comply with

1.

der Pflicht zur Anzeige der Aufnahme der Programmverbreitung nach § 5 Abs. 9,

1.

the obligation to report the commencement of dissemination of a channel pursuant to § 5 (9),

2.

der Pflicht zur Anzeige der Aufnahme oder Änderung eines Dienstes nach § 9, § 28 Abs. 1 oder 3, § 47 Abs. 4 oder § 54c Abs. 4,

2.

the obligation to report the commencement of or a change in a service pursuant to § 9, § 28 (1) or (3), § 47 (4) or § 54c (4),

3.

der Pflicht zur Anzeige von Änderungen in den Eigentumsverhältnissen nach § 10 Abs. 7 oder 8, § 25 Abs. 7 oder § 25a Abs. 11,

3.

the obligation to report changes in ownership structure pursuant to § 10 (7) or (8),§ 25 (7) or § 25a (11),

4.

der Verbreitungsverpflichtung gemäß § 20 Abs. 1 oder einem Verbreitungsauftrag gemäß § 20 Abs. 5,

4.

the dissemination obligation pursuant to § 20 (1), or a dissemination mandate pursuant to § 20 (5),

5.

der Pflicht zur Anzeige von Änderungen bei der Programmbelegung oder der Datenrate nach § 25 Abs. 6 oder § 25a Abs. 10 oder

5.

the obligation to report changes to the allocation of channels and changes to the data rate pursuant to § 25 (6) or § 25a (10), or

6.

der Aufzeichnungspflicht nach § 29 Abs. 1 oder der Informationspflicht nach § 29 Abs. 2

6.

the recording obligation pursuant to § 29 (1), or the information obligation pursuant to § 29 (2)

nicht nachkommt.

commits an administrative offence and shall be punished with a fine of up to EUR 6,000.

(2) Eine Verwaltungsübertretung begeht und ist mit Geldstrafe bis zu 10 000 Euro zu bestrafen, wer

(2) Any person who

1.

die allgemeinen inhaltlichen Anforderungen nach § 30 Abs. 1 oder 2 nicht erfüllt,

1.

fails to comply with the general content requirements pursuant to § 30 (1) or (2),

2.

keinen Aktionsplan nach § 30b Abs. 2 erstellt oder diesen nicht der Regulierungsbehörde übermittelt oder nicht veröffentlicht,

2.

fails to prepare an action plan pursuant to § 30 (2) or fails to submit it to the regulatory authority or publish it,

3.

die allgemeinen Anforderungen an audiovisuelle kommerzielle Kommunikation nach § 31 Abs. 1 und 3, § 34 Abs. 2, § 35 Abs. 1 oder § 36 Abs. 1 oder Abs. 2 nicht erfüllt,

3.

fails to comply with the general requirements regarding audiovisual commercial communication pursuant to § 31 (1) and (3), § 34 (2), § 35 (1) or § 36 (1) or (2),

4.

den die audiovisuelle kommerzielle Kommunikation betreffenden Verboten in § 32 Abs. 2, § 33, § 34 Abs. 1 und 3 oder § 42 zuwiderhandelt,

4.

infringes the prohibitions in § 32 (2), § 33, § 34 (1) and (3) or § 42 concerning audiovisual commercial communication,

5.

einem der das Sponsoring betreffenden Gebote oder Verbote in § 37 zuwiderhandelt,

5.

infringes one of the requirements or prohibitions in § 37 regarding sponsorship,

6.

einem der die Produktplatzierung betreffenden Gebote oder Verbote in § 38 zuwiderhandelt,

6.

infringes one of the requirements or prohibitions in § 38 regarding product placement,

7.

einer der Anforderungen an den Schutz Minderjähriger vor schädlichen Inhalten nach § 39 Abs. 1 bis 3 oder der Verpflichtung zur Erstellung von Verhaltensrichtlinien nach § 39 Abs. 4 erster Satz nicht entspricht,

7.

fails to comply with one of the requirements regarding the protection of minors against harmful content pursuant to § 39 (1) to (3) or the obligation to prepare conduct guidelines pursuant to § 39 (4) first sentence,

8.

der Berichtspflicht gemäß § 40 Abs. 4 oder § 52 nicht nachkommt oder

8.

fails to comply with the reporting obligation pursuant to § 40 (4) or § 52, or

9.

den die Fernsehwerbung und das Teleshopping betreffenden Anforderungen in den §§ 43 bis 46 nicht entspricht.

