BUNDESGESETZBLATT
FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH

Jahrgang 2008

Ausgegeben am 18. Juni 2008

Teil II

204. Verordnung:

Änderung der Arbeitsmarktsprengelverordnung

204. Verordnung des Bundesministers für Wirtschaft und Arbeit, mit der die Arbeitsmarktsprengelverordnung geändert wird

Auf Grund des § 24 Abs. 1 des Arbeitsmarktservicegesetzes, BGBl. Nr. 313/1994, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 104/2007, wird verordnet:

Die Arbeitsmarktsprengelverordnung – AMSprV, BGBl. Nr. 928/1994, zuletzt geändert durch die Verordnung BGBl. II Nr. 406/2004, wird wie folgt geändert:

1. Dem § 3 Z 6 lit. e wird folgender Halbsatz angefügt:

„und die Gemeinden Sankt Ruprecht an der Raab und Unterfladnitz“

2. Dem § 3 Z 6 lit. r wird folgender Halbsatz angefügt:

„und der Gemeinden Sankt Ruprecht an der Raab und Unterfladnitz“

3. Im § 4 Abs. 2 Z 5 wird der Ausdruck „Geiselbergstrasse“ durch den Ausdruck „Laxenburger Straße“ ersetzt.

4. Nach § 10 wird folgender § 11 angefügt:

§ 11.

(1) § 3 Z 6 lit. e und r in der Fassung der Verordnung BGBl. II Nr. 204/2008 tritt mit 1. Juli 2008 in Kraft.

(2) § 4 Abs. 2 Z 5 in der Fassung der Verordnung BGBl. II Nr. 204/2008 tritt mit 10. November 2008 in Kraft.“

Bartenstein