Kurztitel

MTD-Gesetz

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 460/1992 aufgehoben durch BGBl. I Nr. 185/2013

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 22

Inkrafttretensdatum

01.09.1992

Außerkrafttretensdatum

31.12.2018

Index

82/03 Ärzte, sonstiges Sanitätspersonal

Text

Ausbildung für den ergotherapeutischen Dienst

§ 22. Die Ausbildung für den ergotherapeutischen Dienst dauert drei Jahre. Sie umfaßt eine theoretische und praktische Ausbildung insbesondere auf nachstehend angeführten Gebieten:

1.

Erste Hilfe und Verbandslehre;

2.

Anatomie;

3.

Physiologie;

4.

Pathologie;

5.

Hygiene und Umweltschutz;

6.

Innere Medizin, Chirurgie, Orthopädie, Neurologie, Physikalische Medizin, Pädiatrie, Geriatrie;

7.

Psychiatrie;

8.

Mechanotherapie und Bewegungslehre;

9.

Praktische Übungen in Handfertigkeiten und handwerklichen und gestalterischen Tätigkeiten;

10.

Theorie und Praxis der Ergotherapie mit Vorführungen an Patienten auf den Gebieten Innere Medizin, Kinderheilkunde, Chirurgie, Orthopädie, Unfallchirurgie, Neurologie, Psychiatrie und Geriatrie, mit Berücksichtigung der physikalischen Medizin einschließlich der ergotherapeutischen Befunderhebung, der Herstellung und Anpassung von Schienen und Hilfsmitteln;

11.

Arbeitsphysiologie und Arbeitsmedizin;

12.

Rehabilitation;

13.

Psychologie;

14.

Berufskunde und Berufsethik;

15.

Grundzüge des Sanitäts-, Arbeits- und Sozialrechtes;

16.

Grundzüge der Betriebsführung im Krankenhaus;

17.

Elektronische Datenverarbeitung, medizinische Informatik, Statistik und Dokumentation;

18.

Theoretische und praktische Einführung in die Krankenpflege.

Schlagworte

Sanitätsrecht, Arbeitsrecht

Zuletzt aktualisiert am

06.12.2017

Gesetzesnummer

10010701

Dokumentnummer

NOR12135903

alte Dokumentnummer

N8199221742J