BUNDESGESETZBLATT
FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH

Jahrgang 2020

Ausgegeben am 18. Dezember 2020

Teil II

577. Verordnung:

Änderung der Verordnung über empfohlene Impfungen

577. Verordnung des Bundesministers für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz, mit der die Verordnung über empfohlene Impfungen geändert wird

Auf Grund des § 1b Abs. 2 des Impfschadengesetzes, BGBl. Nr. 371/1973, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 98/2019, wird verordnet:

Die Verordnung der Bundesministerin für Gesundheit und Frauen über empfohlene Impfungen, BGBl. II Nr. 526/2006, zuletzt geändert durch die Verordnung BGBl. II Nr. 452/2020, wird wie folgt geändert:

1. In § 1 erhalten die bisherigen Z 1 bis 15 die Ziffernbezeichnung „2.“ bis „16.“ und wird vor Z 2 folgende Z 1 eingefügt:

„1. COVID-19,“

2. In § 5 Abs. 3 entfällt das Anführungszeichen am Ende des Satzes.

3. Dem § 5 wird folgender Abs. 5 angefügt:

„(5) § 1 und § 5 Abs. 3 in der Fassung der Verordnung BGBl. II Nr. 577/2020 treten mit dem der Kundmachung folgenden Tag in Kraft.“

Anschober