Kurztitel

Pauschalvergütung d. Bundes f. Leistungen v. Rechtsanwälten

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 491/1987 aufgehoben durch BGBl. I Nr. 61/2018

Typ

V

§/Artikel/Anlage

§ 0

Inkrafttretensdatum

01.11.1987

Außerkrafttretensdatum

31.12.2018

Index

27/01 Rechtsanwälte

Langtitel

Verordnung des Bundesministers für Justiz vom 1. Oktober 1987 über die Neufestsetzung der Pauschalvergütung des Bundes für Leistungen von Rechtsanwälten

StF: BGBl. Nr. 491/1987

Änderung

BGBl. I Nr. 61/2018 (NR: GP XXVI RV 192 AB 225 S. 34. BR: AB 10012 S. 882.)

Präambel/Promulgationsklausel

Auf Grund des § 47 Abs. 3 der Rechtsanwaltsordnung vom 6. Juli 1868, RGBl. Nr. 96, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. Nr. 556/1985, wird im Einvernehmen mit dem Bundesminister für Finanzen und dem Hauptausschuß des Nationalrats verordnet:

Schlagworte

Verfahrenshilfe, Entlohnung, Vergütung, Zweites Bundesrechtsbereinigungsgesetz – 2. BRBG (BGBl. I Nr. 61/2018)

Zuletzt aktualisiert am

29.10.2018

Gesetzesnummer

10002784

Dokumentnummer

NOR11002807

alte Dokumentnummer

N2198712362T