BUNDESGESETZBLATT

FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH

Jahrgang 2011

Ausgegeben am 10. Juni 2011

Teil II

177. Verordnung:

Akkreditierung der Quality Austria - Trainings, Zertifizierungs und Begutachtungs GmbH zur Zertifizierung von Managementsystemen

177. Verordnung des Bundesministers für Wirtschaft, Familie und Jugend über die Akkreditierung der Quality Austria - Trainings, Zertifizierungs und Begutachtungs GmbH zur Zertifizierung von Managementsystemen

Auf Grund des § 17 Abs. 1 und des § 38 Z 1 des Akkreditierungsgesetzes, BGBl. Nr. 468/1992, zuletzt geändert durch Bundesgesetz BGBl. I Nr. 85/2002, wird im Einvernehmen mit dem Bundesminister für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz, dem Bundesminister für Gesundheit und der Bundesministerin für Verkehr, Innovation und Technologie verordnet:

§ 1. Die Quality Austria - Trainings, Zertifizierungs und Begutachtungs GmbH mit Sitz in 1010 Wien, Zelinkagasse 10/3, wird als Stelle, die Managementsysteme (gemäß
ÖVE/ÖNORM EN ISO/IEC 170211) zertifiziert, akkreditiert.

§ 2. Die Zertifizierungsbefugnis umfasst die Zertifizierung von Managementsystemen in nachfolgenden Bereichen

1.

Qualitätsmanagementsysteme nach ÖNORM EN ISO 90012,

2.

Managementsysteme für die Lebensmittelsicherheit nach ÖNORM EN ISO 22000ff3,

3.

Managementsysteme in der Telekommunikation nach TL 90004,

4.

Managementsysteme für SCC5, SCP6, SA 80007,

5.

Sicherheits- und Gesundheitsmanagementsysteme nach Regelwerk Sicherheits- und Gesundheitsmanagement der AUVA (AUVA-SGM)8 und OHSAS 18001/BS 88009,

6.

Umweltmanagementsysteme nach ÖNORM EN ISO 1400110 gemäß dem in der Anlage spezifizierten Umfang,

7.

Energiemanagementsysteme nach ÖNORM EN 1600111,

8.

Qualitätsmanagementsysteme für Medizinprodukte nach ÖNORM EN ISO 1348512,

9.

Managementsysteme für die Luft- und Raumfahrtindustrie nach ÖNORM EN 910013,

10.

im Geltungsbereich der EU-Richtlinie 2000/9/EG14 in der geltenden Fassung in Österreich umgesetzt durch SeilbG 2003, BGBl. I Nr. 103/200315 in der geltenden Fassung

 

   

Produkt / Produktgruppe

Konformitätsbewertungsverfahren

Sicherheitsbauteile

Anhang V - Konformitätsbewertung, bzw. Abschnitt 7 SeilbG 2003; Modul H

   

§ 3. Die Zertifizierungsbefugnis gilt für jene Bereiche, in denen der Bund für die Gesetzgebung und Vollziehung zuständig ist, sofern die diese Bereiche regelnden Bundesgesetze keine den Bestimmungen des Akkreditierungsgesetzes entsprechenden Regelungen über die Akkreditierung solcher Stellen enthalten.

§ 4. Mit Inkrafttreten dieser Verordnung tritt die Verordnung des Bundesministers für Wirtschaft, Familie und Jugend über die Akkreditierung der Quality Austria - Trainings, Zertifizierungs und Begutachtungs GmbH (Quality Austria) zur Zertifizierung von Managementsystemen, BGBl. II Nr. 153/2009, außer Kraft.

Mitterlehner

1 ÖVE/ÖNORM EN ISO/IEC 17021: "Konformitätsbewertung - Allgemeine Anforderungen an Stellen, die Managementsysteme begutachten und zertifizieren"

2 ÖNORM EN ISO 9001: "Qualitätsmanagementsysteme"

3 ÖNORM EN ISO 22000: "Managementsysteme für die Lebensmittelsicherheit - Anforderungen an Organisationen in der Lebensmittelkette"

4 TL 9000: "Qualitätsmanagementsysteme in der Telekommunikationsindustrie"

5 SCC: "Sicherheits-Certifikat Contraktoren"

6 SCP: "Sicherheits-Certifikat für Personaldienstleister"

7 SA 8000 "Social Accountability"

8 AUVA-SGM: "Sicherheits- und Gesundheitsmanagement-System der AUVA"

9 OHSAS 18001/BS 8800 "Occupational health and safety management systems"

10 ÖNORM EN ISO 14001: "Umweltmanagementsysteme "

11 ÖNORM EN 16001: "Energiemanagementsysteme"

12 ÖNORM EN ISO 13485: "Medizinprodukte – Qualitätsmanagementsysteme – Anforderungen für regulatorische Zwecke"

13 ÖNORM EN 9100: "Qualitätsmanagementsysteme - Anforderungen an Organisationen der Luftfahrt, Raumfahrt und Verteidigung"

14 EU-Richtlinie 2000/9/EG: "Richtlinie 2000/9/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 20. März 2000 über Seilbahnen für den Personenverkehr"

15 SeilbG 2003, BGBl. I Nr. 103/2003: "Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über Seilbahnen erlassen wird (Seilbahngesetz 2003 - SeilbG 2003) und mit dem das Eisenbahngesetz 1957 geändert wird"