BUNDESGESETZBLATT
FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH

Jahrgang 2018

Ausgegeben am 17. Dezember 2018

Teil II

329. Kundmachung:

Aufwertung und Anpassung nach dem Allgemeinen Sozialversicherungsgesetz, dem Gewerblichen Sozialversicherungsgesetz, dem Bauern-Sozialversicherungsgesetz und dem Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz für das Kalenderjahr 2019

329. Kundmachung der Bundesministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz über die Aufwertung und Anpassung nach dem Allgemeinen Sozialversicherungsgesetz, dem Gewerblichen Sozialversicherungsgesetz, dem Bauern-Sozialversicherungsgesetz und dem Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz für das Kalenderjahr 2019

Artikel 1

Auf Grund

1.

des § 108 Abs. 1 des Allgemeinen Sozialversicherungsgesetzes (ASVG), BGBl. Nr. 189/1955, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 59/2018,

2.

der §§ 49 und 51 des Gewerblichen Sozialversicherungsgesetzes (GSVG), BGBl. Nr. 560/1978, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 59/2018,

3.

des § 47 des Bauern-Sozialversicherungsgesetzes (BSVG), BGBl. Nr. 559/1978, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 59/2018, und

4.

der §§ 19 Abs. 6, 20 Abs. 3, 26a Abs. 3, 64 Abs. 3 und 65a Abs. 5 des Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetzes (B-KUVG), BGBl. Nr. 200/1967, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 59/2018,

wird kundgemacht:

§ 1.

Für das Kalenderjahr bzw. Beitragsjahr 2019 wurden ermittelt:

1.

die Aufwertungszahl auf Grund des § 108 Abs. 2 ASVG in Verbindung mit § 108a ASVG mit 1,020;

2.

die tägliche Höchstbeitragsgrundlage auf Grund des § 108 Abs. 3 ASVG mit 174,00 €;

3.

die Aufwertungsfaktoren auf Grund des § 108 Abs. 4 ASVG

für die Jahre                      mit dem Faktor

1938 und früher ................. 101,538

1939 bis 1946 ...................... 90,257

1947 ..................................... 50,760

1948 ..................................... 30,468

1949 ..................................... 25,565

1950 ..................................... 20,286

1951 ..................................... 15,029

1952 ..................................... 13,524

1953 ..................................... 12,784

1954 ..................................... 12,027

1955 ..................................... 11,639

1956 ..................................... 11,120

1957 ..................................... 10,658

1958 ..................................... 10,372

1959 ..................................... 10,146

1960 ....................................... 9,399

1961 ....................................... 8,717

1962 ....................................... 8,042

1963 ....................................... 7,507

1964 ....................................... 7,014

1965 ....................................... 6,493

1966 ....................................... 6,100

1967 ....................................... 5,696

1968 ....................................... 5,404

1969 ....................................... 5,046

1970 ....................................... 4,698

1971 ....................................... 4,313

1972 ....................................... 3,901

1973 ....................................... 3,557

1974 ....................................... 3,204

1975 ....................................... 3,012

1976 ....................................... 2,831

1977 ....................................... 2,669

1978 ....................................... 2,538

1979 ....................................... 2,427

1980 ....................................... 2,321

1981 ....................................... 2,210

1982 ....................................... 2,136

1983 ....................................... 2,078

1984 ....................................... 2,009

1985 ....................................... 1,932

1986 ....................................... 1,891

1987 ....................................... 1,848

1988 ....................................... 1,814

1989 ....................................... 1,773

1990 ....................................... 1,698

1991 ....................................... 1,623

1992 ....................................... 1,558

1993 ....................................... 1,497

1994 ....................................... 1,464

1995 ....................................... 1,422

1996 ....................................... 1,388

1997 ....................................... 1,388

1998 ....................................... 1,371

1999 ....................................... 1,351

2000 ....................................... 1,345

2001 ....................................... 1,331

2002 ....................................... 1,317

2003 ....................................... 1,312

2004 ....................................... 1,299

2005 ....................................... 1,278

2006 ....................................... 1,249

2007 ....................................... 1,229

2008 ....................................... 1,207

2009 ....................................... 1,171

2010 ....................................... 1,153

2011 ....................................... 1,139

2012 ....................................... 1,110

2013 ....................................... 1,078

2014 ....................................... 1,054

2015 ....................................... 1,036

2016 ....................................... 1,024

2017 ....................................... 1,016

2018 ....................................... 1,000.

