Kurztitel

Grundausbildungsverordnung für die Verwendungsgruppe C

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 518/1979 aufgehoben durch BGBl. I Nr. 61/2018

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 0

Inkrafttretensdatum

10.08.2002

Außerkrafttretensdatum

31.12.2018

Index

63/01 Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979

Beachte

Die Verordnung steht für die jeweiligen Dienstbereiche noch so lange als Bundesgesetz in Geltung, bis eine entsprechende Grundausbildungsverordnung gemäß § 26 BDG 1979 in der Fassung des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 119/2002 erlassen wird. Absolvierte Grundausbildungen auf Grundlage der Grundausbildungsvorschriften gemäß der Z 1 bis 4 gelten als Definitivstellungserfordernisse für die jeweilige Verwendungsgruppe (vgl. § 234 Abs. 6 BDG, BGBl. Nr. 333/1979).

Langtitel

Verordnung der Bundesregierung vom 4. Dezember 1979 über die Grundausbildung für die Verwendungsgruppe C

StF: BGBl. Nr. 518/1979

Änderung

BGBl. Nr. 629/1989

BGBl. Nr. 550/1994 (NR: GP XVIII 1577 AB 1707 S. 168. BR: AB 4814 S. 588.)

BGBl. I Nr. 119/2002 (BG) (NR: GP XXI RV 1182 AB 1260 S. 109. BR: 6687 AB 6744 S. 690.)

BGBl. II Nr. 449/2002

BGBl. I Nr. 151/2004 (NR: GP XXII RV 643 AB 723 S. 89. BR: 7156 AB 7164 S. 717.)

BGBl. I Nr. 61/2018 (NR: GP XXVI RV 192 AB 225 S. 34. BR: AB 10012 S. 882.)

Präambel/Promulgationsklausel

Auf Grund der §§ 24 bis 35 und 196 und der Anlage 1 Z 3.2 des BDG 1979, BGBl. Nr. 333, und des § 19 Abs. 2 des Verwaltungsakademiegesetzes, BGBl. Nr. 122/1975, wird verordnet:

Anmerkung

Fassung zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 119/2002

Schlagworte

e-rk3,

Besoldungsreform-Gesetz 1994 (BGBl. Nr. 550/1994), Deregulierungsgesetz - Öffentlicher Dienst 2002 (BGBl. I Nr. 119/2002), Zweites Bundesrechtsbereinigungsgesetz – 2. BRBG (BGBl. I Nr. 61/2018)

Zuletzt aktualisiert am

08.10.2018

Gesetzesnummer

10008457

Dokumentnummer

NOR30002497