9.

fails to comply with the requirements in § 43 to § 46 concerning television advertising and teleshopping

 

commits an administrative offence and shall be punished with a fine of up to EUR 10,000.

(3) Eine Verwaltungsübertretung begeht und ist mit Geldstrafe bis zu 40 000 Euro zu bestrafen, wer

(3) Any person who

1.

Fernsehen ohne Zulassung veranstaltet, soweit dafür eine Zulassung nach diesem Bundesgesetz erforderlich ist,

1.

provides television services without a license, if a license is required according to this Federal Act,

2.

eine Programmänderung im Sinne des § 6 Abs. 1 oder eine Änderung der Verbreitung oder Weiterverbreitung nach § 6 Abs. 2 ohne Genehmigung der Regulierungsbehörde vornimmt,

2.

makes a change in channels according to § 6 (1) or a change of dissemination or retransmission according to § 6 (2) without the consent of the regulatory authority.

3.

einen anzeigepflichtigen audiovisuellen Mediendienst (§ 9 Abs. 1) entgegen § 9 Abs. 7 oder § 63 Abs. 4 Z 2 oder Abs. 5 anbietet,

3.

offers an audiovisual media service (§ 9 (1)) contrary to § 9 (7) or § 63 (4) item 2 or (5),

4.

entgegen einer gemäß § 56 oder § 57 erlassenen Verordnung audiovisuelle Mediendienste weiter verbreitet oder

4.

retransmits audiovisual media services contrary to a regulation issued pursuant to § 56 or § 57, or

5.

als Betreiber eines Kommunikationsdienstes entgegen einer gemäß § 56 erlassenen Verordnung einen audiovisuellen Mediendienst auf Abruf überträgt.

5.

broadcasts an on-demand audiovisual media service as operator of a communications service contrary to a regulation issued pursuant to § 56

 

commits an administrative offence and shall be punished with a fine of up to EUR 40,000.

(4) Eine Verwaltungsübertretung begeht und ist mit Geldstrafe bis zu 50 000 Euro zu bestrafen, wer entgegen § 54a Abs. 1 in Verbindung mit Abs. 2 und 3 ohne Zustimmung eines Mediendiensteanbieters Inhalte in einem von diesem angebotenen audiovisuellen Mediendienst zu kommerziellen Zwecken verändert oder überblendet.

(4) Any person who, contrary to § 54a (1) in connection with (2) and (3), changes or overlays content for commercial purposes in an audiovisual media service offered by a media service provider without the consent of that media service provider commits an administrative offence and shall be punished with a fine of up to EUR 50,000.

(5) Verwaltungsstrafen gemäß Abs. 1 bis 4 sind durch die Regulierungsbehörde zu verhängen. Die Strafgelder fließen dem Bund zu.

(5) The regulatory authority shall impose the administrative fines pursuant to paragraphs 1 to 4. The fines shall accrue to the federal state.

Reichweiten- und Marktanteilserhebung

Survey of Ranges and Market Shares

§ 65.

(1) Die für die Vollziehung von Bestimmungen dieses Bundesgesetzes im Rahmen der Rechtsaufsicht erforderliche Erhebung von Reichweiten (Marktanteilen), Versorgungsgraden und Nutzer- und Zuschauerzahlen erfolgt durch die RTR-GmbH, Fachbereich Medien, im Auftrag der und für die Regulierungsbehörde nach anerkannten wissenschaftlichen Methoden und Analysen auf Basis einer laufenden Beobachtung. Die Erhebungsergebnisse sind in Form eines Berichts über den Markt bis zum 31. Mai eines jeden Jahres in geeigneter Weise bekannt zu machen, jedenfalls aber auf der Website der Regulierungsbehörde sowie im Tätigkeitsbericht (§ 19) auszuweisen.

§ 65.

(1) The survey of ranges (market shares), levels of coverage and numbers of users and viewers required to implement the provisions of this Federal Act as part of the review of legality shall be carried out by RTR-GmbH, Media Division, on behalf of and for the regulatory authority in accordance with recognized scientific methods and analyses on the basis of ongoing observation. The results of the survey shall be published in the form of a report on the market in a suitable manner by 31 May of every year, but in any event on the website of the regulatory authority and in the activity report (§ 19).