§ 2.

Für das Kalenderjahr 2019 werden die festen Beträge nach dem ASVG auf Grund des § 108 Abs. 6 ASVG wie folgt festgestellt:

1.

im § 5 Abs. 2 statt 438,05 € mit 446,81 €,

2.

im § 31c Abs. 2 statt 11,70 € mit 11,95 €,

3.

im § 44 Abs. 1 Z 15, 16 und 18 statt 1 828,22 € mit jeweils 1 864,78 €,

4.

im § 44 Abs. 6 lit. a statt 74,06 € mit 75,54 €,

5.

im § 44 Abs. 6 lit. b statt 38,68 € mit 39,45 €,

6.

im § 44 Abs. 6 lit. c statt 27,49 € mit 28,04 €,

7.

im § 48 statt 1 828,22 € mit 1 864,78 €,

8.

im § 52 Abs. 2 statt 5,44 € mit 5,55 €,

9.

im § 56a Abs. 2 Z 1 statt 71,13 € mit 72,55 €,

10.

im § 56a Abs. 2 Z 2 statt 5,69 € mit 5,80 €,

11.

im § 74 Abs. 1 Z 1 statt 9,60 € mit 9,79 €,

12.

im § 74 Abs. 1 Z 2 statt 2,41 € mit 2,46 €,

13.

im § 74 Abs. 6 statt 25 067,17 € mit 25 568,51 €,

14.

im § 76 Abs. 1 Z 1 statt 184,85 € mit 188,55 €,

15.

im § 76 Abs. 1 Z 2 statt 25,78 € mit 26,30 €,

16.

im § 76 Abs. 1 Z 3 statt 25,78 € mit 26,30 €,

17.

im § 76a Abs. 3 statt 26,76 € mit 27,30 €,

18.

im § 76b Abs. 1 statt 18,15 € mit jeweils 18,51 €,

19.

im § 77 Abs. 2a statt 61,83 € mit jeweils 63,07 €,

20.

im § 77 Abs. 4 statt 12 751,55 € mit jeweils 13 006,58 €,

21.

im § 77 Abs. 4 statt 19 221,46 € mit jeweils 19 605,89 €,

22.

im § 77 Abs. 4 statt 115,19 € mit jeweils 117,49 €,

23.

im § 77 Abs. 4 statt 173,04 € mit jeweils 176,50 €,

24.

im § 114 Abs. 2 statt 51,00 € mit 52,00 €,

25.

im § 114 Abs. 3 erster Satz gleichbleibend mit 5,00 € und mit 10,00 €,

26.

im § 114 Abs. 3 zweiter Satz gleichbleibend mit 15,00 €,

27.

im § 114 Abs. 3 dritter Satz statt 51,00 € mit 52,00 €,

28.

im § 122 Abs. 4 statt 525,01 € mit jeweils 535,51 €,

29.

im § 136 Abs. 3 statt 6,00 € mit 6,10 €,

30.

im § 141 Abs. 3 statt 525,01 € mit 535,51 €,

31.

im § 141 Abs. 5 statt 157,32 € mit jeweils 160,47 €,

32.

im § 154a Abs. 7 Z 1 statt 8,20 € mit 8,36 €,

33.

im § 154a Abs. 7 Z 2 statt 14,05 € mit 14,33 €,

34.

im § 154a Abs. 7 Z 3 statt 19,91 € mit 20,31 €,

35.

im § 162 Abs. 3a Z 1 statt 9,12 € mit 9,30 €,

36.

im § 181 Abs. 1 statt 20 071,99 € mit 20 473,43 €,

37.

im § 181 Abs. 2 Z 1 statt 12 751,55 € mit 13 006,58 €,

38.

im § 181 Abs. 2 Z 2 statt 6 375,29 € mit 6 502,80 €,

39.

im § 181 Abs. 6 statt 6 375,29 € mit 6 502,80 €,

40.

im § 181b lit. a statt 10 035,21 € mit 10 235,91 €,

41.

im § 181b lit. b statt 13 381,58 € mit 13 649,21 €,

42.

im § 181b lit. c statt 20 071,99 € mit 20 473,43 €,

43.

im § 212 Abs. 3 statt 696,67 € mit 710,60 €,

44.

im § 212 Abs. 3 statt 1 515,41 € mit 1 545,72 €,

45.

