Kurztitel

Musiktherapie-Ausbildungsverordnung 2019

Kundmachungsorgan

BGBl. II Nr. 117/2019

Typ

V

§/Artikel/Anlage

§ 0

Inkrafttretensdatum

01.07.2019

Abkürzung

Muth-AV 2019

Index

82/03 Ärzte, sonstiges Sanitätspersonal

Beachte

Zum Inkrafttreten vgl. § 17 Abs. 2.

Langtitel

Verordnung der Bundesministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz über die Kompetenzen, die im Rahmen der Ausbildung für die mitverantwortliche und eigenverantwortliche Berufsausübung der Musiktherapie erworben werden müssen einschließlich der Mindestanforderungen an die Ausbildungen (Musiktherapie-Ausbildungsverordnung 2019 – Muth-AV 2019)

StF: BGBl. II Nr. 117/2019

Präambel/Promulgationsklausel

Aufgrund des § 11 des Bundesgesetzes über die berufsmäßige Ausübung der Musiktherapie (Musiktherapiegesetz – MuthG), BGBl. I Nr. 93/2008, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 59/2018, wird verordnet:

Inhaltsübersicht

1. Abschnitt
Regelungsgegenstand und Begriffsbestimmungen

§ 1

Regelungsgegenstand

§ 2

Begriffsbestimmungen

2. Abschnitt
Kompetenzen

und Ausbildung für die mitverantwortliche Berufsausübung der Musiktherapie

§ 3

Kompetenzen (mitverantwortliche Berufsausübung)

§ 4

Mindestanforderungen an die Ausbildung (mitverantwortliche Berufsausübung)

§ 5

Gestaltung der Ausbildung (mitverantwortliche Berufsausübung)

3. Abschnitt
Mindestanforderungen an die Studierenden, die Lehrenden, die Praktikumsanleitung und die Supervision für die mitverantwortliche Berufsausübung der Musiktherapie

§ 6

Mindestanforderungen an die Studierenden (mitverantwortliche Berufsausübung)

§ 7

Mindestanforderungen an die Lehrenden der fachspezifischen Inhalte (mitverantwortliche Berufsausübung)

§ 8

Mindestanforderungen an die Praktikumsanleitung und die Supervision (mitverantwortliche Berufsausübung)

§ 9

Studienaufenthalte

4. Abschnitt
Kompetenzen

und Ausbildung für die eigenverantwortliche Berufsausübung der Musiktherapie

§ 10

Kompetenzen (eigenverantwortliche Berufsausübung)

§ 11

Mindestanforderungen an die Ausbildung (eigenverantwortliche Berufsausübung)

§ 12

Gestaltung der Ausbildung (eigenverantwortliche Berufsausübung)

5. Abschnitt
Mindestanforderungen an die Studierenden, die Lehrenden, die Praktikumsanleitung und die Supervision für die eigenverantwortliche Berufsausübung der Musiktherapie

§ 13

Mindestanforderungen an die Studierenden (eigenverantwortliche Berufsausübung)

§ 14

Mindestanforderungen an die Lehrenden der fachspezifischen Inhalte (eigenverantwortliche Berufsausübung)

§ 15

Mindestanforderungen an die Praktikumsanleitung und die Supervision (eigenverantwortliche Berufsausübung)

§ 16

Studienaufenthalte

6. Abschnitt

§ 17

Inkrafttreten

Anlagen

Anlage 1

Fachlich-methodische Kompetenzen (mitverantwortliche Berufsausübung)

Anlage 2

Sozialkommunikative Kompetenzen und Selbstkompetenzen (mitverantwortliche Berufsausübung)

Anlage 3

Wissenschaftliche Kompetenzen (mitverantwortliche Berufsausübung)

Anlage 4

Kompetenzen in den Bereichen Rahmenbedingungen für die Berufsausübung der Musiktherapie und Fragen der Ethik (mitverantwortliche Berufsausübung)

Anlage 5

Mindestanforderungen an die praktische Ausbildung der Musiktherapeutin/des Musiktherapeuten (mitverantwortliche Berufsausübung)

Anlage 6

Fachlich-methodische Kompetenzen (eigenverantwortliche Berufsausübung)

Anlage 7

Sozialkommunikative Kompetenzen und Selbstkompetenzen (eigenverantwortliche Berufsausübung)

Anlage 8

Wissenschaftliche Kompetenzen (eigenverantwortliche Berufsausübung)

Anlage 9

Kompetenzen in den Bereichen Rahmenbedingungen für die Berufsausübung der Musiktherapie und Fragen der Ethik (eigenverantwortliche Berufsausübung

Anlage 10

Mindestanforderungen an die praktische Ausbildung der Musiktherapeutin/des Musiktherapeuten (eigenverantwortliche Berufsausübung)

Zuletzt aktualisiert am

14.05.2019

Gesetzesnummer

20010636

Dokumentnummer

NOR40214391