(2) Für den Fall, dass die Richtigkeit der über ihn erhobenen Daten bestritten wird, hat die Regulierungsbehörde auf Antrag des betroffenen Mediendiensteanbieters oder Video-Sharing-Plattform-Anbieters einen Feststellungsbescheid zu erlassen.

(2) In the event that the accuracy of the data collected about a media service provider is contested, the regulatory authority shall issue a declaratory decree upon application by the media service provider or video-sharing platform provider concerned.

(3) Der österreichischen Rechtshoheit unterliegende Mediendiensteanbieter und Video-Sharing-Plattform-Anbieter sind verpflichtet, der Regulierungsbehörde auf schriftliches Verlangen die Auskünfte über Reichweiten (Marktanteile), Versorgungsgrad und Nutzer- oder Zuschauerzahlen zu erteilen, die für die Erstellung des Marktberichtes erforderlich sind. Kommt ein Mediendiensteanbieter oder Video-Sharing-Plattform-Anbieter seiner Auskunftsverpflichtung nicht oder nicht ordnungsgemäß nach, hat die Regulierungsbehörde die Erteilung der Auskunft mit Bescheid vorzuschreiben.

(3) Media service providers and video-sharing platform providers subject to Austrian jurisdiction are obligated to provide to the regulatory authority, upon written request, the information on ranges (market shares), levels of coverage and numbers of users or viewers that is required to prepare the market report. If a media service provider or video-sharing platform provider fails to comply with its information obligation or does not properly comply with it, the regulatory authority shall issue a decree ordering the media service provider or video-sharing platform provider to provide the information.

Regulierungsbehörde

Regulatory Authority

§ 66.

(1) Regulierungsbehörde im Sinne dieses Bundesgesetzes ist die gemäß § 1 des KommAustria-Gesetzes (KOG), BGBl. I Nr. 32/2001, eingerichtete Kommunikationsbehörde Austria (KommAustria).

§ 66.

(1) The regulatory authority in accordance with this Federal Act shall be the Austrian Communications Authority (KommAustria) established according to § 1 of the KommAustria Act, Federal Law Gazette I No. 32/2001.

(2) Die administrative Unterstützung der Regulierungsbehörde einerseits und die Aufgabe der Schlichtungsstelle gemäß § 54f andererseits obliegen der RTR-GmbH unter der Verantwortung des Geschäftsführers für den Fachbereich Medien.

(2) RTR-GmbH, under the responsibility of the Managing Director of the Media Division, shall provide administrative support to the regulatory authority and shall exercise the function of the dispute resolution body pursuant to § 54f.

Schluss- und Übergangsbestimmungen

Concluding and Transitional Provisions

§ 67.

(1) Soweit in diesem Bundesgesetz nicht Anderes bestimmt ist, bleiben das Mediengesetz, BGBl. Nr. 314/1981, das Kartellgesetz 2005, BGBl. I Nr. 61/2005, das E-Commerce-Gesetz, BGBl. I Nr. 152/2001 und das Pornographiegesetz, BGBl. Nr. 97/1950, unberührt.

§ 67.

(1) Unless this Federal Act stipulates otherwise, the Media Act, Federal Law Gazette No. 314/1981, the 2005 Cartel Act, Federal Law Gazette I No. 61/2005, the E-Commerce Act, Federal Law Gazette I No. 152/2001 and the Pornography Act, Federal Law Gazette No. 97/1950, shall not be affected.

(2) Auf das Anbieten audiovisueller Mediendienste gemäß diesem Bundesgesetz findet die Gewerbeordnung 1994, BGBl. Nr. 194/1994, keine Anwendung.

(2) The 1994 Trade Regulations, Federal Law Gazette No. 194/1994, shall not apply to the provision of audiovisual media services according to this Federal Act.

(3) Soweit in diesem Bundesgesetz auf Bestimmungen anderer Bundesgesetze verwiesen wird, sind diese in ihrer jeweils geltenden Fassung anzuwenden.

(3) Whenever this Federal Act refers to provisions in other federal acts, these shall be used in their respectively valid versions.

(4) Soweit in diesem Bundesgesetz bei personenbezogenen Bezeichnungen nur die männliche Form angeführt ist, beziehen sie sich auf Frauen und Männer in gleicher Weise.

(4) Whenever this Federal Act indicates only the male form in person-related designations, this shall equally apply to men and women.