im § 212 Abs. 3 statt 2 797,36 € mit 2 853,31 €,

46.

im § 212 Abs. 3 statt 699,21 € mit 713,19 €,

47.

im § 254 Abs. 7 Z 2 und 3 lit. a statt 1 196,09 € mit jeweils 1 220,01 €,

48.

im § 254 Abs. 7 Z 3 lit. a und b statt 1 794,20 € mit jeweils 1 830,08 €,

49.

im § 254 Abs. 7 Z 3 lit. b und c statt 2 392,17 € mit jeweils 2 440,01 €,

50.

im § 264 Abs. 6 statt 1 956,13 € mit jeweils 1 995,25 €,

51.

im § 283 statt 107,02 € mit 109,16 €,

52.

im § 288 Abs. 1 statt 1 605,35 € mit 1 637,46 €,

53.

im § 292 Abs. 3 statt 288,87 € mit 294,65 €,

54.

im § 292 Abs. 4 lit. h statt 221,08 € mit 225,50 €,

55.

im § 292 Abs. 4 lit. p statt 59,00 € mit 60,00 €,

56.

im § 293 Abs. 1 lit. a) aa) statt 1 363,52 € mit 1 398,97 €,

57.

im § 293 Abs. 1 lit. a) bb) statt 909,42 € mit 933,06 €,

58.

im § 293 Abs. 1 lit. a) cc) statt 1 022,00 € mit 1 048,57 €,

59.

im § 293 Abs. 1 lit. b) statt 909,42 € mit 933,06 €,

60.

im § 293 Abs. 1 lit. c) aa) statt 334,49 € mit 343,19 €,

61.

im § 293 Abs. 1 lit. c) aa) statt 502,24 € mit 515,30 €,

62.

im § 293 Abs. 1 lit. c) bb) statt 594,40 € mit 609,85 €,

63.

im § 293 Abs. 1 lit. c) bb) statt 909,42 € mit 933,06 €,

64.

im § 293 Abs. 1 zweiter Satz statt 140,32 € mit 143,97 €,

65.

im § 319b Abs. 1 statt 21,517 421 55 Mio. € mit 21,947 769 98 Mio. €,

66.

im § 502 Abs. 4 statt 35,15 € mit 35,85 €,

67.

im § 522k Abs. 2 statt 211,40 € mit 215,63 €.

§ 3.

Für das Kalenderjahr 2019 wurde die Höchstbeitragsgrundlage nach § 48 GSVG mit 6 090,00 € ermittelt.

§ 4.

Für das Kalenderjahr 2019 werden die festen Beträge nach dem GSVG auf Grund des § 51 GSVG wie folgt festgestellt:

1.

im § 26a statt 1 828,22 € mit 1 864,78 €,

2.

im § 31 Abs. 2 statt 1 266,65 € mit 1 291,98 €,

3.

im § 92 Abs. 3 statt 6,00 € mit 6,10 €,

4.

im § 99a Abs. 7 Z 1 statt 8,20 € mit 8,36 €,

5.

im § 99a Abs. 7 Z 2 statt 14,05 € mit 14,33 €,

6.

im § 99a Abs. 7 Z 3 statt 19,91 € mit 20,31 €,

7.

im § 102a Abs. 5 statt 53,96 € mit 55,04 €,

8.

im § 104a Abs. 1 statt 29,93 € mit 30,53 €,

9.

im § 106 Abs. 6 statt 29,93 € mit 30,53 €,

10.

im § 132 Abs. 6 Z 2 und 3 lit. a statt 1 196,09 € mit 1 220,01 €,

11.

im § 132 Abs. 6 Z 3 lit. a und b statt 1 794,20 € mit 1 830,08 €,

12.

im § 132 Abs. 6 Z 3 lit. b und c statt 2 392,17 € mit 2 440,01 €,

13.

im § 145 Abs. 6 statt 1 956,13 € mit jeweils 1 995,25 €,

14.

im § 149 Abs. 3 statt 288,87 € mit 294,65 €,

15.

im § 149 Abs. 4 lit. h statt 221,08 € mit 225,50 €,

16.

im § 149 Abs. 4 lit. p statt 59,00 € mit 60,00 €,

17.

im § 150 Abs. 1 lit. a) aa) statt 1 363,52 € mit 1 398,97 €,

18.

im § 150 Abs. 1 lit. a) bb) statt 909,42 € mit 933,06 €,

19.

