Kurztitel

Seeschifffahrts-Verordnung

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 189/1981 zuletzt geändert durch BGBl. II Nr. 169/2012

Typ

V

§/Artikel/Anlage

§ 0

Inkrafttretensdatum

26.05.2012

Abkürzung

SeeSchFVO

Index

94/01 Schiffsverkehr

Langtitel

Verordnung der Bundesministerin bzw. des Bundesministers für Verkehr, Innovation und Technologie über die Seeschifffahrt (Seeschifffahrts-Verordnung – SeeSchFVO)

StF: BGBl. Nr. 189/1981

Änderung

BGBl. Nr. 502/1994

BGBl. Nr. 504/1994 (NR: GP XVIII IA 617/A, 618A, 620/A und 719/A AB 1642 S. 168. BR: AB 4813 S. 588.)

BGBl. II Nr. 365/1998 (CELEX-Nr.: 392L0029)

BGBl. II Nr. 274/2004

BGBl. II Nr. 171/2009

BGBl. II Nr. 74/2011 (VfGH)

BGBl. II Nr. 169/2012

BGBl. II Nr. 169/2015

BGBl. II Nr. 32/2019

Präambel/Promulgationsklausel

Auf Grund der §§ 15 Abs. 1 und 4, 25 Abs. 2, 28 Abs. 2, 29 Abs. 5, 33 Abs. 3, 34, 35 und 36 Abs. 2 des Seeschifffahrtsgesetzes, BGBl. Nr. 174/1981, und zwar hinsichtlich des § 25 Abs. 2 Z 2 im Einvernehmen mit dem Bundesminister für Justiz, der §§ 28 Abs. 2, 34 und 36 Abs. 2 im Einvernehmen mit dem Bundesminister für soziale Verwaltung und des § 34 auch im Einvernehmen mit dem Bundesminister für Gesundheit und Umweltschutz sowie der §§ 5 und 8 des Bundesgesetzes zur Erfüllung des Internationalen Übereinkommens von 1960 zum Schutz des menschlichen Lebens auf See, der Regeln zur Verhütung von Zusammenstößen auf See sowie des Internationalen Freibord-Übereinkommens von 1966, BGBl. Nr. 382/1972, wird verordnet:

Anmerkung

Die Abkürzung wurde mit Wirksamkeit vom 7.7.2004 vergeben (vgl. BGBl. II Nr. 274/2004). Aus dokumentalistischen Gründen wurde auch in den bereits aufgehobenen Dokumenten die Abkürzung angepasst.

Schlagworte

e-rk3

Schifffahrtsrechtsnovelle-Verordnung 2018 (BGBl. II Nr. 32/2019)

Zuletzt aktualisiert am

08.02.2019

Gesetzesnummer

10011538

Dokumentnummer

NOR40140081