(5) Mit diesem Bundesgesetz werden die Richtlinie 2010/13/EU zur Koordinierung bestimmter Rechts- und Verwaltungsvorschriften der Mitgliedstaaten über die Bereitstellung audiovisueller Mediendienste (Richtlinie über audiovisuelle Mediendienste), ABl. Nr. L 95 vom 15.4.2010, S. 1, in der Fassung der Richtlinie (EU) 2018/1808, ABl. Nr. L 303 vom 28.11.2018, S. 69, die Richtlinie 98/27/EG über Unterlassungsklagen zum Schutz der Verbraucherinteressen, ABl. Nr. L 166 vom 11.6.1998 S. 51, zuletzt geändert durch die Richtlinie 2006/123/EG, ABl. Nr. L 376 vom 27.12.2006 S. 36, die Richtlinie 2002/19/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 7. März 2002 über den Zugang zu elektronischen Kommunikationsnetzen und zugehörigen Einrichtungen sowie deren Zusammenschaltung (Zugangsrichtlinie), ABl. Nr. L 108 vom 24. April 2002, S 7, die Richtlinie 2002/20/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 7. März 2002 über die Genehmigung elektronischer Kommunikationsnetze und -dienste (Genehmigungsrichtlinie), ABl. Nr. L 108 vom 24. April 2002, S 21, die Richtlinie 2002/21/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 7. März 2002 über einen gemeinsamen Rechtsrahmen für elektronische Kommunikationsnetze und -dienste (Rahmenrichtlinie), ABl. Nr. L 108 vom 24. April 2002, S 33 sowie die Richtlinie 2002/22/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 7. März 2002 über den Universaldienst und Nutzerrechte bei elektronischen Kommunikationsnetzen und -diensten (Universaldienstrichtlinie), ABl. Nr. L 108 vom 24. April 2002, S 51, umgesetzt. Dieses Bundesgesetz wurde unter Einhaltung der Bestimmungen der Richtlinie 98/34/EG über ein Informationsverfahren auf dem Gebiet der Normen und technischen Vorschriften und der Vorschriften für die Dienste der Informationsgesellschaft, ABl. Nr. L 204 vom 21.07.1998 S. 37, zuletzt geändert durch die Richtlinie 2006/96/EG, ABl. Nr. L 363 vom 20.12.2006 S. 81, notifiziert (Notifikationsnummer 2010/136/A).

(5) This Federal Act shall transpose into national law Directive 2010/13/EU on the coordination of certain provisions laid down by law, regulation or administrative action in Member States concerning the provision of audiovisual media services (Audiovisual Media Services Directive), OJ No. L 95 of 15 April 2010, page 1, as amended by Directive (EU) 2018/1808, OJ No. L 303 of 28 November 2018, page 69, as well as Directive 98/27/EC on injunctions for the protection of consumers’ interests, OJ No. L 166 of 11 June 1998, page 51, last amended by Directive 2006/123/EC, OJ No. L 376 of 27 December 2006, page 36, Directive 2002/19/EC of the European Parliament and of the Council of 7 March 2002 on access to, and interconnection of, electronic communications networks and associated facilities (Access Directive), OJ No. L 108 of 24 April 2002, page 7, Directive 2002/20/EC of the European Parliament and of the Council of 7 March 2002 on the authorization of electronic communications networks and services (Authorization Directive), OJ No. L 108 of 24 April 2002, page 21, Directive 2002/21/EC of the European Parliament and of the Council of 7 March 2002 on a common regulatory framework for electronic communications networks and services (Framework Directive), OJ No. L 108 of 24 April 2002, page 33 and Directive 2002/22/EC of the European Parliament and of the Council of 7 March 2002 on universal service and users' rights relating to electronic communications networks and services (Universal Service Directive), OJ No. L 108 of 24 April 2002, page 51. This Federal Act was notified in compliance with the provisions of Directive 98/34/EC laying down a procedure for the provision of information in the field of technical standards and regulations, OJ No. L 204 of 21 July 1998, page 37, last amended by Directive 2006/96/EC, OJ No. L 363 of 20 December 2006, page 81 (notification number 2010/136/A).

(6) Zum Zeitpunkt des In-Kraft-Tretens dieses Bundesgesetzes bestehende rechtskräftige Zulassungen gemäß § 9 des Bundesgesetzes, mit dem Bestimmungen über den Kabel- und Satellitenrundfunk erlassen werden, BGBl. I Nr. 42/1997 in der Fassung BGBl. I Nr. 32/2001, bleiben hinsichtlich der Dauer der Zulassung unberührt.