im § 150 Abs. 1 lit. a) cc) statt 1 022,00 € mit 1 048,57 €,

20.

im § 150 Abs. 1 lit. b) statt 909,42 € mit 933,06 €,

21.

im § 150 Abs. 1 lit. c) aa) statt 334,49 € mit 343,19 €,

22.

im § 150 Abs. 1 lit. c) aa) statt 502,24 € mit 515,30 €,

23.

im § 150 Abs. 1 lit. c) bb) statt 594,40 € mit 609,85 €,

24.

im § 150 Abs. 1 lit. c) bb) statt 909,42 € mit 933,06 €,

25.

im § 150 Abs. 1 zweiter Satz statt 140,32 € mit 143,97 €,

26.

im § 170 Abs. 5 statt 525,01 € mit 535,51 €,

27.

im § 236 lit. a statt 953,57 € mit 972,64 €,

28.

im § 236 lit. a statt 532,38 € mit 543,03 €,

29.

im § 236 lit. b statt 532,38 € mit 543,03 €,

30.

im § 359 Abs. 3a zweiter Teilstrich gleichbleibend mit 654,25 €,

31.

im § 359 Abs. 3a dritter Teilstrich statt 546,17 € mit 557,09 €.

§ 5.

Für das Kalenderjahr 2019 werden die Hundertsätze nach § 23 Abs. 2 BSVG wie folgt festgestellt:

1.

der Hundertsatz nach Z 1 mit 20,12351,

2.

die Hundertsätze nach Z 2 mit 22,35947, mit 18,16705, mit 12,57723, mit 10,20152, mit 7,54634, mit 5,58988, mit 4,19242 und mit 3,21417.

§ 6.

Für das Kalenderjahr 2019 werden die festen Beträge nach dem BSVG auf Grund des § 47 BSVG wie folgt festgestellt:

1.

im § 23 Abs. 10 lit. a) ab) statt 808,34 € mit 824,51 €,

2.

im § 23 Abs. 10 lit. a) ba) statt 808,34 € mit 824,51 €,

3.

im § 23 Abs. 10 lit. a) bb) statt 1 518,97 € mit 1 549,35 €,

4.

im § 23 Abs. 10a statt 808,34 € mit 824,51 €,

5.

im § 23a statt 1 828,22 € mit 1 864,78 €,

6.

im § 30 Abs. 7 statt 18,15 € mit 18,51 €,

7.

im § 80 Abs. 2 statt 9,89 € mit 10,09 €,

8.

im § 86 Abs. 3 statt 6,00 € mit 6,10 €,

9.

im § 96a Abs. 7 Z 1 statt 8,20 € mit 8,36 €,

10.

im § 96a Abs. 7 Z 2 statt 14,05 € mit 14,33 €,

11.

im § 96a Abs. 7 Z 3 statt 19,91 € mit 20,31 €,

12.

im § 98 Abs. 5 statt 53,96 € mit 55,04 €,

13.

im § 123 Abs. 6 Z 2 und 3 lit. a statt 1 196,09 € mit jeweils 1 220,01 €,

14.

im § 123 Abs. 6 Z 3 lit. a und b statt 1 794,20 € mit jeweils 1 830,08 €,

15.

im § 123 Abs. 6 Z 3 lit. b und c statt 2 392,17 € mit jeweils 2 440,01 €,

16.

im § 136 Abs. 6 statt 1 956,13 € mit jeweils 1 995,25 €,

17.

im § 140 Abs. 3 statt 288,87 € mit 294,65 €,

18.

im § 140 Abs. 4 lit. h statt 221,08 € mit 225,50 €,

19.

im § 140 Abs. 4 lit. p statt 59,00 € mit 60,00 €,

20.

im § 141 Abs. 1 lit. a) aa) statt 1 363,52 € mit 1 398,97 €,

21.

im § 141 Abs. 1 lit. a) bb) statt 909,42 € mit 933,06 €,

22.

im § 141 Abs. 1 lit. a) cc) statt 1 022,00 € mit 1 048,57 €,

23.

im § 141 Abs. 1 lit. b) statt 909,42 € mit 933,06 €,

24.

im § 141 Abs. 1 lit. c) aa) statt 334,49 € mit 343,19 €,

25.

im § 141 Abs. 1 lit. c) aa) statt 502,24 € mit 515,30 €,

26.

im § 141 Abs. 1 lit. c) bb) statt 594,40 € mit 609,85 €,

27.

