BUNDESGESETZBLATT

FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH

Jahrgang 2017

Ausgegeben am 6. Dezember 2017

Teil II

360. Kundmachung:

Valorisierung der in der Auslandsverwendungsverordnung (AVV) festgesetzten Beträge

360. Kundmachung des Bundeskanzlers über die Valorisierung der in der Auslandsverwendungsverordnung (AVV) festgesetzten Beträge

Gemäß § 21g Abs. 4 des Gehaltsgesetzes 1956 (GehG), BGBl. Nr. 54, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 138/2017, wird kundgemacht:

Aufgrund der von der Bundesanstalt für Statistik Österreich verlautbarten Indexzahlen haben sich die in § 1, § 2 Abs. 3 und § 8 der Verordnung der Bundesregierung über Kostenersätze auf Grund von Auslandsverwendungen von Beamten und Vertragsbediensteten des Bundes (Auslandsverwendungsverordnung – AVV), BGBl. II Nr. 107/2005, zuletzt geändert durch die Verordnung BGBl. II Nr. 391/2010, genannten, zuletzt laut Kundmachung des Bundeskanzlers BGBl. II Nr. 407/2016 geänderten Beträge kraft Gesetzes wie folgt erhöht:

1.

in § 1 von 73,87 € auf 75,25 €,

2.

in § 2 Abs. 3 Z 1 von 1 488,63 € auf 1 516,49 €,

3.

in § 2 Abs. 3 Z 2 von 1 311,27 € auf 1 335,81 €,

4.

in § 2 Abs. 3 Z 3 von 1 254,02 € auf 1 277,49 €,

5.

in § 2 Abs. 3 Z 4 von 1 031,76 € auf 1 051,07 €,

6.

in § 2 Abs. 3 Z 5 von 900,63 € auf 917,48 €,

7.

in § 2 Abs. 3 Z 6 von 762,08 € auf 776,34 €,

8.

in § 2 Abs. 3 Z 7 von 707,85 € auf 721,10 €,

9.

in § 2 Abs. 3 Z 8 von 602,92 € auf 614,20 €,

10.

in § 2 Abs. 3 Z 9 von 515,21 € auf 524,85 €,

11.

in § 2 Abs. 3 Z 10 von 464,88 € auf 473,58 €,

12.

in § 2 Abs. 3 Z 11 von 221,16 € auf 225,30 €,

13.

in § 2 Abs. 3 Z 12 von 189,24 € auf 192,78 €,

14.

in § 8 Z 1 von 29,54 € auf 30,09 € und

15.

in § 8 Z 2 von 16,74 € auf 17,05 €.

Die Änderung der Beträge wird mit 1. Jänner 2018 wirksam.

Kern