(6) Licenses according to § 9 of the federal law issuing the provisions on cable and satellite broadcasting, Federal Law Gazette I No. 42/1997, as amended by Federal Law Gazette I No. 32/2001, which exist lawfully on the date when this Federal Act enters into force, shall remain unaffected regarding the duration of these licenses.

(7) In von der KommAustria und vom Bundeskommunikationssenat zu führenden Verfahren, in denen vor dem 1. Juli 2006 gegen eine Entscheidung der KommAustria nach § 7 ORF-G, nach den §§ 11, 12, 15, 28b Abs. 2 und 28d Abs. 4 PrR-G, nach den §§ 13, 14, 15, 19, 20, 25 Abs. 5 und 6, §§ 26, 27, 27a und 27b PrTV-G sowie nach § 120 TKG 2003 Berufung erhoben wurde, hat diese Berufung abweichend von § 64 AVG keine aufschiebende Wirkung. Der Bundeskommunikationssenat kann die aufschiebende Wirkung im betreffenden Verfahren auf Antrag zuerkennen, wenn nach Abwägung aller berührten Interessen mit dem Vollzug des Bescheides oder mit der Ausübung der mit dem Bescheid eingeräumten Berechtigungen für den Berufungswerber ein unverhältnismäßiger Nachteil verbunden wäre.

(7) In the proceedings to be conducted by KommAustria and the Federal Communications Board in which an appeal was filed against a decision by KommAustria pursuant to § 7 of the ORF Act, pursuant to § 11, § 12, § 15, § 28b (2) and § 28d (4) of the Private Radio Broadcasting Act, pursuant to § 13, § 14, § 15, § 19, § 20, § 25 (5) and (6), § 26, § 27, § 27a and § 27b of the Private Television Act and pursuant to § 120 of the Telecommunications Act 2003 before 1 July 2006, such appeal shall not have a delaying effect in deviation from § 64 of the General Administrative Procedure Act. The Federal Communications Board may rule that an appeal in the proceedings concerned has a delaying effect if, taking into consideration all interests affected, the enforcement of the decree or the exercise of the authorizations granted in the decree would be of a disproportionate disadvantage to the appellant.

(8) Zum Zeitpunkt des Inkrafttretens des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 50/2010 bestehende Zulassungen für analoges terrestrisches Fernsehen bleiben für die Dauer der Zulassung unberührt und sind die Bestimmungen des 3. und 5. Abschnittes dieses Bundesgesetzes in der Fassung BGBl. I Nr. 7/2009 weiterhin auf diese anzuwenden. Zum Zeitpunkt des Inkrafttretens des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 50/2010 bestehende Zulassungen für Satellitenhörfunk oder für digitale Hörfunkprogramme, die nach diesem Bundesgesetz in der Fassung BGBl. I Nr. 7/2009 erteilt wurden, gelten für die verbleibende Zulassungsdauer als gemäß § 3 PrR-G in der Fassung des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 50/2010 erteilt. Nach § 9 dieses Bundesgesetzes in der Fassung BGBl. I Nr. 7/2009 angezeigte Kabelhörfunkveranstaltungen gelten als gemäß § 6a PrR-G in der Fassung des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 50/2010 angezeigt. Zum Zeitpunkt des Inkrafttretens des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 50/2010 bestehende Zulassungen digitaler Fernsehprogramme gelten als gemäß §§ 4 und 5 in der Fassung des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 50/2010 erteilt.

(8) Licenses for analogue terrestrial television existing at the time of the entry into force of the Federal Act promulgated in Federal Law Gazette I No. 50/2010 shall remain unaffected for the duration of the license, and the provisions of Parts 3 and 5 of this Federal Act, as amended by Federal Law Gazette I No. 7/2009, shall continue to apply to them. Licenses for satellite radio broadcasting or digital radio channels existing at the time of the entry into force of the Federal Act promulgated in Federal Law Gazette I No. 50/2010 that were granted pursuant to this Federal Act, as amended by Federal Law Gazette I No. 7/2009, shall be deemed to have been granted pursuant to § 3 of the Private Radio Broadcasting Act, as amended by the Federal Act promulgated in Federal Law Gazette I No. 50/2010, for the remaining duration of the license. The provision of cable radio broadcasting reported pursuant to § 9 of this Federal Act, as amended by Federal Law Gazette I No. 7/2009, shall be deemed to have been reported pursuant to § 6a of the Private Radio Broadcasting Act, as amended by Federal Law Gazette I No. 50/2010. Licenses for digital television channels existing at the time of the entry into force of the Federal Act promulgated in Federal Law Gazette I No. 50/2010, shall be deemed to have been granted pursuant to § 4 and § 5, as amended by the Federal Act promulgated in Federal Law Gazette I No. 50/2010.

