Kurztitel

Zweite Verordnung gegen forstschädliche Luftverunreinigungen

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 199/1984

Typ

V

§/Artikel/Anlage

Anl. 4

Inkrafttretensdatum

01.07.1984

Index

80/02 Forstrecht

Text

Anhang 4

Als Anlagen gemäß § 9, die Emissionsstoffe (§ 1) emittieren, werden bestimmt:

1.

Anlagen, die Schwefeloxide emittieren:

a)

Anlagen, die Schwefeloxide emittieren, die nicht durch Verfeuerung entstehen;

b)

Anlagen, die Schwefeloxide emittieren, die durch Verbrennungsvorgänge entstehen;

2.

Anlagen, die Fluorverbindungen emittieren:

Anlagen zum Brennen von Ton oder Schmelzen von Kryolith, Flußspat oder Glas;

Aluminiumwerke;

Anlagen zur Herstellung von Fluorchemikalien;

Anlagen zur Herstellung von Phosphatdüngemitteln;

Anlagen zur Oberflächenbehandlung von Werkstücken mit Flußsäure;

Emailfabriken;

3.

Anlagen, die Chlor oder Chlorverbindungen emittieren:

a)

Anlagen zur Erzeugung von Chlorwasserstoff oder Chlor und Anlagen, in denen diese Stoffe ab-, umgefüllt oder weiterverarbeitet werden;

b)

Metallbeizereien mit einem Salzsäurerückgewinnungsverfahren;

c)

Altkabelverwertungsanlagen;

d)

Müllverbrennungsanlagen;

4.

Anlagen, die Ammoniak emittieren:

a)

Anlagen zur Herstellung von Düngemitteln, die Ammoniumverbindungen enthalten (zB Mehrstoffdünger);

b)

Anlagen zur Herstellung von Ammoniak;

c)

Tierzucht- und Tierhaltungsbetriebe;

5.

Anlagen, die Staub emittieren:

Anlagen, welche ortsfeste, kontinuierlich emittierende Punktquellen aufweisen, wenn die Anlage mehr als 35 kg Staub pro Stunde im Dauerbetrieb emittiert.

Schlagworte

Tierzuchtbetrieb

Zuletzt aktualisiert am

23.03.2017

Gesetzesnummer

10010456

Dokumentnummer

NOR12133365

alte Dokumentnummer

N8198412861L