Kurztitel

Doppelbesteuerung - Einkommen und Vermögen

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 221/1955 aufgehoben durch BGBl. III Nr. 182/2002

§/Artikel/Anlage

Art. 2

Inkrafttretensdatum

07.09.1955

Außerkrafttretensdatum

17.08.2002

Text

Artikel 2

 

(1) Steuern im Sinne dieses Abkommens sind:

1.

in der Bundesrepublik Deutschland:

a)

die Einkommensteuer,

b)

die Körperschaftsteuer,

c)

die Abgabe Notopfer Berlin,

d)

die Vermögensteuer,

e)

die Gewerbesteuer,

f)

die Grundsteuer;

2.

in der Republik Österreich:

a)

die Einkommensteuer,

b)

die Körperschaftsteuer,

c)

die Vermögensteuer,

d)

die Beiträge vom Einkommen zur Förderung des Wohnbaues und für Zwecke des Familienlastenausgleichs,

e)

die Aufsichtsratsabgabe,

f)

die Gewerbesteuer,

g)

die Grundsteuer.

(2) Das Abkommen ist auf jede andere ihrem Wesen nach gleiche oder ähnliche Steuer anzuwenden, die nach seiner Unterzeichnung von einem der Vertragstaaten eingeführt wird.

(3) Die obersten Finanzbehörden der Vertragstaaten werden sich gegenseitig über die Einführung neuer Steuern, über wesentliche Änderungen oder die Aufhebung bestehender Steuern, die von diesem Abkommen betroffen werden, unterrichten.