(9) Anzeigen nach § 9 in der Fassung des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 50/2010 sind für zum Zeitpunkt des Inkrafttretens des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 50/2010 bereits bestehende Dienste innerhalb von drei Monaten zu erstatten.

(9) Reports pursuant to § 9, as amended by the Federal Act promulgated in Federal Law Gazette I No. 50/2010, shall be made within three months for services already existing at the time of the entry into force of the Federal Act promulgated in Federal Law Gazette I No. 50/2010.

(10) Die Bestimmungen des § 38 in der Fassung des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 50/2010 gelten nicht für Sendungen, die vor dem 19. Dezember 2009 produziert wurden.

(10) The provisions of § 38, as amended by the Federal Act promulgated in Federal Law Gazette I No. 50/2010, shall not apply to programmes produced before 19 December 2009.

(11) Die zum Zeitpunkt des Inkrafttretens des 9b. Abschnitts tätigen Anbieter müssen, soweit sie nicht gemäß § 54c Abs. 2 und 3 gänzlich oder gemäß § 54e Abs. 5 teilweise vom Anwendungsbereich ausgenommen sind, die in § 54e umschriebenen Maßnahmen bis zum 31. März 2021, später hinzutretende Anbieter, soweit sie nicht gemäß § 54c Abs. 2 und 3 gänzlich oder gemäß § 54e Abs. 5 teilweise vom Anwendungsbereich ausgenommen sind, innerhalb von drei Monaten ab der Aufnahme der Tätigkeit umgesetzt haben.

(11) The providers active at the time when Part 9b enters into force must have implemented the measures described in § 54e by 31 March 2021, unless they are wholly exempt from the scope of application pursuant to § 54c (2) and (3) or partly exempt pursuant to § 54e (5); providers included at a later point in time must have implemented them within three months of commencing their activities, unless they are wholly exempt from the scope of application pursuant to § 54c (2) and (3) or partly exempt pursuant to § 54e (5).

Vollziehung

Implementation

§ 68.

Mit der Vollziehung dieses Bundesgesetzes ist der Bundeskanzler betraut.

§ 68.

The Federal Chancellor shall be entrusted with the implementation of this Federal Act.

In-Kraft-Treten

Entry into Force

§ 69.

(1) Dieses Bundesgesetz tritt mit 1. August 2001 in Kraft.

§ 69.

(1) This Federal Act shall enter into force on 1 August 2001.

(2) Mit dem In-Kraft-Treten dieses Bundesgesetzes tritt das Bundesgesetz, mit dem Bestimmungen über den Kabel- und Satellitenrundfunk erlassen werden, BGBl. I Nr. 42/1997 in der Fassung BGBl. I Nr. 32/2001, außer Kraft.

(2) With the entry into force of this Federal Act the federal act issuing provisions on cable and satellite broadcasting, Federal Law Gazette I No. 42/1997, as amended by Federal Law Gazette I No. 32/2001, shall become ineffective.

(3) § 22 samt Überschrift in der Fassung des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 71/2003 tritt mit 1. Juli 2003 in Kraft.

(3) § 22 including the headings, as amended by the Federal Act promulgated in Federal Law Gazette I No. 71/2003, shall enter into force as of 1 July 2003.

(4) Die §§ 1, 2, 5, 6, 9, 10, 11 Abs. 1 und 7, 17 Abs. 1, 19, 20 Abs. 2, 3 und 7, 21 Abs. 1 und 6, 23, 24, 25, 26, 27, 27a bis 27c, 28 Abs. 1, 31 Abs. 1, 34 Abs. 2, 36, 42, 43 Abs. 1, 44 Abs. 2, 47 Abs. 4, 49 Abs. 13, 55, 61 Abs. 1, 62 Abs. 2, 63 Abs. 1 und 5, 63a, 64 sowie 67 Abs. 7, in der Fassung des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 97/2004 treten mit 1. August 2004 in Kraft. Gleichzeitig tritt das Bundesgesetz über die Anwendung von Normen für Fernsehsignale (FS-G), BGBl. I Nr. 50/2000 in der Fassung des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 136/2001, außer Kraft. § 32 Abs. 4 tritt mit 1. Oktober 2004 in Kraft.

