Kurztitel

Nachweis der Beförderung bei innergemeinschaftlichen Lieferungen

Kundmachungsorgan

BGBl.Nr. 401/1996

§/Artikel/Anlage

§ 7

Inkrafttretensdatum

09.08.1996

Text

§ 7.

In den einer Lieferung gleichgestellten Verbringungsfällen (Art. 3 Abs. 1 UStG 1994) hat der Unternehmer folgendes aufzuzeichnen:

1.

die handelsübliche Bezeichnung und die Menge des verbrachten Gegenstandes,

2.

die Anschrift und die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer des im anderen Mitgliedstaates gelegenen Unternehmensteils,

3.

den Tag des Verbringens und

4.

die Bemessungsgrundlage nach Art. 4 Abs. 2 UStG 1994.