Kurztitel

Zivilrechts-Mediations-Ausbildungsverordnung

Kundmachungsorgan

BGBl. II Nr. 47/2004

§/Artikel/Anlage

Anl. 4

Inkrafttretensdatum

23.01.2004

Beachte

Zum In-Kraft-Treten vgl. § 6.

Text

Anlage 4

Ausbildungsinhalt für Psychotherapeuten, klinische Psychologen und Gesundheitspsychologen, jeweils ab Eintragung; Lebens- und Sozialberater und Sozialarbeiter, jeweils mit dreijähriger Berufspraxis

Mindestein-

heiten

Teil 1

Theoretischer Teil

 

Summe Teil

136

1. Grundzüge und Entwicklung der Mediation, einschließlich deren Grundannahmen und Leitbilder

8

2. Verfahrensablauf, Methoden und Phasen der Mediation unter besonderer Berücksichtigung verhandlungs- und lösungsorientierter Ansätze

24

3. Grundlagen der Kommunikation, insbesondere der Kommunikations-, Frage- und Verhandlungstechniken, der Gesprächsführung und Moderation unter besonderer Berücksichtigung von Konfliktsituationen

12

4. Konfliktanalysen

10

5. Gestaltungen und Anwendungsbereiche der Mediation, zB Einzel-, Co- oder Teammediation sowie Großgruppenmediation; Familien-, Wirtschafts- und interkulturelle Mediation

18

6. Einführung in die Persönlichkeitstheorien, insbesondere Persönlichkeitsstrukturen, Grundlagen der Gruppenpsychologie und psychosoziale Interventionsformen sowie Genderthematiken

5

7. Ethische Fragen der Mediation, insbesondere Rollenverständnis und Haltung der Mediatoren, Selbstbild und Menschenbild in der Mediation

12

8. Grundzüge rechtlicher Bestimmungen

35

9. Grundzüge ökonomischer Zusammenhänge

12

Teil 2

Anwendungsorientierter Teil

 

Summe Teil

84

1. Einzel- und Gruppenselbsterfahrung

20

2. Praxisseminare zur Übung in Techniken der Mediation unter Anwendung von Rollenspielen, Simulation und Reflexion

32

3. Peergruppenarbeit

10

4. Fallarbeit

6

5. begleitende Teilnahme an der Praxissupervision im Bereich der Mediation (davon 3 Einheiten Einzelsupervisionen)

16

Gesamtsumme

220