Kurztitel

Allgemeines Sozialversicherungsgesetz

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 189/1955

§/Artikel/Anlage

§ 117

Außerkrafttretensdatum

31.12.2013

Beachte

Das Inkrafttreten, die Fassung der jeweiligen Bestimmung sowie die Hinweise auf etwaige Übergangsbestimmungen sind aus den Textanmerkungen ersichtlich.

Text

Leistungen

§ 117.

Als Leistungen der Krankenversicherung werden nach Maßgabe der Bestimmungen dieses Bundesgesetzes gewährt:

1.

Zur Früherkennung von Krankheiten: Jugendlichenuntersuchungen und Vorsorge(Gesunden)untersuchungen (§§ 132a und 132b); (BGBl. Nr. 294/1990, Art. II Z 2) - 1.7.1990; (BGBl. Nr. 676/1991, Art. II Z 7) - 1.1.1992.

2.

aus dem Versicherungsfall der Krankheit: Krankenbehandlung (§§ 133 bis 137), erforderlichenfalls medizinische Hauskrankenpflege (§ 151) oder Anstaltspflege (§§ 144 bis 150); (BGBl. Nr. 704/1976, Art. II Z 2) - 1.1.1977; (BGBl. Nr. 676/1991, Art. II Z 7) - 1.1.1992.

3.

aus dem Versicherungsfall der Arbeitsunfähigkeit infolge Krankheit: Krankengeld (§§ 138 bis 143); (BGBl. Nr. 684/1978, Art. II Z 1) - 1.1.1979; (BGBl. Nr. 676/1991, Art. II Z 7) - 1.1.1992.

4.

aus dem Versicherungsfall der Mutterschaft:

a)

ärztlicher Beistand, Hebammenbeistand sowie Beistand durch diplomierte Kinderkranken- und Säuglingsschwestern (§ 159);

(BGBl. Nr. 642/1989, Art. II Z 1) - 1.1.1990.

b)

Heilmittel und Heilbehelfe (§ 160);

c)

Pflege in einer Krankenanstalt (auch in einem Entbindungsheim) (§ 161);

d)

Wochengeld (§ 162). (BGBl. Nr. 609/1987, Art. II Z 2) - 1.1.1988.

e)

Aufgehoben. (BGBl. Nr. 588/1981, Art. II Z 1) - 1.1.1982.

5.

Aufgehoben.

(BGBl. Nr. 67/1967, Art. I Z 9, Ü. Art. II Abs. 1) - 1.1.1967; (BGBl. Nr. 6/1968, Art. I Z 34) - 1.1.1969; (BGBl. Nr. 31/1973, Art. II Z 2) - 1.1.1973; (BGBl. Nr. 609/1987, Art. II Z 2) - 1.1.1988.