im § 141 Abs. 1 lit. c) bb) statt 909,42 € mit 933,06 €,

28.

im § 141 Abs. 1 zweiter Satz statt 140,32 € mit 143,97 €,

29.

im § 148f Abs. 1 statt 20 071,99 € mit 20 473,43 €,

30.

im § 148f Abs. 3 statt 12 751,55 € mit 13 006,58 €,

31.

im § 148f Abs. 3 statt 6 375,29 € mit 6 502,80 €,

32.

im § 149g Abs. 2 statt 11,83 € mit 12,07 €,

33.

im § 162 Abs. 5 statt 525,01 € mit 535,51 €.

§ 7.

Für das Kalenderjahr 2019 wurden ermittelt:

1.

die monatliche Höchstbeitragsgrundlage nach § 19 Abs. 6 B-KUVG mit 5 220,00 €;

2.

der im § 26a Abs. 2 B-KUVG genannte Betrag mit 22,58 €.

§ 8.

Für das Kalenderjahr 2019 werden die festen Beträge nach dem B-KUVG wie folgt festgestellt:

1.

im § 20 Abs. 3 statt 17,52 € mit 17,87 €,

2.

im § 64 Abs. 3 statt 6,00 € mit 6,10 €,

3.

im § 65a Abs. 5 Z 1 statt 8,20 € mit 8,36 €,

4.

im § 65a Abs. 5 Z 2 statt 14,05 € mit 14,33 €,

5.

im § 65a Abs. 5 Z 3 statt 19,91 € mit 20,31 €.

Artikel 2

Auf Grund

1.

des § 108 Abs. 1 in Verbindung mit den §§ 227a Abs. 8, 563 Abs. 19, 588 Abs. 10 und 607 Abs. 8 des Allgemeinen Sozialversicherungsgesetzes (ASVG), BGBl. Nr. 189/1955, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 59/2018,

2.

des § 51 in Verbindung mit den §§ 266 Abs. 18, 286 Abs. 8 und 298 Abs. 8 des Gewerblichen Sozialversicherungsgesetzes (GSVG), BGBl. Nr. 560/1978, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 59/2018, und

3.

des § 47 in Verbindung mit den §§ 255 Abs. 18, 276 Abs. 8 und 287 Abs. 8 des Bauern-Sozialversicherungsgesetzes (BSVG), BGBl. Nr. 559/1978, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 59/2018,

wird kundgemacht:

§ 1.

Für das Kalenderjahr 2019 wird die Beitragsgrundlage nach § 76b Abs. 4 ASVG in der am 31. Dezember 2014 in Geltung gestandenen Fassung statt 40,83 € mit 41,65 € festgestellt.

§ 2.

Für das Kalenderjahr 2019 wird die Bemessungsgrundlage für Zeiten der Kindererziehung nach den §§ 239 Abs. 1 ASVG, 123 Abs. 1 GSVG und 114 Abs. 1 BSVG in der am 31. August 1996 in Geltung gestandenen Fassung statt 631,50 € mit jeweils 644,13 € festgestellt.

§ 3.

Für das Kalenderjahr 2019 werden die Grenzbeträge nach den §§ 253c Abs. 2 ASVG, 131b Abs. 2 GSVG und 122b Abs. 2 BSVG in der am 31. Dezember 2003 in Geltung gestandenen Fassung statt 1 196,09 € mit jeweils 1 220,01 €, statt 1 594,77 € mit jeweils 1 626,67 €, statt 1 993,48 € mit jeweils 2 033,35 € und statt 2 392,17 € mit jeweils 2 440,01 € festgestellt.

§ 4.

Für das Kalenderjahr 2019 wird der Grenzbetrag nach den §§ 264 Abs. 6 ASVG, 145 Abs. 6 GSVG und 136 Abs. 6 BSVG in der am 30. September 2000 in Geltung gestandenen Fassung statt 1 656,42 € mit jeweils 1 689,55 € festgestellt.

§ 5.

Für das Kalenderjahr 2019 wird die Beitragsgrundlage für den Abgeltungsbetrag für Zeiten des Ausbildungsdienstes beim Bundesheer nach § 447g Abs. 3 Z 1 lit. f ASVG in der am 31. Dezember 2004 in Geltung gestandenen Fassung statt 629,12 € mit jeweils 641,70 € festgestellt.

Hartinger-Klein