(4) § 1, § 2, § 5, § 6, § 9, § 10, § 11 (1) and (7), § 17 (1), § 19, § 20 (2), (3) and (7), § 21 (1) and (6), § 23, § 24, § 25, § 26, § 27, § 27a to § 27c, § 28 (1) § 31 (1), § 34 (2), § 36, § 42, § 43 (1), § 44 (2), § 47 (4), § 49 (13), § 55, § 61 (1), § 62 (2), § 63 (1) and (5), § 63a, § 64 and § 67 (7), as amended by the Federal Act promulgated in Federal Law I No. 97/2004, shall enter into force as of 1 August 2004. At the same time, the Federal Act on the Use of Standards for the Transmission of Television Signals (Television Signals Act), Federal Law Gazette I No. 50/2000, as amended by the Federal Act promulgated in Federal Law Gazette I No. 136/2001, shall cease to have effect. § 32 (4) shall enter into force as of 1 October 2004.

(5) § 10 Abs. 5 und § 46 Abs. 2 in der Fassung des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 169/2004 treten mit 1. Jänner 2005 in Kraft.

(5) § 10 (5) and § 46 (2), as amended by the Federal Act promulgated in Federal Law Gazette I No. 169/2004, shall enter into force as of 1 January 2005.

(6) § 13 samt Überschrift in der Fassung des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 66/2006 tritt mit 1. August 2001 in Kraft. Vertragliche Vereinbarungen, die auf Grundlage des § 13 in der Fassung des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 84/2001 abgeschlossen wurden, bleiben unberührt. § 20 Abs. 2 und § 67 Abs. 7 in der Fassung des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 66/2006 treten mit 1. Juli 2006 in Kraft.

(6) § 13 including the headings, as amended by the Federal Act promulgated in Federal Law Gazette I No. 66/2006, shall enter into force as of 1 August 2001. Contractual agreements entered into on the basis of § 13, as amended by the Federal Act promulgated in Federal Law Gazette I No. 84/2001, shall remain unaffected. § 20 (2) and § 67 (7), as amended by the Federal Act promulgated in Federal Law Gazette I No. 66/2006, shall enter into force as of 1 July 2006.

(7) §§ 1, 2, 6, 9, 10, 11, 12, 23, 25, 25a, 26, 28 und 56 samt Überschriften in der Fassung des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 52/2007 treten mit 1. August 2007 in Kraft. Mit Ablauf des 31. Dezember 2009 tritt die Bestimmung des § 25a Abs. 5 Z 6 außer Kraft; auf diese Bestimmung gestützte Auflagen sind entsprechend zu befristen.

(7) § 1, § 2, § 6, § 9, § 10, § 11, § 12, § 23, § 25, § 25a, § 26, § 28 and § 56 including the headings, as amended by the Federal Act promulgated in Federal Law Gazette I No. 52/2007, shall enter into force on 1 August 2007. The provisions of § 25a (5) item 6 shall cease to have effect after 31 December 2009; conditions based on that provision shall be limited accordingly.

(8) §§ 36, 44, 45 und 46 samt Überschriften in der Fassung des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 7/2009 treten mit 1. März 2009 in Kraft.

(8) § 36, § 44, § 45 and § 46 including the headings, as amended by the Federal Act promulgated in Federal Law Gazette I No. 7/2009, shall enter into force as of 1 March 2009.

(9) §§ 1 bis 23, 25 bis 45, 49 bis 54, 56, 59 bis 64 und 67 samt Abschnittsbezeichnungen, Abschnittsüberschriften, Paragraphenbezeichnungen und Paragraphenüberschriften in der Fassung des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 50/2010 treten mit 1. Oktober 2010 in Kraft.

(9) § 1 to § 23, § 25 to § 45, § 49 to § 54, § 56, § 59 to § 64 and 67 including the names of the parts, headings of the parts, names of the sections and headings of the sections, as amended by the Federal Act promulgated in Federal Law Gazette I No. 50/2010, shall enter into force as of 1 October 2010.

(10) §§ 1, 2, 4, 5, 6, 9, 11, 21, 23, 25, 25a und 64 sowie die Änderungen in den Überschriften in der Fassung des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 84/2013 treten mit 1. Jänner 2014 in Kraft.

(10) § 1, § 2, § 4, § 5, § 6, § 9, § 11, § 21, § 23, § 25, § 25a and § 64 as well as the amendments of the headings, as amended by the Federal Act promulgated in Federal Law Gazette I No. 84/2013, shall enter into force as of 1 January 2014.

(11) § 2, § 10 Abs. 7, § 20 Abs. 3, § 21 Abs. 6, § 31 Abs. 3, § 43 Abs. 3, § 45 Abs. 1 und Abs. 4 und § 64 Abs. 1 in der Fassung des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 86/2015 treten mit 1. August 2015 in Kraft.

(11) § 2, § 10 (7), § 20 (3), § 21 (6), § 31 (3), § 43 (3), § 45 (1) and (4) and § 64 (1) as amended by the Federal Act promulgated in Federal Law Gazette I No. 86/2015, shall enter into force as of 1 August 2015.

(12) § 2 Z 2, 3, 4a, 26a, 26b, 27, 28a, 28b, 30, 30a, 32, 34a, 35a, 35b, 37a und 37b, § 2a samt Überschrift, § 3 Abs. 3 bis 6 und 8, § 9 Abs. 1, 2, 4 und 7, § 10 Abs. 7, § 11 Abs. 2 und 6, § 30 Abs. 2 und 3, § 30a samt Überschrift, § 30b samt Überschrift, § 33, § 34 Abs. 1 und 2, § 35 Abs. 1 und 2, § 36 Abs. 1 bis 3, § 38, § 39 samt Überschrift, die Bezeichnung und Überschrift des 8. Abschnitts, § 40 samt Überschrift, § 42, § 44 Abs. 3 und 4, § 45 Abs. 1 und 2, § 47 samt Überschrift, § 52, der 9a. Abschnitt, der 9b. Abschnitt, § 56 samt Überschrift, § 60 samt Überschrift, § 61 Abs. 1, § 62a samt Überschrift, § 64, § 65 samt Überschrift, § 66 sowie § 67 Abs. 5 und 11 in der Fassung der Novelle BGBl. I Nr. 150/2020 treten mit 1. Jänner 2021 in Kraft. Gleichzeitig treten die Abschnittsbezeichnung und die Abschnittsüberschrift vor § 39 sowie § 48 samt Überschrift außer Kraft. § 64 in der Fassung des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 150/2020 findet nur auf Sachverhalte Anwendung, die sich nach seinem Inkrafttreten ereignet haben. Die in § 30b Abs. 3 und 4, § 39 Abs. 5 und § 40 Abs. 4 vorgesehenen Berichte sind erstmals für den Beobachtungszeitraum des Jahres 2021 zu erstellen und zu übermitteln.

(12) § 2 items 2, 3, 4a, 26a, 26b, 27, 28a, 28b, 30, 30a, 32, 34a, 35a, 35b, 37a and 37b, § 2a including the heading, § 3 (3) to (6) and (8), § 9 (1), (2), (4) and (7), § 10 (7), § 11 (2) and (6), § 30 (2) and (3), § 30a including the heading, § 30b including the heading, § 33, § 34 (1) and (2), § 35 (1) and (2), § 36 (1) to (3), § 38, § 39 including the heading, the name and heading of Part 8, § 40 including the heading, § 42, § 44 (3) and (4), § 45 (1) and (2), § 47 including the heading, § 52, Part 9a, Part 9b, § 56 including the heading, § 60 including the heading, § 61 (1), § 62a including the heading, § 64, § 65 including the heading, § 66 and § 67 (5) and (11) as amended by the amendment promulgated in Federal Law Gazette I No. 150/2020 shall enter into force on 1 January 2021. At the same time, the name of the part and the heading of the part above § 39 and § 48 including the heading shall become ineffective. § 64 as amended by the Federal Act promulgated in Federal Law Gazette I No. 150/2020 shall apply only to situations that have occurred after its entry into force. The reports provided for in § 30b (3) and (4), § 39 (5) and § 40 (4) shall be prepared and submitted for the first time for the observation period of 2021.

1  Translator’s note: For both, the term documentary is used in Directive 2010/13/EU and Directive (EU) 2018/18, respectively.